2. Bundesliga Live-Ticker VfL Bochum - VfR Aalen live (14. Spieltag)

Terodde (57., Tasaka)
Hainault (3., ET, Perthel)
Perthel (9.)
Cacutalua (36.)
2:0
62. Minute
rewirpowerSTADION, 9.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Günter Perl aus München
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
62. Min.
Tasaka hat etwas abbekommen und muss behandelt werden. Kurze Unterbrechung.
61. Min.
Aalen jetzt mit wütenden Angriffen, aber Bochum steht defensiv sicher. Die Gäste dagegen spielen in der Abwehr jetzt Eins-gegen-Eins gegen Terodde und Sestak.
58. Min.
Gute Vorteilsauslegung von Schiedsrichter Perl, der da ansonsten zwingend auf Strafstoß hätte entscheiden müssen. Und wieder war Hainault der Unglückrabe. Gebrauchter Abend für den Kanadier.
57. Min.
Tasaka zieht aus halblinker Position mit dem linken Fuß ab, Hainault ist im Strafraum mit der Hand dran. Schiri Perl hat die Pfeife schon im Mund, um auf Elfmeter zu entscheiden. Aber der Ball kommt zu Terodde, der von der linken Seite aus fünf Metern einnetzt. 10. Saisontreffer für Terodde.
2:0
57. Min.
Simon Terodde
Tooooooor! VFL BOCHUM - VfR Aalen 2:0 - Torschütze: Simon Terodde
55. Min.
Quaner hat einen Schlag abbekommen und humpelt über das Feld. Seine Teamkameraden spielen weiter, erst als Bochum in Ballbesitzt ist, gibt es die kurze Unterbrechung. Faire Geste der Hausherren.
55. Min.
Aalen kombiniert sich gut durch die Mitte, aber wieder erreicht der letzte Pass nicht seinen Adressaten. Das ist einfach zu harmlos.
53. Min.
Gregoritsch deutet an, dass er sich verletzt hat und ausgewechselt werden muss. Für ihn kommt Terrazzino.
51. Min.
Doppelchance für die Hausherren! Losilla mit dem Flachschuss von der halbrechten Seite - der Ball klatscht gegen den linken Pfosten. Gregoritsch nimmt den Nachschuss von links, aber Bernhardt ist rechtzeitig unten und klärt.
50. Min.
Aalen fällt im Spielaufbau nichts ein, die Hausherren können sich das in Ruhe anschauen und dann schnelle Konter fahren. Derzeit passiert aber nicht allzu viel.
47. Min.
Erste Aktion der Bochumer! Gregoritsch legt sich die Kugel am linken Strafraumeck auf den rechten Fuß und schlenzt den Ball auf den langen Pfosten. Schöne Flugeinlage von Bernhardt, der aber nicht mehr eingreifen muss - knapp rechts vorbei.
46. Min.
Der Ball rollt wieder, weiter geht's!
 
Ausgeglichene Partie in Bochum. Der Tabellenletzte aus Aalen ist hier keineswegs die schlechtere Mannschaft. Nach dem mehr als unglücklichen Eigentor von Hainault erarbeiteten sich^ die Schwaben einige Aktionen in der gegnerischen Hälfte, wurden aber zu selten zwingend. Die beste Ausgleichschance vergab Quaner alleinstehend vor Luthe. Bochum versuchte es viel durch die Mitte, weil Hofmann als alleiniger Abräumer bei den Gästen überfordert ist. Terodde und Sestak waren in der Spitze allerdings noch nicht sonderlich gefährlich, der Japaner Tasaka versuchte es dagegen schon drei Mal aus der Distanz. Gleich geht es hier weiter.
45. Min.
Halbzeitpfiff von Schiri Perl, es geht mit einer knappen 1:0-Führung für die Bochumer in die Kabinen.
44. Min.
Daghfous wird schön auf der linken Seite geschickt, aber die Flanke von der Grundlinie ist einfach schwach. So wird das nichts mit dem 11. Saisontreffer der Gäste.
42. Min.
Noch mal Bochum! Terodde nimmt es am Sechzehner mit drei Verteidigern auf, Hofmann ist schließlich dazwischen.
40. Min.
Gregoritsch schnappt sich die Kugel nach einem Luftzweikampf zwischen Hainault und Sestak und zieht mit links ab. In die Arme von Bernhardt. Sestak muss anschließend behandelt werden.
37. Min.
Terodde geht im Zweikampf mit Mockenhaupt im Strafraum zu Boden, fordert aber gar keinen Elfmeter, sondern rappelt sich auf und macht weiter. Faire Aktion des Bochumer Angreifers.
36. Min.
Malcolm Cacutalua
Cacutalua lässt Feick bei einem Konter auflaufen und sieht dafür Gelb. Zweite Verwarnung in dieser Saison für den Innenverteidiger.
34. Min.
Die taktische Ausrichtung der Gäste im 4-1-4-1 bringt zwar ordentlich Power nach vorne, aber Hofmann ist alleine vor der Abwehr offensichtlich überfordert. Die Bochumer haben das erkannt und versuchen es immer wieder durch die Mitte.
33. Min.
Aalen fährt einen guten Konter, aber der letzte Ball in die Gasse ist zu lang und Luthe nimmt die Kugel auf. Da war viel mehr drin für die Gäste!
31. Min.
Auf der anderen Seite hat Quaner die dicke Möglichkeit! Im Strafraum legt Daghfous für den Angreifer ab, der in halbrechter Position frei vor Luthe steht. Aber dem Aalener versagen die Nerven, Luthe klärt zur Ecke.
30. Min.
Tasaka wieder für Bochum! Der Japaner nimmt auf der linken Seite den doppelten Übersteiger und probiert den Chip auf die lange Ecke. Aber der Versuch missglückt, Bernhardt pflückt die Kugel runter.
29. Min.
Die Bochumer machen das clever in der Abwehr, rücken weit auf und spielen gut auf Abseits. Noch finden die Gäste keine Lücke, aber das Spiel hat jetzt an Qualität dazugewonnen.
27. Min.
Tasaka hat Platz und zieht aus 25 Metern zentraler Position ab. Der Ball kommt flach auf die linke Ecke, Bernhardt lässt prallen und Terodde nimmt den Nachschuss. Bernhardt ist aber wieder oben und klärt zur vierten Ecke für Bochum! Die bringt keinen Ertrag.
25. Min.
Aalen hat jetzt mehr Ballbesitz, Bochum Platz zum Kontern. Die Hintermannschaft der Aalener steht da keinesfalls sicher und ermöglicht immer wieder Kombinationen der Hausherren.
23. Min.
Sestak holt einen Eckball von der rechten Seite raus. Tasaka bringt die Kugel in die Mitte, wo Fabian zum Schuss kommt. Aber da ist kein Druck dahinter, keine Gefahr für Bernhardt im Tor der Gäste.
22. Min.
Auf der anderen Seite hat Daghfous etwas Platz und schließt vom linken Strafraumeck ab. Kein Problem für Luthe, die Kugel kommt zentral auf ihn.
21. Min.
... Gregoritsch legt die Kugel beim Freistoß in den Rückraum ab, aber Losillas harmloser Versuch wird geblockt.
20. Min.
Celozzi setzt Terodde am Sechzehner ein, der für Sestak ablegt. Der Slowake lässt sich aber abdrängen, holt an der rechten Straufraumgrenze immerhin einen Freistoß raus...
19. Min.
Aalen ist jetzt mutiger, Bochum hat die Kontrolle jetzt ein wenig verloren, fährt stattdessen hin und wieder Konter.
18. Min.
Kaufmann hat auf der halbrechten Seite etwas Platz und zieht einfach mal ansatzlos mit links ab. Der Ball klatscht an den Querbalken!
17. Min.
Aalen mal! Ludwig auf der rechten Seite mit dem Antritt, der Pass in die Mitte wird aber abgeblockt. Keine Gefahr für Luthe.
15. Min.
Tasaka auf der rechten und Perthel auf der linken Seite machen ordentlich Dampf für Bochum und bringen die Gäste-Abwehr richtig ins Schwitzen.
13. Min.
Quaner verspringt im Strafraum der Ball nach einem Einwurf von der linken Seite. Fabian ist da und wird dann vom Aalener gefoult. Da war mehr drin für die Gäste.
10. Min.
Bernhardt irrt nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld durch den Strafraum und lässt sich von Hainault irritieren. Der Keeper hat den Ball nicht richtig, Gjasula klärt gerade noch per Kopf zur Ecke.
9. Min.
Timo Perthel
Brutale Aktion von Perthel, der im Luftzweikampf mit Kaufmann mit dem Fuß zum Ball geht. Perthel trifft den Aalener zum Glück nicht, aber die Verwarnung ist mehr als angebracht.
6. Min.
Extrem unglücklich für die Gäste, die hier jetzt natürlich gefordert sind. Dabei haben die Schwaben in dieser Saison große Probleme mit dem Toreschießen, der VfR erzielte erst zehn Tore in den bisherigen 13 Spielen.
4. Min.
Und die Bochumer gehen mit der ersten Aktion direkt in Führung! Tasaka sieht Perthel auf der linken Seite, der ganz viel Platz hat und den Ball flach vor das Tor bringt. Keeper Bernhardt und Hainault behindern sich am Fünfer gegenseitig und der Innenverteidiger bugsiert den Ball über die eigene Torlinie.
1:0
3. Min.
Andre Hainault
Toooor! VFL BOCHUM - VfR Aalen 1:0 - Torschütze: Andre Hainault (Eigentor)
2. Min.
Zerfahrener Beginn, kein Team kann den Ball länger in den eigenen Reihen halten.
1. Min.
Schiedsrichter Günter Perl gibt das Spiel frei! Auf geht's!
 
Die Hoffnung bei Bochum ruhen mal wieder auf Simon Terodde, der mit neun Treffern Top-Torschütze der Liga ist. Damit hat der 26-Jährige nur ein Tor weniger erzielt als die komplette Aalener Mannschaft. Heute ist allerdings neben Terodde auch wieder Stanislav Sestak mit dabei - für ihn hat Tobias Weis Platz gemacht.
 
Bei den Gastgebern unterschrieb unter der Woche Felix Bastians einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der 26-jährige gebürtige Bochumer hatte im Oktober seinen Vertrag bei Hertha BSC Berlin aufgelöst, ist allerdings erst ab dem 1. Januar spielberechtigt für den VfL.
 
Aalen ist Tabellenletzter, holte erst zwei Siege aus den ersten 13 Saisonspielen. Zuletzt gab es drei Niederlagen in Folge für das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck, der seine Mannschaft im Vergleich zum 0:1 gegen den FSV Frankfurt auf gleich vier Positionen umstellt: Hainault, Quaner, Daghfous und Kaufmann ersetzen Barth, Klauß, Drexler und Ofosu-Ayeh.
 
Bei Bochum sollen heute Abend gleich zwei Serien reißen. Zum einen ist das Team seit sieben Liga-Spielen ohne Sieg und rutschte in dieser Zeit auf den 10. Rang ab. Zum anderen gab es im eigenen Stadion für den VfL in dieser Saison noch keinen Erfolg, dafür sechs Unentschieden aus sieben Partien.
 
Beim VfR Aalen beginnen heute: Bernhardt - Feick, Hainault, Mockenhaupt, Kaufmann - Hofmann - Daghfous, Gjasula, Leandro, Ludwig - Quaner.
 
VfL-Coach Peter Neururer schickt folgende Elf ins Spiel: Luthe - Celozzi, Cacutalua, Fabian, Perthel - Losilla - Tasaka, Gregoritsch - Latza - Terodde, Sestak.
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen dem VfL Bochum und dem VfR Aalen.