Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiv. Bitte unterstützen Sie uns und deaktivieren Sie diesen! mehr zum Thema

bedeckt München 25°

1. Bundesliga 24. Spieltag Konferenz live

Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Danke für Ihr Interesse an der Berichterstattung des ersten Spiels der neuen Saison. Wir freuen uns, wenn Sie auch morgen und am Sonntag reinklicken in unsere Liveticker der weiteren acht Partien des Spieltags. Bis dahin.
 
Schauen wir noch auf die nächsten Partien der beiden Clubs: Die Bayern spielen am Samstag in einer Woche um 15:30 Uhr bei 1899 Hoffenheim. Der Hamburger SV empfängt drei Stunden später den VfB Stuttgart - und kann dann zeigen, ob und was er aus den ersten beiden Pflichtspielniederlagen der Saison gelernt hat.
 
Die Bayern haben gegen den Hamburger SV schon mal gezeigt, was sie offensiv zu leisten im Stande sind. Mit Robben und vor allem Douglas Costa sind die Flügel klasse besetzt. Das werden noch andere Außenverteidiger der Liga - so wie heute HSV-Mann Ostrzolek - zu spüren bekommen. Dazu sind Lewandowski und Müller gleich zum Saisonstart torhungrig und treffsicher zugleich - und dann ist dahinter ja auch noch Vidal, der im Mittelfeld gegen den HSV eine starke Präsenz hatte.
 
Das erste von insgesamt 306 Bundesligaspielen der neuen Saison ist Geschichte. Und es war alles andere als spannend. Bis zur 27. Minute hielt das HSV-Bollwerk, dann verhalfen eigene Unkonzentriertheiten bei einem Standard der Bayern dem Rekordmeister zum 1:0. Die Gastgeber blieben in der Folge geduldig, die Hamburger defensiv. Nach dem 2:0 wurde es einfacher für die Münchner, der HSV schaffte es dann nicht mehr, das Zentrum abzudichten. So kam am Ende eine hohe Niederlage für die Hamburger zustande, obwohl sie lange ordentlich dagegen gehalten hatten.
90. Min.
Schluss in München: Der FC Bayern München gewinnt das Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV mit 5:0 (1:0).
88. Min.
Douglas Costa krönt seine starke Leistung mit seinem ersten Bundesliga-Treffer überhaupt. Nach einem langen Ball auf die rechte Seite im HSV-Strafraum kommt Ostrzolek beim Klärungsversuch zu Fall. Sein Protest, er sei gefoult worden, findet kein Gehör. Rafinha schaltet schnell, tippt die Kugel zu Douglas Costa am rechten Strafraumeck zurück. Der Brasilianer guckt Rene Adler im HSV-Tor aus, als er das Spielgerät ins linke Eck schlenzt.
5:0
87. Min.
Douglas Costa
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 5:0 - Torschütze: Douglas Costa
84. Min.
Matthias Ostrzolek, der Außenverteidiger der Bayern auf der linken Seite, ist nicht zu beneiden. Warum? Weil sein Gegenspieler Douglas Costa noch Sprit im Offensivtank hat. Im Eins-gegen-eins setzt sich der Neuzugang des FCB locker durch, schlenzt von rechts den Ball dann mit links nur knapp am linken Winkel vorbei.
81. Min.
Noch knapp zehn Minuten sind es bis zum Spielende. Die Frage ist, ob die Bayern jetzt genug haben oder noch Torhunger verspüren. Wenn ja, dann droht dem HSV trotz einer ordentlichen Leistung über weite Strecken der Partie dann doch noch die vor dem Spiel von vielen befürchtete Klatsche.
78. Min.
Adler verhindert das 0:5 mit der linken Hand: Der HSV-Keeper reißt den Arm nach oben bei einem 25-Meter-Schuss von Alaba von halblinks. Der Keeper der Gäste zeigt trotz des deutlichen Rückstands eine ordentliche Leistung.
74. Min.
Jetzt wird es dann doch immer deutlicher: Die Bayern spielen schnell, und der HSV ist im Zentrum dann überfordert. Robert Lewandowski steckt den Ball durch nach links in den Strafraum. Thomas Müller läuft an, nimmt die Kugel mit, zieht sie an Keeper Adler vorbei nach außen und vollendet dann flach aus vier Metern ins leere Tor. Der erste Doppelpack der Saison geht also auf das Konto des deutschen Nationalspielers Thomas Müller im Trikot des FC Bayern München.
4:0
73. Min.
Thomas Müller
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 4:0 - Torschütze: Thomas Müller
72. Min.
Wechsel beim FC Bayern: Thiago kommt für Lahm ins Spiel.
69. Min.
Und beim HSV kommt außerdem Marcelo Diaz ins Spiel für Ilicevic.
69. Min.
Wechsel bei den Gästen: Pierre-Michel Lasogga kommt für Schipplock.
69. Min.
Tolles Tor der Bayern, die den HSV klassisch auskontern. Nach Ballgewinn von Benatia kommt der Ball auf die rechte Seite zu Douglas Costa. Der ist schnell unterwegs, kratzt den Ball noch vor der Auslinie in seinen Besitz und flankt dann sensationell mit dem linken Aueßnrist ins Zentrum. Thomas Müller läuft ein und köpft die Kugel aus fünf Metern zum 3:0 am abermals chancenlosen Adler vorbei ins Tor.
3:0
69. Min.
Thomas Müller
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 3:0 - Torschütze: Thomas Müller
65. Min.
Bei den Bayern spielt nun Weltmeister Mario Götze. Arjen Robben muss auf seine erste direkte Torbeteiligung in dieser Bundesliga-Saison warten - heute war das nichts bei ihm damit.
65. Min.
Der gerade erst eingewechselte Rafinha hat eine Schusschance, die Adler vereitelt mit einer guten Parade. Die HSV-Abwehr klärt dann mit vereinten Kräften, in dieser Szene springt aber Djourou der Ball an den Arm. Schiri Dankert und sein Gespann sehen das wohl nicht, lassen weiterspielen. Glück für den HSV - genauso wie kurze Zeit später, als Douglas Costa aus 13 Metern zu hoch abschließt.
64. Min.
Müller tankt sich in den HSV-Strafraum durch, wo dann Spahic dem deutschen Nationalspieler im letzten Moment zehn Meter vor dem Tor den Ball vom Fuß spitzelt. Die anschließende Ecke bringt den Bayern nichts ein.
61. Min.
Den kennen sie ja hier in München: Der ehemalige Bayern-Spieler Ivica Olic kommt nun auf Seiten des HSV in die Partie. Albin Ekdal geht für ihn vom Platz.
59. Min.
Gut 30 Minuten vor dem Spielende merkt man den Bayern jetzt an, dass sie das dritte Tor nachlegen wollen. Nach vorne wird schneller und direkter gespielt. Der HSV ist hinten unter Druck - und nach vorne ohne Durchschlagskraft.
58. Min.
Lewandowski setzt sich gegen Djourou rechts im Strafraum durch, sein Pass zu Müller an den Fünfer wird aber von Spahic abgefangen und zur Ecke geklärt. Dieser Standard bringt den Bayern nichts ein.
56. Min.
Die Bayern wechseln zum ersten Mal: Kurz nach einem Torschussversuch von der Mittellinie, der sein Ziel knapp verfehlte, ist Schluss für Xabi Alonso. Er klatscht an der Seitenlinie ab mit Rafinha, der neu ins Spiel kommt.
54. Min.
Die Bayern legen nach - und profitieren auch beim zweiten Treffer von einem Abwehrschnitzer der Gäste. Eine weite Flanke von der linken Seite will HSV-Verteidiger Ostrzolek im Zweikampf mit Müller klären. Vom eigenen Fünfer aber köpft er den Ball im Fallen genau in die Strafraummitte, wo Lewandowski heran eilt und den Ball aus elf Metern flach unten rechts einnetzt. Adler im Tor des HSV ist da wieder chancenlos.
2:0
53. Min.
Robert Lewandowski
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 2:0 - Torschütze: Robert Lewandowski
51. Min.
Der Außenverteidiger der Bayern zieht den Ball mit links und viel Schnitt über die Hamburger Mauer, aber Rene Adler ist im bedrohten rechten Eck und faustet die Kugel zur Seite aus der Gefahrenzone.
49. Min.
Emir Spahic, der schon Gelb vorbelastet ist, foult mit zu hohem Risiko im Tackling Lewandowski knapp zehn Meter vor dem eigenen Strafraum: ein schmerzhafter Tritt auf den Knöchel . Um die Ampelkarte kommt der HSV-Verteidiger herum, aber Alaba steht zum Freistoß bereit ...
48. Min.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts wagen sich die Hanseaten etwas mehr aus der Deckung, schieben ihre Formation etwas weiter nach vorne. So können Konter mit mehr personeller Unterstützung gespielt werden. Bei einem davon sucht der HSV mit Passspiel durch die Mitte den Erfolg, doch Boateng grätscht mit Erfolg dazwischen.
46. Min.
20 Sekunden sind gespielt, als Diekmeier aus 35 Metern von der linken Seite für den HSV abschließt. Doch Manuel Neuer im Tor des FC Bayern muss bei diesem überhasteten Abschluss nicht eingreifen: Der Ball fliegt weiter am FCB-Gehäuse vorbei.
46. Min.
Die Bayern stoßen an zum zweiten Abschnitt. Keine Wechsel bei beiden Mannschaften.
 
Ein rauschendes Fußballfest ist das Eröffnungsspiel der neuen Bundesligasaison - zumindest noch - nicht. Zu viel Taktik ist da im Spiel. Die Gäste wollen unter keinen Umständen in der ersten Partie der Saison beim deutschen Rekordmeister unter die Räder kommen, verteidigen deshalb mit hoher Laufbereitschaft und Konzentration mit neun extrem eng gestaffelten Feldspielern am und vor dem eigenen Strafraum. Auch Stürmer Schipplock arbeitet fast ausschließlich nach hinten. Umso bitterer aus HSV-Sicht, dass dann der Führungstreffer der Münchner durch eine Unachtsamkeit bei einem Freistoß der Gastgeber fiel. Nach dem 1:0 von Benatia tat der HSV nach vorne nicht mehr als zuvor, und die Bayern ließen bis zur Pause weiter den großen Torhunger vermissen. Mal sehen, was die zweite Hälfte bringt ...
45. Min.
Pause in München. Der FC Bayern führt 1:0 gegen den Hamburger SV dank eines Treffers von Medhi Benatia in der 27. Minute.
45. Min.
Der Ball kommt noch mal über Müller von rechts an die Strafraumgrenze, doch Alabas Schuss aus 16 Metern rauscht zwei Meter über das HSV-Tor hinweg.
45. Min.
Ekdal foult im Halbfeld Vidal. Noch ein Freistoß für die Bayern kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit. Die einminütige Nachspielzeit beginnt jetzt.
44. Min.
Lange Pässe in die gegnerische Hälfte im Spielaufbau des HSV nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte. Dieses Mittel erweist sich auf dem Rasen der Münchner WM-Arena als nicht gewinnbringend.
41. Min.
Die Bayern zeigen sich im bisherigen Spielverlauf recht genügsam: Weder waren sie zu Beginn der Partie darauf erpicht, schnell das 1:0 zu erzielen, noch sind sie jetzt mit der Führung im Rücken unbedingt darauf aus, diese schnell auszubauen. So jedenfalls deute ich das geduldige Aufbauspiel der Guardiola-Schützlinge.
39. Min.
Nach langer Zeit mal wieder ein Torschussversuch der Gäste: Schipplock wird rechts im Strafraum angespielt, kann sich dort aber nicht von Bewacher Boateng lösen. Aus der Drehung kommt dann der Schuss aus zehn Metern und spitzem Winkel, der deutlich am Tor vorbei fliegt.
37. Min.
Vom HSV ist knapp zehn Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit im Angriff genauso wenig zu sehen wie in den 35 Minuten zuvor. Die Norddeutschen sind ganz offensichtlich nicht in offensiver Mission nach München gereist. Aber wer will ihnen das verdenken?
35. Min.
Emir Spahic
Die erste Gelbe Karte in dieser Saison nun auch für Hamburgs Emir Spahic. Von hinten attackiert er im Mittelfeld im Tackling Lewandowski, von dem er im Kampf um den Ball nur die Beine trifft.
32. Min.
Wieder eine Bayern-Chance: Boateng nimmt rechts im Strafraum aus 25 Metern Maß, hämmert den Ball mit links Richtung linken Torwinkel. Adler rutscht die Kugel fast über die Fäuste, aber lenkt sie doch zur Ecke ins Toraus. Hamburg übersteht nach dieser auch noch eine folgende zweite Ecke schadlos.
30. Min.
Nach dem Tor zwei Aufreger: Zunächst trifft Benatia an der Seitenlinie im Zweikampf HSV-Stürmer Schipplock mit dem Arm im Gesicht. Schipplock kann aber kurze Zeit später weiterspielen, Benatia kommt ohne Verwarnung davon. Dann flankt Alaba von links ins die Strafraummitte, wo Müller aus zehn Metern flach knapp links vorbei schießt.
28. Min.
Das Foul an Douglas Costa unterlief Diekmeier etwa 25 Meter vor dem Tor des HSV, vor der linken Seite des Strafraums. Xabi Alonso legt sich den Ball zum Freistoß zurecht, schlenzt ihn an den Fünfer. Der HSV verliert da Benatia aus den Augen, der die Kugel mit der rechten Schulter rechts im Eck unterbringt zum ersten Tor der neuen Saison.
1:0
27. Min.
Medhi Benatia
Tor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 1:0 - Torschütze: Medhi Benatia
25. Min.
Dennis Diekmeier
Gelbe Karte Nummer eins nun auch für den Hamburger SV in dieser Saison. Drei Mann attackieren Bayerns Douglas Costa, Dennis Diekmeier ist es dann schließlich, der den Bayern-Flügelspieler legt.
25. Min.
Das erste Viertel der Partie haben die Hamburger ohne Gegentreffer überstanden. Das kann man angesichts der jüngsten Ergebniskrise des HSV gegen die Bayern ja auch mal betonen.
22. Min.
Gute Chance jetzt für die Bayern: Erst geht es durchs Zentrum bis an den Strafraum, dann kommt der öffnende Pass von Robben rechts raus zum durchgelaufenen Lahm. Die halbhohe Flanke kommt zum sieben Meter vor dem Tor lauernden Lewandowski. Der Stürmer köpft den Ball in Rücklage knapp über das Tor.
21. Min.
Bis auf Schipplock sind nach Hamburger Ballverlusten stets alle Feldspieler der Gäste ganz, ganz schnell vor und am Strafraum postiert, um die Räume für das Passspiel der Bayern zuzustellen. das klappt alles in allem gut. Der FCB muss sich etwas einfallen lassen, um diesen Beton aufzubrökeln.
18. Min.
Jerome Boateng
Wieder Gelb für einen Bayern-Spieler: Jerome Boateng verliert im Mittelfeld gegen den gut nachsetzenden Schipplock den Ball. Klar will der Weltmeister die Kugel zurück, aber sein Einsatz gegen den Hamburger Stürmer ist von unfairer Natur. Schiri Dankert ist schnell zur Stelle und zückt die Karte.
17. Min.
Bei der ersten Ecke für die Münchner fliegt der Ball von links in den Strafraum der Gäste, die dort dann die Kontrolle über das Spielgerät übernehmen.
15. Min.
Ein Feuerwerk - wie vielleicht einige erwartet haben - brennen die Bayern in ihrem eigenen Stadion gegen den HSV noch nicht ab. In kleinen Ansätzen deutete die FCB-Offensive ihre Möglichkeiten an, mehr aber auch nicht. Hamburg zeigt sich vom Vorgeplänkel dieser Partie unbeeindruckt, spielt konzentriert und mit viel Einsatz.
12. Min.
 Xabi Alonso
Die erste Gelbe Karte der Saison kassiert Xabi Alonso. Nach einem Fehlpass von Benatia im Spielaufbau an der Mittellinie unterbindet der Spanier einen Konter der Gäste, als er Schipplock auflaufen lässt.
9. Min.
Die Bayern verlagern ihr Aufbauspiel nun meist auf die linke Seite, wo Douglas Costa immer wieder schnell antritt - und offensiv auch von Alaba unterstützt wird. Diekmeier und Co. werden schon gut gefordert in der Defensive der Gäste.
8. Min.
Jetzt auch die Bayern mit einem ersten Abschluss aufs Tor. Alaba macht aus der Not eine Tugend, flankt den Ball aus dem Halbfeld von links in die Strafraummitte. Robben entwischt der HSV-Innenverteidigung, setzt seinen Kopfballwischer aus acht Metern aber rechts am Tor vorbei.
7. Min.
Die Bayern kommen sowohl durchs Zentrum als auch über die Außen nicht wirklich gut voran, weil die Gäste aus Hamburg ihre zwei Defensivreihen mit viel Laufbereitschaft schnell hin und her verschieben.
5. Min.
Den ersten Torschuss der Saison gibt dann aber Lewis Holtby für den HSV ab. Schipplock bereitet mit einem Vorstoß links in den Strafraum diese Chance vor. Von der Torauslinie spielt er zurück in die Mitte des Sechzehners, wo dann Holtby aus 13 Metern aber nicht genug Wucht in seinen Schuss bekommt. Neuer hält den Ball mit beiden Händen sicher.
4. Min.
Die ersten drei Minuten der Saison sind weitgehend ereignislos verlaufen. Die Bayern oft in Ballbesitz, die Hamburger orientieren sich zunächst mal defensiv.
1. Min.
Anpfiff in München. Der HSV stößt an.
 
Der Meister aus München spielt in seinem ersten Heimspiel der neuen Saison in roten Trikots und Hosen. Die Gäste aus dem Norden sind ganz in blau gekleidet.
 
Die Eröffnungsfeier der 53. Bundesliga-Saison läuft. Schiedsrichter Bastian Dankert hat die beiden Teams auf den Rasen geführt. Die Nationalhymne wurde gesungen, nun gibt es Shakehands zwischen den Spielern - und dann gleich die Seitenwahl der Kapitäne Lahm und Djourou.
 
Bei den Gästen aus Hamburg stehen mit dem 20 Jahre alten Gideon Jung im defensiven Mittelfeld und dem 21 Jahre alten Michael Gregoritsch zwei ganz junge Bundesliga-Debütanten in der Startelf. Auch für Neuzugang Albin Ekdal ist es heute das erste Bundesligaspiel. Im Angriff steht mit Sven Schipplock ein weiterer neuer HSV-Spieler auf dem Platz. Und in der Innenverteidigung debütiert Emir Spahic für die Norddeutschen im Bundesliga-Dress.
 
Blicken wir auf die Aufstellungen: Bei den Bayern sind mit Vidal (von Juventus Turin) und Douglas Costa (aus Donezk) zwei Neuzugänge dabei. In der Offensive spielt im Zentrum Lewandowski, der flankiert wird von Robben und Douglas Costa.
 
Beim HSV dagegen kehrte nach der Last-Minute-Rettung in der Relegation gegen den Karlsruher SC Anfang Juni nur kurz Ruhe ein. Nach einer geräuschlosen Saisonvorbereitung erwies sich das Team mit dem Pokal-Aus bei Viertligist Jena selbst einen Bärendienst, steht man doch nun schon vor dem ersten Pfiff der neuen Bundesliga-Saison schon wieder doppelt und dreifach unter Druck. Unruhe abseits des Platzes (Stichwort "Rucksack-Affäre") sorgen für weiteren - vor allem medialen - Wellengang an Alster und Elbe. Mal sehen, ob und wie sich die Spieler davon beeindrucken lassen. Ihr Trainer Bruno Labbadia jedenfalls erwartet von seinem Team einen "leidenschaftlichen Auftritt". Man wolle in München was holen, sagte der Fußballlehrer im Vorfeld der Partie.
 
Passend dazu hat der FCB auf dem Transfermarkt mal eben knapp 80 Millionen Euro investiert. Vor allem die beiden Topleute Arturo Vidal (37 Mio.) und Douglas Costa (30 Mio.) sollen das Spiel der Guardiola-Schützlinge auf ein neues Niveau heben. Mal sehen, ob davon heute bereits etwas zu erkennen ist.
 
Schauen wir uns die Lage bei den beiden Kontrahenten an: Für die Münchner war die vergangene Saison alles in allem eine enttäuschende. Die Meisterschaft wurde ungefährdet eingefahren, das ja. Aber im DFB-Pokal und in der Champions League gelang der Sprung ins Finale nicht. In dieser Spielzeit soll nun neben der vierten Meisterschaft in Serie (was ein Rekord wäre) nach Möglichkeit auch in den beiden anderen Wettbewerben triumphiert werden. "Wir streben immer das Allerhöchste an", sagt dazu Philipp Lahm.
 
