bedeckt München 20°

Biathlon Live-Ticker : Biathlon Pokljuka, Massenstart, 15 km

Biathlon Pokljuka, Massenstart, 15 km: Live-Ticker zu Biathlon Weltcup mit Ergebnissen und Terminen.

Massenstart der Herren
 
Rang
Name
Land
Schießen
Zeit
Diff
 
Name
Land
Schießen
Zeit
1
Simon Schempp
GER
1+1+0+1
33:27.80
2
Johannes Thingnes Boe
NOR
0+0+0+1
+ 8.50
3
Erik Lesser
GER
0+0+1+1
+ 15.70
4
Benjamin Weger
SUI
0+0+0+0
+ 18.70
5
Benedikt Doll
GER
1+0+1+0
+ 27.30
6
Tim Burke
USA
0+0+1+1
+ 31.30
7
Fredrik Lindström
SWE
0+0+0+0
+ 36.80
8
Dominik Landertinger
AUT
0+1+0+2
+ 42.60
9
Arnd Peiffer
GER
1+1+0+2
+ 43.50
10
Michal Slesingr
CZE
0+1+0+0
+ 45.30
11
Simon Eder
AUT
1+0+0+0
+ 1:13.20
12
Tarjei Boe
NOR
0+0+1+1
+ 1:20.60
13
Andrejs Rastorgujevs
LAT
0+0+1+1
+ 1:21.80
14
Evgeniy Garanichev
RUS
0+0+2+0
+ 1:23.20
15
Serhiy Semenov
UKR
0+1+1+0
+ 1:26.00
16
Dominik Windisch
ITA
0+1+2+1
+ 1:39.30
17
Michal Krcmar
CZE
0+1+1+0
+ 1:40.60
18
Julian Eberhard
AUT
2+0+4+2
+ 1:41.90
19
Oleksander Zhyrnyi
UKR
0+0+1+1
+ 1:46.60
20
Anton Shipulin
RUS
0+1+1+1
+ 2:00.90
21
Lukas Hofer
ITA
1+0+3+0
+ 2:04.20
22
Lowell Bailey
USA
0+0+1+0
+ 2:06.00
23
Simon Desthieux
FRA
2+0+0+0
+ 2:13.30
24
Aliaksandr Darozhka
BLR
0+1+1+1
+ 2:17.50
25
Ondrej Moravec
CZE
0+1+1+1
+ 2:21.00
26
Jaroslav Soukup
CZE
1+0+1+1
+ 2:27.90
27
Alexey Slepov
RUS
1+2+1+0
+ 2:29.60
28
Vitaliy Kilchytskyy
UKR
0+2+0+0
+ 2:36.10
29
Jesper Nelin
SWE
0+1+1+2
+ 2:37.00
30
Anton Sinapov
BUL
0+1+1+1
+ 2:41.00
31
Alexey Volkov
RUS
1+0+1+1
+ 2:43.20
32
Sean Doherty
USA
2+1+1+1
+ 2:47.70
33
Dmitry Malyshko
RUS
1+2+0+0
+ 2:49.40
34
Vladimir Semakov
UKR
1+0+2+1
+ 2:50.40
35
Matvey Eliseev
RUS
1+0+0+0
+ 2:56.70
36
Brendan Green
CAN
0+0+2+1
+ 3:05.20
37
Krasimir Anev
BUL
0+1+0+2
+ 3:12.40
38
Dmitriy Dyuzhev
BLR
0+3+1+2
+ 3:19.70
39
Torstein Stenersen
SWE
0+0+0+1
+ 3:20.40
40
Petr Pashchenko
RUS
1+1+1+0
+ 3:22.90
 
Letzte Aktualisierung: 15:20:40
 
 
Das war es zunächst aus Pokljuka. Um 14:15 Uhr folgen noch die Damen. Dann geht es in die Weihnachtspause. Bis später!
 
 
Für Emil Hegle Svendsen bedeutet der 2. Platz zugleich das erste Podest der Saison. Er stand bislang ein wenig im Schatten von Ole Einar Bjoerndalen, der mit dem 3. Platz den vierten Medaillenrang in diesem Winter einfuhr.
 
 
Jean Guillaume Beatrix ist heute nur in das Starterfeld gekommen, weil Simon Eder erkrankt passen musste. Für den Franzosen lief es bislang in dieser Saison noch nicht überragend, der erste Weltcupsieg der Karriere lässt aber die bisherigen Rennen natürlich gern vergessen.
Ziel
Andreas Birnbacher (GER) wird Fünfter und feiert das beste Saisonergebnis.
Ziel
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) hat die Skierspitze vor Simon Schempp (GER) am Zielstrich und wird Dritter.
Ziel
Jean Guillaume Beatrix (FRA) gelingt der Konter. Er kämpft auf der Zielgerade gegen den Norweger und hat die Nase vorne. Emil Hegle Svendsen (NOR) bleibt nur der 2. Platz.
 
 
Emil Hegle Svendsen (NOR) nutzt den zweiten Anstieg und lanciert eine Attacke. Das Loch ist da.
 
 
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) und Emil Hegle Svendsen (NOR) machen die Spur dicht und diktieren das Tempo.
 
 
Simon Desthieux kämpft um den Anschluss. Und auch Martin Fourcade robbt sich noch einmal heran. Was für ein packendes Finale.
 
 
An der Spitze laufen Ole Einar Bjoerndalen (NOR), Emil Hegle Svendsen (NOR), Jean Guillaume Beatrix (FRA), Andreas Birnbacher (GER) und Simon Schempp (GER).
4. Schießen
Andreas Birnbacher (GER) und Simon Schempp (GER) kämpfen um den Tagessieg. Sie liegen aussichtsreich auf vier und fünf.
4. Schießen
Ganz knapp dahinter folgen Emil Hegle Svendsen (NOR) und Jean Guillaume Beatrix (FRA).
4. Schießen
Quentin Fillon Maillet (FRA) kassiert eine erste Strafrunde. Ole Einar Bjoerndalen (NOR) geht nun in Führung.
 
 
Martin Fourcade (FRA) wird nicht mehr vorne eingreifen können. Mit seinen 32 Sekunden Rückstand müsste schon die gesamte Konkurrenz patzen.
 
 
Auch Simon Schempp (GER) und Arnd Peiffer (GER) können gleich noch mit fünf schnellen Treffern in den Kampf um die Podestplätze eingreifen.
 
 
Andreas Birnbacher (GER) nutzt Emil Hegle Svendsen (NOR) und Anton Shipulin (RUS) als Lokomotive. Das Rückstand schmilzt zusammen.
 
 
Fredrik Lindström (SWE) ist mit einem Zwischensprint vorne reingelaufen, er läuft nun zusammen mit Evgeniy Garanichev (RUS) und den beiden Franzosen.
3. Schießen
Es könnte der Tag der Franzosen werden. Jean Guillaume Beatrix (FRA) sorgt mit 15 Treffern für die Doppelführung.
3. Schießen
Die DSV-Herren müssen allesamt in die Strafrunde. Andreas Birnbacher (GER) hat schnell geschossen und die fünfte Scheibe verpasst.
3. Schießen
Und wird stehend geschossen.Quentin Fillon Maillet (FRA) trifft und geht in Führung.
 
 
Das Tempo erhöht sich. Andreas Birnbacher (GER) muss an der Spitze nun etwas kämpfen.Simon Schempp (GER) hat die Strafrunde schon wieder egalisiert und ist vorne dran.
 
 
Martin Fourcade (FRA) ist nach fünf Treffern im zweiten SChießen wieder dran. Der Franzose hat den Rückstand auf zehn Sekunden schrumpfen lassen.
 
 
von den zehn Athleten, die im Moment das Rennen anführen, musste nur Ole Einar Bjoerndalen (NOR) einmal in die Strafrunde.
 
 
Dominik Landertinger (AUT) kommt als Dritter zurück in die Runde. Der Österreicher musste bislang in Pokljuka aufgrund einer Erkältung passen.
2. Schießen
Simon Schempp (GER) träumt ganz sicher vom Tripple. Doch das wird heute schwer, denn er muss in die Strafrunde und fällt ein wenig zurück.
2. Schießen
Es wird ein zweites Mal liegend geschossen. Andreas Birnbacher (GER) geht auf die zweite Bahn und räumt die füf Scheiben ab. Er geht in Führung.
 
 
Andreas Birnbacher (GER) und Anton Shipulin (RUS) wechseln sich an der Spitze im Tempomachen ab. Simon Schempp (GER) belässt es knapp dahinter mit der Lauerstellung.
 
 
Martin Fourcade (FRA) hat nach seinen zwei Strafrunden nun einen Rückstand von 32 Sekunden. Er ist Viertletzter.
 
 
DIe ersten 15 liegen noch innerhalb von zehn Sekunden. Das geht an der Spitze noch sehr eng zu.
 
 
Andreas Birnbacher (GER) ist als Dritter vom ersten Liegendschießen gekommen. Der Schlechinger hat drei seiner sechs Weltcupsiege im Massenstart geholt. Er profitiert ganz sich vom gemäßigten Tempo.
1. Schießen
Anton Shipulin (RUS) kommt als Erster vom Schießstand weg. Die 25 Schüsse der fünf DSV-Starter gingen ins gewünschte Ziel.
1. Schießen
Martin Fourcade (FRA) muss zwei Mal in die Strafrunde. Das ist eine erste echte Überraschung.
 
 
Auch Anton Shipulin (RUS) läuft vorne mit.
 
 
Die Athleten gehen die erste Runde ein wenig gemächlich an, der erste Weltcupblock war anstrengend genug. Tarjei Boe (NOR) macht an der Spitze das Tempo.
 
 
Auch wenn die Deutschen hier bislang fast alles abgeräumt haben. Der Weltcup ist fest in französischer Hand. Bei den Herren läuft Martin Fourcade (wer sonst?) in Gelb, bei den Damen später Marie Dorin Habert.
Start
Das Feld ist gestartet.30 Herren gehen auf die schmale Kunstschnee-Spur von Pokljuka. Die Bedingungen sind auch heute wieder perfekt.
vor Beginn
 
Fünf DSV-Herren gehen gleich in die Spur. Neben Schempp haben sich Benedikt Doll, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Erik Lesser qualifiziert.
vor Beginn
 
Anton Shipulin und Martin Fourcade siegten in den ersten beiden Rennen in Pokljuka und Oberhof. Der Russe holte sich auch am Ende der Saison die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung. Damit haben wir auch das Gros der Favoriten benannt. Die Norweger mit Ole Einar Bjoerndalen, den Boe-Brüdern und Emil Hegle Svendsen gehören natürlich auch dazu.
vor Beginn
 
Einer hat ganz sich etwas dagegen: Simon Schempp. Der Schwabe gewann in Pokljuka sowohl den Sprint als auch in der Verfolgung. In der Vorsaison gewann der derzeit beste deutsche Biathlet den Massenstart beim Heimrennen in Ruhpolding.
vor Beginn
 
In der vergangenen Saison gab es in fünf Massenstarts vier verschiedene Sieger. Jakov Fak konnte sich doppelt in die Siegerliste eintragen. Er holte sich WM-Gold in Kontiolahti und siegte auch beim Saisonfinale in Khanty-Mansijsk. Ein Sieg beim Geuim-Weltcup wäre natürlich ein Traum, der es bleiben muss. Er hat sich nicht qualifiziert
vor Beginn
 
Zum Ende des ersten Saisondrittels gibt es fast schon traditionell den ersten Massenstart. Die 25 besten Athleten der Weltcupführung plus die fünf besten dieses Wochenende dürfen sich im direkten Duell messen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Pokljuka zum Massenstart der Herren.
Nr.
Name
Nation
1
Martin Fourcade
FRA
2
Ole Einar Bjoerndalen
NOR
3
Simon Schempp
GER
4
Quentin Fillon Maillet
FRA
5
Emil Hegle Svendsen
NOR
6
Tarjei Boe
NOR
7
Anton Shipulin
RUS
8
Evgeniy Garanichev
RUS
9
Benedikt Doll
GER
10
Simon Desthieux
FRA
11
Andreas Birnbacher
GER
12
Nathan Smith
CAN
13
Johannes Thingnes Boe
NOR
14
Dmitry Malyshko
RUS
15
Alexey Slepov
RUS
16
Arnd Peiffer
GER
17
Maxim Tsvetkov
RUS
18
Fredrik Lindström
SWE
19
Lowell Bailey
USA
20
Alexey Volkov
RUS
21
Simon Fourcade
FRA
22
Ondrej Moravec
CZE
23
Dmytro Pidruchnyi
UKR
24
Dominik Landertinger
AUT
25
Jean Guillaume Beatrix
FRA
26
Tim Burke
USA
27
Erik Lesser
GER
28
Dominik Windisch
ITA
29
Klemen Bauer
SLO
30
Julian Eberhard
AUT
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten