Eishockey Live-Ticker DEL: live

am 30. Spieltag: Live-Ticker zur Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit allen Ergebnissen und Spielplan

30. Spieltag
 
Letzte Aktualisierung: 22:24:40
 
 
Von dieser Stelle aber erst einmal schöne Feiertag und bis zum nächsten Mal.
 
 
Die nächsten Spiele stehen am Mittwoch an: Dann gibt es das Derby in Hannover, wo die Freezers antreten. Im bayrischen Derby spielen die Tigers in Ingolstadt. Und in Düsseldorf treten die Pinguine an.
 
 
Krefeld hält den dritten Platz, Hamburg und Berlin bleiben dran. München verbessert sich auf Platz 8, Iserlohn und Straubing verlieren den Anschluss an die Preplayoffplätze
 
 
Das wars: Die Adler behalten die Tabellenführung und fahren in die Schweiz. Ob sie sie noch haben, wenn sie zurückkommen, könnte sich am übernächsten Spieltag klären. Denn am 26. haben die Haie spielfrei
 
 
Der EHC gewinnt 4:1 gegen die DEG
München - Düsseldorf
 
Letzte Minute
München - Düsseldorf
59
Fischbuch mit einem klassischen Check von hinten, das war es für ihn. 2+10 gegen die DEG. Feierabend für Fischbuch also
München - Düsseldorf
 
Noch zwei Minuten
München - Düsseldorf
 
Doch die DEG spielt weiter Powerplay, Bostrom scheitert am Schoner von Reimer
München - Düsseldorf
 
fast der nächste Abstauber durch Rome, da fehlte wieder nicht viel. Das ist schon ganz ordentlich, dieses Powerplay. Aber jetzt ist der EHC wieder vollzählig
München - Düsseldorf
 
Zu spielen sind noch vier Minuten
München - Düsseldorf
 
Paris von der Blauen knapp am Tor vorbei. Reimer dreht sich blitzschnell um und fängt den Bandenabpraller ab
München - Düsseldorf
55
Blake Sloan muss in die Kühlbox wegen Hakens. Ty Morris freut sich auf Gesellschaft
München - Düsseldorf
 
Wenn Wheeler und Stastny es aufblitzen lassen, braucht man eine Sonnenbrille. Manchmal ist es ein bisschen zuviel
München - Düsseldorf
 
Noch sechs Minuten zu spielen
München - Düsseldorf
 
Sowas hatte sich aber in den ersten Powerplays der Gäste schon angekündigt, am ungefährlichsten war eigentlich das, das gerade eben zum Treffer führte. Ironischerweise
München - Düsseldorf
 
Ebner von der Blauen, Abpraller, Ashton Rome mit dem Abstauber, hat dabei Glück, weil Ejdepalm noch aushilft mit dem Schlittschuh
München - Düsseldorf
53
TOR für die DEG
München - Düsseldorf
 
Jetzt klappts dann doch. Und Daniel Kreutzer mit dem Abschluss aus dem rechten Bullykreis, fehlte nicht viel
München - Düsseldorf
 
Die DEG kommt nicht in die Aufstellung, die DEG kommt aber auch nicht ins Angriffsdrittel
München - Düsseldorf
51
Ty Morris muss in die Kühlbox. Überzahl für die DEG. 2+10 wegen eines Checks gegen Kopf und Nacken
München - Düsseldorf
 
Zu spielen sind noch zehn Minuten
München - Düsseldorf
 
Die DEG wieder komplett
München - Düsseldorf
 
Die DEG muss jetzt aufpassen, dass sie nicht straubingisiert wird. Wheeler mit zwei guten Möglichkeiten, wird jeweils geblockt
München - Düsseldorf
48
Die DEG in Unterzahl nach einer Strafe gegen Bostrom
München - Düsseldorf
 
Sieht weiter nach einem typischen Münchner Heimspiel der letzten Wochen aus: Der Gegner schießt keine Tore. In den letzten sechs Heimspielen blieb der Gegner ohne die Partie heute dreimal ohne Treffer
München - Düsseldorf
 
Und das ging dann ganz schnell, die Münchner lassen die Scheibe rotieren, Ulmer fährt vor dem Slot in den Pass aus der Hintertorposition, legt kurz für Mike Kompon auf, der zentral im Slot freie Schussbahn hat. War schon sehr schön herausgespielt
München - Düsseldorf
47
TOOOOR für den EHC
München - Düsseldorf
 
Nun, da der EHC wieder komplett ist, verlagert sich das Spiel wieder mehr Richtung Goepfert
München - Düsseldorf
 
Die Münchner Fans sehen das allerdings anders. München wieder komplett
München - Düsseldorf
44
Jetzt liegt Ryan Kavanagh auf dem Eis. Wird von einem harten Check verwischt, das Spiel ist kurz unterbrochen. Kavanagh verschwindet in die Kabine. Eine Strafe gibt es hier nicht, sah auch nach einem sauberen Check aus
München - Düsseldorf
 
Ebner in guter Schussposition im rechte Bullykreis, Reimer rückt rechtzeitig rüber. Martinsen scheitert mit einem Onetimer. Gödtel wird von Rome geblockt. Die Gäste sammeln mächtig Schüsse. Hätten die heute zwei 5-minütige Powerplays gehabt, wäre bestimmt auch ein Treffer gefallen
München - Düsseldorf
43
Sloan muss wegen Bandenchecks vom Eis. Erstes Powerplay DEG
München - Düsseldorf
 
Martin Buchwieser findet die Schiedsrichter heute super. Man kann ihn verstehen
München - Düsseldorf
 
Die einzige Frage, die sich stellt, ist nur die nach der Höhe des Münchner Erfolgs
 
 
Schlussabschnitt in München
 
 
Die Düsseldorfer versuchen Zähne zu zeigen. Könnte ja Turnbull in der Pause mal bei den Referees vorbeischauen? Wer weiß, wie die Partie stehen würde, wenn Wheeler die Spieldauer kassiert hätte. MIT ihm ist der EHC eindeutig das gefährlichere Team
 
 
Der EHC führt 3:0 gegen die DEG.
 
 
Das zweite Drittel ist vorüber
München -Düsseldorf
 
Es passiert gerade relativ wenig vor den beiden Toren. Es geht zügig hin und her ohne Abschlüsse
München -Düsseldorf
 
Die letzten zwei Minuten
München -Düsseldorf
 
Turnbull nuschelt zwar jetzt, aber schießen kann er immer noch. Scheitert von der Blauen an Reimer
München -Düsseldorf
 
Noch vier Minuten im Mittelabschnitt
München -Düsseldorf
 
Turnbull wird mit dem Stock im Gesicht erwischt, verliert dabei ein paar Zähne. Wird aber nicht gepfiffen, wachsen ja nach bei Düsseldorfern. Hätte man streng genommen wieder eine große Strafe gegen München verhängen können
 
 
Der AEV gewinnt gegen den ERC mit 4:3
München -Düsseldorf
 
10 Sekunden später, Sturm von der Blauen durchs Gewühl. Nichts zu sehen für Goepfert
München -Düsseldorf
35
TOOOR für den EHC
München -Düsseldorf
 
Wheeler mit dem scharfen Pass von der linken Bande. Der schaut sich um und spielt scharf vor das Tor, wo Blake Sloan reinfährt und die Kelle reinhält
München -Düsseldorf
35
TOOR für den EHC
 
 
Die Ice Tigers schlagen Hamburg mit 2:1
Nürnberg - Hamburg
 
Schlussminute, Auszeit Hamburg
Augsburg - Ingolstadt
 
Der AEV hat das Spiel gedreht. In der Schlussphasegedraht. Eben Helms, wenigste Sekunden später schlägt Whitemore zu. Die AEV-Fans singen sich in Weihnachtsstimmung
Augsburg - Ingolstadt
57
TOOOOR für den AEV
München - Düsseldorf
 
Ein Onetimer von Buchwieser von der Blauen beschäftigt Goepfert
Augsburg - Ingolstadt
 
Aber bei fünf gegen fünf, da treffen die Gastgeber. Kyle Helms sorgt dafür, dass es hier möglicherweise doch nicht so schnell vorbei ist
Augsburg - Ingolstadt
57
TOOOR für den AEV
Nürnberg - Hamburg
 
In Unterzahl, in doppelter Unterzahl hat Flaake die Chance zum Shorthander. War bei der Auszeit aber nicht so angesagt worden
Augsburg - Ingolstadt
 
Die Wahrscheinlichkeit, dass der AEV heute noch in Überzahl trifft, ist dramatisch gesunken
Nürnberg - Hamburg
 
Nürnberg nimmt die Auszeit bei doppelter Überzahl, noch knapp über zwei Minuten sind zu spielen
Augsburg - Ingolstadt
54
Beim ERC erwischt es Joe Motzko wegen Beinstellens
Nürnberg - Hamburg
58
Westcott muss wegen Beinstellens vom Eis. Außerdem eine Bankstrafe gegen die Gäste. Doppelte Überzahl für die Franken
München - Düsseldorf
27
Strafe gegen die DEG, Ashton Rome muss in die Kühlbox wegen Beinstellens
Augsburg - Ingolstadt
 
In eine Drangphase des AEV setzt der ERC den Treffer. Derek Hahn mit dem 2:3 nach einem tückischen Bandenabpraller. Geplant war das so nicht
Augsburg - Ingolstadt
52
TOOOR für den ERC
Augsburg - Ingolstadt
50
Gute Möglichkeit für den AEV, als Roloff zum Abschluss kommt. Doch Likens bringt den Stock noch dazwischen
München - Düsseldorf
 
Kreutzer treibt die Scheibe ums Tor und legt zurück auf Martinsen, dessen Schlenzer landet bei Reimer
Nürnberg - Hamburg
 
Hat sich für die Freezers aber nicht gelohnt
Nürnberg - Hamburg
 
Die Freezers hoffen auf einen Videobeweis
München - Düsseldorf
 
Die erste Möglichkeit hat die DEG durch Martinsen, der aus der Drehung nur die Schoner von Reimer trifft
 
 
In München läuft der zweite Spielabschnitt
Augsburg - Ingolstadt
 
Beide Mannschaften sind wieder vollzählig
Nürnberg - Hamburg
 
Die Ice Tigers sind wieder vollzählig
Augsburg - Ingolstadt
44
Das Powerplay der Gäste endet durch eine Strafe gegen Gawlik wegen Haltens, vier gegen vier
Nürnberg - Hamburg
49
Borer kassiert eine Strafe wegen Behinderung
Augsburg - Ingolstadt
 
Zeiler scheitert
Augsburg - Ingolstadt
 
Der AEV mit einem Unterzahlbreak, das jetzt indirekt zum Erfolg führen könnte. Zeiler darf zum Penalty antreten
Nürnberg - Hamburg
 
Bei den Freezers ist die Diszi von David Wolf abgelaufen
Augsburg - Ingolstadt
42
Draxinger kassiert nach einem Bandencheck eine Spieldauer. Langes Powerplay für den ERC
Augsburg - Ingolstadt
 
Der AEV mit dem Ausgleich, da weiß man gleich, dass sie nicht in Überzahl waren. Werner mit dem Pass vor den Kasten, wo Trevelyan sich in Position geschlichen hat unter dem Radar
Augsburg - Ingolstadt
41
TOOR für den AEV
 
 
Auch in Augsburg wird wieder gespielt
 
 
Der EHC führt nach dem ersten Drittel mit 1:0
Nürnberg - Hamburg
 
Gute Nachricht für die Freezers als drittbestes Schlussdrittelteam: Nürnberg ist die zweitschwächste Mannschaft im Schlussabschnitt. Augsburg und Ingolstadt geben sich im Schlussdrittel nichts
 
 
Schlussdrittel in Nürnberg
München - Düsseldorf
 
Ridderwall kann wieder weitermachen. Das sah vorhin so aus, als hätte es ihn am Auge erwischt. jetzt kann er aber schon gleich wieder in Unterzahl klären. Dann ist Klingsporn wieder zurück
München - Düsseldorf
13
Klingsporn muss in die Kühlbox wegen ... hm, bin mir nicht ganz sicher, was das gewesen sein soll. Angekündigt wird es als Haken
München - Düsseldorf
12
Und die DEG ohne Ridderwall ... einen schwererwiegenden Ausfall gibt es wohl kaum
München - Düsseldorf
 
Wheeler mit dem 1 auf 0 gegen Goepfert. Der behält die Oberhand. Dicke Möglichkeit, aber nur gerecht, dass er heute nicht trifft. Wenn auch vorläufig nur: noch nicht
München - Düsseldorf
 
Ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, wenn das einem Düsseldorfer passiert wäre, dürfte der hier nicht weitermachen, hätte eine Spieldauer kassiert. Wheelers Aktion bleibt aber unbestraft
München - Düsseldorf
 
Wheeler lupft die Scheibe über den Slot auf Stastny, der das Spielgerät nicht voll erwischt. Aber ganz schwer zu verarbeitet. Wheeler erwischt bei diesem Pass Ridderwall im Gesicht, der Düsseldorfer kann nicht mehr weitermachen
München - Düsseldorf
 
Die Gastgeber können sich phasenweise im Angriffsdrittel festsetzen, kommen aber nicht unbedingt zu Abschlüssen aus zwingenden Positionen. Das macht die DEG ganz ordentlich
München - Düsseldorf
8
Damit läuft gerade nur die Partie in München
 
 
Der ERC führt 2:1 in Augsburg
 
 
Die Ice Tigers führen nach zwei Dritteln 2:1 gegen die Freezers
München - Düsseldorf
 
Ebner mit einer Möglichkeit, scheitert aber an Reimer, der gut aufgepasst hat
Augsburg - Ingolstadt
 
Hat der ERC sich angeschaut, wie man in Überzahl nicht zum Treffer kommt und zieht die Konsequenzen daraus. Derek Hahn mit dem Führungstreffer für die Gäste per Abstauber
Augsburg - Ingolstadt
39
TOOR für den ERC
Nürnberg - Hamburg
 
Die Ice Tigers gehen erneut in Führung. Von der Blauen trifft Yasin Ehliz, der am Freitag schon den entscheidenden Penalty verwandelte
Nürnberg - Hamburg
38
TOOR für die Ice Tigers
Augsburg - Ingolstadt
38
Überzahl für den ERC nach einer Strafe gegen Boyle wegen Hakens
Nürnberg - Hamburg
37
David Wolf sitzt eine Diszi ab, weil er nach dem Pfiff noch schießt
München - Düsseldorf
 
Wheeler mit der Großchance nach dem Pass von Buchwieser, einem wunderbaren im Übrigen. Der Amerikaner scheitert aber an Goepfert
Augsburg- Ingolstadt
 
Der ERC lässt zuviele Chancen liegen wie gerade Gawlik und O'Connor beim 2 auf 1
München - Düsseldorf
 
Henry sitzt noch nicht, da zapptelt die Scheibe im Netz. Wheeler hält die Scheibe im Slot, hat Zeit, um sich umzublicken. Blickt sich um. Hebt den Kopf. Dann der Pass an den linken Pfosten, wo Buchwieser nur noch die Kelle reinhalten muss
München - Düsseldorf
2
TOR für den EHC
München - Düsseldorf
2
Henry muss in die Kühlbox und ermöglicht so dem EHC das erste Powerplay
München - Düsseldorf
 
Und als kleine Vorbereitung: Die DEG kassiert im ersten Drittel die meisten Gegentore aller DEL-Teams. Der EHC schießt die wenigsten. Passt wie die Faust aufs Auge
 
 
Das Spiel in München hat begonnen!
Augsburg - Ingolstadt
 
Der ERC mit den besseren Chancen in dieser Phase, Gawlik und Barta kommt kurz hintereinander nicht an Conti vorbei. Der hält den AEV gerade im Spiel
Nürnberg - Hamburg
33
Pollock muss wegen Beinstellens in die Kühlbox
Nürnberg - Hamburg
 
Die Freezers mit einer guten Möglichkeit über ihre erste Reihe. Festerling scheitert an Weiman. Im Gegenzug sorgt Bayda für Torgefahr vor dem Kasten von Treutle
Augsburg - Ingolstadt
 
Soweit die gefährlichsten Chancen des AEV in diesem Powerplay
Augsburg - Ingolstadt
 
Ist natürlich gemein, dass der ERC dann noch intensiver in Unterzahl arbeitet. Der ERC wieder mit vier Spielern unterwegs
Augsburg - Ingolstadt
27
Standen den Referees defintiv zu viele Gästetrikot auf dem Eis. Ross wegen unkorrektem Körperangriff. Doppelte Überzahl für den AEV
Nürnberg - Hamburg
26
Ein Powerplay gibt es auch in Nürnberg. Westcott muss wegen Haltens vom Eis. Und im Gegensatz zu den Schwaben beherrschen die Franken dieses Metier ganz gut, wie der dritte Platz inder Statstik belegt
Augsburg - Ingolstadt
26
Nun wird es wieder megaspannend. Der AEV mit dem nächsten Powerplay. Dinger wegen hohen Stocks. Kommt wieder das gefährliche Powerplay des AEV zum Tragen
Nürnberg - Hamburg
 
Christoph Schubert dringt ins Angriffsdrittel ein und wird nicht ernstgenommen, weil, denken die Ice Tigers, das ist ja ein Verteidiger. Und der kann schießen
Nürnberg - Hamburg
23
TOR für die Freezers
Augsburg - Ingolstadt
 
Das elfbeste Powerplay der DEL mit mächtig Ambitionen, das zwölftbeste zu werden. Der ERC wieder komplett
Nürnberg - Hamburg
 
Zunächst waren die Freezers noch in Überzahl, aber inzwischen ist Nürnberg auch wieder komplett
 
 
Auch in Nürnberg wird wieder gespielt
Augsburg - Ingolstadt
22
Was kassiert der ERC in den letztn Wochen so viele Strafen? Und trotzdem war er dabei ja recht erfolgreich. Derek Hahn sitzt wegen Stockschlags, darf das 11. beste Powerplay von draußen beobachten
 
 
Weiter geht es im Pantherderby
 
 
Ein Blick auf die Drittelstatistik für die zwei aktuellen Spiele: Hamburg auf Platz 2, mit den meisten Toren. Nürnberg auf Platz 11 mit den drittmeisten Gegentreffern. Augsburg und Ingolstadt im Mittelfeld, ohne Auffälligkeiten
 
 
In einer halben Stunde stößt dann auch die Partie in München locker dazu. Das Beste gibt es immer zum Schluss, ein vorweihnachtliches Dessert
München - Düsseldorf
 
Beim EHC fehlen Brent Aubin, Lubor Dibelka, Felix Petermann, Klaus Kathan und Andreas Pauli. Zum möglicherweise letzten Mal sind Paul Stastny und Blake Wheeler dabei, deren Verträge zunächst ja nur bis heute gingen. Bei der DEG fehlen Eric Stephan, Marian Bazany, Tion Boos, Marco Habermann, Manuel Strodel und Michael Catenacci. Wieder dabei ist Diego Hofland
 
 
Und die Ice Tigers führen 1:0 gegen die Freezers
 
 
Remis geht das Derby in die Pause
Nürnberg - Hamburg
 
Die Freezers mit einem Treffer, der den Ausgleich bedeutet hätte. Aber das Tor war verschoben, außerdem gab es Torraumabseits, da kam viel zusammen
Augsburg- Ingolstadt
18
Beim ERC muss Oblinger wegen Hakens runter
Augsburg- Ingolstadt
 
Hambly und Zeiler müssen runter, mit vier gegen vier geht es weiter
 
 
Knecht Ruprecht ist für heute fertig mit den Tigers und schickt sie mit einem 0:8-Päckchen nachhause. Ist schon ausgepackt
Nürnberg - Hamburg
 
Wegen hohen Stocks muss bei den ice Tigers nun Aab vom Eis
Berlin - Straubing
 
Erinnert langsam wieder an das gute alte Straubingbingbingbingbingbing .... Drei gehen noch, sagen sich die Gastgeber. Und Arniel macht den ersten davon.
Berlin - Straubing
58
TOOOOOOOOR für die Eisbären
Augsburg - Ingolstadt
 
Bei der Strafe gegen Jared Ross haben wir nichts verpasst. Der ERC ist wieder vollzählig
Nürnberg - Hamburg
13
Bettauer sitzt wegen Crosschecks. Überzahl Nürnberg
 
 
Der KEV schlägt Wolfsburg mit 5:3. Die Grizzlies haben einfach keinen Schlussabschnitt, die Pinguine schon. Aber was für einen
 
 
Die Haie gewinnen 3:1 gegen Iserlohn
Augsburg - Ingolstadt
 
Jakub Ficenec trifft für den ERC von der Blauen
Berlin - Straubing
 
Constantin Braun fängt das zweite halbe Dutzend an mit seinem zweiten Treffer
Berlin - Straubing
55
TOOOOOOOR für die Eisbären
 
 
Die Adler gewinnen 4:1 in Hannover
Augsburg - Ingolstadt
11
TOR für den ERC
Krefeld - Wolfsburg
 
Andreas Driendl hat auch noch die Zeit für den Emptynetter
Krefeld - Wolfsburg
60
TOOOOOR für die Pinguine
Köln - Iserlohn
 
Breitkreuz erzwingt mit dem Emptynetter die Entscheidung
Köln - Iserlohn
59
TOOOR für die Haie
Berlin - Straubing
 
Julian Talbot macht das halbe Dutzend voll. Wird jetzt ganz schwer für die Niederbayern. Der Treffer fil in Überzahl
Berlin - Straubing
54
TOOOOOOR für die Eisbären
Krefeld - Wolfsburg
 
Sieht so aus, als könnte die Heimserie ausgebaut werden. Vorausgesetzt sie hält. 70 Sekunden vor dem Ende jubelt Voakes über seinen zweiten Treffer. Und er ist nicht der einzige, der jubelt. Nach seinem Abstauber
Krefeld - Wolfsburg
59
TOOOOR für den KEV
Augsburg - Ingolstadt
 
Erster Treffer im Pantherderby, er fällt nach einem Pantherbreak. Da haben die Panther nicht aufgepasst und die Panther kontern eiskalt. Somma mit der Vorarbeit für Roloff
Augsburg - Ingolstadt
8
TOR für den AEV
Berlin - Straubing
 
Andy Canzanello kassiert eine Matchstrafe wegen Checks gegen Kopf und Nacken. Damit wird er den Tigers ein paar Spiele fehlen
Nürnberg - Hamburg
 
Nach Vorarbeit von Treutle trifft Christoph Schubert zum 1:0 für die Ice Tigers. Verkettung unglücklicher Umstände, kann man da aus Hamburger Sicht sagen. Letzter Nürnberger an der Scheibe war Steven Reinprecht
Nürnberg - Hamburg
6
TOR für die Ice Tigers
Krefeld - Wolfsburg
 
