bedeckt München 20°

Biathlon Live-Ticker : Biathlon Hochfilzen, Sprint, 10 km

Biathlon Hochfilzen, Sprint, 10 km: Live-Ticker zu Biathlon Weltcup mit Ergebnissen und Terminen.

Sprint der Herren
 
Rang
Name
Land
Schießen
Zeit
Diff
 
Name
Land
Schießen
Zeit
1
Jakov Fak
SLO
0+0+0+0
38:09.80
2
Anton Shipulin
RUS
1+0+1+0
+ 10.30
3
Tarjei Boe
NOR
1+0+0+0
+ 12.50
4
Simon Fourcade
FRA
1+0+1+0
+ 32.50
5
Simon Eder
AUT
1+0+1+0
+ 35.20
6
Jean Guillaume Beatrix
FRA
0+0+1+0
+ 36.20
7
Arnd Peiffer
GER
0+0+1+1
+ 39.40
8
Daniel Böhm
GER
0+1+0+0
+ 42.00
9
Johannes Thingnes Boe
NOR
0+0+1+1
+ 51.80
10
Benjamin Weger
SUI
0+2+0+0
+ 54.20
11
Andrejs Rastorgujevs
LAT
0+1+2+0
+ 54.80
12
Evgeniy Garanichev
RUS
1+1+0+2
+ 57.60
13
Erik Lesser
GER
0+0+0+1
+ 1:03.90
14
Quentin Fillon Maillet
FRA
0+0+0+1
+ 1:12.90
15
Fredrik Lindström
SWE
0+0+2+0
+ 1:18.10
16
Julian Eberhard
AUT
3+0+0+0
+ 1:21.00
17
Nathan Smith
CAN
1+1+1+1
+ 1:21.00
18
Vladimir Chepelin
BLR
0+0+2+1
+ 1:26.80
19
Johannes Kühn
GER
0+0+2+1
+ 1:38.80
20
Martin Fourcade
FRA
1+0+2+1
+ 1:40.20
21
Ondrej Moravec
CZE
1+2+0+0
+ 1:48.70
22
Benedikt Doll
GER
0+0+1+4
+ 1:51.10
23
Michal Slesingr
CZE
0+1+2+1
+ 1:55.10
24
Leif Nordgren
USA
1+1+0+1
+ 2:01.90
25
Krasimir Anev
BUL
1+1+0+0
+ 2:08.70
26
Serhiy Semenov
UKR
1+2+2+0
+ 2:15.90
27
Emil Hegle Svendsen
NOR
1+0+1+2
+ 2:22.70
28
Timofey Lapshin
RUS
2+1+1+0
+ 2:23.10
29
Florian Graf
GER
0+1+1+4
+ 3:10.30
30
Vladimir Iliev
BUL
1+0+3+2
+ 3:16.00
 
Letzte Aktualisierung: 17:20:53
 
 
Das war es für heute aus Hochfilzen. Morgen stehen die beiden Staffelrennen auf dem Programm. Die Damen starten um 11 Uhr, die Herren folgen um 14:30 Uhr. Bis dahin!
 
 
Daniel Böhm beendet das Rennen als 15. und schafft damit die zweite WM-Halbnorm. Erik Lesser (29.) und Arnd Peiffer (33.) vergeben am Schießstand eine bessere Platzierung, sammeln aber zumindest ein paar Weltcuppunkte.
 
 
Simon Schempp und Andreas Birnbacher sorgen für die ersten beiden DSV-Podestplätze in dieser Saison. Besonders Birnbachers Leistung überrascht, im vergangenen Winter verpasste er ja sogar die Norm für Olympia.
 
 
Johannes Thingnes Boe feiert im zarten Alter von 21 seinen sechsten Weltcupsieg. Zu seiner guten Schießleistung gesellte sich eine exzellente Lauleistung, die ihm sogar ein kleines Polster für den Verfolger verschafft.
Ziel
Simon Fourcade (FRA) sammelt am Ende die Hütchen ein. Der Franzose beendet den Sprint auf dem 30. Platz. Das Rennen ist beendet.
Ziel
Nach insgesamt drei Strafrunden reicht es für Ole Einar Bjoerndalen (NOR) heute nur zu einem 39. Platz. Die hohe Startnummer hat sich weder für ihn als auch für Martin Fourcade nicht wirklich ausgezahlt.
Ziel
Für Michael Willeitner (GER) ist der Ausflug in den Weltcup schon wieder beendet. Er ist im Ziel nur 63. und verpasst so die Qualifikation für den Verfolger.
2. Schießen
Trotz weißer Weste reicht die Laufleistung von Simon Fourcade (FRA) nicht, um sich unter die ersten 20 zu kommen.
 
 
Damit dürften Simon Schempp (GER) und Andreas Birnbacher (GER) die Plätze auf dem Podest nicht mehr zu nehmen sein.
Ziel
Martin Fourcade (FRA) verliert auf der Schlussrunde noch wertvolle Sekunden und fällt auf den siebten Platz zurück.
2. Schießen
Michael Willeitner (GER) zahlt heute Lehrgeld. Er zögert lange mit seinen Schüssen und verfehlt trotzdem drei Scheiben.
2. Schießen
Timofey Lapshin (RUS) lag nach dem LIegendschießen aussichtsreich auf dem zweiten Platz. Nach einem Fehlschuss fällt der Russe aber auf den 16. Platz zurück.
2. Schießen
Michael Roesch (BEL) muss um die Teilnahme am Verfolgern zittern. Er kommt als 56. aus der einen Strafrunde.
2. Schießen
Martin Fourcade (FRA) bleibt auch stehend cool und trifft. Die Zeit von Johannes Thingnes Boe wird er wohl nicht gefärden. Er läuft die die zwei DSV-Starter um die Plätze zwei und drei.
1. Schießen
Simon Fourcade (FRA) sorgt für Spannung bis zur letzten Patrone. Er beginnt mit fünf Stehendtreffern.
1. Schießen
Mit dem Alter lässt aber ein wenig die Sehkraft nach. Gleich zwei Scheiben bleiben bei Ole Einar Bjoerndalen (NOR) schwarz. Damit spielt er heute keine Rolle mehr.
Start
Bis zum letzten Starter bleibt es spannend. Auch Simon Fourcade (FRA) kann jederzeit vorne reinlaufen.
1. Schießen
Michael Willeitner (GER) muss bei seinem ersten Weltcupschießen gleich mit der Strafrunde Bekanntschaft machen. Ohne die wäre er im Bereich der Weltklasse gewesen.
Ziel
Daniel Böhm (GER) verpasst die Top Ten, Als momentan 14. wird es am Ende nicht einmal zur WM-Halbnorm reichen.
Start
Ich bin fest überzeugt, dass wir Ole Einar Bjoerndalen (NOR) noch im Rollator am Start sehen werden und er immer noch um die Podestplätze mitläuft. Der 40-Jährige steht am Start.
1. Schießen
Martin Fourcade (FRA) trifft die fünf Scheiben. Auf die Bestzeit von Johannes Thingnes Boe fehlen sechs Sekunden
Start
Michael Willeitner (GER) startet in sein erstes Weltcup-Abenteuer.
2. Schießen
Auch Daniel Böhm (GER) bewirbt sich noch um die Top Ten. Er geht als 17. in die Schlussrunde. Auf Platz 10 fehlen weniger als zehn Sekunden.
Start
Von einer Entscheidung sind wir noch weit entfernt. Martin Fourcade (FRA) macht sich erst jetzt auf die Strecke.
2. Schießen
Auch Arnd Peiffer (GER) sucht noch nach seiner Form, er braucht ja immer ein paar Rennen. Stehend muss er zweimal in die Strafrunde.
2. Schießen
Das ist heute nicht Erik Lessers Tag. Auch stehend bleiben zwei Scheiben schwarz.
Start
Michael Rösch (BEL) geht in seinen zweiten Comeback-Weltcup.
Ziel
Jakov Fak (SLO) läuft im Bereich von Boe. Aufgrund einer Strafrunde reicht es aber nur zum vierten Platz.
Ziel
Simon Schempp (GER) fängt seinen Teamkollegen noch ab und ist erst einmal Zweiter.
Ziel
Andreas Birnbacher (GER) schiebt sich zwischen die beiden Boe-Brüder auf den zweiten Platz.
1. Schießen
Daniel Böhm (GER) geht als Zehnter in die lange Zwischenrunde. Erik Lesser (GER) hatte zuvor einen Fehlschuss.
Ziel
Norwegen auf den Plätzen eins, zwei und drei. Johannes Thingnes Boe (NOR) geht in Führung.
Ziel
Benjamin Weger (SUI) fällt im Ziel auf den vierten Platz zurück.
2. Schießen
Auch die Herren stehen vor einem guten Teamergebnis. Simon Schempp (GER) trifft und läuft gegen die Zeit von Birnbacher.
Ziel
Tarjei Boe (NOR) löst Svendsen als Führendem ab. Er ist aber wohl nur der Platzhalter für den Bruder.
2. Schießen
Das ist nicht mehr der Andreas Birnbacher des Vorjahres. Er trifft auch stehend alle Scheiben und geht als Zweiter auf die Schlussrunde.
Ziel
Emil Hegle Svendsen (NOR) gibt im ZIel die Bestzeit vor.
2. Schießen
Das ist ein deutliches Ausrufezeichen. Johannes Thingnes Boe (NOR) unterbietet die bisherige Bestzeit um fast eine halbe Minute.
2. Schießen
Auch Benjamin Weger (NOR) bleibt mit weißer Weste. Die zehn Treffer bringen ihm die knappe Führung. Die wird er auf der Schlussrunde aber nicht verteidigen können.
2. Schießen
Trotz seiner zehn Treffer liegt Tarjei Boe (NOR) nur zwei Sekunden vor seinem Landsmann Svendsen.
Start
Arnd Peiffer (GER) macht sich auf die zehn Kilometer.
2. Schießen
Emil Hegle Svendsen (NOR) verfehlt stehend eine Scheibe. Er kommt knapp vor Andreas Birnbacher (GER) aus der Strafrunde, der so auf seiner dritten Runde guten Windschatten hat.
Start
Erik Lesser (GER) steht am Start. Er schrammte in Östersund im Einzel ja nur hauchdünn am Podest vorbei und wurde Vierter.
1. Schießen
Auch bei Simon Schempp (GER) steht die Null. Er ist einen Tick schneller als Teamkollege Birnbacher.
1. Schießen
Andreas Birnbacher (GER) justiert sein Gewehr noch einmal neu aus. Und das zahlt sich mit fünf Treffern aus, zur Bestzeit fehlen 16 Sekunden.
1. Schießen
Johannes Thingnes Boe (NOR) bleibt als erster Starter nach seinen fünf Treffern unter sechs Minuten.
 
 
Für den Sieg braucht man heute wohl zehn Treffer. Am Schießstand gibt es keinen Wind, die Bedingungen sind ideal. Und Benjamin Weger (SUI) nutzt dies, um sich knapp in Führung zu setzen.
Start
Simon Schempp (GER) geht in die Spur.
1. Schießen
Da wird es am Schießstand gleich einmal lauter. Daniel Mesotitsch (AUT) trifft vor heimischer Kulisse die Scheiben und ist von der Zeit im Bereich von Svendsen.
1. Schießen
Emil Hegle Svendsen (NOR) legt die Messlatte vor. Er trifft die fünf Scheiben und gibt die Bestzeit vor,
Start
Für den DSV eröffnet Andreas Birnbacher (GER) das Rennen.
Start
Auch der "zweite" Boe im Feld ist auf der Strecke. Johannes Thingnes beendete in der Woche das Einzel als Achter.
Start
Auch Tarjei Boe (NOR) geht früh auf die Strecke. Der Norweger konnte in Schweden noch nicht wirklich überzeugen.
 
 
So müssen die Athleten zunächst nur 2,5 Kilometer laufen, dann liegend schießen, dann zwei Mal erneut durch die Runde, um dann stehend die Scheiben ins Visier zu nehmen.
 
 
Das Rennen ist durchaus ungewöhnlich. Da der natürliche Schnee fehlt, gibt es nicht die typische 3,3 Kilometer lange Runde nicht, sondern es wird die Runde der Damen über 2,5 Kilometer absolviert.
Start
Das Gelbe Trikot zeigt sich früh im Wind, Emil Hegle Svendsen (NOR) steht am Start.
Start
Yuryi Liadov (BLR) eröffnet den Sprint der Herren.
vor Beginn
 
Andreas Birnbacher, Simon Schempp, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Daniel Böhm komplettieren neben Willeitner das DSV-Team. Für alle geht es darum, an die soliden Ergebnisse von Östersund anzuknüpfen und zumindest einen Athleten in den Top Ten zu platzieren.
vor Beginn
 
Bei den deutschen Herren gibt es im Team einen ersten Wechsel. Florian Graf konnte in Östersund nur bedingt überzeugen und bekommt eine Trainingspause verordnet. Dafür feiert Michael Willeitner nach seinem Podestplatz im zweitklassigen IBU-Cup seine Premiere in der "ersten" Liga.
vor Beginn
 
Das schätzen aber nicht alle Athleten gleich ein, denn Emil Hegle Svendsen hat sich für die erste Startgruppe entschieden und wird als Zweiter in die Spur gehen. Insgesamt haben 105 Herren für das Rennen gemeldet.
vor Beginn
 
Die Entscheidung im Rennen der Herren könnte sich lange hinauszögern. Martin Fourcade und Ole Einar Bjoerndalen haben sich für die vierte Startgruppe entschieden. Das ist wohl mit der Hoffnung verbunden, dass bei dann etwas kälteren Temperaturen die Strecke mehr Tempo zulässt.
vor Beginn
 
Das Rennen der Damen endete vor gut einer Stunde mit dem Sieg der Finnin Kaisa Mäkäräinen. Mit Franziska Hildebrand (5.), Vanessa Hinz (6.) und Franziska Preuß (10. ) schafften es gleich drei DSV-Athletinnen in die Top Ten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Hochfilzen zum Sprint der Herren.
Nr.
Name
Nation
1
Yuryi Liadov
BLR
2
Emil Hegle Svendsen
NOR
3
Tobias Arwidson
SWE
4
Daniel Mesotitsch
AUT
5
Ondrej Moravec
CZE
6
Tarjei Boe
NOR
7
Tim Burke
USA
8
Artem Pryma
UKR
9
Cornel Puchinu
ROM
10
Benjamin Weger
SUI
11
Tsukasa Kobonoki
JPN
12
Simon Eder
AUT
13
Johannes Thingnes Boe
NOR
14
Yan Savitskiy
KAZ
15
Michal Slesingr
CZE
16
Andreas Birnbacher
GER
17
Jaroslav Soukup
CZE
18
Maxim Tsvetkov
RUS
19
Simon Schempp
GER
20
Lukas Hofer
ITA
21
Simon Desthieux
FRA
22
Serhiy Semenov
UKR
23
Krasimir Anev
BUL
24
Klemen Bauer
SLO
25
Jakov Fak
SLO
26
Matej Kazar
SVK
27
Dominik Landertinger
AUT
28
Andrejs Rastorgujevs
LAT
29
Nathan Smith
CAN
30
Dmitry Malyshko
RUS
31
Vladimir Iliev
BUL
32
Artem Tyshchenko
UKR
33
Anton Shipulin
RUS
34
Roland Lessing
EST
35
Quentin Fillon Maillet
FRA
36
Alexander Os
NOR
37
Dominik Windisch
ITA
38
David Komatz
AUT
39
Erik Lesser
GER
40
Fredrik Lindström
SWE
41
Lowell Bailey
USA
42
Evgeniy Garanichev
RUS
43
Arnd Peiffer
GER
44
Tomas Hasilla
SVK
45
Tomas Krupcik
CZE
46
Christofer Eriksson
SWE
47
Mario Dolder
SUI
48
Michal Krcmar
CZE
49
Marc-Andre Bedard
CAN
50
Joel Sloof
NED
51
Tomas Kaukenas
LTU
52
Daniel Böhm
GER
53
Gaspard Cuenot
SUI
54
Kauri Koiv
EST
55
Rolands Puzulis
LAT
56
Thomas Bormolini
ITA
57
Vladimir Chepelin
BLR
58
Lenart Oblak
SLO
59
Alexis Boeuf
FRA
60
Anton Sinapov
BUL
61
Lee-Steve Jackson
GBR
62
Lukasz Szczurek
POL
63
Aleksandr Pechenkin
RUS
64
Tobias Eberhard
AUT
65
Oleksander Zhyrnyi
UKR
66
Peppe Femling
SWE
67
Aliaksandr Darozhka
BLR
68
Alexei Almoukov
AUS
69
Olli Hiidensalo
FIN
70
Leif Nordgren
USA
71
Kresimir Crnkovic
CRO
72
Edin Hodzic
SRB
73
Lars Helge Birkeland
NOR
74
Brendan Green
CAN
75
Matti Hakala
FIN
76
Peter Dokl
SLO
77
Alexandr Trifonov
KAZ
78
Victor Lobo Escolar
ESP
79
Martin Otcenas
SVK
80
Michael Roesch
BEL
81
George Buta
ROM
82
Julian Eberhard
AUT
83
Martin Fourcade
FRA
84
Rok Trsan
SLO
85
Dmytro Pidruchnyi
UKR
86
Ted Armgren
SWE
87
Mateusz Janik
POL
88
Timofey Lapshin
RUS
89
Dzmitry Budzilovich
BLR
90
Christian Martinelli
ITA
91
Jean Guillaume Beatrix
FRA
92
Scott Perras
CAN
93
Michael Willeitner
GER
94
Karol Dombrovski
LTU
95
Aleksandrs Patrijuks
LAT
96
Indrek Tobreluts
EST
97
Russell Currier
USA
98
Vassiliy Podkorytov
KAZ
99
Miroslav Matiasko
CZE
100
Kevin Kane
GBR
101
Ole Einar Bjoerndalen
NOR
102
Serafin Wiestner
SUI
103
Damir Rastic
SRB
104
Toumas Gronman
FIN
105
Simon Fourcade
FRA
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten