bedeckt München 20°

Bundesliga Live-Ticker : 1. FC Nürnberg vs. FC Augsburg

Beendet
30.03.2019 15:30 Uhr
90'
Löwen
88'
Pereira
84'

Kubo
Ilicevic
70'

Kerk
Pereira
54'

Ewerton
Margreitter
52'
Ishak
26'
Bauer
Nürnberg Aufstellung
3 : 0
0 : 0
Augsburg Aufstellung
82'
Gregoritsch
78'

Koo
Cordova
55'
Baier
46'

Finnbogason
Richter
25'
Ji
 
Ende Gelände - vielen Dank an alle Mitleser, gerne empfehle ich Ihnen noch das Abendspiel zwischen Leipzig und Hertha. Unbedingt reinklicken!
 
Für den FCN geht es Schlag auf Schlag, nächste Woche folgt das Gastspiel in Stuttgart, danach das Heimspiel gegen Schalke. Augsburg trifft am Dienstag im Viertelfinale des DFB-Pokals auf Leipzig, am Samstag empfängt man Hoffenheim im Ligabetrieb.
 
Durch den Sieg gibt Nürnberg die rote Laterne an Hannover weiter, der Rückstand auf Stuttgart beträgt nur noch vier Zähler. Auf die Augsburger sind es neun Zähler, die allerdings wiederum den VfB im Nacken haben - vor allem, falls die Stuttgarter morgen in Frankfurt gewinnen.
 
