bedeckt München 17°

Bundesliga Live-Ticker : FC Augsburg vs. Eintracht Frankfurt

Beendet
14.09.2019 15:30 Uhr
92'
Hahn
80'
Koubek
79'

Richter
Teigl
74'

Vargas
Hahn
67'

Moravek
Oxford
43'
Niederlechner
35'
Richter
Augsburg Aufstellung
2 : 1
2 : 0
Frankfurt Aufstellung
73'
Paciencia
65'

Rode
Dost
46'

Sow
Kohr
39'
Hinteregger
 
Das war es dann auch schon von der Partie Augsburg gegen Frankfurt. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.
 
Weiter geht es für die Fuggerstädter am nächsten Samstag mit einem Gastspiel in Freiburg. Die SGE hat dann am Sonntag Borussia Dortmund zu Gast. Zuvor steht am Donnerstag aber noch ein Gänsehautspiel in der Europa League an, wenn Arsenal in die Commerzbank Arena kommt.
 
Durch den ersten Saisonsieg springen die Augsburger mit nun vier Punkten auf Rang 14 und können etwas Abstand zu den direkten Abstiegsrängen aufbauen. Frankfurt dagegen rutscht auf Platz 8 ab, ist mit sechs Punkten aber immer noch in Reichweite der internationalen Plätze.
 
