Formel 1 Live-Ticker Grand Prix der USA, Qualifying

Verfolgen Sie den Grand Prix der USA live im Formel-1-Ticker auf Süddeutsche.de: Alle Rennen, Qualifyings, Strecken und Ergebnisse.

Grand Prix der USA | 
Qualifying
Platz
Fahrer
Team
Zeit
 
Rosberg
Mercedes
1:36.067 
 
Hamilton
Mercedes
1:36.443 
 
Bottas
Williams
1:36.906 
 
Massa
Williams
1:37.205 
 
Ricciardo
Red Bull
1:37.244 
 
Alonso
Ferrari
1:37.610 
 
Button
McLaren
1:37.655 
 
Magnussen
McLaren
1:37.706 
 
Räikkönen
Ferrari
1:37.804 
 
10 
Sutil
Sauber
1:38.810 
 
11 
Maldonado
Lotus
 
 
12 
Perez
Force India
 
 
13 
Hülkenberg
Force India
 
 
14 
Kwjat
Toro Rosso
 
 
15 
Vergne
Toro Rosso
 
 
16 
Gutierrez
Sauber
 
 
17 
Vettel
Red Bull
 
 
18 
Grosjean
Lotus
 
 
 
Wetter: Sonne (16°/56%)
Strecke: Trocken (29°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
384
2
Nico Rosberg
GER
317
3
Daniel Ricciardo
AUS
238
4
Valtteri Bottas
FIN
186
5
Sebastian Vettel
GER
167
6
Fernando Alonso
ESP
161
7
Felipe Massa
BRA
134
8
Jenson Button
GBR
126
9
Nico Hülkenberg
GER
96
10
Sergio Perez
MEX
59
11
Kevin Magnussen
DEN
55
12
Kimi Räikkönen
FIN
55
13
Jean-Eric Vergne
FRA
22
14
Romain Grosjean
FRA
8
15
Daniil Kwjat
RUS
8
16
Pastor Maldonado
VEN
2
17
Jules Bianchi
FRA
2
18
Adrian Sutil
GER
0
19
Marcus Ericsson
SWE
0
20
Esteban Gutierrez
MEX
0
21
Max Chilton
GBR
0
22
Kamui Kobayashi
JPN
0
23
Will Stevens
GBR
0
24
André Lotterer
GER
0
Letzte Aktualisierung: 06:47:19
Ende
Heute Nacht wird in den USA die Uhr auf Winterzeit gestellt. Das heißt für uns, dass das Rennen eine Stunde später beginnt, also zur absoluten Prime Time in Mitteleuropa um 21:00 Uhr. Wir melden uns natürlich wie gewohnt eine halbe Stunde vorher, bis dahin hat die FIA sicherlich auch alle Strafen ausgerechnet. Ihnen noch einen schönen Samstagabend und bis bald.
Fazit
Das ist eine Ansage von Rosberg, mit der nicht unbedingt zu rechnen war. Was die Sache für morgen nur noch interessanter macht. Bottas ist wieder der erste Kandidat auf den noch freien Platz auf dem Podium, aber auch Ricciardo hat mit P5 voll überzeugt. Da Sutil durch die Strafversetung für Button sogar auf P9 starten darf, sind die Punktehoffnungen für Sauber größer denn je.
 
Button ist zwar Siebter, wird aber um fünf Plätze strafversetzt. Damit rutschen Magnussen, Räikkönen und der zehntschnellste Sutil vor. Auch die schon ausgeschiedenen Maldonado und Perez profitieren.
 
Auf Rang drei bleibt Bottas vor Massa. Dahinter liegen Ricciardo und Alonso.
Ende Q3
Sie ist es. Hamilton hat vier Zehntel Rückstand und ist Zweiter.
12/12 Min.
Rosberg überquert die Ziellinie nach 1:36,067 Minuten. Das muss die Pole sein!
12/12 Min.
Rosberg ist im ersten Sektor über eine Zehntel schneller als bei seiner vorherigen Runde. Hamilton verliert zwei Zehntel. Der Deutsche lässt auch in Sektor zwei die absolute Bestzeit folgen.
12/12 Min.
Räikkönen verbessert sich auf Rang 7.
10/12 Min.
Räikkönen und Massa, Hamilton und Alonso - jetzt herrscht Betrieb. Button fährt als Letzter hinter Sutil raus. Zwei Minuten sind noch auf der Uhr.
8/12 Min.
Ricciardo ist wieder der Erste, der auf die Strecke geht. Danach folgen Bottas und Rosberg.
8/12 Min.
Alle Autos stehen wieder in der Boxengasse. Zeit zum Reifenwechsel.
7/12 Min.
Die Rangliste ist ein reiner Formationsflug. Hinter den beiden Mercedes folgen die beiden Williams, dann die McLaren. Dahinter sprengt Ricciardo immerhin das Ferrari-Duo, während Sutil weiter wartet.
6/12 Min.
Der Brite scheitert an seinem Teamkollegen. 0,161 Sekunden beträgt der Rückstand des nun auf Rang 2 platzierten Mercedes-Piloten.
6/12 Min.
Rosberg unterbietet die Bottas-Zeit um fast sieben Zehntel. 1:36,282 Minuten braucht er. Was macht Hamilton?
5/12 Min.
Button reiht sich als Zweiter ein, wird aber direkt von Massa verdrängt.
5/12 Min.
Bottas hat aber das schnellere Auto. 1:36,906 Minuten. Die Strecke wird schneller!
4/12 Min.
Ricciardo beendet seine Runde nach 1:38.120 Minuten ohne erkennbaren Fehler.
2/12 Min.
Fast voller Betrieb auf dem COTA. Nur Sutil steht noch in der Garage und spart wohl an den Reifen.
Start Q3
Acht Piloten sind raus. Weiter geht's mit den zwölf Minuten von Q3. Ricciardo verlässt direkt die Boxengasse.
 
Die Top Ten: Rosberg, Hamilton, Massa, Bottas, Ricciardo. Sechster ist Alonso vor Button, Magnussen, Räikkönen und Sutil.
Ende Q2
Was für ein Finish! Maldonado, Perez, Hülkenberg und Kwjat sind raus.
15/15 Min.
Der Lotus-Pilot ist langsamer, weil er in Turn 19 von der Strecke abkommt. Sutil ist in den Top Ten! Das ist das erste Mal, das ein Sauber das in der Saison 2014 schafft!
15/15 Min.
Räikkönen verdrängt den Deutschen. Jetzt fehlt nur noch Maldonado...
15/15 Min.
Das nächste Ausrufezeichen! Sutil kommt auf Rang 9 vor!
15/15 Min.
Dickes, fettes Ausrufezeichen von Rosberg! 1:36,290 Minuten! Das ist schneller als die Pole-Zeit von Vettel im letzten Jahr!
15/15 Min.
Perez und Sutil sind durch und bleiben bei ihren Zeiten.
15/15 Min.
Bottas kommt da nicht ran. Er ist Vierter.
14/15 Min.
Massa haut eine ordentliche Zeit raus, obwohl er sich nach der Gegengeraden leicht verbremst. Drei Zehntel beträgt der Rückstand auf Rosberg, er ist Dritter.
13/15 Min.
Perez verbessert sich auf Rang zehn, verpasst aber den Scheitel von Turn 20. Hülkenberg kommt an die Zeit dennoch nicht ran und ist Elfer. Letzter Versuch!
12/15 Min.
Williams liegt mit Bottas auf Rang 6 und mit Massa auf Rang 9. Das ist nicht sicher.
11/15 Min.
Ein kleiner Blick auf die Spitze: Rosberg hat fast eine Sekunde Vorsprung auf den drittplatzierten Alonso. Dahinter ist es aber extrem eng. Ricciardo hat als Siebter weniger als eine weitere Zehntel Rückstand.
10/15 Min.
Die Force India fahren sich schon wieder mit frischen Reifen warm.
9/15 Min.
Was passiert weiter hinten? Hülkenberg, Sutil, Maldonado und Perez wären nach dem ersten Stint ausgeschieden. Kwjat hat zwei Zehntel Vorsprung auf die beiden, wird aber strafversetzt.
8/15 Min.
Magnussen übernimmt Platz 4 und verliert ihn direkt wieder an McLaren-Teamkollege Button
7/15 Min.
Alonso übernimmt Platz 3 hinter den Silberpfeilen und verdrängt Bottas auf Rang 4. Ricciardo ist Fünfter.
6/15 Min.
Rosberg klagt am Funk zudem über zu viel Untersteuern. Da ist also noch eine Verbesserung drin.
6/15 Min.
Hamilton ist nach dem ersten Sektoren gleichauf mit dem Deutschen, doch im Mittelsektor verliert er viel Zeit. Zwei Zehntel beträgt sein Rückstand.
5/15 Min.
Aber Rosberg ist selbstredend schneller: 1:37,099 Minuten.
5/15 Min.
Dafür Bottas. Bestzeit in 1:38.094 Minuten, Räikkönen ist Zweiter.
5/15 Min.
Hülkenberg und Maldonado kommen an die Zeit von Kwjat nicht ran.
4/15 Min.
Mittlerweile sind alle Fahrer unterwegs.
4/15 Min.
Kwjat kommt über die Linie. 1:38,699 Minuten stehen auf der Uhr - drei Zehntel schneller als seine Q1-Zeit.
3/15 Min.
Hamilton wird daran erinnert, dass er auf seine Reifen aufpassen soll, weil er wohl mit diesen Reifen starten wird.
2/15 Min.
Jetzt geht es richtig los. Nur Button, Magnussen und Sutil sind noch in der Box. Die meisten Piloten haben die angefahrenen weichen Reifen aus Q1 aufgezogen.
Start Q2
Es geht weiter. 15 Minuten ticken herunter. Als Erster geht Kwjat auf die Strecke.
 
Alle für Q2 qualifizierten Piloten erhalten jetzt einen Satz der weicheren Reifenmischung. Der muss in Q3 von den Top-Ten-Piloten eingesetzt werden. Wer vorher ausscheidet, darf ihn im Rennen aufziehen.
 
Die positiven Überraschungen sind eindeutig Maldonado als Achter und Sutil als Elfter. Die große Frage: Gelingt ihnen sogar der Sprung in Q3?
Ende Q1
Damit ist Q1 beendet. Vergne, Gutierrez, Vettel und Grosjean sind ausgeschieden. Weil der Deutsche aus der Box startet, rückt der Franzose auf Rang 17 vor.
18/18 Min.
Ja, denn Vergne kommt nicht über Platz 15 hinaus.
18/18 Min.
Perez verbessert sich zeitlich, bleibt aber auf Rang 14. Reicht das?
18/18 Min.
Sutil ist Zehnter - schneller als die Force India.
18/18 Min.
Grosjean kommt bei einem Verbremser von der Strecke ab. Er bleibt auf Platz 18.
18/18 Min.
Maldonado verbessert sich auf Rang 8.
17/18 Min.
Während Rosberg doch wieder in die Box abbiegt, haben die Williams Platz 2 und 3 übernommen.
16/18 Min.
Hamilton hat die weichen Reifen aufgezogen und unterbietet Rosbergs Zeit deutlich. 1,107 Sekunden beträgt sein Vorsprung. Auch Rosberg ist jetzt auf den schnelleren Reifen unterwegs.
16/18 Min.
Die Zeiten purzeln. Vergne, Gutierrez, Vettel und Grosjean belegen jetzt die letzten vier Plätze.
16/18 Min.
Keine Verbesserung für Perez, er ist jetzt auf Rang 13. Das wird knapp!
15/18 Min.
Alonso hat jetzt die weichen Reifen aufgezogen. Es reicht für Rang 2, Magnussen verbessert sich auf Rang 3.
14/18 Min.
Wer muss sich verbessern? Gutierrez, Hülkenberg, Kwjat und Vergne liegen auf den letzten vier Rängen und würden damit ausscheiden.
13/18 Min.
Auch Ricciardo ist als letzter der 18 Fahrer auf seine erste gezeitete Runde gegangen. Es reicht für Rang 5. Maldonado war auf der gleichen Reifenmischung schneller!
12/18 Min.
Noch eine Verbesserung von Rosberg. Er kommt zwar im letzten Sektor auf den grünen Teppich, beendet die Runde aber dennoch in 1:38,303 Minuten - auf harten Reifen.
11/18 Min.
Was macht denn Maldonado da? Er sprengt die Williams-Formation und übernimmt Platz 4 - Erster ist wieder Rosberg mit zwei Zehnteln Vorsprung auf Hamilton.
10/18 Min.
Vettel ist mit einer Sekunde Rückstand Neunter. Das reicht.
9/18 Min.
Was ist da los? Ein undeutlicher Funkspruch von Hamilton wird eingespielt: ''Ich kann nicht weitermachen.' Das wird wohl die Konsequenz aus seinem Verbremser sein.
9/18 Min.
Das ist mal eine Überraschung: Sutil bestätigt die gute Form aus dem 3. Training und ist Fünfter.
8/18 Min.
Vettel hat mittlerweile die Box verlassen. Eine Runde, um die 107-Prozent-Marke zu erfüllen wird wohl folgen.
7/18 Min.
Alonso reiht sich auf den härteren Slicks als Fünfter ein, Räikkönen kommt mit demselben Gummi nicht über Rang 9 hinaus. Das wird nicht reichen. Selbst Maldonado ist im Lotus schneller.
6/18 Min.
Hamilton muss in der Zielkurve stark am Lenkrad arbeiten. Schon nach der langen Geraden blieb das Rad kurz stehen. Trotzdem geht übernimmt er mit 1:38,795 die Führung.
5/18 Min.
Doch da schiebt sich Bottas auf P1, während Massa sich als Dritter einsortiert.
4/18 Min.
Rosberg unterbietet die Zeit komfortabel in 1:38,848 Minuten, Zweiter ist Magnussen.
4/18 Min.
Perez setzt auf weichen Reifen die erste Zeit. 1:39,804 hat er für seine Runde gebraucht, Hülkenberg ist wesentlich langsamer, fährt aber wohl noch seine Slicks warm.
3/18 Min.
Der Weltmeister setzt jetzt aber seinen Helm auf. Fahren wird er also.
2/18 Min.
Die Ersten sind schon auf gezeiteten Runden, während Ricciardo, Vettel, Sutil, Maldonado und Grosjean noch in der Box sind.
Start Q1
Es geht los. Mit Perez und Hülkenberg sind beide Force India die ersten auf der Strecke. Die 18 Minuten für die Qualifikation zu Q2 laufen.
vor Beginn
Die Kandidaten für das schnelle Aus in Q1 sind relativ eindeutig Sauber und Lotus. Aber wenn einer der straffällig Gewordenen nicht wirklich mitzieht, dann winkt einem aus dem Quartett Sutil, Gutierrez, Maldonado und Grosjean die zweite Runde.
vor Beginn
In Q1 scheiden heute nur vier Fahrer aus, in Q2 ebenso. Dementsprechend streiten sich dann wieder wie gewohnt die Top 10 um die Plätze in den ersten fünf Startreihen.
vor Beginn
Bei Kwjat ist offensichtlich schon der siebte Motorblock fällig, auch das würde nicht ungestraft bleiben. Aber eine offizielle Bestätigung fehlt hier noch.
vor Beginn
Button kann weiter auf den Mercedes-Motor in seinem McLaren bauen, aber bei ihm sorgt ein erneuter Wechsel des Getriebes für eine Rückversetzung um fünf Plätze in der Startaufstellung.
vor Beginn
Mercedes hat Startreihe 1 wie gewohnt vorab gebucht und Hamilton ist nach den Trainingseindrücken der ganz klare Favorit auf die Pole. Und die Silberpfeile sind auch mit den Mediums locker schnell genug für Q2, vermutlich sogar für Q3, aber so viel Bedarf für zusätzliche weiche Reifensätze gibt es hier nicht. Der Vorteil der weicheren Mischung ist mit rund einer Sekunde überschaubar, alles sieht nach Zwei-Stopp-Strategien aus.
vor Beginn
Und bei den anwesenden Teams sind die Probleme auch nicht gerade gering. Sechster Motorwechsel bei Sebastian Vettel, da geht es zehn Startplätze nach hinten. Er wird in Q1 trotz gegenteiliger Ankündigungen aber doch starten, angeblich, um die Fans nicht zu enttäuschen. Ich denke da eher die 107-Prozent-Regel, auf eine Ausnahme kann Red Bull bei einem freiwilligen Verzicht sicherlich nicht hoffen.
vor Beginn
Heute ist alles anders! Nur neun Teams sind am Start, die insolventen Rennställe von Marussia und Caterham haben sich den Sprung über den großen Teich im wahrsten Sinne des Wortes gespart.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Austin beim Qualifying zum Großen Preis der USA.
Grand Prix der USA
Copyright © 2014 SPORTAL GmbH. Alle Rechte vorbehalten
#

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!