bedeckt München 20°

Tennis Live-Ticker: Wimbledon Venus Williams - Jelena Ostapenko live (Viertelfinale)

Venus Williams gegen Jelena Ostapenko - Viertelfinale - Wimbledon im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf SZ.de

V. Williams
Ranking:
11
Geburtsd.:
17.06.1980
Größe:
1.85 m
Gewicht:
73 kg
Bilanz:
20-7
Preisgeld:
US$ 36.301.276
J. Ostapenko
Ranking:
47
Geburtsd.:
08.06.1997
Größe:
1.77 m
Gewicht:
68 kg
Bilanz:
24-10
Preisgeld:
US$ 1.288.260
Letzte Aktualisierung: 20:30:07
Williams
Ostapenko
Ende
 
Von diesem Duell, das direkt anschließend angesetzt ist, werden wir ebenfalls live berichten, bis gleich also.
Ende
 
Fünf Siege hat Williams hier schon errungen, in der aktuellen Verfassung könnte da sicher noch einer dazukommen. Das Halbfinale ist jedenfalls erreicht, wo dann Johanna Konta oder Simona Halep die Gegnerin sein wird.
Ende
 
Da zahlt sich die Routinen und die Ruhe aus, die Williams hier ausgestrahlt hat. Ein kleiner Knick im zweiten Satz hatte letztlich keine Auswirkungen. Ostapenko zeigte ihre Qualitäten zwar zeitweise, aber zu selten und ohne Konstanz. Viel Schwung und jugendlicher Übermut, der noch etwas eingefangen werden muss für die Zukunft. Auch mehr Variabilität könnte dem Spiel der Lettin gut tun.
6:3, 7:5
73 Minuten sind vorüber, zu Null gewinnt Williams das letzte Spiel und damit auch das Match.
6:3, 6:5
 
Ostapenko gelingen die Returns nicht, da wird dann eher der Balljunge getroffen. Oder das Netz - damit drei Matchbälle für Williams.
6:3, 6:5
 
Und damit serviert Williams nun zum Matchgewinn.
6:3, 6:5
 
Tja, so kann es gehen. Da war Ostapenko im Aufwind, aber zum richtigen Zeitpunkt zwingt Williams ihre Kontrahentin zu Fehlern. Das Break ist die Folge.
6:3, 5:5
 
Es ist momentan sehr eng - und nun wackelt Ostapenko wieder. Die Fehler nehmen zu, da hat sie auf einmal zwei Breakbälle gegen sich.
6:3, 5:5
 
Noch ein nicht retournierbarer Ball, Williams gleich wiederum aus.
6:3, 4:5
 
Damit schlägt Williams gegen den Satzverlust auf. Und das bringt in dieser Phase Unruhe in ihr Spiel. Da kommt das Ass zum 30:30 gerade recht. Return ins Aus, das ist der Spielball.
6:3, 4:5
 
Ostapenko lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, holt sich das Spiel.
6:3, 4:4
 
Aber Ostapenko bleibt stabil, setzt die Gegnerin unter Druck, hat ihre Fehler minimiert. Da hat sie ihre zwei Spielbälle. Aber dann ein Doppelfehler, der wird durch die Technik bestätigt.
6:3, 4:4
 
Servicewinner, Williams gleicht aus.
6:3, 3:4
 
Williams muss wieder zulegen, hat sich gerade eine kleine Auszeit genommen. Da kommt es gelegen, wenn schnell drei Spielbälle zur Verfügung stehen. Den ersten schlägt sie aber klar ins Aus.
6:3, 3:4
 
Und so gelingt nun auch das erste Ass, Führung für die Lettin.
6:3, 3:3
 
Da ist ein wenig Aufwand zu erkennen bei Ostapenko, die sich mehr zutraut jetzt und dafür auch belohnt wird.
6:3, 3:3
 
Mit einem Doppelfehler gibt Williams das Spiel ab, alles wieder offen in diesem Satz.
6:3, 3:2
 
Zu wenig Druck beim Volley, der Ball von Williams verendet im Netz. Aber dann ein Ass, das siebte der US-Amerikanerin. Ostapenko mit viel Druck, gute Vorhand, Führung. Williams ins Netz, zwei Breakchancen.
6:3, 3:2
 
Der erste wird noch abgewehrt, dann ist das Spiel da.
6:3, 3:1
 
Bei Ostapenko hängt viel daran, dass der erste Aufschlag kommt, wenn sie dann das Spiel bestimmen kann, läuft es gut. Zwei Spielbälle sichert sie sich so.
6:3, 3:1
 
Aber es reicht, der nächste Return gerät zu lang.
6:3, 2:1
 
Und Williams legt jetzt nach mit sehr starken Schlägen, ein Ass noch dazu, schon sind wieder drei Spielbälle da. Einen Doppelfehler kann sie sich dabei schon leisten. Aber ein weiterer Fehlschlag folgt.
6:3, 2:1
 
Zu Null muss Ostapenko ihr Spiel abgeben.
6:3, 1:1
 
Und nun gerät die Lettin unter Druck, denn Williams spielt auch in Bedrängnis noch sehr genaue Bälle. Ostapenko dagegen fehlerhaft, da hat sie gleich drei Breakchancen gegen sich.
6:3, 1:1
 
Ostapenko ins Netz, Williams gleicht aus.
6:3, 0:1
 
Die setzt Ostapenko nach einer längeren Rally ins Aus und ärgert sich. Williams holt sich den Spielball mit dem fünften Ass.
6:3, 0:1
 
Da sind schon manches Mal sehr wilde Returns dabei von Ostapenko, ganz weit ins Aus oder gar in die Ränge. Aber Williams etwas unter Druck, 30:30. Knackige Vorhand von Ostapenko, sie belohnt sich mit der Breakchance.
6:3, 0:1
 
Toller Schlag eigentlich von Williams, aber von ganz weit außen setzt Ostapenko den Ball noch wieder ins Feld. Zu Null geht das Spiel an die Lettin.
6:3, 0:0
 
Ostapenko eröffnet den zweiten Durchgang. Und das sehr druckvoll, keine Chance für Williams, ins Spiel zu kommen, das sind schnelle drei Spielbälle. Der erste landet allerdings etwas hinter der Grundlinie.
6:3, 0:0
 
Besonders bei eigenem Aufschlag dominiert Williams das Spiel. Ostapenko hat zwar ein paar schöne Winner dabei, aber es fehlt die Konstanz und die Variabilität im eigenen Spiel.
6:3
Ein Servicewinner zum Abschluss nach 29 Minuten hat Williams den ersten Satz auf dem Konto.
5:3
 
Aber nun serviert Williams zum Satzgewinn. Ostapenko am Netz, könnte auf 0:30 stellen, aber schlägt leichtfertig ins Netz. Weitere Fehler folgen, zwei Satzbälle. Den ersten wehrt Ostapenko mit einer gut platzierten Vorhand ab.
5:3
 
Der letzte Ball von Williams schafft es nicht über das Netz, Ostapenko bleibt im Satz.
5:2
 
Ab ins Netz, etwas zu ungestüm von der 20-Jährigen, Einstand. Das erste längere Duell folgt, am Ende hat Ostapenko ihre Gegnerin nach außen geschickt, nutzt den freien Platz.
5:2
 
Damit schlägt Ostapenko gegen den Satzverlust auf. Das macht sie dann aber sehr gut, hat ihren Rhythmus gefunden bei ihrem Service. Klasse Return allerdings von Williams, nur noch ein Spielball übrig.
5:2
 
Vier Mal in Folge landet der Return im Netz oder im Aus, daher geht das Spiel an Williams.
4:2
 
Williams startet mit einem Doppelfehler in ihr Aufschlagspiel. Aber da Ostapenko die folgenden Aufschläge nicht zurückbringt, hat die US-Amerikanerin dann auch zwei Spielbälle für sich.
4:2
 
Das wiederholt sich, Ostapenko verkürzt.
4:1
 
So kann es gehen, zwei unerreichbare Winner von Ostapenko. Aber dann haut Williams eine Rückhand heraus, die nicht mehr zu erlaufen ist. Ein Return von Williams landet weit im Aus, zwei Spielbälle.
4:1
 
Das vierte Ass sorgt dann aber für die 4:1-Führung.
3:1
 
Aber sie braucht natürlich das Re-Break. Dafür jedoch serviert Williams zu konstant, hat schnell wieder drei Spielbälle zur Verfügung. Den ersten vergibt sie per Doppelfehler, der zweite landet weit hinter der Grundlinie.
3:1
 
Da ist der erste Spielgewinn. Erst die Gegnerin in die Ecke geschickt und dann eine Vorhand ins freie Feld.
3:0
 
Jetzt müsste Ostapenko langsam mal ankommen in ihrem ersten Match hier auf dem Centre Court von Wimbledon. Zwei Fehler von Williams und ein sehr gefühlvoller Stopp bringen ihr drei Spielbälle. Schöner Stopp dann auch von Williams.
3:0
 
Dann ein weiterer Fehlschlag von Ostapenko, Williams baut die Führung aus.
2:0
 
Gegen die Aufschläge von Williams hat die Lettin noch keine rechte Antwort. Ein weiterer Return deutlich ins Aus, drei Spielbälle für Williams. Der erste wird mit einer satten Vorhand abgewehrt.
2:0
 
Der letzte Netzangriff hat keinen Erfolg, schon liegt Ostapenko mit einem Break hinten.
1:0
 
Toller Vorhandwinner von Ostapenko, der nächste Ball landet dann aber im Netz. Der folgende Return von Williams ebenfalls. Ostapenko etwas fehlerbehaftet, hat schon Breakball gegen sich.
1:0
 
Das dritte Ass beendet das erste Spiel.
0:0
 
Los geht es, Williams hat den ersten Aufschlag. Und sie startet direkt einmal mit einem Ass. Ein erster richtig guter Return dann von Ostapenko, 30:30. Aber Williams antwortet mit einem weiteren Ass.
vor Beginn
 
Beide Spielerinnen betreten den Platz, beginnen mit dem Einschlagen. Das Dach des Centre Courts ist heute übrigens geschlossen, so dass wetterbedingte Unterbrechungen nicht zu erwarten sind.
vor Beginn
 
Das gestern verschobene Achtelfinalmatch hat Novak Djokovic soeben gegen Adrian Mannarino gewonnen, der Court ist also frei.
vor Beginn
 
Beide standen sich noch nie auf der Tour gegenüber, wir erleben also eine Premiere.
vor Beginn
 
Ostapenko hatte da schon mehr zu kämpfen. Gegen die Weißrussin Aliaksandra Sasnovich zum Auftakt und auch gegen Francoise Abanda aus Kanada ging es über die volle Distanz. Und auch die Matches gegen die Italienerin Camila Giorgi und Elina Svitolina aus der Ukraine waren durchaus knapp.
vor Beginn
 
Hier in Wimbledon setzte sich Williams in der ersten Runde gegen die Belgierin Elise Mertens durch. Es folgten Siege gegen Qiang Wang aus China, Naomi Osaka aus Japan und die Kroatin Ana Konjuh. Nur gegen Wang ging es über drei Sätze,
vor Beginn
 
Jelena Ostapenko ist im Juni erst 20 geworden und hat ihre Karriere noch vor sich, ist aber bereits bis auf Ranglistenplatz 13 geklettert. In diesem Jahr holte die Lettin ihren ersten Tourtitel - und das gleich einmal bei den French Open in Paris.
vor Beginn
 
Venus Williams liegt mit ihren 37 Jahren immer noch auf dem elften Rang der Weltrangliste. Das bisherige Highlight der Saison fand bereits bei den Australian Open statt, als sie das Finale gegen Schwester Serena erreichte. Aber auch bei weiteren großen Turnieren langte es für beeindruckende Resultate.
vor Beginn
 
Hier kann man ohne Zweifel von einem Generationenduell sprechen. Zwischen beiden Spielerinnen liegen immerhin fast genau 17 Jahre Altersunterschied.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Viertelfinalpartie zwischen Venus Williams und Jelena Ostapenko.
Turnier
Finale
Es liegen keine Daten vor.
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten