bedeckt München 19°

Bundesliga Live-Ticker Borussia Dortmund - Hannover 96 (19. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
Borussia Dortmund - Hannover 96
Beendet
26.01.2019 15:30 Uhr
90'
Witsel
79'

Delaney
Dahoud
70'

Piszczek
Schmelzer
67'
Guerreiro
66'

Götze
Alcacer
62'
Götze
60'
Reus
24'
Hakimi
10'
Hakimi
Dortmund Aufstellung
5 : 1
1 : 0
Hannover Aufstellung
86'
Bakalorz
84'

Weydandt
Hadzic
75'

Müller
Dierßen
44'
Akpoguma
43'

Sarenren Bazee
Asano
Live-Ticker
 
Damit verabschiede ich mich für heute aus Dortmund und bedanke mich für Ihr Interesse an dieser torreichen Partie. Um 18:30 wartet noch das Top-Spiel zwischen Bremen und Frankfurt auf Sie. Auch das können Sie selbstverständlich bei uns im Liveticker verfolgen. Bis dahin wünsche ich Ihnen noch einen schönen Samstagabend und ein schönes Wochenende. Bis bald. 
 
Auf Borussia Dortmund wartet nächsten Samstag das Duell mit Eintracht Frankfurt und schon am darauffolgenden Dienstag das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Werder Bremen. 
 
Auf Hannover wartet eine spannende Woche. Möglicherweise steht ein schneller Trainerwechsel an. Sollte das der Fall sein, muss er das Team aber schnell vorbereiten. Denn schon am kommenden Freitag geht es für die Niedersachsen zu Hause gegen RB Leipzig weiter. 
 
Borussia Dortmund macht mit dem deutlichen Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft und sendet mit dem 5:1 auch ein Zeichen in Richtung Bayern München, die morgen noch gegen den VfB Stuttgart ran müssen. Hannover 96 bleibt zunächst einmal Tabellenvorletzter, da auch der Club in Mainz verloren hat. Beide stehen nun mit elf Zählern nach 19 Spielen am Tabellenende. 
 
Nach einer sehr ordentlichen 1. Hälfte sind die Niedersachsen im 2. Durchgang innerhalb weniger Minuten komplett zusammengebrochen. Die Dortmunder haben innerhalb von sieben Minuten ein 1:0 in ein 4:0 verwandelt und damit den Willen der Roten komplett gebrochen. Am Ende ist das Ergebnis mit 5:1 auch in der Höhe verdient und Andre Breitenreiter darf sich wohl darauf einstellen, am Sonntag sein Büro zu räumen.
90'
Damit ist Schluss! Der BVB gewinnt nach einem dominanten Auftritt in der 2. Halfte klar verdient mit 5:1 gegen Hannover 96. 
90'
Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - Hannover 96 5:1. Der BVB will das 5:1 und der BVB macht das 5:1! Nach dem Eckball, den Paco Alcacer gegen Esser rausgeholt hat, findet Sancho den Belgier Alex Witsel. Der läuft parallel zum Sechzehner, sucht die Lücke und zieht ab. Sein Schuss springt flach vom linken Pfosten ins Tor und zum 5:1-Endstand. 
88'
Die Dortmunder haben die Partie in den letzten Minuten enorm leicht genommen und wurden mit einem Gegentor bestraft. Jetzt ziehen sie nochmal an, um das 5:1 zu erzielen. 
86'
Tor Marvin Bakalorz
84'
Dritter und damit letzter Wechsel bei den Gästen. Andre Breitenreiter bringt mit Benjamin Hadzic den nächsten Nachwuchsspieler und schenkt ihm in seiner möglicherweise letzten Partie an der Seitenlinie von Hannover noch ein wenig Profierfahrung. Platz macht dafür Hendrik Weydandt. 
81'
Die Schlussminuten laufen und die Partie ist längst entschieden. Die Hannoveraner schauen nur noch zu, wie die Dortmunder die Kugel durch die eigenen Reihen laufen lassen. 
79'
Thomas Delaney holt sich seine verdiente Portion Applaus ab und macht Platz für Dahoud. 
76'
Eine Viertelstunde vor Schluss bereitet Lucien Favre noch die Einwechslung von Mahmoud Dahoud vor.
75'
Jetzt ist es soweit. Tim Dierßen kommt für Nicolai Müller in die Partie. 
73'
An der Seitenlinie bereitet Andre Breitenreiter einen überraschenden Wechsel vor, der möglicherweise auch ein Statement ist. Nicht Jonathas macht sich zur Einwechslung bereit, sondern Jungspieler Tim Dierßen.
72'
Esser ist offensichtlich der einzige Hannoveraner, der Gegentore verhindern will. Schmelzer und Sancho kombinieren frei rum und lediglich die Parade vom 96-Keeper verhindert das 0:5. 
70'
Zweiter Wechsel bei den Hausherren. Marcel Schmelzer kommt für Lucasz Piszczek in die Partie. Es ist sein neunter Einsatz in der laufenden Saison.  
69'
Hannover ist gebrochen. Das merkt man. Die Dortmunder können sich jetzt quasi ungestört durch die gegnerische Hälfte bewegen. Es ist nur noch die Frage, wie viele Tore wir heute noch sehen. 
67'
Toooor! BORUSSIA DORTMUND - Hannover 96 4:0. Das geht jetzt stark in Richtung Klatsche. Marco Reus beweist, wieso er einer der ganz großen Fußballer im Lande ist. Mit ganz enger Ballführung tänzelt er sich durch die Abwehrlinie der Hannoveraner und hat dabei noch das Auge für Raphael Guerreiro. Der Portugiese bekommt den Ball von seinem Kapitän perfekt in den Lauf und schiebt mit seinem schwachen rechten Fuß zum 4:0 ein.  
66'
Nun ist es soweit. Torschütze Mario Götze macht nach einer starken Partie Platz für Edel-Joker Paco Alcacer. Sehen wir jetzt Tor-Festival? 
64'
Der BVB droht derweil noch mit der Einwechslung von Paco Alcacer. Der Spanier schnürt sich die Schuhe und wird in wenigen Minuten in die Partie kommen. 
62'
Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - Hannover 96 3:0. Jetzt brechen die Hannoveraner auseinander. Sancho tanzt vor dem Sechzehner zwei Verteidiger aus und hat dann noch das Auge für Mario Götze. Der muss gar nicht viel machen, sondern von der rechten Seite nur noch mit der Seite ins lange Eck schieben. 
60'
Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - Hannover 96 2:0. Dieses Tor darf so niemals entstehen. Marco Reus lupft die Kugel technisch enorm stark ins Netz, doch der Treffer geht vollkommen auf das Konto von Hakimi. Der Linksverteidiger hat Albornoz enorm aggressiv angelaufen. Der hatte nicht die technische Fähigkeit, den Ballverlust zu verhindern und der Torschütze zum 1:0 legt ganz stark auf Reus ab. Der Chilene ist am Boden zerstört und entschuldigt sich bei seinen Teamkollegen. 
58'
Andre Breitenreiter wird derweil wohl darüber nachdenken, Jonathas in die Partie zu bringen. Weydandt hat im 1. Durchgang bewiesen, dass die Dortmunder durchaus Probleme bei hohen Bällen haben. Mit dem Brasilianer würde ein zweiter großgewachsener Stürmer in die Partie kommen. 
55'
Kontermöglichkeit für den BVB über Sancho. Der hat auf dem linken Flügel das Auge für Witsel, der am langen Pfosten einläuft. Der Belgier trifft die Kugel unter Bedrängnis von Ostrzolek aber nicht richtig. 
53'
An der Seitenlinie macht sich derweil der personifizierte Joker intensiv warm. Paco Alcacer hat zehn seiner zwölf Saisontore als Einwechselspieler erzählt. Ein beendruckender Wert. 
51'
Eckball für den BVB nach einem Abschluss von Piszczek, der heute eine sehr ordentliche Partie spielt. Sancho bringt die Kugel von der rechten Seite in den Strafraum und Hendrik Weydandt klärt mit dem Kopf. Keine Gefahr für Hannover.
48'
Beide Teams sind übrigens unverändert aus den Kabinen gekommen. Auch für Marco Reus und Thomas Delaney geht es also weiter. 
46'
Die Kugel rollt wieder. Marco Reus und Mario Götze eröffnen den 2. Durchgang. 
 
Die Spieler sind zurück auf dem Rasen. In wenigen Augenblicken geht es weiter. 
 
Wir sind gespannt, wie sich die Teams im 2. Durchgang präsentieren. Hannover muss jedenfalls ohne Flügelflitzer Sarenren Bazee auskommen. Der junge Hannoveraner musste kurz vor der Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden. 
 
Was halten die zweiten 45 Minuten für uns bereit? Der BVB ist offensiv sehr gut unterwegs und hat sich bereits mehrere hochkarätige Chancen herausgespielt. Auch die Gäste haben gezeigt, dass sie offensiv im richtigen Moment mitspielen können und wären beinahe sehr früh in Führung gegangen. Ansonsten spielten sich die Highlights der Niedersachsen in der eigenen Hälfte ab. Mehrfach konnten sie die Offensivpower der Schwarz-Gelben einbremsen und einen höheren Rückstand gut abwenden. 
45'
Jetzt geht es erstmal in die Pause. Dortmund führt nach einer sehr ansehnlichen 1. Halbzeit verdient mit 1:0. Die Gäste aus Hannover dürfen aber durchaus zufrieden mit der eigenen Leistung sein, denn der BVB hätte durchaus höher führen können, doch die Defensive hält 96 im Spiel. 
45'
Beide sind wieder auf den Beinen und schütteln sich. Lucien Favre und das BVB-Medizinteam müssen in der Halbzeit entscheiden, ob sie die beiden weiterspielen lassen wollen. 
45'
Die Partie ist erneut unterbrochen. Marco Reus und Thomas Delaney rasseln voll mit den Köpfen aneinander und bleiben beide liegen. Hoffentlich können die Dortmunder weiter machen. Mit einer möglichen Gehirnerschütterung ist jedenfalls nicht zu spaßen. 
45'
Abschluss für Hannover durch Fossum. Der Norweger trifft die Kugel nicht ganz, trotzdem kullert der Ball gefährlich in Richtung BVB-Tor. Bürki begräbt das Leder unter sich, ist jedoch unzufrieden mit der Leistung seiner Verteidiger in dieser Situation. 
45'
Zwei Minuten gibt es an Nachspielzeit oben drauf. 
44'
Kevin Akpoguma rennt mit voller Geschwindigkeit in den Knöchel von Delaney. Der Hannoveraner merkt sofort, dass er den Dortmunder unglücklich getroffen hat und entschuldigt sich bereits im Fallen. Trotzdem gibt es die Gelbe Karte. Böses Blut gibt es zwischen den beiden Spielern aber nicht. 
43'
Der Hannoveraner hat bereits einen dicken Eisbeutel am linken Knöchel. Für den Flügelmann kommt jetzt Takuma Asano. 
41'
Sarenren Bazee sitzt schon wieder auf dem Boden und dieses Mal sieht es absolut nicht gut aus. Die Betreuer zeigen es an: Er muss raus. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich der junge Hannoveraner nicht schon wieder ernsthaft verletzt hat. Wir wünschen jedenfalls gute Besserung. 
40'
Da wäre beinahe das späte Gegentor gewesen! Piszczek spielt einen weiten hohen Ball in den Lauf von Raphael Guerreiro, der die Kugel einfach mal im Lauf volley nimmt und Esser zur Glanzparade zwingt. Das wäre ein Kandidat für das Tor des Monats gewesen, wenn es geklingelt hätte. 
39'
Die Schlussminuten laufen. Dortmund hat die Sache hier im Griff, Hannover macht aber eine gute Figur. Kassieren sie kein spätes Gegentor im 1. Durchgang, haben sie eine gute Ausgangsposition für die zweiten 45 Minuten. 
36'
Nächste Möglichkeit für die Dortmunder. Witsel sucht vom rechten Flügel den Abschluss. Der Belgier verzieht aber ordentlich und befördert das Leder weit rechts in das Fangnetz hinter dem Tor. 
33'
Die Partie ist kurz unterbrochen. Sarenren Bazee bleibt nach einem harmlosen Zweikampf mit Diallo auf dem Boden liegen. Es sieht aber nicht so aus, als hätte er eine ernsthafte Verletzung. 
31'
Die gute Nachricht: Hannover hat sich nicht aufgegeben sondern bleibt sich treu. Die Roten wehren sich und schieben immer wieder aggressiv nach vorne. Allerdings finden die BVB-Akteure durch die individuelle Klasse immer wieder eine Lücke. 
29'
Weydandt könnte mit seiner körperlichen Stärke ein Faktor sein oder auch Rückkehrer Sarenren Bazee, der mit seinem Tempo schon so manch einen Außenverteidiger hat stehen lassen. 
26'
Etwas mehr als 20 Minuten konnte Hannover die Offensive der Dortmunder aufhalten. Jetzt führt der BVB und kann das eigene Spiel komplett ausrollen. Wie reagieren die Niedersachsen? Sie werden es sich kaum leisten können, die Abwehrreihe aufzumachen. Sie müssen auf eine gute - oder glückliche - Einzelaktion der Offensivspieler hoffen. 
24'
Toooor! BORUSSIA DORTMUND - Hannover 96 1:0. Jetzt klingelt es! Nach der kurzen Ruhephase und den zwei Riesenmöglichkeiten von Marco Reus zappelt die Kugel jetzt im Netz. Hakimi spielt mit Guerreiro auf dem rechten Flügel einen tollen Doppelpass, legt sich das Leder auf seinen starken rechten Fuß und beweist tolle Schusstechnik. Der Ball fliegt unhaltbar für Esser in der rechten Torecke. Diese Führung ist nach den letzten Minuten mehr als verdient. 
22'
Pfosten! Was ist denn hier los? Reus schenkt die nächste 100-prozentige Großchance! Piszczek spielt einen absoluten Traumpass in den freien Raum auf Reus, der erneut frei auf Esser zu läuft. Dieses Mal will er es smart machen und rechts am Keeper vorbeischlenzen, doch er setzt den Abschluss ein wenig zu weit an und trifft nur den Pfosten. Der BVB-Kapitän kann es nicht fassen. 
21'
Das gibt es doch nicht! Nach einem fatalen Fehlpass in der Abwehrreihe der Niedersachsen schickt Götze Marco Reus in den Strafraum. Der schafft es aus kürzester Distanz aber nicht, die Kugel an Esser vorbei ins Netz zu drücken. Stattdessen will er mit der Fußspitze über den Keeper schießen. Das klappt aus dieser kurzen Entfernung nicht und der Kapitän vergibt eine Riesenmöglichkeit. 
20'
Abschluss von Sancho. Der Youngster hat mit Guerreiro mittlerweile die Seiten getauscht und kommt jetzt über die linke Seite. Von dort zieht er einfach mal ab und verpasst das Tor von Esser nur knapp. 
19'
Nach einer sehr temporeichen Anfangsphase hat die Partie im Moment die erste Ruhephase. Beide Mannschaften scheinen ein wenig die Kräfte wieder aufzufüllen. Dortmund lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen und Hannover schaut zu. Auch die Fans merken, dass im Moment eher weniger geht und die Stimmung im Stadion nimmt ab. 
16'
Eine Viertelstunde ist jetzt gespielt und wir sehen die Partie, die wir erwartet haben. Dortmund hat 60 Prozent Ballbesitz und macht die Partie. Hannover versucht, die Defensive stabil zu halten und probiert über schnelle Umschaltaktionen, selbst Gefahr auszustrahlen. Ein bislang sehr ansehnliches und unterhaltsames Fußballspiel in der Anfangsphase. 
13'
Nach etwas holprigen Anfangsminuten ist der BVB jetzt deutlich besser in der Partie und zeigt seine gewohnte Stärke. Delany und Weigl sind die Stützen im Aufbauspiel und verteilen die Bälle nach vorne. Die individuellen Techniker Sancho, Reus, Götze und Guerreiro versuchen vorne dann Lücken in den niedersächsichen Abwehrmaschen zu finden. 96 presst derweil zwar weiter, greift aber nicht mehr so intensiv wie noch in den ersten fünf Minuten an. 
11'
Starkes Dribbling von Guerreiro, der auf der linken Seite gleich mal drei Hannoveraner stehen lässt. