bedeckt München 33°

Bayer Leverkusen vs. Hannover 96

Beendet
20.10.2018 15:30 Uhr
90'
Bellarabi
75'

Weiser
Bellarabi
75'

Volland
Bailey
64'

Kohr
Thelin
49'
Weiser
34'
Bender
Leverkusen Aufstellung
2 : 2
1 : 1
Hannover Aufstellung
84'
Albornoz
81'

Schwegler
Bakalorz
79'
Esser
73'
Schwegler
68'

Muslija
Ostrzolek
61'

Wood
Wimmer
57'
Felipe
54'
Felipe
25'
Muslija
6'
Felipe
 
Damit beenden wir die Berichterstattung von dieser Partie. Vielen Dank für das Interesse! Doch gehen Sie nicht allzu weit weg. Um 18:30 Uhr steht das nächste Bundesligaspiel auf dem Programm. Wir sind selbstverständlich live dabei, wenn der FC Schalke 04 den SV Werder Bremen empfängt. Viel Spaß schon mal dabei und noch einen schönen Samstag!
 
Hannover 96 lieferte ein durchaus cleveres Auswärtsspiel ab, belohnte sich für die disziplinierte Leistung letztlich aber nicht mit drei Punkten. Der vermeintliche Siegtorschütze Felipe hatte in der 57. Minute Gelb-Rot gesehen. Doch die Unterzahl fiel kaum ins Gewicht. Tapfer verteidigten die Niedersachsen ihren knappen Vorsprung bis hinein in die Nachspielzeit, wo sich der bittere Ausgleich wie eine Niederlage anfühlte. Dennoch ergatterten die Hannoveraner nach zehn Niederlagen in Folge mal wieder etwas Zählbares in Leverkusen. Auf der anderen Seite bleiben sie seit einem Jahr auswärts ohne Sieg. So nah wie heute waren die Jungs von Andre Breitenreiter selten dran.
 
In praktisch letzter Minute vermeidet Bayer Leverkusen den totalen Super-Gau und behält zumindest einen Punkt in der BayArena. Die Pfiffe des Publikums aber beweisen, dass man mit dieser Leistung nicht zufrieden sein kann. Spielerisch bekamen die Rheinländer vor 26.435 Zuschauern wenig auf die Wiese, was angesichts der qualitativ hochwertigen personellen Besetzung durchaus überrascht. Dabei hatte die Werkself nach der Pause gut begonnen. Doch das Nervenkostüm der Männer von Heiko Herrlich erwies sich wiederholt als sehr flatterhaft. Gerade die Gegentreffer sorgten stets für Verunsicherung.
90'
Dann ist Feierabend in Leverkusen!
90'
Tooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Hannover 96 2:2. In der vierten Minute der Nachspielzeit flankt Leon Bailey von der linken Seite. Nahe des Elfmeterpunktes behauptet Kai Havertz den Ball, legt zurück zu Lars Bender. Der passt nach rechts zu Karim Bellarabi. Und der haut die Pille mit dem linken Fuß unhaltbar ins lange Eck, erzielt mit dem Schuss seinen ersten Saisontreffer.
90'
Wo bleibt die Leverkusener Schlussoffensive? Stattdessen entlasten sich die Gäste immer wieder. Wirklich zu Ende spielen es die 96er aber nicht.
90'
Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Die Werkself bekommt vier Minuten Gnadenfrist eingeräumt.
90'
Ein langer Ball von der linken Seite ist für Lucas Alario gedacht. Der aber wird von Waldemar Anton abgeschirmt, so darf Michael Esser in aller Ruhe zugreifen.
89'
Unerbittlich tickt die Uhr herunter. Bayer geht die Zeit aus. Jetzt hilft wohl nur noch die Brechstange.
88'
Vielleicht hilft den Hausherren eine Standardsituation. In zentraler Position liegt der Ball zum Freistoß bereit. Das sind etwa 24 Meter. Leon Bailey versucht es direkt mit dem linken Fuß, setzt seinen Schuss aber zu hoch an. 
86'
Dann schaffen sich die Niedersachsen wieder Entlastung und haben bei der Ausführung eines Einwurfs natürlich eine Menge Zeit. Patrick Ittrich deutet auf seine Uhr und wird das offenbar nachspielen lassen.
85'
Leon Bailey flankt von der linken Seite. Der abgefälschte Ball senkt sich gefährlich. Michael Esser jedoch lässt sich nicht überraschen und pflückt die Kugel sicher herunter.
84'
Miiko Albornoz greift nahe der Mittellinie nach dem Trikot von Kai Havertz und stoppt dessen Antritt. Das gibt natürlich Gelb.
83'
Sonderlich einfallsreich geht die Werkself nicht zu Werke. Und den Leverkusenern geht die Zeit aus.
81'
Nun greift Andre Breitenreiter letztmals aktiv ein. Für die Schlussphase soll Marvin Bakalorz für Pirmin Schwegler übernehmen.
79'
Wegen Zeitspiels holt sich Michael Esser die Gelbe Karte ab - die erste Verwarnung in dieser Saison für Hannovers Torhüter.
78'
Halblinks in der Box nimmt Sven Bender einen schwierigen Ball direkt mit dem linken Fuß. Die Kugel springt unmittelbar zuvor auf und ist schwer zu kontrollieren. Bender verzieht deutlich.
77'
Wo bleiben die Torchancen? Die Rheinländer führen überwiegend den Ball, halten sich beinahe ausnahmslos in des Gegners Hälfte aus, doch echte Torchancen bleiben aus.
75'
Und an die Stelle von Mitchell Weiser tritt Karim Bellarabi. Damit schöpft Heiko Herrlich sein Wechselkontingent restlos aus.
75'
Doppelwechsel bei den Hausherren! Leon Bailey kommt für Kevin Volland.
73'
Pirmin Schwegler fängt sich offenbar wegen Meckerns seine zweite Gelbe Karte der laufenden Saison ein.
72'
Mit zwei Spielern schaffen sich die Gäste Entlastung und holen dabei tatsächlich eine Ecke heraus. Pirmin Schwegler schreitet auf der rechten Seite zur Tat, findet mit seiner Hereingabe aber keinen Mitspieler.
70'
Natürlich entwickelt sich jetzt eine weitgehend einseitige Angelegenheit. In Unterzahl reihen sich die Hannoveraner hinten ein und verteidigen beinahe mit Mann und Maus. Dagegen muss die Werkself nun Lücken finden. Leverkusen setzt sich am gegnerischen Sechzehner fest.
68'
Dann holt Andre Breitenreiter einen seiner Torschützen vom Feld, um seine Mannschaft etwas defensiver auszurichten. Für Florent Muslija kommt Matthias Ostrzolek.
67'
Aus leicht nach links versetzter Position bringt Lars Bender die Kugel zum Tor. Der Versuch mit dem linken Fuß lässt sich kaum als Schuss bezeichnen, da fehlt es an Druck. Michael Esser ist rechtzetig am Boden und hält den Ball sicher.
64'
Dominik Kohr hat seine fehlenden Fähigkeiten im Torabschluss eben nachgewiesen. Torgefahr aber benötigt Bayer jetzt. Daher macht Kohr Platz für Isaac Kiese Thelin.
61'
Unterdessen wechseln die Niedersachsen. Andre Breitenreiter holt Stürmer Bobby Wood vom Feld, um mit Kevin Wimmer einen neuen Defensivmann zu bringen, der die von Felipe hinterlassene Lücke füllt. Michael Esser ist inzwischen wieder einsatzbereit. Weiter geht es!
60'
Michel Esser verletzt sich bei seiner Abwehraktion und muss behandelt werden.
59'
Bayer scheint vom erneuten Rückstand diesmal nicht so beeindruckt. Dominik Kohr bricht halbrechts im Sechzehner frei durch und darf sich die Ecke aussuchen. Die Nerven hat der Mittelfeldspieler nicht, scheitert mit dem rechten Fuß an Michael Esser.
57'
Nicht zu glauben! Gerade als Torschütze in Erscheinung getreten, begeht Felipe im Mittelkreis ein absichtliches Handspiel. Gelb hat der Brasilianer schon - wegen eines Handspiels. Nun geht Felipe mit Gelb-Rot runter.
54'
Tooor! Bayer 04 Leverkusen - HANNOVER 96 1:2. Von der rechten Seite segelt ein Hannoveraner Eckstoß, getreten von Pirmin Schwegler, in die Mitte. Kai Havertz verlängert unfreiwillig per Kopf. Halblinks in der Box riskiert Felipe alles, nimmt den Ball volley mit dem linken Fuß. Das Ding erwischt der Brasilianer richtig satt und findet mit dem von Jonathan Tah abgefälschten Schuss den Weg ins kurze Eck. Für Felipe ist das der erste Saisontreffer.
52'
Mitchell Weiser flankt mustergültig von der rechten Seite. Am Torraum schraubt sich Julian Brandt in die Höhe und köpft die Pille um Zentimeter links am Kasten von Esser vorbei.
51'
Kai Havertz treibt den Ball in halblinker Position in Richtung Sechzehner und zieht dann selbst ab. Der wenig platzierte Linksschuss wird eine sichere Beute für Michael Esser.
49'
Ein Foul an Florent Muslija bringt Mitchell Weiser die zweite Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ein.
47'
Leverkusen ist bemüht, an die Minuten vor der Pause anzuknüpfen. Die Werkself legt gleich den Vorwärtsgang ein.
46'
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46'
Das Runde rollt wieder über das Grüne.
 
In gleichem Maß erstarkten die anfangs sehr zurückhaltenden Niedersachsen. Ihnen verlieh die Elfmeterparade Rückenwind. Auch wenn es mit Torgefahr nicht weit her war, die Gäste kamen immer besser in Schwung und gingen in Führung. Spätestens in den Minuten danach, verdienten sich die Jungs von Andre Breitenreiter das Tor, waren zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft. Etwas aus dem Nichts jedoch fing man sich den Ausgleich ein, in dessen Folge Bayer wieder die Oberhand gewann.
 
Mit einem durchaus leistungsgerechten 1:1 verabschieden sich beide Mannschaften in die Pause. Bayer Leverkusen hatte die Begegnung vielversprechend begonnen, geriet zügig in die Position, sich dafür frühzeitig zu belohnen. Mit seinem Handelfmeter jedoch scheiterte Wendell recht kläglich an Michael Esser. Diesen Fehlschuss steckten die Rheinländer schlecht weg. Der Werkself ging zunehmend der Faden verloren. Mitte der zweiten Halbzeit lief gar nichts mehr zusammen bei den Männern von Heiko Herrlich.
45'
Dann beendet Patrick Ittrich den ersten Spielabschnitt.
45'
Gleich läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Es soll eine Minute oben drauf geben.
43'
Nach einem Foul von Felipe an Julian Brandt liegt der Ball in aussichtsreicher Position zum Freistoß für Bayer bereit - vergleichbar mit der Situation vor dem Elfmeter. Kai Havertz schießt diesmal direkt. Abgefälscht von der Mauer springt die Kugel links am Kasten von Michael Esser vorbei. Erneut ist da ein Hannoveraner Arm dran, der aber ist angelegt. Es gibt keinen Elfmeter.
41'
So erarbeiten sich die Hausherren über guten Kombinationsfußball auf der rechten Seite einen Eckstoß. Um den kümmert sich Julian Brandt. Dessen hohe Hereingabe köpft Lucas Alario deutlich rechts am Tor vorbei.
39'
Mit dem Ausgleich ist das Selbstvertrauen zumindest teilweise zurück bei der Werkself, die nun wieder mehr Spielanteile erlangt.
37'
Von der linken Seite flankt Kevin Volland hoch in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens bemüht sich Julian Brandt um den Kopfball, wird dabei aber von zwei Gegenspielern bedrängt und bekommt keine Kontrolle in diesen Abschluss.
34'
Tooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Hannover 96 1:1. Zunächst bleibt dem Treffer der Gäste wegen einer passiven Abseitsposition richtigerweise die Anerkennung verwehrt. Im direkten Gegenangriff schlagen die Hausherren zu. Von der rechten Seite findet Julian Brandt seinen Kapitän. Lars Bender nimmt den Ball rechts in der Box sauber an und schließt mit dem rechten Fuß ab. Durch die Beine des hineingrätschenden Waldemar Anton findet der Ex-Nationalspieler den Weg ins linke untere Eck und erzielt seinen ersten Saisontreffer.
33'
Eine Ecke von der rechten Seite köpft Niclas Füllkrug aus sechs Metern entschlossen in die Maschen. Dabei jedoch steht Bobby Wood genau in der Flugbahn des Balls im Abseits. Trotz seines Nicht-Eingreifens irritiert das den Torhüter. Zurecht gilt dieses Tor nicht.
31'
Dann liegt der zweite Treffer der Gäste in der Luft! Halblinks in der Box kommt Florent Muslija frei zum Schuss, visiert das lange Eck an. Lukas Hradecky pariert sehr stark, doch Bobby Wood bietet sich die nächste Chance. Mit seinem Rechtsschuss scheitert der US-Amerikaner an der famosen Rettungstat von Wendell.
29'
Bayer versucht sich in der Offensive, Zielstrebigkeit jedoch bekommen die Rheinländer nicht in die Aktionen.
27'
Nicht ganz unverdient geraten die Gäste in Führung. Die Hannoveraner kamen zuletzt immer besser zur Geltung, auch wenn die Jungs von Andre Breitenreiter dabei keine Torgefahr ausstrahlten. Auf der anderen Seite hat Leverkusen nach dem verschossenen Elfmeter völlig den Faden verloren.
25'
Tooor! Bayer 04 Leverkusen - HANNOVER 96 0:1. Um den fälligen Freistoß darf sich Florent Muslija kümmern, der heute sein Startelfdebüt in der Bundesliga gibt. Bereits bei der deutschen U20-Nationalmannschaft verwandelte der Deutsch-Albaner kürzlich einen Freistoß direkt - und tut das auch jetzt. Mit dem rechten Fuß zirkelt Muslija den Ball oben in den rechten Winkel. Keine Abwehrchance für Hradecky beim zweiten Bundesligator des 20-Jährigen!
24'
Nach einem Foul von Lars Bender an Felipe bekommen die Gäste einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen.
23'
So entwickelt sich ein zunehmend ausgeglichenes Spiel. Bobby Wood sucht über halblinks den Weg in die Box und wird dort von Jonathan Tah souverän verteidigt. Der Abwehrspieler bestreitet heute übrigens sein 100. Bundesligaspiel.
21'
Und was ist eigentlich mit der Werkself los? Die Gastgeber kommen kaum noch zur Entfaltung, werden vom Kontrahenten konsequent an der kurzen Leine gehalten.
19'
Jetzt setzt Pirmin Schwegler den ersten Torschuss der 96er ab. Die Distanz für diesen Rechtsschuss ist sehr groß. Der Ball aus beinahe 30 Metern steigt mächtig nach oben und fliegt übers Tor.
18'
Immerhin tasten sich die Gäste nun Stück für Stück nach vorn, trauen sich ein klein wenig mehr zu, ohne dabei auch nur annähernd in Abschlussposition zu geraten.
16'
Ganz offensichtlich hat der verschossene Strafstoß dem Spiel nicht gut getan. Nicht einmal die Niedersachsen erfuhren durch die Parade ihres Torhüters Rückenwind.
13'
Inzwischen spielt sich das Geschehen ausnahmslos zwischen den Strafräumen ab. Torraumszenen sind nicht mehr zu sehen. Ohnehin hat Hannover 96 offensiv noch überhaupt nichts auf die Beine gestellt.
10'
Dann gelangt Julian Brandt in den Strafraum. Die Ballmitnahme klappt nicht perfekt, weshalb es dem Verteidiger möglich ist, sich gut zu positionieren und den Nationalspieler abzublocken.
9'
In der Folge verflacht das Geschehen zunächst. Bayer trauert der vergebenen Chance nach.
7'
Wendell übernimmt die Sache, legt sich den Ball zum Strafstoß zurecht. Der flache Linkschuss ist wenig platziert. Michael Esser ist zur Stelle und hält die Kugel sogar fest.
6'
Für das absichtliche Handspiel sieht Felipe nachträglich auch noch die Gelbe Karte.
5'
Den fälligen Freistoß in halbrechter und recht aussichtsreicher Position tritt Wendell. Felipe hat den Ellbogen weit oben und wehrt den Linksschuss ab. Im ersten Moment bekommt das Patrick Ittrich nicht mit, erhält aber ein Signal von den Videoschiedsrichtern. Sven Jablonski hat das gesehen und die Entscheidung ist klar. Ittrich verhängt einen Handelfmeter!
4'
Pirmin Schwegler geht hart gegen Kai Havertz zu Werke, räumt diesem schmerzhaft das Standbein ab. Glücklicherwiee verletzt sich der Jung-Nationalspieler nicht ernsthaft.
3'
Früh erarbeiten sich die Gastgeber einen ersten Eckstoß, um den sich Julian Brandt kümmert. Seine hohe Hereingabe von der rechten Seite jedoch zieht keinerlei Gefahr nach sich.
2'
Angenehmes Herbstwetter herrscht im Rheinland. Die Sonne strahlt bei 15 Grad vom blauen Himmel. Entsprechend wird während des Spielverlaufs nicht mit Niederschlägen gerechnet, der Rasen präsentiert sich in guter Verfassung. Und auf den Rängen fiebern etwa 26.000 Zuschauer dieser Begegnung entgegen.
1'
Dann ertönt der Anpfiff von Patrick Ittrich, der Ball setzt sich in Bewegung.
 
Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Lars Bender und Waldemar Anton stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
 
Kurz vor dem Anpfiff gilt unser Interesse dem Unparteiischengespann. Dieses steht unter der Leitung von Patrick Ittrich. Der 39-jährige Referee pfeift sein 29. Bundesligaspiel. Unterstützung erhält er dabei von den Assistenten Norbert Grudzinski und Sascha Thielert.
 
Für die Rheinländer spricht, dass sie die letzten zehn Heimspiele gegen Hannover allesamt gewonnen haben. Der letzte Hannoveraner Sieg in Leverkusen liegt stattliche elfeinhalb Jahre zurück. Die letzte Niederlage der Werkself gegen die 96er stammt aus dem Dezember 2012, als die Niedersachsen daheim 3:2 siegten.
 
Bayer bekam nach dem verheerenden Saisonstart mit drei Niederlagen in Folge über die internationalen Aufgaben die Kurve und bog neben den zwei Siegen in der Europa League auch in der Liga mit den Dreiern gegen Mainz und in Düsseldorf in die Erfolgsspur ein. Die anschließende Heimpleite gegen die formstarken Dortmunder durfte in dieser Entstehung eigentlich nicht passieren, musste irgendwo aber auch einkalkuliert werden. Zuletzt spielte die Werkself in Freiburg torlos.
 
Auf die Auswärtsmisere angesprochen, meint Andre Breitenreiter: "Uns gefällt das auch nicht. Natürlich wollen wir gewinnen. Ich wünsche mir einfach, dass wir mutig auch auswärts auftreten. Dass wir mit Selbstvertrauen und Zielstrebigkeit in das Spiel reingehen und auch wirklich mit dem Glauben daran, dass wir dieses Spiel gewinnen können."
 
Auswärts sind die Niedersachsen in der Liga seit ziemlich genau einem Jahr sieglos. Den letzten Dreier in der Fremde fuhr man am 9. Spieltag der vergangenen Saison in Augsburg ein. Seither sind stattliche 16 Partien über die Bühne gegangen, wo Hannover einzig in fünf Fällen mal einen Punkt mit auf die Heimreise nahm.
 
Erst am letzten Spieltag vor der Länderspielpause feierte Hannover gegen den VfB Stuttgart den ersten Saisonsieg in der Bundesliga und reichte damit die Rote Laterne an die Schwaben weiter. Zuvor hatten die 96er lediglich zwei kümmerliche Zähler gesammelt - im August in Bremen und gegen Dortmund. Dazwischen setzte es vier Niederlagen am Stück.
 
Ein Kellerduell bekommen die Zuschauer heute in der BayArena zu sehen. Der Tabellenvierzehnte hat den Sechzehnten zu Gast. Beide Mannschaften trennen lediglich zwei Punkte. Zu einem späteren Zeitpunkt der Saison würden wir von akuter Abstiegsgefahr reden.
 
Zwei Umstellungen gibt es auf Seiten der Gäste. Für Takuma Asano (mit Trainingsrückstand auf der Bank) und Ihlas Bebou (Hüftprellung) dürfen heute Genki Haraguchi und Florent Muslija von Beginn an ran. Bobby Wood spielt trotz der Strapazen seiner Länderspielreise in die USA. Auch der zuletzt angeschlagene Felipe steht in der Startelf. Nicht einsatzfähig sind Timo Hübers (Kreuzbandriss), Edgar Prib (Rückstand nach Kreuzbandriss), Linton Maina (Wadenprobleme), Julian Korb, Philipp Tschauner und Josip Elez (alle Rückenprobleme).
 
Im Vergleich zum letzten Punktspiel vor der Länderspielpause nimmt Heiko Herrlich eine Veränderung vor. Anstelle von Aleksandar Dragovic spielt heute Lars Bender. Darüber hinaus stehen der Werkself Charles Aranguiz (Knieprobleme), Julian Baumgartlinger (nach Innenbandriss im Knie noch nicht komplett im Mannschaftstraining) und Joel Pohjanpalo (Durchblutungsstörung im Sprungbein) nicht zur Verfügung. Dafür sind Kai Havertz (Startelf) nach auskurierter Knieprellung und Karin Bellarabi (Bank) nach Ablauf seiner Rotsperre wieder einsatzbereit.
 
Dem stellt sich Hannover 96 in dieser Besetzung entgegen: Esser - Elez, Anton, Felipe - Haraguchi, Schwegler, Walace, Albornoz - Muslija - Wood, Füllkrug.
 
Gleich zu Beginn unserer Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Nachmittags. Die Mannschaftsaufstellung von Bayer 04 Leverkusen hat folgendes Aussehen: Hradecky - Weiser, Tah, S. Bender, Wendell - Kohr, L. Bender - Brandt, Havertz, Volland - Alario.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Hannover 96.
Neue Ereignisse