bedeckt München 29°

1. Bundesliga Live-Ticker Werder Bremen - Eintr. Braunschweig live (18. Spieltag)

García (32.)
Kroos (35.)
0:0
beendet
Weserstadion, 41.040 Zuschauer
Schiedsrichter: Felix Brych aus GER
Pfitzner (31.)
Theuerkauf (75.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Damit bedanken wir uns für Ihr Interesse und wünschen noch einen schönen Abend!
 
Die Bremer rangieren auf dem elften Rang und müssen am nächsten Spieltag in Augsburg antreten. Die Eintracht bleibt weiterhin Letzter, am Freitag kommt Dortmund nach Braunschweig.
 
Man kann durchaus von einer leistungsgerechten Punkteteilung sprechen. Vor der Pause hatte Braunschweig die besseren Torchancen, nach dem Seitenwechsel war Werder der Führung näher. Insgesamt war es keine hochklassige Partie. Beide Teams leisteten sich zu viele Fehler beim Spielaufbau, was auch den nicht gerade optimalen Witterungsbedingungen geschuldet war.
90. Min.
Dann ist Schluss! Werder Bremen und Eintracht Braunschweig trennen sich schiedlich-friedlich 0:0.
90. Min.
Nur eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.
89. Min.
Ademi leitet einen schnellen Konter ein. Doch Gebre Selassie ist noch hellwach und läuft den Pass auf Bellarabi ab.
87. Min.
Momentan spricht nicht viel für einen späten Treffer. Dafür kommen die Akteure einfach nicht entscheidend genug in Nähe der beiden Tore.
84. Min.
Nils Petersen kommt im Braunschweiger 16er zum Abschluss. Bicakcic wirft sich dazwischen und blockt den Schuss ab.
83. Min.
Das Spiel leidet natürlich auch unter den widrigen Bedingungen. Der Rasen ist sehr rutschig, so ist ein vernünftiges Passspiel nicht gerade einfach zu bewerkstelligen.
82. Min.
Auch Werder wechselt zum ersten Mal. Özkan Yildirim ersetzt Junuzovic.
80. Min.
Guter Doppelpass zwischen Hunt und Elia. Hunts Hereingabe ist dann aber viel zu hoch und lang.
77. Min.
Erster Wechsel der Partie. Für Pfitzner kommt der offensivere Karim Bellarabi.
75. Min.
Norman Theuerkauf
Für ein taktisches Foul an Junuzovic wird Theuerkauf mit der Gelben Karte bestraft.
74. Min.
Hochkarätige Torchancen sind in den letzen 20 Minuten Mangelware. Eine Führung hätte zu diesem Zeitpunkt kein Team verdient.
71. Min.
Elabdellaoiu setzt sich auf der rechten Außenbahn gegen mehrere Bremer durch. Caldirola grätscht das Leder dann ins Seitenaus.
69. Min.
Jetzt mal eine Doppelchance für Bargfrede. Nach einer Ecke wird sein erster Versuch abgeblockt, der Nachschuss geht direkt auf Davari.
68. Min.
In den letzten Minuten ist die Partie nicht gerade hochklassig. Kein Team kann sich entscheidende Vorteile erspielen. Es reihen sich eher ein Fehlpass an den anderen.
66. Min.
Nielsen schickt auf links Reichel steil. Dessen Hereingabe wird von Prödl auf Kosten eines Einwurfs geklärt.
64. Min.
Caldirola lässt nach einer Flanke den Ball vor Pfitzners Füße prallen. Der Braunschweiger zieht von der Strafraumgrenze sofort ab, setzt das Leder knapp rechts am Gehäuse vorbei.
62. Min.
Die Ecke kommt auf den kurzen Pfosten, Bremen kann sich befreien.
62. Min.
Elabdellaoui holt gegen Caldirola einen Eckball heraus.
59. Min.
Der Ball zappelt im Braunschweiger Netz, doch Elia stand im Abseits. Eine knappe Situation.
58. Min.
Die Eintracht setzt sich ein wenig in der gegnerischen Hälfte fest. Elabdellaoui flankt in den 16er, Prödl bereinigt per Kopf die Situation.
55. Min.
Jetzt lassen sich die Braunschweiger mal wieder in der gegnerischen Hälfte blicken. In den ersten zehn Minuten nach der Pause spielte fast nur Werder.
52. Min.
Werder ist zu Beginn der zweiten Halbzeit das spielbestimmende und auch - anders als vor dem Seitenwechsel - gefährlichere Team
50. Min.
Bei der anschließenden Ecke von rechts rutscht Dogan weg. So kommt Garcia am langen Pfosten frei zum Kopfball. Elabdellaoui steht am Pfosten und klärt per Kopf für seinen geschlagenen Keeper.
49. Min.
Hunt ist im 16er von Dogan nicht zu stoppen, scheitert aus spitzem Winkel aber an Davari.
48. Min.
Da wackelt das Gehäuse! Bargfrede fasst sich ein Herz und zieht aus 20 Metern Torentfernung ab. Der Ball klatscht gegen den rechten Pfosten.
47. Min.
Wechsel hat es in der Pause keine gegeben.
46. Min.
Die Bedingungen werden jetzt schwieriger. Neben den Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt kommt jetzt auch noch Schneefall dazu.
46. Min.
Weiter geht's, der Ball rollt wieder!
 
Das war eine durchaus abwechslungsreiche erste Hälfte im Weserstadion. Bremen bestimmte anfangs das Tempo und Geschehen, doch die Braunschweiger kamen dann zu gefährlichen Konterchancen. Werder hatte nur um die 30. Minute herum ein paar gute Möglichkeiten, dann war die Eintracht wieder gefährlicher. Bis gleich!
45. Min.
Dann ist Pause! Zwischen Werder Bremen und Eintracht Braunschweig steht es 0:0.
45. Min.
Aufregung im Braunschweiger Strafraum. Gebre Selassie kommt zu Fall, doch der Schiri lässt zu Recht weiterspielen.
43. Min.
Nach einem Einwurf setzt sich Ademi gegen Caldirola durch. Seinen Schuss aus spitzem Winkel bringt er aber nicht aufs Tor.
40. Min.
Havard Nielsen spielt im gegnerischen 16er fast Alleinunterhalter. Nach einer schönen Flanke von Ademi steigt er höher als Caldirola und drückt die Kugel aufs Tor. Wolf steht goldrichtig und fängt sicher.
39. Min.
Benjamin Kessel flankt ungenau in den 16er. Caldirola schlägt das Leder aus der Gefahrenzone.
36. Min.
Ermin Bicakcic zieht vom rechten Strafraumeck trocken ab. Die Kugel zischt knapp links am Tor vorbei.
35. Min.
Felix Kroos
Die Partie wird ruppiger. Kroos rutscht in Theuerkauf rein und sieht Gelb.
32. Min.
Santiago García
Mit gestrecktem Bein geht Garcia nach eigenem Ballverlust gegen Kessel zu Werke. Auch dafür gibt es den Gelben Karton.
32. Min.
Hohe Flanke von Garcia. Gebre Selassie steigt ungedeckt im 16er hoch, drückt das Leder aber deutlich übers Gehäuse.
31. Min.
Marc Pfitzner
Für ein Foul gegen Junuzovic sieht Pfitzner die erste Gelbe Karte der Partie.
30. Min.
Werder ist jetzt am Drücker. An der Grundlinie setzt sich Elia gegen Dogan durch. Nutznießer ist Petersen, der aber nur das Außennetz trifft.
28. Min.
Santiago Garcia legt an der Strafraumgrenze überlegt quer auf den freien Junuzovic. Der will es ganz genau machen, schiebt das Leder jedoch links am Kasten vorbei.
26. Min.
Jetzt aber die erste Bremer Torchance. Mit großem Einsatz bringt Bargfrede den Ball zu Elia. Der leitet weiter auf Hunt. Aus spitzem Winkel kriegt der Kapitän den Ball nicht aufs Tor. Seine anschließende Hereingabe bekommt Petersen nicht unter Kontrolle, die Kugel fliegt neben das Tor.
26. Min.
Elia wird von Gebre Selassie per Einwurf bedient, lässt den Ball aber gleich ins Toraus prallen. Der Holländer ist noch gar nicht im Spiel drinnen.
23. Min.
Ademi legt an der Strafraumgrenze kurz quer auf Nielsen und wird dann steil geschickt. Der Ball ist etwas zu lang und landet im Toraus.
22. Min.
Braunschweig ist jetzt gut drinnen in der Partie und mit Kontern auf jeden Fall gefährlicher als bislang enttäuschende Bremer.
19. Min.
Auch die zweite Torchance der Partie geht auf das Konto von Havard Nielsen. Nach einer Flanke von Kessel steht er frei vor Wolf, köpft diesem den Ball aber direkt in die Arme.
17. Min.
Schneller Konter der Gäste über die rechte Seite. Kessels halbhohe Hereingabe wird von den Bremern ohne große Problem entschärft.
16. Min.
Kessel flankt aus dem rechten Halbfeld vors Tor. Raphael Wolf ist draußen und fängt den Ball ab.
14. Min.
Jetzt kommt Werder mal in den Strafraum, doch Hunt und Gebre Selassie sind nicht entschlossen genug und die Chance ist vertan.
13. Min.
Die Bremer bestimmen das Spielgeschehen. Gefährlich in den gegnerischen 16er sind sie allerdings noch nicht gekommen.
11. Min.
Beim anschließenden Freistoß von Hunt wackelt Keeper Davari ein wenig. Im Nachfassen hat er den Ball aber sicher.
10. Min.
Gebre Selassie agiert bislang sehr auffällig auf der rechten Seite. Jetzt ist er durch Boland nur durch ein Foul zu stoppen.
8. Min.
Riesenchance für Braunschweig. Elabdellaoui legt fein weiter in den Lauf von Neuzugang Nielsen. Der kommt im 16er zum Abschluss, im letzten Moment blockt Garcia den Schuss ab.
7. Min.
Und wieder steht Elia bei einem Steilpass im Abseits.
5. Min.
Aaron Hunt dreht sich an der Mittellinie einmal um die eigene Achse und passt schön rechts raus auf Gebre Selassie. Dessen Steilpass erwischt Elia dann im Abseits.
4. Min.
Langer Ball auf Gebre Selassie. Reichel ist zur Stelle und klärt ins Seitenaus.
2. Min.
Petersen wird hoch angespielt und legt mit der Brust ab für Hunt. Der verliert das Leder aber gleich wieder.
1. Min.
Auf geht's, das Spiel läuft!
 
Schiedsrichter dieser Begegnung ist der Münchener Dr. Felix Brych. Ihm zur Seite stehen der Gladbacher Mark Borsch und Stefan Lupp aus Zossen. Vervollständigt wird das Gespann durch Christian Fischer aus Hemer.
 
Bremens Trainer Robin Dutt hat mit Fritz (Leistenprobleme) und Makiadi (Knieprobleme) zwei Ausfälle zu beklagen. Gäste-Coach Torsten Lieberknecht muss mit Perthel (gesperrt), Korte (Kreuzbandriss), Oehrl (Sehnenriss), Kruppke (Muskelfaserriss), Caligiuri, Vrancic, Erwig-Drüppel (alle Trainingsrückstand) gleich auf sieben Spieler verzichten.
 
In der Bundesliga trafen beide Mannschaften bislang 41 Mal aufeinander. Werder hat mit 21 Siegen gegenüber Braunschweig (12) die Nase vorn. Dazu kommen dann noch acht Punkteteilungen. In der Hinrunde gewann Bremen auswärts mit 1:0.
 
Der Aufsteiger aus Braunschweig fand sich nur sehr langsam in der Bundesliga zurecht. Am Ende wurden die Leistungen besser, trotzdem hat die Eintracht die Rote Laterne in der Hand. Immerhin besteht Tuchfühlung zu den Nichtabstiegsrängen.
 
Werder geht als Favorit in dieses Nordderby. Die Bremer konnten in der Hinrunde allerdings eher selten wirklich überzeugen. Mit 19 Punkten ist man der Abstiegszone näher als den Plätzen für das internationale Geschäft.
 
Braunschweig fängt so an: Davari - Kessel, Bicakcic, Dogan, Reichel - Elabdellaoui, Pfitzner, Theuerkauf, Nielsen, Boland - Ademi
 
Die Bremer starten mit folgender Elf: Wolf - Gebre Selassie, Prödl, Caldirola, Garcia - Junuzovic, Bargfrede, Hunt, Kroos, Elia - Petersen
 
Hallo und herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen dem SV Werder Bremen und Eintracht Braunschweig!

Champions League Atlético, Real, Barcelona und Pep

Leichtathletik Olympiasiegerin Thompson siegt in Lausanne über 100 m

Radsport Mathis neuer Deutscher Meister in der Einerverfolgung

Fußball Blatter will sich CAS-Urteil beugen: «bin ein Fußballer»

Gladbach in der Champions League

Fußball Hammerlose: Bayern blasen zur Revanche, BVB erwischt Real

Basketball Basketballer mit Generalprobe - «Es kann losgehen»

Leichtathletik Schwanitz verpasst in Lausanne Olympia-Revanche

Fußball Reaktionen zur Auslosung der Champions-League-Gruppen

Fußball Die Gegner von Bayern München in der Gruppe D

Fußball Die Gegner von Bayer Leverkusen in der Gruppe E

Fußball Ronaldo zum zweiten Mal Europas Fußballer des Jahres

Fußball Die Gegner von Borussia Dortmund in der Gruppe F

Fußball Die Gegner von Borussia Mönchengladbach in der Gruppe C

Fußball BVB gegen Real, Bayern gegen Atlético - Hammerlos für Mönchengladbach

Fußball Ada Hegerberg zu Europas Fußballerin des Jahres gekürt

Fußballer des Jahres Ronaldo ist in Europa der Beste

Leichtathletik Robert Harting beim Meeting in Lausanne nur Vierter

Fußball Gladbach in Champions League gegen Barça, Manchester City und Glasgow

Fußball Champions League: FC Bayern trifft auf Atlético, BVB auf Real

Fußball Bayern in Champions League gegen Atlético, Eindhoven und Rostow

Fußball Leverkusen in Champions League gegen Moskau, Tottenham und Monaco

Fußball Dortmund in Champions League gegen Real Madrid, Sporting und Warschau

Fußball Duelle mit Madrid-Clubs: Bayern gegen Atlético, Dortmund gegen Real

Leichtathletik Weiter in der Schwebe

FC Bayern München Der die Spieler versteht

Werder Bremen Alles unter der Lupe

Skaterhockey Direkt aus dem Urlaub

Michael Schumacher Mit einer Notlüge ins Cockpit

Bundesliga Video assistiert

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!