Poulsen (29., Khedira)
Heidinger (51.)
Compper (90.)
1:1
beendet
Red Bull Arena, 24.370 Zuschauer
Schiedsrichter: Daniel Siebert aus Berlin
Okotie (86., Mulic)
Sanchez (60.)
Okotie (90.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war's nun aber für 2014 aus der 2. Bundesliga! Wir hoffen, Sie hatten ähnlich viel Spaß wie wir und würden uns freuen, Sie beim nächsten Mal wieder bei uns begrüßen zu dürfen - wenn es Ende Januar mit dem spannenden Kampf um Auf- und Abstieg weitergeht. Bis dahin wünschen wir nun aber ein besinnliches Weihgnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
 
Für 1860 ist der Punktgewinn zumindest moralisch Gold wert - denn nun klettert man vorbei am VfR Aalen auf Rang 15 und erspart sich das Überwintern auf einem Abstiegs- oder Relegationsplatz. Leipzig hingegen kommt nicht weiter nach oben als Platz 7 und wird sich ärgern, nicht mehr dafür getan zu haben, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.
 
Mit einer temporeichen, spannenden Montagspartie und einem gerechten 1:1-Unentschieden zwischen RB Leipzig und 1860 München verabschiedet sich die 2. Bundesliga in die Winterpause. Beide Teams hatten Chancen für ein halbes Dutzend Tore, doch am Ende sind es die lange in Führung liegenden Leipziger, die sich ein wenig ärgern müssen, den ersten Dreier an einem Montagabend verschenkt zu haben.
90. Min.
Schlusspfiff in Leipzig, die Partie endet mit einer gerechten Punkteteilung!
90. Min.
Rubin Okotie
Einen Versuch war es wert - Okotie stellt sich einem Freistoß von Keeper Coltorti im Halbfeld in den Weg und sieht für seinen illegalen Block Gelb.
90. Min.
Die letzte Minute läuft, zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt!
90. Min.
Marvin Compper
Marvin Compper mit dem taktischen Foul gegen den gestarteten Vollmann, der fällt hart - und so sieht der Leipziger die Gelbe Karte. Ärgerlich, denn es war die fünfte der Saison für Compper, der damit im ersten Spiel des neuen Jahres gegen Aue ausfällt.
88. Min.
Man darf diesen Ausgleich getrost verdient nennen - denn die 60'er haben sich heute nie aufgegeben, immer wacker gekämpft und sich Chancen erarbeitet.
87. Min.
Das kann doch fast nicht wahr sein! Vollmann bringt den Ball durch die Mitte nach vorn, wo Mulic mittig für Okotie ablegt. Teigl kann nicht klären und verhededert sich, sodass der Ball bei Okotie landet - der aus 14 Metern durch die Beine von Keeper Coltorti einnetzt!
1:1
86. Min.
Rubin Okotie
Toooooor!!! RB Leipzig - 1860 MÜNCHEN 1:1 - Torschütze: Rubin Okotie
82. Min.
Markus von Ahlen nimmt ebenfalls seinen letzten Wechsel vor, für Daylon Claasen kommt nun Marin Tomasov in die Partie.
80. Min.
Zehn Minuten bleiben den Sechzigern noch, den nächsten Wechsel nehmen aber die Bullen vor - für Diego Demme kommt Stefan Hierländer ins Spiel.
78. Min.
Adlung tritt eine Ecke an den kurzen Pfosten, wo der Ball von einem Leipziger geklärt wird. Die zweite Welle bringt dem Münchener den Ball aber rechts im Sechzehner zurück, doch aus spitzem Winkel scheitert Adlung einmal mehr an Coltorti.
