Europa League Live-Ticker FC Sevilla - Benfica Lissabon live (14.05.2014, Finale)

Fazio (12.)
Moreno (13.)
Coke (98.)
0:0 n.E.
beendet n.E.
FC Sevilla
Benfica Lissabon
Juventus Stadium Turin, 33.120 Zuschauer
Schiedsrichter: Felix Brych aus GER
Siqueira (30.)
Almeida (100.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Wir verabschieden uns an dieser Stelle in dem Moment, in dem Ivan Rakitic den Pokal in die Höhe reckt, für heute aus dem schönen Piemont und wünschen Ihnen noch eine gute Nacht! Auf Wiedersehen!
 
Das Quadruple ist für Benfica auf der anderen Seite nun nicht mehr möglich, der Guttmann-Fluch hält an, aber man kann die Saison mit dem Triple dennoch erfolgreich abschließen - vorausgesetzt, man gewinnt schon am Sonntag das Endspiel im Portugiesischen Pokal.
 
Der FC Sevilla feiert sein Märchen. Der Nachrücker in die Europa League holt nach Qualifikationrunde und mitunter sehr knappen Spielen auf dem Weg ins Finale den Titel. Die Spieler feiern auf dem Rasen, laufen Ehrenrunden und fiebern der Pokalübergabe entgegen.
120. Min.
Der Schlusspfiff vor der fünften Runde! Der FC Sevilla gewinnt das dritte Mal die Europa League und Benfica Lissabon verliert das achte Europapokal-Finale.
120. Min.
Sevilla gewinnt! Kevin Gameiro versenkt seinen Elfmeter!
120. Min.
Benfica hat noch Chancen, denn Luisao verwandelt sicher.
120. Min.
Sevilla jubelt, denn der Schuss von Coke ist zu hart für Oblak, der in die linke und damit richtige Ecke gesprungen war.
120. Min.
Benfica muss jetzt dran bleiben. Rodrigo scheitert mit einem schwachen Schuss an Beto.
120. Min.
Sevilla ist dran. Stephane Mbia hämmert das Leder in die Mitte und salutiert den Fans.
120. Min.
Benfica ist wieder am Zuge. Oscar Cardozo verzögert und Beto lenkt den Schuss links vorbei.
120. Min.
Sevilla mit Carlos Bacca, was ein wenig überrascht. Er haut die Kugel unter die Latte.
120. Min.
Benfica beginnt mit Lima und der Brasilianer verwandelt unten links.
120. Min.
Die Verlängerung bringt auch keine Entscheidung und so geht es ins Elfmeterschießen. 2007 hatte Sevilla sich im Finale so gegen Espanol Barcelona durchgesetzt.
120. Min.
Auf dem Boden liegen die Herren Bacca und Garay - die Betreuer sind auf den Rasen geeilt. Sevillas Stürmer bedeutet der Bank, dass er nicht weiterspielen kann.
120. Min.
Zwei Minuten gibt es jetzt noch auf die Nachspielzeit oben drauf. Sevilla kontert noch einmal mit Kevin Gameiro, doch der verstolpert den Ball.
119. Min.
Der letzte Wechsel bringt Stürmer Ivan Cavaleiro ins Spiel - er ersetzt Gaitan.
118. Min.
Unai Emery ist nicht zufrieden, laut rufend fordert er seine Spieler gestenreich auf, mehr nach vorne zu spielen. Es bleiben noch knapp drei Minuten.
116. Min.
Die ersten Wadenkrämpfe tauchen auf, so muss sich Carlos Bacca jetzt erst einmal den Fuß strecken lassen.
114. Min.
Der zweimalige Cupgewinner versucht es nun immer wieder mit langen Bällen, aber das bringt bislang nicht wirklich etwas Zielführendes ein.
112. Min.
Das sind gut 35 Meter zwischen Rakitic und dem Tor, aber der Ex-Schalker zieht seinen Freistoß direkt links auf das Gehäuse, wo Oblak vor Gameiro am Ball ist.
110. Min.
Der letzte Wechsel der Spanier, wo nun Diogo Figueiras für den angeschlagenen Vitolo kommt.
110. Min.
Das Netz zappelt! Allerdings hat der gerade eingewechselte Gameira das Leder nach Vorarbeit von Bacca nur rechts ans Außennetz geschossen.
107. Min.
Knapp dreißig Meter ist André Gomes vom Tor entfernt als er abzieht - deutlich fliegt die Kugel drüber, sehr deutlich.
106. Min.
Die Aktiven haben noch schnell einen Schluck getrunken und dann rollt der Ball auch schon wieder!
105. Min.
Auch die erste Hälfte der Verlängerung hat uns das erste Tor nicht gebracht. Gleich nach dem Seitenwechsel geht es schon weiter!
104. Min.
Kevin Gameiro kommt nun als letzter Joker bei Sevilla und ersetzt Marin, der kopfschüttelnd vom Rasen trabt.
102. Min.
Welch ein Sprint von Carlos Bacca, der sich den Ball im Laufduell mit Luisao über dire rechte Seite etwas weit vorlegt und die Kugel dann mit dem Außenrist links über das Gehäuse schießt. Das war knapp!
100. Min.
André Almeida
Und da zückt der Unparteiische gleich wieder den Karton - gegen André Almeida, der Pareja zu Fall gebracht hatte.
99. Min.
Mit Oscar Cardozo kommt nun ein frischer STüremr bei Benfica. Er ersetzt Siquera.
98. Min.
 Coke
Coke sieht nach Foul an Gaitan die Gelbe Karte, außerdem gibt es Freistoß, der ungefährlich bleibt.
96. Min.
Die Andalusier haben im Augenblick etwas mehr Ballbesitz, aber vorwiegend in der eigenen Hälfte und so hält sich die Spannung gerade ein wenig in Grenzen.
94. Min.
André Gomes und Stephane Mbia müssen beide nach einem Zusammenstoß behandelt werden, kehren aber nach kurzer Behandlung zurück auf den Platz.
92. Min.
Beide Trainer haben auch jetzt noch nicht wieder gewechselt, obwohl sie noch jeweils zwei Akteure bringen können.
91. Min.
Weiter geht es! Schiedsrichter Dr. Brych bittet zur Verlängerung!
90. Min.
Der Schlusspfiff ertönt. Wir bekommen nun also nach einer kurzen Pause noch eine halbe Stunde oben drauf.
90. Min.
Garay versucht es nach Ecke und Abpraller in Höhe des Elfmeterpunkts mit einem Seitfallzieher, aber der Ball geht drüber.
90. Min.
Sevilla haut den Ball nur noch hinten raus. Es gibt nun zwei Minuten Nachspielzeit oben drauf und wir können uns schon einmal einrichten auf die Verlängerung.
88. Min.
Die Portugiesen haben das Tempo nun deutlich angezogen, zeigen viel mehr Zug nach vorne, wollen die Entscheidung offenbar erzwingen.
86. Min.
Da hat Beto sich aber mal wieder verschätzt, segelt am linken Pfosten vorbei und kann von Glück sprechen, dass Garay das Spielgerät nicht mehr auf das Tor gedrückt bekommt.
85. Min.
Auf anderen anderen Seite semmelt Lima das Leder mit sehr viel Kraft auf das Tor und Beto kann die Kugel gerade noch über die Querlatte hinweg lenken.
83. Min.
Ivan Raktic und Carlos Bacca versuchen es zu zweit gegen fünf "Adler" - das ist dann doch eine ganze Spur zu zuversichtlich.
80. Min.
Immer wieder Fazio! Der Verteidiger steht auch dieses Mal im Wege als Rodrigo nach Ablage von Lima aus etwa 18 Metern abzieht.
78. Min.
Jetzt soll Marko Marin für Druck über den rechten Flügel sorgen und kommt ins Spiel für Reyes.
77. Min.
Etwa eine Viertelstunde ist hier noch zu spielen. Der Vollständigkeit halber sei das Procedere skizziert, welches folgt, wenn wir bis zum Abpfiff keinen Sieger haben. Zweimal eine Viertelstunde würde nachgespielt, haben dir da keinen Gewinner, geht es ins Elfmeterschießen.
75. Min.
Carrico und Mbia nehmen Nicolas Gaitan im Mittelfeld in die Zange - der folgende Freistoß aus über 35 Metern bleibt aber frei von nennenswerten Folgen.
72. Min.
Welch eine Chance für die "Adler", aber weder Maxi Pereira noch Lima bringen das Leder aus wenigen Metern auf das Tor.
70. Min.
In Blick in die Geschichte verrät uns übrigens, dass das bisher späteste erste Tor in einem Europa-League-Finale im letzten Jahr fiel - Fernando Torres traf in der 60. Minute für die Blues.
69. Min.
Reyes mit dem Einwurf von der linken Seite fast bis an den ersten Pfosten, aber Benfica kann das Spielgerät schnell vom eigenen Tor weg befördern.
66. Min.
Der UEFA-Pokal-Sieger von 2006 und 2007 im Moment das drückende Team, die beste Phase von Sevilla bislang. Immer wieder geht es zu auf das Tor von Oblak, der wieder zwischen den Pfosten steht.
64. Min.
Ein versuchter Fallrückzieher von Moreno nach Flanke von der linken Seite - der sehr offensiv spielende Außenverteidiger erwischt den Ball nicht.
61. Min.
Jan Oblak wälzt sich am Boden, der Keeper hält sich das Gesicht, aber Bacca, der nach einem Schuss von Reyes nachgesetzt hatte, hatte ihn gar nicht im Gesicht erwischt, wird nun mit Eis am rechten Knie behandelt.
59. Min.
Lissabon kontert mit Rodrigo, der halblinks nach vorne eilt, das Leder aber nicht mit besonders viel Nachdruck schießt und so kann Fazio zur Ecke klären.
57. Min.
Ein Fernschuss will auch Nicolas Gaitan in seinem 50. Europapokal-Spiel gelingen, aber der ist kaum gefährlicher als jener vor einem Moment auf der anderen Seite.
55. Min.
Und der nächste Schuss der "Sevillistas" - Fazio erobert den Ball hartnäckig im Mittelfeld, setzt Reyes in Szene und der zieht aus dem Lauf sofort aus etwa 30 Metern ab, aber Oblak steht goldrichtig.
53. Min.
Schneller Vorstoß von Sevilla, Rakitic steckt durch für Reyes, von hinten grätscht Luisao und der Spanier fällt nicht im Strafraum, kommt aber auch nicht mehr zum Schuss. Die Partie wird deutlich kurzweiliger, die beiden Chancen eben haben auf beiden Seiten Schwung gebracht.
52. Min.
Bei Sevilla laufen sich die ersten Reservisten warm - darunter auch der von Chelsea ausgeliehene Marko Marin.
50. Min.
Kernig von Luisao im Laufduell mit Bacca - der Brasilianer lässt den Kolumbianer aufllaufen. Da hätte man durchaus Freistoß an der Strafraumgrenze geben können.
48. Min.
Nicolas Pareja rettet zweimal für Beto. Einen Schuss von Lima kratzt er für seinen geschlagenen Keeper vor der Linie weg und dann bekommen die Andalusier die Kugel nicht aus dem Gefahrenbereich, als isz Pareja noch einmal gefragt als Rodrigo den Abschluss versucht.
47. Min.
Alles sauber von Garay rechts am eigenen Strafraum als er sich gegen Sevillas Bacca durchsetzt und damit die Hereingabe des Stürmers unterbindet.
46. Min.
Die Mannschaften kehren zurück auf den Platz. Es gibt keine Wechsel. Weiter geht es nun im Juventus Stadium!
 
Torlos ist es also in die Kabinen gegangen. Die Statistik ist mit dem Unentschieden sehr einverstanden. Benfica war bislang, und wir wurden nicht müde, das anzudeuten, dass Team, was mehr nach vorne machte und am Ende auch auf die besseren Chancen zurückblicken kann. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit!
45. Min.
Dr. Brych diskutiert nicht, er pfeift zur Pause. Wir melden uns gleich zurück mit dem zweiten Durchgang.
45. Min.
Es gibt Abstoß! Das hat Nicolas Gaitan aber anders gesehen und wünscht sich Elfmeter nachdem er im Laufduell mit Fazio vor dem Fünfer zu Fall gekommen war.
45. Min.
Stark von Beto, der zwei Schüsse binnen weniger Sekunden durch gute Reflexe abwehren kann. Zunächst ist der Keeper gegen Maxi Pereira zur Stelle, dann wehrt er den Versuch von Rodrigo ab.
44. Min.
Warum geht Lima da halblinks nicht durch? Von rechts kommt der Ball in die Mitte, am ersten Pfosten wird verpasst und Lima bleibt einfach stehen, obwohl Moreno und Beto das Leder noch gar nicht sicher hatten.
42. Min.
Benfica müht sich in der Offensive mehr, aber der letzte Torschuss der Sportsfreunde aus Lissabon stammt aus der 15. Minute.
40. Min.
Guter Angriff der "Adler" mit Rodrigo, dem Vitolo das Spielgerät rechts im Strafraum gerade noch vom Fuß spitzelt - die Chance wäre nicht klein gewesen.
39. Min.
Ivan Raktic macht sich gerade nicht sehr viele Freunde unter den Fans von Benfica, denn er bindet sich vor Ausführung eines Eckballs, der keine Gefahr bringen wird, den Schienbeinschützer wieder um.
36. Min.
Der portugisische Meister wieder mit einem Tick mehr Ballbesitz und das vor allem weit vor dem eigenen Sechzehner - Sevilla kontert nun und mit Reyes, der Moreno rechts schickt und der sucht per Schlenzer auf's lange Ecke den Abschluss, aber Jan Oblak hat die Kugel.
33. Min.
Zu hektisch der Vorstoß der "Sevillistas" - Bacca und Rakitic spielen schnell, aber auch ungenau und so läuft am Ende Reyes vergebens links vor dem Kasten in Position.
32. Min.
Der Spielfluss ist hier ein wenig abhanden gekommen, kleine Fouls im Mittelfeld sorgen immer wieder für Spielunterbrechungen.
30. Min.
Guilherme Siqueira
Guilherme Siqueira lässt Stephane Mbia auflaufen und holt sich den Karton ab.
29. Min.
Als wäre die Coachingzone vergleichbar mit einer Base im Baseball, versucht Sevillas Coach Emery mit einem Fuß noch auf der Umrandung zu stehen, während er neben der Zone stehend Anweisungen gibt.
27. Min.
Sevilla mit Ivan Raktic, der aus der zweiten Reihe einfach mal abzieht, aber schon vor dem Strafraum wird sein Schuss geblockt.
25. Min.
Miralem Sulejmani hat sich vorhin offensichtlich an der Schulter verletzt und geht jetzt aus dem Spiel. André Almeida ersetzt den Serben.
23. Min.
Rodrigo versucht sich nun durch die Mitte bis zum Strafraum durchzuarbeiten, aber Daniel Carrico spitzelt ihm das Spielgerät vom Fuß.
21. Min.
"Wir kennen Benfica und sein Potential", so Sevillas Coach Unai Emery und ergänzt, man habe gesehen, wie sie Juventus und Tottenham ausgeschaltet haben. In der Tat machen die "Adler" im Moment wieder den besseren Eindruck.
19. Min.
Der FC Sevilla versucht nun einmal, schnell vorzustoßen, aber das geht nicht schnell genug und so hat Benfica am eigenen Sechzehner schon die Doppelkette stehen.
17. Min.
Elegant sah es ja aus, wie Reyes das Leder mit der Hacke aus zentraler Position links in den Lauf des Kollegen hat spielen wollen, aber das Zuspiel war zu ungenau.
14. Min.
Unsicherheit von Beto nach dem folgenden Freistoß von der rechten Seite - der Keeper lässt den Ball prallen vor die Füße von Garay und der ist am linken Pfosten so überrascht, dass er nicht zum Schuss kommt.
13. Min.
Alberto Moreno
Und auch Alberto Moreno sieht Gelb - nach seiner rustikalen Grätsche gegen Sulejmani.
12. Min.
Federico Fazio
Federico Fazio muss nun aufpassen nach seiner Verwarnung - das ist für einen Innenverteidiger durchaus eine kleine Hypothek. Er hatte Foul gespielt.
11. Min.
Guilherme Siqueira musste eben einen Moment auf dem Platz behandelt werden, kehrt nun aber über den Umweg Seitenlinie zurück ins Spiel.
9. Min.
Mitterweile zeigt sich das Spiel doch recht ausgeglichen, in Sachen Ballbesitz befindet man sich auf Augenhöhe - nun aber wird ein Angriff der "Gastgeber" abgepfiffen, weil Bacca im Abseits stand.
7. Min.
Jetzt kommen aber die Spanier mit der ersten Ecke. Ivan Rakitic bringt das Leder von der rechten Fahne vor den ersten Pfosten, aber Federico Fazio springt mit dem Kopf voraus vorbei.
6. Min.
Ezequiel Garay zieht sich die erste Ermahnung zu vom Schiedsrichter nachdem er Carlos Bacca doch ganz rustikal abgeräumt hatte.
5. Min.
Benfica in den ersten Minuten das offensivere, das hartnäckigere Team während Sevilla erst einmal in diese Partie finden muss, wie es aussieht.
3. Min.
Da wird es das erste Mal brenzlig vor dem Tor von Beto, der jedoch Lima nach feinem Durchstecker von Gaitan links vor dem Kasten daran hindern kann, den Ball auf das Tor zu bringen.
1. Min.
Etwas überraschend bei der Aufstellung der Spanier, dass Alberto Moreno auf der Linksverteidigerposition den Vorzug erhalten hat vor Fernando Navarro.
1. Min.
Schiedsrichter Dr. Felix Brych aus München pfeift das Spiel in diesem Augenblick an. Unterstützt wird der erfahrene Referee durch seine Assistenten Mark Borsch und Stefan Lupp an den Linien. Die Torrichter sind die Herren Welz und Dankert.
 
Tänzer und Tänzerinnen stimmen die Zuschauer hier in Turin mit einer großen Choreografie auf den Einlauf der Mannschaften vor. Gleich geht es hier also los.
 
Richten wir den Blick wieder auf den heutigen Abend. Sowohl Sevilla als auch Benfica haben am Wochenende ihre Stammspieler in der Liga geschont und gaben die Punkte ab. Sevilla unterlag bei Getafe mit 0:1 und Benfica schenkte nach Gewinn von Meisterschaft und Ligapokal das Prestigeduell in Porto ab. Heute dürfen die Leistungsträger wieder mitwirken, was für Marko Marin bei den Spaniern wieder nur einen Platz auf der Bank - neben Piotr Trochowski - bedeutet.
 
Im Jahr 1962 gewann Benfica das zweite Mal den Europapokal der Landesmeister und seither konnten die Portugiesen keinen internationalen Titel mehr holen. Der damalige Erfolgstrainer Bela Guttmann verließ den Club im Streit und versprach, dass die "Adler" in Europa nichts mehr holen würden. Im letzten Jahr verlor man das Endspiel gegen den FC Chelsea, die sechs Finals zuvor hatten sie auch das Nachsehen.
 
Sevillas Weg ins Endspiel führte im Achtelfinale über den Lokalrivalen Betis und nach der 0:2-Heimpleite im Hinspiel sah schon alles nach dem Ende aus, aber im Rückspiel sicherte man nach Verlängerung und Elfmeterschießen das Weiterkommen. Auch im Halbfinale wurde es eng gegen Valencia, das nach einem 0:2 im Hinspiel noch in der Nachspielzeit eine Woche später mit 3:0 führte, dann aber in der 94. Minute das entscheidende Gegentor hat hinnehmen müssen.
 
Überraschungsfinalist trifft heute auf jene, die ihren Endspielfluch endlich überwinden wollen. Der FC Sevilla, der nur aufgrund von den Sperren gegen Malaga und Rayo Vallecano überhaupt in der Europa League hat starten dürfen, hat in den letzten Runden zumindest viel Glück gehabt. Benfica Lissabon, das im Halbfinale Juventus Turin vom Endspiel im eigenen Stadion ausgeschlossen hat, konnte seit über 50 Jahren kein Europapokal-Finale mehr gewinnen.
 
Herzlich willkommen in Turin zum Finale der Europa League zwischen dem FC Sevilla und Benfica Lissabon.