bedeckt München

1. Bundesliga Live-Ticker Bayern München - Hertha BSC live (30. Spieltag)

1:0
beendet
Allianz Arena, 75.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Guido Winkmann aus Kerken
Kalou (63.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Mit diesem Ergebnis verabschieden wir uns nun aber vom Bundesliga-Samstag! Wir hoffen, Sie hatten ähnlich viel Spaß wie wir und würden uns freuen, Sie beim nächsten Mal wieder bei uns begrüßen zu dürfen - vielleicht ja schon morgen, wenn der VfL Wolfsburg gegen Gladbach seine allerletzte Chance nutzen möchte. Von dieser Stelle heißt es nun aber Tschüss, wir wünschen noch ein angenehmes Restwochenende!
 
Damit liegen die Bayern nun also 15 Punkte vor dem VfL Wolfsburg, der morgen gewinnen muss, um wenigstens noch die ganz theoretische Chance auf den Titel zu wahren - sollte Wolfsburg morgen Punkte liegen lassen, wären die Bayern ohne eigenes Zutun Meister.
 
Die Berliner präsentierten sich kämpferisch gut und höchst motiviert, verpassten es aber, eine ihrer beiden hochprozentigen Chancen zu nutzen und müssen sich so am Ende ob des Punktverlustes an die eigenen Nase fassen. Den Bayern hingegen war der Kräfteverschleiß aus dem Porto-Spie sichtlich anzumerken - spielerisch agierte der Rekordmeister gehemmt, einzig eine tolle Einzelaktion von Mitchell Weiser brachte den späten Siegtreffer.
 
In einer in Halbzeit eins eher langweiligen, in Halbzeit zwei dann ein wenig lebendigeren Partie des 30. Spieltags der Bundesliga schlägt der FC Bayern Hertha BSC mit 1:0 und liegt damit klar auf Kurs zur 25. Deutschen Meisterschaft der Vereinsgeschichte.
90. Min.
Schlusspfiff in München!
90. Min.
Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf, dann ist hier Feierabend.
88. Min.
Wildes Gewühl im Strafraum der Hertha, aber weder Schweinsteiger noch Lewandowski bekommen am Fünfer gegen Brooks und Pekarik einen vernünftigen Abschluss zu Stande.
87. Min.
Boateng nimmt Lewandowski nochmal mit, der Pole kommt mittig am Sechzehner zum Abschluss - lässt den Ball aber in die Arme von Burchert kullern.
83. Min.
Bei den Berlinern wird in der Hektik glatt nochmal gewechselt - für Niko Schulz kommt nun Sandro Wagner in die Partie.
81. Min.
Was für ein Treffer! Weiser macht rechts vom Strafraum vier Gegenspieler auf dem Bierdeckel nass und hat dann das Auge für Schweinsteiger, der aus mittiger Position und 14 Metern Torentfernung trocken oben rechts einnetzt!
1:0
80. Min.
Bastian Schweinsteiger
Toooooooor!!!! BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 1:0 - Torschütze: Bastian Schweinsteiger
79. Min.
Und dann das - denn nach einer Flanke von rechts nickt Bastian Schweinsteiger den Ball vom Elfmeterpunkt an den Innenpfosten!
78. Min.
Ndjeng versucht sich mal aus der Distanz, aber sein Aufsetzer aus knappen 28 Metern landet genau auf dem Körper von Manuel Neuer.
77. Min.
Zwei Ecken für die Bayern in Serie. bei der ersten muss Burchert gegen einen guten Lewandowski-Kopfball eingreifen, bei der zweiten nickt Thiago den Ball über die Latte.
75. Min.
Auch Pep Guardiola nimmt nochmal einen Wechsel vor, für Mario Götze kommt nun Claudio Pizarro ins Spiel.
75. Min.
Nach einer Flanke von rechts von Boateng kann Brooks per Kopf nur zur Ecke klären. Vielleicht hilft den Bayern ja mal ein Standard?
73. Min.
Pal Dardai nimmt noch einen weiteren Wechsel vor, Jens Hegeler ersetzt den Schweizer Valentin Stocker in der Offensive.
71. Min.
Thiago geht mit dem ausgestreckten Arm voran in den Luftzweikampf mit Pekarik. Der Berliner muss kurz behandelt werden, kann aber weiterspielen. Wie übrigens auch Thiago, der da zum großen Erstaunen aller ohne Gelb davon kommt.
69. Min.
Fußballerisch bleibt es dabei: Alles, was hier passiert, ist eher dem Bereich Schmalspurkick zuzuordnen. Beide Teams ergeben sich einem Zustand der Harmlosigkeit...was das Spiel natürlich nicht besser macht.
67. Min.
Und auch bei den Bayern wird nochmal ausgetauscht, Thiago Alcantara kommt für den heute eher sehr zurückhaltenden Thomas Müller.
66. Min.
Und die Berliner nehmen den ersten Wechsel der Partie vor, für eben jenen Kalou kommt nun Marcel Ndjeng in die Partie.
63. Min.
Salomon Kalou
Für Salomon Kalou gibt es Gelb fürs Ballwegschlagen - das ist natürlich völlig unnötig.
62. Min.
Das mag übrigens auch an der starken, weil körperlichen Gangart der Berliner liegen - die hier heute bisher fast 60 Prozent der Zweikämpfe gewinnen.
60. Min.
Nach einer Stunde Spielzeit bewegen sich die Bayern weiter rund um die 80-Prozent-Marke, was den eigenen Ballbesitz angeht, die besseren Chancen hatte aber trotzdem die Alte Dame aus der Hauptstadt. Irgendwie fehlt dem Rekordmeister ein wenig Spielfreude...
59. Min.
Schulz will Plattenhardt auf links schicken, aber der vertändelt den Ball gegen Weiser. Seit der Bayern-Youngster die Vorwärtsbewegung meidet, ist er zumindest etwas sicherer geworden.
57. Min.
Die Schrecksekunde haben die Münchener aber schnell verdaut und ergötzen sich nun wieder am eigenen Ballbesitz. Aber die Kritikpunkte kennt Guardiola schon aus seiner Zeit in Barcelona: Ballbesitz bringt eben keine Tore beziehungsweise Siege.
55. Min.
Und da ist die erste Riesenchance der Partie - für die Hertha! Haraguchi spielt aus dem eigenen Halbfeld den genialen Steilpass in die Schnittstelle der Bayernabwehr. Schulz läuft los, hat den Ball und massig Platz - scheitert aber aus 13 Metern an einer fabelhaften Parade von Manuel Neuer, der den Ball mit dem rechten Oberarm über das Tor lenkt!
52. Min.
Lahm legt nach rechts raus für Weiser, dessen Flankenversuch aber direkt bei Burchert landet. Aber die Bayern machen merklich mehr Druck als noch vor der Pause...
51. Min.
Müller bedient Lewandowski mittig am Strafraum, der Pole legt sich den Ball mit der Annahme schon vor - doch Brooks hat aufgepasst und kann den Laufweg des Polen so lange blockieren, bis Burchert am Ball ist.
49. Min.
Lahm mit dem Versuch einer Flanke aus dem rechten Halbfeld. Skjelbred will den Ball blocken, bekommt das Leder aber aus nächster Nähe an den Hinterkopf und muss sich kurz behandeln lassen.
48. Min.
Rode lupft aus dem linken Halbfeld mal diagonal auf den langen Pfosten, aber da hat Burchert erneut prima aufgepasst und fischt Götze den Ball vor der Nase weg.
46. Min.
Weiter geht's mit Halbzeit zwei in der Allianz Arena zu München!
46. Min.
Einen ersten Wechsel hat es in der Pause tatsächlich gegeben - allerdings ist Gaudino überraschenderweise in der Kabine geblieben, dafür ist nun der Ex-Gladbacher Sinan Kurt mit von der Partie und gibt sein Profidebüt im Trikot der Bayern.
 
In einer phasenweise trüben, spielerisch wenig aufregenden Partie hält die wacker kämpfende Hertha zur Pause das 0:0 bei den Münchener Bayern. Beide Mannschaften taten sich von Beginn an schwer mal etwas Überraschendes auf den Rasen zu bringen, was über weite Strecken zu einem Stillstand führte. Für Halbzeit zwei kann man eigentlich nur auf Besserung hoffen - oder darauf, dass einer der beiden Coaches mit einer Einwechslung Glück hat.
45. Min.
Und auch die geht ohne große Aufreger vorbei - in einer Viertelstunde geht es hier hoffentlich etwas munterer weiter!
45. Min.
Die reguläre Spielzeit in Halbzeit eins ist absolviert, auf der Tafel des Vierten Offiziellen wird eine Minute Nachspielzeit angezeigt.
43. Min.
Momentan ist das hier nicht viel mehr als heiße Luft. Auf beiden Seiten, wohlgemerkt. Denn die Bayern dominieren zwar nach wie vor den Ball und den Raum, machen aber kaum Anstalten, mal kreativ oder überraschend zu agieren.
40. Min.
Pekarik vernascht Weiser und findet Schulz halbrechts am Strafraum - doch dessen Schussversuch wird abermals abgeblockt.
37. Min.
Apropos Lewandowski. Der Pole hatte heute noch nicht eine einzige Offensivaktion und generell erst neun Ballkontakte. Auch da scheinen die Kräfte nach dem Porto-Spiel noch nicht komplett regeneriert zu sein.
36. Min.
Das sah doch endlich mal geplant aus! Lahm schickt Müller von halbrechts aus steil in die Tiefe, der Bayer will von der Grundlinie auf Lewandowski zurücklegen - doch Brooks kann im letzten Moment klären.
34. Min.
Boateng wagt einfach mal einen Abschluss aus knapp 30 Metern, aber auch dieser Schuss segelt hoch und weit am Tor der Gäste vorbei.
33. Min.
Einen Versuch war es wert! Gaudino lupft aus dem Halbfeld steil in den Lauf von Müller, aber Burchert hat aufgepasst, ist aus seinem Kasten gekommen und fängt den Ball am Fünfer ab.
31. Min.
Starker Ballgewinn von Lahm im Halbfeld gegen Lustenberger, der Münchener legt nach rechts ab für Götze - dessen Versuch einer Direktabnahme aber direkt geblockt wird.
30. Min.
Weiser versucht sich mal an einer Flanke von links - die hinter dem Tor wieder herunter kommt. Irgendwo versteht man, wieso der frühere Kölner zur neuen Saison keinen neuen Vertrag bekommen wird...
26. Min.
Ob das wirklich am Champions-League-Auftritt vom Dienstag liegt? Oder tatsächlich an den vielen Verletzten? Zumindest kann man dem Spiel des FCB eins komplett absprechen: Schwung ist hier bisher nicht zu erkennen.
24. Min.
Diesmal nutzt Haraguchi das, um Kalou auf links mit einem langen Ball zu schicken. Den holt der Ivorer prima herunter, macht zwei Schritte in die Mitte und zieht aus 15 Metern ab - drüber!
23. Min.
Gaudino scheint mittlerweile ins Spiel gefunden zu haben - Kollege Weiser wirkt nach wie vor wie ein Fremdkörper. Immer wieder verliert der Youngster den Ball auf seiner linken Außenbahn.
