bedeckt München 12°

EM-Qualifikation-Konferenz live

 
Weitere
Begegnungen
Beendet
 
 
Kasachstan
0 : 2
0 : 1
Belgien
 
 
Beendet
 
 
Weißrussland
1 : 2
0 : 2
Niederlande
 
 
Beendet
 
 
Ungarn
1 : 0
1 : 0
Aserbaidschan
 
 
Beendet
 
 
Zypern
0 : 5
0 : 2
Russland
 
 
Beendet
 
 
Schottland
6 : 0
3 : 0
San Marino
 
 
Beendet
 
77'

Liivak
Ojamaa
61'

Vassiljev
Käit
56'

Sappinen
Zenjov
Estland
0 : 3
0 : 0
Deutschland
 
86'

Brandt
Amiri
77'

Reus
Serdar
71'
Werner
Beendet
 
 
Wales
1 : 1
1 : 1
Kroatien
 
 
Beendet
 
89'
Popovic
79'

Krhin
Popovic
69'

Verbic
Beric
Slowenien
0 : 1
0 : 1
Österreich
 
92'

Sabitzer
Kainz
90'
Sabitzer
88'

Lazaro
Trimmel
Beendet
 
 
Polen
2 : 0
0 : 0
Nordmazedonien
 
 
 
Weitere
Begegnungen
 
Ende
Ganz klar, da gab es schon spannendere Spieltage in der EM-Quali. Morgen wird in den Gruppen A, B und H wohl mehr los sein, vor allem Frankreich - Türkei und Ukraine - Portugal sind sehr vielversprechend. Los geht es dann erst ab 20:45 Uhr, Ihnen eine gute Nacht und viel Spaß auch mit dieser Konferenz.
 
Fazit Gruppe G
Hier ist ja alles gesagt, Polen und Österreich machen die Plätze 1 und 2 unter sich aus, so war das ursprünglich ja auch erwartet worden. Völlig offen das Rennen um Rang 3, Israel kann am Dienstag mit dem Pflichtsieg gegen Lettland wie Slowenien und Nordmazedonien auf elf Punkte kommen.
 
Fazit Gruppe C
Holland und Deutschland marschieren im Gleichschritt in Richtung EM, beide konnten heute aber einmal mehr nicht überzeugen. So behält Nordirland die theoretische Chance, aber es braucht an den letzten Spieltagen halt Siege gegen die beiden übermächtigen Gegner, mehr als unwahrscheinlich, dass das klappt.
 
Fazit Gruppe E
Der Punkt reicht den Kroaten, Ungarn hat zuvor den Pflichtdreier gegen Aserbaidschan geholt. Erst am 19. November fällt die Entscheidung um Platz 2 und 3, dann trifft die Slowakei auf Aserbaidschan und Wales auf Ungarn.
90'
Wales-Kroatien
22:47 Uhr, der Spieltag ist geschlagen.
90'
Wales-Kroatien
Die Waliser bemühen sich, aber spielerische Mittel sind nur in Spuren vorhanden. Kroatien war ohnehin nur in der Anfangsphase am Fußballspielen interessiert.
90'
Wales-Kroatien
Drei Stadien leeren sich, in Cardiff beginnt die Nachspielzeit. Unfassbar, wieder acht Minuten, zuvor waren es sechseinhalb.
90'
Polen-Nordmazedonien
Polen führte die Gruppe vom Beginn weg an, ob man sie auch gewinnen wird, das ist rechnerisch noch nicht fix. Wohl aber das EM-Ticket.
90'
Slowenien-Österreich
Und auch Österreich darf jubeln, die EM-Quali ist nach dem Stotterstart nun auf Kurs.
90'
Estland-Deutschland
Drei Minuten Nachspielzeit wären eigentlich gar nicht notwendig gewesen, aber jetzt ist Schluss. Wichtiger Arbeitssieg für die DFB-Elf. Glanzlos ist geschenkt.
90'
Slowenien-Österreich
Sabitzer ist noch benommen, sieht aber trotzdem auch Gelb, weil er zuvor gehalten hat. Alle Entscheidungen von Cakir richtig.
89'
Slowenien-Österreich
Klarste Rote Karte, Denis Popovic zimmert Sabitzer den Ellenbogen mit voller Absicht ins Gesicht.
87'
Slowenien-Österreich
Laimer hätte gerne einen Elfmeter, aber da hat er kräftig mitgeholfen. Die Pfeife von Cüneyt Cakir bleibt stumm, aber kurz danach sieht der Österreicher Gelb.
80'
Polen-Nordmazedonien
Tor! POLEN - Nordmazedonien 2:0. EM-Ticket fix gebucht! Arkadiuz Milik mit einem Traumtor nach Vorteil, Lewandowski wurde gefoult. Sturmpartner Milik tritt an und trifft aus 20 Metern perfekt unten links.
75'
Wales-Kroatien
Hier weiterhin fast nur Kampf und Krampf im Mittelfeld. Aber endlich wenigstens mal wieder Abschlüsse, wenngleich nicht im Strafraum. Der vom Kroaten Jedvaj war etwas gefährlicher als der von Bale gleich danach.
74'
Polen-Nordmazedonien
Tor! POLEN - Nordmazedonien 1:0. Und der Abend wird für die Österreicher noch launiger. Denn jetzt führen die Polen, Grzegorz Krychowiak spielt den langen Pass, er sucht und findet Lewandowski. Der behauptet den Ball im Strafraum, kommt aber in Bedrängnis nicht zum Abschluss. Egal, Przemyslaw Frankowski stößt in die Lücke und knallt den Ball flach ins Tor.
77'
Estland-Deutschland
Nächster Wechsel bei Deutschland, Suat Serdar ersetzt Marco Reus.
74'
Slowenien-Österreich
Es passiert einfach nichts in Ljubljana. Das ist natürlich ganz im Sinne der Gäste, die bisher auch den Wechsel bei Slowenien mit Robert Beric für Benjamin Verbic problemlos kompensieren konnten.
71'
Estland-Deutschland
Tor! Estland - DEUTSCHLAND 0:3. Sie können es ja! Öffnender Pass von Gündogan, Werner ist enorm schnell. Und macht auch im Strafraum alles richtig, Haken, langes Eck anvisieren, drin.
65'
Polen-Nordmazedonien
Ilija Nestorovski kann es nicht fassen, dass er diese Topchance nach idealem Zuspiel von Elmas nicht genutzt hat. Aber es wäre ohnehin Abseits gewesen. Knapp, aber korrekt.
66'
Estland-Deutschland
Erster Wechsel von Löw, Werner für Waldschmidt, das kommt nicht überraschend.
57'
Wales-Kroatien
Daniel James hatte die Führung für Wales vor ein paar Minuten auf dem Fuß, LIvakovic dies verhindert. Kieffer Moore sieht die nächste Gelbe in dieser weiterhin unfairen Partie. Da nehmen sich aber beide Teams nichts.
57'
Slowenien-Österreich
Gelb aber für Roman Bezjak, dessen Slowenen weiterhin ausnehmend ideenlos agieren. Österreich ist näher am 0:2, aber auch hier fehlt meist noch der finale Pass.
57'
Polen-Nordmazedonien
Fünf Gelbe Karten vor der Pause, seitdem noch keine. Aber das heißt nichts, es wird weiter sehr hart gespielt und viele Fouls prägen das Bild. Schiedsrichter Antonio Miguel Mateu Lahoz ist aber jetzt etwas großzügiger.
57'
Estland-Deutschland
Tor! Estland - DEUTSCHLAND 0:2. Seine Vorderleute machen es Lepmets nicht einfach. Wieder fälscht einer den Schuss von Gündogan entscheidend ab, diesmal war es Karol Mets. Aber sehr schöne Vorarbeit mit der Hacke von Reus.
54'
Slowenien-Österreich
Benjamin Verbic verstolpert kläglich, aber das ist kein Drama, denn zurecht hatte der Linienrichter die Fahne oben, das war fast ein Meter Abseits.
51'
Estland-Deutschland
Tor! Estland - DEUTSCHLAND 0:1. Ballglück gehört auch dazu. Schon beim Abspiel von Reus, aber auch der Schuss von Gündogan aus der zweiten Reihe wird noch abgefälscht und schlägt daher unhaltbar für Lepmets im linken Eck ein.
50'
Slowenien-Österreich
Österreich schnuppert am 0:2! Sabitzer setzt Konrad Laimer in Szene, der nimmt Maß und der Ball schlägt ganz knapp neben dem linken Pfosten ein. Oblak konnte nur zuschauer und hoffen.
47'
Estland-Deutschland
Aber gleich Arbeit für Maniel Neuer. Den Flachschuss von Frank Liivak fischt er stark aus dem rechten Eck.
46'
Estland-Deutschland
Weiter geht es im deutschen Spiel. Keine Wechsel!
 
Zwischenfazit
Der große Gewinner dieser ersten 45 Minuten heißt Österreich. Bleibt es beim Auswärtsdreier, dann wäre das EM-Ticket praktisch fix gebucht, erst recht, wenn in Polen der gastgebende Tabellenführer auch noch gegen Nordmazedonien den Weg auf die Siegerstraße findet. Schwache Leistung der DFB-Elf in Unterzahl, aber noch ist ja genug Zeit. Sehr intensives Duell bei Wales gegen Kroatien, hier ist gar keine Prognose möglich. Wales muss gewinnen und wirft alles in die Waagschale.
45'
Wales-Kroatien
Noch eine Gelbe für Lovren und insgesamt dann sogar über sechs Minuten Nachspielzeit. Aber jetzt ruht endlich auch hier der Ball für 15 Minuten.
45'
Wales-Kroatien
Tor! WALES - Kroatien 1:1. In Cardiff hingegen gibt es vier Minuten Nachspielzeit, es gab ja diese lange Verletzungsunterbrechung nach dem Foul von Vida. Und diese bringen tatsächlich den Ausgleich, ganz starke Balleroberung von Ben Davies, perfekter Pass für Bale. Der hat natürlich die Klasse, um vor Livakovic sicher ins rechte Eck einzuschieben.
45'
Estland-Deutschland
Halbzeit in Tallinn!
43'
Slowenien-Österreich
Slowenien rennt an, aber Torgefahr springt höchst selten dabei heraus. Die Abschlüsse sind eher Verzweiflungsschüsse der harmlosen Sorte. Eigentlich ein typische 0:0-Spiel, das aber durch den einen geglückten Standard in Richtung Österreich gekippt ist.
39'
Estland-Deutschland
Und wenn wir schon bei Gelben sind, dann auch noch eine für Estlands Baranov, der Waldschmidt zu Fall bringt. Noch spannender ist aber der folgende Freistoß von Reus, der zimmert das Leder aber sowas von genau an den linken Winkel.
36'
Polen-Nordmazedonien
Auch das ist Gelb, Polens Bednarek trifft nur Pandev und nicht den Ball. Die gute Anfangsphase ist längst passe, der Spielfluss ist verloren gegangen.
33'
Polen-Nordmazedonien
Nestorovski sieht schon die dritte Gelbe für einen Nordmazedonier. Und das auch wieder völlig zurecht, erst hat er das Bein sehr weit oben, als er es runternimmt, tritt er dann auch noch den Gegnespieler um, den er vorhin knapp nicht im Gesicht getroffen hat.
30'
Estland-Deutschland
Trotz etlicher hoher Niederlagen, Estlands stärkster Mann ist ziemlich eindeutig Tormann Sergei Lepmets. Der übertreibt es aber schon jetzt mit dem Zeitspiel und sieht Gelb.
29'
Polen-Nordmazedonien
Wir nehmen mal eine Ecke für die Gäste mit. Aber Ezgjan Alioski bringt den Ball viel zu flach zur Mitte, bekommt aber eine zweite Chance. Er nimmt den Kopf nicht hoch, sondern versucht einen Kunstschuss auf das kurze Eck, der Ball landet im Toraus.
26'
Estland-Deutschland
Wie schlägt sich die Löw-Elf in Unterzahl. Zumindest so, dass man von den zehn Mann nichts merkt, allerdings ist das weiterhin ein sehr holpriger Auftritt. Und die beste Torchance bisher hatten tatsächlich die Esten, Karol Mets säbelte aus kurzer Distanz unter den Ball und schoss daher deutlich über das Tor von Neuer.
21'
Slowenien-Österreich
Tor! Slowenien - ÖSTERREICH 0:1. Stefan Posch mit seinem ersten Länderspieltor! Nach einer Ecke von Lazaro steigt er hoch und setzt einen ganz anspruchsvollen Kopfball unhaltbar für Oblak ins lange Eck. Rot-Weiß-Rot jetzt mit einem Bein bei der EM, eigentlich sogar eineinhalb.
18'
Polen-Nordmazedonien
Noch kein Tor, aber auch schon eine Gelbe für den Nordmazedonier Pandev. Aber vor allem das bisher ereignisreichste Spiel des Abends, im Narodowy gibt es Totchancen im Minutentakt, die letzt mal wieder für Lewandowski, der das 1:0 nur knapp verfehlte. Aber auch die Gäste spielen munter nach vorne, klar sie brauchen den Dreier auch noch mehr als die Gastgeber.
15'
Wales-Kroatien
Das ist nur Gelb, aber eine ganz üble Szene. Domagoj Vida rennt unkontrolliert an der Mittellinie in Daniel James, auch einen Mitspieler räumt er dabei noch ab.
14'
Estland-Deutschland
Rot für Emre Can. Der bekommt einen eher unbrauchbaren Pass von Süle quer zum Sechzehner serviert, kein Grund, den Esten Frank Liivak umzumähen. Letzter Mann, 17 Meter vor dem Tor, das ist dann zwingend glatt Rot.
13'
Estland-Deutschland
Also etwas, was die DFB-Elf seit einiger Zeit nicht mehr über 90 Minuten zeigen konnten. Und auch heute nicht können, ein ganz schwacher Abschluss von Gündogan bestätigt dies.
9'
Wales-Kroatien
Tor! Wales - KROATIEN 0:1. Ein Tor der klinischen Sorte. Über etliche Stationen lassen die Kroaten den Walisern überhaupt keinen Zugriff, die sonst so kampfstarken Dragons kommen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Am Ende der Nahrungskette wird dann Nikola Vlasic von Petkovic bedient und setzt einen blitzsauberen Flachschuss ins linke Eck. Das ist Qualität!
8'
Slowenien-Österreich
Müder Beginn in Tallinn, aber nicht nur. Auch beim so wichtigen Spiel in Gruppe G zwischen Slowenien und Österreich warten die Zuschauer noch auf die erste Torchance. Eigentlich sogar auf die erste Strafraumszene.
4'
Estland-Deutschland
Dass in Estland ein Fußballspiel ausverkauft sein soll, das ist eigentlich völlig undenkbar. Angeblich ist das aber heute so, wenngleich durchaus etliche leere Sitze zu sehen sind. Wie auch immer, eine erste Ecke von Kimmich bleibt harmlos.
1'
Alle Spiele
Viermal Anpfiff von Estland bis Slowenien.
 
vor Beginn
Damit ist auch für das Finale des heutigen Fußballabends angerichtet. Freuen wir uns auf vier weitere torreiche Spiele. Gleich geht es los.
 
Gruppe G
Die vier besten Teams der Gruppe G spielen heute Abend. Polen empfängt Nordmazedonien und Österreich reist zum Auswärtsspiel nach Slowenien. Die Polen führen die Gruppe aktuell mit 16 Zählern an, Österreich belegt mit 13 Punkten den zweiten Platz. Dahinter sind Nordmazedonien und Slowenien mit elf Punkten punktgleich.
 
Gruppe E
In der Gruppe E haben die Kroaten die Möglichkeit, den Abstand auf Ungarn (Platz 2) wieder zu vergrößern. Die Ungarn haben eben mit 1:0 knapp gegen Aserbaidschan gewonnen. Gelingt ihnen das nicht, schrumpft der Vorsprung in der Tabelle auf nur einen Punkt.
 
Gruppe C
Die Niederländer haben gegen Weißrussland ihre Pflicht getan und mit 2:1 gewonnen. Will Deutschland die Tabellenführung behalten, müssen sie gegen Estland gewinnen. Die Esten, die erst einen Punkt gesammelt haben, stellen aber einen durchaus schlagbaren Gegner dar.
 
Zwischenfazit
Fünf von neun Spielen am heutigen Sonntag haben wir nun bereits gesehen. Jetzt warten die letzten vier Partien auf uns, darunter auch das Duell der deutschen Nationalmannschaft gegen Estland. Außerdem empfängt Wales Kroatien, Polen trifft auf Nordmazedonien und Österreich spielt auswärts gegen Slowenien.
 
Endergebnisse
Schauen wir auf die Endergebnisse: Die Niederlande gewinnt in Weißrussland mit 2:1, Russland feiert einen 5:0-Kantersieg gegen Zypern, Ungarn setzt sich knapp mit 1:0 gegen Aserbaidschan durch und auch Schottland gewinnt deutlich gegen San Marino (6:0).
93'
Zypern - Russland
Und das war's. Alle Spiele sind jetzt abgepfiffen.
92'
Zypern - Russland
Toooor! Zypern - RUSSLAND 0:5. Einer geht noch! Denis Cheryshev schiebt aus der Strafraummitte nach Vorlage von Artem Dzyuba in die rechte Ecke zum 5:0 ein.
90'
Zypern - Russland
Zwei Minuten gibt es hier noch oben drauf. Die anderen Spiele sind bereits abgepfiffen.
89'
Zypern - Russland
Toooor! Zypern - RUSSLAND 0:4. Die Russen legen noch einen oben drauf. Aleksandr Golovin trifft nach einem Querpass im Strafraum von Artem Dzyuba mit dem rechten Fuß aus der Strafraummitte ins leere Tor.
90'
Weißrussland - Niederlande
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Drei Minuten gibt es oben drauf.
86'
Schottland - San Marino
Toooor! SCHOTTLAND - San Marino 6:0. Nächstes Ding für die Schotten. Stuart Armstrong verwandelt einen Freistoß mit dem rechten Fuß oben links direkt. Ein schönes Tor.
84'
Weißrussland - Niederlande
Die Partie ist nach einem Foul von Oleg Veretilo an Frenkie de Jong kurz unterbrochen. Nach einer sehr kurzen Pause geht es aber weiter.
79'
Zypern - Russland
Toooor! Zypern - RUSSLAND 0:3. Das ist die endgültige Entscheidung! Artem Dzyuba trifft nach einer Flanke von Denis Cheryshev per Kopf aus der Strafraummitte.
80'
Weißrussland - Niederlande
Zehn Minuten noch bis zum Schlusspfiff und die Niederländer haben kurz vor Schluss immer noch eine knappe 2:1-Führung auf dem Konto. Gefährdet ist diese aktuell nicht. Die Niederländer können das Leder ruhig durch die eigenen Reihen laufen lassen.
75'
Zypern - Russland
Das Spiel auf Zypern ist übrigens knapp sieben Minuten zurück. In der ersten Halbzeit gab es eine Unterbrechung. Deswegen bricht hier erst jetzt die Schlussphase an.
75'
Alle Spiele
Die Schlussphase läuft. Wo sehen wir noch Treffer und wer holt sich die drei Punkte?
70'
Ungarn - Aserbaidschan
Schauen wir mal wieder nach Ungarn. Die Hausherren führen immer noch mit 1:0 gegen Aserbaidschan, tun sich in der zweiten Halbzeit aber schwer, offensive Aktionen zu kreieren. Sehen wir vielleicht noch die große Überraschung?
67'
Schottland - San Marino
Toooor! SCHOTTLAND - San Marino 5:0. Nächste Bude für die Schotten. Stuart Findlay trifft per Kopf aus kürzester Distanz in die Tormitte. Ausgangspunkt ist ein Eckball von Ryan Christie.
65'
Schottland - San Marino
Toooor! SCHOTTLAND - San Marino 4:0. Nach einem Distanzschuss von Scott McTominay prallt der Ball an die Latte und springt zurück in den Strafraum. Dort steht Lawrence Shankland genau richtig und schiebt zum 4:0 ein.
60'
Alle Spiele
Eine Stunde ist gespielt und die Situation auf den Plätzen ist weiterhin unverändert. Lediglich der Anschlusstreffer der Weißrussen ist erwähnenswert, doch sie werden wohl kaum eine Chance haben, mehr als diesen Anschlusstreffer zu kreieren.
55'
Schottland - San Marino
Alessandro Golinucci sieht für ein Foul an Callum McGregor die Gelbe Karte.
53'
Weißrussland - Niederlande
Toooor! WEISSRUSSLAND - Niederlande 1:2. Wir sollten einfach aufhören, Einschätzungen zu geben - es passiert sowieso immer das Gegenteil. Plötzlich erzielen die Weißrussen den Anschlusstreffer gegen die Niederlande. Nach einer Flanke von Denis Polyakov aus dem linken Halbfeld taucht Stanislav Dragun im Strafraum ungedeckt auf und nickt mit seinem Kopf zum 1:2 ein.
50'
Weißrussland - Niederlande
Selbes Bild wie schon im ersten Durchgang in Weißrussland. Die Hausherren fokussieren sich auf die Defensive und überlassen den Niederländern komplett die Bühne. Die müssen mit einer 2:0-Führung im Rücken natürlich überhaupt nicht aggressiv nach vorne spielen.
46'
Alle Spiele
Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit!
 
Zwischenstände
Schauen wir einmal auf die Ergebnisse in der Halbzeit: Die Niederlande führt mit 2:0 gegen Weißrussland, Russland führt mit 2:0 gegen Zypern, Ungarn führt mit 1:0 gegen Aserbaidschan und Schottland führt mit 3:0 gegen San Marino.
46'
Alle Spiele
Damit gehen alle Spiele in die Halbzeit. Eine torreiche erste Halbzeit bei den vier Spielen.
46'
Schottland - San Marino
Toooor! SCHOTTLAND - San Marino 3:0. Nach einem Eckstoß von der rechten Seite verlängert Stuart Findlay die Kugel in Richtung linker Pfosten. Dort steht John McGinn abermals genau richtig und schiebt aus kürzester Distanz zum 3:0 ein. Dritter Treffer für McGinn.
41'
Weißrussland - Niederlande
Toooor! Weißrussland - NIEDERLANDE 0:2. Was für ein Treffer von Georginio Wijnaldum! Der Mann vom FC Liverpool feuert aus der Distanz einen absoluten Hammer ab und befördert die Kugel aus über 20 Metern in den rechten Winkel. Absolutes Traumtor!
35'
Alle Spiele
Zehn Minuten sind es noch bis zur Pause und mit dem Tor der Niederländer haben wir jetzt in jedem Spiel mindestens einen Treffer gesehen. Schottland führt mit 2:0 gegen San Marino, Russland führt 2:0 gegen Zypern, Ungarn führt 1:0 gegen Aserbaidschan und nun führt eben auch die Niederlande in Weißrussland.
32'
Weißrussland - Niederlande
Toooor! Weißrussland - NIEDERLANDE 0:1. Jetzt klingelt es! Eine perfekte kurz gechippte Flanke von Quincy Promes findet Georginio Wijnaldum am Fünfmeterraum, der vollkommen frei mit dem Kopf zur Führung einnetzt.
30'
Weißrussland - Niederlande
Auch nach einer halben Stunde ist hier noch nicht viel passiert. Weißrussland hat sich komplett zurückgezogen und setzt alles auf die eigene Defensive. Die Niederlande fühlt sich allerdings nicht unter Druck gesetzt, einen Treffer zu erzwingen und spielt ganz ruhig durch die eigenen Reihen. Mittlerweile stehen deswegen über 80 Prozent Ballbesitz auf dem Konto der Gäste.
28'
Zypern - Russland
Böses Einsteigen von Kostas Laifis gegen Sergey Petrov. Laifis hat den Russen ganz böse umgegrätscht und sieht dafür vollkommen zu Recht die Rote Karte.
27'
Schottland - San Marino
Toooor! SCHOTTLAND - San Marino 2:0. Im verregneten Schottland steht es jetzt 2:0 für die Hausherren. Das Tor hätte aus Sicht der Gäste nicht bitterer entstehen können, denn Torhüter Simoncini legt John McGinn die Kugel direkt vor die Füße. Der Torschütze zum 1:0 muss nur noch ins leere Tor einnetzen.
24'
Zypern - Russland
Die Wiederholung vom Treffer zeigt übrigens, dass Ionov im Abseits stand. Das Tor hätte also eigentlich nicht zählen dürfen. Es gibt bei der EM-Quali aber keinen Videoschiedsrichter, also bleibt es beim Stand von 2:0 für Russland. Bitter für Zypern.
22'
Zypern - Russland
Tooooor! Zypern - RUSSLAND 0:2. Russland baut die Führung aus. Nach einem schönen Konter startet Ionov einen Lauf in den freien Raum und legt quer auf Cheryshev, der abermals in den Rückraum spielt. Dort steht Magomed Ozdoev goldrichtig und netzt zum 2:0 ein.
21'
Ungarn - Aserbaidschan
Die Ungarn haben das Geschehen voll im Griff. Mit der Führung im Rücken können sie natürlich ihr ganzes Spiel durchziehen und Aserbaidschan zwingen, die Zügel in die Hand zu nehmen. Gelingt ihnen das?
18'
Weißrussland - Niederlande
Die Weißrussen verteidigen bislang sehr sicher. Die Niederländer sind natürlich die dominierende Mannschaft, doch durch die Defensive der Weißrussen ist bislang kein Durchkommen.
15'
Weißrussland - Niederlande
Eine Viertelstunde ist gespielt und noch ist hier wenig passiert. Während es auf den anderen Plätzen schon geklingelt hat, warten wir hier noch auf den ersten Schuss aufs Tor.
12'
Schottland - San Marino
Toooor! SCHOTTLAND - San Marino 1:0. Schottland beginnt mit den Treffern. Ryan Christie kommt von links in den Strafraum und zieht in Richtung langes Eck ab. John McGinn kreuzt die Flugbahn des Balls im genau richtigen Moment und lenkt die Kugel aus kürzester Distanz perfekt links unten ins Netz ein.
10'
Ungarn - Aserbaidschan
Toooor! UNGARN - Aserbaidschan 1:0. Absolutes Traumtor von Mihaly Korhut, der nach einem Eckball einfach mal einen absoluten Hammer auspackt und die Kugel volley aus über 20 Metern rechts unten ins Netz hämmert. Starkes Ding!
9'
Zypern - Russland
Toooor! Zypern - RUSSLAND 0:1. Jetzt klingelt es! Denis Cheryshev schnappt sich die Kugel direkt von den Füßen eines Verteidigers und läuft in Richtung Tor. Zunächst sieht es danach aus, als würde er einen Pass in den Rückraum spielen, entscheidet sich aber schließlich doch für den Abschluss aus spitzem Winkel. Die richtige Entscheidung, denn Cheryshev befördert die Kugel links oben ins Netz zur Führung.
8'
Zypern - Russland
Gute Möglichkeit für die Russen. Nach einem langen Ball aus dem rechten Halbfeld verlängert Artem Dzyuba per Kopfball auf Aleksey Ionov, der Zypern-Schlussmann Constantinos Panayi aus kürzester Distanz prüft. Der ist aber auf seinem Posten und begräbt die Kugel mit einem tollen Reflex in seinen Armen.
6'
Ungarn - Aserbaidschan
Die erste gute Möglichkeit sehen wir in Ungarn. Dominik Szoboszlai probiert es einfach mal aus der Distanz, hat jedoch kein Glück und verfehlt den Kasten.
3'
Weißrussland - Niederlande
Die ersten Minute gehören klar den Gästen. Die Hausherren sind erst nach drei Minuten überhaupt an den Ball gekommen. Ein ruhiger Beginn hier in Minsk.
1'
Alle Spiele
Alle vier Spiele laufen jetzt. Wo sehen wir den ersten Treffer?
 
Weißrussland - Niederlande
Das wohl interessanteste Duell steigt im Dinamo Stadion in Minsk. Können die Niederländer einen wichtigen Sieg im Fernduell mit der DFB-Elf einfahren? Wir sind gespannt.
 
Hymnen
Im Moment werden in den vier Stadien die Nationalhymnen gespielt. In wenigen Minuten geht es also weiter.
 
Gruppe I
In der Gruppe I ist alles entschieden. Belgien und Russland sind nicht zu stoppen und für Schottland und San Marino geht es ohnehin um nichts. San Marino hat gegen Schottland wahrscheinlich die beste Chance, endlich den ersten Treffer zu erzielen. Wir sind gespannt, ob ihnen das gelingt. 
 
Gruppe E
Spannend ist es auch in der Gruppe E. Aktueller Tabellenführer ist Kroatien mit 13 Zählern. Die Slowakei ist mit zehn Punkten derzeit auf dem zweiten Rang, doch Ungarn ist in Schlagdistanz mit nur einem Punkt weniger knapp dahinter. Mit Aserbaidschan haben die Ungarn jetzt einen Pflichtsieg vor der Brust. Gelingt es ihnen, bringen sie sich in eine sehr gute Position. 
 
Gruppe C
In der Gruppe C ist es so spannend, wie es nur sein könnte. Deutschland, Niederlande und Nordirland haben aktuell zwölf Punkte. Die Nordiren haben allerdings schon ein Spiel mehr. Die Niederlande - so wie die Deutschen später - hat gegen Weißrussland also die Chance darauf, sich einen Vorteil gegenüber den Nordiren zu erspielen.
 
Ausblick
Vier Spiele warten um 18 Uhr auf uns. Weißrussland gegen die Niederlande, Ungarn gegen Aserbaidschan, Schottland gegen San Marino und Zypern gegen Russland. Gleich melden wir uns mit den Vorberichten zu den jeweiligen Partien zurück. 
 
Kasachstan - Belgien
Eine sichere und klare Vorstellung der Belgier, die hier ganz sicher keine Glanzvorstellung abgeliefert haben. Ihr Sieg war trotzdem zu keinem Zeitpunkt der Partie in Gefahr und somit bleiben sie auch im achten Spiel unschlagbar: Acht Spiele, acht Siege. Besser geht es nicht.
94'
Kasachstan - Belgien
Das war's. Belgien gewinnt mit 2:0 gegen Kasachstan.
90'
Kasachstan - Belgien
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Drei Minuten Nachspielzeit gibt es noch oben drauf. Sehen wir noch einen Treffer in dieser Zeit?
85'
Kasachstan - Belgien
Abzal Beysebekov sieht für ein Foul an Carrasco die Gelbe Karte. Zuvor wurde Axel Witsel verwarnt.
83'
Kasachstan - Belgien
Die Schlussminuten laufen und hier ist natürlich alles entschieden. Die Kasachen zeigen aber Herz und probieren, zumindest einen guten Angriff zu etablieren. Es fehlt allerdings, wie auch schon im ersten Durchgang, an Qualität und Ideen, um durch diese Defensive durchzukommen.
78'
Kasachstan - Belgien
Doppelwechsel bei den Belgiern. Yannick Carrasco ersetzt Dries Mertens und Christian Benteke kommt für Michy Batshuayi.
75'
Kasachstan - Belgien
Eine Viertelstunde ist noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen weiteren Treffer der Belgier oder vielleicht sogar einen Ehrentreffer der Hausherren?
71'
Kasachstan - Belgien
Zweiter Wechsel auf Seiten der Kasachen. Yuriy Pertsukh kommt für Maxim Fedin.
69'
Kasachstan - Belgien
Batshuayi hat das 3:0 auf dem Fuß! Hazard steckt auf Mertens durch, der läuft links durch den Strafraum in Richtung Grundlinie und legt dann zurück ins Zentrum. Der Stürmer müsste eigentlich nur aus dem Rückraum ins leere Tor einschieben, rutscht aber aus und setzt die Kugel rechts neben den Pfosten. Bitter.
66'
Kasachstan - Belgien
Seit dem zweiten Treffer ist so gut wie gar nichts passiert. Der Distanzschuss von Mertens war die einzige erwähnenswerte Aktion.
61'
Kasachstan - Belgien
Erster Wechsel der Partie. Yan Vorogovskiy kommt für den angeschlagenen Gafurzhan Suyumbayev in die Partie.
60'
Kasachstan - Belgien
Netter Versuch von Dries Mertens. Der Belgier probiert es nach einem langen Pass von Hazard einfach mal aus der Distanz. Der Mann von Napoli hat dieses Mal aber kein Glück.
57'
Kasachstan - Belgien
Sergiy Maliy holt sich für ein Foul an Jan Vertonghen die nächste Gelbe Karte der Partie ab.
55'
Kasachstan - Belgien
Zwei Schüsse aufs Tor, zwei Tore. Die Effizienz der Belgier stimmt auf jeden Fall.
53'
Kasachstan - Belgien
Toooor! Kasachstan - BELGIEN 0:2. Man muss sich nur beschweren. Nach einem tollen Diagonalpass von Eden Hazard aus dem linken Halbfeld in die rechte Strafraumecke kommt Thomas Meunier an die Kugel, bleibt ganz cool und zieht aus der rechten Strafraumhälfte ab. Damit erhöhen die Belgier auf 2:0.
53'
Kasachstan - Belgien
Schleppender Beginn im zweiten Durchgang. Wir warten immer noch auf den ersten Torschuss.
49'
Kasachstan - Belgien
Wechsel gab es in der Pause übrigens keine. Wir sind Ihnen außerdem noch die Info schuldig, dass sich Michy Batshuayi und Georgiy Zhukov in der ersten Halbzeit bereits Gelbe Karten abgeholt haben.
46'
Kasachstan - Belgien
Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit in Astana.
 
Kasachstan - Belgien
Die Teams kehren zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken rollt hier die Kugel wieder.
 
Kasachstan - Belgien
Eine sehr dominante Vorstellung der Belgier bislang. Zwar sehen wir kein Offensivfeuerwerk, doch spielerisch haben die Kasachen keine Chance, einen Fuß in die Tür der Partie zu stellen. Belgien kombiniert nach Belieben durch die eigenen Reihen und konnte nach einer ruhigen Anfangsphase verdient in Führung gehen.
47'
Kasachstan - Belgien
Und jetzt ist die erste Halbzeit in dieser Partie vorbei. Belgien führt mit 1:0 in Kasachstan.
45'
Kasachstan - Belgien
Eine Minute gibt es oben drauf.
40'
Kasachstan - Belgien
Fünf Minuten noch bis zur Pause. Weiterhin wenige Aktionen. Der Treffer von Batshuayi ist auch weiterhin der einzige Torschuss der Partie.
35'
Kasachstan - Belgien
Den Gastgebern fehlt einfach die individuelle Qualität, um eigene Aktionen zu kreieren.
30'
Kasachstan - Belgien
Eine halbe Stunde ist gespielt und es gibt leider wirklich nicht viel zu berichten. Die Belgier halten die Kugel sicher in den eigenen Reihen und kontrollieren das Geschehen.
27'
Kasachstan - Belgien
Weiterhin über 60 Prozent Ballbesitz für die Belgier. Allerdings sind sie auch weiterhin erst bei einem Schuss aufs Tor. Der hat dafür aber gleich gesessen. Mal schauen, ob die Kasachen risikoreicher werden.
22'
Kasachstan - Belgien
Tooooor! Kasachstan - BELGIEN 0:1. Jetzt ist es passiert. Praet kommt von rechts in den Strafraum und spielt eine ausgezeichnete Flanke auf den langen Pfosten, wo Michy Batshuayi allein gelassen nur noch einschieben muss. Die Führung war ohnehin nur eine Frage der Zeit.
20'
Kasachstan - Belgien
Mertens sucht Batshuayi. Das hätte durchaus gefährlich werden können. Mertens steckt einen tollen Ball auf den bulligen Stürmer durch, doch der steht knapp im Abseits. Etwas besseres Timing und die Belgier hätten in Führung gehen können.
16'
Kasachstan - Belgien
Eine Viertelstunde ist gespielt und 68 Prozent Ballbesitz für Belgien sprechen für sich. Offensiv lassen die Belgier aber noch auf sich warten. Mal schauen, wann sie das erste Mal den Druck erhöhen.
13'
Kasachstan - Belgien
Wir warten übrigens immer noch auf den ersten Schuss aufs Tor der Partie. Vielleicht sehen wir jetzt mal eine gefährliche Aktion, denn die Belgier stehen zum Eckstoß bereit. Dries Mertens schlägt die Kugel von rechts in den Strafraum, findet aber keinen Abnehmer.
9'
Kasachstan - Belgien
Nach einem Zweikampf zwischen Eden Hazard und Aybol Abiken ist die Partie kurz unterbrochen. Der Kasache hat sich offenbar weh getan und braucht einen kurzen Moment, um wieder auf die Beine zu kommen. Nach kurzer Pause geht es aber weiter.
5'
Kasachstan - Belgien
Die Partie beginnt wie erwartet: Belgien hat das Geschehen unter Kontrolle und baut erstmal langsam das Spiel auf. Kasachstan ist gezwungen, aktiv zu werden und die Belgier lauern auf Konter. Bislang hat das schnelle Umschaltspiel der Gäste aber noch nicht gezündet. Das wird aber wohl nicht mehr lange dauern.
1'
Kasachstan - Belgien
Auf geht's! Die Kugel rollt und die Partie ist eröffnet.
 
Hymnen
Zeit für die Nationalhymnen. Nach den beiden Musikeinlagen geht es zum förmlichen Handschlag und zur Seitenwahl. Wenige Minuten noch bis zum Anpfiff.
 
Restliche Spiele
Da wir nach dem ersten Spiel etwas mehr als eine Stunde Zeit haben, werden wir uns die anderen Gruppen später noch in Ruhe anschauen. Jetzt richten wir den Fokus in die Astana Arena, wo in knapp zehn Minuten der Ball rollt.
 
Gruppe I
Schauen wir uns die Gruppe aber einmal komplett an. Belgien, Russland, Zypern, Kasachstan, Schottland und die Schießbude San Marino (0 Tore erzielt, 37 Gegentore). Ganz oben stehen die Belgier, die, wie eben schon erwähnt, bislang jedes Spiel gewinnen konnten. Russland dahinter hat nur eine Niederlage gegen Belgien auf dem Konto und folgerichtig 18 Zähler. Zypern (10 Punkte), Kasachstan (7) und Schottland (6) kämpfen derweil um die goldene Ananas und versuchen, Platz 3 in der Gruppe zu sichern. Für San Marino auf dem letzten Platz wäre es bereits ein Erfolg, überhaupt mal ein Tor zu erzielen.
 
Kasachstan - Belgien
Die Partie in Kasachstan dürfte eine klare Sache werden. Belgien ist die klare Nummer 1 der Gruppe und hat in sieben Spielen sieben Siege eingefahren. Dazu kommt die unglaublich starke Defensive der Belgier, die insgesamt erst ein Gegentor zugelassen hat. Kasachstan hingegen steht derzeit auf dem 4. Platz der Gruppe und hat sieben Zähler auf dem Konto. Durch die Dominanz der Belgier und Russen in der Gruppe, haben sie aber keinerlei Chance auf die Qualifikation.
 
Konferenz
Der lange Fußball-Sonntag beginnt mit einem Duell der Gruppe I. Kasachstan empfängt im Osten Europas Belgien. Später warten noch jeweils zwei Spiele in der Gruppe C, inklusive dem Spiel Estland gegen Deutschland, der Gruppe E, G und I. Hier verpassen Sie kein einziges Tor, also bleiben Sie dran und wir begleiten Sie gerne durch den EM-Quali-Tag.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikations-Spiele.
Neue Ereignisse