Während die Wettbüros vor dem Anpfiff mit hohen Quoten auf einen Sieg der Hamburger ebenso aufwarteten wie mit großen Gewinnmöglichkeiten beim Setzen auf einen zweistelligen Sieg der Bayern, spricht die Statistik erst einmal für sich: 13 Mal hintereinander konnte der HSV in der Liga die Bayern nicht besiegen - und in den seit 2002 ausgetragenen Saisoneröffnungsspielen verließ der Meister den Platz noch nie als Verlierer. Doch so eindeutig die Prognosen für den Spielausgang auch sind: Wie schön, dass der Fußball sich doch auch immer wieder als unberechenbar erweist. Also, warten wir die 90 Minuten doch erst einmal ab.
 
Endlich geht sie los, die 53. Saison in der Fußball-Bundesliga. Der Meister höchstpersönlich bittet in seinem Stadion zum ersten Match der neuen Spielzeit. Dass der Gegner aus Hamburg alles andere als begeistert ist, heute Abend mit im Rampenlicht zu stehen bei der Saisoneröffnung, das dürfte klar sein. In den vergangenen Tagen hörte man es in den Gesprächen mit HSV-Fans deutlich raus: Die Angst vor einer erneuten sehr deutlichen Niederlage in München ist groß.
 
Bruno Labbadia hält mit dieser Elf dagegen: Adler - Diekmeier, Djourou, Spahic, Ostrzolek - Ekdal, Jung, Holtby - Gregoritsch, Schipplock, Ilicevic.
 
Pep Guardiola geht den Saisonauftakt mit dieser Formation an: Neuer - Lahm, Benatia, Boateng, Alaba - Xabi Alonso - Robben, Müller, Vidal, Douglas Costa - Lewandowski.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Bayern München und dem Hamburger SV.

US Open Stolz tänzelnd in die Niederlage

Fußball England-Kapitän Rooney will nach der WM 2018 aufhören

Fußball Kuntz als neuer U21-Trainer vorgestellt

Fußball-Tranfers Bremen will Gnabry ohne Umweg über den FC Bayern verpflichten

Fußball Uefa plant neue Anstoßzeiten für Champions League

Fußball Nürnberg holt Stürmer Matavz vom FC Augsburg

Fußball UEFA prüft neue Champions-League-Anstoßzeiten

Schweinsteigers Abschied aus DFB-Team

Basketball BG Göttingen holt litauischen Basketballer Veikalas

Fußball Spaniens Nationalstürmer Alcácer wechselt zum FC Barcelona

Fußball Löw stellt auf «jüngere Mannschaft» um - 2018 neuer Fokus

Fußball «Servus Basti»: Reif in den DFB-Ruhestand - USA eine Option

Golf Ryder-Cup-Kapitän Clarke gibt Kaymer Wildcard

DFB-Team Schweinsteiger hat noch Lust

Fußball RB Leipzig verleiht Bruno an RSC Anderlecht

Fußball Norwegens Forren fällt gegen Deutschland aus

Fußball Hecking beteuert erneut: «Kein Abgang von Julian Draxler»

Segeln DSV und Sailing Team: Trennung zum Jahresende

Fußball Mehr Weltpolitik als Fußball - Türkei empfängt Russland

American Football US-Footballer löst mit Sitzstreik Kontroverse aus

Basketball EM-Quali-Start in Kiel: Deutsche Basketballer legen los

Fußball Schweinsteiger will seine Karriere fortsetzen - USA eine Option

Handball Kaum Transferkracher: Liga setzt auf deutsche Stars

Fußball Düsseldorfer Ngombo fällt vorläufig verletzt aus

Fußball Fußball-Olympiasiegerin Mittag wechselt nach Wolfsburg

Fußball Medien: Torwart Joe Hart vor Wechsel zum FC Turin

Handball Mehr als nur Prestige: Löwen und SCM kämpfen um Super Cup

Radsport Rick Zabel wechselt zu Katusha - Rafal Majka zu Bora

American Football Trump greift Kaepernick an: Land suchen, das zu ihm passt

Eishockey 40 Jahre nach Kühnhackls Olympia-Bronze: Sohn Tom im Fokus

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!