Die Nürnberger setzen ein kräftiges Lebenszeichen im Abstiegskampf, Augsburg verpasst hingegen einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt. Der Sieg für den Club ist natürlich verdient, im zweiten Durchgang zeigten sich die Franken deutlich bissiger. Eine Standardsituation führte zum 1:0, Ishak traf nach einer Kerk-Flanke aus dem Halbfeld. Wenig später wurde sowohl der Treffer von Gregoritsch, als auch die mögliche Vorentscheidung von Kubo wegen einer Abseitsposition aberkannt. Der eingewechselte Matheus Pereira sorgte mit seinem ersten Saisontreffer für die Entscheidung, Leibold legte in der Nachspielzeit sogar noch ein weiteres Tor nach. Deshalb auch der deutliche Endstand.
90'
Schlusspfiff! Nürnberg schlägt Augsburg glatt mit 3:0.
90'
Tooor! 1. FC NÜRNBERG - FC Augsburg 3:0. Jetzt wird es richtig bitter für den FCA. Über Erras landet der Ball auf Löwen, der 20 Meter vor dem Augsburger Tor rechtzeitig das Tempo verschärft und den aufgerückten Gouweleuuw locker stehen lässt. Der Nürnberger Mittelfeldmann schließt trocken auf die linke Ecke ab, der Ball schlägt genau neben dem Pfosten ein. Zweites Saisontor für Löwen.
90'
Vier Minuten Nachspielzeit!
88'
Tooooor! 1. FC NÜRNBERG - FC Augsburg 2:0. Die Entscheidung! Leibold schickt Matheus Pereira von der Mittellinie aus auf die Reise, der Einwechselmann nimmt sogar noch Geschwindigkeit aus der Aktion, trotzdem kommen Danso und Khedira nicht hinterher. Kurz nach dem Strafraum folgt der Abschluss auf die rechte Ecke, keine Abwehrmöglichkeit für Kobel. Tor-Premiere für Matheus Pereira.
86'
Immer wieder geht es beim FCA über Linksverteidiger Max, der diesmal mit rechts flankt. Gregoritsch und Ji stehen sich auf den Beinen, zudem ist die Hereingabe etwas zu hoch. Keine Gefahr!
84'
Letzter Wechsel bei Nürnberg: Yuya Kubo macht Platz für Ivo Ilicevic, der Winter-Neuzugang und Ex-Hambruger feiert sein Debüt.
82'
Auch Michael Gregoritsch sieht noch den gelben Karton, zu hartes Einsteigen gegen Matheus Pereira. Zweite Gelbe in dieser Saison.
80'
Die Schlussphase läuft - gelingt dem FCA noch der Ausgleichstreffer? Vorne fehlen allerdings die notwendigen Impulse.
78'
Mitten in diesem Trubel wechseln die Augsburger zum zweiten Mal an diesem Tag - Sergio Cordova kommt für Ja-Cheol Koo.
78'
Referee Siebert nimmt noch einmal Kontakt mit dem Videoassistenten auf, die Sache dauert auch eine ganze Weile. Am Ende steht jedoch die Entscheidung: Kein Tor, Abseits Kubo.
77'
Jetzt jubeln die Nürnberger - doch wieder kein Tor! Bauer zieht außerhalb des Strafraums ab, Kubo geht noch mit dem Kopf Richtung Ball. Plötzlich liegt das Leder im linken unteren Eck, eben jener Kubo stand jedoch mit dem linken Fuß im Abseits und behinderte somit die Sicht von Torwart Kobel.
75'
Beim Club muss Ishak an der Seitenlinie behandelt werden, der Torschütze zum 1:0 kann jedoch weitermachen. Auf dem Feld wird Richters Schuss am Strafraumrand geblockt. Viertelstunde noch!
73'
Auch das geht schief: Nürnberg lädt Augsburg zum Kontern ein, Richter will Hahn auf rechts steil schicken. Doch viel zu ungenau, die Kugel rutscht ins Toraus.
71'
Gouweleeuw unterschätzt einen langen Ball und bringt Ishak damit in die Spur. Der Nürnberger Angreifer macht es allerdings nicht besser - die hohe Flanke landet im Niemandsland.
70'
Zweiter Wechsel beim FCN: Sebastian Kerk, der das 1:0 durch Ishak vorbereitete, wird durch Matheus Pereira ersetzt.
68'
Tor? Nein! Max mit der Freistoßflanke von links, Gregoritsch läuft schön ein und versenkt die Kugel unten rechts. Der Österreicher will schon zum Jubeln abdrehen, ganz am Ende geht die Fahne aber doch noch hoch. Auch der Videoschiedsrichter bestätigt, dass Gregoritsch einen guten Schritt im Abseits stand.
66'
Schick gemacht von Koo, der nach einer kurz ausgeführten Ecke zum Tänzchen bittet. Der Südkoreaner setzt sich rechts im Stafraum durch, die stramme Hereingabe mit links wird allerdings geklärt. 
63'
Konterchance für Nürnberg, Leibold hat auf der linken Seite viel Wiese vor sich. Offensivmann Richter kann aber auch Abwehrarbeit und ist mit einer sehenswerten Grätsche zur Stelle.
61'
Baier, der nicht gerade für seine Torgefährlichkeit bekannt ist, probiert es schon wieder aus der zweiten Reihe. Wieder ist der Versuch gar nicht schlecht, Mathenia wehrt die Kugel per Flugeinlage zur Seite ab.
59'
Eine Niederlage sollten die Augsburger natürlich tunlichst vermeiden, sonst wird es nichts mit dem Befreiungsschlag. Nach wie vor macht die Elf von Manuel Baum aber einen unglücklichen Eindruck.
57'
Ishaks sechs Torbeteiligungen in dieser Bundesliga-Saison sind alleininger Höchstwert beim FCN - zudem war der Schwede an drei der letzten vier Treffern direkt beteiligt.
55'
Gelb für FCA-Kapitän Daniel Baier, der Ishak von der Seite zu Fall bringt. Siebte Verwarnung für den Mittelfeldmann in der laufenden Saison.
54'
Erster Wechsel nun auch beim Club - für den angeschlagenen Ewerton geht es doch nicht weiter, Georg Margreitter rückt in die Innenverteidigung.
52'
Toooooor! 1. FC NÜRNBERG - FC Augsburg 1:0. Nürnberg geht durch eine Standardsituation in Führung! Kerk schlenzt das Leder aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Ishak Hahn enteilt. Auch FCA-Schlussmann Kobel bleibt auf der Linie kleben, sodass Ishak aus kürzester Distanz mit dem rechten Außenrist ins lange Eck vollstrecken kann. Der MIttelstürmer trifft zum vierten Mal in dieser Spielzeit.
51'
Dauert nur ein paar Sekunden, bis Ewerton wieder auf das Feld zurückkehrt. Sein Gegenspieler ist nun übrigens Richter, der die Position von Finnbogason eins zu eins übernommen hat.
50'
Ewerton sitzt auf dem Grün, der Nürnberger Abwehrmann muss behandelt werden. Die Hausherren sind also kurzzeitig in Unterzahl.
48'
Gerade noch geblockt! Max serviert das Leder flach in den Sechzehner, leicht abgefälscht kommt Gregoritsch an den Ball. Die vielbeinige Abwehr entschärft den Schuss aus der Drehung.
46'
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
46'
Wechsel beim FCA zur Pause: Marco Richter kommt für den blassen Alfred Finnbogason.
 
Keine Tore zwischen Nürnberg und Augsburg nach 45 gespielten Minuten, damit können die Gäste womöglich besser leben als der FCN. Bisher ist allerdings eher Abstiegskrampf statt Abstiegskampf angesagt, nach einer passablen Anfangsphase ist die Partie doch sehr abgeflacht. Die Nürnberger hatten zwar ein paar Szenen in der Offensive, richtig zwingend wurde es jedoch nie. Auch der FCA zeigte sich im Angriff bisher harmlos. Stattdessen gibt es immer wieder die ein oder andere Nickligkeit - zumindest das klingt nach Abstiegskampf.
45'
Pause im Max-Morlock-Stadion!
45'
60 Sekunden werden allerdings noch nachgespielt.
43'
Es wird Zeit für den Halbzeitpfiff, das Spiel plätschert gewaltig vor sich hin. Noch zwei Minuten offiziell.
41'
Glück für Danso, der Leibold am linken Strafraumrand einen Schubser verpasst. Trotzdem kein Freistoß für den FCN, Referee Siebert lässt weiterlaufen.
39'
Die Nürnberger versuchen es nun mit einem ruhenden Ball, die Kerk-Hereingabe aus dem Halbfeld zischt aber an Freund und Feind vorbei. Abstoß Augsburg.
37'
Die letzten fünf Torschüsse gaben allesamt die Gäste aus Augsburg ab, der letzte Nürnberger Abschluss datiert aus der 15. Minute. Zudem hat der FCA inzwischen 60 Prozent Ballbesitz.
35'
Weiter gehen die Spielereien - erst will Finnbogason den Abwurf von Mathenia blocken, dann langt der Isländer im Zweikampf mit Mühl von hinten rein. Das Schiedsrichtergespann bleibt noch ruhig.
32'
Beide Teams verzetteln sich in Nebenkriegsschauplätzen, Fußball wird in diesen Momenten nur wenig ausgeübt. Viel spielt sich rund um den Mittelkreis ab.
30'
Es wird ein wenig hitziger auf dem Feld. Mühl will die Kugel an der Torauslinie vor Finnbogason abschirmen, trifft den Augsburger Torjäger dann aber unabsichtlich mit dem Ellenbogen im Gesicht. Womöglich war der Ball schon im Aus, trotzdem nicht die feine englische Art.
29'
Doppelte Schussmöglichkeit für Max: Der FCA-Linksverteidiger schlägt nach einer Flanke von rechts zunächst am Ball vorbei, Ji legt per Kopf aber noch einmal ab. Der Nachschuss von Max aus zehn Metern landet in Mathenias Armen.
26'
... sondern auch Nürnbergs Robert Bauer. Völlig richtige Entscheidung.
25'
Referee Siebert löst die Situation ganz ruhig und verwarnt nicht nur Augsburgs Dong-Won Ji ...
24'
Eine erste Rudelbildung auf dem Platz. Doch von vorne: Max mit der Flanke an den Fünfer, Gregoritsch trifft die Kugel nicht. Der Ball fällt aber Ji vor die Füße, der aus kurzer Distanz nicht mehr abschließen kann. Im Anschluss geraten der am Boden liegende Ji und Bauer plötzlich aneinander.
22'
Ein Blick auf die Statistiken: Augsburg ist zwar präsenter in den Zweikämpfen und gewinnt mehr als zwei Drittel dieser Duelle. Nürnberg hat jedoch öfters den Ball am Fuß (53 Prozent).
20'
20 Minuten sind jetzt gespielt - Nürnberg präsentiert sich bislang sehr aktiv, während die Augsburger Verteidigung nicht immer sattelfest wirkt. Etwas überraschend.
17'
Auf der anderen Seite feuert FCA-Kapitän Baier aus der zweiten Reihe, ein Schuss mit viel Schmackes. Nürnbergs Keeper Mathenia geht auf Nummer sicher und lenkt das Leder über die Querlatte.
15'
Nürnberg versucht es weiterhin per Köpfchen. Einen langen Einwurf von rechts verlängert Behrens auf Kerk, der aus 12 Metern wuchtig auf die Kiste köpft. Kobel packt sicher zu.
13'
Und auch der zweite Versuch ist nicht schlecht: Diesmal findet Kerk Mühl im hinteren Strafraumbereich, der junge Innenverteidiger nagelt das Spielgerät jedoch weit über das Tor.
12'
Erste Ecke für den Club - und das wird durchaus gefährlich! Kerk schlägt die Kugel in die Mitte, dort steigt Ewerton am höchsten. Der FCN-Abwehrmann köpft den Ball aber an den Hinterkopf von Gouweleeuw.
10'
Viel Mut macht diese Statistik nicht: In keinem anderen Bundesliga-Duell, das öfter als sechsmal ausgetragen wurde, gab es so wenige Tore wie in der Paarung zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg (1,43 Tore pro Partie).
8'
Kleiner Wackler von Gouweleeuw, der nach einer Flanke von Kerk über den Ball semmelt. Khedira rettet am Fünfer allerdings für seinen Nebenmann.
6'
Die Nürnberger probieren es in den ersten Minuten mit einigen langen Bälle, die FCA-Abwehr um den wiedergenesenen Gouweleeuw lässt sich davon aber nicht überrumpeln. Ishak als einzige Spitze hat es durchaus schwer.
4'
Das war zu erwarten: Der FCA setzt die Hausherren schon im Spielaufbau unter Druck, Finnbogason und Gregoritsch, der sich die Haare geschoren hat, stürmen in vorderster Reihe.
2'
Augsburg gleich mal mit einem Vorstoß, Koo wird rund 30 Meter vor dem Nürnberger Tor gefoult. Standard-Spezialist Schmid (drei direkte Freistoßtreffer) fehlt heute ja, stattdessen probiert es Gregoritsch - über das Tor.
1'
Ab die Post! Die Gäste aus Augsburg dürfen anstoßen.
 
Rein ins Max-Morlock-Stadion, die äußeren Bedingungen sind nahezu optimal. Bei reichlich Sonnenschein betreten die 22 Akteure nun den Rasen.
 
Daniel Siebert wird die Partie leiten, assistiert von Holger Henschel und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Patrick Alt, Frank Willenborg und Rene Rohde hocken im Kölner Keller.
 
Könnte ein knappes Ding heute werden: Nie gewann eine der beiden Mannschaften ein Bundesliga-Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg mit mehr als einem Tor Unterschied.
 
Mit einem Auswärtsdreier in Nürnberg könnte die Elf von Manuel Baum einen gewaltigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen, zumal der VfB morgen vor einem schweren Gastspiel bei Eintracht Frankfurt steht. "Das Wichtigste ist der Kopf. Dass es unsere Beine können, haben wir bewiesen", hofft Baum auf einen leidenschaftlichen Auftritt seiner Mannschaft. Im Hinspiel mussten sich beide Teams mit einem Punkt (2:2) zufrieden geben.
 
Seit 20 Bundesliga-Spielen sind die Nürnberger ohne Sieg (fünf Remis, 15 Niederlagen), auch zu Hause holte man aus den letzten zehn Partien nur vier Pünktchen. Vor der Länderspielpause unterlag der FCN mit 0:1 in Frankfurt, der FCA zwang hingegen das andere Kellerkind aus Hannover (3:1) in die Knie. Starke sieben Punkte sammelten die Fuggerstädter aus den vergangenen drei Begegnungen, darunter ein Sieg gegen Dortmund und ein Remis in Leipzig.
 
"Es ist für uns kein Endspiel", erklärte Nürnbergs Interimstrainer Boris Schommers zwar auf der Spieltags-PK - ganz nüchtern betrachtet ist das fränkisch-schwäbische Derby gegen den FC Augsburg allerdings schon ein verdammt wichtiges Spiel. Mit nur 13 Zählern steht der Club ganz unten in der Tabelle, sieben Punkte hinter dem Relegationsrang (Stuttgart) und bereits zwölf Zähler hinter dem heutigen Kontrahenten aus Augsburg. Ein Sieg vor heimischer Kulisse? Eigentlich Pflicht.
 
Im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Hannover wird beim FCA zweimal gewechselt. Jeffrey Gouweleeuw und Michael Gregoritsch beginnen für Marco Richter und Jonathan Schmid, der wegen einer Fußverletzung passen muss. Auch Julian Schieber, Konstantinos Stafylidis, Raphael Framberger und Felix Götze sind nicht an Bord.
 
Beim FC Augsburg schenkt Manuel Baum folgenden elf Akteuren das Vertrauen: Kobel - Danso, Gouweleeuw, Khedira, Max - Koo, Baier - Hahn, Gregoritsch, Ji - Finnbogason.
 
Nur ein Wechsel beim Club gegenüber der 0:1-Niederlage in Frankfurt - Tim Leibold kehrt nach Gelbsperre in den Kader zurück, Timothy Tillman muss auf die Bank. Adam Zrelak und Enrico Valentini fehlen verletzungsbedingt.
 
Gleich zu Beginn die Aufstellungen - Boris Schommers setzt beim 1. FC Nürnberg auf folgende Startelf: Mathenia - Bauer, Mühl, Ewerton, Leibold - Kubo, Behrens, Erras, Löwen, Kerk - Ishak.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 27. Spieltages zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg.
Neue Ereignisse