76. Min.
Poulsen narrt rechts am Sechzehner einmal mehr zwei Gegenspieler mit seiner unglaublichen Technik - doch Kagelmacher klärt am Ende konsequent zur Ecke.
75. Min.
Nächster Wechsel bei den Gastgebern, bei denen der stark Gelb-gefährdete Kaiser die Partie verlässt und von Matthias Morys ersetzt wird.
73. Min.
RB Leipzig bekommt die vierte Ecke zugesprochen, aber wie bei den drei Standards davor sorgt auch dieser für wenig Gefahr.
71. Min.
Die Sechziger wechseln nochmal aus und bringen dabei ihren Sturmtank - für Julian Weigl kommt der 2,03 Meter große Fejsal Mulic.
68. Min.
Und wieder Vollmann! Diesmal schießt er nach einem kleinen Solo gegen drei Mann aus 19 Metern halblinker Position knapp vorbei - die Löwen wollen, können aber momentan nicht viel besser.
66. Min.
Leipzig mit einer Ecke von rechts - aber die segelt weit über den Fünfer hinweg und landet an der linken Eckfahne. gefährlich sind hier momentan kaum Aktionen.
63. Min.
Am anderen Ende legt Kimmich mit dem Rücken zum Tor ab für Demme, der sofort abzieht - aber auch Ortega hat diesen Abschluss im Nachfassen sicher.
62. Min.
Feine Flanke von Adlung aus dem linken Halbfeld, doch Keeper Coltorti hat den Ball auf Höhe des Elfmeterpunkts sicher.
60. Min.
Ilie Sanchez
Kaiser und Sanchez prallen im Kopfballduell aufeinander, am Boden liegend geht Sanchez mit dem Kopf in Richtung von Kaisers Stirn - zieht dann aber gerade noch zurück, bevor es in einer Tätlichkeit endet. Gelb gibt es dafür trotzdem für den Spanier.
58. Min.
Teigl kommt mit viel Speed über rechts, in der Mitte lauern Poulsen und Frahn - doch beiden fehlen etwa 15 Zentimeter Körpergröße, um an den Ball zu kommen.
57. Min.
Nach den turbulenten Minuten nach der Pause haben sich beide Teams wieder ein wenig zurückgezogen, um erstmal Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen.
54. Min.
Adlung versucht es aus der Distanz - aber sein Schuss aus knappen 28 Metern segelt harmlos am Tor der Gastgeber vorbei.
51. Min.
Sebastian Heidinger
Heidinger scheint in der tat nicht ganz auf der Höhe, diesmal muss er gegen Angha das taktische Foul auspacken - dafür gibt es natürlich Gelb.
50. Min.
Und prompt gibt es drüben auch einen Aluminiumtreffer! Poulsen schlenzt wieder, diesmal flach von halblinks, weil Wittek ihm da viel zu viel Platz gelassen hatte - und trifft nach einem Bogen um Keeper Ortega herum den rechten Pfosten!
49. Min.
Heidinger lässt sich auf rechts von Vollmann abkochen, der Münchener geht rechts in den Strafraum - und trifft aus spitzem Winkel den Pfosten! Langsam wird es etwas verschwenderisch, wie 1860 hier mit den eigenen Chancen umgeht.
48. Min.
Khedira steckt durch für Poulsen, der mit der Hacke im Sechzehner quer auf Frahn legt - doch dessen Abschluss wird gleich von drei Mann geblockt.
47. Min.
Wechsel hat es in der Pause übrigens keine gegeben, beide Trainer vertrauen ihrem Stammpersonal.
46. Min.
Weiter geht's mit Halbzeit zwei in der Red Bull Arena zu Leipzig!
 
In einer abwechslungs- und temporeichen Begegnung führt Rasenballsport Leipzig gegen die Gäste von 1860 München zur Pause mit 1:0. Aufgrund einer indisponierten Phase der Löwen Mitte der ersten Halbzeit geht die Führung auch in Ordnung, allerdings hätten die Gäste vor allem in den letzten Minuten der Halbzeit ausgleichen können und wohl auch müssen. Hoffen wir, dass uns die zweite Halbzeit mehr Tore und weniger Verletzungen beschert - bislang mussten nämlich bereits zwei Akteure angeschlagen ausgewechselt werden.
45. Min.
Das war's mit Halbzeit eins, nach einer viertelstündigen Pause geht es aber schon weiter!
45. Min.
Und es folgt gleich noch eine Riesenchance für die Gäste! Claasen mit der Kopfballablage am Sechzehner, Adlung ist frei durch und kann abschließen - jagt den Ball aus 14 Metern aber über das Tor!
45. Min.
Pech für die Löwen! Okotie setzt sich links am SEchzehner gegen Compper und Hoheneder durch, zieht in die Mitte und sucht aus 17 Metern den Abschluss - der aber knapp am linken Pfosten vorbei streicht.
45. Min.
Das ist mal konsequent - nach den vielen verletzungsunterbechungen gibt es vier Minuten Nachspielzeit oben drauf. Eher eine Seltenheit im deutschen Fußball..
45. Min.
Auf der anderen Seite flankt Angha von rechts an den kurzen Pfosten, doch der Kopfball von Korbinian Vollamnn segelt rechts am Tor vorbei. Aber immerhin mal ein Lebenszeichen von den Löwen.
44. Min.
Kimmich versucht sich einfach mal aus 22 Metern mittiger Position, aber Ortega ist schnell unten und hat den Flachschuss sicher im Handschuh.
43. Min.
In der Tat hat das 1:0 die Partie komplett gedreht - denn mittlerweile sieht man von den Löwen kaum noch etwas, während Leipzig erfrischend zielgerichtet auf das 2:0 spielt.
41. Min.
Feien Flanke von demme aus dem rechten Halbfeld, Kaiser kommt am Elfmeterpunkt zum Kopfball - doch der geht zwei gute Meter links am Tor vorbei.
40. Min.
Und das war gefährlich - denn nach einem Anspiel aus der Tiefe ist Poulsen frei am Sechzehner, doch Ortage ist aus seinem Tor gekommen und kann im Rutschen klären. Und das genau auf der Strafraumbegrenzung...
39. Min.
Nach eienr Flanke von rechts will Claasen am Fünfer zum Kopfball hochsteigen, wird aber von Teigl aus dem Weg geräumt. Die Elfmeterforderungen der Gäste lässt Schiedsrichter Siebert allerdings an sich vorbei ziehen.
38. Min.
Nicht wirklich erfreulich sind die statistischen daten für die 60'er. Denn die letzten neun Mal, die man mit 0:1 in Rückstand geriet, setzte es nach 90 Minuten auch eine Niederlage.
37. Min.
Die Löwen haben die paar Minuten überstanden, für Wolf kommt nun Korbinian Vollmann in die Partie.
35. Min.
In der Tat ist Wolf schonmal vom Feld gegangen, sodass München bis zum Wechsel in Unterzahl agieren wird.
33. Min.
Für Marius Wolf wird es wohl auch nicht mehr lange weitergehen, der Münchener humpelt bedenklich über den Rasen - und am Rand machen sich schon diverse Wechselspieler der Löwen warm.
32. Min.
Für die Löwen ist das natürlich ein böser Tiefschlag - eigentlich hatte man das Spiel unter Kontrolle und die besseren Halbchancen auf seiner Seite. Doch nun kann sich die beste Defensive der Liga natürlich ein wenig zurücklehnen.
30. Min.
Was für ein Traumtor! Rani Khedira erobert im Halbfeld den Ball und steckt an Kagelmacher, der sich auf den Hosenboden setzt, vorbei auf Poulsen. Links am Sechzehner kommt der Däne an den Ball, nimmt kurz Maß und zirkelt den Ball mit einem tollen Schuss oben rechts ins Eck!
1:0
29. Min.
Yussuf Poulsen
Tooooooor!!! RB LEIPZIG - 1860 München 1:0 - Torschütze: Yussuf Poulsen
27. Min.
Kimmich legt im Halbfeld ab für Heidinger, doch dessen Versuch aus gut 30 Metern segelt ein gutes Stück rechts am Tor vorbei. Aus Mangel an Selbigen nennen wir das jetzt einfach mal eine Torchance...
25. Min.
Auf der einen Seite muss Frahn behandelt werden, auf der anderen Seite Wolf - es scheint, als ob der neu verlegte Rasen in der Rad Bull Arena nicht wirklich spielerfreundlich ist.
24. Min.
Mit Daniel Frahn bleibt nun der nächste Leipziger ohne gegnerische Einwirkung liegen - also zunächst, denn am Boden liegen erwischt ihn Kagelmacher im Vorbeirennen aus Versehen mit dem Knie.
23. Min.
Demme und Teigl versuchen es mal im Zusammenspiel über rechts, doch dem Abwehrmann rutscht das Leder über den Schlappen, sodass 1860 den Einwurf bekommt. Offensiv geht bei den Hausherren bisher relativ wenig.
20. Min.
Für Tim Sebastian ist die Partie bereits vorbei, der Abwehrmann muss sich verletzt auswechseln lassen - für ihn kommt nun Niklas Hoheneder ins Spiel.
19. Min.
Leipzig ist dazu übergegangen, mit langen Bällen zu agieren - von denen Löwenkeeper Ortega bereits den vierten aus der Luft fischt.
18. Min.
Schön, wie Claasen da steil für Okotie durchsteckt - weil die Leipziger Viererkette schlecht steht - doch der Topstürmer der Gäste stand wieder einmal knapp im Abseits. Viel zu tun für die Linienrichter bislang...
16. Min.
Nach einer kurzen Behandlungspause für Tim Sebastian führt Vallori die Ecke aus...doch dieser Standard bringt auch nichts ein.
14. Min.
Aber es wird richtig munter! Adlung legt steil auf Okotie, der spielt am Sechzehner quer auf Kagelmacher - doch dessen Schuss fälscht Teigl zur Ecke ab.
13. Min.
Und auch auf der Gegenseite zappelt das Leder im Netz - aber Daniel Frahn hatte sich im Kopfballduell mit dem Ellenbogen einen Vorteil verschafft und wird dementsprechend ebenfalls zurückgepfiffen.
12. Min.
Der Ball zappelt im Netz - und Torschütze Okotie stand da nicht im Abseits. Stattdessen stand Kollege Vallori aber zu weit vorn, was Schiedsrichter Siebert wegen passivem Abseits abpfeifen lässt.
11. Min.
Kaiser mit dem harten Körpereinsatz gegen Adlung, und der Münchener muss sich behandeln lassen. Es scheint aber weiter gehen zu können.
10. Min.
Coltorti wirft einen Abwurf direkt zum Münchener Wolf. Der zieht am Sechzehner von links in die Mitte und legt dann mit der Hacke ab für Claasen - doch dessen Schuss aus 16 Metern wird von Tim Sebastian geblockt.
8. Min.
Immer wieder läuft der Ball bei RB über die linke Seite, wo die Löwen das Leder kaum mal aus dem letzten Felddrittel geschlagen bekommen. Zu Torchancen führt das Ganze allerdings bislang nicht.
5. Min.
Leipzig bekomt die erste Ecke zugesprochen, doch der Versuch von Dominik Kaiser wird schon am Strafraumeck abgeblockt.
4. Min.
Während Leipzig es zumindest mal mit zaghaftem Spiel nach vorn probiert, stehen die Löwen eher tief in der eigenen Hälfte und warten ab.
2. Min.
Während 1860 hier in einem 4-2-3-1 auftritt, stellt Leipzig sich zunächst mal im 4-3-1-2 auf.
1. Min.
Los geht's in Leipzig vor etwa 24.000 Fans!
 
1860 München hingegen schickt zu Beginn folgende Akteure auf den Rasen: Stefan Ortega - Martin Angha, Gary Kagelmacher, Guillermo Vallori, Maximilian Wittek - Ilie Sanchez, Julian Weigl - Daniel Adlung - Marius Wolf, Daylon Claasen - Rubin Okotie.
 
RB Leipzig startet also mit folgender Elf: Fabio Coltorti - Georg Teigl, Tim Sebastian, Marvin Compper, Sebastian Heidinger - Joshua Kimmich, Rani Khedira, Diego Demme - Dominik Kaiser - Yussuf Poulsen, Daniel Frahn.
 
Schiedsrichter der Partie wird der 30-jährige Daniel Siebert aus Berlin sein. Der Sportwissenschaftler leitet heute seine fünfte Partie in der laufenden Zweitligesaison, hat aber beide heute beteiligten Mannschaften noch nicht gepfiffen. An den Linien assistieren ihm Jan Seidel und Rafael Foltyn.
 
Auch bei den Sechzigern fehlen weiterhin zwei Stammkräfte - der gelbgesperrte Yannick Stark und Valdet Rama (Rückenprobleme) stehen Coach von Ahlen heute nicht zur Verfügung. Außerdem fallen natürlich auch die Langzeitverletzten Bülow, Bedia und Stahl weiterhin aus.
 
Und immerhin entspannt sich die Lage bei Raseballsport zumindest personell ein wenig - neben Poulsen meldeten sich auch Fabio Coltorti und Daniel Frahn wieder einsatzbereit, sodass Zorniger nur auf Terrence Boyd (Kreuzbandriss), Ante Rebi? (Muskelbündelriss), Fabian Franke (Achillessehne), Mikko Sumusalo (Anriss des Fußwurzelbandes) und Henrik Ernst (Aufbautraining) verzichten muss.
 
Aber Trainer Alex Zorniger schlägt weiterhin sehr zuversichtliche und entspannte Töne an. ''Wenn wir unser Spiel physisch und mental durchbringen, können wir jedem Gegner in der 2. Bundesliga richtig Probleme bereiten. Wir können als Team eine ungeheure Wucht entwickeln.''
 
''Wir schießen aktuell einfach zu wenig Tore. Das sieht man auch in der Statistik. Da stehen wir nicht optimal da'', so Rani Khedira bei ''Sport1''. ''Defensiv stehen wir sehr gut, haben die beste Abwehr. Aber wenn man die letzten Spiele ansieht, haben wir schon einige zu-null-Spiele vorne gehabt und das ist dann doch zu wenig für unseren eigenen Anspruch.''
 
Doch auch die Leipziger haben so ihre Sorgen. Nach einem tadellosen Saisonauftakt ist die Maschine mittlerweile ein wenig ins Stocken gekommen - die beste Abwehr der Liga (elf Gegentore) wird vom erschreckend schwachen Sturm (nur ein Treffer in vier Partien) zuletzt kaum noch unterstützt.
 
Aber natürlich ist von Ahlen gewarnt, was die Partie gegen den Aufsteiger heute abgeht - schließlich dürfte das 0:3 aus dem Hinspiel bei vielen Münchenern ob der Chancenlosigkeit der Löwen nach wie vor in bester Erinnerung sein. ''Ich erwarte eine intensive Partie. Leipzig ist für sein aggressives Pressing, seine Laufstärke sowie das schnelle Umschalten in die Spitze bekannt. Zudem kehrt Yussuf Poulsen nach Verletzung ins Team zurück'', so der Coach gegenüber dem ''Kicker''. Und eben jener Poulsen ist so etwas wie das Kryptonit der Müchener - mit einem Treffer, einer Vorlage und einem insgesamt tollen Spiel zerlegte er den TSV im Hinspiel fast im Alleingang.
 
Immerhin konnten die Sechziger am letzten Spieltag beim 1:1 gegen Kaiserslautern mal wieder punkten - was Markus von Ahlen direkt wieder zum Zweckoptimisten machte. ''Die Truppe hat sich zuletzt sehr ordentlich präsentiert. Wir wollen jetzt auch in Leipzig punkten und dann im kommenden Jahr voll angreifen'', so der Coach der Löwen.
 
Allein in den letzten zehn Partien gab es sieben Niederlagen bei nur zwei Siegen, die Abwehr ist mit 30 Gegentreffern die drittschlechteste der gesamten Liga - und Besserung ist auch nicht wirklich in Sicht, da das Geld für Neuzugänge im Winter ebenfalls fehlt.
 
Eigentlich wollte man bei den Sechzigern in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen, doch am Ende kam alles ganz anders. Ein Trainerwechsel, andauernder Ärger in der Vereinsführung, ein ungeduldiger Präsident sowie eine unter Erwartung agierende Mannschaft haben beim Team von Markus von Ahlen zu einem Absturz auf den Relegationsplatz geführt.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen RB Leipzig und dem TSV 1860 München.