bedeckt München 22°

Tennis Live-Ticker: Fed Cup A. Grönefeld/A. Petkovic - B. Bencic/M. Hingis live (1. Runde)

A. Grönefeld/A. Petkovic gegen B. Bencic/M. Hingis - 1. Runde - Fed Cup im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf Süddeutsche.de

WTA Fed Cup Leipzig
SP
Pkt
1
2
3
4
5
ger
A. Grönefeld/A. Petkovic
0
0
0
3
2
x
x
sui
B. Bencic/M. Hingis
0
0
0
6
6
x
x
Leipziger Messe | 1. Runde
Ende
WTA Weltrangliste
Rang
Name
Land
Punkte
1
Serena Williams
USA
8.625
2
Agnieszka Radwanska
POL
5.775
3
Angelique Kerber
GER
5.740
4
Garbine Muguruza
ESP
4.847
5
Victoria Azarenka
BLR
4.530
6
Petra Kvitova
CZE
3.947
7
Simona Halep
ROM
3.660
8
Roberta Vinci
ITA
3.615
9
Maria Sharapova
RUS
3.431
10
Belinda Bencic
SUI
3.340
11
Carla Suarez Navarro
ESP
3.160
12
Svetlana Kuznetsova
RUS
3.090
13
Lucie Safarova
CZE
2.993
14
Flavia Pennetta
ESP
2.974
15
Timea Bacsinsky
SUI
2.955
16
Venus Williams
USA
2.941
17
Ana Ivanovic
SER
2.585
18
Sara Errani
ITA
2.505
19
Elina Svitolina
UKR
2.475
20
Karolina Pliskova
CZE
2.420
29
Andrea Petkovic
GER
1.600
40
Annika Beck
GER
1.248
44
Laura Siegemund
GER
1.180
50
Sabine Lisicki
GER
1.126
51
Anna-Lena Friedsam
GER
1.119
57
Julia Görges
GER
1.040
68
Mona Barthel
GER
965
85
Carina Witthöft
GER
760
107
Tatjana Maria
GER
639
Letzte Aktualisierung: 07:32:40
Deutschland
Schweiz
Ende
 
Trotz Australian-Open-Siegerin Kerber mal wieder eine Erstrundenniederlage für die deutschen Damen. Somit geht es im Abstiegs-Play-Off Mitte April gegen einen der Gewinner der Welt-Gruppe II von diesem Wochenende. Ich bedanke mich dennoch für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Abend.
Fazit
 
Zu Beginn der Partie sah es für Petkovic und Grönefeld sehr gut aus, Bencic wurde gleich der Aufschlag abgenommen, gegen Hingis hatte man auch eine allerdings ungenutzte Breakchance und Grönefeld brachte ihren Aufschlag zum 3:1 durch. Dann war aber das Pulver verschossen, der Qualitätsunterschied wurde immer deutlicher, neben der überragenden Hingis steigerte sich auch Bencic auf die Form aus ihren Einzelsiegen gegen Petkovic und Kerber.
3:6, 2:6
Hingis beendet die Sache stilvoll, die Lehrstunde ist zu Ende. Das Schweizer Doppel gewinnt mit 6:3 und 6:2 und damit entscheiden die Eidgenossinnen auch das Fed-Cup-Duell mit 3:2 zu ihren Gunsten.
3:6, 2:5
 
Drei Matchbälle.
3:6, 2:5
 
Belinda Bencic darf zum Matchgewinn servieren. Und schon steht es 30:0.
3:6, 2:5
 
Volleyfehler, Breakball. Und wieder geht der einfache Ball daneben, da nehmen sich jetzt Petkovic und Grönefeld nicht und sind auch gleich verantwortlich für das nächste Break.
3:6, 2:4
 
30 beide, Spielball oder Breakball?
3:6, 2:4
 
Das Aufschlagspiel von Grönefeld beginnt mit einem Vorhandfehler zum Haare raufen.
3:6, 2:4
 
Wieder das gewohnte Bild, einen Spielball von Hingis wehrt man ab, die Schweizerin lässt sich davon null aus der Ruhe bringen und nutzt den zweien zum 2:4.
3:6, 2:3
 
Gutes Aufschlagspiel, viel kann man Andrea Petkovic heute nicht vorwerfen. Bleibt nur zu hoffen, dass Grönefeld jetzt doch noch ihre Doppelqualitäten findet.
3:6, 1:3
 
Petkovic beginnt mit einem Ass, sie muss jetzt den Aufschlag unbedingt durchbringen, sonst war es das.
3:6, 1:3
 
Und so auch diesmal wieder. Einige wirklich gut herausgespielte Punkte, aber keine Breakchance erarbeitet und letztlich bringt Bencic das Aufschlagspiel mit viel Mühe doch noch durch.
3:6, 1:2
 
Beide abgewehrt, das Abwehren von Spielbällen ist auch das einzige, was bei den Deutschen derzeit klappt. Diesmal auch per Challenge. Nur leider folgt dann kein Breakball, bisher zumindest.
3:6, 1:2
 
Zwei Spielbälle zum 1:3 nach einer tollen Laufarbeit von Hingis, die einen Lob von Petkovic zurückbringt.
3:6, 1:2
 
17:16 unerzwungene Fehler jetzt, zu Beginn des Matches lagen hier die Schweizerinnen weit vorne.
3:6, 1:2
 
Immerhin passt mal eine Rückhand zum 0:15. Am ehesten lässt sich der Aufschlag von Bencic angreifen, wenn man Hingis nicht ins Spiel kommen lässt.
3:6, 1:2
 
Und dann nach dem Volleyfehler auch noch ein Doppelfehler von Grönefeld, den Deutschen schwimmen die Felle davon.
3:6, 1:1
 
Das Gegenteil tritt ein, drei verlorene Punkte in Folge und Breakball Schweiz.
3:6, 1:1
 
Ass zum 30:0, das sollte Grönefeld doch ein wenig Sicherheit geben.
3:6, 1:1
 
Immer, wenn es aussichtslos ist, dann holen die Deutschen Punkte. Aber mit dem nächsten Aufschlag leitet Hingis dann doch das 1:1 ein.
3:6, 1:0
 
Guter Anschauungsmaterial, selbst der zweite Aufschlag reicht für ein 40:0.
3:6, 1:0
 
Plan Breakvermeidung hat schon mal geklappt, jetzt muss halt auch Grönefeld mal ihren Aufschlag durchbringen. Aber erst der von Martina Hingis.
3:6, 0:0
 
Petkovic muss Grönefeld mitziehen. Beispielsweise mit starken Aufschlägen, der zum 40:0 ist da ein gutes Beispiel.
3:6, 0:0
 
Bloß jetzt kein frühes Break, das muss die Devise sein.
3:6
Natürlich tütet die überragende Hingis den Satz am Netz ein. Gut begonnen von den Deutschen, aber auch stark nachgelassen.
3:5
 
Satzball Schweiz!
3:5
 
Bencic zeigt sich gegenüber den ersten Minuten enorm verbessert, Hingis spielt ohne Doppel auf höchstem Niveau.
3:5
 
Auch dieses Rückhand passt genau, Bencic ist jetzt auf Hingis-Niveau und nach Chancen für Deutschland auf ein 3:0 heißt es plötzlich 3:5.
3:4
 
Blitzsauber am Netz verwertet, so geht Doppel. Drei Breakbälle gegen das deutschen Duett.
3:4
 
Und Grönefelds Aufschläge kommen auch in diesem Spiel nicht, gleich wieder 0:30.
3:4
 
Zwei gute Returns, aber das hilft nicht viel. Den dritten Spielball verwertet Hingis zur erstmaligen Schweizer Führung.
3:3
 
Plötzlich wird es eindeutig, 40:0 und drei Spielbälle zur erstmaligen Führung.
3:3
 
Hingis ist recht eindeutig die stärkste Doppelspielerin auf dem Platz und dominiert die Partie.
3:3
 
Aber im zweiten Anlauf klappt es für die Schweizerinnen. Die Sache droht jetzt zu kippen.
3:2
 
Abgewehrt per Ass!
3:2
 
Nicht wirklich und dann geht eine Vorhand voll daneben, Breakball zum 3:3!
3:2
 
Und mal wieder 30 beide, hoffentlich gelingt Petkovic jetzt ein besserer Aufschlag von dieser Seite.
3:2
 
Kein optimaler zweiter Aufschlag von Petkovic, es heißt 0:15.
3:2
 
Aber nur kurz, zwei schnelle Punkte für die Schweizerinnen stellen auf 3:2.
3:1
 
Der Aufschlag von Bencic ist auch diesmal angreifbar, wieder wird die Sache bei 30 beide spannend.
3:1
 
Den verwertet Grönefeld mit der Vorhand, Deutschland bleibt mit einem Break vorne.
2:1
 
Starker Volley von Petkovic, das bringt den Spielball zum 3:1.
2:1
 
Bei 30:30 muss auch sie kämpfen.
2:1
 
Dann sind wir mal gespannt, wie sich Grönefeld als Aufschlägerin schlägt.
2:0
 
Hingis schlägt konzentriert auf und so dreht sich das Blatt doch noch, die Schweiz verkürzt auf 1:2.
2:0
 
Und jetzt sogar die Chance auf das 3:0!
2:0
 
Die Schweizerinnen sind noch nicht wirklich im Spiel, Petkovic hingegen schon, sie stellt auf Einstand.
2:0
 
Der Return von Hingis geht weit daneben, Deutschland führt mit 2:0.
1:0
 
Nun darf Petkovic servieren und setzt auch gleich mal ein Ass. Das sieht doch deutlich besser aus als gestern im Einzel gegen Bencic.
1:0
 
Petkovic besorgt mit einem Volley den Breakball und Bencic schenkt den Deutschen dann mit einem Doppelfehler das schnelle Break. Ein Auftakt nach Maß für Gröneffeld und Petkovic.
0:0
 
Gleich ein 0:30 bei Aufschlag Bencic, die Halle in Leipzig ist gleich wieder stimmungsvoll.
0:0
 
Viele haben nicht mehr daran geglaubt, aber jetzt geht es tatsächlich los. Mit Aufschlag für die Schweiz.
vor Beginn
 
Der Beginn des Spiels verzögert sich ein wenig. Aber das Aufwärmprogramm kann schon abgespult werden.
vor Beginn
 
Das ist ein knackiges Programm für Bencic, aber sie kann so nach ihren beiden Siegen im Einzel die Schweiz praktisch im Alleingang eine Runde weiter bringen.
vor Beginn
 
Spontane Entscheidung bei den Schweizern, sie nehmen Golubic raus und lassen Hingis nun noch mit Belinda Bencic antreten.
vor Beginn
 
Und dann ist da noch Andrea Petkovic, die im Doppel zwar in Wimbledon 2014 mal im Semifinale stand, aber das bestenfalls nebenbei betreibt. Ihre Tagesform könnte also durchaus den Ausschlag geben, lassen wir uns überraschen!
vor Beginn
 
Ganz ählich ist die Konstellation beim deutschen Doppel. Anna-Lena Grönefeld ist hierfür durchaus eine Spezialistin, wenngleich natürlich nicht so stark wie Hingis. Und ihre großen Erfolge liegen schon einige Zeit zurück, im Fed-Cup hat sie meist mit Görges agiert, die Bilanz ist mit acht Siegen und sieben Niederlagen sehr durchwachsen.
vor Beginn
 
Sondern mit Viktorija Golubic, die bisher weder im Einzel noch im Doppel auffällig wurde. Für die Schweiz war sie im Fed-Cup zweimal im Doppel aktiv, ein Sieg und eine Niederlage steht zu Buche, mit Hingis hat sie dabei aber nicht agiert.
vor Beginn
 
Eine Prognose für dieses Doppel gestaltet sich schwierig. Martina Hingis ist fraglos eine der besten Doppelspielerinnen der Welt, aber sie agiert halt nicht mit ihrer kongenialen Partnerin Sania Mirza.
vor Beginn
 
Die Entscheidung fällt also doch erst im abschließenden Doppel, was wir Annika Beck zu verdanken haben. Sie machte die mittägliche Kerber-Pleite wett und besiegte wie bei den Australien Open in zwei Sätzen Timea Bacsinszky zum 2:2.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Fed-Cup-Doppel. Andrea Petkovic und Anna-Lena Grönefeld treffen auf Viktorija Golubic und Martina Hingis.
Turnier
Halbfinale
T. Bacsinszky (SUI)
0
2
B. Strycova (CZE)
6
6
V. Golubic (SUI)
3
6
6
K. Pliskova (CZE)
6
4
4
T. Bacsinszky (SUI)
4
2
K. Pliskova (CZE)
6
6
V. Golubic (SUI)
3
7
6
B. Strycova (CZE)
6
6
1
V. Golubic/M. Hingis (SUI)
2
2
L. Hradecka/K. Pliskova (CZE)
6
6
C. Garcia (FRA)
4
2
K. Bertens (NED)
6
6
K. Mladenovic (FRA)
6
6
R. Hogenkamp (NED)
2
4
K. Mladenovic (FRA)
5
4
K. Bertens (NED)
7
6
C. Garcia (FRA)
6
6
A. Rus (NED)
3
4
C. Garcia/K. Mladenovic (FRA)
4
6
6
K. Bertens/R. Hogenkamp (NED)
6
3
3
Copyright © 2016 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!