bedeckt München 15°

Bundesliga Live-Ticker : Bayern München vs. Eintracht Frankfurt

Beendet
18.05.2019 15:30 Uhr
78'
Robben
73'
Ribéry
72'
Ribéry
69'
Thiago
67'

Gnabry
Robben
61'

Coman
Ribéry
58'
Sanches
53'
Alaba
37'

Goretzka
Sanches
4'
Coman
FC Bayern Aufstellung
5 : 1
1 : 0
Frankfurt Aufstellung
64'

Rebic
Torro
51'
Hasebe
50'
Haller
46'

de Guzman
Haller
35'
Hinteregger
 
Ich verabschiede mich hingegen aus dem Münchner Norden! Es war ein famoses Spiel, eine spannende Saison und ein Finish, das einen verdienten Sieger gefunden hat. Ich bedanke mich für's Mitfiebern an allen 34 Spieltagen der Bundesliga und freue mich darauf, wenn es im August dann wieder losgeht. Einen schönen Samstagabend! Auf Wiedersehen, liebe Fußballfans.
 
In der Allianz Arena und in ganz München ist noch lange nicht Schluss, die Feierlichkeiten werden bestimmt bis in die Nacht hinein gehen. 
 
Robert Lewandowski hat übrigens zum vierten Mal die Torkägerkanone gewonnen. Der Pole erzielte 22 Tore.
 
By the Way: In der Bundesliga sind an diesem 34. Spieltag 42 (!!) Tore gefallen. Die Highlights aus den anderen Stadien anzuschauen lohnt sich also! 
 
Während Joshua Kimmich die Saison Revue passieren lässt, übermannen Franck Ribery die Emotionen. Der Franzose ist unter den Chören von Champs Elysee zu Tränen gerührt.
 
Mittlerweile sind die Bayern-Spieler auf die andere Seite gewandert und haben sich dort auch von den Fans im Norden hochleben lassen. Die Kinder von Arjen Robben und Javi Martinez stimmen sogar die Laola-Welle an.
 
Franck Ribery ist sichtlich gerührt: "Es waren nicht nur zwei, drei Jahre hier, sondern ganze zwölf." 
 
Das Stadion ist immer noch gut gefüllt. Die Fans des FC Bayern feiern ihre Stars.
 
Müller, Gnabry und Co. jubeln vor der Südkurve und lassen Rafinha hochleben.
 
Niko Kovac bedankt sich im Sky-Interview bei allen Fans, Verantwortlichen und Spielern. Zudem ist Kovac überzeugt, dass es für ihn als Trainer des FC Bayern weitergeht. Eine Jobgarantie seitens der Klubführung gegenüber ihm will der Meistertrainer aber nicht bestätigen.
 
Gerade wollte ich das fehlende Weißbier bemängeln, da schnappt sich Robben auch schon ein Glas und überschüttet Niko Kovac mit Bier - alkoholfreiem versteht sich.
 
Mit Partybiest Franck Ribery als Schalenträger geht es zum offiziellen Foto in der Allianz Arena.
 
Zu den Klängen von "Stern des Südens" bekommt jeder Spieler die Schale in die Hände gedrückt.
 
Herzlichen Glückwunsch an den FC Bayern München, der sich am letzten Spieltag die Schale gesichert hat. Es war spannend wie lange nicht!
 
Der FC Bayern hat die Schale von Matthäus überreicht bekommen und stemmt sie nun in den späten Nachmittagshimmel. Arjen Robben, Franck Ribery und Rafinha feiern in erster Reihe!
 
Die Allianz Arena verstummt, gleich ist es soweit...
 
Zu guter Letzt kommt der verletzte Kapitän Manuel Neuer, der gleich die Meisterschale in die Hände gedrückt bekommt, aufs Feld.
 
Auch für den umstrittenen Niko Kovac gibt es großen Applaus von den Rängen. Zuvor hatte es schon während der Begegnung Kovac-Sprechchöre gegeben.
 
Tosender Applaus für Arjen Robben und Franck Ribery, der sich mit dem neunten Meistertitel aus München verabschiedet.
 
Sind die Profis vorbei an den Veteranen, dann folgt die Medaillenübergabe auf der Tribüne.
 
Die Bayern-Stars betreten nacheinander den Rasen, wo sie zunächst von den FCB-Legenden beglückwünscht werden. 
 
Los geht's mit der Meisterzeremonie, die mit der Schalenübergabe durch Lothar Matthäus ihren Höhepunkt finden wird.
 
Die Tribüne ist aufgebaut, die Medaillen sind vorbereitet. Auch die Meisterschale steht zum Empfang bereit.
 
Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder einige FCB-Legenden wieder mit vor Ort. Roy Makaay, Oliver Kahn und viele weitere Ex-Spieler des Rekordmeisters warten nun auf das Team der Saison 2018/19, über das in dieser Saison so viel diskutiert wurde.
 
Kurzer Einschub, ehe der FCB die Meisterschale entgegennehmen darf: Die Frankfurter Eintracht beendet die Saison auf Platz sieben und darf damit in der Qualifikation um die Europa League spielen. Herzlichen Glückwunsch und Danke für eine beeindruckende Saison! 
 
Thomas Müller und auch Torschütze Arjen Robben zeigen sich im Interview mit Sky erleichtert, dass man den BVB trotz des Neun-Punkte-Rückstands doch noch überholt hat.
 
Auch die Verantwortlichen des FCB stoßen auf der Tribüne auf die Deutsche Meisterschaft an.
 
Auf dem Rasen der Allianz Arena beginnen bereits die Feierlichkeiten, die Fans feiern Arjen Robben und Franck Ribery, die bei ihrem Abschied sogar noch einmal getroffen haben.
 
Der FC Bayern München ist dank einer guten Vorstellung gegen ein müdes Eintracht Frankfurt (5:1) der neue/alte Deutsche Meister. Gegen die Hessen verpassten es die Bayern, gleich in Halbzeit eins den Deckel draufzumachen, sodass nur der Treffer von Coman zu Buche stand. Nach der Pause schockte Haller den Rekordmeister, ehe dann die Tore für den FC Bayern wie reife Früchte fielen. Alaba, Sanches, Ribery und Robben machten den siebten Titel in Folge perfekt. 
90'
Das Spiel ist aus! Der FC Bayern schlägt Eintracht Frankfurt 5:1 und ist Deutscher Meister.
89'
Müller tritt einen Freistoß von halblinks. Die Variante lautet Rückpass auf Robben, der aber Fernandes anschießt.
88'
Torschütze Sanches ist nun doch zurück auf dem Feld.
88'
Natürlich ist auf beiden Seiten der Dampf jetzt raus. Die Bayern werden sicher Meister, die SGE kann einfach nicht mehr.
86'
Sanches muss verletzt vom Feld, da die Bayern schon dreimal gewechselt haben, werden sie nun das Spiel zu zehnt zu Ende bringen.
85'
Gute Nachrichten für die Hessen aus Mainz! Da die 05er soeben gegen Hoffenheim ausgeglichen haben, stehen die Hessen fünf Minuten vor Saisonende auf Platz sieben. Das wäre die Europa-League-Quali!
83'
Frankfurt zeigt sich auch mal wieder in der Offensive! Haller aber mit dem Stürmerfoul gegen Ulreich.
82'
Robben fast mit dem Doppelpack! Lewandowski und Müller assistieren dem Niederländer, der aus sechs Metern an der sensationellen Fußabwehr von Trapp scheitert.
80'
Die Gäste aus Frankfurt können einem etwas Leid tun. Die Mannschaft von Adi Hütter läuft zum Saisonende einfach etwas auf dem Zahnfleisch und muss einer starken Saison Tribut zollen.
78'
Toooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Eintracht Frankfurt, 5:1. Und tatsächlich: Arjen Robben macht sein Tor, weil Lewandowski Alaba mit einem genialen Lupfer in den Sechzehner schickt. Der Österreicher behält sieben Meter vor dem Tor den Überblick und legt quer auf den Niederländer, der aus zwei Metern nur einschieben muss. Robbery trifft, ganz München lacht.
76'
Robben merkt man hier sichtlich an, dass auch er sich mit einem Treffer verabschieden will.
75'
15 Minuten verbleiben in der Allianz Arena, hier wird nichts mehr anbrennen. Der FC Bayern wird wohl zum siebten Mal in Folge Deutscher Meister werden.
73'
Torjubel mit Trikotausziehen? Gelb für den Torschützen Ribery.
72'
Toooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Eintracht Frankfurt, 4:1. Ribery krönt seinen Abschied vom FC Bayern mit einem Traumtor! Der Franzose lässt auf links mit einem Tempodribbling da Costa und Abraham stehen und lupft das Leder dann aus fünf Metern über Trapp ins Netz.
71'
Rund zwanzig Minuten läuft diese Bundesligasaison noch.
69'
Thiago packt in der eigenen Hälfte die Sense gegen Kostic aus. Zurecht Gelb für den Spanier!
68'
Großchance auf das 4:1! Robben zieht vier Hessen auf sich und spielt dadurch Müller frei. Dessen Rückgabe von der Grundlinie landet bei Kimmich, der aus acht Metern halbrechter Position schießt. Abraham rettet für den bereits geschlagenen Trapp auf der Linie.
67'
Auch Arjen Robben kommt zum Einsatz! Der Holländer ersetzt Serge Gnabry positionsgetreu.
66'
Kimmich probiert es mit links aus der zweiten Reihe - weit drüber.
64'
Adi Hütter wechselt ein zweites Mal: Lucas Torro ersetzt den unsichtbaren Rebic.
63'
Wieder ist Ribery beteiligt. Der Franzose bedient Gnabry, dessen Schuss von Hasebe abgeblockt wird. Den zweiten Ball setzt Müller am SGE-Kasten vorbei.
62'
Riberys erste Aktion ist eine Abseitsstellung. Da muss der Franzose selbst lachen.
61'
Ein letztes Mal Ribery in der Allianz Arena! Standing Ovations für den Franzosen, der seine letzten 30 Minuten im Trikot des FC Bayern absolvieren darf. Der bärenstarke Coman geht runter.
59'
In der Zwischenzeit hat der BVB das 2:0 in Gladbach (Reus) erzielt. Angesichts der Führung des FCB tut dies im Titelrennen aber nichts zur Sache.
58'
Toooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Eintracht Frankfurt, 3:1. Renato Sanches mit der Vorentscheidung? Der Portugiese wird von Coman auf links brillant freigespielt, lässt an der Grundlinie Fernandes aussteigen und trifft per Rechtsschuss dann ins lange Eck. Trapp sieht unglücklich aus.
57'
Fast das 3:1 durch Gnabry! Comans Flanke von der linken Grundlinie verlängert Lewandowski geschickt nach rechts zu Gnabry, der per Volleyschuss einen halben Meter am kurzen Eck vorbeizielt.
56'
Kostics Freistoß von halbrechts segelt gefährlich in den Bayern-Sechzehner. Sanches haut das Leder aus der Gefahrenzone.
55'
Welch kuriose zehn Minuten seit dem Pausentee. Das ist der Meisterkampf!
53'
Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Eintracht Frankfurt, 2:1. Die Bayern kontern sofort! Müller kommt in zentraler Position an den Ball und zielt aus 18 Metern auf das linke untere Eck. Trapp hält wieder stark, lässt diesmal aber nach vorne prallen. Der durchgelaufene Alaba steht goldrichtig und trifft aus drei Metern. Die Allianz Arena steht Kopf!
51'
Hasebe legt Lewandowski in der Frankfurter Hälfte, Gelb für den Japaner!
50'
Toooor! FC Bayern München - EINTRACHT FRANKFURT, 1:1. Nach einer Ecke kommt die SGE zum Ausgleich, weil die Bayern kollektiv schlafen. Erst schlägt Kimmich am ersten Pfosten am Ball vorbei, dann gelangt das Leder von der Latte zu Haller, der aus fünf Metern einschießt. 
49'
Plötzlich ist die SGE in einer kurzen Drangphase am Zug, weil die Münchner gedanklich noch in der Kabine sind. Süle bringt den Fuß gerade noch dazwischen, nachdem Kostic spielerisch leicht an die Grundlinie gelangt ist.
48'
Trapps Abschlag gerät viel zu ungenau, sodass die Kugel von Müller nach rechts zu Gnabry gelangt. Der Ex-Hoffenheimer geht an Hinteregger mit Tempo vorbei und bringt das Leder von der Grundlinie zur Mitte. Trapp ist zur Stelle!
48'
Hummels versucht es aus dem linken Halbfeld mit einer Außenristflanke in den Sechzehner, doch Lewandowski mit dem Stürmerfoul gegen Hasebe.
47'
In 45 Minuten werden wir wissen, wer Deutscher Meister 2018/19 ist. Im Moment hat weiter der FC Bayern die besten Karten auf die Schale.
46'
Das Spiel in der Allianz Arena läuft wieder!
46'
Adi Hütter bringt zur zweiten Halbzeit seinen Edeljoker! Haller ersetzt de Guzman.
 
Ein Blick noch auf die Partie in der Allianz Arena in Zahlen: 65 zu 35 Prozent Ballbesitz und acht zu drei Torschüsse stehen für den FC Bayern zu Buche.
 
Eintracht Frankfurt ist aufgrund der Ergebnisse in den anderen Stadien derzeit sogar raus aus dem europäischen Geschäft 2019/20. Da Wolfsburg, Leverkusen und auch Hoffenheim in Führung liegen, würden die Hessen Stand jetzt die Saison nur auf Platz acht beenden. Auch deswegen muss die SGE nach dem Seitenwechsel eine Schippe drauflegen.
 
Trotz der 1:0-Führung des BVB in Gladbach sind die Bayern weiter auf Meisterkurs. Etwas ärgern dürfte Niko Kovac dennoch, dass sein Team den Deckel nicht schon draufgemacht hat. 
 
Der FC Bayern München führt verdient mit 1:0 gegen Eintracht Frankfurt, hätte aufgrund der klaren Überlegenheit in den ersten 20 Minuten aber noch deutlicher in Front liegen können. In der Anfangsphase überrannte der FCB die Gäste förmlich und ging durch Coman schnell in Führung. In der Folge hatten Lewandowski und Müller beste Gelegenheiten auf 2:0 zu stellen, zudem wurde Gnabrys Treffer zurückgepfiffen (Abseits von Lewandowski). De Guzman traf obendrein die Latte des eigenen Gehäuses. Heißt im Klartext: Die Hessen sind zur Pause mit dem einen Gegentreffer gut bedient. Ihrerseits kamen die Hütter-Jungs überhaupt nicht in die Nähe des Tores von Sven Ulreich.
45'
Pünktlich pfeift Sascha Stegemann zur Pause!
45'
Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es in der Allianz Arena.
43'
Frankfurt kontert über Rebic und Gacinovic. Das Leder läuft bis zum Strafraum des FCB gut, dann aber ist Hummels zur Stelle und klärt.
42'
Thiago kämpft in der Mittelfeldzentrale verbissen um jeden Ball. Der Spanier nimmt jedes Kopfballduell an.
41'
Fünf Minuten bleiben bis zur Pause. Die Bayern haben mindestens zwei, drei Gänge zurückgeschaltet.
39'
Müller verlagert das Geschehen nach eigener Balleroberung auf die linke Seite. Das Tempo nach vorne ist allerdings nicht mehr vorhanden.
38'
Die Bayern-Bank springt auf, nachdem Thiago per Grätsche an der Seitenauslinie Ball und Gegenspieler berührt hat. Es sind auf alle Fälle Emotionen im Spiel!
37'
Goretzka hat offenbar Probleme mit dem linken hinteren Oberschenkel und muss relativ früh runter. Sanches ersetzt ihn.
36'
Auch Fernandes langt gegen Müller ordentlich hin. 
35'
Die Partie wird immer intensiver! Hinteregger steigt Lewandowski in zwei Minuten zweimal auf den Fuß und sieht nun die erste Gelbe Karte des Spiels.
33'
Die Frankfurter kommen dagegen noch überhaupt nicht in die gefährliche Zone. Neuer-Vertreter Sven Ulreich hat bislang noch nicht eingreifen müssen.
30'
Wieder der FCB! Eine Kimmich-Flanke von rechts landet bei Coman, der den Abpraller volley knapp am rechten Pfosten vorbeischießt.
28'
Es ist wieder richtig Feuer drin in dieser Begegnung: Erst klärt de Guzman eine Hereingabe von Coman per Grätsche an das eigene Lattenkreuz, ehe Müller nur Sekunden später aus neun Metern halbrechter Position erneut an Trapp scheitert. Zwei dicke Chancen für den Rekordmeister!
27'
Die Freude währt nur kurz bei den Bayern-Fans. Gnabry macht nach einem schnellen Konter das 2:0, wird aber nach dem tosenden Applaus von den Rängen doch noch zurückgepfiffen, weil der VAR eine Abseitsstellung erkannt hat. Beim Blick auf den vorherigen Befreiungsschlag von Alaba zu Lewandowski, der auf Höhe der Mittellinie wartete, wird klar: Der Pole stand im Abseits.
25'
Dennoch kommt es in den letzten fünf Minuten so rüber, als würde sich der FCB ein kleines Päuschen gönnen und nicht mehr mit dem Zug der ersten zehn Minuten agieren.
