bedeckt München 15°

Bundesliga Live-Ticker Bayer Leverkusen - Hertha BSC (17. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
Bayer Leverkusen - Hertha BSC
Beendet
22.12.2018 15:30 Uhr
5'
Volland
23'
Havertz
49'
Havertz
72'

Volland
Alario
76'

Brandt
Bellarabi
85'

Tah
Bender
Leverkusen Aufstellung
3 : 1
2 : 1
Hertha BSC Aufstellung
26'
Torunarigha
38'
Torunarigha
54'

Leckie
Pekarik
70'

Mittelstädt
Köpke
75'

Darida
Ibisevic
Live-Ticker
 
Ob die Leverkusener zum Rückrundenauftakt am 19. Januar gegen Gladbach mit Heiko Herrlich an der Seitenlinie agieren, werden die nächsten Tage zeigen. Pal Dardeis Hertha hat gar einen Tag länger Pause und reist zum 18. Spieltag nach Nürnberg. Bis dahin bedanke ich mich fürs Mitlesen und wünsche allen einen besinnliches Weihnachtsfest. Auf Wiederlesen!
 
Aus Leverkusener Sicht lässt sich damit die Tabelle durchaus wieder mit einem Lächeln auf dem Gesicht lesen: Mit 13 Punkten aus den vergangenen sechs Partien beendet Bayer das Jahr 2018 auf dem 9. Tabellenplatz und damit Stand jetzt nur einen Punkt hinter den Europa-League-Plätzen. Mit 24 Zähler stehen die Berliner derweil punktgleich vor den Leverkusener auf Rang acht.
 
Ein überzeugender Sieg zum Jahresabschluss! Bayer Leverkusen schlägt Hertha BSC absolut verdient mit 3:1 und geht so mit einem positiven Erlebnis in den Weihnachtsurlaub. Kevin Volland und Kai Havertz brachten die Hausherren mit ihren Treffern bereits nach rund 25 Minuten auf die Siegerstraße. Daran konnte auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Torunarigha nichts ändern, da unmittelbar nach Wiederanpfiiff erneut Havertz mit einem tollen Lupfer für die Vorentscheidung sorgte. Danach kontrollierte die Werkself das Geschehen und fuhr so gegen harmlose Berliner den verdienten Heimsieg ein. 
90'
Nicht passiert mehr - Schlusspfiff in Leverkusen!
90'
Und so laufen die Sekunden weiter runter. Die Bayer-Fans feiern schon den Sieg zum Jahresabschluss!
90'
Lazaro probiert es mal über die linke Seite mit einer Flanke aus dem Halbfeld, doch auch dieser Versuch bringt die Abwehr der Leverkusener nicht ins Wanken.
90'
Drei Minuten werden nochmal nachgespielt!
89'
Heiko Herrlich peitscht an der Seitenlinie nochmal seine Spieler nach vorne. Er will wohl nichts mehr dem Zufall überlassen - doch hier dürfte wohl nichts mehr schief gehen.
87'
Die Berliner machen hier nicht den Anschein, als könnten sie nochmal eine Schippe drauflegen. Das Spiel plätschert momentan nur noch vor sich hin.
85'
Heiko Herrlich verstärkt nochmal die Defensive: Jonathan Tah muss mit leichten Problemen vom Feld. Sven Bender übernimmt seinen Platz in der Innenverteidigung.
83'
Die Leverkusener versuchen nun den komfortablen Vorsprung über die Zeit zu retten.
81'
Im Gegenzug fast der Anschluss für die Hertha! Ibisevic steckt perfekt auf Selke durch, welcher frei vor Hradecky die Riesenchance zum 2:3 vergibt. Der finnische Schlussmann reagiert mehr als stark und wehrt den halbhohen Schuss des Angreifers mit einem klasse Reflex ab.
80'
Alario fast mit der Entscheidung! Nach einer Bayer-Ecke bekommen die Berliner die Kugel nicht geklärt, so dass Alario aus rund elf Metern aus der Drehung abziehen darf. Auf der Linie ist Jarstein zwar schon geschlagen, doch Lustenberger klärt im letzten Moment und vereitelt den vierten Gegentreffer!
79'
Derweil vertendelt Alario leichtfertig eine gute Kontergelegenheit für Bayer. Bellarabi bedient den Angreifer an der linken Strafraumkante, doch der Haken des Stürmers wird von Lustenberger erahnt und sicher geklärt!
78'
Noch tragen die Berliner Wechsel keine Früchte. Mit Nachspielzeit bleiben den Herthanern noch rund 15 Minuten, um hier doch noch etwas Zählbares mitzunehmen.
76'
Das freudige Wechselspiel in Leverkusen geht weiter: Dieses Mal verabschiedet sich Julian Brandt in den Weihnachtsurlaub. Karim Bellarabi darf in der Schlussphase für ihn mitwirken.
75'
Pal Dardei wirft nochmal alles nach vorne und bringt mit Vedad Ibisevic seine letzte Offensiv-Waffe. Vladimir Darida verlässt für den Bosnier das Spielfeld.
73'
Hui! Aus dem Nichts wird es gefährlich vor dem Kasten der Hausherren: Über Umwege gelangt eine Pekarik-Flanke an den zweiten Pfosten zu Pascal Köpke. Der eingewechslete Herthaner nimmt die Kugel aus der Luft direkt und verfehlt den Kasten am langen Pfosten nur um wenige Zentimeter.
72'
Nun wechselt auch Heiko Herrlich erstmal bei der Werkself: Kevin Volland holt sich seinen verdienten Applaus. Ihn ersetzt Lucas Alario in der Sturmspitze.
70'
Zweiter Wechsel bei den Berlinern: Maximilian Mittelstädt muss runter und macht Platz für Pascal Köpke. Hat die Hertha noch Kraftreserven für Schlussphase?
68'
Hertha spielt jetzt etwas zielstrebiger um den Strafraum der Hausherren herum. Noch aber lässt sich eine Lücke in der Leverkusener Hintermannschaft nicht finden.
66'
Bis auf ein zwei Konterversuche der Hausherren tut sich wenig auf dem Platz. Leverkusen scheint hier mühelos dem Sieg entgegenzuspielen.
63'
Wieder ein schneller Gegenstoß der Hausherren! Volland setzt sich auf dem linken Flügel klasse durch und bedient so Brandt perfekt in den Lauf. Der Nationalspieler nimmt den Ball am Sechzehner gut mit und zieht mit links aus der Halbposition flach ab. Dem Schuss fehlt es jedoch an Präzision, so dass die Kugel gut einen Meter am Berliner Kasten vorbeigeht.
61'
Momentan hat sich das Geschehen auf dem Platz etwas beruhigt. Die Leverkusener kontrollieren das Spiel und lassen kaum Räume für die Gäste zu. So deutet alles auf einen Dreier zum Jahresabschluss für die Werkself hin.
58'
Leverkusen kontert im eigenen Stadion! Brandt leitet den Gegenstoß ein, trifft am gegnerischen Sechzehner angekommen aber die falsche Entscheidung. Der Pass links auf Bailey nahm zu viel Tempo aus dem Angriff und auch der Abschluss des Jamaikaners aus 18 Metern geht letztlich weit über den Berliner Kasten hinaus.
57'
Berlin tastet sich wieder etwas näher an den Strafraum der Hausherren heran. Derzeit aber steht die Defensive der Werkself sicher.
54'
Endlich wird Matthew Leckie von seinem Leiden erlöst. Der Australier humpelt vom Feld und wird durch Peter Pekarik ersetzt.
53'
Der Treffer scheint den Gästen ordentlich zugesetzt zu haben. Nun muss sich die Dardei-Elf erstmal wieder fangen - noch sind ja fast 40 Minuten zu spielen.
51'
Besonders bitter für die Berliner: Der Treffer fiel als man aufgrund der Behandlung von Matthew Leckie in Unterzahl agierte. Für diese Riesenlücke in der Defensive soll das allerdings keine Entschuldigung sein.
49'
Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Hertha BSC 3:1. WAHNSINN! Havertz lupft Leverkusen zum 3:1. Aranguiz bedient den 19-Jährigen mit einem perfekt Chip-Pass, so dass dieser plötzlich frei vor Jarstein auftaucht. Der Keeper macht sich zwar noch groß, doch der Heber von Havertz ist perfekt platziert und landet unerreichbar in den Maschen. Ein tolles Tor!
47'
Nach einem Zweikampf gegen Dragovic bleibt Matthew Leckie verletzt liegen. Nicht, weil der Österreicher den Herthaner gefoul hätte, sondern weil der Australier sich scheinbar am Obschenkel verletzt hat. Das sieht nicht gut aus.
46'
Weiter geht's in Leverkusen!
 
Nach 45 Minuten führt Bayer 04 Leverkusen gegen Hertha BSC verdient mit 2:1. Die ersten 25 Minuten gehörten ganz klar den Hausherren, welche durch Volland und später durch Havertz - nach einem krassen Torwartfehler Jarsteins - ihre Überlegenheit auch in Zählbares ummünzen konnten. Torunarighas Anschlusstreffer kam so etwas aus dem Nichts und verschaffte den Haupstädter zunächst auch nicht die notwendige Sicherheit. Erst in den letzten fünf Minuten vor der Pause wurden die Gäste wach, doch die Abschlüsse von Duda, Darida und Leckie waren für Hradecky letztlich keine große Aufgabe.
45'
Nein. Halbzeit in Leverkusen!
45'
Noch ist immer keine Halbzeit, denn Lazaro holt nach einem tollen Solo nochmal einen Eckstoß für die Berliner raus. Geht noch was?
45'
Hertha feuert nun aus allen Lagen. Mit dem Rücken zum Tor legt Darida clever auf den heraneilenden Duda ab, der Abschluss des Slowaken aus gut 16 Metern geht jedoch deutlich über die Leverkusener Querlatte. 
45'
Zwei Minuten werden nochmal nachgespielt!
43'
Nochmal die Hertha! Dieses Mal ist es ein Doppelpack von Leckie und Duda, welcher den Berliner die nächste Torchance beschert. Der Abschluss von Duda aber ist für den finnischen Schlussmann der Hausherren kein Problem.
42'
Hertha wird wieder was mutiger: Darida fackelt aus der zweiten Reihe einfach mal ab, doch dem fulminanten Distanzschuss fehlt es etwas an Präzision. So pariert Hradecky die Kugel gut zur Seite weg.
40'
Guter Vorstoß mal wieder der Berliner! Mittelstädts Flanke aus dem Halbfeld findet Leckie an der Sechzehnerkante, doch der Kopfball des Australiers stellt Hradecky vor keine Probleme.
38'
Die erste Gelbe Karte des heutigen Tages geht an die Hertha! Torunarigha stopp Havertz mit einem taktischen Foul - richtige Entscheidung von Referee Tobias Stieler.
37'
Nach einer kurzen Phase des Aufschwungs sind die Berliner nun wieder etwas passiver geworden. Bayer hat das Geschehen wieder voll unter Kontrolle. 
35'
Brandt! Von rechts zieht der Nationalspieler auf Strafraumhöhe in die Mitte und feuert sofort mit links flach ab. Die Kugel jedoch hat zu wenig Tempo und kann von Jarstein problemlos entschärft werden.
33'
Doch die nächste gefährliche Aktion gehört wieder den Hausherren: Über links wird Havertz nach einer Kombination von Brandt und Aranguiz im Sechzehner bedient, doch Lustenberger zeigt sich wachsam und klärt die Kugel aus der Gefahrenzone.
31'
Und tatsächlich scheinen die Gäste durch den Treffer wieder Hoffnung bekommen zu haben. Die Mannen von Pal Dardei wirken in den Zweikämfen jetzt wacher und nehmen nun mehr am Spiel teil.
28'
Einiges los hier in Leverkusen. Die Werkself hatte bislang das Geschehen vollkommen im Griff und darf sich ärgern, dass man die Hertha durch so einen unnötigen Anschlusstreffer zurück ins Spiel hat kommen lassen.
26'
Toooor! Bayer 04 Leverkusen - HERTHA BSC 2:1. Die direkte Antwort der Hertha! Dragovic klärt die Kugel nach einer Ecke von Plattenhardt genau auf den Kopf von Fabian Lustenberger. Der Schweizer köpft im Anschluss das Leder an den zweiten Pfosten, wo sein Innenverteidiger-Partner Torunarigha lauert und aus kurzer Distanz per Direktabnahme den Anschluss markiert. 
23'
Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - HERTHA BSC 2:0. Was für ein kurioses Tor für die Werkself. Ein scheinbar harmloser Rückpass von Torunarigha stellt Keeper Jarstein vor etwas zu große Probleme. Bei der Ballannahme springt dem Schlussmann das Leder viel zu weit nach vorne, so dass der heranrauschende Havertz die Chance ergreifen und mit etwas Dusel die Kugel über die Linie stochern kann. 
22'
Leverkusen geht bislang hohes Risiko, wird dafür jedoch belohnt. Dragovic dribbelt dieses Mal gut 30 Meter vor dem Strafraum der Gäste und holt nach einem Foul Daridas einen Freistoß heraus. Dieser wird von Brandt getreten, landet dann aber sich in den Armen von Jarstein.
20'
Gute Idee von Brandt, welcher 20 Meter vor dem Tor gleich zwei Gegenspieler auf sich zieht und im Anschluss auf den im Sechzehner stehen Bailey durchstecken. Der Pass wird jedoch hauchzart abgefälscht, so dass die Kugel statt beim Jamaiker, beim Schlussmann der Hertha landet.
18'
Unglaublich sicher läuft das Leder durch die Reihen der Leverkusener. Hertha bekommt weiter keinen Zugriff auf die Partie.
15'
Eine Viertelstunde ist um und von den Berlinern kam bislang in Sachen Offensive mal so gar nichts. Die Leverkusener dominieren hier das Spielgeschehen klar und sind dem zweiten Treffer deutlich näher als die Hertha am Ausgleich.
13'
Dieses kombiniert sich Havertz mit Brandt in den Strafraum der Berliner. Letzterer setzt zu einem hohen Flankenball an, doch am zweiten Pfosten kann Bailey keinen Druck hinters Leder bekommen. So landet der Ball sicher in den Armen von Rune Jarstein.
12'
Vor allem über die rechte Seite haben die Leverkusener bislang viel zu viel Platz. Weiser und Havertz kombinieren sich so seelenruhig bis zur Grundlinie durch - nur die abschließende Flanke findet im Zentrum keinen Abnehmer.
10'
Vor allem die Zweikampfsbereitschaft stimmt bei Bayer bisher. Nach Ballverlust setzen gleich mehrere Leverkusener zum Gegenpressing an und erobern so das Leder prompt zurück. Stark! 
8'
Was für ein furioser Start hier der Hausherren. Die Berliner scheinen mit dieser forschen Gangart nicht gerechnet zu haben und müssen sich jetzt erstmal fangen.
5'
Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - Hertha BSC 1:0. Da ist dann doch die frühe Führung für die Werkself! Bailey öffnet mit einem tollen Diagonalpass auf Havertz das Feld für die Hausherren. An der rechten Strafraumkante legt in der Folge Havertz auf den einlaufenden Aranguiz, welcher bis zur Grundlinie durchdringt und flach in die Mitte flankt. Dort muss Volland völlig ungestört das Leder aus zehn Metern nur noch über die Linie drücken. 
3'
Rumms! Aus dem Nichts kommen die Leverkusener zur ersten Großchance: Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte ist Volland plötzlich alleine in Richtung Hradecky unterwegs. In halbrechter Position und gestört von Torunarigha zieht der Angreifer mit rechts aus dem Sechzehner und knallt das Leder an die Latte. Fast der perfekte Start für die Werkself!
1'
Alles ist angerichtet - der Ball rollt in Leverkusen!
 
Kommen wir zum Abschluss noch zum direkten Vergleich beider Mannschaften. 44 Spiele, 22 Bayer-Siege, elf Unentschieden und elf Erfolge für die Hertha stehen bislang zu Buche. In der vergangenen Saison jedoch behielten jeweils die Hauptstädter mit 2:1 und 2:0 die Oberhand.
 
Trotz der unklaren Zukunft gibt sich auch Heiko Herrlich nochmal angriffslustig und verspricht den Fans alles für einen versöhnlichen Jahresabschluss zu geben: "Der Verein, jeder Mitarbeiter und die Fans können erwarten, dass sich die Mannschaft noch einmal komplett den Hintern aufreißt und dass wir alles geben werden, um die drei Punkte hierzubehalten:"
 
So zumindest gibt sich auch Hertha-Coach Pal Dardai: "Wenn wir zu einem Spiel fahren, wollen wir nie nur irgendwie mitspielen. Du spielst immer für den Sieg. An einem guten Tag können wir auch aus Leverkusen drei Punkte mitnehmen. Meine Mannschaft hat die Fähigkeit dafür."
 
Zwar patzten die Hauptstädter zuletzt beim 1:2 in Stuttgart und dem 2:2-Unentschieden unter der Woche gegen Augsburg, doch ein Dreier heute dürfte die Alte Dame wieder ganz nah an die europäischen Ränge ranbringen. Es gilt also nochmal alle Kräfte zu mobilisieren.
 
Mit einem entsprechend hohen Sieg heute, könnte Bayer gar an den heutigen Gegner aus Berlin in der Tabelle vorbeiziehen. Die Hertha steht mit 24 Punkten auf Rang acht in der Tabelle und dürfte so eine ordentlich Portion Motivation, das Jahr 2018 mit einem Sieg abzuschließen, im Gepäck haben.
 
Für einen solchen soll es, zumindest laut übereinstimmender Medienberichte nun aber zu spät sein. Peter Bosz soll, unabhängig vom Resultat heute, bereits als Nachfolger feststehen. Dabei gelangen den Leverkusenern in den letzten Wochen neben dem Gruppensieg in der Europa League auch ordentliche zehn Zähler aus den vergangenen fünf Ligaspielen einzuheimsen.
 
Da wär zu einem die Werkself, welche nach 16 Spieltagen mit einer mageren Ausbeute von 21 Punkte nur auf dem 10. Platz steht. Häufig wurde dabei die Personalie Heiko Herrlich in der Öffentlichkeit thematisiert, doch mit dem Rücken zur Wand stehend gelang dem Bayer-Coach in der Hinrunde immer wieder ein Befreiungsschlag.
 
Ein letztes Mal müssen sich die Bundesligisten vor der Winterpause nochmal sammeln, denn heute steht der Abschluss der Hinrunde auf dem Programm. In Leverkusen kommt es dabei zum Duell zwischen Bayer 04 und Hertha BSC - zwei Mannschaften, deren bisheriges Saisonfazit wohl durchaus unterschiedlich ausfallen dürfte.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und Hertha BSC.
 
Auf der Gegenseite startet die Hertha mit diesen elf Mannen von Beginn an: Jarstein - Lazaro, Lustenberger, Torunarigha, Plattenhardt - Darida, Duda, Maier, Mittelstädt - Leckie, Selke.
 
Die Aufstellungen sind da! Heiko Herrlich hat sich heute für die folgende Elf entschieden: Hradecky - Weiser, Tah, Dragovic, Jedvaj - Brandt, Aranguiz, Havertz, Baumgartlinger, Bailey - Volland.
Neue Ereignisse