Die Drittelstatistik lügt halt nicht. Wenn der Beste gegen den Schwächsten spielt .... Voakes innerhalb kürzester Zeit nun sogar mit dem Ausgleich für die Pinguine, fälscht einen Schuss von Robar ab. Das wäre so nach zwei Dritteln nicht zu vermuten gewesen
Krefeld - Wolfsburg
57
TOOOR für den KEV
Augsburg - Ingolstadt
 
Jetzt die Gastgeber mit der Chance zum Shorty. MacArthur muss wegen Stockhaltens runter
Nürnberg - Hamburg
 
Ähnlich sieht es in Nürnberg aus, wo die Freezers gefährlich über Brandon Reid breaken
Augsburg - Ingolstadt
 
Die beste Chance bei diesem Powerplay des AEV haben die Gäste mit einem Break: Gawlik scheiter beim 2 auf 1
Hannover - Mannheim
 
Ehrentreffer oder kommt da noch mehr. David Sulkovsky erzielt das 1:4 für die Gastgeber
Hannover - Mannheim
 
TOR für die Scorpions
Nürnberg - Hamburg
4
Auch die Ice Tigers in Überzahl. Daniel Nielsen hat gehakt
Augsburg - Ingolstadt
2
Erste Strafe der Partie, und die geht gegen Patrick Hager. Der AEV in Überzahl
Krefeld - Wolfsburg
 
Die Spannungskurve in Krefeld steigt steil an, als Francois jetzt in Überzahl verkürzen kann
Krefeld - Wolfsburg
54
TOOR für den KEV
Berlin - Straubing
 
Die Eisbären führen auch NACH dem Videobeweis mit 5:0. Torschütze war Tyson Mulock
Berlin - Straubing
47
TOOOOOR für die Eisbären
Krefeld - Wolfsburg
53
Doppelte Überzahl für den KEV, Bina wegen Behinderung
Berlin - Straubing
 
Vor einem Videobeweis führen die Eisbären möglicherweise 5:0
Köln - Iserlohn
49
Bei den Roosters muss Mark Bell wegen Stockschlags vom Eis
 
 
Das Spiel in Nürnberg hat begonnen
Krefeld - Wolfsburg
52
Wichtiges Powerplay für den KEV, als Schopper wegen Haltens runter muss
Hannover - Mannheim
50
Herperger muss in die Kühlbox. Die Scorpions sind inzwischen maßlos unterlegen, ernsthaft vor Endras kommen sie nicht mehr. Es stellt sich nur die Frage, ob die Adler noch erhöhen können. Die Scorpions tapfer, aber chancenlos
Berlin - Sttraubing
44
Endraß kassiert eine Strafe wegen Stockschlags
Köln - Iserlohn
 
Andras Falk macht ein Tor, das ist auch eine Sondermeldung wert. Im Nachsetzen verwertet er die Scheibe, den zunächst war er an Caron gescheitert
Köln - Iserlohn
43
TOOR für die Haie
 
 
Und auch in Berlin läuft der letzte Spielabschnitt
Krefeld - Wolfsburg
41
Und gleich wieder ein Powerplay für die Grizzlies. Pavlikovsky muss diesmal runter wegen Behinderung. Könnten die Gäste den Sack zumachen
 
 
Die drittmeisten Tore schießt Berlin ...
 
 
Statistisch gesehen ist der KEV das beste Team im Schlussabschnitt, mit den wenigsten Gegentoren, Wolfsburg mit Abstand mit den meisten, ist schwächstes Team im Schlussabschnitt. Geht da noch was. Zweibeste Mannschaft ist Köln, drittschwächste iserlohn. Iserlohn mit den zweitmeisten Gegentoren, Köln mit den meisten Treffern
 
 
Wiederbeginn in Krefeld
 
 
In Hannover geht es weiter. Bei so vielen Gästefans könnte man auch von Klein-Mannheim sprechen
Augsburg - Ingolstadt
 
Bei Augsburg fehlen JD Forrest, Mario Valery-Trabucco, Manuel Kindl, Forian Schnitzer und Patrick Ehelechner. Wieder dabei Nick Ross und Chad Bassen. Beim ERC fehlen Kris Sparre, Tyler Bouck und Jean Francois Boucher
Nürnberg - Hamburg
 
Bei den Ice Tigers fehlen Brett Festerling, Evan Kaufmann, Patrick Buzas und Leonhard Pföderl. Rob Leask ist wieder dabei. Hamburg ohne Serge Aubin, Jamie Benn und Colin Murphy
 
 
In Köln steht es 1:1
 
 
Die Adler führen 4:0 nach dem zweiten Drittel, die Grizzlies 3:1 in Krefeld
Hannover - Mannheim
 
Waren der Marcel und der Dennis
Berlin - Straubing
 
Auch in Berlin dürften die letzten Unklarheiten beseitigt sein. Nach Vorarbeit von Tallackson trifft Florian Busch per Abstauber zum 4:0. Das geben die Eisbären nicht mehr aus der Hand
Hannover - Mannheim
 
Goc legt für Seidenberg auf, der hat Platz in Überzahl und haut drauf
Berlin - Straubing
37
TOOOOR für die Eisbären
Hannover - Mannheim
 
TOOOOR für die Adler
Hannover - Mannheim
39
Robin Thomson sitzt wegen Haltens
Köln - Iserlohn
 
Sekunden später, die Haie immer noch in Überzahl, geht Michael Wolf wieder alleine auf aus den Birken zu. Zwei solche Sprints sind aber zu viel, fehlt ihm beim Abschluss die Konzentration, um die Führung dingfest zu machen
Köln - Iserlohn
 
In Unterzahl kommen die Roosters ins Spiel zurück. Michael Wolf ahnt den Querpass an der Blauen, fängt die Scheibe ab und überwindet aus den Birken
Köln - Iserlohn
38
TOR für die Roosters
Köln - Iserlohn
37
Fischhaber wegen Spielverzögerung vom Eis, 4 Haie gegen 3 Roosters
Hannover - Mannheim
 
Die Adler haben die doppelte Unterzahl überstanden
Köln - Iserlohn
37
Nathan Robinson kassiert eine Strafe wegen Stockschlags. Nach einem Kölner Break kassiert aber auch Iserlohn eine Strafe: Tomassoni wegen Beinstellens
Krefeld - Wolfsburg
35
Und schon die nächste Strafe gegen den KEV. Ehrhoff wieder wegen Beinstellens. So wird der Weg zurück ins Spiel länger und länger
Hannover - Mannheim
35
Marcel Goc muss wegen Crosschecks runter. Zwei Sekunden später muss auch Sifers wegen Behinderung runter. Doppelte Überzahl Hannover
Köln - Iserlohn
 
Inzwischen hätten die Roosters durchaus schon zum Ausgleichstreffer kommen können. Mittlerweile haben sie ein Chancenübergewicht, finden aber immer wieder in aus den Birken ihren Meister
Krefeld - Wolfsburg
 
Die Pinguine stehen auf Serien. Starten gerade eine neue. Matt Dzieduszycki mit seinem zweiten Treffer. Heute funktioniert das Unterzahlspiel, sonst so überragend, nur suboptimal bei den Seidenstädtern. Milley wieder mit der Vorarbeit
Krefeld - Wolfsburg
33
TOOOR für die Grizzlies
Krefeld - Wolfsburg
32
Beim KEV muss Ostwald wegen hohen Stocks vom Eis
Hannover - Mannheim
 
Die Adler auf Kurs. In Überzahl der Schuss von Pominville, El Sayed verdeckt die Sicht, von einem Defender abgefälscht geht das Spielgerät ins Netz
Hannover - Mannheim
31
TOOOR für die Adler
Berlin - Straubing
29
Bei den Tigers kassiert Keil eine Strafe wegen übertriebener Härte
Hannover - Mannheim
 
Chris Herperger im 1 auf 0 gegen Endras, scheitert am Mannheimer Goalie
Hannover - Mannheim
 
Von der Strafbank zurückkommend hat MacDonald eine gute Möglichkeit für die Gäste zum 3:0, aber er trifft nur ins Außennetz
Köln - Iserlohn
29
Wegen Spielverzögerung muss Moritz Müller in die Kühlbox
Krefeld - Wolfsburg
29
Voakes wegen Stockhaltens in der Kühlbox, das war es mit dem Powerplay
Köln - Iserlohn
 
Gefährliche Breakchance für die Roosters, Wolf scheitert nur knapp. Das hätte auch der Ausgleich sein können
Krefeld - Wolfsburg
29
Schopper kassiert eine Strafe wegen Behinderung
Hannover - Mannheim
 
Zack, zack in Überzahl bei 4 gegen 3. Pominvilles Schuss kommt durch, leicht touchiert von Jochen Hecht
Hannover - Mannheim
30
TOOR für die Adler
Köln - Iserlohn
 
Die Haie haben die besseren Chancen, vor allem auch mehr. Aber sie können ihre Führung einfach nicht ausbauen
Berlin - Straubing
25
Baxmann sorgt für ein Powerplay der Tigers nach seinem Haken
Hannover - Mannheim
 
Stephan Wilhelm muss unkorrekten Körperangriffs vom Eis, 4 Adler, 3 Skorpione
Köln - Iserlohn
24
Ales Kranjc muss wegen Behinderung vom Eis. Und gleich die gefährliche Unterzahlchance durch Falk, der am Pfosten scheitert
Hannover - Mannheim
29
Kurz hintereinander kassieren Blank und MacDonald Strafen, 4 gegen 4
Berlin - Straubing
 
Aha, das erklärt es. Da ist der erste Treffer des Mittelabschnitt. Die Berliner haben ja später angefangen. Constantin Braun baut die Führung der Eisbären auf 3:0 aus mit einem Treffer von der Blauen
Berlin - Straubing
21
TOOOR für die Eisbären
Krefeld - Wolfsburg
 
Und zum zweiten Mal gehen die Grizzlies in Führung. Verlieren die Pinguine heute auch ihre Heimserie? Obwohl, ist ja noch früh. Milley bedient Furchner aus der Hintertorposition
Krefeld - Wolfsburg
24
TOOR für die Grizzlies
Hannover - Mannheim
 
Die Scorpions sind wieder komplett
Köln - Iserlohn
 
Verdeckter Schuss von Robinson, der ganz gefährlich wird, aber am Tor fliegt die Scheibe knapp vorbei
Hannover - Mannheim
 
Daschner muss in die Kühlbox wegen Stockschlags
 
 
In Krefeld wird wieder gespielt
 
 
In Köln geht es weiter
Hannover - Mannheim
 
Jetzt aber nicht mehr
Hannover - Mannheim
 
Die Scorpions zunächst noch in Überzahl, weil Hecht noch draußen sitzt
 
 
In Hannover gehts weiter
 
 
Statistik für das zweite Drittel: Mannheim mit den meisten Toren und den zweitwenigsten Gegentreffern auf Platz 1, Berlin auf 3, Köln auf 4, Berlin mit den drittmeisten Toren. Wolfsburg mit den wenigsten
 
 
Wieder mal wenig Tore im ersten Drittel, das ist man ja mittlerweile gewohnt, Ausnahmen wie am Freitag in Mannheim bestätigen da nur die Regel. So bleiben alle Spiele verhältnismäßig lange spannend
 
 
Pause jetzt auch in Berlin, wo die Eisbären 2:0 gegen Straubing führen
Berlin - Straubing
19
Kurz vor der Pause noch ein Powerplay für die Eisbären. Karl Stewart muss wegen Hakens runter
 
 
Remis steht es bei der Partie in Krefeld
 
 
Die Haie liegen 1:0 gegen die Roosters vorne
 
 
Die Adler führen nach dem ersten Drittel mit 1:0 in Hannover
Hannover - Mannheim
19
Hecht kassiert eine Strafe wegen übertriebener Härte. Und das Powerplay der Scorpions sah ja bisher so schlecht nicht aus
Berlin - Straubing
 
Die Eisbären haben schon ziemlich viele Chancen, könnten bereits deutlicher führen. Doch noch hält Bacashihua die Gäste im Spiel
Berlin - Straubing
14
Und bei den Tigers muss Sparre wegen übetriebener Härte runter
Köln - Iserlohn
16
Ticar muss wegen hohen Stocks vom Eis
Hannover - Mannheim
 
Bei DER Besetzung ist es kein Wunder, dass die Adler in Überzahl die Scheibe gut laufenlassen können. Aber so richtig gefährlich wird es nicht. Das sah beim Überzahlspiel der Scorpions etwas anders aus
Hannover - Mannheim
13
Morten Green muss wegen Behinderung vom Eis.
Berlin - Straubing
 
Sieht so aus, als müssten die Tigers heute für einen dritten Sieg gegen die Eisbären erstmal irgendwann eine Aufholjagt starten. Christensen zuletzt ja sehr torgefährlich, trifft per Bauerntrick mit Zeitzünder
Berlin - Straubing
10
TOOR für die Eisbären
Krefeld - Wolfsburg
7
Scott Langkow kassiert eine Strafe wegen Spielverzögerung
Hannover - Mannheim
8
Sifers bei den Adlern wegen Behinderung in der Kühlbox
Köln - Iserlohn
 
War wohl keine
Köln - Iserlohn
 
Breitkreuz bekommt die Scheibe an den Schlittschuh, von wo er über die Linie prallt. War es eine Kickgewegung? Wird gerade geklärt
Krefeld - Wolfsburg
 
Akrobatischer Treffer von Vasiljevs, und das in dem Alter! Lange ließ der Ausgleich nicht auf sich warten
Köln - Iserlohn
8
TOR für die Haie? Videobeweis
Krefeld - Wolfsburg
5
TOR für den KEV
Köln - Iserlohn
 
Gute Chance für die Haie, Rok Ticar und Charlie Stephens scheitern knapp. Die Haie drehen ein bisschen auf
Köln - Iserlohn
 
Weil Alex Weiß scheitert, bleibt die Partie in Köln als einzige weiter torlos
Krefeld - Wolfsburg
 
Die Grizzlies gehen in Übezahl in Führung. Milley mit dem Vortrag, Dzieduszycki steht frei und lässt sich die Chance nicht nehmen
Krefeld - Wolfsburg
4
TOR für die Grizzlies
Köln - Iserlohn
 
Penalty für die Haie. Weiß macht sich bereit
Berlin - Straubing
2
Ein Powerplay bekommen auch die Tigers. Laurin Braun muss wegen Beinstellens runter
Krefeld - Wolfsburg
3
Nach einer Strafe gegen Ehrhoff wegen Beinstellens die Grizzlies erstmals in Überzahl
Berlin - Straubing
 
Auch die Eisbären wollen heute offensichtlich nicht in die Verlängerung. Wollen das ungewohnte Gefühl erfahren, wie es ist, die Tigers auch mal zu schlagen. Jimmy Sharrow eröffnet die Torejagd. Und feiert das 100. Saisontor der Berliner
Berlin - Straubing
2
TOR für die Eisbären
Hannover - Mannheim
 
Niki Goc muss wegen Behinderung vom Eis
Hannover - Mannheim
 
Hannover wieder komplett, aber unsortiert, Hecht holt die Scheibe neben dem Tor und schiebt ein
Hannover - Mannheim
3
TOR für die Adler
Hannover - Mannheim
 
Jochen Hecht scheitert am Pfosten, die erste Reihe der Adler will drot weitermachen, wo man gegen den KEV aufgehört hat
 
 
Alle Spiele laufen jetzt
Köln - Iserlohn
 
Strafe gegen die Haie, Lüdemann wegen Hakens
 
 
Das Spiel in der Hauptstadt hat begonnen
Köln - Iserlohn
 
Die Roosters mit der Großchance für Tobi Wörle, der plötzlich alleine vor aus den Birken steht
Hannover - Mannheim
 
Es gibt früh ein Powerplay für die Gäste: Regan hat gehakt
 
 
In Hannover gehts los
 
 
Das Spiel in Köln läuft
 
 
Statistik des ersten Drittels: Am besten ist der KEV, die Adler auf 3. Mannheim schießt die meisten Tore, Iserlohn kassiert die wenigsten Gegentreffer, Straubing schießt die wenigsten Tore
 
 
In einer halben Stunde gehts los
Krefeld - Wolfsburg
 
Beim KEV fehlen Patrick Klöpper und Daniel Pietta. Wolfsburg ohne Aleksandr Polaczek, Simon Danner, Justin Mercier, Christopher Fischer, Kilian Keller und Rainer Köttstorfer
Berlin - Straubing
 
Berlin ohne Thomas Supis, Dominik Bielke, Matt Foy und Claude Giroux, der aber wahrscheinlich sowieso nicht mehr zurückkommt. Bei Straubing sind Dustin Whitecotton, Grant Lewis, Florian Ondruschka, Alex Dotzler und Rene Röthke nicht dabei
Köln - Iserlohn
 
Bei den Haien ist Philip Riefers nach einem Monat wieder dabei. Björn Krupp und Philip Gogulla fehlen wie Felix Schütz. Bei den Roosters fehlen Colin Danielsmeier, Marcel Kahle und Brendan Brooks
Hannover - Mannheim
 
Bei Hannover fehlen Sascha Goc, Andy Reiss und Andreas Morczinietz. Sachar Blank ist wieder dabei. Die Adler spielen heute ohne Shawn Belle, Ken Magowan, Denis Reul Doug Janik, Christoph Ullmann und Ronny Arendt. Mirko Höfflin ist wieder dabei
München - Düsseldorf
 
Am Freitag fand die Aufholjagd des EHC ihren vorläufigen Höhepunkt, als man den Sprung auf einen Preplayoffplatz schaffte. Ein Sprung würde der DEG nicht mehr reichen, die Rheinländer müssten sich schon eher beamen lassen. München hat vier der letzten fünf Spiele gewonnen. Die DEG hat sieben Spiele in Folge verloren, am Freitag gab es nach fünf punktlosen Spielen immerhin eine Zähler gegen die Ice Tigers, gegen die man im Penaltyschießen unterlag. Es ist das dritte Aufeinandertreffen beider Mannschaften in dieser Saison. Die DEG gewann beide 3:2, zuhause nach Penaltyschießen, in München nach Verlängerung. Bastian Haupt und Daniel Piechaczek leiten die Partie.
Nürnberg - Hamburg
 
Unter ihrem neuen Coach läuft es zur Zeit recht ordentlich für die Ice Tigers. Zwei Siege und eine Niederlag nach Verlängerung gegen den KEV, das kann sich sehenlassen. Heute sind die Freezers zu Gast, die ihre letzten drei Auswärtsspiele verloren haben. Die Bilanz nach bisher zwei Partien ist ausgeglichen, stets gewann das gastgebende Team. Spielleiter sind Alfred Hascher und Christian Oswald.
Augsburg - Ingolstadt
 
Nach einer Auswärtstournee über drei Spiele, bei der der AEV sieglos blieb, werden die Panther froh sein, heute wieder zuhause spielen zu dürfen. Hier gab es auch den letzten Sieg, gegen Wolfsburg. Zu Gast sind die Namensvetter aus Ingolstadt, die in den letzten Wochen mächtig Boden gutgemacht haben und langsam ganz nach oben schielen dürfen. Sechs Siege holten sie aus den letzten sieben Spielen. Bilanz bisher: 1:1, es gewann jeweils das Auswärtsteam. Für die Spielleitung sind Stephan Bauer und Carsten Lenhart verantwortlich.
Krefeld - Wolfsburg
 
Die Siegesserie der Pinguine ist bereits wieder Geschichte. Nach zehn Siegen in Folge gab es am Freitag eine Abfuhr in Mannheim. Eine Serie könnte der KEV aber weiter ausbauen: Zuhause haben sie die letzten sechs Spiele gewonnen. Vor ihnen schafften das in dieser Saison nur Hamburg und Köln. Der heutige Gegner kommt langsam, ganz allmählich wieder in Preplayoffbereiche, den mit vier Siegen aus den letzten fünf Spielen ist die Lücke auf Platz 10 fast wieder geschlossen. Die ersten beiden Spiele hat der KEV jeweils knapp gewonnen. Die Partie leiten Gordon Schukies und Stefan Vogl.
Berlin - Straubing
 
Mit einem beeindruckenden Sieg in Köln starteten die Eisbären ins Wochenende, die Tigers dagegen unterlagen zuhause gegen den EHC München. Die Tigers haben die letzten vier Spiele verloren. Auswärts haben sie vier der letzten fünf Spiele verloren. Aber gehen sie als Außenseiter in die Begegnung? Wohl eher nicht, denn die Eisbären haben die bisherigen zwei Saisonpartien gegen . Straubing verloren. Es geht für den Meister also gegen soetwas wie den Angstgegner. Spielleiter sind Marcus Brill und Sven Fischer.
Hannover- Mannheim
 
Am Freitag konnten sich die Adler ein wenig Luft gegen die Haie verschaffen, dabei darf aber nicht vergessen werden, bei nur drei Punkten Vorsprung hat Mannheim auch schon drei Spiele mehr auf dem Buckel. Die Adler fuhren zuletzt drei Siege ein, alle zuhause. Denn auswärts gab es davor vier Pleiten in Folge. Die Scorpions haben drei der letzten vier Spiele verloren, kassierten am Freitag eine Niederlage in Ingolstadt. Bilanz bisher 1:1,alle Partien wurden frühesten in der Verlängerung entschieden. Spielleiter sind Roland Aumüller und Steffen Klau.
Köln - Iserlohn
 
Nach zuvor drei Siegenkassierten die Haie am Freitag eine Niederlage gegen die Eisbären, dennoch könnten sie sich heute die Tabellenführung zurückholen, dafür wäre allerdings auch die Unterstützung der Scorpions von Nöten. Zu Gast sind die Roosters, die in den letzten Wochen ein wenig auf der Stelle treten, sie stürzen nicht richtig ab, aber sie kommen auch nicht wirklich den Preplayoffplätzen näher. Die letzten beidne Partien gingen in Hannover und Wolfsburg verloren. Auswärts kassierten die Roosters sechs Niederlagen in Folge. Spiel 1 in Iserlohn gewannen die Haie mit 3:1. Spielleiter sind Marian Rohatsch und Willi Schimm.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der DEL zur Konferenz des 30. Spieltages.
 
Sp
S
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Mannheim
52
33
19
164:125
39
99
  2
Köln
52
34
18
165:137
28
99
  3
Krefeld
52
31
21
166:145
21
88
  4
Berlin
52
28
24
180:152
28
85
  5
Hamburg
52
27
25
158:130
28
85
  6
Ingolstadt
52
29
23
161:149
12
84
  7
Nürnberg
52
24
28
161:159
2
77
  8
Augsburg
52
26
26
137:155
-18
77
  9
Straubing
52
25
27
133:145
-12
74
  10
Wolfsburg
52
25
27
142:150
-8
73
  11
Hannover
52
24
28
124:148
-24
72
  12
München
52
22
30
125:137
-12
71
  13
Iserlohn
52
20
32
130:167
-37
59
  14
Düsseldorf
52
16
36
131:178
-47
49
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!