2. Bundesliga Live-Ticker TSV 1860 München - Arminia Bielefeld live (31. Spieltag)

Adlung (4., )
Bülow (72., )
Weigl (33.)
Volz (56.)
Hertner (68.)
2:1
beendet
Allianz Arena, 15.100 Zuschauer
Schiedsrichter: Markus Wingenbach aus Diez
Sahar (30., )
Feick (71.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
1860 hat mit dem Sieg auch rein rechnerisch den Abstieg verhindert. In den verbleibenden Spielen geht es sportlich nur noch um die Goldene Ananas, aber für die Stimmung im Umfeld wären Siege natürlich sehr wichtig.
 
Die Arminia hätte heute einen Sieg bitter benötigt. Der Rückstand auf Dresden beträgt weiterhin drei Punkte, auf den 15. Platz sogar sechs Zähler, ganz zu schweigen vom jeweils deutlich schlechteren Torverhältnis. So wird der Nicht-Abstieg bei drei verbleibenden Spielen zur Mammutaufgabe.
 
Nach einer mäßigen Partie können sich die Löwen glücklich schätzen, dass sie hier als Sieger den Platz verlassen. Bielefeld hätte hier schon ein Unentschieden verdient gehabt, hat aber nach dem Rückstand zu harmlos agiert.
90. Min.
Schluss in München! 1860 besiegt Arminia Bielefeld mit 2:1.
90. Min.
Die Arminia findet keinen Zug zum Tor. Nach einer Ecke, bei der sogar Ortega mit nach vorne kam, fängt Kiraly den Ball ab, verzichtet aber auf den Distanzversuch aufs leere Tor. Der Ungar möchte lieber sicher die Zeit runter spielen.
90. Min.
Der letzte Wechsel der Münchner: Osako geht, Stahl kommt.
88. Min.
Die Löwen wechseln: Tomasov kommt für Adlung.
87. Min.
Aber die Löwen machen das hier gar nicht schlecht. Sie können streckenweise immer wieder den Ball halten und lassen so die Sekunden verstreichen. Bielefeld kann keinen richtigen Druck aufbauen.
85. Min.
1860 hingegen mauert sich in der Defensive ein und versucht die Uhr runter zu spielen. Bei jedem ruhenden Ball wird ordentlich Zeit rausgeholt.
83. Min.
Schönfeld dribbelt sich trickreich über die rechte Seite, aber am Ende verliert er die Kontrolle und die Kugel rollt ins Toraus. Abstoß für die Löwen!
82. Min.
Die Arminia spielt jetzt mit drei Spitzen und wirft alles nach vorne - was anderes bleibt ihr schließlich auch nicht übrig. Zu gefährlichen Aktionen kommen die Gäste bisher dennoch nicht.
81. Min.
Müller kann tatsächlich nicht weitermachen. Für ihn kommt Stürmer Achahbar.
79. Min.
Turbulente Szenen: Müller liegt verletzt am Boden, Osako spielt den Ball nicht raus. Als das Spiel endlich unterbrochen ist, konfrontieren zwei Gäste-Spieler den Japaner und es kommt zu einer Rudelbildung. Schiedsrichter Wingenbach hat jedoch alles im Griff und verteilt keine einzige Karte.
77. Min.
Bielefeld wechselt offensiv: Schönfeld kommt für Riese.
76. Min.
Nächste Chance für 1860: Stoppelkamp marschiert die rechte Seite runter und flankt flach in den Fünfmeterraum. Osako kommt an den Ball, scheitert jedoch am hervorragend reagierenden Ortega.
74. Min.
Das Tor kommt wie aus dem Nichts für die Hausherren. In der zweiten Hälfte versprühten sie kaum Torgefahr. Gäste-Trainer Meier muss sich jetzt etwas einfallen lassen.
72. Min.
Ecke von Stoppelkamp. Bülow wird am Fünfmeterraum alleine gelassen und stochert den aus kurzer Distanz ins Tor. Da hat die Arminia gepennt!
2:1
72. Min.
Kai Bülow
Tor! 1860 MÜNCHEN - Arminia Bielefeld 2:1 - Torschütze: Bülow
71. Min.
Arne Feick
Auch Feick holt sich für ein taktisches Foul gegen Stoppelkamp im Mittelfeld eine Gelbe Karte ab.
68. Min.
Sebastian Hertner
Klassisches taktisches Foul von Hertner: Der Löwen-Verteidiger lässt gegen Appiah das Bein stehen und unterbindet somit den vielversprechenden Konter.
66. Min.
Erster Wechsel bei den Gästen: Lorenz kommt für den Torschützen Ben Sahar.
64. Min.
Abgesehen von Stoppelkamp und Hertner kann kaum ein Löwe in der Offensive überzeugen. Seit dem Pausentee gab es noch keine gefährliche Aktion der Hausherren, das ist schon sehr mau.
62. Min.
Wood hängt bisher komplett in der Luft, wie auch schon Osako als Sturmspitze in der ersten Halbzeit. Vielleicht sollte 1860-Trainer von Ahlen seine taktische Formation überdenken.
59. Min.
Unübersichtlicher Luftzweikampf zwischen Riese und Feick am Sechzehner der Hausherren. Schiedsrichter Wingenbach entscheidet zur Entrüstung aller Gäste-Fans auf Offensivfoul. Man hätte die Szene auch weiterlaufen lassen können.
58. Min.
1860 verliert den Ball oft früh in der Vorwärtsbewegung, aber Bielefeld spielt die entstehenden Konter viel zu schlampig aus. So entstand natürlich auf keiner Seite Torgefahr.
56. Min.
Moritz Volz
Volz kommt gegen Salger deutlich zu spät und holt ihn von den Beinen. Schiedsrichter Wingenbach zeigt ihm dafür zurecht die Gelbe Karte.
54. Min.
Bei 1860 bildet der eingewechselte Wood die einzige Spitze, Osako rückt dafür zurück ins Mittelfeld. Bisher hat diese Umstellung noch nichts bewirkt.
52. Min.
Bielefeld scheint seinem Konzept treu zu bleiben: Sie stehen defensiv sehr stabil und suchen ihre Stürmer immer wieder mit langen Bällen. Mal schauen, wann Norbert Meier seine Mannschaft mehr in die Offensive schickt.
49. Min.
Die Hausherren wirken gleich viel aktiver hungriger. Trainer von Ahlen scheint seine Spieler gut auf die zweite Hälfte vorbereitet zu haben.
46. Min.
Wechsel bei 1860: Ludwig geht, Wood kommt.
46. Min.
Weiter geht's! Schiri Wingenbach pfeift die zweite Hälfte an.
 
Bielefeld kann mit allem zufrieden sein, nur nicht mit dem Ergebnis. Hier wären drei Punkte drin - und vor allem im Abstiegskampf bitter benötigt.
 
1860 gehörten die ersten 20 Minuten, aber auch ohne wirklich gefährlich zu werden. Bezeichnend, dass der Führungstreffer ein absolutes Zufallstor war. Ansonsten kam ganz wenig von den Hausherren und die Fans quittieren diesen Auftritt zur Halbzeit mit gellenden Pfiffen.
45. Min.
Halbzeit in der Allianz Arena! Schiedsrichter Wingenbach beendet die erste Hälfte.
44. Min.
Przybylko wird wunderbar in den Strafraum geschickt, wo er vor Kiraly alle Zeit der Welt hat und das Ding im Tor versenkt. Ganz Bielefeld jubelt, nur Schiri Wingenbach macht den Spaß nicht mit: Abseits!
43. Min.
Beide Mannschaften haben sich scheinbar mit dem Unentschieden zur Pause abgefunden. Im Moment fehlt es an der Zielstrebigkeit in den Offensivaktionen.
41. Min.
Schiedsrichter Wingenbach übrigens mit einer exzellenten Partie bisher. Bei allen wichtigen Entscheidungen (1860-Tor, Gelbe Karte) lag er komplett richtig. Ansonsten sorgt er mit seiner ruhigen, kommunikativen Art dafür, dass das Spiel nicht hitzig wird.
38. Min.
Stoppelkamp ist noch der Aktiviste in der Offensive, aber auch der Ex-Hannoveraner kann nicht für spielerischen Glanz sorgen. Bei den Löwen geht momentan wenig.
36. Min.
Von der einzigen Sturmspitze der Löwen, Osako, ist bisher herzlich wenig zu sehen. Trainer von Ahlen muss sich Gedanken machen, wie er seine Offensivkräfte mehr ins Spiel einbindet.
35. Min.
1860 wirkt jetzt komplett geschockt. Die Hausherren müssen aufpassen, dass sie das Unentschieden in die Pause retten. Arminia ist hier momentan am Drücker.
33. Min.
Julian Weigl
Weigl verhindert einen Konter, in dem er Klos mit beiden Armen am Weiterlaufen hindert. Klare Gelbe Karte!
30. Min.
Und da ist schon das Gegentor für die Löwen! Die Hausherren passen nicht auf und lassen Sahar im eigenen Strafraum zu viele Freiheiten. Der israelische Nationalstürmer lässt sich nicht zweimal bitten und haut den Ball aus elf Metern unhaltbar ins lange Eck.
1:1
30. Min.
Ben Sahar
Tor! 1860 München - ARMINIA BIELEFELD 1:1 - Torschütze: Ben Sahar
28. Min.
1860 agiert hier momentan zu passiv. Das komplette Spiel findet in der eigenen Hälfte statt, eigene Chancen kann man nicht verbuchen. So bringt die eigentlich harmlose Arminia immer mehr ins Spiel.
25. Min.
Riese bleibt nach einem Zweikampf mit Hertner am Boden liegen, das Spiel muss unterbrochen werden. Nach einigen Augenblicken hat sich Riese jedoch wieder berappelt und es kann ohne Einsatz der Ärzte weiter gehen.
23. Min.
Die Löwen stehen sicher in der Defensive, was bei den Öffensivbemühungen der Gäste auch nicht ganz verwunderlich ist. Vor allem in der gegnerischen Hälfte ist das viel zu ungenau.
