Weitere
Begegnungen
vor Beginn
 
 
Dinamo Zagreb
- : -
Viktoria Plzen
 
 
vor Beginn
 
90'
Dabbur
43'
Daka
29'
Daka
RB Salzburg
- : -
FC Brügge
 
84'

Wesley
Vossen
82'
Dennis
69'

Schrijvers
Openda
vor Beginn
 
 
SSC Neapel
- : -
FC Zürich
 
 
vor Beginn
 
88'
Rebic
80'
Haller
27'
Haller
Eintracht Frankfurt
- : -
Shakhtar Donezk
 
80'

Kovalenko
Kayode
66'

Butko
Bolbat
63'
Moraes
vor Beginn
 
 
FC Valencia
- : -
Celtic FC
 
 
vor Beginn
 
 
Zenit St. Petersburg
- : -
Fenerbahce SK
 
 
vor Beginn
 
 
FC Villarreal
- : -
Sporting CP
 
 
vor Beginn
 
 
FC Arsenal
- : -
BATE Borisov
 
 
vor Beginn
 
87'
Politano
80'
Perisic
18'
Ranocchia
Inter Mailand
- : -
SK Rapid Wien
 
75'

Bolingoli-Mbombo
Schobesberger
64'

Ivan
Müldür
64'

Knasmüllner
Schwab
vor Beginn
 
 
KRC Genk
- : -
Slavia Prag
 
 
vor Beginn
 
87'
Aranguiz
86'

Dragovic
Thelin
66'

Havertz
Baumgartlinger
Bayer Leverkusen
- : -
FK Krasnodar
 
93'
Stotskiy
84'
Suleymanov
81'
Pereyra
vor Beginn
 
 
FC Chelsea
- : -
Malmö FF
 
 
vor Beginn
 
 
Real Betis
- : -
Stade Rennes
 
 
vor Beginn
 
 
Dynamo Kiew
- : -
Olympiakos Piräus
 
 
vor Beginn
 
 
SL Benfica
- : -
Galatasaray SK
 
 
 
Weitere
Begegnungen
 
Das war die Live-Konferenz zum Spieltag in der Europa League. Vielen Dank an alle Mitleser, eine gute Nacht und bis zum nächsten Mal.
 
Schon morgen werden die Duelle für das Achtelfinale ausgelost, ab 13 Uhr geht es in Nyon los. Die nächste Runde wird dann am 7. und 14. März ausgespielt.
 
Hier sind die sieben Mannschaften, die sich in den Abendspielen einen Platz im Achtelfinale sicherten: Krasnodar (1:1 in Leverkusen), Benfica (0:0 gegen Galatasaray), Chelsea (3:0 gegen Malmö), Kiew (1:0 gegen Olympiakos), Slavia Prag (4:1 in Genk), Inter Mailand (4:0 gegen Rapid Wien), Stade Rennes (3:1 bei Betis Sevilla).
 
Ansonsten blieben die ganz großen Überraschungen aus, die favorisierten Teams setzten sich in der Regel durch. Zu den großen Gewinnern des Abends gehört Stade Rennes, das nach dem 3:3 zuhause bei Betis Sevilla mit 2:1 gewann. Der Achtelfinaleinzug ist der größte internationale Erfolg in der Vereinsgeschichte, das darf schon mal gefeiert werden. Ein Ausrufezeichen setzte auch Slavia Prag: Zuhause noch 0:0 gegen Genk, heute den Gegner in dessen Stadion mal eben mit 4:1 abgeschossen. Mit Arsenal, Chelsea und Neapel sicherten sich drei Favoriten auf den Titel ebenfalls relativ mühelos einen Platz unter den letzten 16.
 
So, ein langer Europa-League-Abend geht zu Ende. Und das aus deutscher Sicht mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Während Eintracht Frankfurt den internationalen Höhenflug mit einem 4:1 gegen Donezk fortsetzte und ins Achtelfinale einzog, muss sich Bayer Leverkusen nach dem 1:1 gegen Krasnodar aus dem Europapokal verabschieden.
90'
Kiew - Piräus
Aus! Mit dem Schlusspfiff in Kiew ist auch die letzte Partie des Abends beendet.
90'
Leverkusen - Krasnodar
Das Spiel ist zu Ende! Bayer Leverkusen trennt sich mit 1:1 von FK Krasnodar und verabschiedet sich damit aus der Europa League.
90'
Betis - Rennes
TOR! Betis - RENNES 1:3. Stade Rennes macht den Deckel drauf! Niang läuft bei einem Konter seinen Bewachern davon, schließt rechts im Sechzehner ab und trifft platziert ins linke Eck.
90'
Leverkusen - Krasnodar
Die Nachspielzeit läuft, drei Minuten bleiben Leverkusen noch. Die Werkself braucht noch einen Treffer zum Weiterkommen und wirft nochmal alles nach vorne...
87'
Inter - Rapid
TOR! INTER - Rapid 4:0. Der Joker darf auch nochmal. Nainggolan setzt Perisic mit einem Pass durch die Schnittstelle glänzend links im Strafraum ein und Perisic krönt seine starke Leistung mit einer Vorlage für Politano, der im Rückraum völlig freistehend zum 4:0 einschieben kann.
87'
Kiew - Piräus
Olympiakos läuft die Zeit davon. Die Griechen brauchen noch zwei Treffer, bleiben aber glücklos im Abschluss: Der eingewechselte Guerrero versucht es mit dem rechten Fuß aus der Strafraummitte, scheitert aber am Keeper.
87'
Leverkusen - Krasnodar
TOR! LEVERKUSEN - Krasnodar 1:1. Wahnsinn! Die schnelle Antwort von Bayer: Im Anschluss an eine kurz ausgeführte Ecke bringt Isaac Thelin den Ball flach in die Mitte. Die Russen bekommen die Kugel nicht weg. Charles Aranguiz schießt sofort mit dem rechten Fuß und trifft oben ins linke Eck.
85'
Benfica - Galatasaray
Tor für Gala! Nein, halt, auch diesmal zählt der Treffer nicht. Stürmer Diagne grätscht einen Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie, stand dabei aber im Abseits.
84'
Chelsea - Malmö
TOR! CHELSEA - Malmö 3:0. Da wird man in München aufhorchen: Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi kommt am rechten Strafraumeck an einen langen Ball von Willian, läuft ein paar Meter in die Mitte und zieht flach ab, im langen Eck schlägt es ein.
84'
Leverkusen - Krasnodar
TOR! Leverkusen - KRASNODAR 0:1. Schock für Bayer! Magomed-Shapi Suleymanov legt sich den Ball zum Freistoß in halbrechter Position zurecht. Der Weg zum Tor ist etwa 18 Meter weit. Mit dem linken Fuß zirkelt der Russe die Kugel über die Mauer unhaltbar ins rechte Eck. Da kann sich Lukas Hradecky noch so strecken, dieses Ding erwischt der Finne nicht.
80'
Inter - Rapid
TOR! INTER - Rapid 3:0. Traumtor von Perisic! Die Gäste sind zu weit aufgerückt und Candreva schickt Perisic mit einem Pass in den Lauf allein auf die Reise. Der Kroate geht mit Tempo auf Strebinger zu, umkurvt diesen und lupft das Leder dann ganz cool über Murg, der zurückgeeilt war und das Tor mit einer Grätsche verhindern wollte.
77'
Betis - Rennes
Betis läuft weiter dem 1:2-Rückstand hinterher, ein Treffer würde aber zum Weiterkommen reichen. Routinier Joaquin wird rechts im Sechzehner von Bartra bedient und schließt ab, sein Schuss kommt aber zu zentral und wird vom Schlussmann abgewehrt.
75'
Benfica - Galatasaray
Erste richtige Möglichkeit für nach wie vor harmlose Gäste: Henry Onyekuru setzt sich links im Strafraum durch und bringt den Ball aufs Tor, scheitert aber mit seinem Flachschuss am Keeper.
74'
Chelsea - Malmö
TOR! CHELSEA - Malmö 2:0. Toller Treffer! Den fälligen Freistoß streichelt Ross Barkley aus 17 Metern über die Mauer und unhaltbar in den linken Giebel.
73'
Chelsea - Malmö
Malmö ist ab jetzt in Unterzahl: Rasmus Bengtsson sieht für ein Foulspiel die zweite Gelbe Karte und muss vom Feld.
72'
Leverkusen - Krasnodar
Latte! Leverkusen kommt beinahe zur Führung. Nach einem flachen Steilpass von Jonathan Tah zieht Lucas Alario aus halbrechter Position sofort ab, sein abgefälschter Schuss landet am rechten Lattenkreuz und springt zurück ins Feld.
69'
Inter - Rapid
Perisic ist einfach nicht zu stoppen! Der Kroate zieht von links in die Mitte, täuscht den Schuss mit rechts an, lässt Potzmann dann aber mit einem simplen Haken stehen und sucht stattdessen aus spitzem Winkel den Abschluss mit links. Der Ball rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei.
68'
Genk - Slavia
TOR! Genk - SLAVIA 1:4. Jetzt werden die Belgier im eigenen Stadion abgeschossen! Weil es so schön war, kommt Skoda gleich nochmal zum Kopfball und lässt dem Keeper erneut keine Chance, diesmal nach einer Ecke von rechts.
64'
Kiew - Piräus
Piräus braucht mindestens noch zwei Tore zum Weiterkommen und kommt jetzt mal zu einem gefährlichen Abschluss. Georgios Masouras kommt links im Sechzehner zum Schuss und bringt den Ball flach aufs rechte Eck, scheitert aber am Schlussmann.
64'
Genk - Slavia
TOR! Genk - SLAVIA 1:3. Slavia zum Dritten! Stürmer Milan Skoda kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball, setzt ihn ins linke Eck und baut die Führung der stark aufspielenden Gäste weiter aus.
63'
Benfica - Galatasaray
Der Ball ist im Netz! Doch bevor Gala jubeln kann, ertönt der Pfiff des Schiedsrichters. N'Diaye erkämpft am gegnerischen Sechzehner den Ball und spitzelt ihn zu Belhanda, der steht aber klar im Abseits. Also spielt es am Ende keine Rolle, dass er den Ball flach im linken Eck versenkt.
60'
Inter - Rapid
Von den Gästen kommt weiterhin einfach zu wenig. Oder um es anders zu sagen: Inter ist schlichtweg zu stark für Rapid.
58'
Leverkusen - Krasnodar
Krasnodar zwingt Bayer immer wieder zu Fehlern. Das sorgt für Unsicherheit bei der Werkself, was zusätzlich zu Ungenauigkeiten im Passspiel führt. Entsprechend bekommen die Rheinländer einfach kein Tempo rein.
55'
Inter - Rapid
Inter nach wie vor dominant: Brozovic schlägt eine Ecke von rechts hoch an den zweiten Pfosten, Martinez kommt zum Kopfball und bringt den Ball aufs kurze Eck. Strebinger ist aber zur Stelle und hält den Ball fest.
55'
Chelsea - Malmö
TOR! CHELSEA - Malmö 1:0. Eben haben wir noch über fehlende Action gemeckert, schon werden wir von den Blues eines Besseren belehrt. Kante macht im Zentrum Tempo und spielt nach links zu Willian, der gibt scharf vor den Kasten, Giroud schließt ab. Sauber ausgespielt!
53'
Genk - Slavia
TOR! Genk - SLAVIA 1:2. Das hat sich angedeutet! Mit dem bereits elften Torschuss geht Slavia Prag in Führung. Ibrahim Benjanim Traore schließt aus kurzer Distanz erfolgreich ab, und jetzt stehen die Gäste bereits mit einem Bein im Achtelfinale. Genk braucht mindestens zwei Tore zum Weiterkommen.
51'
Chelsea - Malmö
Chelsea und Malmö bieten den Zuschauern an der Stamford Bridge nicht gerade einen Leckerbissen. Seit dem Wiederanpfiff gibt es gefühlt nur Fouls zu sehen, immer wieder ist das Spiel unterbrochen.
48'
Leverkusen - Krasnodar
Krasnodar macht es Bayer auch in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs schwer. Immer wieder gehen die Gäste früh drauf und lassen Leverkusen nicht zur Entfaltung kommen.
46'
Benfica - Galatasaray
Benfica mit einer frühen Chance nach dem Seitenwechsel: Joao Felix kommt nach einem Zuspiel von Seferovic zum Weitschuss, der geht aber recht deutlich über den Kasten von Muslera.
46'
Leverkusen - Krasnodar
Mit dem Wiederanpfiff in Leverkusen starten wir in die zweite Hälfte.
 
Noch ist in fast allen Partien alles drin, nur Inter sorgte mit der 2:0-Führung gegen Rapid bereits für klare Verhältnisse. Leverkusen hat wie schon im Hinspiel noch einige Probleme mit Krasnodar, nach dem 0:0 im ersten Duell geht es auch heute torlos in die Halbzeit. Die Werkself wird sich steigern müssen, um sich gegen den unbequemen Gegner durchzusetzen. Nach einer kurzen Pause geht es weiter.
45'
Und dann gehen wir in die Halbzeit - in allen sieben Partien ist der erste Durchgang abgepfiffen.
43'
Genk - Slavia
Die Gäste bleiben abschlussfreudig und geben den bereits achten Torschuss ab. Lukas Masopust versucht es mit dem linken Fuß rechts im Strafraum, aber der Ball geht links vorbei.
41'
Inter - Rapid
Das muss das 3:0 sein! Perisic zieht von links in die Mitte und schießt aus halblinker Position flach ins kurze Eck. Strebinger ist zur Stelle, lässt den Ball aber prallen. Candreva steht zum Abstauben bereit, vergibt aber kläglich. Der Ball geht aus rund fünf Metern weit über den Kasten.
41'
Betis - Rennes
TOR! BETIS - Rennes 1:2. Riesenjubel in Sevilla! Kurz vor der Pause kann Betis verkürzen. Canales wird auf links steil geschickt und flankt flach in die Mitte, Lo Celso steht frei und schiebt den Ball flach ins linke Eck.
38'
Leverkusen - Krasnodar
In Leverkusen steht noch die doppelte Null. Brandl will das ändern und schießt zentral aus knapp 18 Metern mit dem rechten Fuß. Doch genau in seiner Schussbahn steht Kai Havertz nicht nur im Weg, sondern auch noch im Abseits.
35'
Benfica - Galatasaray
Die Gäste haben noch immer etwas mehr Ballbesitz, wissen aber nichts damit anzufangen. Das Team von Fatih Terim hat noch keinen einzigen Torschuss abgegeben.
33'
Chelsea - Malmö
Chelsea bestimmt das Geschehen und hat rund 65 Prozent Ballbesitz, bleibt im letzten Drittel aber noch ungefährlich. Die beste Chance hatten nach wie vor die Gäste durch Rosenberg in der 13. Minute.
32'
Kiew - Piräus
TOR! KIEW - Piräus 1:0. Kiew geht in Front und wäre nach dem 2:2 im Hinspiel mit diesem Ergebnis weiter. Torschütze ist Fran Sol, der nach einer Hereingabe von links am ersten Pfosten richtigsteht und das Leder am Keeper vorbei ins Netz spitzelt.
30'
Betis - Rennes
Betis - RENNES 0:2. Betis völlig von der Rolle! Rennes baut die Führung aus: Sarr kommt rechts im Sechzehner an den Ball und zieht flach ab, sein Schuss wird zum Pass und landet am zweiten Pfosten bei Ben Arfa, der ihn grätschend ins leere Tor befördert.
30'
Genk - Slavia
Die Gäste wären mit dem aktuellen Zwischenstand von 1:1 weiter, bleiben aber die gefährlichere Mannschaft: Alex Kral setzt sich im Sechzehner durch und will abziehen, sein Versuch wird aber gerade noch geblockt.
26'
Kiew - Piräus
Zähe Geschichte da in Kiew bisher. Bislang gab es nur einen einzigen Torschuss in der Partie, und den setzte Ahmed Hassan für die Gäste aus der Distanz daneben. Und das ist nun auch schon wieder zwanzig Minuten her. Den Hausherren wird es recht sein, die haben im Hinspiel schließlich ein 2:2 in Piräus geholt.
25'
Leverkusen - Krasnodar
Allmählich erlangen die Rheinländer die Oberhand, haben zuletzt wieder deutlich mehr vom Spiel. Die Russen hingegen schnaufen erst einmal durch, beteiligen sich nicht mehr so aktiv am Geschehen wie in der Anfangsviertelstunde.
23'
Genk - Slavia
TOR! Genk - SLAVIA 1:1. Ausgleich! Vladimir Coufal trifft per Kopf aus der Strafraummitte unten links und sorgt dafür, dass das aktuelle Ergebnis den Gästen zum Weiterkommen reichen würde.
23'
Inter - Rapid
Beinahe der Anschlusstreffer! Ranocchia will einen Pass auf Ivan wegschlagen, doch die Kugel rutscht ihm über den Spann und der Ball landet im Lauf von Pavlovic. Der Stürmer zielt aus spitzem Winkel knapp vorbei.
22'
Betis - Rennes
TOR! Betis - RENNES 0:1. Rennes mit dem ganz wichtigen Auswärtstreffer! Bensebaini kommt nach einer Ecke von links frei vor dem Tor zum Kopfball und nickt das Leder ins rechte Eck. Nach dem 3:3 im Hinspiel liegt der Vorteil nun auf Seiten der Gäste.
18'
Inter - Rapid
TOR! INTER - Rapid 2:0. Inter baut die Führung aus. Hofmann kann eine Hereingabe nicht richtig klären. Der Befreiungsschlag landet an der Strafraumgrenze bei Ranocchia, der die Kugel aus rund 17 Metern in bester Stürmermanier mit rechts direkt nimmt und mit dem Volleyschuss ins rechte Eck trifft. Strebinger macht sich lang, kommt aber nicht mehr an die Kugel.
16'
Benfica - Galatasaray
Gala muss ein 1:2 aus dem Hinspiel aufholen und hat etwas mehr Ballbesitz, Torchancen sind bis jetzt aber Mangelware, und das auf beiden Seiten. Beide Teams brachten noch keinen Schuss aufs Tor.
13'
Chelsea - Malmö
Malmö beginnt mutig beim Favoriten und kommt zum bereits vierten Abschluss: Markus Rosenberg fackelt zentral in der Box nicht lange, zielt aber knapp rechts am Gehäuse vorbei.
12'
Leverkusen - Krasnodar
Nach einem Fehler von Uros Spajic sucht Leon Bailey in halblinker Position sofort den Abschluss. Der stramme Linksschuss zischt allenfalls einen knappen halben Meter am langen Eck vorbei. Beste Chance bisher für Bayer.
11'
Inter - Rapid
TOR! INTER - Rapid 1:0. Inter geht in Führung! Perisic marschiert über den linken Flügel bis zur Grundlinie und spielt scharf in den Fünfmeterraum. Candrevas Schuss aus kurzer Distanz wird noch vor der Linie geblockt, doch der heranstürmende Vecino setzt nach und trifft aus halbrechter Position aus sieben Metern ins lange Eck.
10'
Genk - Slavia
TOR! GENK - Slavia 1:0. Der erste Treffer fällt in Genk! Und zwar für die Gastgeber: Slavia-Torwart Kolac macht einen Ausflug aus dem Sechzehner, um einen Ball zu klären, lässt ihn sich dann aber von Leandro Trossard viel zu einfach abnehmen. Der behält den Überblick und schiebt die Kugel aus großer Distanz ins verlassene Tor. Nach dem 0:0 im Hinspiel dauert es im Rückspiel also nur zehn Minuten bis zum ersten Tor.
8'
Betis - Rennes
Nach dem wilden 3:3 im Hinspiel geht es heute eher gemächlich zwischen Betis und Rennes los. Die Anfangsminuten sind ausgeglichen, immer wieder ist das Spiel wegen kleinerer Fouls unterbrochen.
5'
Inter - Rapid
Nach einer Ecke von rechts, die zunächst geklärt werden kann, bleibt Wien in Ballbesitz. Von der anderen Seite flankt Bolingoli-Mbombo erneut in den Sechzehner und Knasmüllner kommt zum Kopfball. Die Kugel fliegt aber deutlich über die Latte.
4'
Genk - Slavia
Der erste Abschluss gehört den Gästen: Milan Skoda kommt zentral vor dem Kasten zum Kopfball, den setzt er aber über das Gehäuse.
3'
Leverkusen - Krasnodar
Zum Auftakt ergreifen die Gastgeber die Kontrolle und wollen gleich zeigen, wer Herr im Hause ist. Noch aber fehlen die zielstrebigen Aktionen.
1'
Leverkusen - Krasnodar
Und los! Mit dem Anpfiff in Leverkusen läuten wir den zweiten Teil der Konferenz ein.
 
Und hier nochmal ein Überblick über alle ab 21 Uhr anstehenden Partien inklusive Hinspiel-Ergebnis: Leverkusen-Krasnodar (0:0), Benfica-Galatasaray (2:1), Kiew-Piräus (2:2), Betis-Rennes (3:3), Chelsea-Malmö (2:1), Genk-Slavia Prag (0:0), Inter-Rapid (1:0).
 
So, jetzt gibt es nur ein paar Minuten zum Verschnaufen, dann geht es auch schon weiter. Es stehen schließlich noch sieben Partien an, die um 21 Uhr angepfiffen werden. Gleich geht es also weiter.
 
Neben der Eintracht können sich folgende sieben Teams über das Achtelfinal-Ticket freuen: FC Arsenal (3:0 gegen BATE Borisov), Dinamo Zagreb (3:0 gegen Viktoria Pilsen), SSC Neapel (2:0 gegen FC Zürich), RB Salzburg (4:0 gegen Club Brügge), FC Valencia (1:0 gegen Celtic Glasgow), FC Villarreal (1:1 gegen Sporting Lissabon) und Zenit St. Petersburg (3:1 gegen Fenerbahce).
90'
Frankfurt - Donezk
Schlusspfiff! Eintracht Frankfurt schlägt Shakhtar Donezk mit 4:1 und zieht damit souverän ins Achtelfinale ein. Glückwunsch! Auch die sieben restlichen Partien sind abgepfiffen.
90'
Salzburg - Brügge
TOR! SALZBURG - Brügge 4:0. Dabbur mit dem Schlusspunkt. Salzburgs Torjäger vollendet einen Konter in der Nachspielzeit, bleibt vor Torhüter Horvath seelenruhig und schiebt den Ball überlegt aus rund neun Metern rechts ins lange Eck zum 4:0 für die Gastgeber.
90'
Villarreal - Sporting
In allen acht Partien läuft die Nachspielzeit, und so gut wie in allen Spielen steht die Entscheidung bereits fest. Spannend bleibt es aber zwischen Villarreal und Sporting Lissabon, wo die Gäste bei einem Treffer in der Nachspielzeit zum 2:1 weiterkommen würden.
88'
Frankfurt - Donezk
TOR! FRANKFURT - Donezk 4:1. Ausnahmezustand in Frankfurt! Der Höhenflug der Eintracht geht weiter: Rebic kommt nach einem Ballgewinn über halbrechts bis vor den Sechzehner, zieht mit links ab und setzt die Kugel platziert flach ins rechte Eck.
86'
Zagreb - Pilsen
Läuft heute einfach nicht für Viktoria Pilsen: In der Schlussphase holt sich Verteidiger David Limbersky für wiederholtes Foulspiel noch die Gelb-Rote Karte ab, man wird sich also in Unterzahl aus dem Wettbewerb verabschieden.
83'
Salzburg - Brügge
Die Gäste versuchen zwar nach wie vor den Anschlusstreffer zu erzielen, um dann mit einem weiteren Tor vielleicht noch weiterzukommen. Abgesehen von viel Ballbesitz fehlen den Belgiern jedoch am Strafraum die zündende Idee oder der präzisen Abschluss.
80'
Villarreal - Sporting
TOR! VILLARREAL - Sporting 1:1. Verlängerung ist abgesagt! Pablo Fornals wird vom eingewechselten Ekambi bedient, kommt zentral im Sechzehner zum Abschluss und trifft halbhoch ins rechte Eck. Jetzt liegt der Vorteil wieder bei den Gastgebern, Sporting braucht noch einen Treffer zum Weiterkommen.
80'
Frankfurt - Donezk
TOR! FRANKFURT - Donezk 3:1. Sebastien Haller beruhigt mit einem Treffer nach einem schnellen Konter die Nerven aller Eintrachtler. Ndicka fängt den Ball im eigenen Strafraum bei einem Angriff der Gäste ab, spielt dann schnell und direkt nach vorne ins Mittelfeld auf Kostic. Der passt weiter nach links zum mitgelaufenen Haller, der frei vor Pyatov cool bleibt und aus zwölf Metern einschiebt.
78'
Villarreal - Sporting
Aktuell haben wir ein Spiel, das in die Verlängerung gehen würde, nämlich zwischen Villarreal und Sporting. Die Gäste liegen weiter mit 1:0 vorne. Das will Santi Cazorla ändern, der Villarreal-Kapitän jagt seinen Weitschuss aber über den Kasten.
76'
Zenit - Fenerbahce
TOR! ZENIT - Fenerbahce 3:1. Sardar Azmoun wird zum Fener-Schreck! Nach einem Assist und dem 2:0 legt Zenits Stürmer noch das 3:1 nach und bringt damit den Vorteil zurück auf Seiten der Gastgeber. Jetzt sind es die Türken, die noch einen Treffer erzielen müssen, sonst sind sie draußen.
75'
Neapel - Zürich
TOR! NEAPEL - Zürich 2:0. Neapel baut die Führung aus: Mertens spielt einen schönen Diagonalpass in die Schnittstelle, genau in den Lauf von Adam Ounas, der schiebt den Ball souverän am Keeper vorbei ins kurze Eck.
74'
Salzburg - Brügge
Fast das 4:0! Der zweimalige Torschütze Daka schießt aus gut elf Metern von halbrechts im Strafraum nur wenige Zentimeter rechts unten am Tor vorbei.
73'
Zagreb - Pilsen
TOR! ZAGREB - Pilsen 3:0. Das war's dann wohl für die Gäste! Bruno Petkovic schließt einen Konter für Zagreb ab und setzt das Leder unter die Latte. Jetzt bräuchte Pilsen zwei Treffer fürs Weiterkommen.
71'
Frankfurt - Donezk
Glück für die Eintracht! Donezk drückt jetzt aufs Gas und kommt dem Ausgleich nahe, scheitert aber am Aluminium. Marlos nimmt aus etwa 25 Metern Maß und trifft mit einem platzierten Linksschuss den Querbalken.
70'
Valencia - Celtic
TOR! VALENCIA - Celtic 1:0. Valencia macht den Sack zu! Der eingewechselte Gameiro spitzelt den Ball nach guter Kopfball-Ablage von Wass über die Linie und sorgt dafür, dass Celtic nur noch ein mittelgroßes Fußball-Wunder helfen würde.
67'
Valencia - Celtic
Nur noch in einem Spiel geht es torlos weiter, und zwar zwischen Villarreal und Celtic. Und das ist schlecht für die Gäste, denn die laufen einem 0:2 aus dem Hinspiel hinterher. In Unterzahl tun sie sich umso schwerer. Im zweiten Durchgang gab es bis auf einen Kopfball von Kristoffer Ajer, der über das Tor ging, keinen Abschluss von den Schotten.
64'
Frankfurt - Donezk
TOR! Frankfurt - DONEZK 2:1. Aus dem Nichts kommen die Gäste zum Anschlusstreffer und machen es wieder spannend! Marlos bringt den Ball aus dem Zentrum links in den Strafraum, wo Ismaily einläuft. Er erreicht die Kugel, legt sie dann zurück von der Torauslinie auf Moraes. Der drückt aus sechs Metern ab. Der Ball rutscht dann unter Keeper Trapp hindurch über die Linie.
62'
Zagreb - Pilsen
Pilsen braucht ein Tor, um in die Verlängerung zu kommen, doch die Gäste enttäuschen in der Offensive bislang. Immerhin gelingt jetzt der erste Abschluss der zweiten Hälfte: Milan Petrzela zieht aus der Ferne ab, setzt die Kugel aber links neben den Kasten.
60'
Arsenal - Borisov
TOR! ARSENAL - Borisov 3:0. Arsenal mit der Vorentscheidung! Nach einer Ecke von rechts sieht BATE-Keeper Scherbitski nicht gut aus, sodass Sokratis ins leere Tor einköpfen kann.
57'
Zenit - Fenerbahce
Zenit ist gefordert, tut sich im Moment aber schwer. Fener hat etwas mehr vom Ball und schafft es, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten. Beide Teams brachten seit der Pause noch keinen Ball auf das gegnerische Tor.
54'
Frankfurt - Donezk
Es sieht nicht danach aus, als würde Frankfurt in dieser Partie noch einmal in Schwierigkeiten geraten. Die Hütter-Schützlinge bestimmen das Tempo im Spiel mit viel Ballbesitz, stehen zudem hinten lückenlos und gehen weiter aggressiv in die Zweikämpfe.
51'
Salzburg - Brügge
Vanaken zieht von halblinks am Strafraum aus rund 20 Metern ab. Der Schuss wird zum Querschläger und es geht mit einem Einwurf für Salzburg weiter.
50'
Villarreal - Sporting
Zweiter Platzverweis des Abends: Sporting-Verteidiger Jefferson sieht zum zweiten Mal den gelben Karton und muss mit Gelb-Rot vom Platz.
49'
Arsenal - Borisov
Trotz aller spielerischer Dominanz von Arsenal nicht zu vergessen: BATE braucht nur ein Tor zum Weiterkommen. Und gerade gab es eine gute Chance. Ball pariert. Maksim Skavysh kommt am Fünfmeterraum frei zum Abschluss, scheitert mit seinem Flachschuss aber an Petr Cech.
48'
Frankfurt - Donezk
Gute Freistoßposition für Frankfurt nach einem Foulspiel an Haller unmittelbar an der Strafraumgrenze. Gacinovic führt aus, setzt den Ball aber in die Mauer.
48'
Neapel - Zürich
Viel wird für den FC Zürich bei drei Treffern Rückstand nicht mehr zu holen sein, trotzdem gehört der erste Abschluss nach dem Seitenwechsel den Gästen: Salim Khelifi versucht es mit dem linken Fuß aus der Strafraummitte, doch der Ball geht knapp links vorbei.
46'
Neapel - Zürich
Weiter geht's! In Neapel rollt der Ball bereits wieder, die restlichen Partien ziehen gleich nach.
 
Und damit geht es in die Pause - in allen acht Partien ist die erste Halbzeit abgepfiffen. Gleich geht es weiter.
45'
Villarreal - Sporting
TOR! Villarreal - SPORTING 0:1. Das war noch nicht alles! In der Nachspielzeit schlägt auch noch Sporting Lissabon zu und geht in Führung. Bruno Fernandes schließt einen Konter platziert rechts unten im Tor ab und gleicht somit das 0:1 aus dem Hinspiel aus.
43'
Zenit - Fenerbahce
TOR! Zenit - FENERBAHCE 2:1. Kurz vor der Halbzeit geht es Schlag auf Schlag! Fenerbahce erzielt den wichtigen Auswärtstreffer und wäre somit beim aktuellen Stand eine Runde weiter. Zu verdanken ist das Mehmet Topal, der einen schönen Weitschuss links oben einschweißt.
43'
Salzburg - Brügge
TOR! SALZBURG - Brügge 3:0. Wieder Daka! Der sambische Stürmer wird von Schlager am Strafraum ideal bedient und Daka behält halbrechts vor dem Tor von Horvath die Ruhe, schiebt den Ball aus gut sieben Metern aus der Drehung überlegt und flach ins linke untere Eck zum 3:0 für Salzburg.
43'
Neapel - Zürich
TOR! NEAPEL - Zürich 1:0. Toller Treffer! Adam Ounas dribbelt sich im Zentrum bis zum Sechzehner, dann lupft er den Ball überragend über die Abwehr, genau zum freien Simone Verdi. Der nimmt den Ball ebenfalls sehenswert direkt und schiebt ihn mit der rechten Innenseite ins lange Eck.
39'
Arsenal - Borisov
TOR! ARSENAL - Borisov 2:0. Auch die Gunners bauen die Führung kurz vor der Pause aus: Nach einer Ecke von links tankt sich Shkodran Mustafi vor dem Kasten durch und köpft ins linke Eck.
37'
Zenit - Fenerbahce
TOR! ZENIT - Fenerbahce 2:0. Zenit jubelt über das 2:0! Der agile Sardar Azmoun setzt sich nach einer Flanke von rechts in der Mitte durch und köpft den Ball als Aufsetzer ins rechte Eck.
37'
Valencia - Celtic
Der erste Platzverweis des Abends: BVB-Leihgabe Jeremy Toljan sieht nach einem Foulspiel seine zweite Gelbe Karte innerhalb von elf Minuten und muss mit Gelb-Rot vom Feld.
34'
Arsenal - Borisov
Arsenal bestimmt das Spiel nach wie vor klar und feuert den bereits zehnten Torschuss ab: Stephan Lichtsteiner versucht es aus der Distanz, zielt aber deutlich über den Kasten.
33'
Zagreb - Pilsen
Pilsen wäre beim aktuellen Ergebnis draußen und agiert seit dem Gegentreffer deshalb offensiver. Insgesamt ist das Spiel im Moment aber sehr zerfahren, die letzten Minuten waren vor allem geprägt von Fouls auf beiden Seiten.
33'
Zagreb - Pilsen
TOR! ZAGREB - Pilsen 2:0. Zagreb baut die Führung nach einem Standard aus: Izet Hajrovic bringt einen Freistoß von rechts an den ersten Pfosten. Dort kommt Emir Dilaver an den Ball und verlängert ihn gekonnt mit dem Hinterkopf ins lange Eck.
29'
Salzburg - Brügge
TOR! SALZBURG - Brügge 2:0. Daka macht's! Nach tollem Doppelpass mit Pongracic kommt Daka rechts vor dem Tor zum Abschluss und schiebt den Ball an Torhüter Horvath vorbei ins kurze Eck zum 2:0 für die Salzburger.
29'
Zenit - Fenerbahce
Seit der frühen Führung für Zenit ist das Spiel ziemlich ausgeglichen, jetzt kommen die Hausherren aber zu einer weiteren Chance: Sardar Azmoun kommt rechts am Fünfmeterraum zum Abschluss, scheitert aber an Keeper Tekin.
27'
Frankfurt - Donezk
TOR! FRANKFURT - Donezk 2:0. Wahnsinn! Die Eintracht baut auf 2:0 aus und stößt das Tor ins Achtelfinale noch weiter auf. Sebastien Haller lässt sich die Chance vom Punkt nicht nehmen. Mit rechts schießt er den Ball aus elf Metern links unten ins Eck. Wieder ist Keeper Pyatov geschlagen.
26'
Frankfurt - Donezk
Elfmeter für Frankfurt! Mykola Matviyenko spielt den Ball, der von Rode kam, im Strafraum mit dem linken Arm. Er sieht Gelb.
23'
Neapel - Zürich
Chance für Neapel: Lorenzo Insigne kommt links im Sechzehner an den Ball und zieht ab, setzt den Schuss aber knapp links neben den Kasten.
23'
Frankfurt - Donezk
TOR! FRANKFURT - Donezk 1:0. Riesenjubel in Frankfurt: Ein Pass auf die rechte Seite kommt zu da Costa. Der bringt den Ball flach von außen in den Rückraum des Strafraums. Luka Jovic steht etwa auf Höhe des Elfmeterpunkts und drischt die Kugel mit rechts vorbei am chancenlosen Pyatov in die Maschen.
23'
Villarreal - Sporting
Ganz anders Villarreal: Die Hausherren spielen trotz Hinspiel-Sieg offensiv und bestimmen das Spiel, von Sporting muss mehr kommen, wenn das 0:1 wettgemacht werden soll.
20'
Valencia - Celtic
Mit dem 2:0 aus dem Hinspiel im Rücken agiert Valencia im Rückspiel vorsichtig und geht kaum Risiko. Die Gastgeber stehen tief und überlassen Celtic das Feld, die können seit der Chance in den Anfangsminuten aber kaum gefährlich werden.
17'
Salzburg - Brügge
TOR! SALZBURG - Brügge 1:0. Nach einem weiten Pass aus der eigenen Hälfte kommt Junuzovic links am Strafraum an den Ball. Über Umwege landet die Kugel bei Schlager. Das Salzburger Eigengewächs schießt aus gut 20 Metern genau rechts halbhoch ins Eck zum 1:0 für die Gastgeber.
15'
Zagreb - Pilsen
TOR! ZAGREB - Pilsen 1:0. Da ist die umgehende Antwort auf den letzten Eintrag! Mit der ersten Chance geht Zagreb in Führung. Die Gäste verlieren vorne den Ball und werden bestraft: Bruno Petkovic bedient Mislav Orsic mit der Hacke, der steht zentral im Sechzehner und trifft hoch ins linke Eck.
13'
Zagreb - Pilsen
Die Hausherren übernehmen die Kontrolle, um den Rückstand aus dem Hinspiel auszugleichen, können sich aber noch keine Torchancen erspielen. Bis auf einen geblockten Schussversuch von Dani Olmo sprang bislang nichts für Zagreb heraus.
11'
Salzburg - Brügge
Dabbur verschießt! Der Salzburger Stürmer tritt zum Strafstoß an, platziert diesen ganz schlecht, flach ins halbrechte Eck, Torhüter Horvath errät das und pariert den Strafstoß des Israelis.
10'
Salzburg - Brügge
Elfmeter für Salzburg! Daka stürmt auf der linken Seite des Strafraumes nach einem weiten Pass in Richtung Tor, Horvath stoppt den Stürmer regelwidrig und bringt ihn zu Fall.
7'
Frankfurt - Donezk
Gemächlicher Beginn in Frankfurt. Die Eintracht beginnt mit viel Ballbesitz, findet gegen gut stehende Gäste aber kaum Räume.
4'
Arsenal - Borisov
TOR! ARSENAL - Borisov 1:0. Arsenal geht ebenfalls früh in Front und egalisiert das Ergebnis aus dem Hinspiel! Aubameyang legt auf rechts den Turbo ein und bringt den Ball scharf in die Mitte, Zakhar Volkov lenkt das Leder unglücklich ins eigene Netz.
4'
Valencia - Celtic
Erste gute Chance für Celtic: Ball pariert. Jonny Hayes versucht es mit dem linken Fuß links im Sechzehner, bringt den Ball aber zu zentral auf den Kasten und scheitert am Keeper.
4'
Zenit - Fenerbahce
TOR! ZENIT - Fenerbahce 1:0. Das ging fix! Zenit geht früh in Führung und gleicht den Rückstand aus dem Hinspiel aus. Torschütze Magomed Ozdoev lässt die Gastgeber früh jubeln und schockt die Gäste aus der Türkei.
1'
Los geht's! Mit dem Anpfiff in Frankfurt ist die Konferenz eröffnet.
 
Das sind die ersten acht Partien des Abends, die Sie ab 18.55 Uhr in der Konferenz live mitverfolgen können, mit dem jeweiligen Hinspiel-Ergebnis: Frankfurt-Donezk (2:2), Arsenal-Borisov (0:1), Zagreb-Pilsen (1:2), Neapel-Zürich (3:1), Salzburg-Brügge (1:2), Valencia-Celtic (2:0), Villarreal-Sporting (1:0), Zenit-Fenerbahce (0:1).
 
Bei den Spielen ab 21 Uhr geht es denkbar knapp zu. Vier Hinspiele endeten unentschieden, die drei anderen jeweils nur mit einem Tor Unterschied. Die Teams, die mit einem Vorteil ins Rückspiel gehen, sind Benfica (gewann 2:1 bei Galatasaray), Chelsea (2:1 in Malmö), und Inter (1:0 in Wien). Diese drei Teams gehen also favorisiert ins Rückspiel, zumal sie das Hinspiel jeweils auswärts gewinnen konnten.
 
Leverkusen - Krasnodar
Ab 21 Uhr trifft mit Bayer Leverkusen der zweite deutsche Vertreter auf FK Krasnodar. Im Hinspiel hatte die Werkself einige Schwierigkeiten mit dem Tabellenzweiten der russischen Liga und musste sich mit einem 0:0 begnügen. Nun soll der Rückenwind von vier Siegen in Folge in der Bundesliga für den Einzug in die nächste Runde sorgen, bevor am Wochenende dann das Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund ansteht. Verzichten muss Trainer Peter Bosz dabei auf Kapitän Lars Bender und Karim Bellarabi, die beide mit Muskelproblemen ausfallen.
 
Ab 18.55 Uhr geht unter anderem auch mit dem FC Arsenal einer der großen Favoriten des Wettbewerbs ins Rennen. Die Gunners haben gegen BATE Borisov noch viel Arbeit vor sich und müssen einen 0:1-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen. Mithelfen soll dabei Mesut Özil, der heute wieder mal eine Chance von Unai Emery bekommt und in der Startelf steht.
 
Frankfurt - Donezk
Frankfurt ist im Europa-League-Fieber! Das Stadion ist für das Rückspiel gegen Shakhtar Donezk mit 48.000 Zuschauern natürlich restlos ausverkauft. Laut Vorstand Axel Hellmann hätte die Eintracht locker 80.000 Tickets verkaufen können. Die Ausgangslage ist auch nicht die Schlechteste, schließlich holte das Team von Adi Hütter im Hinspiel ein 2:2. Doch die Gäste bringen viel Europapokal-Erfahrung mit und sind ein starker Gegner.
 
Weiter geht es heute mit acht Partien ab 18.55 Uhr, bevor sieben weitere Begegnungen ab 21 Uhr anstehen. Spannung dürften alle Spiele bieten, denn nur zwei Teams gehen mit mehr als einem Treffer Vorsprung ins Rückspiel: Valencia (gewann das Hinspiel bei Celtic mit 2:0) und Neapel (3:1 in Zürich).
 
In der Europa League geht es in die heiße Phase! Und wir sind live dabei. Heute Abend stehen insgesamt 15 Rückspiele an, in denen die Tickets für die nächste Runde vergeben werden. Ein Teilnehmer steht schon fest: Der FC Sevilla schlug Lazio Rom gestern mit 2:0 und zog als erste Mannschaft ins Achtelfinale ein.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz der Rückspiele der Europa-League-Zwischenrunde.
Neue Ereignisse