Formel 1 Live-Ticker Grand Prix der USA, Rennen

Verfolgen Sie den Grand Prix der USA live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix der USA | 
Rennen
Platz
Fahrer
Team
Zeit
Stopps 
Hamilton
Mercedes
1:40:04.79 
Rosberg
Mercedes
+4.314 
Ricciardo
Red Bull
+25.560 
Massa
Williams
+26.924 
Bottas
Williams
+30.992 
Alonso
Ferrari
+1:35.2 
Vettel
Red Bull
+1:35.7 
Magnussen
McLaren
+1:40.7 
Maldonado
Lotus
+1:47.9 
10 
Vergne
Toro Rosso
+1:48.9 
11 
Grosjean
Lotus
+ 1 Rd. 
12 
Button
McLaren
+ 1 Rd. 
13 
Gutierrez
Sauber
+ 1 Rd. 
14 
Räikkönen
Ferrari
+ 1 Rd. 
15 
Kwjat
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
16 
Hülkenberg
Force India
DNF 
 
17 
Perez
Force India
DNF 
 
18 
Sutil
Sauber
DNF 
 
Runden:
56
56
Wetter: Wolken (23°/51%)
Strecke: Trocken (35°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
384
2
Nico Rosberg
GER
317
3
Daniel Ricciardo
AUS
238
4
Valtteri Bottas
FIN
186
5
Sebastian Vettel
GER
167
6
Fernando Alonso
ESP
161
7
Felipe Massa
BRA
134
8
Jenson Button
GBR
126
9
Nico Hülkenberg
GER
96
10
Sergio Perez
MEX
59
11
Kevin Magnussen
DEN
55
12
Kimi Räikkönen
FIN
55
13
Jean-Eric Vergne
FRA
22
14
Romain Grosjean
FRA
8
15
Daniil Kwjat
RUS
8
16
Pastor Maldonado
VEN
2
17
Jules Bianchi
FRA
2
18
Adrian Sutil
GER
0
19
Marcus Ericsson
SWE
0
20
Esteban Gutierrez
MEX
0
21
Max Chilton
GBR
0
22
Kamui Kobayashi
JPN
0
23
Will Stevens
GBR
0
24
André Lotterer
GER
0
Letzte Aktualisierung: 10:50:42
Ende
Große Zeit zum Nachdenken gibt es aber ohnehin nicht. Schon am kommenden Wochenende geht in Brasilien weiter und Rosberg steht dann bereits maximal unter Druck. Es bleibt spannend, bitte bleiben Sie uns gewogen. Einen guten Start in die neue Woche wünschen Alexander Maack und Mario Balda.
Fazit
WM-technisch nimmt Hamilton mit seinem fünften Sieg in Folge jetzt schon 24 Punkte mit nach Brasilien. Er kann aber dort noch nicht Weltmeister werden, die berühmten doppelten Punkte zum Finale in Abu Dhabi verhindern dies. Aber der Brite hat fraglos alle Trümpfe in der Hand.
Ziel
Denn Maldonado kommt zwar als Neunter über die Linie, hat aber noch seine zweite Fünf-Sekunden-Stopp-und-Go offen. Demnach wäre Vergne wieder vorbei, aber auf den wartet wohl noch eine Strafe für ein grobes Foul an Grosjean, der Elfter wurde. Dementsprechend darf sich Lotus noch Hoffnungen auf Extrapunkte machen.
Ziel
Also noch einmal im Überblick: Klarer Sieg von Hamilton gegen Rosberg, Massa verliert das Podium gegen Ricciardo mit einem schwachen Stopp der Williams-Crew. Sebastian Vettel wird nach einem irren Rennen mit Start aus der Boxengasse und vier Stopps hinter Alonso Siebter. Dann muss der Rechenschieber raus.
Ziel
Und Maldonado holt sich noch Platz 9 von Vergne.
Ziel
Hamilton gewinnt und Vettel kassiert sogar noch Magnussen ein. Was für ein Finale.
56/56
Keine Gegenwehr von Vergne gegen Vettel. Was für ein Hauen und Stechen um die letzten Punkte.
55/56
Die Reifen von Button sind völlig im Eimer. Er fällt aus den Punkten, für Vettel ist sogar noch Rang 8 drin.
55/56
Vettel pflügt mit den weichen Reifen durch das Feld, er ist schon wieder Zehnter.
54/56
Rätselhafte späte Boxenstopps von Kwjat und Räikkönen, die aber ohnehin nicht in den Punkten lagen.
54/56
Das Foul von Vergne gegen Grosjean wird erst nach Rennende untersucht. Dementsprechend sollten wir diese Platzierungen mit Vorsicht genießen.
54/56
Moment mal, so klar ist das da vorne nicht. Massa holt kräftig auf Ricciardo auf, reicht das noch für eine ganz späte DRS-Chance?
53/56
Vorne ist alles klar, aber die letzten Punkte sind maximal umkämpft.
52/56
Von wegen knapp, Vergne ist Grosjean voll reingefahren. Dann kann eigentlich nicht unbestraft bleiben, auch wenn nichts zu Bruch ging.
51/56
Das war knapp! Berührung zwischen Vergne und Grosjean, die beiden geben es sich richtig. Grosjean muss neben die Strecke und fällt damit sogar hinter Maldonado zurück.
51/56
Vettel fällt mitten in die eben genannte Gruppe zurück. Er liegt als 14. jetzt hinter Räikkönen.
50/56
Vettel muss noch einmal neue Reifen an der Box abholen. Das kostet in dieser späten Rennphase jetzt natürlich gewaltig.
50/56
Und mit dieser Bereifung enteilt Alonso Vettel mühelos.
48/56
Das Rennen um die Plätze 9 bis 13 ist allerdings noch sehr munter. Hier bewerben sich die Herren Button, Grosjean, Vergne, Maldonado und Räikkönen um die letzten Punkte. Der Finne liegt zwar ganz hinten, hat aber frische weiche Reifen.
47/56
Rosberg weiter zwei Sekunden hinter Hamilton. Auch die Plätze dahinter scheinen jetzt einzementiert zu sein.
46/56
Aber die Pneus sind noch gut genug, um Vettel in der zweiten DRS-Zone zu schnappen. Mit frischen weichen Reifen gegen alte Mediums ist das auch kein Duell mit gleichen Waffen.
45/56
Alonso wird auch gleich angriffig, versaut sich aber die frischen Reifen mit einem kleinen Verbremser.
44/56
Die Ferraris hatten noch ihre Stopps offen und die folgen jetzt. Alonso fällt hinter Vettel zurück, hat jetzt aber natürlich viel bessere Reifen.
44/56
Diesmal klappt das Timing, Vettel kassiert Magnussen und lässt diesem keine Chance für einen Konter.
43/56
Auch den zweite Lotus patzt. Grosjean kurz neben der Strecke, da ist Button zur Stelle und holt sich P11.
43/56
Maldonado war in der Boxengasse zu schnell und holt sich damit die zweite Stopp-und-Go. So wird das nichts mit den ersten Saisonpunkten.
42/56
Vettel fliegt in Kurve 12 an Magnussen vorbei, aber dann muss er neben die Strecke und der Däne holt sich den Platz wieder zurück.
41/56
Der Kunstrasenteppich außerhalb von Kurve 19 löst sich gerade auf, das könnte ein Safety Car oder gar einen Rennabbruch geben.
40/56
Vettel nähert sich aber mit großen Schritten Magnussen. Nur her mit einem Duell um Platz 9.
39/56
Alle Positionen sind derzeit bezogen. In den Top 10 ist niemand in einem DRS-Fenster.
37/56
Schnellste Rennrunde jetzt von Rosberg, Hamilton dürfte er damit eher nicht beeindrucken.
36/56
Hamilton vier Sekunden vor Rosberg und Ricciardo zwei vor Massa. So geht es in die letzten 20 Runden.
35/56
Rosberg kommt rein, Hamilton geht wieder in Führung. Und da jetzt beide mit Mediums unterwegs sind, hat Rosberg eigentlich keinen Auftrag mehr.
34/56
Ricciardo bestätigt seinen Anspruch auf das Podium mit der schnellsten Rennrunde.
34/56
Alles klappt bei Hamilton, der jetzt Rosberg keinen Undercut erlaubt. 2,9 Sekunden, um einen Satz harte Reifen aufzuziehen.
33/56
Massa kommt für die angesprochenen Mediums rein und er fällt hinter Ricciardo zurück! Da hat die Williams-Boxencrew aber ordentlich gepatzt.
32/56
Jetzt sind es doch schon über zwei Sekunden Rückstand von Rosberg auf Hamilton. Da hilft dann auch kein Undercut mehr.
32/56
Neue Mediums für Ricciardo.
30/56
Interessant, dass Massa nur fünf Sekunden hinter Rosberg liegt. Er hat bisher nur die weichen Reifen gefahren, aber da sollte nachher auch mit dem Mediums das Podium drin sein. Es wäre sein zweites in dieser Saison nach Monza.
29/56
Eine Runde später darf er dann rein, aber das kostete mal so richtig Zeit im Duell gegen Grosjean. Entsprechend mies ist seine Laune im Boxenfunk.
28/56
Button wird erst zum Reifenwechsel in dieser Runde an die Box gebeten, dann aber Kommando zurück. Magnussen kommt rein und Button im letzten Moment den Hinweis, dass er draußen bleiben muss.
28/56
Vettel hat genug von diesem Reifensatz und holt sich neue und harte Reifen.
27/56
Wie schlägt sich Rosberg hinter Hamilton? Er kann halbwegs mithalten, gut eine Sekunde fehlt ihm.
26/56
DRS-Zone 1 ist die Wahl von Grosjean, Vettel muss dann auch gleich Vergne passieren lassen. Mal wieder ein maximal frustrierender Nachmittag für den Noch-Weltmeister.
26/56
Vettel hat Grosjean und Vergne im Genick, hier bahnt sich das nächste launige Duell an.
25/56
Und jetzt lautet die entscheidende Frage, kann Rosberg dranbleiben und dann auf den zweiten Stopp hoffen?
24/56
Feiner Konter von Alonso! Und jetzt ist Hamilton in der DRS-Zone vor Kurve 12 an Rosberg vorbei! Das war ein überraschender Angriff, aber auch tolles Racing.
24/56
Hamilton kommt nicht an Rosberg vorbei an Start und Ziel. Button aber an Alonso in der anderen DRS-Zone.
23/56
Rosberg weiter konstant eine Sekunde vor Hamilton, sprich, der Brite ist da immer an der Kante des DRS-Fensters.
22/56
Jetzt kommt auch Kwjat als letzter Fahrer zum Reifenwechsel. Er fällt auf P14 zurück.
21/56
Was hat Sebastian Vettel hier vor? Womöglich ein Rennen nur mit dem einen Stopp zu Beginn in der Safety-Car-Phase. Derzeit ist er jedenfalls auf P10 schon mal in den Punkten.
20/56
Alle außer Kwjat waren einmal in der Box, das Klassement ist jetzt also wieder bereinigt und nur Bottas muss sich ärgern. Holt er sich jetzt P4 von Ricciardo wieder auf der Strecke zurück?
18/56
Hülkenberg steht neben seinem Auto, da spielte wohl die Technik nicht mit. Beide Force Indias draußen!
17/56
Hamilton folgt eine Runde später und steht 3,1 Sekunden. Rosberg bleibt vorne.
16/56
Bottas verliert in der Box Platz 4 ganz knapp an Ricciardo! Da hat der Undercut geklappt.
16/56
Und bevor Hamilton auf diese Idee kommt, geht Rosberg jetzt selbst rein. 3,0 Sekunden Standzeit, da ging alles glatt.
15/56
Da kommen die ersten Undercuts von Massa und Ricciardo.
15/56
Alonso hat bisher den meisten Sprit verbraucht, aber auch bei ihm ist alles im Rahmen.
14/56
Langsam kommt die Zeit für die ersten regulären Reifenwechsel der Zweistopper im Feld.
12/56
Dasselbe Vergehen wird den Herren Maldonado und Vergne zur Last gelegt. Gleiche Strafe für die beiden, aber einen Freispruch gibt es für den vierten Verdächtigen, Jenson Button.
12/56
Gutierrez war hinter dem Safety Car zu schnell, das bringt ihm eine Fünf-Sekunden-Stopp-und-Go.
10/56
Intensives Duell zwischen Grosjean und Vergne um Platz 9. Vergne drängt da seinen Landsmann in Kurve 12 ordentlich ab, ob das regelgerecht war, das sollen andere entscheiden.
9/56
Eine originelle Momentaufnahme liefert aber Lotus mit beiden Autos in den Top 10. Und dem bisher noch punktelosen Maldonado sogar auf P8.
8/56
Dahinter können die beiden Ferrari auch nicht das Tempo von Ricciardo mitgehen.
7/56
Die Mercedes fahren eine Sekunde pro Runde schneller als die Williams. Das wird diesmal wohl ein recht eindeutiger Zweikampf in Silber ohne dass Bottas mitmitschen kann.
5/56
Aber dahinter kassiert Bottas fast Massa und Ricciardo schafft es tatsächlich und kommt an Alonso vorbei.
5/56
Das Safety Car kommt rein und Rosberg kontrolliert den Restart geschickt.
4/56
Ich glaube nicht, dass Perez da ohne Strafe davonkommt, aber darüber werden die Stewards erst nach dem Rennen befinden.
3/56
Ganz bitter für Sauber! Ob Gutierrez hier jetzt die Kohlen aus dem Feuer holen kann, das bezweifle ich dann doch. Aber die Punkte kommen ja durch die Ausfälle von Sutil und Perez automatisch näher.
2/56
Perez hat den Crash verursacht. Erst fuhrt er von hinten gegen den Ferrari von Räikkönen und dann rutschte er in den wehrlosen Sutil rein.
2/56
Und das bringt gleich einen Schwung Reifenwechsel. Magnussen sehe ich da und auch Button.
2/56
Und da kommt auch schon das Safety Car.
1/56
Crash im hinteren Feld!
1/56
Massa kommt allerdings an Bottas vorbei und der wird auch schon heftig von Alonso attackiert.
1/56
Rosberg bleibt vor Hamilton und den beiden WIlliams!
Start
Die Ampel springt auf Grün!
vor Beginn
Noco Rosberg führt das Feld auch schon in die Aufwärmrunde. Alle 17 kommen gut weg, Vettel muss ja aus der Box starten.
vor Beginn
Noch einmal kurz zur Ausgangslage, Hamilton hat 17 Punkte Vorsprung auf Rosberg, der hofft noch auf die doppelten Punkte zum Saisonfinale in Abu Dhabi. Dafür muss er freilich erst einmal in Schlagdistanz kommen, sprich, ein Sieg muss her.
vor Beginn
Apropos Sauber, in Abwesenheit der insolventen Teams von Marussia und Caterham und der guten Ausgangslage mit Startplatz 9 von Sutil, müssten doch heute endlich erste Punkte möglich sein.
vor Beginn
Noch keine Neuigkeiten gibt es von den angedachten Wechseln von Vettel zu Ferrari und Alonso zu Honda. Dafür soll Sutil trotz eines gültigen Arbeitspapieres bei Sauber vor dem Aus stehen, denn die Schweizer planen in der kommenden Saison mit Marcus Ericsson und Giedo van der Garde.
vor Beginn
Wichtiger sind da schon die zahlreichen Strafen. Kwjat rückte in der Startaufstellung zehn Plätze nach hinten, da er den Motor zu oft gewechselt hat, Button kommt mit plus Fünf für den Austausch des Getriebes davon und Sebastian Vettel muss nach einem Motoren- und Getriebewechsel aus der Boxengasse starten.
vor Beginn
Auch das Thema DRS ist schnell erzählt., denn es gibt exakt zwei lange Geraden auf dem Circuit of The Americas. Die eine ist wenig originell bei Start und Ziel und die andere zwischen den Kurven 11 und 12. Letztere eignet sich noch besser zum Überholen.
vor Beginn
Bei den Reifen hat Pirelli hat erstmals weiche Pneus nach Texas verschifft, das sollte für interessantere Strategien sorgen. Der Prime Tyre ist der Medium und der ist nur rund eine Sekunde pro Runde langsamer als frische Optiions. Das spricht also für eine Zwei-Stopp-Strategie.
vor Beginn
Aber gehen wir erst einmal alle harten Fakten der Reihe nach durch. Einfachstes Thema ist das Wetter, hier sind zwar erstmals ein paar Wolken am texanischen Himmel, aber Regen droht nicht.
vor Beginn
Nächste Runde im Duell Hamilton gegen Rosberg und der Deutsche steht auf der Pole Position. Das war nach den Trainingseindrücken nicht wirklich zu erwarten, aber das macht die Sache nur noch spannender.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Austin zum Großen Preis der USA.
Grand Prix der USA
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!