2. Bundesliga Live-Ticker 1. FC Köln - VfL Bochum live (31. Spieltag)

Risse (50., Peszko)
Helmes (63., )
Ujah (81., )
3:1
beendet
RheinEnergieStadion, 50.374 Zuschauer
Schiedsrichter: Guido Winkmann aus Kerken
Latza (42., )
Klostermann (65.)
Acquistapace (63.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war es von der Aufstiegsfeier in Köln! Die Hausherren gewinnen am Ende verdient mit 3:1, weil sie in der zweite Hälfte nochmal eine Schippe draufgelegt haben.
 
Mittlerweile sind sehr viele Fans auf dem Rasen, aber alle sehr offensichtlich in friedlicher Absicht. Dennoch müssen die Spieler nun auf sehr beengtem Raum zwischen Ordner und Zaun feiern.
 
Einige Dutzend Fans schaffen es doch in den Innenraum, woraufhin die Spieler und Verantwortlichen das Spielfeld verlassen und hinter der Ordnerabsperrung weiter feiern.
 
Nach dem Abpfiff bricht Köln kollektiv in Jubel aus. Aufstiegstrainer Peter Stöger wurde erst auf den Schultern getragen und hat danach eine Bierdusche abgekriegt.
90. Min.
Schluss! Der 1. FC Köln schlägt Bochum mit 3:1 und steigt damit wieder in die Bundesliga auf. Herzlichen Glückwunsch!
88. Min.
Die Ordner marschieren hier schon auf und stellen eine geschlossene Wand vor der Südtribüne. Ein Platzsturm soll auf jeden Fall verhindert werden.
87. Min.
Das ist hier natürlich die Entscheidung für den 1. FC Köln. Die Fans stimmen Aufstiegsgesänge ("Nie mehr 2. Liga! Nie mehr!") an, die Stimmung im Stadion ist großartig.
83. Min.
Nagasawa geht. Für ihn kommt Gerhardt.
82. Min.
Der Torschütze geht runter, für ihn kommt Henrik Gulden in die Partie.
81. Min.
Risse mit einem überragenden Heber auf Ujah in den Strafraum, der ganz alleine vor Luthe steht und überlegt ins lange Eck einschiebt.
3:1
81. Min.
Anthony Ujah
Toor! 1. FC KÖLN - VfL Bochum 3:1 - Torschütze: Ujah
80. Min.
Die Atmosphäre im RheinEnergie-Stadion ist jetzt von Nervosität geprägt. Der Kölner Anhang bleibt weitestgehend an und merkt den Spielern deutlich an, dass sie bloß keinen Fehler begehen wollen, um die Aufstiegsparty zu vermasseln.
77. Min.
Auch Bochum wechselt noch einmal: Kreyer darf für Cwielong rein.
76. Min.
Ujah kommt für Helmes.
74. Min.
Köln hat jetzt natürlich alle Zeit der Welt und schiebt den Ball in den eigenen Reihen gemütlich umher. Ein bisschen mehr Aktivität wäre den Hausherren zu raten, um nicht doch noch Bochum ins Spiel zu bringen.
72. Min.
Die Partie hat mit dem Elfmeter und dem anschließenden Platzverweis für Acquistapace natürlich eine perfekte Wendung für die Kölner genommen. Bochum wird es in Unterzahl mächtig schwierig haben, sich Chancen zu erspielen und den Ausgleich zu erzielen.
69. Min.
Butscher hat sich als Linksverteidiger bei Bochum einsortiert. Fabian und Maltritz bilden weiterhin das Duo in der Innenverteidigung.
68. Min.
Es sind Szenen wie in einem Handballspiel: Köln steht um den Strafraum der Gäste und wartet auf die Lücke. Die Hausherren wollen mit dem dritten Tor den Aufstieg perfekt machen.
66. Min.
Neururer reagiert auf den Platzverweis: Innenverteidiger Butscher kommt für Freier.
65. Min.
Lars Klostermann
Klostermann kommt gegen Peszko an der Außenbahn zu spät. Korrekte Entscheidung von Winkmann.
63. Min.
Luthe taucht nach rechts ab und hält Helmes' gut geschossenen Elfmeter, ist aber dann gegen den Nachschuss des Ex-Nationalspielers machtlos.
2:1
63. Min.
Patrick Helmes
Tooor! 1. FC KÖLN - VfL Bochum 2:1 - Torschütze: Helmes
63. Min.
Jonas Acquistapace
Winkmann wertet das Foul korrekt als Verhinderung einer klaren Torchance und zeigt Acquistapace daher die Rote Karte.
62. Min.
Elfmeter für Köln! Peszko wird im Strafraum von Acquistpace gefoult.
60. Min.
Bochum ist das erste Mal in der zweiten Halbzeit in der Offensive. Sukatu-Pasu wird von Freier vor dem Strafraum bedient, jedoch ist Maroh sofort zur Stelle und kann die Situation klären.
57. Min.
Wieder Risse! Diesmal beträgt die Entfernung 30 Meter. Sein Schuss wird allerdings zur Ecke geblockt und ist keine Gefahr für Luthe.
55. Min.
Nächste gefährliche Aktion von Risse! Halfar setzt den Flügelspieler gut in Szene und Risse zieht wieder sofort ab - diesmal kann Luthe sein Geschoss aus 25 Metern zur Ecke klären.
53. Min.
Das Tor kam zur rechten Zeit für die Kölner, die jetzt auch dank des grandiosen Publikums mit viel Euphorie spielen. Bochum schwimmt hinten.
50. Min.
Peszko zieht von Außen in die Mitte und legt vor dem Strafraum auf Risse ab. Der eben eingewechselte Risse zieht sofort aufs lange Eck ab. Luthe ist schnell unten und streckt sich, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
1:1
50. Min.
Marcel Risse
Toooor! 1. FC KÖLN - VfL Bochum 1:1 - Torschütze: Risse
48. Min.
Taktisch hat sich nicht viel getan. Bochum steht weiter tief am eigenen Strafraum und lässt die Kölner kommen, die in Ruhe den Ball in den eigenen Reihen halten und auf die entscheidende Lücke warten.
46. Min.
Weiter geht's in Köln!
46. Min.
Matuschyk bleibt in der Kabine, für ihn kommt Risse.
 
Zwei Statistiken, die das Spiel der Kölner gut zusammen fassen: Sie hatten zwar 67 Prozent Ballbesitz in der ersten Hälfte, aber gewannen nur 28,9 Prozent ihrer Zweikämpfe.
 
Peter Stöger wird aller Voraussicht nach bald Ujah bringen. Die Frage ist eigentlich nur noch, ob Helmes oder jemand anders dafür vom Platz muss.
 
Abgesehen von guten 15 Minuten in der Mitte der ersten Hälfte war das nicht besonders überzeugend von Köln. Wenn man heute noch eine Party feiern will, muss in der zweiten Halbzeit mehr kommen.
45. Min.
Halbzeit in Köln! Bochum geht mit einer 1:0-Führung in die Pause.
45. Min.
Die Führung ist nicht mal so unverdient für die Gäste. Köln leistete sich immer wieder einfache Fehler und hat so Bochum im Spiel gehalten.
42. Min.
Ecke von der linken Seite von Fabian. Cwielong verlängert am kurzen Pfosten, Latza steht im Fünfmeterraum goldrichtig und köpft zum absoluten Stimmungskiller in Köln ein. Horn hat keine Chance.
0:1
42. Min.
Danny Latza
Toooor! 1. FC Köln - VFL BOCHUM 0:1 - Torschütze: Latza
40. Min.
Peter Stöger muss sich etwas einfallen lassen für die zweite Hälfte. Demonstrativ schickt er schon mal seine Reservisten zum Aufwärmen.
37. Min.
Matuschyk leistet sich einen einfachen Fehler im Spielaufbau und Bochum kontert sofort über Freier. Dessen Flanke auf Sukatu-Pasu kommt zwar an, wird aber zurecht wegen Abseits abgepfiffen. Da wäre mehr drin gewesen!
35. Min.
Mal wieder ein Abschluss von Köln: Helmes wird von Nagasawa mit dem Rücken zum Tor angespielt und schießt sofort aus der Drehung. Sein Schuss aus 20 Metern landet jedoch einige Meter über Luthes Kasten.
33. Min.
Die Hausherren haben sich in den letzten Minuten wieder zu viele Ballverluste geleistet und Bochum somit etwas in die Partie zurück gebracht.
30. Min.
Peter Neururer kann mit der Entwicklung der Partie nicht zufrieden sein. Während man in der Anfangsphase defensiv sicher stand und ab und zu Nadelstiche setzte, ist die Abwehr nun porös und in der Offensive geht nichts mehr.
27. Min.
Doppelchance für Köln! Schöner Konter über die rechte Seite über Brecko. Der Kölner Kapitän legt quer in den Strafraum auf Helmes, der völlig frei am Elfmeterpunkt die Kugel nicht richtig trifft. Nagasawa bekommt den Querschläger und zieht aus 18 Metern ab, aber Luthe ist mit einer starken Parade zur Stelle.
26. Min.
Die Fans im RheinEnergie-Stadion singen übrigens nonstop seit der ersten Minute. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie laut es wird, wenn die Hausherren ein Tor schießen sollten.
23. Min.
Köln nutzt die Räume in den letzten Minuten besser und kommt jetzt im Minutentakt gefährlich vors Tor der Bochumer. Ein Treffer liegt hier in der Luft.
21. Min.
Aufregung im Strafraum der Gäste! Nagasawa mit einem Lupfer steil geschickt in den Strafraum, aber Acquistapace klärt da knapp vor dem Japaner sehr riskant mit hohem Bein. Das ganze Stadion fordert natürlich einen Elfmeter, aber Schiedsrichter Winkmann lässt weiterlaufen.
18. Min.
Der erste Torschuss der Hausherren! Halfar flankt von der linken Außenbahn. Helmes nimmt den Ball erst an und schießt, aber sein Abschluss wird von Maltritz bedrängt und ist letztlich harmlos für Luthe.
17. Min.
Peszko ist hier sehr aktiv und der Fixpunkt in der Kölner Offensive, aber ihm gelingt nur wenig. Jedes Eins-gegen-eins hat er bisher verloren.
15. Min.
Die Torschussbilanz der Kölner nach der ersten Viertelstunde? 0.
13. Min.
Der Matchplan der Gäste geht bisher gut auf. Köln ist bisher zwar die dominante Mannschaft, aber harmlos in der Offensive und Bochum kontert gefährlich.
10. Min.
Sukuta-Pasu ist jetzt schon das ein oder andere Mal in eine gefährliche Situation gekommen. Köln scheint ihn noch nicht im Griff zu haben.
8. Min.
Die Hausherren sind überwiegend im Ballbesitz, aber es mangelt ihnen im Moment an Kreativität. Ins vordere Spielfelddrittel können sie kaum vordringen, weshalb sie es mit langen Bällen versuchen, die wiederum leichte Beute für die stabile Bochum-Defensive sind.
5. Min.
Maroh verhält sich da nicht gut auf dem Flügel und verliert den Ball wieder an Sukuta-Pasu. Der Bochumer drängt von links in den Strafraum ein, sein Schlenzer aufs lange Eck wird allerdings von Horn zur Ecke pariert.
4. Min.
Köln zeigt hier gleich in den ersten Minuten aggressives Pressing, wenn sie mal nicht im Ballbesitz sind. Die Gäste haben große Schwierigkeiten, den Ball zu halten oder geschweige denn das Spiel aufzubauen.
2. Min.
Die Stimmung ist - wie erwartet - großartig. Das ganze RheinEnergie-Stadion schreit die Kölner nach vorne.
1. Min.
Anpfiff! Guido Winkmann gibt die Partie frei.
 
Guido Winkmann führt beide Mannschaften aufs Feld, die Kölner Fans zeigen auf der Südtribüne eine wunderbare Choreo. In wenigen Augenblicken geht's los!
 
Peter Neururer hat kein Interesse, hier den angenehmen Party-Gast zu spielen: "Der FC steigt sowieso auf. Wir brauchen aber noch Punkte", meinte Neururer in seiner typischen nonchalanten Art. im Vorfeld des Spiels.
 
Die Stimmung im RheinEnergie-Stadion ist bereits jetzt schon vor dem Spiel gigantisch und lässt nur gutes für die Partie erwarten. Die Sicherheitsmaßnahmen wurden indes erhöht, damit es keinen Platzsturm geben wird: Um den Innenbereich wurde ein etwa zwei Meter hoher Zaun gezogen.
 
Peter Neururer und seine Bochumer wollen hingegen einen weiteren Schritt in Richtung Nicht-Abstieg machen. Momentan rangieren sie mit sechs Punkten Abstand auf den 16. Dynamo Dresden auf Platz 14. Ein direkter Abstieg ist nicht mehr möglich.
 
Köln kann heute mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen. Bei einem Unentschieden hätten sie neun Punkte Vorsprung und die deutliche bessere Tordifferenz auf Platz drei - theoretisch könnte Paderborn die Kölner mit diesem Ausgang noch von einem direkten Aufstiegsplatz verdrängen.
 
Bochums Aufstellung: Luthe - Klostermann, Maltritz, Fabian, Acqustapace - Cwielong, Latza, Jungwirth, Klostermann - Freier, Tasaka - Sukuta-Pasu
 
So hat Peter Stöger aufgestellt: Horn - Brecko, Maroh, Hector, Wimmer - Lehmann, Matuschyk, Nagasawa, Peszko, Halfar - Helmes
 
Herzlich willkommen in der Zweiten Liga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und dem VfL Bochum.