bedeckt München

1. Bundesliga Live-Ticker Bayern München - Eintracht Frankfurt live (28. Spieltag)

Lewandowski (15.)
Lewandowski (66.)
Müller (82.)
Dante (3.)
3:0
beendet
Allianz Arena, 75.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Markus Schmidt aus Stuttgart
Madlung (35.)
Stendera (66.)
Ignjovski (88.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war es aus der Allianz Arena. Vielen Dank für Ihr Interesse. Ich verabschiede mich mit dem Verweis aufs Topspiel um 18:30 Uhr zwischen dem HSV und dem VfL Wolfsburg, das Sie auch hier im Ticker verfolgen können.
 
Der FC Bayern benötigt nun nur noch drei Siege, um aus eigener Kraft die 25. Meisterschaft und die dritte in Serie perfekt zu machen. Die Eintracht wiederum bleibt noch in Reichweite zu den EL-Plätzen.
 
Im gesamten Spiel hatte Frankfurt nur einen Schuss aufs Tor von Reina abgegeben, die Bayern wiederum gaben zehn Schüsse aufs Tor ab, trafen zudem zwei Mal den Pfosten. Das alles, obwohl die Bayern gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit merklich Tempo rausnahmen und offenbar erstmal durchschnaufen mussten.
 
Der FC Bayern gewinnt trotz großer Personalnot vollkommen verdient gegen einen Gast aus Frankfurt, der insgesamt viel zu harmlos war und unter dem Strich keine echte Chance auf einen Sieg in der Allianz Arena hatte.
90. Min.
Das war's! Das Spiel ist aus.
90. Min.
Eine MInute wird nachgespielt.
88. Min.
Aleksandar Ignjovski
Aleksandar Ignjovski steigt rüde von hinten in die Beine von Müller ein und bekommt zu Recht Gelb.
86. Min.
Lewandowski nochmal: Er setzt sich vor dem Sechzehner durch, macht noch einen Hackentrick und setzt die Kugel dann knapp rechts unten vorbei.
84. Min.
Spielerwechsel FC Bayern München. Holger Badstuber kommt für Rafinha.
83. Min.
Weiser zieht rechts in den Strafraum, Trapp kommt raus. Weiser lupft den Ball dann in letzter Not über den Keeper und wird abgeräumt. Müller geht hinterher, stoppt den Ball links vom Tor und nagelt das Leder aus der Drehung und spitzestem Winkel ins lange Eck. Ein typischer Müller eben!
3:0
82. Min.
Thomas Müller
Toooooor! FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 3:0 - Torschütze: Thomas Müller
79. Min.
Der Freistoß bringt nichts ein, doch wenig später ist Lewandowski schon wieder links an der Mittellinie und bringt die Flanke rein. Doch Trapp steht gut und schnappt sich das Leder.
78. Min.
Spielerwechsel FC Bayern München. Gianluca Gaudino kommt für Philipp Lahm.
77. Min.
Bernat wird von Stendera vor dem Sechzehner abgeräumt. Das gibt Freistoß.
75. Min.
Lewandowski nagelt auch noch einen an den Pfosten, nachdem ihm Götze und Rode per Hacke den Ball perfekt aufgelegt hatten. Lewandowskis Schuss kam aus 20 Metern zentraler Position.
73. Min.
Spielerwechsel Eintracht Frankfurt. Aleksandar Ignjovski kommt für Anderson.
71. Min.
Spielerwechsel Eintracht Frankfurt. Lucas Piazon kommt für Nelson Valdez.
71. Min.
Spielerwechsel Eintracht Frankfurt. Takashi Inui kommt für Stefan Aigner.
70. Min.
Spielerwechsel FC Bayern München. Sebastian Rode kommt für Thiago Alcántara.
66. Min.
Marc Stendera
Marc Stendera (Eintracht Frankfurt) sieht eine Gelbe Karte.
66. Min.
Chaos im Strafraum der Gäste: Lahm legt zu Götze ab, dem der Ball im Zweikampf mit Hasebe verspringt. Der Ball kommt so zu Lewandowski, der den Ball dann als Abpraller per Kopf einnetzt. Sein 16. Saisontor.
2:0
66. Min.
Robert Lewandowski
Toooor! FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 2:0 - Torschütze: Robert Lewandowski
65. Min.
Die große Frage bleibt, ob es der Eintracht gelingt, die nachlassenden Bayern nochmal entscheidend in Bedrängnis zu bringen.
62. Min.
Flanke von der rechten Seite, Valdez kommt per Kopf dran, doch die Kugel landet unplatziert im Nirgendwo.
61. Min.
Götze zieht mal von links nach innen, schießt, trifft aus 15 Metern aber nur den Pfosten. Alle sollten wieder wach sein!
61. Min.
Die Eintracht hat einen Freistoß aus über 30 Metern rechter Position, doch Oczipkas Flanke ist gar kein Problem für Reina.
59. Min.
Auch wenn es in München schon recht warm ist, für Sommerfußball ist es derzeit noch nicht warm genug. Und dennoch spielen die Bayern hier sehr viel aus dem Stand.
56. Min.
Anderson bleibt im eigenen Strafraum nach einem Zweikampf kurz liegen, macht dann aber weiter.
55. Min.
Die Bayern schalten ein paar Gänge zurück und lassen die Frankfurter somit mehr Raum als bisher gesehen.
53. Min.
Stendera versucht die Flanke aus dem rechten Halbfeld, die sich Seferovic nur mit Mühe holt. Die Bayern sortieren sich derweil und ersticken mögliche Gefahr damit schon im Keim.
50. Min.
Müller und Lahm versuchen sich im Doppelpass, doch Trapp ist dann zu schnell für Müller und schnappt sich das Leder rechtzeitig.
50. Min.
Nach einem Eckball kommt der Ball zu Thiago, der aus 25 Metern halbrechter Position abzieht. Der Ball rauscht Richtung Tribüne.
49. Min.
Weiser umdribbelt auf rechts Oczipka, doch seine Hereingabe nahe der Grundlinie wird dann abgeblockt.
47. Min.
Valdez setzt Seferovic ein, der den Ball links nahe der Grundlinie querlegt. Über Umwege kommt der Ball dann zu Valdez, dessen Versuch im Fallen übers Tor fliegt.
46. Min.
Anstoß 2. Halbzeit, der Spielstand zwischen FC Bayern München und Eintracht Frankfurt ist 1:0.
 
Was die Frankfurter angeht, lassen diese jeglichen Mut verwissen und hatten bis auf eine Konterchance nichts entgegenzusetzen. Wollen sie irgendwas aus dem Süden mitnehmen, muss deutlich mehr kommen in Halbzeit zwei. Doch wer weiß, vielleicht fordert man damit auch Konterchancen der Münchner heraus.
 
Die Bayern sind haushoch überlegen und führen verdient, allerdings aufgrund des bisher Gezeigten ein bis zwei Tore zu niedrig. Unnötig viel Aufmerksamkeit zog im Übrigen der Schiedsrichter auf sich, denn während Lewandowskis Tor nicht hätte zählen dürfen, wurde Müller ein klares Tor geklaut. Minus mal Minus, sagt man da wohl...
45. Min.
Die 1. Halbzeit ist zu Ende, der Spielstand zwischen FC Bayern München und Eintracht Frankfurt ist 1:0.
45. Min.
Eine Minute kommt oben drauf. Derweil muss aber Thiago behandelt werden, nachdem er mit Aigner zusammengeprallt ist und einen Cut am rechten Auge hat.
44. Min.
Die Bayern lassen sich nicht beirren, spielen weiter munter nach vorn.
41. Min.
Chaos im Strafraum der Gäste. Müller kommt über Umwege an den Ball und versenkt aus fünf Metern. Schmidt gibt den Treffer, läuft dann zum Assistenten Kai Voss. Nach längerer Diskussion wird der Treffer zurückgenommen wegen angeblichem Abseits. Das Problem: Der Ball kam ultimativ von Hasebes Arm zu Müller... Eine klare Fehlentscheidung.
40. Min.
Die Eintracht kontert über links mit Seferovic und dann Kittel, der in den Sechzehner zieht und abschließt, doch Reina ist schnell draußen und macht den Weg zu. Das war die beste Chance der Gäste.
38. Min.
Den Freistoß schießt Bernat, doch der landet harmlos in den Armen von Trapp. Die Entfernung betrug etwa 25 Meter halbrechts.
37. Min.
Lahm versucht Anderson zu umspielen, der geht zu Boden und stoppt den Ball eindeutig mit der Hand. Wieder Freistoß, dieses Mal etwas zentraler für die Bayern.
37. Min.
Freistoß für die Bayern aus 21 Metern halblinker Position. Xabi Alonso schießt direkt, doch der Ball geht über Mauer und Tor.
35. Min.
Alexander Madlung
Alexander Madlung sieht eine Gelbe Karte für ein taktisches Foul, einen Gesichtswischer gegen Lewandowski vor der Mittellinie.
34. Min.
Stendera versucht mal den Gang in den Strafraum, doch Weiser und Rafinha gehen mit vereinten Kräften dazwischen und klären die Aktion.
33. Min.
Die erste Ecke im Spiel steht an, sie kommt von rechts und findet Müller. Doch der verlängert den Ball Richtung Seitenaus. Das war harmlos.
32. Min.
Nächster Doppelpassversuch, dieses Mal zwischen Götze und Lahm. Doch beim finalen Zuspielversuch ist Anderson dazwischen und klärt in letzter Sekunde.
30. Min.
Götze und Müller arbeiten sich per Doppelpass in den Sechzehner, doch Götzes Schuss von der Strafraumgrenze wird dann abgeblockt. Allerdings war Müller dieses Mal auch mindestens abseitsverdächtig positioniert.
29. Min.
Thiago setzt sich in der Mitte durch, spielt zu Rafinha, der per Lupfer versucht, Weiser im Sechzehner einzusetzen. Doch Trapp ist zur Stelle und schnappt sich das Leder.
28. Min.
Nach zwei Spielen, in denen es eher Pep-unytpisch zu Werke ging, spielen die Münchner heute wieder den üblichen Ballbesitzfußball, haben die Kugel zu 70 Prozent des Spiels. Zudem liegt die Passgenauigkeit bei über 90 Prozent. Frankfurt liegt hier bei 71 Prozent.
25. Min.
Rafinha versucht die Flanke aus dem rechten Halbfeld, doch Madlung ist per Kopf dazwischen und lenkt die Kugel souverän zu Trapp.
24. Min.
Lewandowski bekommt links am Sechzehner den Ball, geht ein Stück und versucht, das Leder aus zwölf Metern linker Position ins lange Eck zu schieben. Doch Trapp ist unten und wehrt mit dem Fuß ab.
22. Min.
Weiser kommt über rechts mit Tempo, zieht Richtung Grundlinie und versucht die flache Hereingabe... doch Madlung ist zur Stelle und klärt energisch.
21. Min.
Thiago geht durch die Mitte ins Dribbling, spitzelt durch zu Müller. Und der Weltmeister zieht ab aus gut 22 Metern halbrechter Position. Der abgefälschte Schuss ist jedoch kein Problem für Trapp.
20. Min.
Die nächste Chance von Lewandowski: Dieses Mal versucht er es aus zehn Metern halbrechter Position, doch Trapp pariert.
19. Min.
Freistoßtrick der Bayern. Aus 24 Metern halbrechter Position schiebt Alonso flach zu Thiago, der den Ball in die Mitte flankt. Doch dort verliert Dante sein Kopfballduell.
16. Min.
Was für ein Wahnsinnstor! Thiago lupft den Ball per Außenrist zu Lahm, der für Müller ablegt und dieser verlängert per Kopf zu Lewandowski. Der Pole nimmt den Ball super an, hält ihn in der Drehung hoch und zimmert das Leder aus 15 Metern halbrechter Position oben links in den Winkel. Allerdings stand der Torschütze beim Zuspiel von Müller hauchdünn abseits. Hat aber keiner gesehen...
1:0
15. Min.
Robert Lewandowski
Toooooooooor! FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 1:0 - Torschütze: Robert Lewandowski
12. Min.
Götze versucht Lewandowski mit starkem Hackentrick einzusetzen, doch Trapp ist rechtzeitig draußen und verhindert eine große Chance für den Polen.
10. Min.
Schmidt kennt die Regeln: Trapp spielt einen Abstoß nach rechts und Chandler nimmt ihn im Strafraum an - der Abstoß muss also wiederholt werden.
8. Min.
Nach dem Freistoß versucht Lewandowski einen Kopfball, scheitert aber am extrem hoch gestreckten Bein von Anderson. Sonderbarerweise gibt es aber dann Freistoß für Anderson.
7. Min.
Weiser wird von Seferovic am Eintracht-Strafraum rüde umgenietet. Es gibt Freistoß, aber kein Gelb.
3. Min.
 Dante
Dante sieht eine Gelbe Karte für einen Ellenbogenschlag ins Gesicht beim Kopfballduell mit Valdez.
1. Min.
Anstoß 1. Halbzeit, Wir freuen uns auf eine spannende Begegnung zwischen FC Bayern München und Eintracht Frankfurt.
 
Unter den Einlauf-Kindern ist auch der Sohn von Pepe Reina, der seinen Papa aufs Feld führt. Der kleine Mann wirkt allerdings etwas nervös.
 
Überhaupt reiht sich der Neuzugang in eine illustre Riege ein: 14 Tore in seinen ersten 25 Spielen für die Münchner schaffte vor etlichen Jahren schon ein gewisser Gerd Müller. Nur vier Spieler übertrafen diese frühe Torausbeute: Robben, Luca Toni und Mario Mandzukic trafen je 16 Mal, Roy Makaay sogar 20 Mal.
 
Torjägerkanone: Robert Lewandowski ist aufgrund des Ausfalls von Arjen Robben der ärgste Verfolger von Frankfurts Alex Meier (19 Tore), der heute jedoch ausfällt. Der Pole hat 14 Tore auf dem Konto und erzielte in den letzten sieben Spielen sieben Tore.
 
Wiedersehen macht Freude: Sollte Sebastian Rode heute spielen, stünde der letzte Frankfurter Torschütze gegen den FC Bayern nun auf der anderen Seite auf dem Platz. Rode traf im April 2011 beim 1:1 in Frankfurt gegen sein heutiges Team.
 
Rekorde, Rekorde... Die Bayern haben nun schon zum dritten Mal in Serie nach 27 Spielen nur 13 Gegentore kassiert. Das ist zuvor noch keinem Team in der Geschichte der höchsten deutschen Spielklasse gelungen. Zudem sind die 18 Shutouts in 27 Spielen ebenfalls neuer Rekord.
 
Tore garantiert: Bayern stellt die beste Offensive der Liga (71 Tore), die Frankfurter belegen hier Platz 3 (51). Zudem sind in Spielen der Eintracht bereits 105 Tore insgesamt gefallen und das ist Topwert der Liga.
 
Zuhause eine Macht: Die Bayern verloren von den 18 Pflicht-Heimspielen in dieser Saison nur das letzte gegen Mönchengladbach (16 Siege, 1 Remis). Mit der Eintracht kommt somit der ideale Gast, denn sie ist seit sieben Auswärtsspielen sieglos (5 Pleiten) und verlor die letzten drei Partien auswärts in Serie.
 
Überhaupt verloren die Bayern von den letzten 32 Pflichtspielen zuhause gegen Frankfurt nur eines (27 Siege, 4 Remis). Der letzte Frankfurter Sieg in der bayrischen Hauptstadt gelang indes im Jahr 2000.
 
Tabellenführer FC Bayern empfängt den Achten der Tabelle, Eintracht Frankfurt. Und das ist für den Rekordmeister eine gute Nachricht: Die letzten sieben Partien gegen die Hessen wurden nicht verloren (sechs Siege, ein Remis). Und die letzten fünf Duelle wurden allesamt gewonnen. Torverhältnis in dem Zeitraum: 13:0.
 
Mit drei Feldspielern - Rode, Gaudino, Badstuber, dazu Neuer -auf der Bank - nur einmal waren es beim FC Bayern weniger: 1996 in Leverkusen mit Witeczek und Kostadinov.
 
Die Eintracht setzt auf ein 4-4-2: Trapp - Chandler, Madlung, Anderson, Oczipka - Aigner, Stendera, Hasebe, Seferovic - Valdez, Kittel.
 
Die verletzungsgebeutelten Bayern setzen auf eine gewöhnungsbedürftige Startelf. Reina - Rafinha, Xabi Alonso, Dante - Weiser, Lahm Thiago, Bernat - Müller, Götze - Lewandowski.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt.