bedeckt München 24°

Formel 1 Live-Ticker Grand Prix von Kanada, Qualifying

Verfolgen Sie den Grand Prix von Kanada live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix von Kanada | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Hamilton
Mercedes
1:12.812 
 
Rosberg
Mercedes
1:12.874 
 
Vettel
Ferrari
1:12.990 
 
Ricciardo
Red Bull
1:13.166 
 
Verstappen
Red Bull
1:13.414 
 
Räikkönen
Ferrari
1:13.579 
 
Bottas
Williams
1:13.670 
 
Massa
Williams
1:13.769 
 
Hülkenberg
Force India
1:13.952 
 
10 
Alonso
McLaren
1:14.338 
 
11 
Perez
Force India
OUT 
 
12 
Button
McLaren
OUT 
 
13 
Kwjat
Toro Rosso
OUT 
 
14 
Gutierrez
Haas F1
OUT 
 
15 
Grosjean
Haas F1
OUT 
 
16 
Sainz
Toro Rosso
OUT 
 
17 
Palmer
Renault
OUT 
 
18 
Wehrlein
Manor
OUT 
 
19 
Ericsson
Sauber
OUT 
 
20 
Nasr
Sauber
OUT 
 
21 
Haryanto
Manor
OUT 
 
22 
Magnussen
Renault
OUT 
 
 
Wetter: Wolken (15°/79%)
Strecke: Trocken (18°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Nico Rosberg
GER
385
2
Lewis Hamilton
GBR
380
3
Daniel Ricciardo
AUS
256
4
Sebastian Vettel
GER
212
5
Max Verstappen
NED
204
6
Kimi Räikkönen
FIN
186
7
Sergio Perez
MEX
101
8
Valtteri Bottas
FIN
85
9
Nico Hülkenberg
GER
72
10
Fernando Alonso
ESP
54
11
Felipe Massa
BRA
53
12
Carlos Sainz
ESP
46
13
Romain Grosjean
FRA
29
14
Daniil Kwjat
RUS
25
15
Jenson Button
GBR
21
16
Kevin Magnussen
DEN
7
17
Felipe Nasr
BRA
2
18
Jolyon Palmer
GBR
1
19
Pascal Wehrlein
GER
1
20
Stoffel Vandoorne
BEL
1
Letzte Aktualisierung: 08:35:58
Ende
Heute ein paar Tropfen Regen entgegen der Prognose im Abschlusstraining, wie wird es morgen aussehen? Das weiß keiner, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei originellen 50 Prozent. Was wir wissen, das Rennen beginnt um 20:00 Uhr. Für heute darf ich mich für Ihr geneigtes Interesse bedanken und noch einen schönen Abend wünschen.
Fazit
Pole Position Nummer 53 für Lewis Hamilton und somit beste Voraussetzungen für seinen fünften Sieg in Montreal. Rosberg hat mit Startplatz 2 zumindest die bestmögliche Ausgangslage für 18 Punkte morgen. Williams enttäuscht mit P7 für Bottas und P8 für Massa, da ist der angestrebte Podiumsplatz in weiter Ferne. Punkte im Visier haben aus der fünften Startreihe Hülkenberg und Alonso.
Ende Q3
Das war ja jetzt sehr unspektakulär. Rosberg kann Hamilton nicht herausfordern und bei Vettel reichen auch die Updates nicht, um Rosberg den zweiten Platz in der ersten Startreihe streitig zu machen. Räikkönen muss sich hinter den beiden Red Bull anstellen, hier krallte sich Ricciardo in letzter Sekunden noch Verstappen.
12/12 Min.
Rosberg patzt im schon in Sektor 1 und kann Hamilton nicht angreifen. Aber Platz 2 wird er behalten.
11/12 Min.
Vettel unter 1:13! Damit ist er an Verstappen vorbei, aber noch eine gute Zehntel weg von Rosberg.
10/12 Min.
Mal sehen, ob das Ding auf der Stecke entschieden wird oder ein weiterer Unfall für ein jähes Ende sorgt.
9/12 Min.
So, jetzt 1:13,6 für den Finnen, das ist P6. Indes sind auch alle anderen wieder unterwegs.
8/12 Min.
Keine relevanten Zeiten der beiden Nachzügler. Bei Massa reicht es immerhin für P7 hinter dem Teamkollegen. Räikkönen hat eine Runde länger die Reifen aufgewärmt.
7/12 Min.
Räikkönen hingegen legt jetzt erst los. Wunderbar, dann wird uns nicht langweilig. Auch Massa schickt sich an, die erste Zeit zu setzen.
6/12 Min.
Verstappen und Vettel folgen mit Respektabstand von über einer halben Sekunde. Und jetzt geht es zurück in die Boxen.
5/12 Min.
Das hat den Reifen nicht geschadet, denn der Brite legt eine 1:12,8 vor. Rosberg ist nah dran, aber sechs Hundertstel fehlen dann doch.
3/12 Min.
Das ist Vettel. Erst einmal werden die Reifen auf Temperatur gebracht, Hamilton hat dabei aber die Schikane abgeschnitten.
1/12 Min.
Hamilton und Ricciardo legen direkt los. Aber ich sehe auch schon einen Roten.
Start Q3
So, dann klären wir mal die Frage nach der Pole. Mit Hamilton gibt es einen klaren Favoriten, mit Rosberg und Vettel zwei Herausforderer. Zwölf Minuten plus eine angefangene Runde, dann wissen wir mehr.
 
Hülkenberg und Alonso sind also die schwarzen Pferde in Q3, ausgeschieden sind hingegen Perez, Button, Kwjat, Gutierrez und Grosjean. Schon wieder Top 10 für Alonso, diesen jungen Nachwuchsfahrer bei einem nicht ganz so konkurrenzfähigen Team müssen wir in Zukunft unbedingt weiter beachten.
Ende Q2
Drama! Perez verbessert sich wieder, aber auch Alonso. Button verhaut die Haarnadel und schafft es nicht. Und im allerletzten Moment wirft Hülkenberg seinen Teamkollegen Perez doch noch raus.
15/15 Min.
Viel Platz auf der Strecke, denn alle Topleute schauen sich den Kampf um Rang 10 aus der Box an.
14/15 Min.
Bei Kwjat gehen sich sogar zwei fliegende Runden aus, seine erste ist mit 1:14,5 gerade mal gut genug, um Perez unten den Strich zu prügeln. Der hat aber wie alle anderen auch noch eine Antwortmöglichkeit.
13/15 Min.
Und das muss jetzt geschehen, denn die Uhr erlaubt nur mehr eine Einrollrunde und dann den entscheidenden Flyer.
11/15 Min.
Aktuell hält diesen Sergio Perez mit 1:14,5 hauchdünn vor Button und Alonso. Neben McLaren müssen sich auch Kwjat, Grosjean und Gutierrez verbessern.
10/15 Min.
Auch Ricciardo und Räikkönen haben ihre Pflicht erfüllt, Vettel und Verstappen werden dies sicher auch tun. Somit blicken wir jetzt auf Platz 10.
9/15 Min.
Hamilton und Rosberg haben ihre Tickets für Q3 definitiv fix. 1:13,1 für den Briten und auch für den Deutschen.
7/15 Min.
Die beiden Williams sind sehr flott unterwegs. 1:14,1 für Massa und 1:14,2 für Bottas, das könnte durchaus schon für das Finale reichen.
5/15 Min.
So, es kann weitergehen. Und es hat inzwischen nicht zu regnen begonnen, das hätte die Sache natürlich noch weiter aufgepeppt.
4/15 Min.
Alles richtig gemacht haben McLaren und Williams, denn sie haben sich einen Stint gespart. Allerdings ist das kein großer Vorteil, es herrscht ja keinerlei Mangel an den populären ultraweichen Reifen.
4/15 Min.
Damit kennen wir schon mal einen Ausscheider, Startplatz 16 für Carlos Sainz, auch wenn er mit 1:21,9 schon eine Zeit zu Buche stehen hat.
4/15 Min.
Denn das gibt nicht Gelb, sondern glatt Rot. Die Uhr wird bei 11:52 angehalten.
4/15 Min.
Carlos Sainz knallt in die Mauer der Champions und kommt kurz hinter der Ziellinie zum Stehen. Damit müssen alle anderen ihre Versuche abbrechen.
3/15 Min.
Von wegen, das sind fast durchwegs Einrollrunden. Lediglich bei Kwjat steht mit 1:14,6 eine ansprechende Zeit zu Buche. Die aber sicherlich noch nicht reichen wird.
2/15 Min.
Nur Williams und McLaren lassen die Sache langsam angehen, ansonsten bolzen alle anderen bereits eine schnelle Runde.
1/15 Min.
Hülkenberg ist eben nur fünf Runden gefahren, jetzt hat er es dafür sehr eilig. Aber auch die Silberpfeile sind schon wieder unterwegs.
Start Q2
Und schon geht es weiter. Die beiden Haas dürften jetzt chancenlos sein, ansonsten träumen alle von Q3.
Ende Q1
Rosberg vor Vettel, Ricciardo und Hamilton, das hat aber nur statistischen Wert. Beide Haas sind weiter, ausgeschieden sind mal wieder Sauber, Manor und Renault im Paket, wobei Kevin Magnussen nicht ins Geschehen eingreifen konnte, bei seinem Boliden wird gerade ein neues Getriebe verbaut. Wehrlein wird morgen auf P18 starten und somit vor den beiden Sauber. Respektabel!
18/18 Min.
Der Indonesier schafft es nicht zurück in die Box, somit Gelb und keine Chance mehr für die Kollegen auf eine Zeitverbesserung.
17/18 Min.
Haryanto ist 21. und wird das auch bleiben, denn er hat in Kurve 4 die Mauer geküsst.
16/18 Min.
Palmer fehlen als 17. nur schlanke 15 Tausendstel auf den Franzosen, die muss er jetzt finden. Für Sauber sieht es eher debakulös aus, weiter sieht man nur Wehrleins Rücklichter und erst recht kein Land in Sachen Q2.
15/18 Min.
1:14,8, damit notiert der Toro Rosso auf P12 auf der sicheren Seite. Auch Grosjean ist jetzt schneller als Wehrlein und als 16. mit 1:15,4 knapp über dem Strich.
14/18 Min.
Grosjean verbessert sich auf 1:15,4, damit sitzt Wehrlein auf dem Schleudersitz und Kwjat muss unbedingt nachlegen. Das tut der Russe jetzt aber auch mit starken Sektoren 1 und 2.
13/18 Min.
Fünf Minuten vor Schluss wäre Kwjat als 16. mit 1:15,7 in Q2, Ericsson, Palmer, Grosjean, Nasr und Haryanto hätten das Klassenziel nicht erreicht.
12/18 Min.
Das gelingt erstmal nur dem Mexikaner auf seinem Heimatkontinent. 1:15,2 reichen für P13.
11/18 Min.
Grosjean und Gutierrez versuchen das Blatt für Team Haas zu wenden.
10/18 Min.
Dort sehen wir die üblichen Verdächtigen, aber Pascal Wehrlein ragt mit 1:15,6 auf P14 heraus. Tolle Sache, aber das wird er nur halten können, wenn ihm jetzt ein Platzregen zu Hilfe kommt.
8/18 Min.
Rosberg verbessert sich auf 1:13,7, auch Vettel bleibt unter 1:14. Wir orientieren uns aber jetzt nach hinten.
7/18 Min.
Hamilton ist im ersten Sektor schneller, insgesamt aber um eine Zehntel langsamer. Aber auch das reicht natürlich locker.
5/18 Min.
Rosberg mit 1:14 glatt, damit hat er seine Schäfchen frühzeitig im Trockenen. Alle Zeiten von Beginn weg wie angekündigt mit den ultraweichen Reifen.
3/18 Min.
Keiner, es wird erst einmal eingerollt. Dies zeigt sich beispielsweise daran, dass Haryanto schneller ist als Hamilton.
2/18 Min.
Alle Spitzenkräfte sind schon aktiv. Mal sehen, wer die erste Richtzeit setzt.
1/18 Min.
Somit müssen nur fünf weitere Fahrer ausscheiden. Heiße Kandidaten sind natürlich Manor und Sauber, auch für Gutierrez und Palmer dürfte es eng werden.
Start Q1
Los geht es! Aber nicht für Kevin Magnussen, der seinen Renault kurz vor Trainingsende in die Mauer setzte. Die Reparaturarbeiten dauern noch an, Startplatz 22 ist damit für ihn reserviert.
vor Beginn
Lewis Hamilton hingegen ist der Kaiser von Quebec. Vierman gewann er hier schon, viermal holte er auch die Pole. Und nur einmal stand er auf den Siegerpodest danach nicht oben, das war in 2008. Eines der chaotischsten Formel-1-Rennen überhaupt, Sie erinnern sich vielleicht an den Sieg von Robert Kubica im BMW-Sauber.
vor Beginn
Für Nico Rosberg ist das nach dem Debakel von Monaco und der Stallorder zu seinen Ungunsten ein ganz wichtiges Rennen. Aber ausgerechnet in Montreal hat er noch nie gewonnen, vor zwei Jahren holte er seine einzige Pole am Circuit Gilles-Villeneuve.
vor Beginn
Nämlich das Wetter. Völlig entgegen der Prognosen fallen bereits heute und nicht erst morgen ein paar Tropfen vom Himmel. Und der Regen kommt und geht wie er will, im Minutentakt ändern sich die Verhältnisse. Mal ist es etwas rutschig, Augenblicke später ist aber zumindest die Ideallinie wieder trocken. Wie es zwischen 19:00 und 20:30 Uhr unserer Zeit aussehen wird, da sind Prognosen praktisch unmöglich. Diejenigen Wetterfrösche, die sich trotzdem aus dem Fenster lehnen wollen, sehen eine nur geringe Regenwahrscheinlichkeit, wir warten die Sache einfach ab und lassen uns überraschen.
vor Beginn
Für die große Zeitenhatz haben alle Teams schränkeweise die neuen ultraweichen Reifen von Pirelli geordert, gespart werden muss also nicht. Aber das Thema der Stunde sind auch nicht die Reifen, sondern ein ganz anderes.
vor Beginn
Alles sah am Freitag wie für Lewis Hamilton bestellt aus, aber nach dem Abschlusstraining, das Vettel vor Verstappen gewinnen konnte, sieht die Sache wieder etwas anders aus. Allerdings waren die Abstände extrem eng, somit ist eines klar, die Updates bei Ferrari und Red Bull greifen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Montréal beim Qualifying zum Großen Preis von Kanada.
Circuit Gilles-Villeneuve
Rennstrecke: Circuit Gilles-Villeneuve
Datum: 09. Juni 2019
Streckenlänge: 4,361 km
Runden: 70
Distanz: 305,270 km
Nachdem 2009 wegen finanzieller Schwierigkeiten ein Jahr Pause eingelegt werden musste, gastiert die Formel 1 wie schon seit 1978 regelmäßig in Montréal. Die nach dem verstorbenen kanadischen Rennfahrer Gilles Villeneuve benannte Strecke liegt auf dem ehemaligen Expo-Gelände von 1967, einer künstlich aufgeschütteten Insel im Sankt-Lorenz-Strom. Der Kurs ist einer der schnelleren im WM-Kalender. Da die Strecke ansonsten zum Teil auch für den regulären Straßenverkehr zugelassen ist, ist er zu Beginn des Rennwochenendes noch sehr rutschig, was beim Training meist den einen oder anderen Abflug ins Kiesbett zufolge hat.
Michael Schumacher ist mit sieben Erfolgen hier der Rekordsieger, Lewis Hamilton kommt aber auch schon auf sechs erste Plätze.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten