bedecktMünchen 24°

3. Liga Live-Ticker 3. Liga-Konferenz live

3. Liga-Konferenz am 2. Spieltag: Die 3. Liga live im Ticker. Mit Live-Tabelle und allen Ergebnissen auf Süddeutsche.de.

 
Letzte Aktualisierung: 15:45:54
Würzburg-Dresden
78
Tor! WÜRZBURGER KICKERS - Dynamo Dresden 1:0 - Unglaublich, jetzt führen die Kickers sogar. Schwache Abwehr von Blaswich gegen den Schuss aus spitzem Winkel vom eingewechselten Russ. Shapourzadeh ist zur Stelle und setzt den Nachschuss aus kurzer Distanz ins Tor.
Osnabrück-St.Kickers
79
Tor! VFL OSNABRÜCK - Stuttgarter Kickers 1:1 - Doch noch der Ausgleich! Und das aus einem Standard, nach einer Ecke von Ornatelli kommt Tüting zwar nicht richtig zum Kopfball, aber KANDZIORA ist zur Stelle und drückt den Abpraller über die Linie.
Erfurt-SVWW
76
Die Gäste sind der Führung näher. Der Ball zappelt auch prompt im Erfurter Netz, aber es wird Offensivfoul gegen Wiesbadens Blacha gepfiffen. Zuvor klärte Schlussmann Klewin schon ganz stark gegen Lorenz.
Osnabrück-St.Kickers
75
Der Veilchen sind weiterhin bemüht, aber durch den Platzverweis immer weniger offensiv aktiv. Die Kickers verteidigen die Führung bisher problemlos, verpassen es aber auf 2:0 zu stellen. Die Fans des VfL hingegen werden langsam aber sicher unruhig.
Würzburg-Dresden
68
Das war extrem dunkelgelb. Mit der Sohle voran springt Notnagel völlig sinnfrei im Mittelfeld in seinen Gegenspieler.
Köln-Aalen
70
Es gibt einen Doppelwechsel bei der Fortuna: Für Kessel und Andersen kommen Glockner und Dahmani in der Partie.
Erfurt-SVWW
67
Nach einer umstrittenen Anfangsphase mit zwei Gelb-Roten Karten beruhigt sich die Partie zunehmend. Beide Mannschaften drängen auf die Führung, mit bislang besseren Chancen für Wiesbaden. Mit einem Punkt können beide nicht zufrieden sein.
Würzburg-Dresden
60
Wann legt Dynamo hier endlich mal einen Gang zu? Immerhin muss sich Brunnhübner mal wieder auszeichnen und einen Schuss von Väyrynen über die Latte lenken. Der Ball kam dabei aber vom Gegner, richtig herausgespielt war auch diese Chance nicht.
Chemnitz-Rostock
61
Und wir müssen schon wieder nach Chemnitz! Fink behauptet sich rechts auf dem Flügel im Dribbling, dreht sich und flankt an den langen Pfosten. Dort geht Löning zum Kopfball hoch und bugsiert das Leder nur hauchdünn links am Pfosten vorbei.
Köln-Aalen
61
In der Südstadt geht es jetzt gut hin und her. Erst die Chance für Klauß und Kartalis, das Spiel zu drehen. Beide scheitern bei einem Konter an Kölns Poggenborg. Und dann hat auf der Gegenseite Königs die ganz große Gelegenheit auf seinen zweiten Treffer heute. Er taucht alleine vor Bernhardt auf und versucht es mit einem Heber, der nur ganz knapp zu weit ausfällt.
Chemnitz-Rostock
60
Das kann Bickel deutlich besser. Eher unmotivierter Versuch direkt in die Mauer.
Chemnitz-Rostock
59
Sehr schöne Freistoßchance für Hansa. Ikeng hat diesen 17 Meter vor dem Tor in zentraler Position herausgeholt.
Erfurt-SVWW
56
Personell heißt es jetzt Zehn gegen Zehn im Steigerwaldstadion. Denn mit Schindler verabschiedet sich nun auch ein Gästespieler mit Gelb-Rot.
Chemnitz-Rostock
50
Tor! Chemnitzer FC- HANSA ROSTOCK 1:1 - Die Chemnitzer Freude währt nur ganz kurz, denn den Rostockern gelingt vom Anstoß weg der Ausgleich. Tobias JÄNICKE nimmt zwei Meter vor der Strafraumgrenze Maß und trifft unwiderstehlich ins rechte Eck.
Chemnitz-Rostock
49
Tor! CHEMNITZER FC - Hansa Rostock 1:0 - Anton FINK verwandelt einen Handelfmeter sicher rechts unten.
Osnabrück-St.Kickers
52
Geht noch schlimmer. Glatt Rot für Osnabrücks Pisot nach einem rüden Foul an Bahn.
Erfurt-SVWW
51
Da wäre Erfurts Trainer Christian Preußer in der Pause mal besser auch auf Nummer Sicher gegangen. Gelb-Rot für Bichler, der kurz vor der Halbzeit verwarnt wurde.
Würzburg-Dresden
46
Aber nicht mehr mit dem Gelb-Rot-gefährdeten Hartmann. Er bleibt in der Kabine und wird durch Andrich ersetzt.
Würzburg-Dresden
46
In einigen Stadien sind schon zehn Minutren gespielt, jetzt geht es auch in Würzburg endlich weiter.
Bremen II-Cottbus
51
Tor! Bremen II - ENERGIE COTTBUS 0:2 - Ronny GARBUSCHEWSKI verwandelt den von Busch verursachten Strafstoß sicher. Und da er den Elfer auch herausgeholt hat, widerlegt er eine alte Fußballerregel mal wieder.
Bremen II-Cottbus
49
Elfmeter für Cottbus und Gelb für Bremens Busch.
Köln-Aalen
46
Tor! Fortuna Köln - VfR AALEN 1:1 - Was für ein Auftakt für die Gäste. Praktisch mit Wiederanpfiff schafft Matthias MORYS den Ausgleich für seine Farben.
Köln-Aalen
46
Auch in der Kölner Südstadt rollt der Ball wieder.
Bremen II-Cottbus
46
Von einem drittligawürdigen Ambiente ist man zwar auf Platz 11 des Weserstadions Lichtjahre entfernt, aber ist Sachen Pünktlichkeit ist man die klare Nummer 1. Der Ball rollt schon wieder und das mit unverändertem Personal.
Halbzeitfazit
 
Wenig Tore, viele Karten. Fünfmal Gelb alleine in Köln, aber in Würzburg verteidigen die Kickers seit der 14. Minute das torlose Remis gegen Dynamo mit nur mehr zehn Mann. Die Gewinner der Zwischenwertung sind Cottbus und die Stuttgarter Kickers, die beide auswärts führen und auf Kurs für sechs Punkte nach zwei Spielen sind.
Alle Spiele
45
Jetzt ist aber auch hier Halbzeit. Das Würzburger Publikum feiert seine verbliebenen zehn Helden und das nicht zu Unrecht.
Würzburg-Dresden.
45
Überall sind die Spieler schon in der Kabine, nur in Würzburg wird noch gespielt.
Chemnitz-Rostock
43
Hansa ist der Führung näher. Gardawski trifft das linke Lattenkreuz nach einer zu kurz abgewehrten Ecke.
Osnabrück-St. Kickers
45
Tor! VfL Osnabrück - STUTTGARTER KICKERS 0:1 - Und plötzlich führen die Gäste! Sekunden vor dem Halbzeitpfiff setzt sich Erich BERKO sehenswert auf links gegen die halbe VfL-Abwehr durch und zieht zur Mitte. Von der Strafraumgrenze trofft er genau ins rechte Eck, das hatte fraglos große Qualität.
Würzburg-Dresden
40
Was gibt es Neues aus Würzburg? Dynamo macht viel zu wenig aus der Überzahl und auch nach zig Zeitlupenstudien lässt sich die Abseitsentscheidung beim vermeintlichen 0:1 nicht hundertprozentig klären.
Köln-Aalen
42
Aber weiter dominieren die Härteeinlagen. Diesmal wieder von Aalener Seite, die Gelben Karten Nummer 4 und 5 in dieser Partie gehen an Menig und Schulz.
Köln-Aalen
39
Kölns Rechtsverteidiger Kwame sieht eine weitere Gelbe Karte und dies nach einer unkontrollierten Grätsche gegen Drexler zurecht. Mittlerweile sind die Gäste aufgewacht und haben die Bemühungen für einen ersten Saisontreffer verstärkt.
Erfurt-SVWW
38
Nach einem Ballverlust der Gastgeber geht es bei Wiesbaden mal schnell: Mayer sucht und findet Lorenz, dessen Schuss Flachschuss aus 16 Metern bereitet RWE-Keeper Klewin aber kaum Probleme. Auch diese Partie hat noch reichlich Luft nach oben.
Osnabrück-St. Kickers
37
Diese Partie klang doch so vielversprechend, aber bisher wird den Zuschauern an der Bremer Brücke nur Mauer Sommerfußball geboten. Der VfL startete gut in die Partie, mittlerweile plätschert das Spiel aber eher ereinislos in Richtung Halbzeitpfiff.
Chemnitz-Rostock
29
Fast die Führung für die Gäste! Erdmann scheitert mit einem Kopfball nach einer Ecke von links aus kürzester Distanz an Chemnitz-Keeper Kunz.
Bremen II-Cottbus
30
Die Blitztabelle zeigt weiter Cottbus ganz oben. Dabei hatte Bremen in der ersten Viertelstunde mehr vom Spiel, seit dem Gegentreffer ist aber Energie die spielbestimmende Mannschaft, das junge Bremer Team wirkt verunsichert.
Köln-Aalen
28
Tor! FORTUNA KÖLN - VfR Aalen 1:0 - Das hat sich die Fortuna mit einer engagierten Leistung bisher absolut verdient. Marco KÖNIGS ist nach einem langen Ball von Bender zur Stelle, Aalens Kartalis machte hier keine gute Figur und sein Keeper Bernhardt ist chancenlos.
Würzburg-Dresden
25
Und auch für Dresdens Hartmann, der völlig übermotiviert gegen Shapourzadeh zu Werke geht. Da hofften Hollerbach und die Seinen sogar kurzzeitig auf wieder ausgeglichenes Personal auf dem Feld.
Erfurt-SVWW
25
Gelbe Karte für Wiesbadens Funk.
Chemnitz-Rostock
23
Geografisch kann man das ja nicht als Derby durchgehen lassen, aber an Hektik mangelt es wahrlich nicht. An Chancen aber schon, das kämpferische Element steht bisher deutlich im Vordergrund.
Erfurt-SVWW
22
Über 20 Minuten sind schon gespielt, erstmals muss jetzt ein Torhüter eingreifen. Nach einem Ballverlust am Strafraum kommt RWE-Stürmer Kammlott an den Ball und zieht ab, aber Kolke ist rechtzeitig unten und pariert sicher.
Würzburg-Dresden
17
Taktischer Wechsel von Hollerbach in Unterzahl. Bieber wird für Billick geopfert und Fennell rückt in die Abwehrkette zurück.
Osnabrück-St.Kickers
19
Weiter geht es mit den Kartenspielen, Gelb für Stuttgarts Sandrino Braun, dessen Elf vom VfL ordentlich unter Druck gesetzt wird in dieser Anfangsphase.
Würzburg-Dresden
14
Denn hielt sieht der Unterfranke Schoppenhauer glatt Rot! Und das ist eine eindeutige Sache, er war letzter Mann und grätscht Dresdens Eilers kurz vor der Strafraumgrenze um.
Erfurt-SVWW
15
Und die erste Karte des Samstags holt sich Erfurts Menz ab. Aber wir springen gleich wieder nach Würzburg...
Bremen II-Cottbus
14
Tor! Bremen II - ENERGIE COTTBUS 0:1 - Und so fällt der erste Treffer des Nachmittags ein paar Augenblicke später in Bremen. Hier schreiben wir allerdings schon Minute 14, Patrick BREITKREUZ ist für die Lausitzer zur Stelle und das gänzlich gegen den Spielverlauf der Anfangsviertelstunde. Schone Vorarbeit von Michel mit einem Flankenlauf über die linke Seite.
Würzburg-Dresden
8
Tor für Dresden oder doch nicht? Brunnhübner wehrt einen Kopfball nach vorne ab, andere Möglichkeiten hatte er aber auch nicht. Etliche Gelbe sind zum Nachschuss bereit, aber es wird eine Abseitsposition vom Linienrichter angezeigt. Extrem knifflige Entscheidung, eine Spielertraube kurz vor dem Würzburger Tor, da wird man wohl ein paar Zeitlupen bemühen müssen, um das zu verifizieren. Es bleibt jedenfalls beim 0:0.
Köln-Aalen
8
Guter Beginn der gastgebenden Fortuna. Die erste Ecke bringt dann auch die erste Großchance: Biadakurz tritt die Hereingabe auf Bender, dessen Schuss klärt Torwart Berhardt per Fußabwehr.
Chemnitz-Rostock
5
Gelb für Rostocks Bickel, der seinen Gegenspieler ohne Chance auf den Ball zu Fall bringt.
Osnabrück-St.Kickers
5
In Osnabrück hingegen läuft die Sache schon mit Schwung. Ornatelli bedient Halil Savran, Keeper Klaus kann kurz abwehren und in der Folge trifft Ornatelli das Außennetz.
Alle Spiele
1
Und nun auch in den fünf anderen Stadien. In Würzburg und Chemnitz hat man sich allerdings etliche Minuten Zeit gelassen, hier werden wir den Halbzeitpfiff erst deutlich nach 14:50 Uhr hören.
Bremen II-Cottbus
1
In der Hansestadt rollt der Ball bereits.
Osnabrück-St.Kickers
 
Zu guter Letzt noch ein Spitzenspiel. Auch wenn die Tabelle das nicht ganz hergibt, die Namen VfL Osnabrück und Stuttgarter Kickers sollten gepflegten Fußball garantieren. Und die Schwaben wollen nach Rang 4 im letzten Jahr auch wieder angreifen, Osnabrück ist grundsätzlich eine Mannschaft, die bedenkenlos als Aufstiegsanwärter eingestuft werden kann.
Erfurt-Wehen
 
Noch zwei Teams, die aktuell nicht wirklich einschätzbar sind. Irgendwie hat man ja beide immer auf dem Zettel, wenn es um den Kampf um die Plätze 1 bis 3 geht, aber dafür reicht es dann halt doch seit vielen Jahren nicht und man bleibt dauerhaft ein Urgestein der 3. Liga. Wer sich aber erst einmal nach oben orientieren darf, das klären wir heute im Steigerwaldstadion.
Köln-Aalen
 
Ähnliche Konstallation in der Kölner Südstadt mit eben diesen schwer einzuschätzenden Aalenern. Die Fortuna hielt letztes Wochenende bei den Stuttgarter Kickers gut mit und verlor etwas unglücklich mit 1:2. Diese Scharte gilt es heute vor eigenem Publikum auszuwetzen.
Chemnitz-Rostock
 
Und gleich noch ein Kracher hinterher, der die Massen fraglos motivieren kann. Allerdings geht es bei diesem Ostklassiker nicht um die Tabellenführung, sondern um das Verhindern eines veritablen Fehlstarts. Dieser droht vor allem den Mecklenburgern, die sich zum Auftakt eine besonders unnötige Heimniederlage gegen Bremen II erlaubten. Chemnitz holte beim 0:0 in Aalen wenigstens einen Punkt.
Würzburg-Dresden
 
Beispielsweise ins Unterfränkische ins altehrwürdige Würzburger Stadion, das jetzt Flyeralarm Arena heißt. Die Kickers treffen auf Dynamo Dresden, einmal mehr peilen die Sachsen den Aufstieg an, aber beim einzigen bayerischen Vertreter in dieser Liga hängen die Trauben hoch.
Bremen II-Cottbus
 
Nominell ist das das Spitzenspiel, auch wenn der Aufstieg von Bremen II den Fußballfans im Lande angesichts der Alternativen wie Kickers Offenbach oder FC Saarbrücken immer noch die Tränen in die Augen treibt. Aber beide haben ihr Auftaktmatch gewonnen und können somit mit drei weiteren Punkten die Tabellenführung anpeilen. Sie mögen uns aber verzeihen, wenn wir den Fokus trotzdem auf andere Partien legen.
vor Beginn
 
Gestern Abend träumte man in Magdeburg nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung am Mainzer Bruchweg vom perfekten Saisonstart mit sechs Punkten aus zwei Spielen, dann musste sich der Aufsteiger aber doch mit einem Remis begnügen. Das reichte wiederum den Mainzern für die zwischenzeitliche Tabellenführung vor Preußen Münster, das zeitgleich mit 3:1 bei der Reserve des VfB Stuttgart gewann, der FCM rangiert auf Platz 3.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des zweiten Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Energie Cottbus
2
2
0
0
4:0
4
6
  2
FSV Mainz 05 II
2
1
1
0
6:2
4
4
  3
Preußen Münster
2
1
1
0
4:2
2
4
  4
1. FC Magdeburg
2
1
1
0
4:3
1
4
  5
Stuttgarter Kickers
2
1
1
0
3:2
1
4
  6
Würzburger Kickers
2
1
1
0
1:0
1
4
  7
Dynamo Dresden
2
1
0
1
4:2
2
3
  8
Werder Bremen II
2
1
0
1
2:3
-1
3
  9
VfR Aalen
2
0
2
0
1:1
0
2
  10
VfL Osnabrück
2
0
2
0
1:1
0
2
  11
Chemnitzer FC
2
0
2
0
1:1
0
2
  12
SV Wehen
2
0
2
0
0:0
0
2
  13
Sonnenhof Großaspach
1
0
1
0
1:1
0
1
  14
Erzgebirge Aue
1
0
1
0
0:0
0
1
  15
Hansa Rostock
2
0
1
1
2:3
-1
1
  16
Fortuna Köln
2
0
1
1
2:3
-1
1
  17
RW Erfurt
2
0
1
1
1:2
-1
1
  18
Hallescher FC
1
0
0
1
0:2
-2
0
  19
Holstein Kiel
1
0
0
1
0:4
-4
0
  20
VfB Stuttgart II
2
0
0
2
2:7
-5
0
Copyright © 2015 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!