bedeckt München

Bundesliga Live-Ticker Bayer Leverkusen - Fortuna Düsseldorf (22. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
Bayer Leverkusen - Fortuna Düsseldorf
Beendet
17.02.2019 18:00 Uhr
89'

Volland
Paulinho
80'

Brandt
Baumgartlinger
66'
Bailey
21'
Dragovic
18'
Havertz
15'

Bellarabi
Alario
Leverkusen Aufstellung
2 : 0
1 : 0
Düsseldorf Aufstellung
82'
Hoffmann
75'

Fink
Kownacki
64'

Suttner
Raman
60'
Lukebakio
47'
Fink
27'

Zimmer
Barkok
Live-Ticker
 
Damit verabschiede ich mich aus Leverkusen. In Sachen Bundesliga sind wir am Montag ab 20:30 Uhr mit dem Gastspiel des BVB beim 1. FC Nürnberg wieder für Sie da. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
 
Die Düsseldorfer dagegen kassieren nach zuletzt guten Leistungen in der Liga einen Dämpfer. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel war vor allem nach Wiederanpfiff offensiv viel zu harmlos und hatte keine nennenswerte Aktion auf das Tor von Hradecky. Das 0:2 besiegelte daher schon früh die Auswärtsniederlage, da halfen auch die eingewechselten Kownacki und Raman nicht mehr. Am kommenden Samstag empfängt die Fortuna den 1. FC Nürnberg.
 
Die Leverkusener springen damit in der Tabelle auf den fünften Platz und setzen ihren Aufwärtstrend fort. Die Mannschaft von Peter Bosz nutzte ihre Chancen am Sonntagabend effizient und war spielerisch dominant, ohne dabei aber die große Offensivshow abzuziehen. Nachdem 2:0 durch Bailey schraubten die Gastgeber das Tempo ein wenig herunter und schonten die Kräfte. Am Donnerstag empfangen sie Krasnodar zum Rückspiel in der BayArena, am kommenden Sonntag geht es zum Duell nach Dortmund.
90'
Ganz pünktlicher Abpfiff in Leverkusen! Die Werkself schlägt Fortuna Düsseldorf mit 2:0!
89'
Leverkusen tauscht nochmal: Volland verlässt den Rasen und übergibt für die Schlussphase an Paulinho.
88'
Alario probiert es nochmal für die Leverkusener, nachdem Volland ihm den Ball von rechts vorgelegt hatte. Der Abschluss des Argentiniers aus 18 Metern zentraler Position geht aber halbhoch knapp links am Tor vorbei.
86'
Jonathan Tah hat übrigens eine statistische Ausnahmeleistung abgeliefert, kommt jetzt schon auf 200 Ballaktionen und 196 Pässe. Da könnten einige Rekorde fallen, wenn der Innenverteidiger auf diesem Niveau weitermacht.
84'
Volland schlägt nochmal einen Freistoß von halbrechts in den Sechzehner, sowohl Drobny als auch Dragovic segeln am langen Pfosten aber am Ball vorbei. Sechs Minuten noch.
82'
Hoffmann holt sich nach einem harten Tackling gegen Alario ebenfalls Gelb ab, für ihn ist es die zweite Verwarnung in der laufenden Saison.
80'
Leverkusen wechselt nochmal, bringt mit Baumgartlinger einen Defensivspieler für Brandt, der heute keinen weiteren Scorer-Punkt sammeln konnte.
79'
Auf dem Rasen passiert jetzt nicht mehr viel. Leverkusen macht nicht mehr viel nach vorne, Düsseldorf ist dazu nicht in der Lage. Die Uhr tickt weiter herunter.
77'
Die Leverkusener haben jetzt einen Gang zurückgeschaltet, schonen ihre Kräfte nach der englischen Woche. Im Moment sieht alles danach aus, als ob das gegen Düsseldorf auch reichen würde.
75'
Letzter Wechsel bei der Fortuna: Kapitän Fink verlässt den Rasen, mit Kownacki kommt ein weiterer Stürmer und soll dabei helfen, die Schlussphase nochmal spannend zu gestalten.
74'
Die Düsseldorfer sind weiterhin wenig daran interessiert, ihr eigenes Offensivspiel zu intensivieren. Leverkusen hat bis zur Mittellinie freie Hand, anschließend wird von der Fortuna nur zaghaft gepresst.
72'
Ein überragendes Spiel im Leverkusener Mittelfeld macht übrigens Charles Aranguiz. Der Chilene gewinnt bis dato 85 Prozent seiner Zweikampf und bringt seine Pässe mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit an den Mann.
70'
Die Schlussphase in Leverkusen bricht an, die Werkself scheint dem vierten Sieg in Serie in der Bundesliga entgegenzusteuern. Düsseldorf wirkt offensiv im Moment einfach zu harmlos und desorientiert, eher sieht es nach einem dritten Leverkusener Treffer aus als nach dem Anschlusstor für Düsseldorf.
68'
Und erneut wirkt Leverkusen durch den erneuten Treffer ein wenig gepusht, Brandt schlägt aus dem Mittelfeld einen langen Ball links in den Sechzehner, den Alario direkt nimmt. Der Schuss des Argentiniers knallt dann aber doch recht hoch ins Fangnetz hinter dem Tor.
66'
Tooooor! BAYER LEVERKUSEN - Fortuna Düsseldorf 2:0! Bailey erhöht für Leverkusen! Nach einer Ecke von rechts scheint die Situation bereinigt, Weiser erobert am rechten Strafraumeck aber den Ball und zieht flach ab, Drobny wirkt überrascht und lässt nach links klatschen. Bailey schiebt lässig zu seinem dritten Saisontreffer ein.
64'
Friedhelm Funkel wird ein Stück mutiger, bringt mit Raman eine weitere Offensivkraft. Suttner muss dafür seinen Posten räumen.
62'
Etwas mehr als eine Stunde ist in Leverkusen bereits gespielt, die Partie ist weiterhin offen, weil beide Mannschaften mit offenem Visier spielen. Bei Leverkusen ist der Aufbau weiterhin zu fehlerbehaftet, daher ist die Begegnung auch noch offen.
60'
Lukebakio kommt im Zweikampf mit Wendell zu spät, der Brasilianer bleibt liegen. Schmidt lässt zunächst weiterlaufen, zeigt dem Belgier aber anschließend seine vierte Gelbe Karte in dieser Saison.
58'
Die Leverkusener haben im ersten Durchgang übrigens einen neuen Bundesliga-Rekord für diese Saison aufgestellt, 518 Pässe in einer Halbzeit hat noch keine Mannschaft geschafft. Mir stellt sich da die Frage: Heißt es jetzt Peter Guardiola oder Pep Bosz? Angesichts der vorhandenen Haarpracht sind sich beide schon mal einig.
56'
Drobny! Terrific Save würe der Engländer da sagen! Aranguiz probiert es aus 25 Metern zentraler Position, Havertz stoppt diesen Versuch unfreiwillig am Elfmeterpunkt ab und serviert ihn so punktgenau für Alario, der zwei Schritte geht und dann flach abzieht. Drobny reagiert im Torzentrum aber exzellent.
55'
Die Düsseldorfer haben nach Wiederanpfiff schon ein wenig mehr vom Spiel, auch weil Leverkusen ein paar mehr Fehler als im ersten Durchgang macht. Kommen da die Europa-League-Minuten langsam ins Spiel? 
53'
Der erste Eckball des zweiten Durchgangs geht an Düsseldorf, die Hereingabe von rechts ist aber deutlich zu weit angesetzt und bringt keine Gefahr in den Leverkusener Strafraum.
51'
Nächster leichter Ballverlust im Spielaufbau von Tah, diesmal ist Barkok da und sucht per Steilpass sofort Karaman im linken Halbraum. Der Offensivspieler ist aber ein wenig zu früh gestartet und wird wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
49'
Und plötzlich hat Gießelmann die Chance zum Ausgleich! Karaman dribbelt sich stark von rechts vor den Sechzehner und legt dort dann quer auf den einlaufenden Gießelmann, der aus 17 Metern auf Höhe des linken Pfostens abzieht. Der Ball rutscht ihm allerdings über den Fuß und kullert so rechts am Leverkusener Kasten vorbei.
47'
Auch ein Düsseldorfer ist nun verwarnt, Fink kassiert nach einem taktischen Foul im Mittelfeld seine dritte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
46'
Weiter geht's! Beide Mannschaften verzichten zur Pause auf weitere Wechsel.
 
Denn Düsseldorf zeigte sich nach einer guten Anfangsphase offensiv zwar eher harmlos, die Flingeraner hatten aber immer wieder einige gute Kontersituationen, die am Ende aber nicht zum Erfolg führten. Dennoch steht das Team von Friedhelm Funkel nach einigen Umstellungen defensiv nun wieder besser, der zweite Durchgang ist demnach völlig offen. In 15 Minuten geht's weiter!
 
Die Leverkusener führen, verglichen mit ihren hohen Ballbesitzwerten, vergleichsweise knapp. Allerdings hatte die Mannschaft von Peter Bosz trotz ihrer spielerischen Überlegenheit nach dem 1:0 auch nur eine richtige Torchance durch Volland, die Suttner aber exzellent verhinderte. Eigentlich bräuchte Leverkusen aber noch einen zweiten Treffer, um mehr Ruhe in die Partie zu bekommen.
45'
Die Nachspielzeit verläuft ohne große Ereignisse, dann ist Pause! Bayer Leverkusen geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine.
45'
Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, zwei Minuten gibt es obendrauf.
44'
Die Werkself geht ein wenig zu leichtsinnig mit den vorhandenen Räumen um. Brandt dribbelt sich erneut 20 Meter vor den gegnerischen Strafraum, spielt dann aber einen zu steilen Pass nach rechts auf Bailey, der anschließend den Ball verliert.
42'
Der Leverkusener Eckball führt zu einem Konter der Düsseldorfer, Lukebakio ist auf der rechten Seite plötzlich durch und sucht im Zentrum den mitgelaufenen Karaman, Tah geht aber entschlossen in den Zweikampf mit dem Belgier und bannt die Gefahr.
40'
Volland verpasst das 2:0! Lukebakio verliert auf der linken Seite den Ball gegen Bailey, der Jamaikaner bedient den einlaufenden Alario links im Sechzehner. Der Stürmer legt quer an den langen Pfosten auf Volland, der eigentlich nur noch einschieben muss. Suttner wirft sich aber exzellent in den Schuss und lenkt das Kunstleder so rechts am Kasten vorbei.
38'
Leverkusen hat die Partie wenige Minuten vor der Pause sehr gut im Griff, die Statistik weist fast 85 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber aus. Ein Konter könnte diese Begegnung aber wieder bei Null ankommen lassen. Düsseldorf ist weiter dran.
36'
Das in der Anfangsphase noch so gut abgesicherte Zentrum ist für die Leverkusener nun mit viel Raum bespielbar, nach der Auswechslung von Zimmer haben die Düsseldorfer merklich Zuordnungsprobleme. Noch kann die Werkself das aber nicht bestrafen.
34'
Volland mit dem nächsten Abschluss! Der Leverkusener probiert es aus 18 Metern leicht rechter Position in Richtung langes Eck, bekommt aber nicht genügend Druck hinter seinen Schuss. Drobny fischt das Spielgerät sicher aus der Luft.
33'
Die letzte Viertelstunde vor der Pause läuft, Düsseldorf bekommt im Moment keinen Druck in eigene Pressing, Leverkusen ist immer einen Schritt schneller. Ein zweiter Treffer vor der Pause wäre wohl schon entscheidend.
31'
Da auf dem Rasen im Moment wenig passiert, kurz ein Ausflug in die Statistik-Abteilung: Kai Havertz war seit seinem Bundesliga-Debüt im Oktober 2016 an 31 Toren beteiligt - mehr als jeder andere Spieler des Jahrgangs 1999 in den europäischen Top-Ligen. Jaroslav Drobny spielte 1999 übrigens beim FC Vitkovice in Tschechien.
29'
Volland scheint Lust am Flanken bekommen zu haben, erneut bringt er von rechts einen gefährlichen Ball an den langen Pfosten. Düsseldorf kann zwar klären, Brandt wuchtet den Abpraller aus 18 Metern zentraler Position aber in Richtung Drobny. Barkok wirft sich gut in den Schuss - Eckball!
27'
Für Zimmer kommt nun Barkok in die Partie, der aber eigentlich ein Stück weiter im Zentrum anzusiedeln ist als sein Vorgänger. Morales und Barkok agieren im Zentrum, Zimmermann agiert rechts hinten.
26'
Auf Düsseldorfer Seite macht sich Barkok bereit, für Zimmer scheint es auf keinen Fall weiterzugehen. Gute Besserung an den Außenverteidiger, der bereits in die Kabine getragen wird.
24'
Nächste Verletzungsunterbrechung auf dem Platz, diesmal trifft es Jean Zimmer. Der Außenverteidiger ist mit dem linken Sprunggelenk im Zweikampf mit Wendel böse weggeknickt, das sieht überhaupt nicht gut aus. Die nächste frühe Auswechslung droht.
22'
Suttner! Der Außenverteidiger darf den fälligen Freistoß für die Flingeraner treten und setzt diesen knapp rechts am Leverkusener Tor vorbei. Hradecky hätte da nur ungläubig hinterhergeschaut. Die Fortuna gibt sich noch nicht geschlagen.
21'
Dragovic muss gegen den schnellen Karaman 30 Meter zentral vor dem eigenen Tor das Foul ziehen, der Österreicher kassiert für diese Aktion seine dritte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
20'
Volland ist mit seinem Assist damit an allen drei Leverkusener Toren gegen Düsseldorf in dieser Saison beteiligt, wirkt auch nach der Positionsumstellung agil. Derweil gibt es neue Informationen zu Bellarabi, es deutet alles auf eine Muskelverletzung hin.
18'
Tooooooor! BAYER LEVERKUSEN - Fortuna Düsseldorf 1:0! In der Anfangsphase hat er noch geschlafen, jetzt schlägt Kai Havertz zu! Volland, gerade frisch auf die rechte Außenbahn gewechselt, nimmt es alleine mit Suttner und Gießelmann auf und bringt eine halbhohe Flanke vom rechten Strafraumeck an den langen Pfosten. Dort nimmt niemand den heransprintenden Havertz auf, der aus kurzer Distanz das Kunstleder nur noch unten links in die Maschen spitzeln muss. Es ist bereits sein neunter Saisontreffer.
17'
Die Leverkusener werden in den letzten Minuten ein wenig stärker und spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Volland agiert nun auf rechtsaußen, Alario im Zentrum.
15'
Da ist der angekündigte Wechsel: Alario betritt den Rasen, an dieser Stelle natürlich gute Besserung an Karim Bellarabi.
14'
Leverkusen agiert im Moment in Unterzahl, Bosz scheint sich aber auf Lucas Alario als Alternative für Bellarabi festgelegt zu haben. Der Stürmer macht sich an der Seitenlinie bereits warm. 
12'
Erste Schrecksekunde für die Leverkusener, Bellarabi bleibt ohne Fremdeinwirkung nach der Ballannahme am Boden liegen, der linke Oberschenkel schmerzt. Das sieht nach muskulären Problemen aus, der Leverkusener bewegt sich schon in Richtung der Katakomben.
11'
Da haben wir den ersten Leverkusener Abschluss! Havertz geht mit seiner Grundschnelligkeit von rechts energisch ins Zentrum und lässt aus 17 Metern zentraler Position den ersten Abschluss los, Drobny packt im Torzentrum aber sicher zu. Nur, damit sie es mal gehört haben: Der Tscheche könnte der Vater des Leverkuseners sein. 
10'
Für die Leverkusener sind das unangenehme Anfangsminuten, denn die Wege im Spielaufbau sind zugestellt. Aranguiz muss sich den Ball immer wieder in der eigenen Hälfte abholen, um den Spielaufbau anzukurbeln. Ansonsten wirkt sich das Aufbauspiel der Gastgeber ausschließlich positiv auf die Passstatistik von Tah und Dragovic aus.
8'
Die Fortuna macht das Zentrum in den Anfangsminuten dicht, Leverkusen soll wenn überhaupt über Flanken mal in den Gäste-Strafraum kommen. Volland und Bellarabi lassen ihre ersten Versuche los, erst Suttner und dann Bellarabi bannen die Gefahr aber, bevor wir überhaupt von einer Chance reden können.
6'
Die ersten Minuten wirken wie eine Achterbahn auf Rasen, auch weil Düsseldorf nahezu schon am gegnerischen Sechzehner mit dem Pressing beginnt. Im Rückzugsverhalten hat sich Friedhelm Funkel ein 4-4-2 ausgedacht, mit Lukebakio und Karaman an vorderster Front.
4'
Das ist ein richtig munterer Auftakt in Leverkusen! Bailey und Brandt kombinieren sich über links in den Sechzehner, wo der Jamaikaner nicht lange fackelt und das Spielgerät flach vor den Sechzehner zu Havertz zurücklegt. Die technische Brillanz des Talents ist noch in der Kabine geblieben, denn er stolpert den Ball mehr links ins Toraus, als das er schießt. Drobny muss auf seine erste Parade des Abends noch warten.
3'
Und der erste Standard der Partie wird direkt gefährlich! Zimmer schlägt das Kunstleder von der rechten Eckfahne gefährlich an den kurzen Pfosten, wo Karaman zum Kopfball hochsteigt und diesen knapp rechts am Kasten von Hradecky vorbeisetzt. Der Ex-Hannoveraner hatte den Ball nicht richtig drücken können. Glück für Leverkusen!
2'
Erster kleinerer Aufreger im Leverkusener Sechzehner! Brandt lässt einen Pass vor dem eigenen Strafraum unnötig prallen. Dragovic wird direkt gefordert und muss sich rechts neben dem eigenen Tor gegen Karaman in Szene setzen. Der Österreicher säbelt in den Schuss des Düsseldorfers - Eckball!
1'
Und damit nichts wie los! Leverkusen stößt vor heimischer Kulisse an.
 
Kommen wir kurz vor Anpfiff noch zu den Menschen, die diese Partie vernünftig leiten sollen: Markus Schmidt ist heute der Chef an der Pfeife, seine Linienrichter heißen Christof Günsch und Markus Sinn. Vierter Offizieller ist Karsten Pfeiffer, Videoschiedsrichter ist Christian Dingert. Sein Assistent hört derweil auf den Namen Patrick Alt.
 
Friedhelm Funkel stellt dagegen im Vergleich zum 3:0 gegen den VfB Stuttgart auf vier Positionen um: Der angeschlagene Michael Rensing muss im Tor für Jaroslav Drobny weichen, der mit 39 Jahren und 122 Tagen zum ältesten Bundesliga-Spieler der Fortuna aller Zeiten wird. Ayhan weicht aus der Innenverteidigung, weil Funkel auf eine Dreierkette umstellt. Auch Bodzek fällt dieser Umstellung zum Opfer, für beide beginnen Hoffmann und Suttner neben Kaminski. Im zentralen Mittelfeld ersetzt zudem Morales Stöger.
 
Leverkusen stellt damit im Vergleich zum 0:0 in Krasnodar auf nur einer Position um: Sven Bender erhält in der Innenverteidigung eine Pause und wird durch den Österreicher Dragovic ersetzt.
 
Düsseldorf kontert mit folgender Formation: Drobny - Hoffmann, Kaminski, Suttner - Zimmer, Zimmermann, Morales, Fink, Gießelmann - Lukebakio, Karaman.
 
Die Aufstellungen sind da. Bayer beginnt folgendermaßen: Hradecky - Weiser, Tah, Dragovic, Wendell - Havertz, Aranguiz, Brandt - Bellarabi, Volland, Bailey.
 
Das Hinspiel in Düsseldorf endete mit 2:1 für die dominanten Leverkusener. Kevin Volland brachte die Werkself mit einem Doppelpack in Führung, bevor Rouwen Hennings in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer erzielte.
 
Mit 39 Gegentreffern zählt die eigene Defensive im Gegenzug aber weiter zu den Problemzonen im eigenen Spiel, wobei Leverkusen mit 32 Gegentoren ebenfalls kein Beton vor dem eigenen Kasten anrührt. Dies könnte für den neutralen Zuschauer eine spannende Partie bedeuten, angesichts des Leverkusener Offensivdrangs dürfte Friedhelm Funkel aber doch ein paar Sorgenfalten mehr auf der Stirn haben.
 
Auf der Gegenseite steht Fortuna Düsseldorf, die Männer aus der Landeshauptstadt kommen mit reichlich Selbstvertrauen nach Leverkusen. Nur eines der letzten sieben Bundesliga-Spiele wurde verloren, im gleichen Zeitraum gab es fünf Siege, zuletzt mit einem 3:0 gegen den VfB Stuttgart auch erstmals in der Rückrunde. Offensiv hat Friedhelm Funkel oft den richtigen Riecher und stellt Spieler auf, die ausgerechnet an diesem Spieltag eine besondere Leistung abliefern, wie in der Vorwoche etwa Kenan Karaman. Auch der schon als Flop abgestempelte Marvin Ducksch scheint sich in der Rückrunde wieder zurückgekämpft zu haben.
 
Dennoch läuft natürlich nicht alles rund bei der Werkself, das bittere Pokalaus gegen Heidenheim und ein dürres 0:0 gegen Krasnodar in der Europa League stehen auf der Gegenseite in der kurzen Ära Bosz. Der Niederländer muss noch beweisen, dass er seiner Mannschaft die Konstanz einimpfen kann, an der Heiko Herrlich in der Hinrunde scheiterte. Bisher läuft es tabellarisch aber sehr gut, mit einem Sieg würde Leverkusen auf Platz fünf springen und den Abstand auf die Champions-League-Ränge auf vier Zähler verkürzen.
 
Drei Siege aus vier Bundesliga-Spielen konnten die Leverkusener bisher mit Peter Bosz auf der Trainerbank verzeichnen - und die einzige Niederlage zum Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach war auch eher unglücklich als hochverdient. Der Niederländer hat es geschafft, die Mannschaft von seinem Pressingspiel zu überzeugen und nutzt zugleich die offensive Qualität des Kaders, aus dem mit Kai Havertz und Julian Brandt vor allem zwei Jung-Nationalspieler herausstechen.
 
Derby-Zeit am Sonntagabend, wir laden zum Duell am Rhein: Bayer Leverkusen will den Aufwärtstrend unter Peter Bosz fortsetzen, während Fortuna Düsseldorf einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalten machen möchte. Auf geht's in der BayArena!
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 22. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf.
Neue Ereignisse