Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Ungarn, Rennen

Verfolgen Sie den Grand Prix von Ungarn live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Ungarn | 
Rennen
Platz
Fahrer
Team
Zeit
Stopps 
Ricciardo
Red Bull
1:53:05.06 
Alonso
Ferrari
+5.225 
Hamilton
Mercedes
+5.857 
Rosberg
Mercedes
+6.361 
Massa
Williams
+29.841 
Räikkönen
Ferrari
+31.491 
Vettel
Red Bull
+40.964 
Bottas
Williams
+41.344 
Vergne
Toro Rosso
+58.527 
10 
Button
McLaren
+1:07.28 
11 
Sutil
Sauber
+1:08.17 
12 
Magnussen
McLaren
+1:18.47 
13 
Maldonado
Lotus
+1:24.02 
14 
Kwjat
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
15 
Bianchi
Marussia
+ 1 Rd. 
16 
Chilton
Marussia
+ 1 Rd. 
17 
Gutierrez
Sauber
DNF 
 
18 
Kobayashi
Caterham
DNF 
 
19 
Perez
Force India
DNF 
 
20 
Hülkenberg
Force India
DNF 
 
21 
Grosjean
Lotus
DNF 
 
22 
Ericsson
Caterham
DNF 
 
Runden:
70
70
Wetter: Wolken (26°/68%)
Strecke: Trocken (37°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Nico Rosberg
GER
202
2
Lewis Hamilton
GBR
191
3
Daniel Ricciardo
AUS
131
4
Fernando Alonso
ESP
115
5
Valtteri Bottas
FIN
95
6
Sebastian Vettel
GER
88
7
Nico Hülkenberg
GER
69
8
Jenson Button
GBR
60
9
Felipe Massa
BRA
40
10
Kevin Magnussen
DEN
37
11
Sergio Perez
MEX
29
12
Kimi Räikkönen
FIN
27
13
Jean-Eric Vergne
FRA
11
14
Romain Grosjean
FRA
8
15
Daniil Kwjat
RUS
6
16
Jules Bianchi
FRA
2
17
Adrian Sutil
GER
0
18
Pastor Maldonado
VEN
0
19
Marcus Ericsson
SWE
0
20
Esteban Gutierrez
MEX
0
21
Max Chilton
GBR
0
22
Kamui Kobayashi
JPN
0
Letzte Aktualisierung: 04:57:28
Ende
Das war es vom spannendesten Ungarn-GP der Neuzeit. Rosberg nimmt nur mehr neun Zähler mit in die kurze Sommerpause. Ab dem 22. August melden wir uns zurück aus Spa mit dem nächsten Akt im Drama Silber gegen Silber. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und noch einen schönen Sonntag.
Fazit
An wen gingen die übrigen Punkte hinter den Top 4? Massa, Räikkönen, Vettel, Bottas, Vergne und Button sorgen dafür, dass Sutil und Sauber mit Platz 11 auch diesmal leer ausgehen.
Fazit
Die beste Strategie hat das Rennen gewonnen, auch wenn Rosberg, Bottas und Vettel riesiges Pech bei der ersten Safety Car-Phase hatten. großartig auch die Leistung von Fernando Alonso, der sich das Rennen wohl selbst erst einmal noch einmal anschauen muss, um zu wissen, wieso er hier fast gewonnen hätte.
Ziel
Ricciardo gewinnt vor Hamilton und Rosberg. Und im Mercedes-Lager dürften nach diesem Tag sämtliche Kollegen hinter dem Wort Team gestrichen werden, so denn es diese noch gab.
70/70
Alonso ist durch, denn Hamilton muss Rosberg abwehren. Das macht er brutalstmöglich und drängt sein Teamkollegen ins Gras.
70/70
Ricciardo geht in die letzte Runde und hinter ihm tun sich noch zwei DRS-Fenster auf.
69/70
Rosberg läuft auf Alonso und Hamilton auf!
69/70
Alonso fällt sofort aus dem DRS-Fenster und hat jetzt Hamilton direkt im Heck.
68/70
Kein langes Vertun, Ricciardo überholt Alonso mühelos mit DRS vor Kurve 1.
67/70
Zwei Runden hat Ricciardo sich Hamilton hergerichtet und dann an gleicher Stelle die zweite Attacke. Und die sitzt, er ist jetzt Zweiter und ich habe wenig Zweifel, dass er auch Alonso noch packt.
66/70
Auch diese Runde bringt keine Veränderung. Alonso muss derzeit aber Hamilton nicht fürchten, der ist im Abwehrkampf gebunden.
65/70
Der verzweifelte Rosberg fährt um sage und schreibe 3,5 Sekunden schneller pro Runde als das Spitzentrio.
65/70
Jetzt die Attacke von Ricciardo nicht vor Kurve 1, sondern im zweiten DRS-Fenster. Hamilton verteidigt sich diesmal erfolgreich.
64/70
Sofort schreit Hamilton in den Boxenfunk, dass sich Alonso einen Vorteil verschafft hätte. Gut, dass hätte der Spanier nicht anders gemacht, wie wir aus dessen Duellen gegen Vettel zuletzt wissen.
63/70
Ricciardo fehlt da die Power, um Hamilton zu attackieren. Und der darf ja auch DRS benutzen, da er nah genug an Alonso dran ist. Und der Spanier kurz neben der Strecke in der Schikane.
62/70
Rosberg hat nun auch Massa mit DRS auf Start und Ziel überholt. Damit hat er seinen Teil erfüllt und muss nun auf Alonso und vor allem Ricciardo hoffen.
60/70
Bottas ist schon mal weg, auch er braucht jetzt noch einmal neue Reifen. Räikkönen kassiert er auf der Strecke ein.
59/70
Rosberg muss natürlich denselben Plan gegen Räikkönen und die beiden Williams haben. So schlimm es für ihn derzeit aussieht, Platz 4 ist noch drin.
58/70
Ricciardo ist natürlich jetzt viel schneller als Alonso und Hamilton, aber der Vorteil hält nur wenige Runde. Er sollte sich also mit den Attacken nicht zu viel Zeit lassen.
57/70
Einer geht ihm gleich aus dem Weg, Rosberg holt sich auch seine letzten weichen Reifen. Nur mehr Rang 7 für den WM-Führenden.
56/70
Alonso führt also wieder, Ricciardo reiht sich hinter Rosberg ein und kann jetzt zum Halali auf die drei Herren, die aktuell das Podest besetzen, blasen.
55/70
Es sind nur mehr 15 Runden. Und jetzt fährt Ricciardo an die Box.
53/70
Die Hinterräder von Ricciardo bauen stark ab, aber angesichts des riesigen Vorsprungs könnte man bei Red Bull auch auf die Idee kommen, ihn draußen zu lassen. Knifflige Entscheidung.
52/70
Die Box erinnert Hamilton erneut daran, Rosberg vorbeizulassen. Letzterer tobt im Boxenfunk.
51/70
Alonso hält Hamilton erfolgreich zwei bis drei Sekunden auf Distanz.
50/70
20 Runden geht es noch. Rosberg kann Hamilton weiterhin kein Unbill bereiten.
49/70
Ricciardo hat 18 Sekunden Vorsprung auf Hamilton. Das sieht gut aus, denn selbst wenn er beim Stopp hinter den Briten zurückfällt, dann hat er im Endkampf blutjunge weiche Reifen gegen Hamiltons uralte Mediums.
48/70
Aktuell steht sich die Frage aber nicht so wirklich, denn Rosberg ist noch nicht in Schlagdistanz.
47/70
Hamilton bekommt die Ansage aus der Box, Rosberg nicht aufzuhalten. Na, da bin ich mal gespannt.
46/70
Was ist für Rosberg noch drin? Er ist nach dem Stopp von Massa jetzt Vierter und macht Druck auf Hamilton. Das muss er auch, denn er hat ja weiche Reifen.
45/70
Allerdings meldet eben dieser Ricciardo jetzt seiner Box Probleme mit dem Motor. Mal sehen, was seine Mechaniker hier über die Telemetrie machen können.
44/70
Ricciardo an der Spitze kann mit weichen Reifen natürlich nicht durchfahren. Aber er kann in der Endphase dann erneut mit halbwegs frischen weichen Reifen um den Sieg kämpfen. Ich würde aktuell eher auf ihn denn auf Hamilton wetten.
43/70
Räikkönen kommt an die Box und verliert damit Platz 3. Aber er kommt vor Vettel wieder raus und gewinnt gegen diesen auch das Duell um Rang 8.
42/70
Wir dürfen uns gleich wieder auf das Duell Alonso gegen Hamilton freuen.
41/70
Mediums für Hamilton, damit kann er sicherlich durchfahren. Etliche andere müssen jetzt auf Regen hoffen.
40/70
Alles läuft hier wie gemalt für Lewis Hamilton, der nun aber auch die Reifen wechselt und die Führung wieder abgeben muss. Aber er bleibt ganz locker vor Rosberg.
39/70
Alonso kommt zum Reifenwechsel und damit ist Hamilton nun an der Spitze.
38/70
Rosberg dümpelt auf Rang 10 herum und kommt jetzt endlich an Bottas vorbei.
37/70
Das mit den 5,5 Sekunden vergessen wir ganz schnell! Hamilton taucht schon im Rückspiegel von Alonso auf.
36/70
Alonso führt 5,5 Sekunden vor Hamilton. Ricciardo müssen wir für den Sieg aber unbedingt auch noch auf dem Zettel haben. Er bleibt an Hamilton dran und hat schon einen Stopp mehr absolviert.
35/70
Zur Halbzeit nun auch frische Reifen für Vergne. Medium für ihn wie für Vettel.
35/70
Vettel musste sich nach dem Dreher neue Reifen holen und soll mit diesem Satz nun durchfahren.
34/70
Hamilton schnappt sich im dritten Anlauf Vergne und ist jetzt Zweiter! Die Wolken über das Rennwochenende von Nico Rosberg verfinstern sich immer mehr.
33/70
Dreher von Vettel auf der Zielgeraden. Er kam etwas zu weit nach außen in der Zielkurve und das war schon zu viel.
33/70
Rosberg wechselt die Reifen, er bleibt bei weich. Und auch verstellt wurde da etwas.
33/70
Für Bottas waren die Safety Car-Phasen und die suboptimale Arbeit seines Reifenwechselteams absolut katastrophal. Er ist nur mehr 13.
32/70
Alonso kann sich ein wenig absetzen, er ist ja der einzige, der nicht Kampflinie fahren muss. Knapp vier Sekunden sind es schon auf Vergne.
31/70
Wieder schnellste Runde von Alonso und wieder kommt weder Rosberg an Vergne noch Hamilton an Vettel vorbei. Vettel ist aber natürlich auch im DRS-Fenster von Rosberg und kann sich somit weit besser verteidigen.
30/70
Der erste Angriff von Rosberg auf Vergne mit DRS scheitert.
29/70
Alonso nutzt die freie Bahn für die schnellste Rennrunde. Und DRS steht jetzt wieder zur Verfügung.
28/70
Noch ist kein DRS freigegeben. Und ohne kann Rosberg Vergne nicht so wirklich fordern.
27/70
Heute muss Sauber punkten, das muss auch einmal gesagt werden. Gutierrez derzeit auf 8 und Sutil auf 10.
27/70
Hamilton greift Vettel an, aber der Restart bringt keine Positionsveränderungen.
27/70
Das Safety Car kommt wieder rein. Und in der Tat ist bis 16 Uhr kein Regen zu erwarten, aber ob die Williams-Strategie aufgeht - auch Massa hat Mediums bekommen - aufgeht, das möchte ich doch stark bezweifeln.
26/70
Auf einen Stopp verzichten Alonso, Vergne, Rosberg, Vettel und Hamilton. Und das ist somit die neue Top 5.
25/70
Bottas wechselt auf Mediums! Will der Williams bis zum Ende durchfahren?
24/70
Ricciardo kommt in die Box zum Reifenwechsel und verhindert gerade noch einen Unsafe Release, denn hinter ihm war schon Massa.
23/70
Perez steigt aus und Bernd Mayländer wieder ein. Die nächste Safety Car-Phase also.
23/70
Da fliegt der nächste in die Mauer! Und zwar Perez in die Boxenmauer bei Start und Ziel.
22/70
Denn Ricciardo liegt sechs Sekunden vor Massa und Vettel und Mercedes haben derzeit ganz andere Sorgen und sind mit sich selbst beschäftigt.
21/70
Vettel verteidigt sich grandios gegen Hamilton. Aber unter gleichbleibenden Bedingungen wäre jetzt sein Teamkollege der große Favorit auf den Sieg.
19/70
Gelb ist aufgehoben, aber weiter kommt Rosberg nicht an Vergne und Hamilton nicht an Vettel vorbei.
18/70
Krasses Foul von Maldonado gegen Bianchi. Beide müssen in die Box und für den Lotus-Fahrer ist eine Bestrafung zwingend.
17/70
So viele Möglichkeiten zum Überholen gibt es derzeit nicht, denn in Kurve 14 steht noch der Hülkenberg Force India und es werden Gelbe Flaggen geschwenkt.
16/70
Hülkenberg kracht in Perez! Ja, das sind zwei Force Indias, die sich in Kurve 14 ins Gehege kamen. Für Hülkenberg, der den Unfall eindeutig verursachte, war es das auch.
16/70
Rosberg mit der Brechstange gegen Vergne, der kontert ihn eiskalt aus. Direkt dahinter richtet sich Hamilton Vettel her.
15/70
Button muss sich Trockenreifen holen, Ricciardo erbt die Führung.
15/70
Und jetzt kämpfen Rosberg, Vettel und Hamilton in dieser Reihenfolge um Platz 7! Unglaublich.
15/70
Vergne überholt Rosberg, nachdem dieser nicht an Magnussen vorbeikam.
14/70
Alonso kam an Vettel vorbei und Hamilton ist schon Neunter!
14/70
Oder doch nicht verspekuliert? Button überholt Ricciardo mit den Inters. Aber jetzt kommt der trockene Teil der Strecke.
14/70
Das Safety Car kommt wieder rein und alles spricht dafür, dass man sich bei McLaren verspekuliert hat. Es ist trocken und wird wohl erst einmal auch so bleiben.
13/70
Auch Magnussen ist zwischendurch wohl mal weggerutscht, denn Rosberg ist jetzt vor ihm und zumindest wieder Vierter.
13/70
Komischer Unfall von Grosjean, sein Lotus bog einfach im 90 Grad-Winkel auf der Geraden ab. Glücklicherweise war das Tempo dank der Safety Car-Phase eher gering und so wie auch Ericsson zuvor ist ihm nicht passiert.
13/70
Und bei Rosberg funktionieren derzeit die Bremsen nicht! Eskalation an allen Fronten.
12/70
Trotz Safety Car kracht Grosjean in Kurve 3 die Begrenzung, das Safety Car muss natürlich draußen bleiben.
11/70
Ricciardo mit weichen Reifen wie fast alle anderen auch. Nur die beiden McLaren glauben weiter an den Regen und haben noch Inters drauf.
11/70
Und so führt jetzt Ricciardo vor Buttton und Massa! Rosberg auf Rang 5 zurückgefallen.
10/70
Bottas verliert zwei Plätze, aber allgemein herrscht jetzt Chaos, denn die vier kommen mitten in den Pulk.
10/70
Auch die Top 4 kommt nun zeitgleich in die Box.
9/70
Außer Rosberg, Bottas, Vettel und Alonso fahren alle in die Box. Keine einheitliche Reifenwahl, manche probieren es mit Trockenreifen, andere lassen noch einmal Inters aufziehen.
9/70
Und da ist es auch schon. Und Hochbetrieb in den Boxen!
8/70
Schwerer Crash von Ericsson. Da muss das Safety Car raus.
8/70
Auch ein Räikkönen kann Hamilton nur ein paar Kurven lang aufhalten.
7/70
Ein weiterer Ausrutscher von Hamilton neben die Strecke. Das klingt alles ziemlich furchtbar, aber andererseits hat er schon diverse Autos überholt und ist bereits auf P14. Einzig Rosberg kann er wohl nicht mehr einholen, aber sonst ist noch alles drin.
6/70
Sieht so aus, als würde Vettel ein wenig von Bottas aufgehalten. Denn Alonso kommt wieder etwas näher.
5/70
Riesiges Glück für Hamilton, dass er bei seinem Dreher nur ganz leicht mit dem linken Frontflügel in die Leitplanke grätschte. Bei ersten regulären Stopp empfehle ich aber trotzdem eine neue Spitze für seinen Silberpfeil.
4/70
Auch Kwjat ist gestartet, er ist derzeit Letzter und Hamilton Vorletzter.
3/70
Rosberg ist Bottas und Vettel schon um vier Sekunden enteilt. Und Alonso kann das Tempo dieser beiden Fahrer nicht mitgehen.
2/70
Es folgen Ricciardo, Hülkenberg, Massa, Vergne und Perez.
2/70
Rosberg vor Bottas, Vettel, Alonso und Button, so steht es nach einer von 70 Runden.
1/70
Vettel wurde auch noch von Alonso überholt, aber den dritten Platz hat er sich schon wieder zurückgeholt.
1/70
Die Ereignisse überschlagen sich, erwartungsgemäß. Dreher von Hamilton, aber er kann weiterfahren.
1/70
Toller Start von Bottas, er kassiert Vettel ein und fast hätte es sogar noch für Rosberg gereicht!
Start
Grün!
vor Beginn
19 Fahrer sind jetzt aufgereiht.
vor Beginn
Viele trockene Stellen schon, aber vereinzelt auch Pfützen. Ich weiß, das ist keine wirklich prickelnde Info.
vor Beginn
Rosberg fährt los, alle folgen, nur Kwjat nicht. Der Motor streikt. Hoffentlich kann er auch noch aus der Box losfahren wie Hamilton und Magnussen.
vor Beginn
Sekunden, bevor es in die Aufwärmrunde geht, lassen wir den Blick über die Reifen schweifen. Und wir sehen überall die grünen Intermediates.
vor Beginn
Und noch eine Prognose hinterher, die Chance auf weiteren Regen während dem Rennen soll bei 50 Prozent liegen. Perfekt, damit kann man arbeiten.
vor Beginn
Vielleicht gibt es auch einen Superzocker, der die Sache gleich mit Trockenreifen angeht, denn nach fünf Runden soll die Strecke trocken sein, so die hochoffizielle Prognose.
vor Beginn
Kurz vor Rennbeginn immer noch wilde Diskussionen, wer auf Regenreifen und wer auf Inters starten wird. Speziell bei Hamilton würde es wohl niemanden wundern, wenn dieser für seine Aufholjagd noch etwas mehr Risiko in Kauf nimmt.
vor Beginn
Und nochmal Kurve 1, in dieser fuhr Magnussen als der Regen im Qualifying plötzlich einsetzte, schnurgerade in die Reifenstapel. Auch bei seinem McLaren mussten die Karosserie und diverse weitere Teile getauscht werden, so muss auch er wie Hamilton aus der Box ins Rennen gehen.
vor Beginn
Apropos Kurve 1, die Startphase wird wohl kaum ohne Crash und Ausrutscher über die Bühne gehen. Insofern gar nicht mal so dumm, dass Hamilton die Sache aus der Boxengasse in Angriff nimmt.
vor Beginn
Aber wenn wie beim eben beendeten Einfahren diverse Ausflüge in den Kies und neben die Strecke anstehen, dann gelten wie gesagt gerade vor Kurve 1 ganz andere Prioritäten.
vor Beginn
Bei nassen Bedingungen ist DRS natürlich erst einmal nicht so bedeutend. Wenn aber nicht mehr nur die Ideallinie trocken ist, dann wird die Extrapower zum Überholen schnell relevant. Zur Verfügung steht das System in zwei Zonen, auf der Start-Ziel-Geraden und dann gleich nach Kurve 1. Messpunkt gibt es nur einen, wer im Geschlängel vor Kurve 14 nah genug dran ist, der hat dann bis zu Kurve 2 genug Möglichkeiten, den Vordermann einzukassieren.
vor Beginn
Grundsätzlich hat Pirelli die weichen Reifen und die Mediums am Start, inwieweit die heute zum Einsatz kommen, das warten wir ganz entspannt ab.
vor Beginn
Denn es hat hier kräftig geregnet heute Mittag. Nun soll aber nichts mehr vom Himmel kommen, das behaupten die Meteorologen zumindest. Das deutet auch mein Regenradar an, aber ich werde dafür keinesfalls die Hand ins Feuer legen.
vor Beginn
Uns erwartet ein sehr interessantes Rennen, denn die Startaufstellung garantiert zahllose Überholmanöver. Lewis Hamilton wird aus der Box starten und das wohl wie alle anderen auch mit Regenreifen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Budapest zum Großen Preis von Ungarn.
Grand Prix von Ungarn
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten
Bundesliga Bundesliga Spielerstatistik 2013/14 Statistik
Bundesliga Spielerstatistik 2013/14 Interaktiver Spielervergleich aller Bundesliga-Spieler

Vergleichen Sie alle Spieler der 18 Bundesliga-Teams miteinander. mehr...

Bundesliga Bundesliga Mannschaftsstatistik 2013/14 Statistik
Bundesliga Mannschaftsstatistik 2013/14 Mannschaftsvergleich der Fußball Bundesliga

Zweikampfwerte, Passquoten, Chancenvertung und vieles mehr im großen Süddeutsche.de Bundesliga-Vergleich. mehr...

Champions League Statistik 2012/13 Mannschaftsvergleich in der Champions League

Zweikampfwerte, Passquoten, Chancenvertung und vieles mehr im großen Süddeutsche.de Champions League Vergleich. mehr...

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!