Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Soviel für heute von der 2. Liga. Morgen geht es weiter mit den Spielen VfL Bochum - 1. FC Union Berlin, SV Sandhausen - Fortuna Düsseldorf und Dynamo Dresden - 1. FC Nürnberg! Einen schönen Abend noch, ein erholsames Wochenende und bis bald!
 
Natürlich ist Hannover - zumindest bis morgen - erst einmal Tabellenführer und die Lauterer sind Letzter. Aber das wird sich sicherlich noch ändern. Am kommenden Wochenende treten beide Clubs am Sonntag an: Hannover 96 empfängt die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Kaiserslautern muss bei Aufsteiger Würzburger Kickers einen kompletten Fehlstart in die Saison vermeiden. Beide Spiele beginnen am 14. August um 15.30 Uhr!
 
Wer hätte nach der ersten Viertelstunde gedacht, dass Hannover hier mit einem 4:0 gewinnt? Aber so ist eben Fußball: Machst Du die Hunderprozenter nicht, wirst Du bestraft. Hannover hat vom Ergebnis her einen Traumstart hingelegt, spielerisch keineswegs. Aber am Ende zählen die Ergebnisse und am Spiel kann ja unter der Woche noch gearbeitet werden.
90. Min.
Dann pfeift Schiri Stark - ohne Nachspielzeit - ab in Kaiserslautern!
88. Min.
Fast der Anschlusstreffer: Der aufgerückte Verteidiger Patrick Ziegler kommt nach einer Ecke von Daniel Halfar mit dem Kopf an den Ball, sein Versuch geht aber am rechten Pfosten vorbei.
87. Min.
Dritter und letzter Wechsel nun auch bei Hannover 96: Doppel-Vorlagengeber Kenan Karaman darf früher duschen und wird von Valmir Sulejmani ersetzt.
85. Min.
Jetzt wird es ganz bitter für die Gastgeber: Nach Zuspiel von Kenan Karaman kann Artur Sobiech unbedrängt den Ball bis an die Strafraumgrenze führen, dann schaut er kurz hoch, zielt und legt das Leder mit einem schönen angeschnittenen Schuss ins rechte Eck. Keeper Andre Weis ohne Chance!
0:4
84. Min.
Artur Sobiech
Tooooor! Kaiserslautern - HANNOVER 0:4 - Torschütze: Artur Sobiech
81. Min.
Hannovers zweiter Wechsel: Edgar Prib wird ebenfalls eine Siegprämie überwiesen wie auch für seinen Vorgänger Sebastian Maier.
80. Min.
Frust macht sich breit auf dem grünen Rasen der Roten Teufel: Von den Pfälzern nur noch Ballgeschiebe und auch die siegreichen 96er sind schon im Reha-Modus.
76. Min.
Die Schlussviertelstunde hat begonnen, allerdings dürfte im Fritz-Walter-Stadion nicht mehr viel passieren - das Spiel ist jedenfalls entschieden...
75. Min.
Auch die Gäste wechseln: Top-Neuzugang Martin Harnik - er kam von Mitabsteiger VfB Stuttgart - ersetzt Felix Klaus!
73. Min.
... zudem ersetzt Max Dittgen den insgesamt unglücklich agierenden Marcel Gaus.
73. Min.
Doppelwechsel bei den Hausherren: Tayfun Korkut erlöst Christoph Moritz und lässt Kacper Przybylko nun zum Zug kommen, ...
70. Min.
Der vor der Pause brandgefährliche Osayamen Osawe kommt nicht mehr ins Spiel, bekommt keine Bälle mehr und wird nun aber auch besser aufgenommen von der 96er-Kette. Offensive ist das große Problem der Südwestdeutschen...
68. Min.
Merklich ist die Luft nun raus aus dem Spiel. Lautern sucht nicht wirklich einen Weg zum gegnerischen Tor und die Niedersachsen laufen schon leicht aus...
66. Min.
Und fast das 0:4: Am linken Flügel kann sich Miiko Albornoz gegen drei Pfälzer durchsetzen und flanken. Diesmal kommt Artur Sobiech zentral vor dem Tor der Hausherren aber nicht mehr ganz mit der Stirn an den Ball - Glück für den FCK!
64. Min.
Das war es dann wohl in Kaiserslautern: Erneut verteidigen die Hausherren schlecht, eine Hereingabe von Felix Klaus wird nicht geklärt und bei der folgenden Verlängerung von Kenan Karaman muss Artur Sobiech aus vier Metern nicht einmal springen, um per Kopf zu vollenden!
0:3
63. Min.
Artur Sobiech
Tooooor! Kaiserslautern - HANNOVER 0:3 - Torschütze: Artur Sobiech
62. Min.
Und wieder - berechtigt - Grund für Pfälzer Pfiffe: Manuel Schmiedebach grätsch ziemlich ungestüm Osayamen Osawe weg und sieht nicht Gelb!
61. Min.
Wieder ein unglücklicher Pfiff gegen die Lauterer: Abseits von Osayamen Osawe, doch bei genauem Hinsehen war das höchstens gleiche Höhe!
59. Min.
Erster Wechsel in dieser Partie: FCK-Coach Tayfun Korkut bringt nun Marlon Frey für Robert Pich!
57. Min.
Das Geschehen spielt sich eine Viertelstunde nach Wiederbeginn fast nur noch in der Pfälzer Hälfte ab, Lautern wirkt nun sehr unsicher und die Hannoveraner halten clever den Ball.
55. Min.
Slap-Stick im Strafraum der Pfälzer: Zunächst lässt Keeper Andre Weis einen harmlosen Ball weit abprallen, dann ein Nachschuss von Iver Fossum, der von Stipe Vucur deutlich höher als weit geklärt wird. Schließlich köpft der Keeper - vor dem eigenen 16er stehend - die Kugel seitlich aus der Gefahrenzone. Nun ist Unsicherheit Trumpf bei den Roten...
54. Min.
Nach langem Ball per Freistoß von Salif Sane in den Strafraum der Hausherren lässt sich Artur Sobiech doch sehr theatralisch fallen - Schiri Stark winkt sofort ab und die Lauterer greifen wieder an.
52. Min.
Auf den Rängen ist es es nach dem frühen zweiten Schock des Abends nun ruhiger geworden - zumindest bei den Fans der Roten Teufel. Erstmals sind nun aber die 96-Anhänger deutlich hörbar...
50. Min.
Nun ein Eckball auf der Gegenseite, Naser Aliji konnte nur so gestoppt werden. Die Hereingabe von Daniel Halfar ist aber zu hoch und zu lang, das verteidigen die Niedersachsen natürlich locker.
49. Min.
Das dürfte die Pfälzer nun wirklich schocken: Eine scharf hereingeschlagene Ecke von Sebastian Maier wird nach schwacher Abwehr nach vorn von Keeper Andre Weis durch Waldemar Anton eiskalt und aus fünf Metern in die lange Ecke verwandelt.
0:2
48. Min.
Waldemar Anton
Tooooor! Kaiserslautern - HANNOVER 0:2 - Torschütze: Waldemar Anton
47. Min.
Felix Klaus holt einen Eckball für seine 96er heraus.
46. Min.
Beide Mannschaften gehen personell ohne Änderungen in die zweiten 45 Minuten!
46. Min.
Die zweite Halbzeit läuft im Fritz-Walter-Stadion!
 
Die Lauterer werden sicher weiter attackieren, um hier möglichst früh den Ausgleich zu erzielen und dann vielleicht sogar noch um den Dreier zu spielen. 96 sollte cleverer verteidigen und die Konterchancen sauber zu Ende spielen, dann kann es mit einem Auftaktsieg gleich in die richtige Richtung gehen für den Absteiger und Aufstiegsfavoriten. Freuen wir uns also auf eine noch spannendere zweite Halbzeit, bis gleich!
 
Die Partie wird von beiden Seiten sehr intensiv geführt, Schiri Stark führt aber die EM-Linie der Unparteiischen auch in die 2. Liga ein, lässt viel laufen und hat noch keine Karte gezückt. Das geht auch so voll und ganz in Ordnung, die wenigen Unterbrechungen fördern natürlich den Spielfluss.
 
Ein sehr intensives Duell atmet durch in Kaiserslautern. Die Gäste gingen sehr glücklich und unverdient in Führung, danach gelang es den Hausherren aber auch nicht mehr wie zum Beispiel vor dem Rückstand, echte Chancen zu erarbeiten.
45. Min.
Dann sind die ersten 45 Minuten Geschichte: Schiri Wolfgang Stark pfeift zur Pause im Fritz-Walter-Stadion!
43. Min.
Die letzten drei Minuten der ersten Hälfte laufen und nach dem hochverdienten Ausgleich für die Hausherren sieht es momentan nicht aus...
41. Min.
Der Chilene Miiko Albornoz - 2015 Copa-Gewinner mit seiner Nationalmannschaft - kommt technisch stark aus dem Mittelfeld über die rechte Seite bis an den Pfälzer Strafraum. Ein Lupfer über zwei Verteidiger auf Artur Sobiech gerät aber ein wenig zu lang: Abstoß.
39. Min.
Erneut ein Ballverlust von Sarif Sane, diesmal hat der Franco-Senegalese aber Glück, dass sein Stolperer als Foul von Lauterns Naser Aliji gewertet wird.
37. Min.
96-Kapitän Manuel Schmiedebach arbeitet mit allen Mitteln im Mittelfeld. Defensiv gelingt das besser: Im Spielaufbau nun wieder ein Fehlpass in Richtung Felix Klaus.
35. Min.
Jetzt spielen auch die Hausherren englisch, also von hinten raus mit sehr langen Bällen in die Spitze. Altmodisch und unproduktiv, aber im Mittelfeld ergeben sich momentan auch keine Optionen...
33. Min.
Nun scheint bei einigen Pfälzern doch die Luft zu fehlen, durchatmen ist angesagt nach einer sehr intensiver ersten halben Stunde und die Niedersachsen haben in dieser Phase viel Ballbesitz.
31. Min.
Kenan Karaman auf Miiko Albornoz: Der aufgerückte Außenverteidiger kommt im Pfälzer Strafraum ziemlich ungehindert zum direkten Abschluss, sein Versuch kann aber geblockt werden. Im Kampf um den zweiten Ball foult Felix Klaus dann offensiv: Freistoß für die Pfälzer am eigenen 16er.
30. Min.
Das war knapp: Marcel Gaus wird aus dem Mittelfeld steil geschickt und lässt Sarif Sane stehen. In seinen Querpass auf den blank stehenden Robert Pich aber ein Pfiff: Abseits! War wohl eher gleiche Höhe, insofern erneut Pech für die engagiert arbeitenden Hausherren...
28. Min.
Nach einer knappen halben Stunde ist das Spiel ein wenig ruhiger geworden und das dürfte den Gästen in die Karten spielen.
27. Min.
Andre Weis pariert einen flachen auf die lange Ecke gezielten Ball von Kenan Karaman souverän.
25. Min.
Die Niedersachsen lassen einen Spielaufbau noch immer vermissen: Lange Bälle - diesmal von Manuel Schmiedebach auf Felix Klaus - sind jedenfalls nicht das richtige Mittel der Wahl, um die Lautern-Abwehr unter Druck zu setzen.
23. Min.
Die Gäste sind durch die Führung defensiv nicht sicherer geworden: Wieder ist es der von englischen Clubs umworbene Salif Sane, der einen Fehlpass spielt. Kollege Oliver Sorg kann aber ausbügeln.
21. Min.
Lauterns Keeper Andre Weis klärt einen langen Pass der Gäste an der Strafraumgrenze per Kopf und hat Glück, dass eine Kollege das Leder annehmen kann.
20. Min.
Die Gastgeber lassen sich aber scheinbar nicht beeindrucken vom Gegentor und ackern weiter in Richtung Philipp Tschauner.
18. Min.
Ist das unglücklich für die Pfälzer, die hoch überlegen spielen und schon führen könnten - nein, müssten...
17. Min.
Die Gästeführung aus dem absoluten NICHTS: Im Mittelfeld fällt der Ball mehr zufällig und durch einen Abpraller Felix Klaus vor die Füße. Der geht rechts und bringt eine eher missglückte flache Hereingabe auf die Höhe des Elfmeterpunkts. Dort blockt Artur Sobiech zwei Verteidiger der Hausherren und lässt so den hinter den Dreien völlig ungedeckten Sebastian Maier unbedrängt das erste Tor der neuen Saison abstauben.
0:1
16. Min.
Sebastian Maier
Tooooor! Kaiserslautern - HANNOVER 0:1 - Torschütze: Sebastian Maier
14. Min.
Nach guten Anfangsminuten ist der Gast doch von der Rolle, einen Spielplan kann man nicht wirklich erkennen. Ganz anders dagegen die Pfälzer, die aggressiv die Zweikämpfe suchen, führen und gewinnen und ständig für Gefahr sorgen: Erneut ist es Osayamen Osawe, diesmal wird sein Schussversuch aber geblockt.
12. Min.
Fehlpass von Hannovers Verteidiger Salif Sane: Osayamen Osawe wird von Daniel Halfar geschickt, ist aber klar im Abseits!
10. Min.
96-Verteidiger Miiko Albornoz kann in höchster Not gegen Robert Pich klären, aber insgesamt stehen die Gäste zu tief und locken die Hausherren förmlich an und in den eigenen Strafraum.
8. Min.
Zwei Top-Chancen schon in dieser Anfangsphase für die Hausherren, 96 hatte noch keinen Torabschluss und Glück in der Defensive.
7. Min.
Diesmal macht es Osayamen Osawe selbst: Aus spitzem Winkel zieht er flach ab, sein Ball geht aus etwa 10 Metern aber am langen Pfosten vorbei!
6. Min.
Riesenchance für den FCK: Alexander Ring geht rechts steil und schickt Osayamen Osawe. Der ist am 16er und legt quer auf den ungedeckten Marcel Gaus, doch der lässt diese Hunderprozentige liegen! Keeper Philipp Tschauner ist zentral zur Stelle, wird aber eher angeschossen als dass es abwehren muss...
5. Min.
Schnelle und direkte Kombinationen auf beiden Seiten, allerdings von Beginn auch die berühmte Zweitliga-Härte lassen auf ein intensives Duell der Traditionsclubs hoffen.
4. Min.
Hannovers Oliver Sorg grätscht - hart, aber sauber - Osayamen Osawe das Leder vom Fuß. Die Pfälzer auf den Rängen pfeifen allerdings, da der Schiri nicht pfiff...
2. Min.
EM-Teilnehmer Naser Aliji (für Albanien) mit einem cleveren Einwurf von der linken Seite, doch Empfänger Christoph Moritz verliert das Leder sofort wieder.
1. Min.
Ganz in Rot mit dem Anstoß, doch die komplett weiß agierenden 96er holen sich schnell das Leder und fahren einen ersten Angriff.
1. Min.
Da war der Pfiff: Die Saison 2016/17 und das Spiel zwischen Lautern und 96 läuft!
 
Schiedsrichter der Partie im sehr gut gefüllten Fritz-Walter-Stadion ist Wolfgang Stark aus Ergolding in Bayern. Ihm stehen die Assistenten Martin Petersen und Mike Pickel zur Seite.
 
Klar: Auch Lautern würde gern mal wieder aufsteigen, aber in dieser Spielzeit wird das aller Wahrscheinlichkeit noch nicht zu realisieren sein, obwohl zumindest heute Abend durch Tayfun Korkut ein 96-Insider mit einer gelungenen Heimpremiere die Weichen in die betreffende Richtung stellen könnte...
 
Klare Aussage vom Vorstands-Vorsitzenden noch vor der Saisoneröffnung: "Wir wollen den sofortigen Wiederaufstieg schaffen!" Mit diesem Satz machte Martin Kind gleich mal gehörigen Druck auf seinen jungen Trainer Daniel Stendel, der in der vergangenen Bundesliga-Saison ja erst Anfang April das Ruder übernommen hatte.
 
Am 18. Dezember 2011 endete das letzte Spiel in Lautern mit einem 1:1. Mohammed Abdellaoue brachte 96 zum Ende der Hinrunde 2011/12 in der 13. Minute früh in Führung, ehe Adam Nemec in der 68. Minute zum Endstand einnetzte. Das Rückspiel gewannen die Niedersachsen 2:1 und beendeten die Saison auf Platz sieben, Kaiserslautern dagegen stieg als Tabellen-Letzter ins Unterhaus ab.
 
Dann gibt es auch eine Premiere im Fritz-Walter-Stadion: Erstmals duellieren sich die beiden Traditionsvereine in der 2. Liga! In der Bundesliga dagegen kam es bereits zu 40 direkten Vergleichen, von denen die Niedersachsen 18 gewannen und 15 verloren (7 Unentschieden).
 
Während beim Absteiger mit Sebastian Maier vom FC St. Pauli im offensiven Mittelfeld nur ein Sommer-Zugang aufläuft, haben mit André Weis (Tor, FSV Frankfurt), den Außenverteidigern Naser Aliji (FC Basel) und Phillipp Mwene (VfB Stuttgart II), Mittelfeldstratege Christoph Moritz (1. FSV Mainz 05) und Außenstürmer Robert Pich (Leih-Ende; war an Slask Warschau ausgeliehen) gleich fünf Neulinge Hannovers Ex-Trainer Korkut von ihrer Qualität überzeugt.
 
96-Coach Daniel Stendel schickt diese Elf ins Rennen: Tschauner - Albornoz, Sane, Sorg, Anton - Schmiedebach, Maier, Klaus, Fossum, Karaman - Sobiech. Auch die Gäste beginnen mit 4-2-3-1 in der Pfalz.
 
Beim 1. FC Kaiserslautern vertraut Neu-Trainer Tayfun Korkut auf diese Anfangsformation: Weis - Ziegler, Mwene, Vucur, Aliji - Ring, Moritz, Halfar, Pich, Gaus - Osawe. Taktisch ist das eine 4-2-3-1-Formation.
 
Mit dem Duell der Pfälzer gegen Absteiger Hannover 96 wird die Spielzeit 2016/17 eröffnet und vor Anpfiff führt der Gastgeber schon mit 5:1: Fünf Neuzugänge haben es beim 1. FCK in die Start-Elf geschafft, die 96er beginnen nur mit einem Neu-Hannoveraner. Damit zu den Start-Aufstellungen:
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96.