21. Min.
Fast sowas wie die erste Chance der Gäste: Bulöw vertändelt am eigenen Sechzehner den Ball, aber Rieses anschließende Flanke ist zu ungenau und so versandet diese Gelegenheit.
18. Min.
Ingesamt bewegt sich das Spiel bisher auf mäßigem Niveau. Bielefeld hat deutliche Schwierigkeiten im Spielaufbau, während 1860 auf Konter wartet. Abgesehen vom Tor der Hausherren gab es noch keine Torchance zu verbuchen.
16. Min.
Der Führungstreffer hat 1860 richtig Rückenwind gegeben. Sie treten hier selbstbewusst auf und kontrollieren die Partie, ohne zu viel zu investieren.
14. Min.
Bielefeld erkämpft sich zunehmend Spielanteile, aber spielerisch glanzvoll ist das noch nicht. Im vorderen Drittel verlieren die Gäste den Ball viel zu schnell und machen es den Löwen einfach.
11. Min.
Der 18-jährige Weigl macht ein starkes Spiel bisher im defensiven Mittelfeld. Die Nachwuchsförderung der Löwen beweist mal wieder ihre Stärke.
7. Min.
Die Gäste sind etwas geschockt nach dem Gegentreffer, vor allem glauben sie nicht an die Richtigkeit der Torentscheidung. Bielefeld muss jetzt alles schnell verarbeiten und wieder nach vorne denken.
4. Min.
Konter der Hausherren im eigenen Stadion: Adlung wird schön von Osako im Strafraum bedient und zieht sofort ab. Salgerr fälscht den Schuss gegen die Latte ab, wovon er wenige Zentimeter hinter die Linie springt. Nach einiger Verwirrung entscheidet Schiedsrichter Wingenbach richtigerweise auf Tor.
1:0
4. Min.
Daniel Adlung
Tor! 1860 MÜNCHEN - Arminia Bielefeld 1:0 - Torschütze: Adlung
3. Min.
In der fast leeren Allianz Arena hat 1860 den besseren Start erwischt. Bielefeld beschränkt sich momentan aufs Verteidigen.
1. Min.
Los geht's! Schiedsrichter Wingenbach gibt die Partie frei.
 
Bielefeld geht die Sache hier offensiv an: Mit Klos und Przybylko bieten die Gäste gleich zwei Spitzen auf. Normalerweise bevorzugt man bei der Arminia ein 4-5-1.
 
Die Ausgangslage ist klar: Die Arminia braucht unbedingt einen Sieg, um mit Dynamo Dresden auf Platz 16 nach Punkten gleichzuziehen. Für die Hausherren geht es dagegen eher um einen versöhnlichen Saisonausklang. Mit dem 11. Rang befindet sich 1860 genau im grauen Niemandsland der Tabelle
 
Arminia Bielefeld ist seit sechs Auswärtsspielen ohne Sieg, während 1860 München in den letzten drei Heimspielen ohne Torerfolg ist - und diese Spiele auch verlor.
 
Die Gäste aus Bielefeld: Ortega - Feick, Salger, Appiah, Burmeister - Müller, Sahar, Riese, Schütz - Przybylko, Klos
 
So geht 1860 die Partie an: Kiraly - Volz, Schindler, Bülow, Hertner - Adlung, Stoppelkamp, Ludwig, Stark, Weigl - Osako
 
Herzlich willkommen in der Zweiten Liga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem TSV 1860 München und Arminia Bielefeld.