Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 11°

Biathlon Live-Ticker Biathlon Oslo, Staffel, 4 x 7,5 km

Biathlon Oslo, Staffel, 4 x 7,5 km: Live-Ticker zu Biathlon Weltcup mit Ergebnissen und Terminen.

Staffel der Herren
 
Rang
Name
Land
Schießen
Zeit
Diff
 
Name
Land
Schießen
Zeit
1
Simon Schempp
GER
1+1+0+1
33:27.80
2
Johannes Thingnes Boe
NOR
0+0+0+1
+ 8.50
3
Erik Lesser
GER
0+0+1+1
+ 15.70
4
Benjamin Weger
SUI
0+0+0+0
+ 18.70
5
Benedikt Doll
GER
1+0+1+0
+ 27.30
6
Tim Burke
USA
0+0+1+1
+ 31.30
7
Fredrik Lindström
SWE
0+0+0+0
+ 36.80
8
Dominik Landertinger
AUT
0+1+0+2
+ 42.60
9
Arnd Peiffer
GER
1+1+0+2
+ 43.50
10
Michal Slesingr
CZE
0+1+0+0
+ 45.30
11
Simon Eder
AUT
1+0+0+0
+ 1:13.20
12
Tarjei Boe
NOR
0+0+1+1
+ 1:20.60
13
Andrejs Rastorgujevs
LAT
0+0+1+1
+ 1:21.80
14
Evgeniy Garanichev
RUS
0+0+2+0
+ 1:23.20
15
Serhiy Semenov
UKR
0+1+1+0
+ 1:26.00
16
Dominik Windisch
ITA
0+1+2+1
+ 1:39.30
17
Michal Krcmar
CZE
0+1+1+0
+ 1:40.60
18
Julian Eberhard
AUT
2+0+4+2
+ 1:41.90
19
Oleksander Zhyrnyi
UKR
0+0+1+1
+ 1:46.60
20
Anton Shipulin
RUS
0+1+1+1
+ 2:00.90
21
Lukas Hofer
ITA
1+0+3+0
+ 2:04.20
22
Lowell Bailey
USA
0+0+1+0
+ 2:06.00
23
Simon Desthieux
FRA
2+0+0+0
+ 2:13.30
24
Aliaksandr Darozhka
BLR
0+1+1+1
+ 2:17.50
25
Ondrej Moravec
CZE
0+1+1+1
+ 2:21.00
26
Jaroslav Soukup
CZE
1+0+1+1
+ 2:27.90
27
Alexey Slepov
RUS
1+2+1+0
+ 2:29.60
28
Vitaliy Kilchytskyy
UKR
0+2+0+0
+ 2:36.10
29
Jesper Nelin
SWE
0+1+1+2
+ 2:37.00
30
Anton Sinapov
BUL
0+1+1+1
+ 2:41.00
31
Alexey Volkov
RUS
1+0+1+1
+ 2:43.20
32
Sean Doherty
USA
2+1+1+1
+ 2:47.70
33
Dmitry Malyshko
RUS
1+2+0+0
+ 2:49.40
34
Vladimir Semakov
UKR
1+0+2+1
+ 2:50.40
35
Matvey Eliseev
RUS
1+0+0+0
+ 2:56.70
36
Brendan Green
CAN
0+0+2+1
+ 3:05.20
37
Krasimir Anev
BUL
0+1+0+2
+ 3:12.40
38
Dmitriy Dyuzhev
BLR
0+3+1+2
+ 3:19.70
39
Torstein Stenersen
SWE
0+0+0+1
+ 3:20.40
40
Petr Pashchenko
RUS
1+1+1+0
+ 3:22.90
 
Letzte Aktualisierung: 11:43:55
Ende
 
Morgen gibt es dann noch zwei Medaillensätze in den Massenstartrennen abzustauben. Um 13:00 Uhr sind die Damen dran und um 16:00 Uhr die Herren. Für heute war es das, vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Samstag.
Fazit
 
Ein Rennen, das alles gehalten hat, was wir uns versprochen haben. Bis zum letzten Schießen war die Sache extrem spannend, aber Svendsen, Schempp und Green behielten allesamt die Nerven und so gab es keine Positionsverschiebungen mehr.
 
 
Den Sprint um Platz 4 gewinnt Landertinger für Österreich gegen Tschechiens Michal Slesingr. Es folgen Russland, Schweden, die USA, Frankreich und die Schweiz.
 
Norwegen gewinnt WM-Gold in der Staffel, Silber für Deutschland und - das ist die Sensation des Tages - Bronze für Kanada.
 
 
Aber jetzt muss Schempp den Sieg der Norweger anerkennen, getragen vom Jubel des Publikums bringt Svendsen die Sache nach Hause.
 
 
1,6 km vor dem Ziel sind es noch exakt 10,0 Sekunde Vorsprung für Norwegen.
 
 
Kommt da Schempp noch einmal ran? Optisch ja, was sagt die Zeit?
 
Landertinger muss nachladen, aber das ist jetzt schon egal.
 
Medaille für Kanada, denn Brendan Green liefert den Wettkampf seines Lebens und räumt alles auf Anhieb ab.
 
Nur eine Extrapatrone für Schempp!
 
Zwei Nachlader für Svendsen! Die trifft er.
 
Den Emil Hegle Svendsen kommt zum letzten Schießen des Nachmittags.
 
 
Die Entscheidung naht mit riesigen Schritten.
 
 
Schempp 23 Sekunden hinter Svendsen, alles ist auch hier noch nicht entschieden. Green zehn Sekunden dahinter, aber der blickt sicherlich eher auf Landertinger, der noch immer eine halbe Minute hinter Bronze rangiert.
 
 
Shipulin und Fourcade wissen um die Lage und werden gedanklich schon beim morgigen Massenstart sein und sich ganz bestimmt nicht heute in aussichtsloser Lage kaputtlaufen.
 
Aber auch Landertinger für Österreich, die Medaillen sind noch nicht vergeben.
 
Auch Schempp und Green kommen ohne Nachlader durch!
 
Und ballert superschnell alle fünf Scheiben weg.
7. Schießen
Svendsen ist schon wieder am Schießstand.
 
 
1:46 für Russland und gar 2:06 für Frankreich, da können Anton Shipulin und Martin Foucade nur mehr etwas ausrichten, wenn die Konkurrenz Strafrunden einkassiert.
 
 
Österreich hat jedenfalls nur 33 Sekunden Rückstand auf den Bronzerang und mit Dominik Landertinger ganz große Qualität am Start.
 
 
Kanada nur fünf Sekunden dahinter, kann Sportkamerad Brendan Green jetzt wirklich die Medaille eintüten?
3. Wechsel
So, letzter Wechsel. JT Bö schenkt Emil Hegle Svendsen knapp 30 Sekunden Vorsprung auf Simon Schempp.
 
 
Martin Fourcade als Schlussläufer Frankreichs dürfen wir auch nicht vergessen, aber derzeit sieht es eher zappenduster aus. Quentin Fillon Maillet lässt weiter Zeit liegen.
 
 
Was jetzt Russland mit 1:25 Defizit wieder ein Türchen aufmacht, für den Fall, dass Kanada das Wunder doch nicht schafft.
 
 
Dahinter ist sehr viel Platz, denn Tschechien und Österreich haben schon mehr als eine Sekunde Rückstand.
 
 
So, die Karten sind neu gemischt! Norwegen 17 Sekunden vor Deutschland und 24 Sekunden vor Kanada.
 
Strafrunden für Österreich und Italien.
 
Scott Gow braucht alle drei Nachlader, Arnd Peiffer nur einen.
 
Bö superschnell mit fünf Treffern, das ist eine Vorentscheidung um Gold!
6. Schießen
Schon das drittletzte Schießen. Ich bin gespannt auf Bö, aber noch mehr auf Gow.
 
 
Peiffer folgt 7,6 Sekunden hinter dem Führungsduo, bei Tschechien und Österreich sind es rund 20 Sekunden.
 
 
Gow hält weiter mit JT Bö mit, hoffentlich übernimmt sich der Kanadier nicht.
 
Russland und Frankreich bleiben abgeschlagen, nun sind es schon jeweils 1:20 Rückstand.
 
Auch der Tscheche Ondrej Moravec fehlerfrei, die Medaillenchance für sein Team lebt.
 
Peiffer braucht einen Nachlader.
 
Bö und Gow treffen alles.
5. Schießen
Und so kommen diese drei Herren gemeinsam zum für sie ersten Schießen.
 
 
Bö will sich von Peiffer und Gow lösen, im ersten Anstieg klappt das aber nicht.
 
 
Russland und Frankreich über eine Minute zurück.
 
 
Kanada dank Nathan Smith unmittelbar dahinter, aber diese Staffel hat nun mit Scott Gow nicht unbedingt Weltklasse am Start.
2. Wechsel
Tarjei Bö schickt seinen jüngeren Bruder Johannes Thingnes Bö auf die Reise. Aber gleichauf übergibt Benedikt Doll an Arnd Peiffer.
 
 
Jetzt explodiert Bö auf der Schlussrunde, er hat Hasilla eingeholt und gleich stehengelassen. Auch Simon Eder hat die Österreicher wieder in Ballbesitz gebracht, er könnte sogar als Zweiter übergeben.
 
Und Russland in Person von Garanichev muss sogar in die Runde!
 
Frankreich wieder mit drei Nachladern.
 
Der Rest vom Schützefest mit je einem Nachlader.
 
Nur Hasilla ohne Fehler!
4. Schießen
Und wir sind gespannt was das stehende Schießen bringt.
 
 
Und sehen die Russen mit Garanichev näher kommen, Frankreich hingegen ist trotz eines fehlerfreien Schießens von Desthieux weiter über eine halbe Minute zurück.
 
 
Auch der Kanadier Smith macht einen sehr starken Eindruck. Wir blicken jetzt aber weiter nach hinten.
 
 
Doll ist jetzt Vierter, Bö wird er nicht einholen können, aber vielleicht Soukup und Hasilla, die umgehend von Bö wieder einkassiert werden.
 
Soukup für Tschechien und Hasilla für die Slowaken bleiben gänzlich fehlerfrei.
 
Bö und Doll kommen mit je einem Nachlader durch.
3. Schießen
Wir sind wieder am Schießstand. Bö muss vorlegen.
 
 
Bö schließt zu Doll auf und hängt diesem im Anstieg auch gleich ab. Weiterhin sehr gut dabei sind die Tschechen und Team USA.
 
 
Und was machen eigentlich die Österreicher? Grossegger verliert mit drei Nachladern auch über 30 Sekunden auf Deutschland. Aber hier ist jetzt mit Simon Eder ein heißes Eisen im Feuer.
 
 
Russland fehlen 25 Sekunden, Frankreich schon mehr als eine halbe Minute.
1. Wechsel
Lesser übergibt an Benedikt Doll. Und Björndalen in einer Gruppe mit den USA und Tschechien neun Sekunden dahinter an Tarjei Bö.
 
 
Von Simon Fourcade ist hingegen noch nichts zu sehen.
 
 
Ein tobender Björndalen pflügt durch das Feld und ist schon wieder Zweiter.
 
 
Deutschland vor Kanada, Estland und Slowenien. Das ist ein Zwischenstand, da muss man noch ein zweites Mal hinschauen.
 
Zwei Nachlader für Björndalen und gar die vollen drei für Simon Fourcade.
 
Wieder eine perfekte Schießeinlage von Lesser!
2. Schießen
Und wir sind schon wieder am Schießstand zum stehenden Anschlag.
 
 
Aber das Feld ist noch recht dicht beisammen, auch Frankreich und Russland sind noch gut dabei.
 
 
Ein Trio vorneweg mit Björndalen, Lesser und völlig überraschend dem Esten Zahkna.
 
Simon Fourcade erlaubt sich einen Nachlader.
 
Schnellfeuereinlage von Björndalen und Lesser, beide räumen auch noch alles ab.
1. Schießen
Aber natürlich wird auf der ersten Runde noch keiner abgehängt und schon steht das erste Schießen an. Kurz davor aber verhaken sich noch Tsvetkov und der Schweizer Finello. Das kostet etliche Sekunden.
 
 
Und der Russe macht auch gleich ordentlich Tempo, Erik Lesser orientiert sich auch weit vorne und geht so dem Gedränge aus dem Weg.
 
Und los geht es! Unter anderem mit Björndalen für Norwegen, Simon Fourcade für Frankreich, Erik Lesser für Deutschland und Sven Grossegger für Österreich. Für die Russen eröffnet Maxim Tsvetkov.
vor Beginn
 
Für die Gastgeber spricht ein sehr ausgeglichenes Quartett, Schwachpunkte sucht man bei den Namen Ole Einar Björndalen, Johannes Thingnes Bö, Tarjei Bö und Emil Hegle Svendsen vergeblich.
vor Beginn
 
Russland, Norwegen, Österreich und natürlich Frankreich sind die übrigen Medaillenkandidaten, aber auch etliche weitere Teams dürfen Außenseiterhoffnungen hegen.
vor Beginn
 
Deutschland ist nach dem Triumph von Kontiolahti im Vorjahr der amtierende Weltmeister, damals sorgte eine überragende Schießleistung der Herren Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp für die Grundlage, insgesamt wurden nur drei Nachlader benötigt. Böhm ist nach einer sehr schwachen Saison heute nicht dabei, ihn ersetzt Benedikt Doll.
vor Beginn
 
Das war ein veritables Drama gestern bei der Staffel der Damen, wir hoffen natürlich, dass es die Herren der Schöpfung ähnlich spannend machen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei der WM in Oslo zur Staffel der Herren.
Nr.
Name
Nation
1
Norwegen
NOR
2
Russland
RUS
3
Frankreich
FRA
4
Deutschland
GER
5
Österreich
AUT
6
USA
USA
7
Italien
ITA
8
Ukraine
UKR
9
Kanada
CAN
10
Schweiz
SUI
11
Slowakei
SVK
12
Bulgarien
BUL
13
Weißrussland
BLR
14
Kasachstan
KAZ
15
Tschechien
CZE
16
Rumänien
ROM
17
Schweden
SWE
18
Estland
EST
19
Slowenien
SLO
20
Finnland
FIN
21
Lettland
LAT
22
Litauen
LTU
23
Japan
JPN
24
Polen
POL
25
Belgien
BEL
Copyright © 2016 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Feedback

Geben Sie die abgebildeten Wörter ein, um Missbrauch auszuschließen:

Andere Wörter
Ihre Eingabe war ungültig
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Nachricht wurde verschickt. Vielen Dank für Ihr Feedback!