bedeckt München 33°

Tennis Live-Ticker: German Tennis Championships Juan Monaco - Tommy Haas live (Finale)

Juan Monaco gegen Tommy Haas - Finale - German Tennis Championships im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

ATP German Tennis Championships Hamburg
SP
Pkt
1
2
3
4
5
arg
J. Monaco
1xxx
0
0
7
6
x
x
ger
T. Haas
0
0
0
5
4
x
x
Centre Court | Finale
Ende
J. Monaco
Ranking:
10
Geburtsd.:
29.03.1984
Größe:
1.85 m
Gewicht:
77 kg
Bilanz:
40-19
Preisgeld:
US$ 5.490.928
T. Haas
Ranking:
21
Geburtsd.:
03.04.1978
Größe:
1.88 m
Gewicht:
88 kg
Bilanz:
31-16
Preisgeld:
US$ 10.875.972
Letzte Aktualisierung: 04:06:09
Monaco
Haas
Ende
 
Das war es aus Hamburg mit der Übertragung vom Hamburger Rothenbaum-Turnier in diesem Jahr. Wir hoffen, Sie hatten Spaß bei unseren Live-Tickern und verabschieden uns bis zu den nächsten Tennis-Highlights in unserem Programm. Tschüss aus der Hansestadt.
Ende
 
Großer Respekt vor Tommy Haas, aber noch einmal Glückwunsch an Monaco, der zum ersten Mal in seiner Karriere ein 500er Turnier auf der ATP Tour gewinnen konnte und der unten auf dem Platz einige Freudentränen im Augenwinkel hat.
Ende
 
Schade für Tommy Haas, dessen Traum von einem Sieg in Hamburg leider nicht in Erfüllung gegangen ist, der aber trotzdem ein wahnsinniges Turnier hier gespielt hat. Florian Mayer besiegt, Titelverteidiger Gilles Simon rausgeworfen.
Ende
 
Monaco war insgesamt der fittere und auch bessere Spieler, der nach einigen Problemen zu Beginn der Partie hervorragend zurückkam. Ohnehin ist er der verdiente Turniersieger, schließlich hatte er im Halbfinale den an Eins gesetzten NicolasAlmagro ausgeschaltet.
7:5, 6:4
Dann aber den zweiten mit einem Volley am Netz zum Turniersieg abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch, Juan Monaco, der hier nach zwei Stunden einen verdienten Sieg einfährt.
7:5, 5:4
 
Erster stark von Haas abgewehrt.
7:5, 5:4
 
Das will er sich jetzt nicht mehr nehmen lassen. Netzangriff und Volley zum 15:0, guter Aufschlag und ein Netzball von Haas zum 30:0. Doch Haas verkürzt noch einmal, wird dann aber von Monaco zum Fehler gezwungen. Zwei Matchbälle Monaco.
7:5, 5:4
 
Von denen Monaco nach einem ganz langen Ballwechsel den zweiten zum Rebreak auch verwandelt und jetzt mit eigenem Aufschlag das Match und den Turniersieg unter Dach und Fach bringen könnte.
7:5, 4:4
 
Und dann rückt er zu halbherzig ans Netz und wird, von einem allerdings auch hervorragenden Rückhand-Longline-Ball von Monaco düpiert. Zwei Breakbälle für Monaco.
7:5, 4:4
 
Doch da sind wieder diese kleinen Konzentrationsmängel. Einen Überkopfball an der Grundlinie spielt Haas zum 15:30 ins Netz.
7:5, 4:4
 
Yes, da packt er den Rückhand-Longline-Passierschlag aus und wird für diesen Mut belohnt. Das Break zum 4:4 offeriert ihm die Möglichkeit jetzt mit eigenem Service wieder die Führung zu übernehmen.
7:5, 4:3
 
Haas hat jetzt ein graues T-Shirt an. Der Farbwechsel scheint ihm gerade wieder etwas Schwung zu geben. 0:30 und dann bei 15:40 sogar die Möglichkeiten, doch zurück in diesen Satz zu kommen.
7:5, 4:3
 
Und den nutzt er unter tatkräftiger Mithilfe von Haas, der am Netz seinen Volley nicht platziert ins Feld, sondern genau ins Netz semmelt. Konzentrationsmangel in einer entscheidenden Phase bestraft.
7:5, 3:3
 
Das Aufschlagspiel ist ein zähes Ringen, in dem sich jetzt Monaco mit einer Rückhand gegen die Laufrichtung von Haas den nächsten Breakball holt.
7:5, 3:3
 
Doch der Argentinier wehrt diesen wieder ab, erzwingt erneut Einstand. Doch dann verschießt er eine Vorhand leichtfertigt und bringt erneut Haas in Vorteil. Doch mit einem ansatzlos gespielten Stopp gleicht Monaco erneut aus.
7:5, 3:3
 
Pomadig von Monaco gespielt, der Stopp von der Grundlinie war viel zu schlecht. Haas erläuft ihn und bestraft Monaco mit dem Spielball.
7:5, 3:3
 
Doch jetzt stimmte alles für Haas. Er setzte Monaco unter Druck, ließ ihn vom Netz aus an der Grundlinie laufen und setzte dann den perfekten Volley-Cross zum Einstand.
7:5, 3:3
 
Haas hat auch in diesem Aufschlagspiel gute Momente, doch insgesamt bewegt er sich nicht gut genug. Die Beinarbeit stimmt in den entscheidenden Momenten oft nicht, das führt zu Fehlern und zu Punkten für den Gegner, wie jetzt dem nächsten Breakball.
7:5, 3:3
 
Jetzt das siebte Spiel, das brachte im ersten Satz die Wende zu Gunsten des Argentiniers.
7:5, 3:3
 
Souverän und mit einem korrekten Ass - wie das hinzugezogene Hawkeye bestätigt - bringt Monaco dieses Aufschlagspiel nach Hause und gleicht zum 3:3 aus.
7:5, 2:3
 
Starker Ball, mit dem sich Monaco mit der Rückhand gegen die Laufrichtung von Haas aus diesem eigentlich vom deutschen diktierten Ballwechsel befreien konnte. 30:0.
7:5, 2:3
 
Zwei schnelle Punkte für den Deutschen folgen, der dieses Aufschlagspiel sehr souverän nach Hause bringt und wieder in Führung gehen kann.
7:5, 2:2
 
Der Ball war aber wieder toll. Haas mit dem Volley am Netz und dem Punkt zum 30:15.
7:5, 2:2
 
Schade, die große Chance in Führung zu bleiben ist dahin, Monaco gleicht mit großer Mühe zum 2:2 aus.
7:5, 1:2
 
Und dann fliegt Monacos Vorhand ins Aus, nächster Breakball für Haas, doch dann ist die Vorhand von ihm hauchdünn im Aus.
7:5, 1:2
 
Doch Monaco leistet sich just in diesem Moment den ersten Doppelfehler in dieser Partie und Haas hat wieder Einstand.
7:5, 1:2
 
...doch abgewehrt und dann ist die Netzkante im Weg und bringt Monaco den Spielball zum Ausgleich.
7:5, 1:2
 
Aber das holt er jetzt nach. Tommy Haas hat Breakball...
7:5, 1:2
 
Zwei Fehler von Haas bringen Monaco dann aber doch das schnelle Rebreak. Schade, auch in diesem Aufschlagspiel wäre für Haas bei etwas aggressiverer Spielweise etwas mehr drin gewesen.
7:5, 0:2
 
Spielball Haas und der Deutsche streut wieder seinen Stopp ein, doch diesmal kommt Monaco ran und spielt statt Gegenstopp einen Crossball und gleicht zum Einstand aus.
7:5, 0:2
 
Und da Monaco jetzt auch patzt, hat Haas tatsächlich das Break realisiert und zieht mit 2:0 davon.
7:5, 0:1
 
Doch Haas beißt, Rückhand-Longline sitzt zum Vorteil und erneuten Breakball.
7:5, 0:1
 
Doch just in diesem Moment lässt ihn der Rückhand-Stopp im Stich. Das Netz bringt Monaco den Einstand.
7:5, 0:1
 
Dre Punkte in Folge für Haas und damit die erste Breakchance für den Deutschen seit einer halben Ewigkeit.
7:5, 0:1
 
Doch denkste, die Zuverischt ist Haas doch nicht genommen. Ein Stopp bringt ihm das 30:40, eine schlechte Beinarbeit von Monaco sogar wieder auf Einstand.
7:5, 0:1
 
Doch Monaco nimmt ihm diese sogleich wieder. Auch er traut sich jetzt ans Netz und legt zum 40:15 vor.
7:5, 0:1
 
...von denen er gleich den ersten mit einem Ass verwandelt. Das sollte ihm doch ein bisschen Zuversicht und Auftrieb geben.
7:5, 0:0
 
Den dritten legt er auch noch nach und hat nun drei Spielbälle...
7:5, 0:0
 
Mal gucken, wie Haas den Verlust des ersten Satzes wegstecken kann. Er serviert und eröffnet mit zwei schnellen Punkten den zweiten Satz.
7:5, 0:0
 
Haas hatte in diesem ersten Satz den besseren Start erwischt, doch mit seinem leichten Leistungsabfall nach 4:1-Führung begann auch der Amfstieg von Monaco, der sicher auch davon profitierte, dass Haas nicht mehr so druckvoll agierte oder vielleicht auch agieren konnte wie noch zu Beginn.
7:5
Gleich der erste sitzt. Haas macht erneut den Fehler und Monaco kann sich über den Gewinn des ersten Satzes freuen.
6:5
 
Und da sind die Satzbälle für Monaco.
6:5
 
Da fliegt der Schläger, Haas ist frustriert und es wirkt auch, als wäre er von den Kräften her nicht mehr auf der Höhe. Monaco macht derzeit den deutlich fitteren Eindruck und streckt sich am Netz hervorragend. 30:15 Monaco.
6:5
 
Tja und nach dem nächsten Fehler von Haas, diesmal mit der Vorhand ist das Break unter Dach und Fach. Monaco serviert jetzt zum Gewinn des ersten Satzes.
5:5
 
Der erste Aufschlag lässt Haas gerade in dieser Phase leider im Stich. Und das rächt sich indirekt, denn der Druck mit dem zweiten ist selten hoch. Haas damit zu defensiv und Monaco hat wieder Breakball.
5:5
 
Und jetzt hat Monaco auch noch Breakball zum 6:5. Doch den wehrt Haas toll ab. Starker zweiter Aufschlag direkt ins Vorhand-Eck von Monaco und dann nachgesetzt und abgeschlossen.
5:5
 
Sehr gut, Haas wird wieder druckvoller, hetzt Monaco hin und her und hat zur Belohnung wieder zwei Spielbälle. Doch er vergibt beide. Sehr ärgerlich.
5:5
 
Doch die hat Monaco gar nicht nötig. Er "bestraft" das Glück von Haas auf seine Art und gleicht zum 5:5 aus.
4:5
 
Wieder der Stopp von der Grundlinie von Haas und diesmal hilft die Netzkante etwas mit und bringt ihm den Punkt zum 15:15 - natürlich gefolgt von der prompten Entschuldigung an Monaco.
4:5
 
Doch den dritten kann er nutzen bzw. bekommt ihn durch einen von Monaco zu lang angesetzten Lob auf dem Silbertablett serviert. Haas liegt wieder in Führung und könnte zum Satzgewinn breaken.
4:4
 
...den ersten Spielball wehrt Monaco ab, zwingt Haas mit einer Vorhand aus dem Feld und zum Fehler. Beim zweiten ist die Vorhand des Deutschen ganz knapp zu lang.
4:4
 
Aber genau das sind ja die Situationen, in denen große Spieler ihre Klasse zeigen. So auch Haas, er kontert und liegt 40:0 vorne...
4:4
 
Das Momentum hat sich in diesem Match jetzt komplett gedreht. Haas schwächelt, während Monaco langsam aufdreht und vor allem seine Fehlerquote minimieren konnte.
3:4
 
Doch dann profitiert er von einem Netzball seines Kontrahenten zum 30:15 und platziert eine Rückhand genau auf der Linie zum 30:30.
3:4
 
Monaco treibt Haas mit dem Service weit nach außen und setzt dann den Volley. Haas semmelt wieder eine Vorhand ohne Not ins Aus.
3:4
 
Aber dann unterläuft Haas der vierte Fehler allein in diesem Aufschlagspiel und so ist der Vorteil des Break erstmal wieder futsch. Aber die Frage ist, kann Monaco nach zwei Spielgewinnen in Folge auch noch einen dritten folgen lassen?
2:4
 
Den ersten vergibt Monaco mit einer zu lang geratenen Vorhand.
2:4
 
Und nach einer weiteren verschlagenen Rückhand hat Haas sogar die ersten Breakbälle gegen sich.
2:4
 
Haas bemüht das Hawkeye, muss aber sehen, dass seine Rückhand knapp im Aus war. 15:15. Und es folgt noch ein Fehler ohne Not zum 15:30.
2:4
 
Die folgenden Punkte ließen dann aber etwas zu wünschen übrig. Unforced Errors von Haas bringen zur Abwechslung Monaco mal wieder einen Spielgewinn.
1:4
 
Was für eine wahnsinnig gute Rückhand-Longline von Haas zum 15:15. Wie aus dem Tennislehrbuch, gute Beinarbeit, perfekte Körper und Schlägerhaltung.
1:4
 
Das 4:1 war dann nur noch Formsache. Haas bestätigt das zuvor gewonnene Break und hat sich eine kurze Verschnaufpause auf der Bank und einen kühlen Schluck redlich verdient.
1:3
 
Haas spielt sensationelles Tennis. Notreturn an der Grundline, dann einen Stopp am Netz erlaufen und cross den Punkt gemacht.
1:3
 
