bedeckt München 29°

1899 Hoffenheim vs. Werder Bremen

Beendet
11.05.2019 15:30 Uhr
85'
Grillitsch
80'
Kaderabek
74'

Demirbay
Nelson
57'

Szalai
Joelinton
52'
Baumgartner
46'

Amiri
Baumgartner
Hoffenheim Aufstellung
0 : 1
0 : 1
Bremen Aufstellung
93'
Eggestein
87'

Eggestein
Langkamp
83'
Moisander
83'
Pizarro
61'

Rashica
Pizarro
48'
Möhwald
39'
Eggestein
25'

Gebre Selassie
Friedl
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende.
 
Werder macht damit einen großen Schritt in Richtung Europa-League-Qualifikation, weil Wolfsburg bei Stuttgart patzt (0:3) - der Rückstand auf die Wölfe beträgt nun zwei Punkte, der auf die TSG einen. Hoffenheim muss am nächsten Spieltag nach Mainz, Bremen empfängt Leipzig - und Wolfsburg hat Augsburg zu Gast.
 
In einer umkämpften Partie vergab Kramaric zwei Großchancen, während Bremen eine der wenigen Möglichkeiten durch Jo Eggestein zum 1:0 nutzte. In der zweiten Halbzeit kam von der TSG zunächst zu wenig, bevor der eingewechselte Joelinton mit einem Lupfer den Weg für Kramaric frei machte, der frei vor Pavlenka allerdings vergab - ansonsten hätte es 1:1 ausgehen können.
90'
Das Spiel ist aus!
90'
Maxi Eggestein sieht für ein Foul nochmal die Gelbe Karte.
90'
Kramaric wirkt rechts im Strafraum etwas ideenlos, dribbelt sich gegen Augustinsson fest. Die abgefälscht Flanke landet dann bei Belfodil, der völlig verzieht und eher in Richtung Eckfahne schießt als auf den Kasten.
90'
Osako hat rechts im Strafraum etwas Platz, verzieht aber deutlich - der Ball geht weit und hoch am kurzen Pfosten vorbei.
90'
Es werden satte vier Minuten nachgespielt.
89'
Werder macht das jetzt gut, Hoffenheim rennt nur noch hinterher. Es sieht alles nach Sieg Bremen aus.
87'
Kohfeldt nimmt etwas Zeit von der Uhr und bringt Langkamp für Jo Eggestein.
85'
Und jetzt wird auch Grillitsch nach einer Rudelbildung verwarnt.
83'
Moisander beschwert sich, weil zuvor bereits ein Foul hätte gepfiffen werden müssen - Dankert zeigt ihm dafür ebenfalls Gelb.
83'
Pizarro sieht für ein böses Foul an Grillitsch die Gelbe Karte.
81'
Joelinton hebt das Leder nach einem langen Ball traumhaft in den Sechzehner, wo Kramaric mutterseelenallein vor Pavlenka auftaucht, den Werder-Keeper aber per Volley anschießt - unfassbar!
80'
Kaderabek verhindert im Anschluss gegen Jo Eggestein den Konter und sieht dafür Gelb.
80'
Eine flache Nelsson-Flanke von links rutscht durch, aber Pavlenka ist blitzschnell unten und verhindert den Ausgleich.
79'
Werder igelt sich hinten ein, so dass Hoffenheim keine Lücke findet. Die Zeit rennt der TSG weg.
76'
Eggestein sucht und findet Augustinsson links im Strafraum - sein Schuss ist dann aber zu zentral, Baumann pariert souverän.
74'
Feierabend für Demirbay in seinem letzten Heimspiel für die TSG - Nelson ist neu im Spiel.
72'
Belfodil köpft das Leder nach Kaderabek-Flanke von rechts am langen Pfosten im hohen Bogen auf das lange Eck. Der Ball wird immer länger, aber Pavlenka lenkt das Leder gerade so um den Pfosten. Starke Aktion des SVW-Keepers.
71'
Unsicherheit bei Pavlenka nach einer Hereingabe von Kaderabek - Werder klärt aber im Verbund.
69'
Baumgartner fordert nach einer klasse Drehung Elfmeter, steigt bei der Aktion aber selbst Moisander auf den Fuß - Dankert winkt ab, und das ist korrekt.
66'
Von der TSG kommt insgesamt weiter zu wenig. Die Hausherren haben sich noch keinen Eckball erarbeitet, das nur zur Einordnung.
64'
Möhwald knickt im Duell mit Baumgartner um und muss ebenfalls behandelt werden. Für ihn geht es aber wohl weiter.
61'
Pizarro wird zum 150. Mal eingewechselt - absoluter Rekord in der Bundesliga-Geschichte. Er kommt für Rashica.
59'
Kramaric täuscht links am Sechzehner erst einen Schuss an und hebt das Leder dann clever auf Belfodil, der volley abzieht - das Leder rauscht am langen Pfosten vorbei. Klasse Angriff der TSG!
57'
Nagelsmann reagiert und bringt Joelinton für Szalai.
55'
Jetzt bleibt Bicakcic liegen, weil Jo Eggestein ihn mit seinem Schuss direkt im Gesicht trifft. Es wird für ihn aber wohl weitergehen.
52'
Jetzt kommt Baumgartner gegen Friedl zu spät und wird ebenfalls verwarnt.
51'
Belfodil verzieht nach Szalai-Zuspiel - der Ball geht weit über den Kasten.
48'
Möhwald legt den eingewechselten Baumgartner und sieht für das taktische Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
47'
Szalai nach einer Flanke von links am langen Pfosten mit einem Querschläger - Baumann ist aber zur Stelle.
46'
Es geht weiter!
46'
Bundesliga-Debüt für den 19-jährigen Baumgartner - er kommt zur zweiten Halbzeit für den verletzten Amiri.
 
Nach einem eher gemütlichen Abtasten drehten beide Mannschaften zum Ende der ersten Halbzeit auf - mit dem besseren Ende für Werder. Nagelsmann-Kritiker Kramaric traf nur den Pfosten, bevor Johannes Eggestein nach einem Baumann-Fehler per Kopf zum 1:0 traf. Das 2:0 durch Maxi Eggestein wurde dann zurecht zurückgenommen, weil Jo Eggestein zuvor mit dem Ellbogen Bicakcic umgenietet hatte.
45'
Amiri ist umgeknickt und muss nun behandelt werden. Er bleibt liegen, während Dankert zur Pause pfeift. Unklar, ob es für ihn weitergeht.
45'
Es werden zwei Minuten nachgespielt.
45'
Das Tor zählt nicht, weil Johannes Eggestein zuvor Bicakcic beim Kopfballduell mit dem Ellbogen am Kopf getroffen hat.
43'
Der Ball zappelt im Netz, Osako dreht sich klasse um Grillitsch und bedient dann Maxi Eggestein, der locker trifft - Dankert wird aber aus Köln angerufen und geht zum Monitor.
39'
Toooor! Hoffenheim - BREMEN 0:1. Wahnsinn! Baumann schlenzt das Leder im eigenen Sechzehner viel zu kurz weg, so dass Bremen in Ballbesitz kommt. Den ersten Angriff klärt die TSG noch, bevor Rashica das Leder perfekt auf den Fünfer schlenzt, wo Johannes Eggestein sich im Kopfballduell gegen Bicakcic durchsetzt und zur Führung trifft.
38'
Traumhafter Angriff der TSG! Kramaric leitet selbst ein und spielt clever links auf Szalai, der am Sechzehner mit viel Übersicht zurück ins Zentrum spielt. Belfodil lässt für Kramaric durch, der rechts im Sechzehner flach den rechten Außenpfosten trifft.
35'
Die Partie wird zunehmend hektisch. Beide Mannschaften agieren nicht zielgerichtet genug und verlieren das Leder teils leichtsinnig.
33'
Dafür dass beide Mannschaften gewinnen müssen tut sich auf dem Feld noch relativ wenig.
31'
Auf der anderen Seite vertändelt Brenet den Ball nach einem guten Dribbling an der Strafraumgrenze.
30'
Rashica hat auf rechts nach einem starken Pass plötzlich ganz viel Platz, seine scharfe Flanke in den Sechzehner erreicht allerdings keinen Mitspieler.
27'
Brenet spielt scharf in den Sechzehner auf Szalai, der das Leder gut verarbeitet, dann aber über den Kasten schiebt. Ein erstes kleines Highlight in dieser Partie.
25'
So ist es, Friedl kommt für Gebre Selassie.
24'
Gebre Selassie sitzt an der Mittellinie am Boden, er hat sich offenbar vertreten. Das sieht nicht gut aus.
21'
Amiri setzt sich links im Strafraum an der Grundlinie klasse durch und hält dann aus spitzem Winkel drauf - der Ball geht ans Außennetz. Da wäre ein Zuspiel in die Mitte eventuell die bessere Entscheidung gewesen.
20'
Erster Werder-Abschluss nach 20 Minuten - Johannes Eggestein hält drauf, Baumann ist aber zur Stelle.
19'
Szalai kommt nach Brenet-Flanke im Zentrum zum Abschluss, schiebt das Leder aber rechts vorbei.
16'
Netter Konter der Hoffenheimer, aber weder Belfodil noch Demirbay kommen mit ihren Schüssen durch - die Werderaner sind immer nah am Gegenspieler und blocken gut.
14'
Hoffenheim hat mittlerweile deutlich mehr Ballbesitz, findet vorne aber keine Lücke.
11'
Schöne Flanke vom Bald-Leverkusener Demirbay auf Belfodil, der am langen Pfosten allerdings nicht genügend Druck hinter den Ball bekommt - das Leder geht drüber.
10'
Gemütlicher Beginn in Sinsheim, auch weil beide Mannschaften sehr kompakt stehen und gut verteidigen.
7'
Die TSG setzt sich erstmals im gegnerischen Spielfelddrittel fest. Gefährlich wird es dabei allerdings noch nicht.
6'
Gebre Selassie bleibt kurz liegen, Demirbay ist ihm wohl versehentlich auf den Fuß gestiegen. Für den zuletzt angeschlagenen Rechtsverteidiger geht es aber weiter.
4'
Augustinsson kommt nach dem Standard am langen Pfosten zum Kopfball, aber Baumann ist blitzschnell unten und hat das Leder sicher.
3'
Rashica setzt sich gut gegen Vogt durch, der den Schuss des Kosovaren an der Strafraumgrenze dann aber zur Ecke lenkt.
1'
Erster Werder-Angriff: Rashica steht aber wohl hauchdünn im Abseits, ansonsten wäre es gefährlich geworden.
1'
Der Ball rollt!
 
Schiedsrichter in der PreZero-Arena ist Bastian Dankert. Er wird die Partie gleich freigeben.
 
Wenn es für Werder für die Europa League reichen soll, braucht es für die Norddeutschen allerdings Schützenhilfe aus Nürnberg (gegen Mönchengladbach) und Stuttgart (gegen Wolfsburg) - ein eher unwahrscheinliches Szenario.
 
Nagelsmann wollte von vergebenen Chancen im Vorfeld nichts wissen. "Wir hätten uns eine bessere Ausgangsituation erarbeiten können. Das ist uns allen bewusst. Es bringt aber nichts zu hadern. Der Rückstand ist nicht groß", so der zukünftige RB-Trainer auf der Pressekonferenz.
 
Das Hinspiel ging noch 1:1 aus. Bittencourt hatte die TSG in Halbzeit eins in Führung gebracht, Gebre Selassie traf in Halbzeit zwei zum Ausgleich.
 
Auch Werder hat noch Außenseiterchancen auf die Europa League - zuletzt verlor man zwar gegen die Bayern (0:1) und Düsseldorf (1:4), holte in Dortmund aber nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt (2:2) und vermasselte dem BVB dabei wohl auch die vorletzte Chance auf die Meisterschaft. Das dürfte für die Partie in Sinsheim Rückenwind geben.
 
Vier Partien gewann Hoffenheim von Ende März bis Mitte April - und alles sah nach einem starken Endspurt der TSG aus. Dann aber vergab Kramaric gegen Wolfsburg beim Stand von 1:0 einen Elfmeter - und die Partie ging 1:4 verloren, bevor es im Anschluss auch bei schwachen Mönchengladbachern nur zu einem 2:2 reichte. Die TSG taumelt und empfängt im Kampf um die Europa League nun starke Bremer.
 
Nagelsmann bringt nach dem 2:2 gegen Mönchengladbach also Brenet und Amiri für Posch und Schulz in einem 4-3-3. Kohfeldt bringt dagegen Gebre Selassie, Moisander, Möhwald und Osako für Friedl, Langkamp (beide Bank), Klaassen (gesperrt) und Kruse (Oberschenkelprellung).
 
Sein Gegenüber Kohfeldt stellt wie folgt auf: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Eggestein, Sahin, Möhwald - Eggestein, Osako, Rashica.
 
Bei seinem letzten Heimspiel für die TSG setzt Nagelsmann auf diese Elf: Baumann - Kaderabek, Vogt, Bicakcic, Brenet - Amiri, Grillitsch, Demirbay - Belfodil, Szalai, Kramaric.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen 1899 Hoffenheim und Werder Bremen.
Neue Ereignisse