Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

1. Bundesliga Live-Ticker Mönchengladbach - Borussia Dortmund live (18. Spieltag)

Raffael (58., Stindl)
Elvedi (67.)
1:3
beendet
Borussia-Park, 54.010 Zuschauer
Schiedsrichter: Felix Brych aus GER
Reus (41., Gündogan)
Mkhitaryan (50., Reus)
Gündogan (75., Mkhitaryan)
Weigl (74.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war's nun aber für heute aus der Bundesliga! Wir hoffen, Sie hatten ähnlich viel Spaß wie wir und würden uns freuen, Sie schon beim nächsten Mal wieder bei uns begrüßen zu dürfen - vielleicht ja schon morgen, wenn der VfL Wolfsburg in Frankfurt ran muss und die Schalker ''Einkaufswintermeister'' Werder Bremen empfangen. Bis dahin oder zum nächsten mal sagt Oliver Stein nun aber Tschüss und wünscht allen Lesern einen angenehmen Restabend!
 
Dank des Sieges verbessert sich der BVB auf nun 41 Zähler (Bayern 49) und hat zumindest bis nächste Woche zwölf Punkte Vorsprung auf die drittplatzierte Hertha - während Gladbach zwar weiterhin auf Platz vier verbleibt, morgen aber vom FC Schalke und dem VfL Wolfsburg überholt werden könnte.
 
Dabei war von der zuletzt so starken Gladbacher Offensive wenig zu sehen - während vor allem Gündogan, Mkhitaryan und Reus den Gladbachern phasenweise Knoten in die Beine spielten.
 
In einer technisch ansprechenden, temporeichen Bundesligapartie setzt sich der BVB am Ende verdient mit 3:1 in Gladbach durch und bleibt weiterhin erster Verfolger des FC Bayern an der Tabellenspitze. Die Gastgeber konnten dabei nur in den ersten 20 Minuten wirklich mithalten, fielen dann aber immer stärker ab und müssen am Ende einzig und allein mit der eigenen Leistung unglücklich sein.
90. Min.
Viel passiert dem dann aber nicht mehr, denn schon erfolgt der Schlusspfiff!
90. Min.
Auch Josip Drmic darf nochmal ran, der Schweizer kommt für Julian Korb in die Partie.
90. Min.
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen, zusätzlich gibt es vom Vierten Offiziellen noch zwei Minuten oben drauf.
87. Min.
Durm versucht mal, Mkhitaryan mit einem Diagonalball rechts am Fünfer anzuspielen, aber Wendt ist dort zur Manndeckung übergegangen und kann erneut klären.
86. Min.
Wirklich viel passiert hier auf dem Rasen nicht mehr - Gladbach ist geschlagen, Dortmund reichen die drei Treffer sichtlich aus.
83. Min.
Und schon hätte es fast geklingelt! Johnson schickt Hofmann halblinks in den Sechzehner, der sucht sofort den Abschluss durch die Beine von Hummels - aber das Leder holpert knapp am rechten Eck vorbei.
80. Min.
...und dann darf mit Martin Hinteregger auch der zweite Neuzugang noch für ein paar Minuten ran, aus dem Spiel geht dafür Elvedi.
80. Min.
Dafür aber einen weiteren Doppelwechsel. Zunächst kommt der Ex-Dortmunder Jonas Hofmann für Mahmoud Dahoud...
80. Min.
Zehn Minuten bleiben hier noch, aber momentan machen beide Teams den Eindruck , als habe man mit dieser Partie bereits abgeschlossen. Viel Action gibt es also nicht mehr zu sehen...
76. Min.
Und Dortmund wechselt nochmal aus, Adrian Ramos kommt für den heute glücklosen Pierre-Emerick Aubameyang in die Partie.
76. Min.
Und schon stellt der BVB hier endgültig auf Sieg! Mkhitaryan wird auf rechts von Sokratis geschickt und hat Zeit für seine Flanke, die halbhoch an den Fünfer kommt - wo sich Gündogan im genau richtigen Moment gelöst hat und volley aus sechs Metern mittiger Position einnetzen kann.
1:3
75. Min.
Ilkay Gündogan
Tooooooor!!!! B. M'Gladbach - B. DORTMUND 1:3 - Torschütze: Ilkay Gündogan
74. Min.
Julian Weigl
Julian Weigl holt Stindl im Halbfeld von den Beinen und sieht dafür Gelb. Für den Youngster des BVB war es die dritte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
73. Min.
Was für ein Konter! Durm schickt aus der Mitte Aubameyang, der geht allein auf das Tor der Gastgeber zu, lässt sich aber zu viel Zeit - und schlenzt den Ball am Ende von halblinks rechts neben das Gehäuse von Yann Sommer.
73. Min.
Stindl, Raffael, Korb - allesamt im Sechzehner der Gäste am Ball, allesamt ohne Abschluss auf das Tor.
72. Min.
Und auf dem Rasen muss sich Park kurz behandeln lassen, nachdem er einen Schussversuch von Korb aus nächster Nähe in den Unterleib bekommen hatte. Für den Koreaner kann es aber weitergehen...
70. Min.
...und dann kommt auch noch Erik Durm für Marco Reus. Thomas Tuchel will offenbar mit allen Mitteln das Ergebnis halten.
70. Min.
Doppelwechsel bei der gelb-schwarzen Borussia! Zunächst ersetzt Matthias Ginter Gonzalo Castro...
69. Min.
Beim BVB macht sich so langsam die halbe Ersatzbank warm - Ginter und Durm sind da auf jeden Fall schon am Spielfeldrand zu erkennen.
67. Min.
Nico Elvedi
Nico Elvedi geht gegen Aubeyang nicht nur hart, sondern auch zu spät in den Zweikampf - und sieht dafür eine Gelbe Karte, die erste der Partie.
65. Min.
Raffael schickt Stindl auf links steil, dessen Hereingabe wird aber wieder in den Lauf des Brasilianers geblockt und der vertändelt dann links vom Fünfer.
63. Min.
Endlich hört man jetzt auch die Gladbacher Fans ein wenig lauter - das wurde nach mehr als einer Stunde aber auch langsam Zeit.
62. Min.
Park will es wieder gut machen und flankt von links an den Fünfer, wo Aubymeyang freie Fahrt zu haben scheint - aber Oscar Wendt kommt im allerletzten Moment eingelaufen und kann per Kerze klären.
61. Min.
Für den Brasilianer war dies übrigens bereits der siebte Saisontreffer, insgesamt steht Raffael bei 15 Scorerpunkten.
59. Min.
Es geht doch! Traore und Dahoud treiben den Ball durch die Mitte bis an den gegnerischen Strafraum. Dort landet das Spielgerät irgendwie halblinks bei Stindl, der auf Höhe des Elfmeterpunktes quer legt - aber zum Abschluss kommt Raffael nur, weil ihn Park einfach laufen lässt. Mit so einer Verteidigungsleistung gewinnst Du in der Bundesliga keinen Blumentopf.
1:2
58. Min.
 Raffael
Toooooor!!!! B. M'GLADBACH - B. Dortmund 1:2 - Torschütze: Raffael
57. Min.
Dahoud versucht es wenigstens mal mit einem Abschluss für die Gastgeber, aber der segelt von links aus spitzem Winkel gen rechter Eckfahne. Mit solchen Chancen gewinnt man allerdings keinen Blumentopf...
55. Min.
Einen zweifelhaften Titel wird sich der BVB übrigens gesichert haben, wenn es bei Spielende beim 2:0 bleibt - denn dann ist man hochoffiziell der beste Tabellenzweite der Bundesligageschichte nach 18. Spieltagen.
53. Min.
Für Mkhitaryan war das übrigens bereits der siebte Saisontreffer, Kollege Reus hatte vorhin sogar schon zum neunten Mal getroffen.
51. Min.
Und schon stellt der BVB hier die Weichen auf Sieg! Reus nimmt den Ball nach einem langen Ball von Gündogan auf halbrechts auf und geht in Richtung Strafraum, wo er von vier Mann angegriffen wird - aus dem Augenwinkel aber Mkhitaryan sieht, der links gestartet ist und das Anspiel in den Lauf aus 13 Metern unten rechts im Eck unterbringen kann. Von der rechten Abwehrseite der Gastgeber war da schlicht und ergreifend nichts zu sehen...
0:2
50. Min.
Henrikh Mkhitaryan
Tooooooor!!!! B. M'Gladbach - B. DORTMUND 0:2 - Torschütze: Henrikh Mkhitaryan
48. Min.
Und schon wird es wieder eng! Raffael lässt eine Flanke von links am Elfmeterpunkt durchrutschen, sodass in seinem Rücken Traore komplett frei an den Ball kommt - diesen beim Stopversuch aber prallen lässt und so am aus seinem Tor gekommenen BVB-Keeper Bürki scheitert.
48. Min.
Und ehrlich gesagt ist das zumindest beim BVB auch völlig logisch - denn nach einer Führung haben die Dortmunder in dieser Saison erst ein einziges Mal noch verloren: Zum Ende der Hinrunde gegen den 1. FC Köln.
47. Min.
Und das übrigens komplett ohne Wechsel, beide Trainer vertrauen zunächst mal weiter ihrer ersten Elf.
46. Min.
Weiter geht's mit Halbzeit zwei!
 
In einer unterhaltsamen, temporeichen Bundesligapartie führt der BVB zur Pause verdient mit 1:0 in Gladbach. Die Gastgeber vergaßen es, ab der 20. Minute weiter kreativ zu sein und nach vorn zu spielen, was die Dortmunder zu einem immer besser werdenden Sturmlauf nutzten. Und so war der Treffer von Marco Reus kurz vor der Pause auch keine wirkliche Überraschung - ob die Gladbacher sich davon erholen und nochmal wiederkommen können erfahren Sie hier bei uns in einer Viertelstunde!
45. Min.
Pausenpfiff in Gladbach, in einer Viertelstunde geht es hier weiter!
44. Min.
Und der BVB hat nun Lunte gerochen! Aubameyang vernascht Christensen rechts vom Tor und spielt dann quer auf Mkhitaryan - doch der schiebt den Ball aus neun Metern linker Position an das Außennetz.
42. Min.
Es hatte sich angedeutet - aber nun führt der BVB eben auch hochoffiziell! Gündogan steckt 40 Meter vor dem Tor butterweich in die Gasse durch für Reus, der gestartet ist und in den Strafraum zieht - wo er es sich nicht nehmen lässt, aus 15 Metern halbrechter Position unten links einzunetzen.
0:1
41. Min.
Marco Reus
Tooooooor!!!! B. M'Gladbach - B. DORTMUND 0:1 - Torschütze: Marco Reus
39. Min.
Man kann es ja mal probieren! Piszczek bedient Reus mit der halbhohen Hereingabe von rechts in seinen Rücken, der Nationalspieler will den Ball mit der Hacke scharf machen - und verfehlt von halbrechts das linke Eck nur um einen knappen Meter. Das hatte das Potenzial zu einem Tor des Jahres...
36. Min.
Auf jeden Fall verschieben sich die Kräfteverhältnisse aber ganz deutlich. Denn während der BVB immer aktiver und gefährlicher wird, scheint sich Gladbach in Ermangelung guter Ideen zurückzuziehen und den Gästen den Platz zu überlassen.
35. Min.
Eieiei! Reus schickt Piszczek auf rechts an die Grundlinie, der Pole spielt stark ans linke Fünfereck - aber Aubameyang trifft den Ball beim Abschluss erneut nicht richtig!
33. Min.
Und schon rappelt es im Gebälk! Gündogan zieht von halblinks 22 Meter vor dem Strafraum nach rechts rüber und sucht den Abschluss - den er dann aus 20 Metern halbrechter Position oben rechts ans Lattenkreuz nagelt!
32. Min.
Allen Schwung im Mittelfeld mal außen vor gelassen - insgesamt haben beide Teams hier bislang genau einen Torschuss zustande gebracht...
29. Min.
Traore wird immer wieder gesucht, kann sich von den ihn eng deckenden Dortmunder Defensivspielern aber nur selten distanzieren. Und so stocken die Offensivbemühungen der Hausherren momentan ein wenig...
25. Min.
Mkhitaryan will auf links Tempo machen, findet aber keinen Mitspieler und dreht wieder in die Mitte ab. Über Reus landet der Ball bei Castro, dessen Schuss von halbrechts aus der zweiten Reihe zum Querschläger wird - aber Aubameyang ist dann links vom Fünfer zu überrascht vom ''Anspiel'', als dass er den gut parierenden Sommer überwinden könnte.
24. Min.
Im Hinspiel führte Dortmund nach knapp 40 Minuten übrigens bereit mit 4:0 - dem Endstand. Bis dahin wäre es heute definitiv noch ein langer Weg...
21. Min.
Etwas mehr als 20 Minuten sind absolviert und bislang ist das hier ein offener Schlagabtausch. Beide Teams verstecken sich überhaupt nicht, sondern spielen munter nach vorn - der erste Treffer kann eigentlich nur eine Frage von Minuten sein.
19. Min.
Traores Pass aus der Mitte auf den links gestarteten Raffael ist zu steil, aber der Brasilianer legt ab für Wendt, der sofort den Abschluss sucht - das rechte Eck von links aus spitzem Winkel aber um einen knappen Meter verfehlt.
18. Min.
Aber auch die Dortmunder haben kaum mal Platz, um sich zu entfalten - Nordtveit und Dahoud haben die Zentrale bestens im Griff.
16. Min.
Aubameyang ist durch, wird aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Und das war falsch, denn der Gabuner kam aus der eigenen Hälfte...
15. Min.
Passwege öffnen sich vor allem für die Gladbacher aber kaum mal - zu gut sortiert steht das Dortmunder Mittelfeld mit den immer wieder vorrückenden Außenverteidigern.
14. Min.
Stark, wie Traore und Stindl da auf halbrechts am Sechzehner vier Mann mit dem Doppelpass stehen lassen - schade nur, dass Traore dabei einen Tick zu weit vorn und somit im Abseits stand.
13. Min.
Wieder mal geraten Park und Traore aneinander, diesmal bekommt Traore den Freistoß zugesprochen. Der Schwung der Anfangsminuten droht hier nun doch ein wenig zu verpuffen...
10. Min.
Beide Teams spielen hier munter und ohne Unterlass nach vorn. So kann Fußball auch aussehen...im Gegensatz zu einigen der Nachmittagsspiel zum Beispiel.
9. Min.
Und schon wieder hat der BVB eine Chance! Reus hat rechts im Strafraum erneut genug Platz, um an die Grundlnie zu ziehen und mittig an den Fünfer zurück zu legen - aber da erwischt Aubameyang den Ball nicht voll und lenkt das Leder links am Tor vorbei.
7. Min.
Traore will mit viel Tempo an Park vorbei, kann sich am Ende aber rechts vom Sechzehner der Gäste nur mit einem Schubser ins Kreuz des Koreaners durchsetzen und wird zurückgepfiffen.
6. Min.
...und flankt wunderbar an den langen Pfosten, wo sieben Meter vor dem Tor Christensen zum Kopfball kommt - die Latte aber nur von oben touchiert!
5. Min.
Gladbach kommt zu einer ersten Ecke von links. Raffael steht bereit...
4. Min.
Der BVB ist sofort um giftiges Zweikampfverhalten und schnelles Umschalten bemüht. Gegen Gladbach lohnt es sich auch, die Gastgeber gar nicht erst zum spielen einzuladen...
2. Min.
Und es geht gleich schwungvoll los! Gündogan überquert die Mittellinie und schickt dann Reus auf rechts, der legt auf Höhe des Sechzehners wieder quer auf Gündogan - doch der trifft 18 Meter vor dem Tor den Ball nicht richtig, sodass dieser ungefährlich rechts am Tor vorbei holpert.
1. Min.
Genug geredet, los geht's in Mönchengladbach!
 
Und eine Last-Minute-Meldung haben wir auch noch im Gepäck: Jonas Hoffmann, Neuzugang der Gladbacher aus Dortmund, wird heute erstmal nur auf der Bank Platz nehmen. Und einen Jubilar haben wir auch noch dabei - Gonzalos Castro wird heute sein 300. Bundesligaspiel absolvieren, die Mehrzahl davon hat er für Bayer Leverkusen bestritten.
 
Die beiden Mannschaften haben den Platz soeben betreten, Schiedsrichter Dr. Felix Brych steht zum Anpfiff bereit - es kann also jeden Moment losgehen!
 
Nach dem 4:0-Sieg in der Hinrunde liegen die Dortmunder in der Duell-Statistik übrigens wieder vorne - 30 Siege, 28 Remis und 29 Niederlagen gab es gegen Gladbach in der Bundesliga. Die letzten drei Partien im Borussia-Park gewannen jedoch allesamt die gastgebenden Gladbacher, an Spannung sollte es heute also nicht mangeln.
 
Beim BVB hingegen fehlen nur die Rekonvaleszenten Durm, Schmelzer und Sahin sowie der leicht angeschlagene Bender - ansonsten ist der Kader fit (Tuchel: ''Es fehlt noch etwas die Frische. Aber für den jetzigen Zeitpunkt stehen wir schon ganz gut auf dem Platz.'').
 
Verzichten muss Andre Schubert dabei allerdings auf einen Haufen Langzeitverletzte und einen gesperrten Schweizer - Alvaro Dominguez (Rückenoperation), Jantschke (Kreuzbandteilriss), Herrmann (Kreuzbandriss), Schulz (Kreuzbandriss), Xhaka (Rotsperre) und Hahn (Bruch des Schienbeinkopfes) stehen heute allesamt nicht zur Verfügung.
 
Und so soll es heute also das bereits vorhandene Personal richten - doch die Gladbacher brennen natürlich auf eine Revanche. ''Wir haben Bayern, Wolfsburg und Schalke im Borussia-Park bezwungen. Warum sollen wir nicht auch Dortmund schlagen?'', so Lars Stindl beim Abschlusstraining. Und auch Raffael verspricht: ''Wir werden dem BVB einen offenen Kampf liefern.''
 
''Das Vertrauen gilt denen, die da sind'', so Tuchel nach dem 3:1 im abschließenden Testspiel gegen Sparta Prag. ''Aber wir haben zwei Spieler abgegeben und ich finde, dass wir die Qualität hochhalten müssen. Auch die Trainingsqualität. Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, brauchen wir Konkurrenzkampf.'' In Bewegung gesetzt hat sich der BVB allerdings bisher nur in Richtung des Mainzers Yunus Malli - und ob die 05'er diesen überhaupt abgeben wollen, steht noch in den Sternen.
 
Effektiv verabschiedet (Tuchel: ''Wir haben zwei Mann abgegeben. Zumindest dafür wäre Ersatz auf jeden Fall sehr wichtig.'') haben sich in der Winterpause allerdings nur zwei Mann: Ciro Immobile zurrte seine Heimkehr nach Turin fest, während Jonas Hoffman mangels Einsatzzeit das Weite suchte - und sich für rund acht Millionen Euro den Gladbachern angeschlossen hat.
 
Und auch beim heutigen Gegner in Dortmund dreht sich seit Wochen fast alles um Personalien. Nach der mit 38 Punkten besten Hinrunde seit fünf Jahren (damals 43 unter Klopp, am Ende Meister) sind diverse Hauptdarsteller europaweit begehrt - Ilkay Gündogan soll zu Juventus, Henrikh Mkhitaryan ebenfalls zu den Italienern, Neven Subotic zum FC Liverpool und Ex-Coach Klopp und Aubameyang und Weigl am besten im Doppelpack zu Manchester City.
 
Vor allem Xhaka und der Norweger sind dabei in den letzten Monaten aber zu absolut unverzichtbaren Leistungsträgern geworden - doch gerade bei Nordtveit, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, scheinen die Zeichen auf Abschied zu stehen. ''Noch ist nichts fest. Ich werde in den nächsten Wochen eine Entscheidung treffen. Aber ein Angebot von Gladbach hab ich auf jeden Fall...'', so Nordtveit auf Nachfrage.
 
Und so eine starke Hinrunde weckt natürlich insbesondere auf dem Transfermarkt Begehrlichkeiten. Der heute gesperrte Granit Xhaka soll bei Arsenal und Chelsea auf dem Zettel stehen, Josp Drmic sich schon fast mit West Ham einig sein und Havard Nordtveit ebenfalls von den Gunnern umworben sein - sowie vom heutigen Gegner, dem BVB.
 
Wenige Wochen später nahm der Schweizer auf einem Abstiegsrang stehend seinen Hut und machte den Weg frei für den momentan amtierenden Cheftrainer Andre Schubert - unter dem die Fohlenelf mit acht Siegen in Serie startete und mit 32 Treffern so viele Tore erzielte wie kein anders Team in der Liga.
 
4:0 - so deutlich ging das Hinrundenduell dieser beiden Teams am ersten Spieltag zu Gunsten des BVB aus. Doch was für Thomas Tuchel der Anfang einer tollen Debüt-Hinrunde in Dortmund war, war für sein damaliges Gegenüber Lucien Favre der Anfang vom Ende.
 
Der BVB hingegen wird zu Beginn auf ein 4-3-3 und folgende Startelf setzen: Bürki - Park, Hummels, Sokratis, Piszczek - Castro, Weigl, Gündogan - Reus, Aubameyang, Mkhitaryan.
 
Gladbach startet heute im 4-4-2 mit folgender Elf in die Rückrunde: Sommer - Korb, Christensen, Elvedi, Wendt - Traore, Nordtveit, Dahoud, Johnson - Stindl, Raffael.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.

Ski nordisch Deutsche Langläufer bei Halfvarsson-Sieg ohne Chance

Motorsport Rosberg schließt Formel-1-Comeback aus: «Mission erfüllt»

Biathlon live Dahlmeier unterläuft heikler Patzer

Bundesliga Bayern berauscht sich am Pep-Fußball

Die Fußballgötter Jagd auf Leipzig

1860 München "Der FC Bayern müsste ohne 1860 noch heute im Olympiastadion spielen"

Ski nordisch Kombinierer Rydzek peilt Sieg-Hattrick an

Fußball «Der Spiegel» startet Serie über Geldgeschäfte im Profifußball

Basketball NBA-Superstar Dirk Nowitzki droht längere Pause

Fußball Bayern-Vorstandschef Rummenigge legt Zwist mit Boateng bei

Basketball NBA-Superstar Nowitzki droht längere Pause

Basketball Heim-Debakel für NBA-Profi Schröder und Atlanta

Bob Friedrich/Margis gewinnt Saisonauftakt im Zweierbob

Skeleton Lölling Weltcup-Zweite beim Skeleton-Saisonauftakt

Motorsport Suche nach einem Nachfolger für Weltmeister Rosberg

Fußball Bayern nach Sieg in Mainz wieder im Angriffsmodus

Biathlon Laura Dahlmeier Favoritin auf Sprint-Sieg

Fußball Schalke fordert RB Leipzig - Dortmund vor Charaktertest

Bundesliga Ancelottis Systemwandel zahlt sich aus

Christian Waggershauser "Die Woche hat gezeigt, mit wem wir es zu tun haben"

Fußball Magazin startet Serie über Geldgeschäfte im Profifußball

FC Bayern in der Einzelkritik Lewandowski gibt den Auswärts-Boss

Fußball Kein Bekenntnis zu KSC-Trainer Oral nach 1:2 gegen Fürth

Fußball Bayern nach Sieg in Mainz wieder oben

Golf Woods überzeugt mit fehlerfreier 65er Runde

Eishockey Adler Mannheim neuer Tabellenzweiter

Ski alpin Starker Start für deutsche Skirennfahrer in Speed-Saison

Ski alpin Rebensburg überzeugt bei Weltcup-Abfahrt in Lake Louise

Volleyball "Der Verein muss noch lernen, wie ich ticke"

Hockey Runter von der Praktikumswiese

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!