Aber Monaco kontert jetzt. Haas läuft ans Netz, wird überlupft und sieht sich einem 0:30 gegenüber. Doch diese brenzlige Situation übersteht er hochkonzentriert und gleich schnell wieder aus.
1:3
 
Und diesmal nutzt er ihn auch. zweimal hat Monaco Glück, dass sein Ball trotz Netzroller noch im Feld landet, aber dann macht Haas mit der Rückhand den Punkt, der ihn 3:1 in Führung bringt.
1:2
 
Doch Monaco kommt wieder ran, gleicht aus. Aber Haas kontert zum fünften Mal mit seinem Rückhand-Stopp und hat wieder einen Breakball bei Aufschlag Monaco.
1:2
 
Haas macht hier einen guten Eindruck und viel Druck. Er rückt ans Netz auf, spielt einen Rückhand-Überkopfball als Antwort auf einen Monaco-Lob, der dann den Fehler macht. Haas geht 0:30 in Führung.
1:2
 
...und dann wieder den Stoppball eingestreut, den Monaco zwar noch erläuft, aber im Netz platziert. Haas wieder in Führung - nach einem zu Null gewonnenen Aufschlagspiel.
1:1
 
So wie hier: Guter Aufschlag Haas und dann gleich früh in den Return gegangen. 30:0. Schnell das 40:0 hinterher...
1:1
 
Den er in diesem hartumkäpften Aufschlagspiel dann auch zum Ausgleich nutzt. Aber Haas hat hier gute Chancen, den Aufschlag des Argentiniers zu knacken, wenn er früh und druckvoll attackiert.
0:1
 
...aber er vergibt die riesige Chance zum Break, als er Monacos zu hoch angesetzten Volley zwar erläuft, dann aber leichtfertig ins Aus semmelt. Dann landet ein weiterer Stopp des Deutschen im Netz und so hat Monaco Spielball.
0:1
 
Haas streut die Bälle gut, behält in den langen Rallies die Übersicht und Monaco macht den Fehler. Breakball für Haas...
0:1
 
Wieder der Stopp von Haas, diesmal deutlich erfolgreicher. Ansatzlos gespielt, Monaco verharrt in der Bewegung, er sieht: Da komm ich nicht dran. Kurz darauf aber ein Rahmenschlag ins Netz von Haas. 30:30.
0:1
 
Toller Volleystopp von Haas, aber Monaco ist schnell auf den Füßen, erläuft den fast schon verlorenen Ball kurz vor dem zweiten Auftitschen und zwingt Haas dann zum Fehler. 15:15.
0:1
 
Wenn der erste Aufschlag gut kommt, dann macht Haas auch den Punkt. Das Service heute sicherlich das A und O. Guter Auftakt für ihn in dieses Match.
0:0
 
Monaco macht viel Druck, versucht Haas in die Defensive zu drängen. Doch der Deutsche befreit sich gut und gleicht zum 30:30 aus.
0:0
 
Los geht's, Tommy serviert. Den ersten Punkt macht der Deutsche, den zweiten gibt er nach einem langen Grundlinienduell mit einem Rückhandfehler ab.
vor Beginn
 
Gute äußere Bedingungen hier in Hamburg. SIe Sonne scheint, das Dach ist daher offen und es herschen milde 17, 18 Grad, also nicht zu heiß.
vor Beginn
 
Kann er den 14. hier in Hamburg folgen lassen? Wir werden es gleich erleben. Die Spieler befinden sich in der letzten Phase der Einschlagzeit.
vor Beginn
 
Gestern beeindruckte er beim Sieg gegen den an Nummer eins gesetzten Nicolas Almagro. Nicht weniger beeindruckend ist Tommy Haas, der in Halle vor wenigen Wochen seinen 13. Turniersieg seiner Karriere einfuhr.
vor Beginn
 
Juan Monaco dürfte allerdings etwas dagegen haben. Der argentinische Sandplatzspezialist hat in dieser Saison bereits zwei Titel gewinnen können. In Houston und Vina del Mar feierte er Erfolge.
vor Beginn
 
Es wäre schon eine tolle Sache, wenn er sich in seiner Geburtsstadt den großen Traum vom Sieg erfüllen könnte. Es ist der große Traum, den er schließlich schon seit seiner Kindheit träumt.
vor Beginn
 
Beide Spieler haben soeben den Center Court hier am Rothenbaum betreten. Das Stadion ist gut gefüllt, natürlich drücken die meisten der Fans ihrem Tommy hier die Daumen.
vor Beginn
 
Herzlich Willkommen am Hamburger Rothenbaum zum Finale zwischen Tommy Haas und Juan Monaco.
Turnier
Finale
J. Monaco (ARG/3)
7
6
T. Haas (GER)
5
4
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten