Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 27°

1. Bundesliga Live-Ticker Bayern München - Bayer Leverkusen live (1. Spieltag)

Süle (9.)
Tolisso (19.)
Lewandowski (53.)
Vidal (63.)
3:1
beendet
Allianz Arena, 75.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Tobias Stieler aus Hamburg
Mehmedi (65.)
Kohr (8.)
Aranguiz (53.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das soll es aber von der ersten Partie der neuen Saison gewesen sein. Danke fürs Reinklicken und Ihre Geduld. Bis bald. Wir wünschen ein schönes Fußball-Wochenende.
 
Am zweiten Spieltag geht es für den FC Bayern München in Bremen um die nächsten Bundesliga-Punkte, Bayer Leverkusen empfängt dann in der heimischen Arena mit der TSG Hoffenheim bereits den nächsten stark einzuschätzenden Gegner.
 
Nach dem Spiel bleiben zwei Erkenntnisse: 1.) Die Bayern müssen sich vor allem in der Defensive und in der Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen noch verbessern und 2.) Wenn Leverkusen in Zukunft vorne die Chancen besser nutzt und von Anfang an so konzentriert zu Werke geht wie heute nach der Pause, dann werden sich Erfolge gegen andere Teams fast zwangsläufig einstellen.
 
In Erinnerung bleiben von diesem Spiel nicht nur die vier Tore, sondern auch die verlängerte Halbzeitpause, die durch ein Unwetter über München nötig wurde, sowie der erste Videobeweis der Bundesliga-Geschichte: Schiri Stieler entschied erst nach Befragung des Videoassistenten auf Elfmeter für den FCB nach dem Foul von Aranguiz an Lewandowski (52.).
 
Die Bayern gehen nass wie begossene Pudel, aber sehr aufrechten Ganges in die Südkurve: Nach einer weitgehend verregneten Partie feiern die Schützlinge von Trainer Carlo Ancelotti den Heimsieg gegen die Werkself aus dem Rheinland. Die drei ersten Punkte der neuen Spielzeit wandern verdient auf das Konto des Rekordmeisters. Den Grundstein für den Erfolg legten Lewandowski und Co. vor der Pause, als Süle und Tolisso den FCB eiskalt mit 2:0 nach vorne brachten. Vor und nach dem Seitenwechsel ließ Leverkusen die allermeisten der sich durchaus bietenden Chancen aus, der Mehmedi-Treffer nach dem vorentscheidenden 0:3 durch Lewandowski änderte am Ende nichts daran, dass die 04er mit null Punkten die Heimreise antreten müssen.    
90.+2. Min.
Und dann ist das Spiel aus. Schiri Stieler pfeift ab. Der FC Bayern München gewinnt mit 3:1 (2:0) gegen Bayer Leverkusen die Eröffnungspartie der 55. Bundesligasaison.
90.+1. Min.
Die zweiminütige Nachspielzeit läuft jetzt.
89. Min.
Als die Gäste dann vorne angekommen sind, nimmt sich Kampl aus gut 20 Metern ein Herz. Sein Schuss mit rechts wird aber abgefälscht, FCB-Schlussmann Ulreich, der Neuer gut vertreten hat, muss in dieser Szene nicht eingreifen. 
88. Min.
Tolisso bringt von der rechten Seite mit einem Zuspiel den eingewechselten Robben in eine aussichtsreiche Situation, aber eine freie Schussbahn findet der Niederländer dann nicht. Leverkusen klärt die Szene, baut selbst den nächsten Angriff auf.
86. Min.
Jetzt hat Lewandowski die Chance zum 4:1, aber sein Flachschuss nach Zuspiel von Robben aus dem Mittelfeld rutscht links am von Bernd Leno gehüteten Tor der Gäste vorbei.
85. Min.
Coman probiert sich mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, der aber geblockt wird. Lewandowski will den Abpraller im Zentrum unter Kontrolle bringen, aber den Platz dafür lässt ihm Tah nicht.
84. Min.
Der deutsche Meister bemüht sich um Ball- und damit um Spielkontrolle. Die Ancelotti-Schützlinge wollen eine hektische Schlussphase verhindern.
81. Min.
Noch zehn Minuten sind im Eröffnungsspiel zu absolvieren. Auf dem aufgeweichten Boden hat das Spiel viel Kraft gekostet. Leverkusen muss nun hinten aufmachen, die Reihen nach vorne schieben, um Druck auf die Bayern-Abwehr machen zu können. Das Risiko für einen FCB-Konter samt viertem Treffer wird mit Sicherheit steigen. 
78. Min.
Die Bayern profitieren von einem Patzer von Dragovic in der Leverkusener Abwehr: Robert Lewandowski kommt so auf der linken Seite im Strafraum in Ballbesitz, zieht ohne zu zögern trocken ab - Außennetz.
77. Min.
Der dritte und damit letzte Wechsel jetzt auch bei den Gastgebern: Für Ribery kommt Kingsley Coman zu seinen ersten Einsatzminuten in der neuen Saison. Kommt er auch noch zu einer Chance?
72. Min.
Noch knapp 20 Minuten bleiben Leverkusen, um die Bayern ein weiteres Mal zu ärgern. Nach einem Freistoß von Mehmedi aus dem rechten Halbfeld kommt Kohr in der Strafraummitte frei zum Kopfball. Sein Aufsetzer fliegt aber links am Tor vorbei.
68. Min.
Nach einem Zusammenprall mit Bellarabi muss nun an der Seitenlinie Bayerns Außenverteidiger Kimmich behandelt werden. 
66. Min.
Geht doch noch was bei der Herrlich-Truppe? Die Gäste sind das spielbestimmende Team vor und nach dem dritten Treffer der Bayern - und sie belohnen sich nun immerhin mit ihrem ersten Tor. Nach Vorarbeit von Julian Brandt, der den Ball nach rechts bringt, ist Admir Mehmedi am rechten Strafraumeck mit freier Schussbahn ausgestattet. Der ehemalige Freiburger zieht wuchtig mit rechts ab und versenkt die Kugel oben im Eck - Ulreich ist da chancenlos.
3:1
65. Min.
Admir Mehmedi
Tor! FC Bayern München - BAYER 04 LEVERKUSEN 3:1 - Torschütze: Admir Mehmedi
63. Min.
Arturo Vidal
Die Partie bleibt zerfahren: Vidal sieht nach einem Foul an Dragovic die Gelbe Karte.
62. Min.
Und nur Sekunden, nachdem er per Kopf mit einem Abschluss nach Freistoß an Bernd Leno gescheitert ist, geht auch Mats Hummels vom Feld. Für den offenbar angeschlagenen Innenverteidiger ist nun Rafinha bei den Bayern im Spiel.
61. Min.
Bei den Bayern gibt Thomas Müller die Kapitänsbinde an Robert Lewandowski weiter. Für Müller kommt Arjen Robben aufs Spielfeld.
61. Min.
Wechsel auf beiden Seiten: Bei Leverkusen ist nun Kevin Kampl für Aranguiz in der Partie.
57. Min.
Und wieder Leverkusen: Dieses Mal bereiten die nicht aufsteckenden Rheinländer von der rechten Seite durch Karim Bellarabi vor, der bei seinem Vorstoß außen viel Platz hat. Seine flache Hereingabe will Brandt freistehend im Fünfer per Hackentrick veredeln, doch Ulreich passt auf und pariert. Den Nachschuss von Kohr blocken die Bayern im Fünfer ebenfalls. 
56. Min.
Jetzt kommen die Gäste zur ersten guten Chance im zweiten Abschnitt: Nach einem Steilpass von Kohr in die Spitze ist der eingewechselte Brandt frei durch. Aus 13 Meter setzt er seinen Schuss aber rechts am Tor der Bayern vorbei.
54. Min.
Robert Lewandowski lässt sich nicht zweimal bitten: Aus elf Metern erzielt er seinen ersten Bundesligatreffer der neuen Saison. Mit rechts schießt er flach unten rechts ins Eck. Leno bewegt sich in die andere Richtung - und ist chancenlos. Für Lewandowski ist es das 152. Tor in der deutschen Eliteliga.
3:0
53. Min.
Robert Lewandowski
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Bayer 04 Leverkusen 3:0 - Torschütze: Robert Lewandowski (Foulelfmeter)
53. Min.
Charles Aranguiz
Charles Aranguiz sieht für das Foul an Lewandowski die Gelbe Karte. Dann nimmt sich der Gefoulte den Ball und legt ihn auf den Elfmeterpunkt.
52. Min.
Elfmeter für den FC Bayern München. Die Entscheidung fällt Schiri Tobias Stieler erst nach dem angeforderten Videobeweis: Aranguiz hatte Lewandowski im Strafraum festgehalten. Die Entscheidung ist korrekt - das zeigen die Fernsehbilder.
47. Min.
Die erste Chance im zweiten Abschnitt hat Leverkusen: Bellarabi zielt aus dem Strafraum per Kopf in Richtung des FCB-Gehäuses, doch Ulreich muss nicht eingreifen - der Ball verfehlt sein Ziel.
46. Min.
Schiedsrichter Stieler pfeift die zweite Halbzeit an. Bayern München, das zunächst einmal unverändert weiter macht, stößt an.
46. Min.
... und für Leon Bailey ist nun Julian Brandt in der Partie.
46. Min.
Leverkusens Trainer Heiko Herrlich wechselt zweimal: Für Sven Bender, der sich nach einem Zusammenprall verletzt hatte, spielt jetzt Aleksandar Dragovic ...
 
