bedeckt München

1. Bundesliga Live-Ticker Bayern München - Hamburger SV live (21. Spieltag)

Müller (21.)
Götze (23.)
Robben (36.)
Robben (47.)
Müller (55.)
Lewandowski (56.)
Ribery (69.)
Götze (87.)
8:0
beendet
Allianz Arena, 75.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Michael Weiner aus Giesen
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Ich darf mich an dieser Stelle von Ihnen verabschieden und verweise auf das Top-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Schalke 04. Um 18:30 Uhr geht es los, im Live-Ticker verpassen Sie nichts. Bis zum nächsten Mal. Auf Wiedersehen.
 
Damit dürften die Bayern mit einer ziemlich breiten Brust in die Ukraine reisen, dort steht am Dienstag das Achtelfinal-Hinspiel auf dem Programm.
 
Die Bayern hingegen strafen alle Kritiker ab und brannten hier ein wahres Feuerwerk ab. Robben, Müller, Götze, Lewandowski - die Offensive der Bayern war einfach nicht zu stoppen. Es ist der höchste Sieg der Roten seit über 30 Jahren.
 
Es gibt wohl kein Fazit, das dieser Partie gerecht werden könnte. Joe Zinnbauer wurde für seine offensive Grundausrichtung ganz bitter bestraft und kassiert damit die mit Abstand höchste Pleite seiner Karriere.
90. Min.
Und das war's. Ziemlich pünktlich erlöst Michael Weiner die Hanseaten und beendet dieses aberwitzige Spektakel.
88. Min.
Und Götze darf nochmal. Pizarro hat auf der linken Strafraumseite viel zu viel Platz und legt auf Götze ab, der schlenzt die Kugel vom Strafraumeck ins Toreck. Es ist Götzes neunter Saisontreffer.
8:0
87. Min.
Mario Götze
Toooooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 8:0 - Torschütze: Mario Götze
84. Min.
Aus Chronistenpflicht nochmal der Blick nach Leverkusen. Auch dort geht es heute richtig zur Sache, inzwischen hat die Werkself die Partie ausgeglichen, es steht 4:4. Alles läuft für die Bayern.
83. Min.
Pizarro hat auch noch Bock. Bernat mit der Flanke von links, in der Mitte steigt der Peruaner hoch, seinen Kopfball aber kann Drobny parieren.
81. Min.
Eigentlich könnte Michael Weiner die Partie nun beenden. So recht scheinen die Bayern nicht mehr zu wollen. Die Roten schieben sich in der eigenen Hälfte den Ball zu, die Norddeutschen beobachten das Geschehen aus sicherer Distanz.
79. Min.
Und der nächste Versuch von Rudnevs. Wieder hat er zu viel Platz, wieder aber geht sein Schuss am Tor vorbei.
78. Min.
Lewandowski mal wieder. Starker Ball von Götze auf den Polen, der versucht's mit der Direktabnahme aus rund 16 Metern - drüber.
77. Min.
Wieder mal hat man das Gefühl, dass sich die Bayern eine Pause gönnen. Das ist nun schon fast Standfußball, was die Bayern hier zeigen.
75. Min.
Und gleich die nächste Chance für die Hanseaten. Rudnevs setzt sich im Laufduell mit Badstuber durch, sein Schuss aber landet unter der Häme der Bayern-Fans neben dem Tor.
74. Min.
Die Hanseaten wagen sich nach längerer Zeit mal wieder in die Offensive, Jansen probiert's aus spitzem Winkel, der Ball aber streicht am langen Pfosten vorbei.
72. Min.
Noch 20 Minuten gilt es aus Sicht des HSV nun also zu überstehen. Joe Zinnbauer hat inzwischen übrigens mit versteinerter Miene auf der Bank Platz genommen.
71. Min.
Und auch der Mann des Tages darf nun vom Feld: Arjen Robben hat Feierabend und wird durch Claudio Pizarro ersetzt.
69. Min.
Und auch Ribery darf noch. Der Franzose leitet sein Tor selbst ein und schickt Lewandowski auf die Reise. Der Pole mit einer starken Ballmitnahme, scheitert jedoch an Drobny, der den Ball noch vorne abwehrt. Dort steht Ribery und muss nur noch einschieben.
7:0
69. Min.
Franck Ribery
Toooooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 7:0 - Torschütze: Franck Ribery
66. Min.
Der nächste Wechsel bei den Bayern. Nicht nur wegen seinen zwei Treffern gehörte Thomas Müller heute zu den besten, er wird nun durch Gianluca Gaudino ersetzt.
64. Min.
Nach dem kurzen Zwischensprint mit drei Treffern lassen es die Münchener nun mal wieder etwas ruhigen angehen. Robben versucht es mal wieder auf der Distanz, dieses Mal geht die Kugel drüber.
63. Min.
Nun zappelt der Ball auch auf der Gegenseite mal im Netz. Jansen setzt sich schön auf der linken Seite durch, in der Mitte kommt Rudnevs vor Badstuber an den Ball und trifft, aber auch jetzt geht die Fahne des Assistenten hoch und das war die falsche Entscheidung.
59. Min.
Und auch die Bayern wechseln nun zum ersten Mal. Franck Ribery kommt für Medhi Benatia ins Spiel.
57. Min.
Und auch für Ronny Marcos ist die Tortur beendet, für ihn kommt Matthias Ostrzolek.
57. Min.
Joe Zinnbauer reagiert nun und wechselt doppelt: Rafael van der Vaart geht vom Feld und wird durch Petr Jirácek ersetzt.
57. Min.
Nur 62 Sekunden nach dem fünften folgt der sechste Treffer. Müller wird auf der rechten Strafraumseite völlig alleine gelassen, legt quer auf Lewandowski und der Pole muss nur noch einschieben. Das roch allerdings stark nach Abseits.
6:0
56. Min.
Robert Lewandowski
Toooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - SV Hamburger 6:0 - Torschütze: Robert Lewandowski
55. Min.
Jetzt gibt es eine Packung! Schweinsteiger behauptet sich am Ball und spitzelt in zentraler Position quer auf Thomas Müller, der zieht auf und trifft mit seinem platzierten Schuss ins Eck.
5:0
55. Min.
Thomas Müller
Toooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - SV Hamburger 5:0 - Torschütze: Thomas Müller
53. Min.
Was für eine Szene!!! Badstuber mit dem langen und punktgenauen Diagonalball auf Robben, der Niederländer mit einer herausragenden Ballannahme. Er zieht in die Mitte, lässt auf dem Weg dorthin die halbe Hintermannschaft der Hanseaten stehen, sein Schuss aber wird geblockt ebenso wie der Nachschuss.
51. Min.
Im Fernduell mit dem VfL Wolfsburg, der parallel zu diesem Spiel hier Bayer Leverkusen eine Lektion erteilt, liegen die Bayern somit zum ersten Mal in Führung.
49. Min.
Nur wenige Sekunden nach dem 4:0 zappelt der Ball erneut in den Maschen hinter Drobny, dieses Mal aber geht die Fahne des Assistenten hoch.
49. Min.
Für Robben war es übrigens der 14. Saisontreffer, damit liegt er in der Torjägerliste nun gleichauf mit Alex Meier.
48. Min.
Mit rechts!!! Arjen Robben trifft mit rechts!!! Der Niederländer wird auf dem rechten Flügel sträflich alleine gelassen, zieht in den Stafraum und zieht ab, Drobny gibt keine glückliche Figur ab und macht das Torwarteck auf, dort schlägt's ein.
4:0
47. Min.
Arjen Robben
Toooooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 4:0 - Torschütze: Arjen Robben
46. Min.
Am Personal hat sich vorerst nichts geändert, beide Trainer haben vorerst aus Wechsel verzichtet.
46. Min.
Weiter geht's. Die Bayern stoßen zum zweiten Durchgang an.
 
Die ganz große Spannung ist also nicht mehr da in München, vielmehr geht es für die Mannen von Joe Zinnbauer nun darum, eine Blamage zu verhindern. In wenigen Minuten geht es weiter.
 
Joe Zinnbauer und die Hanseaten hatten sich einiges vorgenommen für die heutigen Partie, nichts davon wusste der HSV umzusetzen. Die Bayern bislang mit ihrem besten Spiel im neuen Kalenderjahr, vor allem Arjen Robben ist mal wieder nicht zu stoppen. Nur wenige Sekunden nach Müllers Führung erhöht Götze per Abstauber zum 2:0, zehn Minuten vor dem Seitenwechsel erhöhte Robben auf 3:0.
45. Min.
Dann ist Halbzeit. Weiner bittet die beiden Teams zum Pausentee.
45. Min.
Kurz vor der Halbzeit gibt es nochmal Ecke für die Bayern, Götze flankt an den ersten Pfosten, die Hanseaten aber können klären.
44. Min.
Nächster Auftritt von Robben, der mal wieder von rechts in die Mitte zieht und in die Gasse auf Thomas Müller passt, dessen Drehschuss aus spitzem Winkel aber kann Drobny parieren.
43. Min.
Der nächste Angriff der Bayern rollt, dieses Mal ist Götze auf den rechten Flügel ausgewichen, seine Flanke in die Mitte aber kommt zu schlampig und landet in den ausgebreiteten Armen Drobnys.
41. Min.
Van der Vaart bewegt sich indes am Rande eines Platzverweises. Ziemlich unnötige Grätsche auf Höhe der Mittellinie, Weiner drückt nochmal ein Auge zu.
40. Min.
Damit dürfte also schon nach einer Halbzeit die Messe hier gelesen sein und nur noch die Frage im Raum stehen, wie hoch das Ergebnis wird. Die Bayern werden nun sicherlich schon den einen oder anderen Gedanken an die Champions-League-Partie am Dienstag verschwenden.
38. Min.
Was für ein Traumtor von Arjen Robben, für den Niederländer war es der 13. Treffer in dieser Saison. Ein großer Anteil geht aber auch auf das Konto von Mario Götze, der diesen Angriff stark eingeleitet hat.
37. Min.
Aber dann! Die Hamburger mit dem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte und die Bayern wissen das gnadenlos zu nutzen. Müller setzt Robben in Szene, der Niederländer wackelt Marcos aus, zieht in die Mitte und trifft aus rund 20 Metern zum 3:0.
3:0
36. Min.
Arjen Robben
Toooooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 3:0 - Torschütze: Arjen Robben
34. Min.
Nun sind es mal die Hamburger, die weit in der gegnerischen Hälfte attackieren. Die Bayern haben damit so ihre Probleme, Neuer mit dem schlampigen Ball ins Seitenaus.
32. Min.
Nach einer halben Stunde nehmen die Bayern nun erstmals etwas Fahrt aus der Partie und gewähren dem HSV den Zutritt zur eigenen Hälfte.
31. Min.
...Schweinsteiger aber verzichtet und lässt Alaba den Vortritt, der Österreicher probiert's direkt, der Ball aber geht weit drüber.
30. Min.
Und auch Djourou zieht das Foul gegen Thomas Müller und eröffnet somit die nächste gute Gelegenheit für die Münchener, rund 30 Meter vor dem Tor hat sich Schweinsteiger die Kugel zurechtgelegt...
29. Min.
Rafael van der Vaart
Erste Gelbe Karte der Partie, Rafael van der Vaart wird nach einem Foul gegen Mario Götze verwarnt.
28. Min.
Das ist schon ziemlich beeindruckend, was die Bayern bislang zeigen. Im Gegensatz zu den vorherigen Partien ist heute richtig viel Zug in den Aktionen der Roten.
26. Min.
Sowohl Thomas Müller als auch für Mario Götze haben damit heute ihr achtes Saisontor erzielt.
25. Min.
Joe Zinnbauer hat indes zum ersten Mal gewechselt. Für Ivica Olic ist die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte schon wieder beendet, für ihn ist nun Nicolai Müller in der Partie.
24. Min.
Und keine zwei Minuten später scheppert es erneut. Langer Ball in die Spitze, dort nimmt Müller die Kugel sensationell mit, dreht sich dabei um die eigene Achse und zieht mit links aus rund 18 Metern ab. Drobny wehrt das Geschoss zur Seite ab, dort ist Götze am schnellsten am Ball und zimmert den Ball unter die Latte.
2:0
23. Min.
Mario Götze
Toooooooooooooooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 2:0 - Torschütze: Mario Götze
22. Min.
Thomas Müller wartet wie gewohnt lange und wartet auf die Reaktion Drobnys. Der Tscheche tut ihm den Gefallen und hechtet in die Ecke, Müller schiebt zum 1:0 ein.
1:0
21. Min.
Thomas Müller
Tooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - Hamburger SV 1:0 - Torschütze: Thomas Müller (Elfmeter)
20. Min.
Es gibt Elfmeter für die Bayern. Rafinha beinert Westermann auf der rechten Seite und will die Flanke bringen, der Ball springt an den Arm von Marcos, Weiner zeigt auf den Punkt - zurecht.
19. Min.
Dieses Mal ist Robben in die Mitte eingerückt und bedient Müller, der nun auf dem rechten Flügel auftaucht. Müller nimmt die Kugel direkt und passt in die Mitte, der Ball aber landet direkt in den Armen von Drobny.
17. Min.
Wirklich zwingende Chancen sind der drückenden Überlegenheit der Bayern noch nicht entsprungen. Einige Male aber nährten sich die Bayern schon bedrohlich dem HSV-Strafraum, bislang fehlt das finale Zuspiel.
16. Min.
Stichwort Aus. Dorthin geht der Ball nur eine Minute später, wieder war es Robben, der sich im Schuss übte.
15. Min.
Wieder mal tanzt sich Robben an der Sechzehnerlinie entlang in die Mitte, sein Heber auf die linke Seite aber kommt nicht an und geht ins Aus.
14. Min.
Auffällig viele lange Bälle der Bayern in diesen Anfangsminuten. Meist ist es Badstuber, der den öffnenden Ball spielt, bislang noch ohne Erfolg.
12. Min.
Erneut zieht Robben auf der rechten Seite, ziemlich untypisch für ihn bringt er den Ball mit dem rechten Fuß in die Mitte, dort kommt Müller zwar an den Ball, jedoch hat er im Zweikampf auch seine Hände etwas zu beherzt eingesetzt - Freistoß für den HSV.
11. Min.
Langer Ball von Alaba in die Spitze, Lewandowsi ist aber einen Tick zu früh gestartet und so geht die Fahne des Assistenten nach oben. Ganz knappe Entscheidung.
9. Min.
Im Angriffszentrum der Bayern taucht bislang übrigens meist Müller auf, während Lewandowski meist auf dem rechten Flügel zu finden ist.
7. Min.
Und schon wieder Robben: Der Niederländer umspielt Marcos auf dem rechten Flügel, dreht dann aber ab, als auch noch Jansen herbeieilt, am Ende gibt es Einwurf für die Hausherren. Dennoch ist Robben schon jetzt DER Aktivposten bei den Bayern.
6. Min.
Die Ecke bringt nichts ein, die Bayern aber wirken dennoch enorm spritzig in diesen Anfangsminuten. Sehr tief in der gegnerischen Hälfte laufen die Gastgeber die HSV-Defensive an - mit Erfolg.
4. Min.
Zweiter Auftritt von Robben, dieses Mal folgt zunächst die Kombination mit Götze, anschließend passt der Niederländer in die Gasse auf den eingelaufenen Müller, dessen Schuss aber wehrt Drobny mit dem Bein zur Ecke ab.
3. Min.
Der erste Angriff der Bayern rollt, Robben setzt auf der rechten Seite Götze in Szene, im Zentrum aber stehen die Hanseaten dicht gestaffelt und können klären.
1. Min.
Gleich nach wenigen Sekunden ist Holger Badstuber schon mal gefordert, langer Pass der Hanseaten in die Spitze, der Bayern-Verteidiger muss sich des Angriffs von Olic erwehren, am Ende pfeift Weiner ab.
1. Min.
Nun aber geht's los. Michael Weiner gibt die Partie frei, der Nord-Süd-Gipfel läuft.
 
Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Minute in Gedenken an den kürzlich verstorbenen Udo Lattek. Warmer Applaus geht durch das Rund.
 
Angeführt von diesem Quartett betreten die beiden Mannschaften den Rasen der Allianz Arena, die natürlich auch heute mal wieder prall gefüllt ist. Gleich geht's los.
 
Leiten wird die Partie Michael Weiner, ihm assistieren Arne Aarnink und Holger Henschel. Dr. Robert Kampka übernimmt den Part des vierten Offiziellen.
 
Bei den Bayern kommt somit Holger Badstuber zu seinem ersten Einsatz in diesem Kalenderjahr, zuletzt lief er in der Hinrunde beim 2:0-Erfolg über Stuttgart auf. Auch für David Alaba ist die Partie heute etwas besonderes. Der Österreicher absolviert heute sein 100. Bundesligaspiel für den FC Bayern.
 
Aber auch die Hamburger haben in Sachen Personalien die eine oder andere Baustelle, vor allem die ohnehin schon harmlose Offensive wird durch den Ausfall Pierre-Michel Lasoggas (Oberschenkel-Zerrung) weiterhin geschwächt. Auch Valon Behrami (Aufbautraining nach Knie-OP) und Lewis Holtby (Schlüsselbeinbruch) stehen nach wie vor nicht zur Verfügung. Gleiches gilt auch für Dennis Diekmeier (Kniereizung) und Cleber Reis (Muskelfaserriss).
 
In der Abwehr muss Guardiola auch heute auf Jerome Boateng verzichten, der Abwehrspieler sitzt das zweite und letzte Spiel seiner Sperre ab, in der kommenden Woche darf er wieder ran.
 
Hatten beide zum Start der Rückrunde noch gefehlt, so stehen heute beide im Kader, Rafinha wird dabei gleich von Beginn an auflaufen, während sich Ribery noch ein wenig gedulden muss.
 
Umso erfreuter dürfte der Spanier über die Nachricht gewesen sein, dass mit Philipp Lahm einer seiner Lieblingsspieler wohl bald zurückkehren wird. Die Sprunggelenks-Verletzung des Münchener Kapitäns ist ausgeheilt und so kann er bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Noch einen Schritt weiter sind indes Franck Ribery und Rafinha.
 
Beste Mannschaft der Welt? In den Augen so mancher Experten sind die Bayern den Beweis dafür zuletzt schuldig geblieben. Geradezu holprig verlief der Start in die Rückrunde und auch Pep Guardiola zeigte sich so gar nicht einverstanden mit dem, was seine Mannschaft zuletzt dargeboten hatte: "Wenn wir so spielen wie in den letzten drei Spielen, bekommen wir Probleme in der Bundesliga. Ich weiß, dass wir uns verbessern können. Und das werden wir auch tun. Unser Aufbau ist sehr, sehr wichtig. Ich hoffe, dass es gegen den HSV besser klappt. Wir müssen schnell im Kopf sein."
 
Dieser ist sich der Schwere der Aufgabe in jedem Fall bewusst, zeigte sich aber dennoch kämpferisch vor dem Nord-Süd-Duell: "Wenn du gegen den FC Bayern gewinnen willst, muss die Leistung über das normale Maß hinausgehen. Das hat man auch bei den anderen Mannschaften gesehen, die Punkte gegen die Bayern holen konnten. Wir werden alles dafür tun, um dies zu schaffen. Dass es sehr schwer wird, steht außer Frage. München ist für mich derzeit die beste Mannschaft der Welt. Jedes Team, ob national oder international, fährt ungern in die Allianz Arena."
 
Zwei Mal konnte die Mannschaft von Joe Zinnbauer jüngst gewinnen, eine solche "Serie" gelang dem HSV zuletzt im April 2013. Und auch das Resultat der Hinrunde dürfte die Anhänger der Rothosen zumindest ein wenig optimistisch stimmen, immerhin erkämpfte man sich ein torloses Remis. Es war übrigens die erste Partie unter Trainer Joe Zinnbauer.
 
Und auch heute sind die Rollen klar verteilt: Während die Hanseaten weiter im Abstiegskampf stecken und dort jeden Zähler benötigen, marschieren die Bayern ungefährdet dem 25. Titel entgegen. Dennoch: Einen Funken Hoffnung gibt es für die Norddeutschen.
 
Seit zwölf Spielen warten die Hanseaten nun schon auf einen Sieg gegen die Bayern und kassierten in diesem Zeitraum satte 3,3 Gegentore im Schnitt. Vor allem die Partie vor knapp zwei Jahren, als die Bayern den HSV mit 9:2 demütigten, dürfte den Anhängern beider Clubs noch in Erinnerung sein.
 
Bereits zum 100. Mal kommt es in der Bundesliga heute zum Duell zwischen den Roten und den Rothosen. Im Gegensatz zu früheren Zeiten, als diese Begegnung noch ein Spitzenspiel darstellte, haben sich die Kräfteverhältnisse inzwischen doch ganz klar zugunsten der Münchener verschoben und auch vor der heutigen Partie scheint die Sache auf den ersten Blick klar.
 
Dem gegenüber steht die Startelf der Bayern, die sich wie folgt darstellt: Neuer - Rafinha, Benatia, Badstuber, Bernat - Schweinsteiger, Alaba - Müller, Götze, Robben - Lewandowski.
 
Joe Zinnbauer hat sich beim Gastspiel in München für diese Aufstellung entschieden: Drobny - Götz, Djourou, Westermann, Marcos - Stieber, Diaz, van der Vaart, Jansen - Rudnevs, Olic.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 21. Spieltages zwischen Bayern München und dem Hamburger SV.