23. Min.
Rode versucht es erneut mit einer Flanke von rechts, doch auch diesmal können die Berliner Abwehrspieler da im Verbund klären.
21. Min.
Nach einem langen Ball der Berliner kommt Manuel Neuer aus seinem Tor und klärt etwa 30 Meter vor selbigem. Diese Art der Bewegungstherapie ist man vom Nationaltorhüter ja schon länger gewohnt...
20. Min.
Weiser verschafft sich auf seiner linken Seite Platz, um zu flanken, doch die Hereingabe kann Langkamp ohne Mühe aus dem Sechzehner köpfen.
18. Min.
Aber die Hausherren werden munterer. Müller dreht sich am rechten Strafraumeck um Brooks herum, auch Skjelbred muss wegbleiben - aber den Aufsetzer des Müncheners hat Burchert erneut ganz sicher.
17. Min.
Götze im Dribbling gegen Haraguchi, und dabei springt immerhin eine Ecke heraus. Die wird zu Gaudino geblockt, der vor dem Sechzehner mittig lauert - den Ball aber genau in die Arme von Keeper Burchert schiebt.
16. Min.
Tatsächlich haben die Bayern hier in dieser ersten Viertelstunde fast 82 Prozent Ballbesitz. Was nach wie vor fehlt ist jedoch ein Abschluss auf das Tor der Hertha.
14. Min.
Rode flankt von rechts, Müller kommt auf Höhe des Elfmeterpunkts mit der Stirn an den Ball - nickt diesen jedoch zwei gute Meter links neben das Tor der Gäste.
13. Min.
Vor allem Weiser und Gaudino merkt man an, dass sie sichtlich nicht ins System der Bayern eingebunden sind. Immer wieder stehen beide allein auf weiter Flur, immer wieder entstehen daraus Ballverluste.
11. Min.
Wirklich viel los ist hier in den ersten elf Minuten noch nicht. Die Berliner lauern auf Konterchancen, die Bayern agieren noch mit leicht angezogener Handbremse.
10. Min.
Lahm versucht sich rechts im Sechzehner mal an einer Direktabnahme, doch die wird von Brooks mühelos abgeblockt und aus der Gefahrenzone geschlagen.
8. Min.
Wieder leitet Gaudino einen Konter der Berliner mit einem ganz schwachen Fehlpass an der Mittellinie ein. Schulz marschiert sofort an den Sechzehner und flankt von links wunderbar an den langen Pfosten - wo Stocker den Ball volley nur Zentimeter am Tor vorbei drückt!
7. Min.
Boateng klärt einen weiten Abschlag von Berlins Keeper Burchert zurück zu Manuel Neuer. Der Spielaufbau der Bayern hakt hier zu beginn noch ein wenig...
5. Min.
Weiser mit einem etwas zu ruppigen Einsatz gegen den auch in der Defensive sehr aktiven Kalou - das wertet Schiedsrichter Winkmann am Ende als Stürmerfoul.
4. Min.
Aber die Hertha traut sich was! Plattenhardt macht Tempo über links, seine Hereingabe an den Fünfer kommt gut - und Dante muss den Ball mit einem riskanten Ausfallschritt ans eigene Außennetz ablenken.
2. Min.
Gaudino mit einem ersten Ballverlust im Mittelfeld, aber Boateng steht sicher im Raum und kann den Konterversuch über Kalou stoppen.
1. Min.
Wir werden es erleben, denn Guido Winkmann hat die Partie soeben angepfiffen!
 
Während die Bayern hier übrigens traditionell in Blau und Rot antreten, hat sich die Hertha für knallgelbe Trikots entschieden. Ob da ein Dortmund-Effekt heraufbeschworen werden soll?
 
Die Mannschaften betreten soeben den Rasen - sodass es hier in wenigen Minuten losgehen können sollte.
 
Schiedsrichter der Partie wird der 41-jährige Polizeibeamte Guido Winkmann sein. Der Kerkener pfeift heute sein 86. Bundesligaspiel und hat zumindest die Hertha in dieser Saison schon zwei Mal gepfiffen (4:4 in Frankfurt, 1:2 in Wolfsburg) - die Bayern treffen Winkmann zum ersten Mal.
 
Die Münchener Bayern hingegen beginnen im 3-4-3 wie folgt: Neuer - Lahm, Boateng, Dante - Weiser, Schweinsteiger, Rode, Gaudino - Müller, Lewandowski, Götze.
 
Einen komplizierten Ausfall hat Hertha-Coach Dardai übrigens weiterhin zu verkraften. Denn Keeper Kraft fehlt mit einer Rippenprellung, was im 4-2-3-1 folgende Startelf ergibt: Burchert - Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Skjelbred, Lustenberger - Haraguchi, Stocker, Schulz - Kalou.
 
Mit dem Punktesammeln würde man natürlich am liebsten heute schon beginnen. Doch dagegen dürften die Bayern einiges einzuwenden haben, denn neben der Meisterschaft steht noch eine andere Bestmarke im Raum: Mit einem zu Null heute könnten die Münchener ihren eigenen Bundesliga-Rekord aus der Saison 2012/2013 einstellen und hätten vier weitere Spiele Zeit, um diesen weiter auszubauen.
 
Ganz raus aus dem Abstiegskampf sind die Herthaner bei sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz natürlich noch nicht, aber 13 Punkte aus den vergangenen sieben Spielen haben dafür ein gutes Gerüst gebaut. ''Fünf Punkte brauchen wir noch und ich denke, die werden wir schon vor dem 34. Spieltag zusammen haben'', so Mittelfeldmann Fabian Lustenberger.
 
Ganz chancenlos sieht sich der Gast aus der Hauptstadt allerdings nicht - auch wenn der letzte Sieg in München fast 38 Jahre her ist. ''Wir sind seit 7 Spielen ungeschlagen. Ein Unentschieden wäre ein Erfolg. Wir müssen einen guten Tag erwischen'', so Dardai auf der abschließenden Pressekonferenz in Berlin.
 
Und trotzdem untertreibt Herthas Coach Pal Dardai natürlich nicht, wenn er sagt: ''Es wird niemanden überraschen, dass wir nicht als Favorit nach München fahren. Das Team hat sehr gut trainiert unter der Woche. Ich will sehen, dass wir im Spiel zeigen, was wir trainiert haben. Dann ist das Ergebnis nicht so wichtig.''
 
Bitter nötig wäre es allemal, verletzte sich unter der Woche doch auch noch Abwehrspieler Holger Badstuber zum wiederholten Male mit einem Muskelriss, während sich Rafinha mit Adduktorenproblemen abmeldete und die Krankenstation mit Franck Ribery und David Alaba verstärkte.
 
Zumal Vorstandsboss Kalle Rummenigge Verstärkung aus dem prominent besetzten Lazarett ankündigt: ''Bei Arjen [Robben] läuft es sehr gut, auch Javi [Martinez] schaut sehr gut aus, Benatia wird schnell zurückkommen'', so Rummenigge auf Nachfrage der ''Abendzeitung''.
 
In eben jener Königsklasse hatten die Münchener unter der Woche gegen den FC Porto nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel beim 6:1 mal wieder eine Lehrstunde abgeliefert und präsentierten sich so auch mit wenig verfügbarem Personal bestens für alle kommenden Aufgaben gewappnet.
 
Denn dort steht am kommenden Dienstag ja das Halbfinale im DFB-Pokal auf dem Programm - und in nicht allzu ferner Zukunft wird dann ja auch noch das Halbfinale der Champions League gegen Guardiolas Ex-Club Barcelona (Guardiola: ''Die Besten!'') ausgespielt.
 
Allerdings gibt auch Coach Pep Guardiola zu, dass der Fokus in diesen turbulenten Wochen eher nicht auf der fast schon gewonnen Meisterschaft liegt. ''Wir haben nur 14 Spieler für das Spiel gegen Berlin. Wenn wir gewinnen, ist die Meisterschaft fast vorbei. Unser Kopf ist aber ein bisschen bei Borussia Dortmund.''
 
Das war ist nur eine Frage von Wochen. Oder eben auch nicht. Denn an sich müssten die Bayern ihre Fans bis zum Gewinn der Meisterschale gar nicht mehr lange warten lassen - mit einem Punktgewinn heute wäre der 25. Titelgewinn der Vereinsgeschichte bereits vier Spieltage vor dem Ende eingetütet.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen Bayern München und Hertha BSC.