Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°

1. Bundesliga Live-Ticker Bayer Leverkusen - Bayern München live (18. Spieltag)

Volland (71.)
Volland (10.)
Bellarabi (15.)
1:3
beendet
BayArena, 30.210 Zuschauer
Schiedsrichter: Daniel Siebert aus Berlin
Martinez (32.)
Ribéry (59.)
Rodriguez (90.)
Müller (27.)
Rafinha (43.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war's nun aber vom Rückrundenstart und aus Leverkusen! Wir hoffen, Sie hatten ähnlich viel Spaß wie wir und würden uns freuen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen - vielleicht ja schon morgen, wenn ab 15:30 Uhr die große Samstagskonferenz der Bundesliga ansteht. Bis dahin oder dem nächsten Mal sagt Oliver Stein nun aber Tschüss und wünscht allen Lesern ein angenehmes Wochenende!
 
Natürlich bedeutet dieses Ergebnis auch das Ende der Leverkusener Serie: Nach zwölf Spielen ohne Niederlage geht Bayer doch mal wieder punktefrei aus. Die Bayern hingegen starten gerade ihre ganz eigene Serie - fünf Siege in Serie haben dafür gesorgt, dass man zumindest bis morgen 14 (!) Punkte Vorsprung auf Platz zwei und den FC Schalke hat. 
 
Mal wieder kann man den Bayern zu einer effektiven und kaltschnäuzigen Leistung gratulieren - wenngleich Bayer hier viele, viele Möglichkeiten hatte, das Ergebnis wesentlich versöhnlicher zu gestalten. Aber drei Treffer der Bayern (bei nur sechs Schüssen auf das Tor) ließen sich für die Mannen von Heiko Herrlich eben doch nicht mehr kompensieren - sodass unter dem Strich wie schon im Hinspiel ein 3:1 für den FCB steht.
90.+4. Min.
Und das war's - Feierabend in Leverkusen, wo der Rekordmeister seine Tabellenführung weiter ausbaut!
90.+2. Min.
Thomas Müller bekommt vorzeitig Feierabend und darf sich setzen - anstelle des Routiniers kommt für die letzten Sekunden Corentin Tolisso ins Spiel. 
90.+2. Min.
Das ließ sich ahnen: Rodriguez tritt selber an, streichelt den Ball links über die Mauer und oben links ins Eck - ein Traumtor des Kolumbianers!
1:3
90.+1. Min.
James Rodriguez
Tooooooor!!!!! Bayer Leverkusen - FC BAYERN MÜNCHEN 1:3 - Torschütze: James Rodriguez
90. Min.
Während Bayer einfach nicht mehr vor das Tor der Bayern kommt, findet James eine Lücke für das Dribbling und lässt sich von Bender in zentraler Position 17 Meter vor dem Tor foulen - das ist natürlich eine nette Freistoßchance für den Kolumbianer.
90. Min.
Satte vier Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf - was am Ergebnis aber wohl nicht mehr viel ändern wird.
87. Min.
Huiui! Müller legt von rechts im Sechzehner quer ab für James, der links eingelaufen kommt - seine Direktabnahme mit dem Vollspann dann aber nicht genau genug trifft und so links neben den Pfosten schiebt.  
86. Min.
Aber Leverkusen findet partout keine Löcher, die man bespielen könnte. Ideenlos geht es meist lang und hoch nach vorn, wo Volland gegen Boateng und Süle dann einen ganz schwierigen Stand hat ...
85. Min.
Das 1:2 hat die Bayern auf jeden Fall einiges an Souveränität gekostet. Fast alles, was der Tabellenführer momentan macht, hat mit Zeitspiel oder Ballverlusten zu tun ...
82. Min.
Tatsächlich wirft Bayer in dieser Phase alles nach vorn, weshalb die Bayern hinten drin leicht ins Schwimmen kommen. Und auch die Entlastungskonter der Bayern sind kaum noch als solche zu enttarnen ...  
80. Min.
Für Wagner ist das natürlich schon sein zweites offizielles Bayerndebüt - das letzte seiner vier Bundesligaspiele für die Roten absolvierte der ehemalige Hoffenheimer allerdings vor genau 3785 Tagen (2. September 2007).
79. Min.
Und auch bei den Bayern wird nochmal getauscht: Der offenbar leicht müde Ribery muss gehen, anstelle des Franzosen kommt nun für die letzten zehn Minuten Neuzugang Sandro Wagner ins Spiel.
78. Min.
Ist das alles knapp! Alario versucht sich mit dem Bailey-Move von eben, zieht von rechts kommend in die Mitte und dann einfach mal ab - haarscharf links am Tor vorbei!
77. Min.
Alle Mann nach vorn bei Bayer: Für Julian Brandt kommt mit Admir Mehmedi ein waschechter Stürmer.
76. Min.
Volland! BOATENG! Martinez leistet sich einen seiner seltenen Fehler und schenkt den Ball in der Vorwärtsbewegung an Havertz ab. Der setzt den rechts gestarteten Volland ein, dem der Ball bei der Annahme im Strafraum aber ganz leicht verspringt - und so kann Boateng den Schuss des Stürmers aus 12 Metern im letzten Moment noch mit dem langen Bein blocken. 
74. Min.
Auch das war knapp! Sven Bender springt nach einer Ecke von rechts am langen Pfosten am höchsten, kriegt aber keinen Druck hinter den Ball und verpasst das Eck so um einen halben Meter - Glück für die Bayern!
73. Min.
Für Volland war das übrigens schon der zehnte Saisontreffer - Chapeau!
72. Min.
Soviel dazu! Havertz legt vor dem Strafraum der Bayern nach rechts ab für Volland, der lässt in Reihe die wenig proaktiv verteidigenden Alaba, Ribery und Vidal stehen und profitiert dann davon, dass erst Martinez und dann auch noch Süle seinen Schuss aus 16 Metern abfälschen - Ulreich ist da natürlich chancenlos, 1:2!
1:2
71. Min.
Kevin Volland
Toooooooor!!!! BAYER LEVERKUSEN - FC Bayern München 1:2 - Torschütze: Kevin Volland
70. Min.
Zwanzig Minuten würden den Leverkusenern noch für ein Comeback bleiben. Aber da die Bayern es hinten jetzt ganz ruhig und vor allem engmaschig ablaufen lassen, scheint das eher ein fraglicher Verlauf zu sein ...
68. Min.
Während sich auf dem Rasen momentan relativ wenig tut, kann man ja mal ein Wort zur Leistung von Schiedsrichter Siebert verlieren: Der macht seine Sache nämlich ausgesprochen gut, agiert ruhig und mit einem offenbar guten Ton und hat die Partie durchweg prima im Griff.
65. Min.
Heiko Herrlich nimmt seinen zweiten Wechsel der Partie vor: Für Dominik Kohr kommt mit Lucas Alario ein Mann, der im Testspiel gegen Münster unter der Woche gleich zwei Tore hatte erzielen können.
65. Min.
Und auch bei den Bayern wird zum ersten Mal ausgetauscht: Kingsley Coman kommt für den eher unauffälligen Arjen Robben ins Spiel.
63. Min.
Volland! Der Stürmer kann sich nach einem steilen Anspiel im Sechzehner der Gäste gegen drei Mann behaupten und den Abschluss aus elf Metern auch auf das Tor bringen - Bayern-Keeper Ulreich lenkt das Leder aber zur Ecke ab.
61. Min.
Für Franck Ribery war das übrigens (genau wie vorhin für Javi Martinez) der erste Treffer der laufenden Bundesligasaison.
60. Min.
Als Reaktion auf das Tor wird bei Bayer zum ersten Mal gewechselt: Karim Bellarabi muss runter, Benjamin Henrichs kommt.
60. Min.
Und schon machen die Bayern den Sack ein Stück weiter zu! Die Gäste kontern durch die Mitte, James sieht dann den links gestarteten Ribery und spielt ihm den Ball in den Fuß, der Routinier nimmt das Leder schön mit - und knallt es dann aus 14 Metern trocken unten links in die Maschen. 2:0 für den Rekordmeister!
0:2
59. Min.
Franck Ribéry
Tooooooor!!!!! Bayer Leverkusen - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2 - Torschütze: Franck Ribery
58. Min.
Bellarabi will von rechts flanken und spielt Alaba den Ball dabei ans Handgelenk - aber Schiedsrichter Siebert sieht da weder Absicht noch einen fälligen Elfmeter und lässt ganz cool weiterspielen.
57. Min.
Da will sich Thomas Müller natürlich auch nicht lumpen lassen. Der Weltmeister klaut Sven Bender den Ball am Sechzehner der Gastgeber, dreht sich einmal um die eigene Achse und visiert aus 17 Metern das rechte Eck an - einen Meter daneben.
55. Min.
Latte! Das kann doch sonst nur der Robben? Bailey nimmt auf rechts Fahrt auf, biegt dann in die Mitte ab, spielt Süle am Strafraumreck mit zwei Haken komplett schwindelig und setzt dann zum Schlenzer aufs linke obere Eck an - den er dann aber an die Querlatte schießt.
54. Min.
Brandt und Bailey stehen 27 Meter vor dem Tor auf halblinks zum Freistoß bereit. Am Ende darf der deutsche Nationalspieler ran, bringt den Ball auf den langen Pfosten und somit auf Lars Bender - der das Leder im Rutschen aber knapp verpasst.
52. Min.
Ribery scheint sich in Spiellaune gebracht zu haben, nimmt es beim Dribbling aber noch zu oft mit zu vielen Gegenspielern auf. Ein Leverkusener allein reicht aber auf jeden Fall nicht mehr aus, um den Franzosen zu stoppen ...
51. Min.
Schade! Ribery schickt Müller auf halbrechts in den Strafraum, der legt mit der Hacke wieder in die Mitte und auf den Franzosen ab - wird dabei aber sofort von einem Pfiff gebremst. Das war in der Tat abseits, wenn auch nur haarfscharf ...
49. Min.
Zunächst mal wirkt das alles etwas vogelwild, was die beiden Klubs hier in Halbzeit zwei aufführen. Hoch, lang und eher ungenau - Tempo ja, gelungene Zuspiele nein.
47. Min.
Wechsel hat es auf beiden Seiten keine gegeben - Heiko Herrlich und Jupp Heynckes vertrauen weiterhin ihrem Startpersonal.
46. Min.
Weiter geht's mit Halbzeit zwei!
 
Wobei man das mit den Chancen natürlich relativieren muss:  Die jüngsten 130 Ligaspiele (!) haben die Bayern nach einer Pausenführung nicht mehr verloren (121 Siege, neun Remis) - die letzte Pleite nach Halbzeitführung kassierte der FCB Anfang Februar 2011 beim 2:3 in Köln (nach 2:0 zur Pause).
 
Eigentlich sah zu Beginn alles nach einem sehr munteren Schlagabtausch aus - doch leider ließ Bayer nach 20 Minuten in dem Maß nach, in dem die Bayern aufdrehten. Folglich muss man die knappe Führung der Gäste wohl auch als verdient kategorisieren - aber natürlich hat Bayer, sollte Coach Herrlich in der Pause die richtigen Worte finden, nach wie vor alle Chancen auf den Dreier.
45.+1. Min.
Da haben wir die Rechnung ohne Schiedsrichter Siebert gemacht: Der pfeift nämlich fast pünktlich ab und gönnt sich und den 22 Spielern den zeitigen Pausentee. Bis gleich!
45. Min.
Eine Minute Nachspielzeit gibt es oben drauf, dann geht es in Leverkusen in die Halbzeit.
43. Min.
 Rafinha
Rafinha geht gegen Brandt viel zu ungestümn zur Sache und sieht dafür Gelb - seine vierte Verwarnung der laufenden Saison.
42. Min.
Was genau mit dem anfänglichen Schwung der Gastgeber passiert ist, ist unklar. Fakt ist aber, dass die Bayern die Partie seit 15 Minuten bestens im Griff haben - also ein ganz klarer Stimmungswandel im Vergleich zu den ersten 20 Minuten.
40. Min.
Wieder gibt es eine Ecke für die Bayern, wieder wird es für Bayer gefährlich - diesmal nickt Süle das Leder aus zentraler Position und acht Metern aber knapp rechts neben das Tor.
39. Min.
Apropos Martinez: Dessen Tore haben für die Bayern nämlich immer einen besonderen Stellenwert - nach den bisherigen fünf Bundesligatreffern von Martinez gewannen die Bayern anschließend immer.
37. Min.
Ribery macht links vom Strafraum drei Mann nass und flankt dann scharf in die Mitte - wo Bender und Leno im Zusammenspiel nur auf Kosten einer Ecke klären können. Aber diesmal hat Bayer Glück, dass Martinez seinen Kopfball aus neun Metern knapp links vorbei platziert ...
35. Min.
Für den Spanier Martinez war dies übrigens der erste Saisontreffer.
33. Min.
Robben, Rafinha und Müller können auf ihrer rechten Seite mal eine Ecke herausholen. Der Ball landet dann über Umwege (Vidal mit dem Kopf, Sven Bender mit einer fahrigen Abwehraktion) auf den Füßen von Martinez, der das Leder aus vier Metern Entfernung halbhoch ins linke Eck schweißt.
0:1
32. Min.
Javi Martinez
Tooooooor!!!!! Bayer Leverkusen - FC BAYERN MÜNCHEN 0:1 - Torschütze: Javi Martinez
30. Min.
Immer wieder muss sich James damit abfinden, gegenüber Tah körperlich klar unterlegen zu sein. Das sieht schon lustig aus, wenn der Kolumbianer sich da mit den Schultern in den Bauch des Leverkusener Abwehrspielers wirft ...
28. Min.
Lars Bender versucht sich auch mal an einem Dropkick, doch sein Schuss aus 21 Metern halbrechter Position segelt hoch und weit am Tor der Bayern vorbei.
27. Min.
Thomas Müller
Ei, ei, ei. Erst leisten sich Müller und James rechts im Strafraum ein Missverständnis und schlagen beide am Ball vorbei, dann senst Müller Gegenspieler Volland im Strafraum um und holt sich dafür seine dritte Gelbe Karte der Saison ab.
25. Min.
JAMES! Ribery schickt Alaba auf links los, diesmal ist es Keeper Leno, der den Ball aus dem kurzen Eck nach vorn wegfaustet - doch der folgende Dropkick von Rodriguez mit dem linken Außenrist segelt knapp am linken Pfosten vorbei.  
24. Min.
Alaba macht auf links mal Tempo, schafft es bis an die Grundlinie und spielt dann den scharfen Pass in die Mitte - den Kohr aber mit einem Befreiungsschlag entschärft.
23. Min.
Vor allem im Mittelfeld verliert der Rekordmeister zu viele leichte Bälle. Kopfballduelle fallen heute aus, dadurch sind die vielen langen Bälle meist Abschreibungsobjekte - das hat man alles schon viel gepflegter gesehen.
20. Min.
Die ersten 20 Minuten sind absolviert. Und so langsam haben wir uns auch ein erstes Bild von dieser Partie gemacht, das relativ überraschend ausfällt: Bayer ist das aktivere und mutigere Team, während die Bayern noch nach einer mannschaftlichen Geschlossenheit suchen.
18. Min.
Und das war dann HAARSCHARF! Nach einer Ecke von rechts kommt Dominik Kohr halblinks im Sechzehner zum Kopfball, verfehlt das linke Eck aber um gute 30 Zentimeter - dafür sollten sich die etwas zu passiven Bayern tatsächlich bedanken.
17. Min.
Oha, der doppelte Vidal ist los! Erst holt der Chilene mit einem satten Flachschuss aus spitzem winkel eine von Sven Bender und Leno veranstaltete Ecke heraus, denn scheitert er mit einem zugegeben schwachen Kopfball am Bayer-Keeper.
15. Min.
Karim Bellarabi
Es wird wilder! Bellarabi kommt gegen Ribery zu spät und senst den Franzosen schmerzhaft um - auch dafür gibt es natürlich Gelb, Bellarabis zweites der Saison.
13. Min.
Das sieht doch schon ganz gut aus! Ribery treibt den Ball durchs linke Halbfeld und schiebt ihn in den Lauf des gestarteten James - doch dessen Flanke kann Bernd Leno dann im Fünfer aus der Luft fischen, bevor es am langen Pfosten gefährlich wird.
11. Min.
Fast 60 Sekunden benötigt der Rekordmeister, um den Freistoß flach und quer auszuführen - woraufhin Alaba das Leder dann auch sofort wieder an den Gegner abgibt. So richtig drin im Spiel ist der Rekordmeister noch nicht ...
10. Min.
Kevin Volland
Bender holt James im Halbfeld beim Konter von den Beinen. Den fälligen Freistoß spielen die Bayern dann nach hinten, wo Volland Martinez anläuft und zu Fall bringt - und dafür gibt es dann die erste Gelbe Karte des Abends.
7. Min.
Auf jeden Fall kann man gleich zu Beginn eins festhalten: Die beiden Teams schenken sich nichts und schalten (vor allem Bayer) in einem Höllentempo um. Wenn auf den letzten 20 Metern noch ein wenig Genauigkeit dazukommt, dann steht einem Torefestival nichts mehr im Wege ...
5. Min.
Bellarabi und Bailey kontern auf den ersten Blick exzellent und gelangen ins Zwei gegen Zwei - aber dann verstolpert der junge Jamaikaner den Ball, bevor er aus 14 Metern halblinker Position zum Abschluss ansetzen kann.
4. Min.
Oha! Robben zieht auf rechts in den Strafraum und legt dann 13 Meter vor der Linie quer - aber Ribery verpasst es auf halbrechts, den Ball direkt zu verarbeiten und kann dann im letzten Moment von Tah abgegrätscht werden.  
2. Min.
Boateng schickt Ribery mit einem 40-Meter-Diagonalpass los, aber der Franzose bleibt dann auf seiner linken Seite zwischen Sven Bender und Kai Havertz hängen - das war ein Satz mit x.  
1. Min.
Genug erzählt, los geht's - Schiedsrichter Daniel Siebert hat die Partie soeben angepfiffen!
 
Im Vergleich zur Pokalrunde vor Weihnachten haben sich beide Trainer übrigens für zwei Änderungen an ihrer Startformation entschieden: Bei den Bayern sind Rafinha und Robben von Beginn an dabei, Kimmich (Bank) und Lewandowski (verletzt) müssen dafür weichen - während bei Bayer Lars Bender und Karim Bellarabi an Stelle von Retsos und Julian Baumgartlinger (beide Bank) beginnen.
 
Personell muss Jupp Heynckes heute übrigens wieder den Ausfall von Toptorjäger Robert Lewandowski verkraften (neben den von Mats Hummels/Adduktoren, Thiago/Muskelteilriss im Oberschenkel und Manuel Neuer/Haarriss im Mittelfuß - etwas überraschend findet sich Neuzugang und Nationalstürmer Sandro Wager (nach 3753 Tagen ''Bayernpause'') zu Beginn nur auf der Bank wieder (die Bayernelf ist mit 29.4 Jahren im Schnitt satte fünf (!) Jahre älter als die von B04).
 
Allerdings hat sich der FC Bayern seine fast alljährliche Schwächephase in dieser Saison schon vor der Weihnachtspause geleistet. Die letzten sechs Spiele gewann der Rekordmeister wettbewerbsübergreifend allesamt, fertigte dabei unter anderem auch Paris SG ab und zog mit einem Sieg gegen Dortmund ins Pokalviertelfinale ein - womit man die elf Punkte Vorsprung in der Liga gleich noch viel besser genießen kann.
 
''Wenn die Bayern bei 100 Prozent sind, wird es natürlich schwer. Aber vielleicht erwischen wir sie an einem Tag, an dem sie nicht bei 100 Prozent sind'', so Coach Heiko Herrlich, der sich über einen komplett fitten Kader freuen darf - und dessen Werkself in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren hat (vier Siege, vier Remis). Und außerdem tun sich die Bayern in Leverkusen ja regelmäßig sehr schwer: Den letzten Dreier holten die Bayern bei Bayer im Jahr 2008, seitdem blieben sie in acht Ligaspielen ohne Sieg.
 
Klar, auch im Jahr 2018 lautet der Tenor in der Bundesliga eindeutig: Die Bayern vor allen anderen. Elf Punkte Vorsprung hat der Rekordmeister an der Tabellenspitze, was in der Regel eine entspannte Meisterschaft bedeuten sollte - wenngleich sich die Verfolger aber noch nicht komplett aufgegeben haben.
 
Jupp Heynckes hingegen schickt seinen FC Bayern in einem 4-3-3 auf den Rasen und wird sich dabei auf diese Akteure verlassen: Ulreich - Rafinha, Boateng, Süle, Alaba - James Rodriguez, Javi Martinez, Vidal - Robben, Müller, Ribery.
 
Los geht es zunächst mal mit den Aufstellungen. Bayer Leverkusen wird heute in einem 3-4-2-1 auflaufen und dabei auf folgendes Personal setzen: Leno - Tah, S. Bender, Wendell - Havertz, L. Bender, Kohr, Bailey - Bellarabi, Brandt - Volland.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München.