Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°

Champions League Live-Ticker Juventus Turin - Tottenham Hotspur live (13.02.2018, Achtelfinale Hinspiel)

Higuain (2.)
Higuain (9.)
Benatia (45.)
Higuain (60.)
Bentancur (80.)
2:2
beendet
Allianz Stadium
Schiedsrichter: Felix Brych aus München
Kane (35.)
Eriksen (71.)
Davies (8.)
Aurier (47.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen eine gute Nacht.
 
Das war's vom ersten Teil des Achtelfinals der Champions League. Morgen Abend folgen zwei weitere Partie mit Porto - Liverpool und dem Topspiel Real Madrid - Paris St. Germain.
 
Für die Bianconeri geht es am Sonntag um 12:30 Uhr beim FC Turin im Derby um wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Die Premier League hat am Wochenende Pause. Tottenham ist im FA Cup gefordert. Die Spurs müssen im Achtelfinale am Sonntagabend zum Tabellenletzten der dritten englischen Liga, AFC Rochdale.
 
Für die Alte Dame steht nun am 7. März eine große Hürde in London an. Die Spurs haben ihren Heimfluch im Wembley Stadion aus der vergangenen Saison längst abgelegt und gehören zu den besten Heimteams der Premier League. Mut könnte Juve die Rückkehr von Dybala und Cuadrado machen.
 
Juve gibt eine 2:0-Führung aus der Hand und muss nun um den Einzug ins Viertelfinale zittern. Die Spurs waren ab der 15. Minute die bessere Mannschaft und haben sich diese sehr gute Ausgangsposition redlich verdient. Auch wenn die Gäste im zweiten Durchgang nicht mehr so zielstrebig waren, so brachte letztendlich ein Fehler von Gigi Buffon den Ausgleich.
90.+3. Min.
Das Spiel ist aus! Juve und Tottenham trennen sich 2:2.
90.+2. Min.
Asamoah kommt für Douglas Costa.
90.+2. Min.
Pochettino nimmt nochmal Zeit von der Uhr und bringt Wanyama für Christian Eriksen.
90. Min.
Zwei Minuten Nachschlag gibt es!
89. Min.
Erik Lamela geht vom Platz. Für ihn kommt Lucas Moura, Neuzugang aus Paris, zu seinem Debüt.
88. Min.
Juve gibt in den letzten Minuten nochmal Gas. Kein Wunder, angesichts dieses Ergebnisses.
87. Min.
Douglas Costa mit einer scharfen Hereingabe in die Mitte. Vertonghen klärt in höchster Not zur Ecke. Hinter dem Belgier wartete Higuain einschussbereit.
85. Min.
Nach einer Ecke von rechts kommt Benatia aus sechs Metern zum Kopfball, doch setzt die Kugel weit über den Kasten.
83. Min.
Dele Alli, an beiden Spurs-Toren maßgeblich beteiligt, hat Feierabend. Für ihn kommt der Ex-Leverkusener Heung-Min Son.
82. Min.
Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen. Die Spurs beschäftigen Juve weiterhin in der Abwehr.
80. Min.
Rodrigo Bentancur
Das erste rüde Foul der Partie: Bentancur kommt auf Höhe der Mittellinie gegen Davies viel zu spät und holt sich Linksverteidiger knallhart von den Beinen.
77. Min.
Higuain behauptet den Ball stark gegen mehrere Gegenspieler. Anschließend bedient der Stürmer Bernardeschi rechts im Strafraum. Dessen Schuss wird abgefälscht, doch Lloris ist unten und hat die Kugel sicher.
76. Min.
Interessanter Wechsel bei Juve: Mandzukic macht seine Hüfte immer noch zu schaffen. Für den Offensivmann kommt Sturaro für den zentrale Mittelfeld.
74. Min.
Das 2:2 wäre natürlich eine glänzende Ausgangsposition für die Spurs. Juve muss nun wieder mehr tun, doch in der Offensive setzt die Alte Dame zu wenige Akzente.
72. Min.
Da ist der Ausgleich! Eriksen schießt den Freistoß aus 20 Metern zentraler Position flach an der Mauer vorbei Richtung Torwarteck. Buffon macht einen Schritt in die falsche Richtung und kann dann nicht mehr entscheidend eingreifen. Der Italiener macht bei diesem Gegentreffer eine unglückliche Figur.
2:2
71. Min.
Christian Eriksen
Toooor! Juventus Turin - TOTTENHAM HOTSPUR 2:2 - Torschütze: Christian Eriksen
71. Min.
Dele Alli wird bei der Ballannahme am Strafraum von Chiellini gefoult. Gute Freistoßposition für die Spurs!
68. Min.
Auch wenn die Intensität nach wie vor hoch ist, so hat der zweite Durchgang bei weitem nicht mehr die Qualität wie der erste. Tottenham gab in der zweiten Hälfte noch keinen einzigen Torschuss ab. Juve bleibt mit den wenigen Tempogegenstößen stets gefährlich.
66. Min.
Sami Khedira hat Feierabend. Der deutsche Nationalspieler verzeichnete nur 19 Ballaktionen und damit die wenigsten aller Feldspieler. Für ihn kommt Bentancur.
66. Min.
Lamela mit der Hereingabe in den linken Fünfmeterraum, wo Alli die Kugel zurücklegen will, doch Juve ist auf der Höhe und verteidigt den Angriff.
64. Min.
Die Begegnung wird zerfahrener, weil sich Fouls und Nickligkeiten häufen.
62. Min.
Tottenham aktuell mit über 60 Prozent Ballbesitz.
60. Min.
Gonzalo Higuain
Higuain kommt auf der linken Seite zu Fall, doch die Pfeife von Felix Brych bleibt stumm. Damit ist der Stürmer überhaupt nicht einverstanden und beschwert sich lauthals. Als Quittung sieht er den gelben Karton.
58. Min.
Auch diese wird gefährlich, weil in der Mitte Kane Mandzukic laufen lässt. Der Kroate kommt aus sieben Metern zum Kopfball, doch köpft genau in Lloris' Arme.
57. Min.
Nun setzt Juve mal wieder ein Ausrufezeichen! Bernardeschi geht mit viel Tempo auf Davies zu, legt sich den Ball im Sechzehner auf den linken Fuß und visiert die lange Ecke an. Lloris ist auf dem Posten und lenkt die Kugel am den Pfosten. Ecke für Juve!
56. Min.
Juve steht wieder ganz tief in der eigenen Hälfte. Eriksen hat erneut alle Zeit der Welt und zieht die Flanke von halblinks in den Strafraum. Doch Chiellini ist zur Stelle und köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
55. Min.
Mandzukic ist wieder auf dem Platz, doch wirklich rund läuft der Kroate nicht. Das wäre bitter für Juve, da Allegri momentan wenig Alternativen auf der Bank hat.
53. Min.
Sanchez klärt einen weiten Ball genau in die Mitte und leitet damit den nächsten Konter der Bianconeri ein. Douglas Costa treibt den Ball durch die gegnerische Hälfte und bedient Higuain rechts am Strafraum. Der Mittelstürmer legt auf Bernardeschi ab, der mit seinem Flachschuss hängen bleibt.
52. Min.
Mandzukic hat sich an der Hüfte verletzt und wird außerhalb des Feldes behandelt. Die Verletzung geschah ohne Fremdeinwirkung.
51. Min.
Alex Sandro mit der Flanke an den Fünfmeterraum. Lloris geht auf Nummer sicher und faustet die Kugel aus der Box.
47. Min.
Serge Aurier
Aurier verliert an der Mittellinie den Ball an Alex Sandro und kann sich dann nur noch mit einem Foul helfen. Damit fehlt der Ivorer im nächsten Spiel gesperrt.
46. Min.
Beide Teams spielen zunächst unverändert weiter.
45. Min.
Weiter geht's in Turin!
 
Unglaublich! Ein packendes Spiel geht in die Pause. Juve begann mit aller Dominaz und einer ungeheuren Wucht und führte gegen schläfrige Londoner nach neun Minuten bereits mit 2:0. Danach überließ die Alte Dame den Gästen das Zepter. Die Spurs kamen besser ins Spiel und kamen hochverdient zum Anschluss durch Kane. Auch danach war von Juve nichts zu sehen - bis Higuain in der Nachspielzeit die große Chance zum 3:1 hatte und den Elfmeter an die Latte hämmerte.
45.+3. Min.
Halbzeit!
45.+2. Min.
Higuain läuft an und knallt das Leder zentral an die Latte.
45.+1. Min.
Wieder Elfer für Juve! Douglas Costa marschiert links an zwei Gegenspielern vorbei. Aurier packt im Strafraum die Grätsche aus.
45. Min.
Eine Minute Nachspielzeit!
45. Min.
Medhi Benatia
Kane will auf dem rechten Flügel den Ball per Brust annehmen, dann kommt Benatia mit dem Bodycheck von hinten.
43. Min.
Auch nach dem Anschluss ist Tottenham die bessere und aktivere Mannschaft. Der Ausgleich wäre mittlerweile nicht unverdient.
42. Min.
Eriksen findet mit seiner Flanke von halbrechts Dele Alli am langen Pfosten. Doch dieser kann den Ball nicht richtig drücken, sodass das Leder auf dem Tornetz landet.
38. Min.
Für Harry Kane war dies das 33. Tor im 34. Pflichtspiel in dieser Saison. Starke Quote! In der CL hat der englische Stürmer nun sieben Mal getroffen, nur CR7 hat mehr Tore (9) geschossen in dieser Spielzeit.
37. Min.
Dieser Treffer hat sich angedeutet, auch weil Tottenham viel besser im Spiel ist und Juve zu wenig macht.
36. Min.
Das ist der Anschlusstreffer! Alli mit dem entscheidenden Pass in die Lücke auf Kane, der sich den Ball am herauseilenden Buffon vorbeilegt und ins leere Tor einschiebt.
2:1
35. Min.
Harry Kane
Tooor! Juventus Turin - TOTTENHAM HOTSPUR 2:1 - Torschütze: Harry Kane
33. Min.
Die Partie hat momentan keine Pause. Tottenham wird zielstrebiger und kommt zu guten Möglichkeiten. Juve zieht sich weit zurück und lauert auf Konter. Doch aktuell tut die Alte Dame zu wenig fürs Spiel. Das könnte sich rächen.
32. Min.
Dembele setzt sich im Mittelfeld durch und bedient dann Kane halblinks am Strafraum. Der Stürmer dreht sich und zieht sofort ab. Buffon ist unten und lenkt die Kugel um den rechten Pfosten.
30. Min.
Im Gegenzug fast das 3:0! Juve kontert im eigenen Stadion. Nach einem langen Ball hat Higuain den Ball, spielt Doppelpass mit Mandzukic. Im Strafraum angekommen, lässt der Argentinier seinen Gegenspieler aussteigen und kommt zum Abschluss. Der Linksschuss geht knapp am linken Pfosten vorbei. Lloris schaute der Kugel nur hinterher.
30. Min.
Dembele mit einem tollen Schnittstellenpass in die Box auf Dele Alli, der abziehen will, doch gerade noch geblockt wird.
29. Min.
Eriksen bleibt mit seinem Freistoß von halbrechts zunächst hängen. Den Nachschuss nimmt der Däne dann volles Risiko, der Ball rauscht einen guten Meter rechts am Kasten vorbei.
26. Min.
Riesenchance für Kane! Eriksen mit einem gefühlvollen Heber in den Fünfmeterraum, wo Kane zum Kopfball kommt, diesen aber genau auf Buffon bringt. Den Abpraller haut Chiellini weg.
25. Min.
Die Spurs versuchen es mit viel Tempo und einigen Spielverlagerungen. Doch die Italiener wissen eben, wie man defensiv agieren muss. Beinahe alle Feldspieler stehen um den eigenen Stafraum.
22. Min.
Diese bringt Eriksen in die Mitte, wo Chiellini von Kane gefoult wird.
21. Min.
Kane bewegt sich nun mal auf dem rechten Flügel. Seine Flanke ist allerdings zu weit für Dele Alli. Am langen Pfosten klärt Bernardeschi zur Ecke.
18. Min.
Kane kommt links am Fünfmeterraum an den Ball und fällt nach einem Kontakt mit Benatia. Brych lässt zu Recht weiterspielen, für einen Strafstoß war dies zu wenig.
14. Min.
Tottenham ist nun mal längere Zeit in Ballbesitz. Doch selbst Higuain hat sich 35 Meter vor dem eigenen Gehäuse postiert, sodass alle zehn Juve-Spieler hinter dem Ball stehen. Absolut kein Durchkommen für die Spurs.
11. Min.
Die Spurs müssen schleunigst aufwachen, sonst gehen sie in Turin sang- und klanglos unter.
10. Min.
Higuain läuft an und schießt auf die linke untere Ecke. Lloris hat diese geahnt, doch kommt nur noch mit den Fingerspitzen ran. 2:0 für die Alte Dame!
2:0
9. Min.
Gonzalo Higuain
Tooor! JUVENTUS TURIN - Tottenham Hotspur 2:0 - Torschütze: Gonzalo Higuain
8. Min.
Ben Davies
Der Übeltäter bekommt zudem Gelb!
8. Min.
Elfmeter für Juve! Bernardeschi kommt an den Ball und wird von Davies zu Fall gebracht. Klare Entscheidung!
5. Min.
Douglas Costa wird auf dem linken Flügel nicht angegriffen und hat alle Zeit der Welt, den Ball in den Strafraum zu bringen. Dort steht Mandzukic frei, doch befindet sich auch im Abseits.
3. Min.
Das ging ganz schnell! Pjanic hebt einen Freistoß aus dem Zentrum gefühlvoll halbrechts in den Strafraum. Tottenham pennt komplett, sodass Higuain völlig frei zum Schuss kommt und das Leder aus der Drehung volley Richtung Tor hämmert. Lloris ist noch mit den Fingerspitzen dran, doch kann den Einschlag links unten nicht verhindern.
1:0
2. Min.
Gonzalo Higuain
Tooor! JUVENTUS TURIN - Tottenham Hotspur 1:0 - Torschütze: Gonzalo Higuain
1. Min.
Los geht's! Der deutsche Referee Felix Brych pfeift die Partie an. Die Stimmung ist grandios.
 