Es ist ein am Ende doch schmeichelhafter Sieg für den FCA. Zwar hatten die Augsburger die besseren Chancen und hätten in Halbzeit eins höher führen können, doch die Eintracht kämpfte sich im zweiten Abschnitt zurück. Paciencia besorgte den Anschlusstreffer, bis in die Schlussminuten konnte sich die SGE aber keine großen Chancen mehr erarbeiten. Die Gastgeber kämpften leidenschaftlich und hatten das Glück auf ihrer Seite, die Gäste müssen aufgrund der Tore von Richter und Niederlechner ohne Zählbares nach Hause fahren.
90'
Dann ist das Spiel vorbei. Augsburg schlägt Frankfurt mit 2:1.
90'
Noch einmal Ecke für die Eintracht, Trapp ist mit vorne. Ein Abschluss springt nicht dabei heraus.
90'
Fast noch ein Eigentor! Uduokhai will einen langen Ball auf Koubek zurücklegen, der war jedoch herausgekommen. Der Ball trudelt am Tor vorbei.
90'
Nur noch lange Bälle werden logischerweise nach vorne geschlagen, gefährlich wird es gerade nicht mehr. Gleich ist die Zeit abgelaufen.
90'
Hahn foult Hasebe im Mittelkreis taktisch und sieht dafür die Gelbe Karte. Da wollte er gar nichts Anderes erreichen.
90'
Vier Minuten werden übrigens nachgespielt. Frankfurt wirft logischerweise alles nach vorne, Augsburg nimmt Zeit von der Uhr.
90'
Eckballserie jetzt für die SGE. Eine davon wird kurz ausgeführt, Kamada darf einfach von rechts an Hahn vorbei in den Strafraum marschieren. Aus zwölf Metern scheitert er am Fuß von Niederlechner, der für seinen Keeper rettet.
90'
Kamada wird zu zögerlich angegriffen und dann so links in den Strafraum eindringen. Oxford blockt seinen Versuch dann, das war wichtig.
88'
Es steht nun alles hinten drin beim FCA, Finnbogason greift als erster Mann erst in der Mitte der eigenen Hälfte an. Noch steht das Bollwerk.
86'
Uduokhai ist bei einem Eckball mit Kohr zusammengerauscht und muss lange behandelt werden. Das Spiel ist lange unterbrochen, für den Innenverteidiger kann es aber wohl weitergehen.
84'
Frankfurt läuft so langsam die Zeit davon. Es häufen sich jetzt die Nickligkeiten, Augsburg will nur noch das Ergebnis retten. Teilweise wird der FCA hinten eingeschnürt, Entlastung findet kaum noch statt. Reicht das?
83'
Abraham foult wohl Khedira, gepfiffen wird aber nicht. Das bringt die ganze Augsburger Bank in Rage, es dauert etwas, bis sich alle beruhigen.
80'
Koubek hatte sich schon mehrmals aufreizend viel Zeit gelassen bei Abstößen. Jetzt bekommt er die hart erarbeitete Gelbe Karte für Zeitspiel.
79'
Und der nächste Tausch bei den Augsburgern gleich hinterher. Teigl ersetzt für die letzten Minuten Richter.
77'
Augsburg steht nun sehr tief, so ist das ein Spiel mit dem Feuer. Frankfurt drückt, will den Ausgleich.
74'
Beim FCA wird sofort reagiert, Hahn ist für Vargas mit dabei. Der Youngster war in Halbzeit zwei nur noch mit Defensivaufgaben beschäftigt.
73'
