1. Bundesliga 31. Spieltag Konferenz live

Robben (12., Ribéry)
Mandzukic (16., Ribéry)
Alaba (69., 11m, )
Mandzukic (83.)
3:1
beendet
Allianz Arena, 71.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Tobias Welz aus Wiesbaden
Dante (40., ET, Arango)
Kramer (41.)
Stranzl (54.)
Domínguez (69.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Damit verabschiede ich mich für heute von Ihnen. Ich hoffe, wir begrüßen sie morgen wieder zu den weiteren Bundesliga-Spielen im Live-Ticker. Auf Wiedersehen.
 
Die Borussia zeigte gute Ansätze, scheiterte aber auch an Unkonzentriertheiten in der Defensive. Am kommenden Spieltag stehen die Gladbacher im Heimspiel gegen Hannover 96 schon ein wenig unter Druck. Die Bayern treffen dann auf die Eintracht aus Frankfurt.
 
Erstaunlich ist die Frühform von Franck Ribéry, der nahtlos an seine glänzende letzte Saison anknüpft. Der Franzose machte heute letztlich auch den Unterschied aus, Ribéry war nur schwer zu stoppen. Richtig gut klappten auch die Seitenwechsel, die Guardiola an der Außenlinie ständig einforderte.
 
Es war kein rauschendes Fußballfest, aber der FC Bayern hat das erste Spiel der Saison verdient gewonnen. Auffällig waren in der zweiten Halbzeit aber die Lücken in der Defensive, die Kruse, Raffael und Arango immer wieder reißen konnten. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätten es die Gladbacher heute durchaus spannender gestalten können. So musste ein Handelfmeter für die endgültige Entscheidung sorgen, wenige Sekunden zuvor hatte Thomas Müller den ersten Elfmeter vergeben.
90. Min.
Das Spiel ist aus, der FC Bayern gewinnt das Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison mit 3:1.
90. Min.
May Kruse hat den Anschluss auf dem Fuß, traut sich gegen Kirchhoff aber nicht zu schießen. Der Ex-Mainzer drängt den Ex-Freiburger ab.
90. Min.
Es gibt zwei Extra-Minuten.
89. Min.
Lahm lupft auf Martínez, der Spanier nimmt den Ball volley. Es gibt aber nur Ecke.
88. Min.
Hier passiert nicht mehr viel. Die Bayern schieben sich den Ball ungestört zu.
85. Min.
Und auch die Borussia wechselt, Luuk de Jong ersetzt Christoph Kramer.
85. Min.
Der Tag des Toni Kroos ist beendet. Martínez bekommt ein paar Minuten.
83. Min.
Mario Mandzukic
Nun auch die erste Gelbe Karte für die Bayern, es erwischt Mandzukic nach einem Bodycheck gegen Stranzl.
82. Min.
Kroos würde heute sehr gerne ein Tor erzielen, immer wieder versucht er es aus der zweiten Reihe. Jetzt wird er geblockt.
80. Min.
Die Bayern lassen die Gladbacher nun gewähren, wirklich gefährlich sind die Ballstaffetten im Mittelfeld aber nicht.
77. Min.
Rafinha ersetzt Thomas Müller. Der Brasilianer spielt nun Rechtsverteidiger, Lahm rückt ins Mittelfeld vor.
77. Min.
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen, das Spiel ist entschieden. Mal sehen, ob die Bayern noch etwas für das Torverhältnis tun.
75. Min.
Kruse spielt Raffael schön frei. Der Brasilianer dreht sich, Dante blockt seinen Schuss jedoch.
74. Min.
Kirchhoff spielte auch schon zu Mainzer Zeiten im defensiven Mittelfeld. Das tut der Neuzugang nun auch, Javi Martínez bleibt dagegen auf der Bank.
73. Min.
Guardiola wechselt auch. Schweinsteiger geht runter, Jan Kirchhoff feiert sein Bundesliga-Debüt für den FC Bayern.
72. Min.
Die Sache mit den Elfmetern sehen die Gladbacher natürlich ganz anders, die Aufregung auf der Bank war riesig. Ich bleibe dabei: zwei berechtigte Handelfmeter.
70. Min.
Doppelwechsel bei der Borussia. Für Herrmann und Arango spielen nun Amin Younes und Branimir Hrgota.
69. Min.
Álvaro Domínguez
Dominguez sieht für das Handspiel Gelb.
69. Min.
DAVID ALABA ist der zweite Schütze bei den Bayern. Der Österreicher verlädt ter Stegen und schiebt den Ball ins vom Schützen aus gesehen linke Eck.
3:1
69. Min.
David Alaba
TOOOOR! FC BAYERN - Borussia Mönchengladbach 3:1!
69. Min.
Elfmeter für den FC Bayern. Wieder ist es Dominguez, wieder die Hand. Direkt nach dem ersten Elfmeter will Robben an dem Spanier vorbei gehen. Der Oberarm fährt aus. Den muss man geben.
68. Min.
Das Tor fällt aber nicht, ter Stegen fährt gegen Müller die Hand aus und hält den Elfmeter.
67. Min.
Elfmeter für den FC Bayern. Dominguez springt der Ball unglücklich an die Hand, den kann man geben.
66. Min.
Jetzt versuchen die Bayern das Spiel zu kontrollieren, das klappt ganz gut.
64. Min.
Ribéry ist wirklich schwer zu stoppen. Bei den Bayern geht weiterhin sehr viel über die Nummer sieben.
62. Min.
Da war wieder so ein Bayern-Dreieck, schwer zu verteidigen für die Gladbacher. Ribéry holt dann aber nur eine Ecke heraus.
62. Min.
Kruse und Raffael deuten in den letzten Minuten an, welch große Verstärkungen sie für die Borussia sein können.
60. Min.
Es geht Schlag auf Schlag. Konter der Gladbacher, Kramer hat den Ausgleich auf dem Fuß. Aber er nimmt das Leder erst an, ein Direktschuss wäre besser gewesen.
60. Min.
Kroos aus der zweiten Reihe an den Pfosten, da haben die Gladbacher richtig Glück.
59. Min.
Konter der Bayern, Müller bedient Lahm und der Kapitän spielt direkt zurück auf Müller. Der Schuss wird geblockt.
57. Min.
Sekunden später zieht Kruse ab, Neuer fliegt ins richtige Eck und hält den scharfen Schuss.
56. Min.
In Ansätzen sieht das weiter sehr gut aus bei der Borussia. Raffael versteht sich gut mit Arango, der letzte Pass klappt aber noch nicht.
55. Min.
Neue Freistoßvariante der Bayern. Schweinsteiger täuscht einen Schuss an, spielt aber einen scharfen Pass auf Müller, der mit der Hacke auf Mandzukic legen soll. Das klappt noch nicht so gut, auch weil Müller und Mandzukic etwas zu früh gestartet sind.
54. Min.
Martin Stranzl
Stranzl legt Ribéry und bekommt die Gelbe Karte.
53. Min.
Und Ribéry zeigt sofort, dass es auch anders geht. Lahm mit einem Seitenwechsel, Ribéry zieht bis zur Grundlinie und wird nur noch von ter Stegen gestoppt.
52. Min.
Alaba spielt mit einem Gladbacher Doppelpass, der Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
50. Min.
Ribéry bleibt an Jantschke hängen. Nach der Pause machen die Gladbacher das besser gegen den Franzosen.
49. Min.
Flanke Ribéry, der bisher nur verhalten spielende Müller kommt mit dem Kopf nicht ganz dran.
48. Min.
Starker Pass von Dante auf Ribéry. Der Franzose geht auf Stranzl zu, kommt aber nicht vorbei.
47. Min.
Da stehen sich die Gladbacher selbst im Weg. Kruse leitet den Angriff selbst ein, kommt dann zum Abschluss, schießt aber Raffael an. Das wäre für Neuer sehr schwer geworden.
46. Min.
Beide Trainer haben auf Wechsel verzichtet.
46. Min.
Das Spiel läuft wieder.
 
Individuelle Fehler wie vor dem 2:0 darf man sich als Gast in der Münchner Arena aber nicht erlauben, das bestrafen die Treble-Bayern sofort. Durch das Eigentor von Dante sind die Gladbacher aber wieder im Spiel, es bleibt vorerst spannend. An einen Punktgewinn der Gäste kann ich trotzdem nicht glauben.
 
Die erste Halbzeit bringt uns vier Erkenntnisse: 1. Arjen Robben und Franck Ribéry sind bereits in guter Frühform. Ihre individuelle Klasse sorgt für eine verdiente Halbzeitführung der Bayern. 2. Nach der Führung waren einige Guardiola-Elemente zu erkennen. 3. Guardiola selbst ist ständig an der Außenlinie unterwegs und versucht Einfluss auf das Spiel seiner Mannschaft zu nehmen. 4. Die Gladbacher spielen teilweise gut mit und haben auch einige Lücken in der Defensive der Bayern offen gelegt.
45. Min.
Pünktlich geht es in die Kabine.
44. Min.
Doppelchance für den FC Bayern, zweimal klasse von ter Stegen. Erst peilt Kroos genau den Winkel an, der Keeper fliegt und klärt zur Ecke. Mandzukic kommt frei zum Kopfball, wieder ter Stegen. Im zweiten Versuch entscheidet Welz auf Foul von Mandzukic.
43. Min.
Herrmann verliert fast den Ball am eigenen Sechzehner gegen Alaba. Dann kann er ihn aber behaupten und leitet den Konter ein. Raffael schickt Herrmann auf der rechten Seite, seine Flanke soll Arango erreichen, Lahm hat aber aufgepasst.
41. Min.
Kurz vor der Pause verteilt DANTE ein Geschenk an seinen Ex-Verein. Arango geht auf der linken Seite die Linie entlang, seine Flanke kommt an den Fünfmeterraum. Neuer hätte wohl sicher zugegriffen, aber Dante spritzt dazwischen und lenkt das Leder ins eigene Tor.
2:1
40. Min.
 Dante
TOOOOOR! FC Bayern - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 2:1!
39. Min.
Ribéry zeigt wieder eine tolle Spielfreude. Diesmal sieht er Robben in der Mitte, Dominguez klärt in letzter Sekunde vor dem 0:3.
37. Min.
Ribéry zieht in die Mitte, sein Pass in die Tiefe kommt nicht ganz bei Kroos an.
35. Min.
Da war es mal wieder, das Gegenpressing der Münchner aus der vergangenen Saison. Kroos erobert den Ball, der anschließende Angriff bringt aber nichts ein.
34. Min.
Im Gegenzug zieht Ribéry aus der zweiten Reihe ab, ter Stegen wäre da gewesen, muss aber nicht eingreifen.
33. Min.
Die Gäste machen vermehrt das Spiel, das war natürlich nicht Favres Taktik. Trotzdem klappt das ganz gut, nach einer schönen Kombination über Raffael und Kruse ist Neuer vor Jantschke zur Stelle.
31. Min.
Dante spielt den nächsten vertikalen Pass auf die rechte Seite. Robben zieht in die Mitte und zieht ab, weit drüber.
29. Min.
Die Borussia nimmt gerade ein wenig das Tempo raus, um dann zu explodieren. Kruse kommt nach Herrmann-Flanke und Raffael-Ablage aus kurzer Distanz frei zum Schuss, Neuer reagiert hervorragend.
28. Min.
Dante spielte zu Beginn für Guardiolas Geschmack nicht die richtigen Pässe aus der Abwehr heraus. Nach lautstarker Kritik klappt das jetzt besser, die Pässe kommen schärfer.
26. Min.
Es gibt gerade zwei Bälle auf dem Platz, Welz unterbricht und es geht mit Schiedsrichter-Ball weiter.
24. Min.
Erste gute Torchance der Gäste, der Abschluss von Raffael ist aber zu schwach und ungenau. Herrmann sieht den Brasilianer im Rückraum, Neuer greift sicher zu.
23. Min.
Interessant zu beobachten sind die Rochaden in der offensiven Viererreihe. Die Bayern wollen dadurch Dreiecke schaffen, um besser kombinieren zu können. Das klappt seit der Führung sehr gut.
22. Min.
Xhaka mähnt Schweinsteiger am Sechzehner der Bayern um. Schiedsrichter Tobias Welz belässt es bei einer Ermahnung, ich hätte Gelb gegeben.
20. Min.
Jetzt läuft die Maschine des Titelverteidigers und die Gladbacher gucken nur noch zu.
19. Min.
Das muss sogar schon das 3:0 sein. Seitenwechsel von Alaba auf Robben, der Niederländer legt sich den Ball zurecht und wird einfach nicht gestört. In der Mitte löst sich Mandzukic von Stranzl, köpft aber freistehend knapp vorbei.
18. Min.
Mit diesem Doppelschlag ist das Spiel praktisch schon entschieden, schwer vorstellbar, dass die Gladbacher hier zurückkommen.
16. Min.
Da haben die Gladbacher geschlafen, das darf in München natürlich nicht passieren. Robben führt einen Freistoß auf der rechten Seite schnell aus, Dominguez passt gegen Ribéry nicht auf. Ter Stegen kann den Ball abwehren, MANDZUKIC staubt zum 2:0 ab.
2:0
16. Min.
Mario Mandzukic
TOOOOOOR! FC BAYERN - Borussia Mönchengladbach 2:0!
15. Min.
Guardiola steht ständig in seiner Coaching-Zone und gibt Anweisungen.
12. Min.
Da ist es, das erste Tor der Saison. Und der Torschütze heißt ARJEN ROBBEN. Die individuelle Klasse der Bayern setzt sich halt durch, Ribéry geht durchs Mittelfeld, sein Pass aus dem Fußgelenk ist schwer zu verteidigen und Robben ist frei vor ter Stegen. Viele hätten diesen Pass wohl angenommen, Robben chipt ihn einfach am herauseilenden Keeper vorbei ins leere Netz.
1:0
12. Min.
Arjen Robben
TOOOOOOR! FC BAYERN - Borussia Mönchengladbach 1:0!
10. Min.
Fehlpass von Schweinsteiger, Kramer erobert den Ball und zieht 25 Meter vor Neuers Kasten einfach mal ab. Abgefälscht gibt es wieder Eckball, der nichts einbringt.
9. Min.
Langer Ball auf Deams, der auch angekommen wäre. Herrmann geht aber hin und somit ist es Abseits.
8. Min.
Starke Aktion von Lahm, der sich geschickt dreht und im Anschluss Robben bedient. die Flanke missglückt aber völlig.
7. Min.
Die Gäste machen das bis hierhin sehr gut, sie sind eng bei ihren Gegenspielern und zwingen die Münchner zu langen Bällen.
6. Min.
Wieder die Bayern, Robben geht bis zur Grundlinie. Robbens Flanke ist jedoch leichte Beute für ter Stegen.
5. Min.
Flanke Lahm, Müller nimmt das Leder mit der Brust runter und versetzt so Stranzl. Wenige Meter vor ter Stegen klärt Dominguez zum Einwurf.
4. Min.
Beim anschließenden Abstoß von Neuer gehen die Fohlen früh drauf und stellen alle Passwege zu.
4. Min.
Die Ecke kommt von Kruse, Stranzl kommt aber nicht richtig an den Ball.
3. Min.
Freistoß für die Borussia, Raffael bringt den Ball herein. Alaba geht dazwischen und klärt zur Ecke.
2. Min.
Nun auch die Gladbacher erstmals im Angriff und sofort ist die Formation der Bayern sichtbar. Mandzukic geht vorne drauf, dahinter ist eine Viererkette formiert und Schweinsteiger spielt etwas zurückgezogen.
1. Min.
Robben spielt recht Müller frei, dessen Flanke klärt Stranzl.
1. Min.
Die Gladbacher haben Anstoß, geben den Ball aber sofort wieder her.
1. Min.
Der Ball läuft in der 51. Bundesliga-Saison.
 
Die Spieler sind zurück und betreten den Rasen, jetzt kann es also losgehen. Ach nein, vorher gibt es noch die deutsche Nationalhymne.
 
DFL-Vorsitzender Reinhard Rauball, in Personalunion Präsident von Borussia Dortmund, hat die Saison eröffnet und wird dafür nieder gepfiffen. Wann rollt der Ball?
 
Zur Sicherheit werden auch nochmal alle Wappen der 18 Vereine vorgestellt. Wann rollt der Ball?
 
Es geht los, weiß gekleidete Menschen tanzen und rennen durch den Mittelkreis. Am Ende kommt das DFL-Wappen heraus. Wann rollt der Ball?
 
Die Arena ist schon gut gefüllt, die Spieler haben den Rasen bereits wieder verlassen. Schauen wir mal, was die Eröffnungsfeier zu bieten hat.
 
Arango ist sogar direkt in die Startelf gerückt, für ihm muss Elfmeter-Pechvogel Hrgota auf die Ersatzbank. Das gilt auch für Lukas Rupp und Julian Korb, die rechte Seite bildet das bewährte Duo Tony Jantschke und Patrick Herrmann. Etwas überraschend steht auch Neuzugang Christoph Kramer im defensiven Mittelfeld in der Startelf. Nicht im Kader steht Roel Brouwers, in der Innenverteidigung sollte bei der Borussia nichts passieren.
 
Favre hat keinerlei Ausfälle zu beklagen, ihm steht sein kompletter Kader zur Verfügung. Auch die zuletzt angeschlagenen Juan Arango und Amin Younes meldeten sich rechtzeitig fit.
 
"Wir müssen in der Defensive gut stehen", ergänzt Eberl. "Aber du darfst nicht nur blind über den Rasen fliegen und alles kaputt treten. Wir wissen, dass wir Bayern nicht dominieren werden. Aber wir müssen trotzdem den Mut haben, unser Spiel zu versuchen ? es geht darum, die richtige Balance zwischen Abwehr und Angriff zu finden."
 
Bestes Beispiel war Gladbachs Auftakt im DFB-Pokal, als beim Drittligisten Darmstadt 98 besagtes Tempo fehlte und sich so auch kaum Torgefahr entwickelte. Nach torlosen 120 Minuten schied die Borussia im Elfmeterschießen aus. "Damit wir eine Chance haben, muss Marc-André ter Stegen in Top-Form sein", erwartet Manager Max Eberl ein völlig anderes Spiel. Das war die Schwierigkeit der vergangenen Tage. Die Enttäuschung über das Pokal-Aus schnell aus den Köpfen kriegen und den Fokus früh auf die Bayern legen.
 
In der Vorbereitung war von der neuen Offensivpower allerdings nur selten etwas zu sehen, die Abläufe stimmten noch nicht und Favre vermisste vor allem das Tempo. "Das Spiel muss schneller gelesen werden, bei Balleroberung müssen wir schneller nach vorne", sagte Favre vor der Reise nach München. Kruse und Raffael sind, im Zusammenspiel mit Patrick Herrmann, Juan Arango, Luuk de Jong oder Branimir Hrgota, genau die richtigen Spieler für eine Tempoerhöhung. Aber das braucht scheinbar noch ein wenig Zeit.
 
Die Mönchengladbacher werden von vielen Experten als Kandidaten für den Einzug in die Champions League gehandelt. Mit Max Kruse und Raffael, der absolute Lieblingsspieler von Trainer Lucien Favre, wurde die in der vergangenen Saison stockende Offensive sehr gut verstärkt, defensiv stehen die Fohlen ohnehin gut.
 
Guradiola hat seine Mannschaft gegenüber dem 5:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen SW Rehden auf drei Positionen verändert. Für Daniel van Buyten rückt allerdings nicht Javi Martínez in die Innenverteidigung, Jerome Boateng genießt heute das Vertrauen seines neuen Trainers. Weniger überraschend ist die Rückkehr von Philipp Lahm auf den Rechtsverteidiger-Posten und von Franck Ribéry ins Mittelfeld. Auf der Bank sitzen dafür Rafinha und Xherdan Shaqiri. Durch Thiagos Ausfall darf auch Mario Mandzukic wieder in der Spitze spielen, Thomas Müller wird im Mittelfeld benötigt.
 
Verzichten muss Guardiola heute auf den langzeitverletzten Holger Badstuber und den gerade erst ins Training zurückgekehrten Neuzugang Mario Götze. Kurzfristig gesellten sich noch Thiago (Grippe) und Luiz Gustavo (Knieprobleme) hinzu, die Bayern beginnen die Saison ohne vier.
 
Das bekamen auch die Gladbacher zu spüren. Bei einem Vorbereitungsturnier wurden die Fohlen in 60 Minuten mit 5:1 auseinander genommen. Guardiola probierte nicht nur in dieser Partie viel aus. Mit seinem 4-1-4-1, das in bestimmten Phasen auch etwas vom bevorzugten 4-3-3 aus seinen Zeiten beim FC Barcelona hat, ist der Spanier sehr zufrieden. Guardiola lobt ohnehin auffällig viel, er will in seinem Luxus-Kader vor dem Beginn der englischen Wochen im September keine schlechte Stimmung aufkommen lassen.
 
Doch wenn ich die Statistik außen vor lasse, es spricht fast alles für einen Auftakterfolg der Münchner. Der Treble-Sieger spielte trotz einiger Veränderungen des neuen Trainers Pep Guardiola eine gelungene Vorbereitung, die 2:4-Pleite im Supercup gegen Borussia Dortmund war die unrühmliche Ausnahme. Aus diesem Spiel zieht die Bundesliga ihr Selbstvertrauen, die Bayern sind schlagbar. Ansonsten konnte man aber nur wenige Schwächen im Spiel der Bayern feststellen. Die taktischen Umstellungen von Guardiola greifen zwar noch nicht alle, die individuelle Klasse sorgte ansonsten für eine Weiße Weste.
 
Wobei, diese Medaille hat auch eine Kehrseite. In der Saison 2012/12 gewann die in München chronisch unterlegene Borussia (36 Bayern-Siege, elf Remis, zwei Auswärtserfolge) zum Saisonauftakt - damals an einem Sonntag - mit 1:0 in der Münchner Arena und qualifizierte sich am Ende für die Champions League. Träumen ist also erlaubt.
 
Ein Blick in die Statistik der letzten zehn Spielzeiten manifestiert die Favoritenstellung der Bayern. Acht Mal gewann der Deutsche Meister den Aufgalopp am Freitag, dazu gab es zwei Unentschieden. Einen Auswärtssieg suchen wir vergeblich, so vermessen sind die Gladbacher vor dieser schweren Auftakthürde aber auch nicht.
 
Herzlich willkommen zum Auftakt der 51. Bundesliga-Saison. Wie es sich gehört, startet der Deutsche Meister am Freitag in die Saison, der FC Bayern empfängt zum Bundesliga-Klassiker den großen Rivalen der 70er Jahre, Borussia Mönchengladbach.

Fußball Fortunas Fink fällt mit Kreuzbandriss monatelang aus

Fußball Der 31. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Fußball Münchner Vallori gegen Bielefeld aus Kader gestrichen

FC Bayern Neuer und Alaba fehlen in Braunschweig

Trainer vom 1. FC Nürnberg Verbeek findet DFB-Strafe "unverschämt"

Fußball Augsburg: «gute Ausgangsposition» im Kampf um Europa

Kader beim VfL Wolfsburg plant mit Olic - und will Diouf

Fußball Sammer verkündet Aus der «Kuscheloase»

Fußball Neuer Vierjahresvertrag für Konrad beim FSV

Fußball Stevens will gegen Schalke «Gefühle ausschließen»

Fußball Bayer ohne Sam und Wollscheid beim «Club»

Fußball 5000 Euro Geldstrafe für Verbeek - «Unverschämt»

Fußball Jubel in Aue, Trauer in Cottbus - Köln will feiern

Fußball Köln im Aufstiegsfieber: «Ostermontag brennt die Hütte»

Basketball Lebenszeichen von Rasta Vechta

Fußball Düsseldorfs Trainer Köstner bis krankgeschrieben

Fußball Neuer fehlt gegen Braunschweig - Pause für Alaba

Fußball Hertha ohne Ramos und Kobiaschwili gegen FCA

Fußball Abstiegs-Vierkampf: 96 macht Schritt zur Rettung

Fußball Hannover feiert: Wichtiger Sieg ja, Rettung noch nicht

2. Bundesliga Köln wünscht sich Aufstieg ohne Platzsturm

Fußball Veh kritisiert Einstellung: «Rufer in der Wüste»

Handball Rhein-Neckar Löwen fiebern Barcelona entgegen

Fußball Für Abstiegskandidaten wird es «immer enger»

Fußball 3:2 in Frankfurt: Hannover macht Riesenschritt

Bundesliga Hannover 96 gewinnt gegen Bayern-Doubles

Basketball Schlusslicht Vechta darf wieder hoffen - ALBA siegt

Fußball Statistik der 1. Bundesliga - 31. Spieltag

Fußball Hannover macht Riesenschritt im Abstiegskampf

Fußball Extra Fußball-Bundesliga

1. Bundesliga 2013/14 Mannschaftsstatistiken

Tabelle | Erzielte Tore | Gegentore | Chancenverwertung | Torschüsse | Zu-Null-Spiele | Durchschnittsalter | Disziplin

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!