24'
Das ist auch einfach stark gespielt: Aus einem einfach Einwurf von rechts kommen die Bayern nach Lewandowskis Hackenpass auf Müller und dessen Flanke auf Coman wieder gefährlich in den Sechzehner. Diese ist einen Hauch zu hoch für den Franzosen, sodass Trapp nicht eingreifen muss.
21'
Viel geht beim Team von Niko Kovac über die linke Seite, wo Coman immer wieder an den Offensivaktionen beteiligt ist.
20'
Müller wird am linken Fünfmeterreck freigespielt und hat erneut gar keinen Gegenspieler bei sich. Dem Ex-Nationalspieler verspringt, möglicherweise aufgrund zu vieler Optionen, der Ball und kullert ins Aus. Alles halb so wild, denn die Fahne des Linienrichters war oben.
19'
Der FC Bayern führt hier nach 19 Minuten verdient gegen Eintracht Frankfurt. Mit etwas mehr Abschlussglück könnte der Tabellenführer durchaus schon höher führen, da die Eintracht gegen den Ball mit wenig Konsequenz arbeitet.
17'
Die SGE lässt weiter jegliche defensive Ordnung vermissen. Hasebe, Hinteregger und Abraham erfahren aber auch viel zu wenig Unterstützung von der Mittelfeldreihe, wenn diese einmal überspielt wurde.
16'
Beim Gastgeber sieht das ganz anders aus: Hummels findet mit einem Diagnalball Müller. Über die Stationen Thiago und Gnabry geht es dann schnell in den Sechzehner, dort ist aber Hinteregger die Endstation.
15'
Bei den Gästen aus Frankfurt fehlt bislang noch die Präzision im Spiel nach vorne. Wieder landet ein Pass von Hinteregger in den Füßen der Bayern-Defensive.
14'
Coman wechselt mal eben das Schuhwerk, weswegen die Bayern kurz zu zehnt gegen den Ball arbeiten müssen.
12'
Lewandowski hat das 2:0 auf dem Fuß, weil er mit Tempo in den Strafraum eindringt, Hasebe stehen lässt und aus zehn Metern aber am glänzend reagierenden Trapp scheitert.
11'
Süle und Kimmich mit einem Missverständnis am Mittelkreis. Der Frankfurter Angriff über links wird aber dann nicht gefährlich, weil de Guzmans Schuss aus 21 Metern ein Kullerball ist.
10'
Die Bayern sind mittlerweile klar am Drücker, das Geschehen findet derzeit fast ausschließlich rund um den SGE-Sechzehner statt.
9'
Alaba zieht aus der zweiten Reihe (rund 22 Meter) ab, scheitert aber am stark reagierenden Trapp! Den anschließenden Eckball köpft Lewandowski knapp am Pfosten vorbei.
7'
Frankfurt ist hinten teilweise total offen und zeigt auch in der Rückwärtsbewegung Schwächen. Lewandowski bedient Gnabry, der aus acht Metern an Trapp scheitert. Jedoch wäre der Flügelflitzer auch im Abseits gewesen.
5'
Das ist natürlich der optimale Start für den Tabellenführer, der damit natürlich die Karten für eine Meisterfeier noch fester in den Händen hält.
4'
Tooooooooooooor!!! FC BAYERN MÜNCHEN - Eintracht Frankfurt, 1:0. Kingsley Coman bringt den FCB auf Titelkurs. Die Frankfurter verlieren den Ball auf der linken Seite im Spielaufbau. Lewandowski lässt das Leder in der Folge auf Müller klatschen, der den freien Raum erkennt und Coman links im Sechzehner bedient. Der Franzose bleibt vor Trapp eiskalt und trifft flach rechts unten ins Eck.
4'
Thiago schickt Gnabry die rechte Seitenlinie entlang. Der Nationalspieler wird aber vom derzeit formstarken Hinteregger abgekocht.
3'
Die Gäste aus Frankfurt wollen sich hier zum Saisonabschied positiv präsentieren. Das merkt man, denn gleich in den Anfangssekunden setzt die SGE den Rekordmeister punktuell unter Druck.
2'
Kurze Randnotiz zu Beginn: Der FC Bayern läuft traditionell in seinem neuen Heimtrikot auf.
1'
Das Spiel zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt läuft.
 
Nach dieser kurzen Verabschiedung geht es nun an 90 Minuten Fußball. Wir sind startklar!
 
Das ganze Stadion verabschiedet Rafinha, Arjen Robben und Franck Ribery. Alle drei bekommen ein großes Bild mit allen Titeln überreicht.
 
Eine beeindruckende Choreo, die die Bayern-Fans da für Arjen Robben und Franck Ribery in die Arena gezaubert haben.
 
Das Duell Bayern vs. Frankfurt steht unter der Leitung von Sascha Stegemann aus Niederkassel. Ihm assistieren Mike Pickel und Tobias Christ, zudem hat er Frank Willenborg als Videoschiedsrichter zur Seite stehen.
 
Beide Teams betreten in diesem Moment den Rasen. Bundesligafinale, let's go!
 
Die Stimmung in der Allianz Arena ist unglaublich gut, die Fans hoffen auf einen Erfolg ihrer Mannschaft und eine im Anschluss ordentliche Meistersause. 
 
Arjen Robben, Franck Ribery und Rafinha feiern heute ihren Abschied vom deutschen Rekordmeister. Auch wenn alle drei nur auf der Bank sitzen, wird es sicherlich ein emotionaler Abschied. 
 
Robert Lewandowski steht vor dem abschließenden Spieltag mit 22 Treffern an der Spitze der Torjägerliste, gefolgt von BVB-Angreifer Paco Alcacer (18). In aller Regel wird der Pole damit zum vierten Mal in Folge Torschützenkönig der höchsten deutschen Spielklasse.
 
Auch wenn der FCB zuletzt sechsmal in Folge die Meisterschale entgegennehmen durfte, so können die Münchner das seit 1999/2000 erstmals in den eigenen vier Wänden unter Dach und Fach bringen.
 
Die Bayern sind auf heimischem Geläuf eine Macht - wenn der Gegner Eintracht Frankfurt heißt. 38-mal ging man dabei nämlich als Sieger hervor. Doch nicht nur daheim läuft's für den FCB: Generell konnte die SGE gegen Bayern keines der vergangenen 15 BL-Spiele für sich entscheiden.
 
Blicken wir nun aber auf ein paar interessante Fakten rund um das Duell zwischen dem amtierenden Meister und dem DFB-Pokalsieger der vergangenen Spielzeit.
 
Mit einem Sieg in München wäre für die Hessen sogar noch Platz vier und damit die direkte Champions-League-Quali drin, sollten Leverkusen (in Berlin) und Gladbach (gegen Dortmund) zeitgleich nicht gewinnen. Und: Mit einem Dreier könnte man Ex-Trainer Niko Kovac die Meistersause vermiesen.
 
In der Liga sind die Hessen in den letzten Wochen etwas abgerutscht, da dem Team von Adi Hütter die Puste auszugehen scheint. Vor dem abschließenden Spieltag stehen Jovic, Rebic und Co. auf Tabellenplatz sechs und könnten so, wenn es gegen die SGE läuft, noch ganz aus den Europa-Qualifikationsplätzen rutschen.
 
Nun aber werfen wir einen Blick auf das Spiel in der Allianz Arena, denn der Gegner des FC Bayern hat uns in dieser Saison jede Menge Freude bereitet: Eintracht Frankfurt, amtierender DFB-Pokalsieger, hat nach einem mäßigen Saisonstart in ganz Europa für Furore gesorgt und ist jüngst nur knapp am großen FC Chelsea im Europa-League-Halbfinale gescheitert.
 
Gewinnt der BVB im Parallelspiel gegen Borussia Mönchengladbach nicht, ist die siebte Meisterschaft der Münchner in Folge ohnehin unter Dach und Fach.
 
Vieles spricht jedoch für die Männer aus der bayerischen Landeshauptstadt: Lewandowski, Coman und Co. haben nicht nur zwei Punkte Vorsprung, sondern auch ein klar besseres Torverhältnis mit den mehr erzielten Treffern vorzuweisen. Zudem ging der direkte Vergleich mit Schwarz-Gelb ebenfalls an die Roten (2:3, 5:0).
 
Wann hat es das zum letzten Mal gegeben? Die Deutsche Meisterschaft wird am letzten Spieltag entschieden. Der FC Bayern München hat dabei die bessere Ausgangslage im Vergleich zu Konkurrent Borussia Dortmund. Zwei Punkte trennen den FCB vom BVB vor den letzten 90 Minuten dieser Spielzeit.
 
Damit baut der österreichische Trainer der SGE auf nur einer Position um, nachdem man in der Vorwoche mit 0:2 gegen Mainz 05 verlor. Falette sitzt auf der Bank, für ihn rückt de Guzman in die erste Elf. Dadurch rückt der Japaner Hasebe in die Dreierkette, de Guzman verstärkt die Mittelfeldzentrale.
 
Auf der Gegenseite kommt Adi Hütter mit seiner Eintracht mit zwei BL-Niederlagen im Gepäck nach München. Seine Startelf ist diese hier: Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - de Guzman - da Costa, Fernandes, Gacinovic, Kostic - Rebic, Jovic.
 
FCB-Coach Niko Kovac entscheidet sich nach dem unglücklichen 0:0 in Leipzig für die gleiche Mannschaft, die in der Vorwoche ein ordentliches Spiel abgeliefert hat. Das bedeutet aber auch, dass die beiden Bayern-Legenden Franck Ribery und Arjen Robben keine Chance von Beginn an bekommen und deswegen auf einen Jokereinsatz hoffen müssen. Ebenso steht Rafinha zum letzten Mal im Kader des deutschen Rekordmeisters.
 
Bevor wir uns der äußerst brisanten Ausgangslage dieser Begegnung widmen, schauen wir zunächst auf die Mannschaftsaufstellungen, die an diesem Samstag eine essenzielle Rolle spielen werden. Der FC Bayern München geht mit folgenden elf Stars in die Begegnung: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Thiago, Goretzka - Coman, Müller, Gnabry - Lewandowski.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt.
Neue Ereignisse