Tooooor! FC Augsburg - EINTRACHT FRANKFURT 2:1. Da ist der Anschlusstreffer! Kohr geht relativ ungestört durchs Mittelfeld, erreicht den Augsburger Strafraum und legt dann rüber zu Paciencia. Der wird zentral überhaupt nicht angegriffen und schiebt aus 14 Metern unten rechts ein. Jetzt haben wir wieder Spannung in der Partie.
71'
20 Minuten bleiben der Eintracht noch, um hier zumindest einen Punkt mitzunehmen. Chancen bleiben aber weiter Mangelware.
68'
Schöne Einlage! Da Costa flankt von rechts an den Sechzehner, dort nimmt Silva den Ball mit der Brust an und versucht es per Fallrückzieher. Dieser geht doch deutlich vorbei, dennoch schön anzuschauen.
67'
Nun wechselt auch der FCA zum ersten Mal. Oxford ersetzt Moravek, damit wird es doch deutlich defensiver.
65'
Neuzugang Bas Dost kommt in die Partie, dafür geht Rode raus. Volle Offensive bei den Gästen, die nun mit drei Stürmern und nur einem Sechser agieren.
65'
Bislang ist von den Frankfurtern noch nicht die große Aufholjagd zu sehen, wenngleich man nun komplett die Spielkontrolle übernommen hat. Die Augsburger konzentrieren sich nur noch aufs Verteidigen, die Konter werden weniger und weniger. Ob das reicht?
64'
Silva zieht von links in die Mitte und schließt dann aus 16 Metern ab. Der flache Versuch geht aber weit rechts vorbei, die Schussposition war auch nicht ideal.
61'
Endlich mal eine wirklich schöne Kombination der Gäste, doch wieder kommt kein wirklicher Abschluss zu Stande. Letztlich jagt Kohr die Kugel aus 30 Metern ins Niemandsland.
59'
Jetzt setzt sich die Eintracht mal am gegnerischen Sechzehner fest, doch mehrere Flanken finden nur den Kopf eines Verteidigers. Da muss mehr Präzision rein, sonst ist das leicht wegzuverteidigien.
57'
Ganz schwach ausgespielter Konter des FCA. Richter legt nach links zu Vargas, der nimmt den Ball aber schlampig an und so kann Abraham dazwischen gehen.
56'
So wirklich sattelfest wirkt die Augsburger Defensive nicht, die Prüfungen waren bislang aber auch noch nicht allzu schwer. Wenn Frankfurt den Druck erhöhen kann, sollte es durchaus Lücken im Defensivverbund der Fuggerstädter geben.
53'
Rode bedient Paciencia am Sechzehner, der Portugiese löst sich mit einer tollen Drehung von Uduokhai. Sein Versuch aus 16 Metern geht dann aber weit drüber, da wäre mehr drin gewesen.
51'
Die Eintracht geht im Aufbauspiel nun etwas mehr Risiko, dadurch offenbaren sich aber auch viele Räume zum Kontern. Mal sehen, ob der FCA das nutznen kann.
48'
Silva mit einem feinen Tänzchen gegen Khedira, lässt diesen einfach stehen. Aus 20 Metern halbrechter Position zieht der Portugiese dann ab, die Kugel geht aber ans rechte Außennetz, Koubek war mit den Fingerspitzen noch dran.
47'
Wieder ist es so ein langer Ball! Niederlechner ist vollkommen alleine, erreicht diesen aber um wenige Zentimeter nicht. Trapp ist zur Stelle.
46'
Und dann geht es auch schon weiter in Augsburg. Die Gastgeber haben im Gegensatz zur Eintracht nicht getauscht, es gab ja aber auch keinen Grund dafür.
46'
Eintracht Frankfurt nimmt zur Pause einen Wechsel vor. Kohr ersetzt Sow im Mittelfeldzentrum.
 
Nicht unverdient führt der FCA hier überraschend deutlich. Zunächst hätte Niederlechner die Fuggerstädter in Führung bringen müssen, verpasste aber die große Chance nach einer Minute. Anschließend nahm Frankfurt das Heft des Handelns in die Hand, traf in Person von Paciencia den Pfosten. Dann aber wiederum rafften sich die Gastgeber nochmal auf, hatten erneut eine glasklare Torchance, als Hinteregger Finnbogasons Versuch auf der Linie klärte. Richter brach dann den Bann, Niederlechner legte mit einem tollen Schuss nach. Von den Gästen kam da nicht mehr viel, das muss nach der Pause besser werden. Wir sind gespannt.
45'
Pünktlich erfolgt hier dann der Halbzeitpfiff. Augsburg führt mit 2:0 gegen Frankfurt.
43'
Tooooooor! FC AUGSBURG - Eintracht Frankfurt 2:0. Das geht viel zu einfach! Frankfurt verliert leichtfertig den Ball, Max kann so auf Niederlechner geben. Der besorgt mit einem klasse Abschluss vom linken Strafraumeck unhaltbar für Trapp das nächste Tor, die Kugel schlägt im rechten Knick ein.
41'
Toller Ball aus der eigenen Hälfte heraus von Richter in den Lauf von Niederlechner. Der verarbeitet diesen eigentlich gut, kommt dann aber ins Straucheln und kann so von Abraham abgelaufen werden.
39'
Bei einer guten Kontermöglichkeit legt Framberger rechts den Ball an Hinteregger vorbei und wird umgeräumt. Der Österreicher sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie, das geht vollkommen in Ordnung.
37'
Wie reagiert die Eintracht nun auf diesen Rückstand? Bislang hat man durchaus Probleme, die Defensive der Ausgburger zu überspielen.
35'
Tooooooor! FC AUGSBURG - Eintracht Frankfurt 1:0. Da ist die Führung für den FCA. Finnbogason verlängert einen langen Ball etwas glücklich an den Elfmeterpunkt zu Richter, der diesen mit viel Wucht an Trapp vorbei versenkt. Das hatte sich jetzt abgezeichnet.
34'
Bei der anschließenden Ecke kommt Jedvaj zum Kopfball, dieser geht aber doch mehrere Meter drüber. Augsburg wird wieder stärker.
34'
Die Riesenchance für den FCA! Missverständnis in der Hintermannschaft, so rutscht die Kugel zu Richter am rechten Fünfmeterraumeck durch, der aber gerade noch so von Trapp am Abschluss gehindert werden kann. So kommt Finnbogason am Elfmeterpunkt an die Kugel, scheitert aber an einer tollen Rettungstat von Hinteregger auf der Linie.
33'
Hintereggers Flanke aus dem linken Halbfeld wird zum Torschuss und hätte Koubek fast überrascht. Der Tscheche kann dann aber doch sicher zupacken.
31'
Die Augsburger zeigen vor allem über links immer wieder gute Ansätze, die anschließenden Flanken kommen aber nicht wirklich gefährlich in den Sechzehner. Meist kann Trapp sich die Kugel runterpflücken.
28'
Bei einer Ecke von rechts kann Augsburg nicht wirklich klären, so kommt Paciencia eigentlich frei aus acht Metern zum Kopfball. Das hat er aber offenbar gar nicht richtig gemerkt, denn dieser ist schwach und geht weit drüber.
27'
Kamada setzt sich nach Zuspiel von Paciencia im Strafraum gut gegen zwei Gegenspieler durch und zieht dann aus halblinker Position ab. Koubek erreicht den Ball, der rechts unten eingeschlagen hätte, noch gerade so mit den Fingerspitzen, so geht er knapp vorbei.
26'
Die Partie ist derzeit unterbrochen, da Khedira von Silva am Knöchel getroffen wurde und eine Auszeit braucht. Der Augsburger kann aber sogleich weiterspielen.
23'
Schöner langer Ball von Hinteregger links raus auf Chandler, dessen Hereingabe Paciencia in der Mitte noch verpasst. Am rechten Strafraumeck kommt aber da Costa an die Kugel, jagt diese jedoch auf die Tribüne.
21'
Frankfurt kontert über rechts, Jedvaj ist im Strafraum dann wieder viel zu zögerlich gegen Andre Silva. Der legt an die Strafraumkante zu Sow ab, der beim Schuss aber noch sehr grenzwertig von Finnbogason bedrängt wird. So geht der Schuss weit vorbei.
20'
Vargas zieht von links am Strafraum in die Mitte, wird aber gut gestört und bekommt so nur ein Schüsschen zusammen. Dieses kann Trapp dann einfach aufnehmen.
19'
Hinteregger wird bei seiner Rückkehr an alte Wirkungsstätte bei jedem Ballkontakt gnadenlos ausgepfiffen. Das beeindruckt ihn bislang noch nicht wirklich.
16'
Frankfurt ist nun endgültig angekommen im Spiel, hat eindeutig die Spielkontrolle übernommen. Nach den furiosen Anfangsminuten der Augsburger kommt inzwischen nicht mehr viel von den Fuggerstädtern.
14'
Pfosten! Paciencia bekommt am Strafraum viel zu viel Platz und wird von Jedvaj nur begleitet. Aus 16 Metern halblinker Position trifft er mit seinem flachen Versuch aber nur das linke Aluminium.
14'
Jetzt beschwert sich Paciencia, er sei bei einer Flanke von rechts im Strafraum gehalten worden. Das war aber kein Foul, muss demnach auch nicht überprüft werden.
12'
Kamada findet Silva rechts im Strafraum, dann wird aber auf Handspiel des Portugiesen entschieden. Das ist eine Fehlentscheidung, da hätte man weiter laufen lassen müssen.
10'
Da Costa hat rechts am Strafraumeck mal etwas Platz, kann aber keine Flanke hereinbringen. Augsburg steht auf einmal tief in der eigenen Hälfte.
7'
Der FCA scheint sich einiges vorgenommen zu haben, Frankfurt wirkt etwas überrumpelt. Nun lassen die Gäste aber erstmal den Ball in den eigenen Reihen laufen.
5'
Nun auch mal die Eintracht. Da Costa mit einer guten flachen Hereingabe von rechts, in der Mitte kann Paciencia aber nicht herankommen.
4'
Das wäre natürlich ein Start nach Maß gewesen, diese langen Bälle hinter die Kette scheinen bei Augsburg gut zu funktionieren. So sucht Max jetzt Finnbogason, der verpasst die Kugel aber knapp.
2'
Was für ein Start! Das muss die Führung für den FCA sein. Khedira mit einem klasse Pass in die Schnittstelle auf Finnbogason, der von links auf Niederlechner rüberlegt. Der muss aus sieben Metern nur noch einschieben, scheitert aus halbrechter Position aber am heranfliegenden Trapp. Was ein Ding.
1'
Das Spiel läuft! Augsburg hat angestoßen.
 
Und nun betritt das Gespann zusammen mit den Mannschaften auch schon den Rasen der WWK-Arena. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.
 
Schiedsrichter der Partie ist übrigens Harm Osmers. Im zur Seite stehen die Assistenten Thomas Gorniak und Robert Kempter, vierter Offizieller ist Martin Petersen. In Köln schaut sich Frank Willenborg das Ganze genau an.
 
Bereits gestern eröffneten Düsseldorf und Wolfsburg diesen 4. Spieltag der Bundesliga. Dabei trennten sich beide Teams mit einem 1:1.
 
Mut machen kann den Gastgebern die bisherige Bilanz in der Liga gegen Frankfurt. Nur zwei Niederlagen gab es in der Beletage des deutschen Fußballs für Augsburg gegen Frankfurt. Demgegenüber stehen vier Siege und vier Unentschieden. Letzte Saison gewann jeweils die Auswärtsmannschaft mit einem 3:1.
 
Ganz anders die Situation beim FCA. Ein Zähler steht bisher zu Buche, gegen Dortmund brach man nach guter erster Halbzeit komplett ein. Dann ein spielerischer Offenbarungseid beim 1:1 gegen Union Berlin und eine unnötige wie unglückliche Niederlage in Unterzahl vor der Länderspielpause gegen Werder Bremen. Die Fuggerstädter brauchen dringend Punkte und vor allem mal eine solide Leistung über die volle Spielzeit. Mit neun Gegentoren stellt man die zweitschlechteste Defensive in der noch jungen Saison, vor allem daran wird in den vergangenen Tagen gearbeitet worden sein.
 
Favorit der heutigen Partie ist natürlich der Gast, der mit sechs Punkten aus drei Spielen und damit Platz 7 in der Tabelle gut gestartet ist. Zudem zog man souverän in die Gruppenphase der Europa League ein, Schwung sollte also genug da sein bei den Adlerträgern. Dazu beigetragen hat sicherlich auch der Sieg gegen Fortuna Düsseldorf, der allerdings hart erarbeitet war. Neuzugang und Joker Dost und spät Paciencia besorgten den Dreier.
 
Auch er nimmt einige Veränderungen vor, so dürfen heute Sow, Chandler und Silva beginnen. Nicht mit von Anfang an dabei sind dafür Kohr, Kostic und Joveljic. Nicht nur die Augsburger haben ein paar Verletzte, die SGE will dem mit de Guzman, Gacinovic und Russ ins Nichts nachstehen. Ein besonderes Spiel wird es sicherlich für Martin Hinteregger, der im letzten Winter im Streit von den Fuggerstädtern ausgeliehen wurde. Nach weiteren Querelen im Sommer ist er nun fest in Frankfurt beschäftigt, mal sehen, wie ihn die heimischen Fans begrüßen. Auch für Dominik Kohr ist es die Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte. Neuzugang Andre Silva steht erstmals in der Startelf.
 
Bei den Gästen aus Frankfurt schickt Adi Hütter diese Mannschaft ins Rennen: Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - da Costa, Sow, Rode,  Chandler - Kamada - Silva, Paciencia.
 
Damit verändert er seine Elf im Vergleich zum letzten Spiel vor der Länderspielpause auf drei Positionen. Für Lichtsteiner, Baier und Gregoritsch sind Framberger, Moravek und Finnbogason mit von der Partie. Lichtsteiner fehlt dabei aufgrund seiner Gelb-Roten Karte, ein bitterer Ausfall. Darüber hinaus müssen Götze, Gouweleeuw und Sarenren Bazee verletzt passen.
 
Martin Schmidt wählt beim FC Augsburg folgende Startaufstellung: Koubek - Framberger, Jedvaj, Uduokhai, Max - Richter, Khedira, Moravek, Vargas - Niederlechner, Finnbogason.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt.
Neue Ereignisse