Beide Mannschaften kommen - im immer noch strömendem Regen - zurück auf den Rasen. Schiri Stieler wird gleich die zweite Halbzeit anpfeifen.
 
Verzögerungen bei einem Saisoneröffnungsspiel? Das gab es doch schon mal. Am 6. August 2004 war Werder Bremen Gastgeber gegen Schalke 04, als ein Stromausfall das Flutlicht von hell auf dunkel schaltete. Die Partie konnte erst mit mehr als einer Stunde Verspätung angepfiffen werden. Hoffen wir mal, dass heute die Pause nicht auch so lang wird. Aber klar, die Sicherheit von Spielern und Fans geht vor - erst einmal muss das akute Unwetter sich "abregnen". 
 
Wegen eines heftigen Unwetters über München inklusive Gewitter wird die Halbzeit ein wenig ausgedehnt. Nach Informationen aus dem Stadion soll die Partie erst um 21.50 Uhr fortgesetzt werden - also mit 20-minütiger Verzögerung.
 
Die Führung des deutschen Meisters ist vollauf verdient. Die Bayern begannen das Spiel sehr konzentriert, erarbeiteten sich schnell ein Übergewicht im Mittelfeld, zerstörten den Spielaufbau der Gäste wirkungsvoll. Dann trafen sie auch noch zweimal eiskalt nach Standardsituationen: Die Neuzugänge Niklas Süle und Corentin Tolisso erzielten jeweils per Kopf ihre Liga-Premierentreffer für ihr neues Team. Nach dem 2:0 mussten die Gastgeber nur noch Dienst nach Vorschrift machen, von Leverkusen kam (fast) nichts. Erzielen die Bayern nach dem Seitenwechsel schnell den dritten Treffer, ist für die Rheinländer wohl endgültig alles verloren.
45.+1. Min.
Schiedsrichter Stieler pfeift die erste Hälfte ab. Der FC Bayern München geht mit einer 2:0-Führung in die Katakomben.
45.+1. Min.
Eine Minute Nachspielzeit ist angezeigt.
43. Min.
Zwei Minuten sind es noch, bis Schiedsrichter Stieler die beiden Mannschaften zur Pause bitten wird. Das wird aber auch Zeit. Gerade hat Tolisso zwar aus der Distanz noch einmal das Bayer-Tor anvisiert (und deutlich verfehlt), und Baileys Schuss von vor dem Strafraum wurde von der FCB-Abwehr geblockt - doch echte Chancen waren das beides nicht.
42. Min.
Schade, zu Beginn sahen die Zuschauer ein temporeiches Spiel, in dem vor allem die Bayern auch mit Kombinationsfußball zu überzeugen wussten. Im Moment hat das auf dem Rasen mit Fußball allerdings eher weniger zu tun. 
40. Min.
Der böige Wind macht fünf Minuten vor der Pause hohe Bälle im Spielaufbau eher zu einer riskanten Angelegenheit, denn zielgenau spielen kann man diese eher nicht. Beide Mannschaften dürften froh sein, wenn es gleich erst einmal in die Kabinen geht. Dort allerdings können sich die Zuschauer nicht unterstellen ... 
37. Min.
Aus einem lauen Sommerabend ist in München eine regnerische und windige Angelegenheit geworden. Die Gäste versuchen sich noch einmal mit einem Abschluss: Bellarabi schießt aus gut 20 Metern hoch über das Tor des FCB.
37. Min.
Wendell läuft zum Freistoß an, schießt ihn mit links - und der Ball landet in der lückenlos aufgestellten Bayern-Mauer.
36. Min.
Jetzt vielleicht eine Chance für die Rheinländer? Es gibt einen Freistoß nach einem Handspiel von Hummels. Torentfernung etwa 20 Meter in zentraler Position.
34. Min.
Bei den Gästen ist kein klares Konzept erkennbar. Alle Leverkusener sind so sehr mit Defensivaufgaben beschäftigt, dass darunter der eigene Spielaufbau erkennbar leidet.
32. Min.
Die Münchner haben ein klares Übergewicht im Mittelfeld. Mehmedi und Volland warten bei den Gästen vergeblich auf brauchbare Zuspiele von den für den Aufbau zuständigen Mannschaftskollegen. Sebastian Rudy ist bei den Bayern ein starker Stabilisator auf der "Sechs", auch Vidal spielt sehr resolut.
31. Min.
Die Partie geht weiter, während Bender an der Seitenlinie darauf wartet, wieder mitspielen zu dürfen.
28. Min.
Nach knapp 30 Minuten wird es etwas hitziger in dieser Begegnung. Lewandowski stößt erst im Mittelfeld mit Bender zusammen, dann behaken sich Müller und Bailey. Der Leverkusener Bender muss wenige Meter vor dem eigenen Strafraum behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen. 
24. Min.
Fast das 3:0 für die Bayern: Tolisso tunnelt aus sieben Metern von der rechten Seite im Strafraum Leno, aber die Kugel rutscht flach über den Rasen an den linken Pfosten. Großes Glück für bisher sehr enttäuschend, weil zaghaft auftretende Gäste.
22. Min.
Nach nicht einmal 20 Minuten ist das Spiel schon fast entschieden? Kann man so sehen, muss man aber nicht. Immerhin: Direkt nach dem zweiten Gegentreffer hatte Leverkusen durch Volland eine Chance zum eigenen Torerfolg, doch Ulreich wehrte den Schuss aus kurzer Distanz mit einem Fuß ab. Doch von den Gästen muss, das ist ja klar, noch viel, viel mehr kommen, um hier in die Partie zurückfinden zu können.
20. Min.
Dem zweiten Tor des FCB geht eine Ecke voraus. Kimmich bringt den Ball von der rechten Seite in den Fünfer, wo Bernd Leno mit einer Hand klären will. Das gelingt aber nicht einwandfrei, er serviert die Kugel nämlich etwa auf Höhe des Elfmeterpunktes vor die Füße von Arturo Vidal. Dessen Heber zurück in den Strafraum wird zur Vorlage für Tolisso, der aus kurzer Distanz per Kopf ins rechte untere Eck trifft und so seinen ersten Bundesliga-Treffer erzielt.
2:0
19. Min.
Corentin Tolisso
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Bayer 04 Leverkusen 2:0 - Torschütze: Corentin Tolisso
17. Min.
Die nächste Chance in dieser temporeichen Begegnung haben die Bayern: Arturo Vidal bekommt etwa 20 Meter vor dem Tor in halblinker Position den Ball, zieht noch zwei, drei Schritte nach innen und schießt dann mit rechts. Der Ball fliegt Richtung rechtes oberes Eck, verfehlt sein Ziel aber. Leno muss nicht eingreifen.
14. Min.
Die Gäste aus Leverkusen liegen zurück, doch die direkte Reaktion auf das 0:1 misslingt: Nach Bellarabis Pass kommt Mehmedi im Strafraum zum Abschluss, aber Ulreich ist zur Stelle und wehrt den Schuss ab. Nach dieser Chance übernehmen die Bayern wieder das Kommando im Mittelfeld - mit konsequenter und kompromissloser Spielweise.
10. Min.
Die Münchener zeigen sich kaltschnäuzig vor dem gegnerischen Tor: In der 9. Minute geht der Rekordmeister in Führung - und zwar durch eine Koproduktion von zwei Ex-Hoffenheimern: Sebastian Rudy schlägt den Ball per Freistoßflanke von der linken Seite in den Leverkusener Strafraum. Dort schaffen es Bender und Co. nicht, Niklas Süle am Kopfball zu hindern. Der Innenverteidiger setzt den Ball aus zehn Metern ins linke Eck - und trägt sich mit diesem Premierentor in die Bundesliga-Geschichtsbücher ein.
1:0
9. Min.
Niklas Süle
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Bayer 04 Leverkusen 1:0 - Torschütze: Niklas Süle
8. Min.
Dominik Kohr
Die erste Gelbe Karte der neuen Saison sieht Leverkusens Dominik Kohr für ein Foul auf der rechten Abwehrseite an Franck Ribery. Freistoß für den FCB.
5. Min.
Der erste Abschluss aufs Tor in dieser Saison: Der Ball wird bei den Bayern von der linken Seite von Alaba in die Mitte geschlagen. Lewandowski lässt durch, sodass Tolisso aus etwa 18 Metern abziehen flach abziehen kann. Leno taucht aber ins rechte Eck, wo er die Kugel mit den Fäusten abwehrt.
2. Min.
Die Bayern wie gewohnt mit dem Bemühen um viel Ballbesitz: Gleich zu Beginn wird in der gegnerischen Hälfte geprestt.
1. Min.
Jetzt rollt der Ball in der 55. Bundesliga-Saison. Anstoß haben die in blau gekleideten Gäste aus Leverkusen. Bayern München spielt in rot-weiß gestreiften Trikots und roten Hosen. Das Spiel läuft
 
Schiedsrichter der Partie ist gleich Tobias Stieler aus Hamburg. Er wird die Spieler nach der kleinen Saisoneröffnungszeremonie zu einer Schweigeminute bitten: Die Bundesliga gedenkt am ersten Spieltag der Opfer des gestrigen Anschlags in Barcelona.
 
Bei den Gästen aus Leverkusen sind mit Sven Bender (kam aus Dortmund) und Dominik Kohr (aus Augsburg) zwei Neuzugänge heute von Beginn an dabei. Die Herrlich-Schützlinge spielen in einem 4-4-2-System - in der Spitze sind Mehmedi und Volland gefordert, im Tor steht Bernd Leno.
 
In der Bayern-Startelf (im 4-3-3) stehen mit den Ex-Hoffenheimerin Niklas Süle und Sebastian Rudy sowie dem 22 Jahre alten Franzosen Corentin Tolisso (kam für mehr als 40 Millionen Euro aus Lyon) drei Neuzugänge. Die Kapitänsbinde trägt heute Thomas Müller, da Torwart Manuel Neuer noch nicht fit genug ist für einen Einsatz. Für ihn steht Sven Ulreich zwischen den Pfosten.
 
"Wir wollen es besser machen als letztes Jahr", sagte Ancelotti bei der Pressekonferenz vor der heutigen Partie. 2016/17 wurde nur der Meistertitel eingefahren, im DFB-Pokal war im Halbfinale Endstation, in der Champions League im Viertelfinale. Klar, dass das zu wenig ist für die "Mia san mia"-Bayern. 
 
Während Bayer 04 Leverkusen also mit einem neuen Trainer in die Saison geht, kennt FCB-Coach Carlo Ancelotti die Gegebenheiten in München bereits seit einem Jahr. Auch er weiß natürlich: Alles andere als ein klarer Sieg heute dürfte die Stimmung an der Säbener Straße nach der holprigen Vorbereitung nicht gerade verbessern.
 
Leverkusen-Coach Heiko Herrlich jedenfalls wählte vor dem Anpfiff mutige Worte, als er sagte, dass er mit seiner Mannschaft nach München fahre, "um dort etwas mitzunehmen". In der vergangenen Saison, noch unter seinem Vorgänger Roger Schmidt, verlor die Werkself in München 1:2 (Rückspiel in Leverkusen: 0:0). Heute müssten seine Spieler an ihre "Stärken glauben und sie bestmöglich einsetzen", so Herrlich.
 
Der deutsche Rekordmeister (27 Titel!) eröffnet die neue Saison gegen den Tabellenzwölften der Vorsaison, Bayer 04 Leverkusen (null Meistertitel). Klare Sache: Der FCB geht als Favorit in die Partie heute. Aber das Schöne am Fußball ist ja: Nichts ist unmöglich.
 
Bei Bayer 04 Leverkusen beginnen diese elf Spieler: Leno - Henrichs, Tah, S. Bender, Wendell - Kohr, Aranguiz - Bellarabi, Bailey - Mehmedi, Volland.
 
Die Aufstellung des FC Bayern München: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Tolisso, Rudy, Vidal - Müller, Lewandowski, Ribery.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltags zwischen dem FC Bayern und Bayer 04 Leverkusen.