Auch bei den Spurs gibt es nach dem Wochenende zwei Änderungen: Aurier kommt rechts hinten für Trippier ins Spiel. In der Offensive erhält Lamela den Vorzug gegenüber Son.
 
Juve-Coach Max Allegri ändert seine Startelf im Vergleich zum Florenz-Spiel auf zwei Positionen: So ersetzen De Sciglio und Douglas Costa Lichtsteiner sowie Marchisio. Superstar Dybala fehlt ohnehin mit einer Oberschenkelverletzung.
 
Es ist übrigens das erste Aufeinandertreffen zwischen Juve und den Spurs auf internationalem Parkett. Bei den Engländern ist der Respekt vor dieser großen europäischen Mannschaft natürlich vorhanden. Doch Trainer Mauricio Pochettino weiß auch, "wenn man Arsenal und Manchester United schlägt, dann hat man die Qualität, um auch die großen Teams in Europa zu schlagen".
 
Großen Anteil daran hat Nationalspieler Sami Khedira. Der Mittelfeldspieler besticht neuerdings auch als Torschütze. Drei Treffer erzielte Khedira in den letzten fünf Ligaspielen. Ganz anders läuft es derweil für Benedikt Höwedes, der für die K.o.-Phase aus dem Kader gestrichen wurde.
 
Bei Juve läuft es seit Wochen richtig rund. Mit dem 2:0-Sieg beim AC Florenz hat der italienische Abo-Champion seine Serie von Pflichtspielen ohne Niederlagen auf 16 ausgedehnt. Noch beachtlicher ist die Tatsache, dass sich Turin in diesen 16 Partien lediglich nur ein Gegentreffer einfing. Im Jahr 2018 sind die Bianconeri noch ohne Gegentor!
 
Für Tottenham geht es momentan mit den Topspielen Schlag auf Schlag. 2:0 gegen Manchester United, 2:2 in Liverpool und am Samstag der 1:0-Sieg über Arsenal. Das Team um Torgarant Harry Kane scheint für die Italiener gerüstet zu sein.
 
Zum Auftakt des diesjährigen Achtelfinales der Champions League erwartet uns mit der Partie Juve gegen die Spurs ein echter Kracher. Auf der einen Seite die Alte Dame, die in den vergangenen drei Jahren zweimal im Finale stand. Auf der anderen die spielstarken Spurs, seit Jahren eines der besten Teams in England und mit 16 Zählern die punktbeste Mannschaft der Gruppenphase.
 
Tottenham geht mit dieser Formation ins Spiel: Lloris - Aurier, Vertonghen, Sanchez, Davies - Dier, Dembele - Lamela, Alli, Eriksen - Kane.
 
Juve tritt mit folgender Startelf an: Buffon - De Sciglio, Benatia, Chiellini, Alex Sandro - Khedira, Pjanic - Bernardeschi, Mandzukic, Douglas Costa - Higuain.
 
Herzlich willkommen zum Hinspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen Juventus Turin und Tottenham Hotspur.