bedeckt München 20°

Biathlon Live-Ticker : Biathlon Ruhpolding, Einzel, 20 km

Biathlon Ruhpolding, Einzel, 20 km: Live-Ticker zu Biathlon Weltcup mit Ergebnissen und Terminen.

Einzelrennen der Herren
 
Rang
Name
Land
Schießen
Zeit
Diff
 
Name
Land
Schießen
Zeit
1
Simon Schempp
GER
1+1+0+1
33:27.80
2
Johannes Thingnes Boe
NOR
0+0+0+1
+ 8.50
3
Erik Lesser
GER
0+0+1+1
+ 15.70
4
Benjamin Weger
SUI
0+0+0+0
+ 18.70
5
Benedikt Doll
GER
1+0+1+0
+ 27.30
6
Tim Burke
USA
0+0+1+1
+ 31.30
7
Fredrik Lindström
SWE
0+0+0+0
+ 36.80
8
Dominik Landertinger
AUT
0+1+0+2
+ 42.60
9
Arnd Peiffer
GER
1+1+0+2
+ 43.50
10
Michal Slesingr
CZE
0+1+0+0
+ 45.30
11
Simon Eder
AUT
1+0+0+0
+ 1:13.20
12
Tarjei Boe
NOR
0+0+1+1
+ 1:20.60
13
Andrejs Rastorgujevs
LAT
0+0+1+1
+ 1:21.80
14
Evgeniy Garanichev
RUS
0+0+2+0
+ 1:23.20
15
Serhiy Semenov
UKR
0+1+1+0
+ 1:26.00
16
Dominik Windisch
ITA
0+1+2+1
+ 1:39.30
17
Michal Krcmar
CZE
0+1+1+0
+ 1:40.60
18
Julian Eberhard
AUT
2+0+4+2
+ 1:41.90
19
Oleksander Zhyrnyi
UKR
0+0+1+1
+ 1:46.60
20
Anton Shipulin
RUS
0+1+1+1
+ 2:00.90
21
Lukas Hofer
ITA
1+0+3+0
+ 2:04.20
22
Lowell Bailey
USA
0+0+1+0
+ 2:06.00
23
Simon Desthieux
FRA
2+0+0+0
+ 2:13.30
24
Aliaksandr Darozhka
BLR
0+1+1+1
+ 2:17.50
25
Ondrej Moravec
CZE
0+1+1+1
+ 2:21.00
26
Jaroslav Soukup
CZE
1+0+1+1
+ 2:27.90
27
Alexey Slepov
RUS
1+2+1+0
+ 2:29.60
28
Vitaliy Kilchytskyy
UKR
0+2+0+0
+ 2:36.10
29
Jesper Nelin
SWE
0+1+1+2
+ 2:37.00
30
Anton Sinapov
BUL
0+1+1+1
+ 2:41.00
31
Alexey Volkov
RUS
1+0+1+1
+ 2:43.20
32
Sean Doherty
USA
2+1+1+1
+ 2:47.70
33
Dmitry Malyshko
RUS
1+2+0+0
+ 2:49.40
34
Vladimir Semakov
UKR
1+0+2+1
+ 2:50.40
35
Matvey Eliseev
RUS
1+0+0+0
+ 2:56.70
36
Brendan Green
CAN
0+0+2+1
+ 3:05.20
37
Krasimir Anev
BUL
0+1+0+2
+ 3:12.40
38
Dmitriy Dyuzhev
BLR
0+3+1+2
+ 3:19.70
39
Torstein Stenersen
SWE
0+0+0+1
+ 3:20.40
40
Petr Pashchenko
RUS
1+1+1+0
+ 3:22.90
 
Letzte Aktualisierung: 15:40:36
Ende
 
Morgen sind aber erst einmal die Damen über die 15 km dran. Wir berichten live ab 14:15 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und bis bald.
Fazit
 
Viel sprach dafür, dass Martin Fourcade diesmal im Ziel etwas verfrüht jubelte, denn Simon Eder hatte nach drei von vier Schießeinlagen einen fast schon komfortablen Vorsprung von 1:12 Sekunden. Ein Schießfehler samt Strafminute drehte die Sache aber dann doch wieder zugunsten des Weltcupführenden. Aus deutscher Sicht ragt ein 8. Platz von Benedikt Doll heraus, auch Birnbacher (15.), Lesser (17.) und Kühn (21.) sammeln Weltcuppunkte und dürfen am Samstag beim Massenstart mitmachen.
 
Und das war es jetzt auch offiziell. Mit Nummer 106 ist Marcel Laponder im Ziel, als 99. holt er allerdings erwartungsgemäß keine Weltcuppunkte.
 
Für David Komatz reicht es für Platz 22.
4. Schießen
 
Ein Ende ist absehbar, denn Marcel Laponder hat das letzte Schießen absolviert.
 
Nur Rang 26 für Nordgreen, aber für den Massenstart und ein paar Weltcuppunkte reicht das.
4. Schießen
Nummer 104 hat der Österreicher David Komatz. Auch für ihn wäre die Top 10 locker drin gewesen, aber auch er zielt zweimal daneben.
4. Schießen
US-Amerikaner Leif Nordgren nach 18 Schüssen noch auf Top-10-Kurs, aber dann ärgert er sich ausgiebig über zwei Fehler.
 
 
Aber natürlich ist das Rennen noch nicht vorbei, es sind immer noch gute Platzierungen drin und außerdem geht es ja um die Qualifikation für den Massenstart.
 
Nun ist es auch offiziell, 51:11,4 für Simon Eder, das bedeutet Rang 2 hinter Fourcade und vor Shipulin.
18,8 km
 
Und dieser Simon Eder wird Zweiter werden, er ist 1.200 Meter 12,5 Sekunden hinter Fourcade, aber weiter deutlich vor Shipulin.
 
Torstein Stenersen verdrängt Benedikt Doll von Platz 6, das ist also das beste Weltcupergebnis des Schwedens, denn es kommt ja nur mehr Simon Eder.
17,9 km
 
Eder verliert weiter, es sind jetzt schon rund zwölf Sekunden. Aber auf Shipulin hat er andererseits noch zehn Sekunden Vorsprung.
 
 
Und damit geht der Österreicher jetzt mit 7,8 Sekunden Rückstand auf Fourcade in die Schlussrunde.
4. Schießen
Ein Fehler von Simon Eder!
4. Schießen
Ein Topergebnis ist auch für den Schweden Torstein Stenersen drin. Nur ein Fehler und den beim letzten Schießen, das muss für die Top 10 reichen.
 
Zwei Fehler von Benedikt Doll, den uns die Regie konsequent vorenthalten hat. Aber die Laufzeit ist top und damit ist er als derzeit Sechster mit Abstand bester Deutscher.
 
Martin Fourcade geht mit 50:53,9 in Führung, aber er weiß nicht, dass da noch einer kommt, der diese Zeit regelrecht pulverisieren kann.
3. Schießen
 
Simon Eder hingegen bleibt Kandidat für den Sieg. Wieder fünf Treffer, gelingt ihm das noch einmal, dann ist er heute nicht zu schlagen! Eventuell kann er sich sogar eine Strafminute erlauben, so deutlich ist sein Vorsprung.
4. Schießen
Johannes Thingnes Boe wirft das Rennen weg! Drei Fehler beim letzten Schießen.
 
20 Treffer vom Tschechen Moravec, aber im Ziel fehlen trotzdem 8,1 Sekunden auf Shipulin.
3. Schießen
JT Boe mit einem ersten Fehler, aber trotzdem führt er weiter vor Garanichev und Moravec.
 
Andreas Birnbacher kommt mit zwei Fehlern durch, starkes Finish von ihm. Und somit ist doch noch ein gutes Ergebnis drin, vielleicht nicht die Top 10, aber die Top 15.
2. Schießen
Malyshko hingegen mit zwei Fahrkarten, damit ist das Podium für ihn außer Reichweite.
2. Schießen
Eder weiter fehlerfrei.
 
51:22,8! Da setzt Anton Shipulin wahrlich neue Maßstäbe.
 
Führungswechsel! Birkeland knackt die Bestzeit, aber da ist auch schon Shipulin im Anmarsch.
1. Schießen
Spät gestartet sind Simon Eder und Dmitry Malyshko. Beide aber fehlerfrei und schnell, die Entscheidung wird noch einige Zeit auf sich warten lassen.
3. Schießen
 
Garanichev ist nach drei Schießeinlagen weiter vorne. Aber Fourcade fehlen nur elf Sekunden und auf Shipulin hat er hier sechs Sekunden auf der Habenseite.
 
Oleksander Zhyrnyi hat einen Fehler weniger und bleibt 25 Sekunden vor dem Russen.
 
Volkov ist im Ziel, die ärgerlichen zwei Fehlern beim ersten Schießen stehen negativ zu Buche. Aber seine erste Richtzeit mit 54:49,0 ist so schlecht nicht.
2. Schießen
Aber wenn Johannes Thingnes Boe so weitermacht, dann ist er heute nicht zu schlagen. Wieder Null und mittlerweile ist er schon über 20 Sekunden schneller als Fourcade.
4. Schießen
Das war wichtig für Anton Shipulin! Es bleibt bei dem einen Fehler und damit bleibt das Podium für ihn absolut ein Thema.
3. Schießen
 
Andreas Birnbacher bleibt zumindest bei zwei Strafminuten vor seinem letzten Schießen.
4. Schießen
Aus deutscher Sicht gibt es wenig erbauliches zu vermelden. Arnd Peiffer wieder mit einem Fehler beim letzten Schießen und auch sonst hat sich bisher keiner für einen Top-20-Platz empfohlen.
1. Schießen
Wir merken uns Johannes Thingnes Boe vor. Denn fünf Treffer und eine Laufzeit fast zehn Sekunden besser als die vom bisher führenden Martin Fourcade ist eine Ansage.
2. Schießen
Sogar 2,5 Sekunden schneller als die von Martin Fourcade. Aber der ist weiterhin ohne Malus unterwegs und führt jetzt nach zwei von vier Schießeinlagen.
2. Schießen
Andrejs Rastorgujevs nach einem Fehler zu Beginn jetzt auch tadellos. Und seine Laufzeit ist formidabel!
3. Schießen
Dreimal Null für Garanichev! Damit liegt er jetzt 18 Sekunden vor seinem Teamkollegen.
3. Schießen
Gleiches Schussbild bei Shipulin, der aber trotzdem deutlich vorne bleibt. Vorerst.
3. Schießen
Ebenso Birkeland, der schon eine Runde weiter ist.
2. Schießen
Auch Tarjei Boe nun mit dem ersten Fehler.
2. Schießen
Selbiges gilt für Jakov Fak, der gar zwei Fahrkarten schießt.
2. Schießen
Björndalen kann heute nicht eingreifen, denn er verpasst den fünften Schuss. Und seine Laufzeit ist heute weiterhin nicht überragend.
1. Schießen
Schnell zurück, denn Martin Fourcade nimmt Shipulin zehn Sekunden ab! Und am Schießstand lässt er nichts liegen. Das wird ein ganz feines Duell in der nächsten halben Stunde.
3. Schießen
Je 60 Sekunden Aufschlag für Zhyrnyi und Arnd Peiffer.
3. Schießen
Yan Savitskiy 15 Schuss, 15 Treffer.
3. Schießen
Was machen die ersten Schützen beim dritten Schießen?
2. Schießen
Superschnelle Schießeinlage von Anton Shipulin und wieder ist alles weiß.
1. Schießen
Fünf Treffer für Ole Einar zum Auftakt, zeitmäßig fehlen ihm aber auch über 20 Sekunden auf Shipulin. Sein Landsmann Tarjej Boe trifft auch alles und ist nur acht Sekunden langsamer als der Russe.
2. Schießen
Julian Eberhard fällt mit zwei Fehlern stehend deutlich zurück.
1. Schießen
Kurz zurück zum ersten liegenden Anschlag. Hier geht auch Landertinger Null und ist jetzt 14,5 Sekunden hinter Shipulin Zweiter.
2. Schießen
Der lässt die vierte Scheibe stehen. Zeitenmäßig ist er bei Zhyrnyi dabei, aber ob der Ukrainer der Maßstab ist, das ist eher zu bezweifeln.
2. Schießen
Sauber, Zhyrnyi und Savitskiy behalten ihre weiße Weste. Und was macht Arnd Peiffer?
2. Schießen
Wir blicken jetzt zu den Herren, die sich schon zum zweiten Mal am Schießstand einfinden.
1. Schießen
Anton Shipulin mit einer Fabelzeit von 16:56 und dann auch noch fünf Treffern. Das ist eine Ansage.
1. Schießen
Eine Minute handelt sich Andi Birnbacher ein.
1. Schießen
Auch Lars Helge Birkeland trifft alles und ihm fehlen nur 3,3 Sekunden auf Eberhard.
1. Schießen
Was zeigt der schnelle Österreicher Julian Eberhard? Schwierige Bedingungen mit reichlich Wind und Schneefall. Aber er nimmt sich Zeit und bleibt fehlerfrei. Das ist die klare Führung, rund 20 Sekunden vor Peiffer und den anderen Fehlerfreien.
1. Schießen
Jetzt die ersten Abräumer, der Ukrainer Zhyrnyi, der Kasache Savitskiy und auch Arnd Peiffer lassen keine Scheibe stehen.
1. Schießen
Zwei Strafminuten für Iliev, aber auch Volkov fabriziert gleich zwei Fahrkarten.
1. Schießen
Alexey Volkov hat Vladimir Iliev auf der Strecke fast schon eingeholt, aber wie sieht es am Schießstand aus?
3,3 km
 
Julian Eberhard hält an dieser Marke derzeit die Bestzeit mit 8:17. Wir erwarten jetzt aber endlich die ersten Schießeinlagen.
3,3 km
 
Überschaubares Auftakttempo von Peiffer mit 8:30. Aber dieses Rennen gewinnt man ganz sicher nicht in der ersten Runde.
3,3 km
 
Iliev hat die erste Runde geschafft und läuft beim Schießstand durch. Ein ungewohntes Bild, aber beim nächsten Mal darf er stehenbleiben.
 
 
Andi Birnbacher legt los und das direkt hinter Simon Fourcade.
 
 
Und wie immer beim Einzelrennen über die lange Distanz, es gibt Strafminuten und nicht Runden.
 
 
Die Runde hat nur 3,3 km statt 4,0, daher wird eine Runde extra vor dem 1. Schießen gelaufen. Sprich, das wird noch einige Zeit dauern, bis einer erstmals das Gewehr abschnallen kann.
 
 
Simon Schempp kränkelt immer noch, er steht zwar auf der Startliste, kann aber nicht antreten.
 
 
Mit Nummer 6 ist der erste Deutsche gestartet, Arnd Peiffer strebt wieder so ein erfolgreiches Wochenende an wie zum Auftakt in Östersund. Danach lief nämlich nicht mehr viel mit Ausnahme eines 5. Platzes im Massenstart.
 
Los geht es mit Bulgariens Vladimir Iliev.
vor Beginn
 
Gestartet wird im bekannten 30-Sekunden-Rhythmus, das heißt, wenn der Brite Marcel Laponder mit Startnummer 106 auf die Reise geht, dann sind die ersten Kollegen schon im Ziel.
vor Beginn
 
Simon Schempp hat mittlerweile schon drei Siege zu Buche stehen, aber in der Weltcupgesamtwertung liegt Martin Fourcade klar vorn. Und der Franzose geht durchaus auch als Spezialist für die 20 km durch, in Sotschi bespielsweise krönte er sich hier zum Olympiasieger.
vor Beginn
 
Gleich 106 Herren kämpfen im Einzelrennen über 20 km um die Podestplätze und die Weltcuppunkte. Diese Strecke wurde in der laufenden Saison erst einmal bewältigt, das war gleich zu Beginn im schwedischen Östersund. Der Triumph von Ole Einar Björndalen knapp vor Simon Schempp ist uns noch in bester Erinnerung.
vor Beginn
 
Der Biathlon-Tross hat das schöne Ruhpolding erreicht, das fast schon legendäre Biathlonzentrum in den Chiemgauer Alpen. Hier ist dieser Sport bei Athleten und Zuschauern gleichermaßen populär und auch wir freuen uns auf spannende Rennen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Ruhpolding zum Einzelrennen der Herren.
Nr.
Name
Nation
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten