Europa League Live-Ticker Mönchengladbach - FK Sarajevo live (28.08.2014, Qualifikation Play-Offs Rückspiel)

28.08.2014
 
Hahn (20., Raffael)
Xhaka (24., Hrgota)
Hrgota (34., Johnson)
Hrgota (67., Raffael)
Hazard (74., 11m, Herrmann)
Hrgota (82., Xhaka)
Hazard (90., )
Jantschke (31.)
7:0
beendet
Mönchengladbach
FK Sarajevo
Stadion im Borussia-Park, 44.152 Zuschauer
Schiedsrichter: Vladislav Bezborodov aus RUS
Dupovac (73.)
Berberovic (74.)
Tatomirovic (89.)
Tatomirovic (90.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Für heute danken wir für Ihr Interesse an diesem Live-Ticker. Und wir freuen uns, wenn Sie demnächst wieder bei uns reinklicken. Dafür ein Hinweis: Morgen geht es in der Bundesliga mit Spieltag zwei weiter - die Partie Augsburg gegen Dortmund wird um 20.30 Uhr angepfiffen! Bis dahin, tschüß - und noch einen schönen Restabend.
 
Die Gruppenphase der Europa League wird morgen, am Freitag ausgelost. Dann werden der Borussia drei Gegner zugelost. Die Spiele der Gruppenphase beginnen am 18. September ... und das Endspiel ist terminiert für den 27. Mai kommenden Jahres in Warschau. Aber bis dahin ist es natürlich ein weiter Weg ...
 
Das Spiel heute dürfte der Favre-Elf viel Selbstvertrauen geben für den weiteren Verlauf der Saison. Schon am Sonntag geht es in der Bundesliga weiter - mit dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg. Für Sarajevo steht in der Liga erst am 13. September die nächste Partie an, wenn es zu Hause gegen NK Travnik geht.
 
Mit dem 3:2 im Hinspiel hatten sich die Gladbacher bereits eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel heute erspielt. Und im Borussia-Park war es dann nur in den ersten 20 Minuten eine Partie auf Augenhöhe. Hahn, Xhaka und Hrgota machten schon vor der Pause alles klar, die zweiten 45 Minuten waren dann noch das Sahnehäubchen, das allen Gladbach-Fans und -Freunden richtig gut geschmeckt haben dürfte.
90. Min.
Schluss, aus, vorbei. Borussia Mönchengladbach gewinnt 7:0 gegen FK Sarajevo und steht in der Gruppenphase der Europa League.
90. Min.
Und um bei meinem Kinobeispiel zu bleiben: Wer zu früh aus dem Saal läuft, der verpasst ab und an noch einen kleinen Bonus am Schluss. In diesem Fall ist es ein direkt verwandelter Freistoß mit rechts über die Mauer hinweg in den linken Winkel von Thorgan HAZARD.
7:0
90. Min.
Thorgan Hazard
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 7:0 - Torschütze: Thorgan HAZARD
90. Min.
Ivan Tatomirovic
Oh, und nur Sekunden später foult Tatomirovic knapp zehn Meter vor dem Strafraum in zentraler Position Herrmann - und sieht Gelb-Rot.
89. Min.
Ivan Tatomirovic
Für ein Foul sieht Innenverteidiger Tatomirovic noch die Gelbe Karte.
88. Min.
Gladbach lässt den Ball laufen, sucht aber das siebte Tor nicht wirklich zielstrebig. Ein bisschen ist es so, als läuft der Abspann im Kino: Die Zuschauer ziehen die Jacken an, sammeln den Müll unter ihren Sitzplätzen ein, rücken den Schal zurecht - und freuen sich schon auf die nächste Vorstellung!
85. Min.
Die spannendste Frage an dieser Stelle ist wohl: Übersteht Sarajevo die verbleibenden fünf Minuten ohne weiteren Gegentreffer?
82. Min.
Aller guten Dinge sind drei - auf jeden Fall für Branimir HRGOTA! Der Schwede fackelt an der Strafraumgrenze erneut nicht lange, als er rechts von Xhaka angespielt wird. Mit links schickt er die Kugel ins linke Eck, wo Bandovic dieses Mal dann auch nichts mehr ausrichten kann. Das halbe Dutzend ist voll.
6:0
82. Min.
Branimir Hrgota
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 6:0 - Torschütze: Branimir HRGOTA
80. Min.
Um ein Haar das 6:0: Patrick Herrmann ist nach einem tollen Zuspiel aus dem Mittelfeld von Dahoud rechts frei, läuft aus spitzem Winkel aufs Tor der Gäste zu. Seinen Abschluss aber aufs lange Eck wehrt Bandovic zur Ecke ab - wäre der Keeper der Gäste nicht in guter Form heute, dann könnte das Ergebnis auch zweistellig ausfallen ...
75. Min.
Mit Faris Handzic kommt jetzt auch bei den Bosniern der letzte von drei Einwechselspielern zum Einsatz. Für ihn geht Okic vom Feld, der vorne zwei, drei gute Szenen hatte.
74. Min.
Dzemal Berberovic
Berberovic bekommt noch Gelb wegen Meckerns. Er ist mit der Elfer-Entscheidung nicht einverstanden.
74. Min.
Kurz und schmerzlos: Der erst vor vier Minuten eingewechselte Thorgan HAZARD schnappt sich den Ball, vollendet trocken mit rechts ins linke Eck - auch da ist Torhüter Bandovic chancenlos. Der Keeper der Gäste trotz fünf Gegentoren der beste in seinem Team.
5:0
74. Min.
Thorgan Hazard
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 5:0 - Torschütze: Thorgan HAZARD (Foulelfmeter)
73. Min.
Amer Dupovac
Dupovac holt Herrmann im Strafraum von den Beinen. Gelb für den Abwehrspieler - und Elfmeter für Gladbach.
70. Min.
Eine weitere Torbeteiligung wird für Raffael dann heute nicht mehr dazu kommen: Der Brasilianer geht vom Feld, für ihn kommt - auch diesen Wechsel kennen wir aus dem Hinspiel - Thorgan Hazard in die Partie.
67. Min.
Heute klappt alles bei der Borussia, naja, fast alles: In diesem Fall ein gefühlvoller Lupfer-Pass in den Strafraum von rechts in den Strafraum in den Lauf von Branimir HRGOTA. Der Schwede nimmt den Ball mit links an, schließt dann in einer runden Aktion gleich mit rechts ab ins linke Eck. Doppelpack - das kann der Angreifer ja in dieser Saison richtig gut. Nach Pokal und Hinspiel in Sarajevo ist dies schon sein dritter ...
4:0
67. Min.
Branimir Hrgota
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 4:0 - Torschütze: Branimir HRGOTA
66. Min.
Erste Chance für Gladbach im zweiten Abschnitt: Hrgota versucht es mit links von der Strafraumkante, aber den Schuss wehrt Bandovic zur Ecke ab. Und der Standard bleibt dann einzig eine Randnotiz in der Statistik dieses Spiels.
64. Min.
Wechsel Nummer zwei beim Bundesligisten: Wie im Hinspiel kommt Patrick Herrmann wieder von der Bank zum Einsatz. Heute ersetzt er Andre Hahn, den Schützen des 1:0 aus der 20. Minute.
61. Min.
Freistoß für Hrgota nach einem Foul von Okic. Der Ball liegt zentral etwa 15 Meter vor der Strafraumgrenze. Xhaka schießt dann den Freistoß flach - genau in die Mauer hinein.
59. Min.
Auf dem Feld passiert wenig Spannendes: Gladbach mit der Spiel- und Ballkontrolle. Sarajevo weiß angesichts des Spielstands natürlich um das aussichtslose Unterfangen, hier noch die Wende herbeiführen zu können. Und so fehlt den Aktionen der Gäste auch der nötige Biss.
55. Min.
Wechsel bei der Borussia: Mahmoud Dahoud kommt für Welmeister Kramer ins Team. Der erste frische Mann bei den Gastgebern heute Abend - und das erste Pflichtspiel für den 18-jährigen Mittelfeldspieler im Team der Gladbacher.
53. Min.
Radovac und Xhaka rutschen im Mittelfeld ineinander, aber beide Spieler können wohl weiter machen. Die größeren Schmerzen in diesem Zweikampf zieht sich - so sieht es jedenfalls aus - der Gladbacher zu, der sich das rechte Schienbein hält.
52. Min.
Bilbija foult Raffael, der nach Gladbachs Ballgewinn am eigenen Strafraum den Konter einleiten will. Der Einwechselspieler der Gäste kommt für das taktische Foul aber ohne Verwarnung davon.
49. Min.
Gladbach kann eigentlich so weiterspielen wie bereits nach dem 2:0 in der 24. Minute: sich etwas zurückziehen, und dann versuchen, durch schnelles Umschalten Überzahl an des Gegners Strafraum herzustellen. Das Einzige, das besser laufen muss: hinten kompakter stehen, enger an den Angreifern der Gäste dran sein.
46. Min.
Die Gäste wechseln zweimal: Rados Protic und Nemanja Bilbija sind neu dabei, für sie sind Verteidiger Puzigaca und überraschend auch Spielmacher Stojcev in der Kabine geblieben.
46. Min.
Die zweiten 45 Minuten dürfen gerne so unterhaltsam verlaufen, wie die ersten. Der Ball jedenfalls rollt wieder.
 
Die Partie ist eine klare Angelegenheit für den Bundesligisten. Eine Viertelstunde lang passierte fast gar nichts, tasteten sich beide Mannschaften ab. Dann kam Duljevic zu einer ersten guten Chance für Sarajevo, die Sommer im Tor der Borussia aber vereitelte. Es war dies der Wachmacher für die Favre-Elf, die dann innerhalb von vier Minuten durch Hahn und Xhaka auf 2:0 stellte, in der 34. Minute mit dem 3:0 durch Hrgota alles klar machte. In der zweiten Halbzeit dürfen die Borussen - mit Konzentration natürlich - schaulaufen, dreimal wechseln und Kräfte sparen für das Ligaspiel am kommenden Sonntag in Freiburg.
45. Min.
Pause im Borussia-Park. Mönchengladbach führt mit 3:0 gegen FK Sarajevo - und steht damit so gut wie sicher in der Gruppenphase der Europa League.
45. Min.
Duljevic bleibt nach einem Zusammenstoß mit Xhaka am Boden liegen, kann aber dann doch ohne Behandlung der Team-Mediziner weitermachen nach kurzer Unterbrechung. Die Nachspielzeit läuft schon.
44. Min.
Auf der anderen Seite fast das 4:0, als Hrgota von der Strafraumgrenze mit rechts abzieht. Bandovic steht Sommer in der Torhüterleistung aber in Nichts nach, pariert den strammen Schuss zur Ecke. Die bringt nichts ein.
42. Min.
Das war Großchance Nummer drei für Sarajevo: Von rechts kommt der Ball nach schneller Kombination durch zu Okic an den Elfmeterpunkt. Der Flügelspieler zieht mit rechts direkt ab, aber Yann Sommer hat etwas gegen ein Gegentor: Der Gladbach-Keeper fliegt ins bedrohte linke Eck, faustet den Ball dort mit einem starken Reflex raus.
40. Min.
Fünf Minuten sind es noch bis zur Pause, und es scheint ganz so, als wären die Bosnier ganz froh, dass Gladbach es im Moment ein bisschen ruhiger angehen lässt im Vorwärtsspiel. Mit einem 0:3 zur Pause sind die Gäste auch gut bedient - und das, obwohl sie selbst ja auch zwei gute Chancen durch Duljevicund Stojcev hatten.
38. Min.
Nach dem Treffer zum 3:0 ist klar, dass es heute keine Verlängerung mehr geben kann in Mönchengladbach. Zusammengerechnet mit dem Ergebnis aus dem Hinspiel führt die Borussia jetzt 6:2 - Sarajevo benötigt also im Moment vier (!) Tore, um das Ding noch zu drehen.
37. Min.
Ein Rarität heute: Gladbach lässt eine Chance liegen: Raffael ist links frei vor Bandovic, schießt aber aus zwei, drei Metern Entfernung den herausstürzenden Keeper von FK Sarajevo nur an, statt an ihm vorbei zu schlenzen.
34. Min.
Gladbach kann gleich in den Energiespar-Modus umschalten, denn mit dem 3:0 ist nun doch wirklich endgültig alles klar, oder? Ballgewinn im Mittelfeld durch Raffael, dann der schnell Pass mit viel Übersicht auf die linke Seite zum durchstartenden Fabian Johnson. Der Neuzugang hat Platz, zieht mit Ball am Fuß in den Strafraum, nimmt den Kopf hoch, sieht Branimir HRGOTA - und spielt den Pass rechts rüber. Für HRGOTA ist es dann ein Leichtes, aus fünf Metern die Kugel über die Linie zu befördern mit rechts.
3:0
34. Min.
Branimir Hrgota
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 3:0 - Torschütze: Branimir HRGOTA
31. Min.
Tony Jantschke
Tony Jantschke muss sich in den verbleibenden 60 Minuten in den Zweikämpfen etwas zurückhalten. Er wird nach einem taktischen Foul an dem durchstartenden Velkoski im Mittelfeld verwarnt.
28. Min.
Das war knapp: Stojcev schlenzt den Ball vom rechten Strafraumeck in Richtung linker Torwinkel - in dieser Szene lässt die Abwehr der Gladbacher die nötige Entschlossenheit im Zweikampf vermissen. Sommer kann dem Ball nur noch hinterher schauen, und der Torhüter ist wie der Rest seines Teams froh, dass sich die Kugel nur aufs Tornetz senkt und nicht hinein.
27. Min.
Raffael trifft im Zweikampf Tatomirovic mit dem Fuß am Kopf. Der Gladbacher kommt um eine Verwarnung drumherum, der Innenverteidiger der Gäste kann nach kurzem Durchschütteln weiterspielen.
24. Min.
Wenn dieses Spiel nicht entschieden ist nach 25 Minuten - welches denn dann? Granit XHAKA wird 30 Meter vor dem Tor auf der halblinken Seite von Hrgota angespielt - und von der Defensive der Gäste nicht angegriffen. Ein böser Fehler! Denn der Schweizer packt den Hammer aus, zieht wuchtig mit links ab und trifft den Ball perfekt. Er saust mit leichtem Effet in den linken Winkel.
2:0
24. Min.
Granit Xhaka
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 2:0 - Torschütze: Granit XHAKA
23. Min.
Fast das 2:0, als Hrgota aus der Distanz abschließt, aber dieses Mal ist Bandovic da: Mit der Hand faustet er den Ball aus dem linken Winkel. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
20. Min.
Das ist das Beste, das man machen kann, wenn der Gegner stark wird: selber treffen! So macht es auch die Borussia: Raffael schiebt den Ball von der rechten Seite in die Mitte in die Zone vor der Strafraumgrenze. Dort hat Andre HAHN viel Platz, schießt aus gut 20 Metern flach mit rechts. Der Ball saust durch die Beine von Innenverteidiger Dupvac genau ins linke untere Eck. Keine Chance für Bandovic im Tor von FK.
1:0
20. Min.
André Hahn
Tor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FK Sarajevo 1:0 - Torschütze: Andre HAHN
19. Min.
Die bislang größte Chance des Spiels vereitelt Yann Sommer: Sarajevos Duljevic spaziert über rechts in den Strafraum, lässt mit einem Haken Jantschke ins Leere laufen und hat dann aus neun Metern freie Schussbahn. Doch Gladbachs Torhüter bleibt stehen, macht sich breit und blockt den genau auf ihn zufliegenden Ball mit dem Körper ab.
18. Min.
Die vom Trainer geforderte hohe Konzentration ist auf jeden Fall da: Bei der Borussia sind alle zehn Feldspieler sehr lauffreudig, das Verschieben klappt gut. Lediglich im Passspiel sind noch ein paar Ungenauigkeiten da.
16. Min.
Sarajevo wird ein bisschen mutiger, verschiebt seine Reihen weiter nach vorne. So wird der Druck auf die Abwehr der Gladbacher etwas erhöht, aber zugleich dürften sich so auch Räume für Konter der Gladbacher auftun, wenn die Gäste den Ball verlieren - und die Favre-Elf dann schnell umschalten kann.
15. Min.
Hahn und Kramer werden bei den Borussen gesucht und häufig angespielt, das Spiel der Gladbacher verlagert sich meistens nach rechts. Johnson und Xhaka haben da auf dem linken Flügel weniger Anteile. Alles in allem hat der Bundesligist in dieser Phase der Partie alles unter Kontrolle.
13. Min.
Jetzt kommen auch die Hausherren mal im Angriff durch: Hahn bedient den rechts in den Strafraum startenden Kramer, der den Ball von der Torauslinie noch nach innen schaufelt. Doch da ist dann Bandovic Endstation, der Keeper fängt die Kugel ab.
12. Min.
Der Abschlag von FK-Keeper Bandovic ist ganz lang, fliegt als Aufsetzer bis an die Strafraumgrenze der Gastgeber. Dort hat Sommer aber aufgepasst, schlägt den Ball vor dem heranstürmenden Velkoski mit dem rechten Fuß weg.
9. Min.
Cimirot verliert den Ball im Aufbau etwa 20 Meter vor dem eigenen Strafraum, aber Raffael kann daraus kein Kapital schlagen: Der Stürmer der Borussia dribbelt sich fest, bevor er in den Sechzehner eindringen kann.
8. Min.
Die erste Schusschance der Partie nutzt FK-Flügelspieler Okic, doch der Ball fliegt bei seinem Abschluss aus 18 Metern genau in die fangbereiten Arme von Gladbachs Schlussmann Yann Sommer.
7. Min.
Gladbach versucht Stojcev aus dem Spiel zu nehmen, greift den Spielmacher der Bosnier mit gleich zwei Leuten an. Das scheint mir das richtige Mittel zu sein angesichts seiner guten Leistung im Hinspiel, als er ständiger Unruheherd am Gladbacher Strafraum gewesen war,
5. Min.
Längere Ballpassagen im Mittelfeld in diesen ersten Minuten, die Attacken sowohl der Gladbacher als auch der Bosnier auf die jeweils ballführenden Spieler halten sich in Grenzen.
2. Min.
Noch einmal kurz zur Erinnerung: Sarajevo ist zunächst einmal gefordert, Gladbach kann abwarten. Eine 0:1- oder 1:2-Niederlage oder ein Unentschieden kann sich die Borussia leisten, würde dann - wegen der mehr erzielten Auswärtstore - trotzdem die Gruppenphase erreichen. Mal sehen, wie die Gäste mit dieser Ausgangslage umgehen. Nach bedingungsloser Offensive sieht es bisher nicht aus ...
1. Min.
Gladbach stößt an, das Spiel läuft.
 
Der Schiedsrichter der Partie kommt aus Russland, er heißt Vladislav Bezborodov und ist 41 Jahre alt. Ein paar Minuten noch, dann pfeift er um 20.45 Uhr das Spiel an.
 
Bei den Gästen gibt es im Vergleich zum Hinspiel eine Änderung: Haris Duljevic beginnt - auf dem rechten Flügel - für Bilbija. Der Angreifer war vor einer Woche blass geblieben. Die im 4-2-3-1 antretende Mannschaft aus Sarajevo muss offensiv agieren, vorne soll Velkoski für die nötige Durchschlagskraft sorgen. Er war es, der beim 2:3 beide FK-Treffer vorbereitet hatte. Puzigaca traf nach Yann Sommers Fehler bei einem Freistoß per Kopf zum zwischenzeitlichen 1:1, Duljevic hatte schon kurz nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit zum 2:2 getroffen.
 
Herzlich willkommen zurück in der Startelf: Borussen-Trainer Lucien Favre schickt zum ersten Mal in dieser Saison Christoph Kramer von Beginn an ins Spiel. Für ihn muss im defensiven Mittelfeld Nordtveit weichen. Im Vergleich zum Spiel gegen den VfB am vergangenen Sonntag ist zudem Traore aus der ersten Elf rotiert. Für ihn beginnt auf dem linken Flügel Gladbachs "Allzweckwaffe" Fabian Johnson - der Neuzugang aus Hoffenheim hatte im Hinspiel in Sarajevo noch hinten rechts begonnen.
 
Genau wie Elf vom Niederrhein spielte auch Sarajevo am vergangenen Woche in der heimischen Liga 1:1: Gladbachs Weltmeister Christoph Kramer verhinderte mit seinem Ausgleichstreffer kurz vor Spielende eine Auftaktniederlage in die neue Bundesliga-Saison. Entsprechend groß waren Jubel und Erleichterung im Borussia-Park. Die Bosnier spielten bei Mladost Velika Obarska Unentschieden. Der schon gegen Gladbach im Hinspiel überragende Spielmacher von FK Sarajevo traf nach 1:0-Führung der Gastgeber bereits in der 23. Minute zum Endstand. In der Tabelle belegt FK Platz zehn mit fünf Punkten, hat aber - anders als z.B. Tabellenführer Mostar mit bereits fünf Partien - erst drei Spiele absolviert.
 
Doch volle Konzentration gegen den Club aus Bosnien-Herzegowina ist unbedingt angesagt: Sarajevo hat in den zwei zurückliegenden Qualifikationsrunden für die Europa-League-Play-offs jeweils nach einer knappen Heimniederlage auswärts mit zwei Treffern Differenz gewonnen. So setzte sich die Mannschaft noch gegen den norwegischen Verein Haugesund FK und Atromitos FC aus Griechenland durch.
 
Pflichtspiel Nummer vier steht an für die Borussia in dieser noch jungen Spielzeit. Und eins steht fest: Geht auch diese Partie nicht verloren, dann stehen die Gladbacher in der Gruppenphase. Schließlich wurde vor Wochenfrist das Hinspiel in Sarajevo dank eines Doppelpacks von Branimir Hrgota und dem frühen Führungstreffer von Andre Hahn mit 3:2 gewonnen. Ein Unentschieden reicht also heute, um im geplanten Saison-Fahrplan zu bleiben.
 
Herzlich willkommen zum Rückspiel der Europa-League-Qualifikation zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FK Sarajevo.