Tennis Live-Ticker: BNP Paribas Open Daniel Brands - Jarkko Nieminen live (1. Runde)

Daniel Brands gegen Jarkko Nieminen - 1. Runde - BNP Paribas Open im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf Süddeutsche.de

ATP BNP Paribas Open Indian Wells
SP
Pkt
1
2
3
4
5
ger
D. Brands
0
0
0
6
2
2
x
xx
fin
J. Nieminen
0
0
0
4
6
6
x
xx
Stadium 2 | 1. Runde
Ende
D. Brands
Ranking:
84
Geburtsd.:
17.07.1987
Größe:
1.96 m
Gewicht:
92 kg
Bilanz:
3-8
Preisgeld:
US$ 1.615.708
J. Nieminen
Ranking:
40
Geburtsd.:
23.07.1981
Größe:
1.85 m
Gewicht:
78 kg
Bilanz:
9-10
Preisgeld:
US$ 6.853.542
Letzte Aktualisierung: 22:24:39
Brands
Nieminen
Ende
 
Von uns war es das nach einer langen Tennisnacht - wir hoffen, Sie hatten ähnlich viel Spaß wie wir und würden uns natürlich freuen, Sie beim nächsten Mal wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Bis dahin sage ich nun aber Gute Nacht - oder wünsche einen angenehmen Samstag!
Ende
 
Während Daniel Brands nun also zum nächsten Stopp in Miami weiter reist, dürfte sich Jarkko Nieminen den morgigen Tag zum Ausschlafen nehmen - bevor er es in Runde zwei mit einem weiteren Deutschen, nämlich Florian Mayer, zu tun bekommt.
Ende
 
Es war mehr drin für Daniel Brands - doch nach verlorenem ersten Satz setzt sich in Runde eins von Indian Wells am Ende doch die ganze Ruhe und Routine des Jarkko Nieminen durch.
6:4, 2:6, 2:6
Und das wars - standestypisch verabschiedet sich Daniel Brands nach knapp 100 Minuten um kurz nach 10 Ortszeit mit der zu langen Vorhand aus dem Turnier!
6:4, 2:6, 2:5
 
Doch dann geht alles wieder von vorn los, die erste Vorhand ist zu lang, die zweite zu weit ins Seitenaus - und Nieminen hat den nächsten Matchball.
6:4, 2:6, 2:5
 
Zu früh gefreut, eine lustlose Vorhand von Brands bringt den erneuten Einstand - ein weiterer Servicewinner aber den erneuten Vorteil.
6:4, 2:6, 2:5
 
....beim zweiten hilft die Vorhand cross! Kann der Deutsche sich hier nochmal aufbäumen? Zumindest vorläufig klappt das - denn Nieminen verschlägt den Vorhandreturn zum Spielball für den Deutschen.
6:4, 2:6, 2:5
 
Und so hat Nieminen nun also bei 15:40 die ersten beiden Matchbälle. Den ersten wehrt Brands mit einem Servicewinner ab......
6:4, 2:6, 2:5
 
Bei Daniel Brands geht so gut wie nichts mehr - selbst die einfachsten Vorhandbälle segeln mittlerweile weit ins Aus.
6:4, 2:6, 2:5
 
Zu Null bringt Nieminen seinen Aufschlag durch - und ist damit nur noch ein Spiel vom Matchgewinn entfernt. Es wird also höchste Eisenbahn für Daniel Brands....
6:4, 2:6, 2:4
 
Endlich mal wieder ein souveränes Aufschlagspiel von Brands, dass der Deutsche auch stilecht mit einem Ass beschließt - doch nach wie vor liegt Jarkko Nieminen hier mit einem Break vorn.
6:4, 2:6, 1:4
 
Man kann es riskant oder ungestüm nennen, was Daniel Brands hier momentan spielt - Ergebnis ist aber immer, dass Nieminen dem Matchgewinn unaufhaltsam näher kommt. Und der Finne macht mittlerweile auch einen unheimlich abgeklärten Eindruck.
6:4, 2:6, 1:3
 
Brands muss über den zweiten Aufschlag kommen, den greift der Finne sofort an - und holt sich das Break! Jetzt wird es hier für Daniel Brands ganz schwer.....
6:4, 2:6, 1:2
 
Aber dann reiht sich wieder Fehler an Fehler, der schlimmste mit einer Vorhand aus dem Halbfeld ins Netz - und Nieminen hat wieder mal Breakball.
6:4, 2:6, 1:2
 
Aber Brands kann sich nach wie vor auf seine Power verlassen - sein 13. direkter Vorhandwinner bringt das schnelle 30:00.
6:4, 2:6, 1:2
 
Nieminen hingegen lebt bei eigenem Aufschlag von den vielen Unforced Errors des Deutschen - der auch dieses Spiel wieder schnell hergibt.
6:4, 2:6, 1:1
 
Mit viel Risiko befreit sich Brands aus der brenzligen Lage, indem er zwei Mal mit der Vorhand cross direkt punktet. Ein Netzangriff besorgt das Übrige - in diesem Fall den Spielgewinn zum 1:1.
6:4, 2:6, 0:1
 
Aber Nieminen hat sich in diesem Aufschlagspiel festgebissen. Brands serviert wieder sehr wackelig, Nieminen greift an - und Brands Vorhand longline landet im Netz. Breakball für den Finnen!
6:4, 2:6, 0:1
 
Was bei Brands momentan klappt, ist das lang-kurz-Spiel. Seine ansatzlosen Stopps von der Grundlinie sind - wenn sie den fallen - eine Waffe.
6:4, 2:6, 0:1
 
Und so spielt Nieminen hier mittlerweile seinen Stiefel geradewegs herunter - in diesem Fall zum Spielgewinn zu Null.
6:4, 2:6, 0:0
 
Es gibt für einen Sportfan doch kaum leidenschaftlichere Dramen als so ein Tennismatch - denn wie auch in diesem Moment kann man den Spielern einfach viel zu leicht ansehen, wie es gerade läuft. In diesem Fall schleicht Brands mit hängenden Schultern von Return zu Return - während Nieminen frisch und schwungvoll aussieht.
6:4, 2:6
Mehr Einladung braucht Nieminen nicht, dank eines guten Returns, der Brands zum Fehler zwingt, sichert sich der Finne diesen zweiten Durchgang. Es geht also in einen alles entscheidenden dritten Satz!
6:4, 2:5
 
Ein missglückter Volleystopp von Brands ist leichte Beute für Nieminen, der den Deutschen cross passiert - und so zum ersten Satzball kommt.
6:4, 2:5
 
Bei Daniel Brands scheint momentan die Luft ein wenig raus zu sein - zwei lustlos verschlagene Rückhandbälle bringen Nieminen dem Satzgewinn näher. Ein gelungener Stopp des Deutschen bringt zwar Applaus, aber noch keine wirkliche Erlösung....
6:4, 2:5
 
Und das verteidigt der Finne auch ohne große Umstände - sein drittes Aufschlagspiel zu Null bringt Nieminen das 5.2 in diesem zweiten Durchgang.
6:4, 2:4
 
Nach drei abgewehrten Breakbällen sitzt Brands' erster Aufschlag von rechts endlich mal wieder - und diesen Spielball lässt sich der Deutsche nicht nehmen. Doch nach wie vor liegt Nieminen ja mit einem Break vorn.
6:4, 1:4
 
Und so hat Nieminen dann auch prompt den nächsten Breakball - den Brands allerdings mit einem Servicewinner abwehren kann.
6:4, 1:4
 
Toll, wie Nieminen da einen Stopp des Deutschen erläuft - nicht so toll, wie er ihn dann gegen den Netzpfosten spielt. Aber Brands macht sich das Leben mit zahlreichen Unforced Errors selber schwer.
6:4, 1:4
 
Brands' Rückhand segelt meterweit neben das Doppelfeld, und so baut Nieminenn seinen Vorsprung weiter aus. Nun heißt es für den Deutschen: Zwingend den Aufschlag halten, sonst ist der Satz wohl weg.
6:4, 1:3
 
Mit vollem Risiko spielt Brands die Rückhand cross auf die Grundlinie - und zwingt Nieminen so zum Fehler. Das bringt den Einstand - den der Finne mit einem Servicewinner aber gleich wieder ausradiert.
6:4, 1:3
 
Immer wieder versucht Brands, die zugegeben nicht gerade harten Aufschläge von Nieminen anzugreifen - aber sobald der Deutsche seinem Gegenüber eine Ecke öffnet, spielt dieser dahin.....
6:4, 1:3
 
Brands' Vorhand wird zu kurz, Nieminen greift aus dem Halbfeld mit der Vorhand cross an - und sichert sich das Break. Nun muss der Deutsche hinterher laufen......
6:4, 1:2
 
Eben lob ich das Spiel von Brands noch, da schleichen sich zum ersten Mal Unforced Errors ein - und schon sieht sich Brands drei Breakbällen gegenüber.
6:4, 1:2
 
Was Du kannst, kann ich schon lange - drei Servicewinner und ein Ass später hat Nieminen seinen Aufschlag ebenfalls zu Null durchgebracht.
6:4, 1:1
 
Starkes Aufschlagspiel von Brands, der sein Service zu Null durchbringt und sich dabei überhaupt keine Blöße gibt. Nach wie vor sieht der Deggendorfer hier hochkonzentriert und motiviert aus.
6:4, 0:1
 
Nieminen bringt sein Service am Ende doch noch durch - und geht zunächst mal in Führung.
6:4, 0:0
 
Nummer eins wehrt Nieminen ab, beim zweiten springt Brands der Return auf den Rahmen - Einstand.
6:4, 0:0
 
Ob man das wohl unter ''Nachlegen'' versteht? Daniel Brands startet auf jeden Fall hochkonzentriert in diesen zweiten Satz und erspielt sich gleich zwei Breakbälle!
6:4
Für den muss das Hawkeye ran, doch auch das sieht Nieminens Vorhand cross knapp im Seitenaus - und Brands darf den Gewinn des ersten Satzes feiern.
5:4
 
Brands serviert stark, drei Servicewinner bringen schnell zwei Satzbälle.
5:4
 
Brands greift den zweiten Aufschlag des Finnen sofort an, rückt ans Netz vor und tötet den Rückhandvolley - zum Break! Damit serviert der Deutsche nun zum Satzgewinn.
4:4
 
Ärger hüben wie drüben. Brands scheitert beim Versuch, einen Stopp zu spielen, an der Netzkante, Nieminen setzt einen Schmetterball ins Netz. Einstand. Und weil Nieminen sich mit einem Fußfehler den fünften Doppelfehler leistet, hat Brands plötzlich wieder Breakball.
4:4
 
Zum ersten mal fängt Brands nach zwei verschlagenen Rückhandreturns an, mit sich selber zu hadern. Das scheint aber zu helfen - zwei direkte Punkte von der Grundlinie bringen das 30:30.
4:4
 
Aus Sicht von Brands ganz wichtig - endlich mal wieder ein Aufschlagspiel zu Null durchbringen. Das klappt bestens, Nieminen muss wieder vorlegen.
3:4
 
Gut, wenn der erste Aufschlag sitzt - denn der bringt dem Finnen dann doch das Aufschlagspiel und zum ersten Mal in diesem Match eine Führung.
3:3
 
.....den zweiten mit einer mehr als optimistischen Vorhand die Linie entlang, die einen guten Meter neben dem Feld landet.
3:3
 
Drei gute Aufschläge in reihe bringen Nieminen schnell drei Spielbälle. Den ersten schenkt er einmal mehr mit einem Doppelfehler her.....
3:3
 
....von denen der Finne dann auch den vierten nutzen kann. 3:3-Ausgleich, alles wieder in der Reihe in Satz eins.
3:2
 
Vor allem von rechts sitzt bei Brands kaum ein erster Aufschlag. Das bringt Nieminen immer wieder Breakbälle......
3:2
 
Brands greift aus dem Halbfeld zu schlecht platziert an und bietet Nieminen die Chance, ihn longline zu passieren. Das bringt dem Finnen den zweiten Breakball - den Brands allerdings mit einem Servicewinner wieder abwehren kann.
3:2
 
.....das Daniel Brands aber mit zwei guten Kickaufschlägen nach außen wieder ausgleicht. Allerdings wäre es auch wichtig, dass der erste mal wieder kommt - denn bislang sind die 43 Prozent, mit denen Brands serviert, ein sehr dürftiger Wert.
3:2
 
Nieminen wirkt plötzlich wie ausgewechselt. Ein Returnwinner und ein Vorhandwinner die Linie entlang bringen das 0:30......
3:2
 
Mit zwei Vorhandfehlern schenkt Brands das Spiel her, doch Nieminen macht zu Recht einen sehr unzufriedenen Eindruck. Da wird beim Seitenwechsel also erstmal der Blickkontakt mit Coach Jan de Witt gesucht - der ihm aber nur beruhigend zunickt.
3:1
 
Und dann wäre da ja noch das Ding mit den Aufschlägen......der dritte Doppelfehler von Nieminen bringt Brands wieder mal Einstand.
3:1
 
Nieminen hat immer wieder große Probleme mit der Vorhand. Ob cross oder longline, bislang sitzt der eigentliche Paradeschlag des Finnen überhaupt noch nicht.
3:1
 
Mit der Vorhand cross aus dem Halbfeld geht es zum Spielgewinn für den Deutschen - der, sobald der erste Aufschlag sitzt, dominiert.
2:1
 
Aber Brands bleibt locker, serviert schön nach außen - und Nieminens Rückhandreturn segelt meterweit ins Aus. Es folgt eine Demonstration - denn so ein Ass durch die Mitte mit dem zweiten Aufschlag klappt ja nicht jeden Tag.
2:1
 
Nieminen scheint zu seinem Spiel zu finden, zumindest zu seinem Returnspiel - drei Returnwinner in Serie bringen dem Finnen den ersten Breakball!
2:1
 
Schneller Spielgewinn für den Finnen, aber Brands hat natürlich nach wie vor ein Break vor.
2:0
 
Das kann Nieminen allerdings auch - und schießt sich mit drei Aufschlägen jenseits der 200 km/h zum 40:00.
2:0
 
Starkes Aufschlagspiel von Brands, der hier von Beginn an hochkonzentriert auftritt. Drei Servicewinner tun ihr übriges - zur 2:0-Führung.
1:0
 
Einen davon kann Nieminen mit einem Servicewinner noch abwehren, doch beim zweiten unterläuft ihm ein weiterer Doppelfehler - Daniel Brands startet also gleich mal mit einem Break in diesen ersten Satz.
0:0
 
Und der Finne bringt sich mit einem Doppelfehler zum 00:30 gleich mal in eine bedrängliche Situation. Es folgt die viel zu lange Vorhand - und Daniel Brands hat drei Breakbälle.
0:0
 
Los geht's mit Aufschlag Nieminen!
vor Beginn
 
Schiedsrichter der heutigen Partie wird der Franzose Pierre Bacchi sein und da sich die beiden Kontrahenten mittlerweile zu Ende eingeschlagen haben, dürfte es hier jeden Moment beginnen!
vor Beginn
 
Nach hartem Kampf ist es geschafft, der Österreicher Dominic Thiem setzt sich mit 6:2 und 7:6 gegen den Lokalmatador Daniel Kosakowski durch und steht in Runde zwei. Nun heißt es kurz durchatmen für die etwa 250 Zuschauer im weiten Rund - und dann kann es auch schon losgehen.
vor Beginn
 
Ein schneller Blick auf den Court verrät uns übrigens, dass Dominic Thiem den ersten Satz gegen Daniel Kosakowski mit 6:2 für sich entscheiden konnte - es könnte also schneller gehen als angenommen.
vor Beginn
 
Gegeneinander gespielt haben Brands und Nieminen in ihrer Karriere bislang ein Mal, beim Hallenturnier in Basel schlug der Finne den Deutschen 2006 klar in zwei Sätzen.
vor Beginn
 
Und auch in diesem Jahr läuft es für Brands, Nummer 84 der Welt, noch nicht rund - eine Viertelfinalteilnahme in Doha sowie ein Fünf-Satz-Marathon gegen Gilles Simon in Runde eins der Australian Open sind die vorzeigbarsten Erfolge in dieser noch kurzen Saison.
vor Beginn
 
Sein Gegenüber Daniel Brands hingegen steht hier in Indian Wells erst zum zweiten Mal im Hauptfeld - im letzten Jahr reichte es immerhin für Runde zwei, in der sich der Deutsche in zwei Sätzen gegen den Italiener Seppi aus dem Turnier verabschiedete.
vor Beginn
 
Im Laufe einer Karriere hat er zwei ATP-Turniere gewonnen (Auckland 2006, Sydney 2010) und elf Finals erreicht, seine besten Ergebnisse bei Masters-Turnieren erreichte er mit vier Viertelfinalteilnahmen unter anderem 2006 hier in Indian Wells. Im letzten Jahr erreichte Nieminen hier die dritte Runde, in der er in zwei Sätzen am Südafrikener Kevin Anderson scheiterte.
vor Beginn
 
Kommen wir aber zunächst mal zu den beiden Kontrahenten. Jarkko Nieminen, die Nummer 42 der Welt, gehört zu den konstantesten Spieler auf der Tour - auf seinem Level. Denn der 32-jährige Finne steht seit 2010 dauerhaft unter den Top 80, rangierte dabei aber nie höher als auf Rang 40.
vor Beginn
 
Der Start des Matches verzögert sich allerdings noch auf unbestimmte Zeit - denn aufgrund einiger langgezogener Dreisatz-Matches auf diesem Court zwei am heutigen Tag ist das Programm bedeutend nach hinten gerutscht, so dass wir zunächst mal das Ende der Partie zwischen dem österreichischen Qualifikanten Dominic Thiem und Daniel Kosakowski (USA) abwarten müssen.
vor Beginn
 
Ob nun guten Morgen oder Hallo liebe Nachtschwärmer, das überlasse ich Ihnen - fraglos ist dies eine nachtschlafende Zeit. Doch dabei hilft es vielilleicht, sich aus dem kalten Deutschland ins lauschig warme Kalifornien zu denken, denn genau hier wird Daniel Brands in Bälde zu seinem Erstrundenmatch gegen den Finnen Jarkko Nieminen antreten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier in Indian Wells zur Erstrundenpartie zwischen Daniel Brands und Jarkko Nieminen.
Turnier
Finale
R. Federer (SUI/7)
6
3
6
N. Djokovic (SRB/2)
3
6
7
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten
Bundesliga Bundesliga Spielerstatistik 2013/14 Statistik
Bundesliga Spielerstatistik 2013/14 Interaktiver Spielervergleich aller Bundesliga-Spieler

Vergleichen Sie alle Spieler der 18 Bundesliga-Teams miteinander. mehr...

Bundesliga Bundesliga Mannschaftsstatistik 2013/14 Statistik
Bundesliga Mannschaftsstatistik 2013/14 Mannschaftsvergleich der Fußball Bundesliga

Zweikampfwerte, Passquoten, Chancenvertung und vieles mehr im großen Süddeutsche.de Bundesliga-Vergleich. mehr...

Champions League Statistik 2012/13 Mannschaftsvergleich in der Champions League

Zweikampfwerte, Passquoten, Chancenvertung und vieles mehr im großen Süddeutsche.de Champions League Vergleich. mehr...

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!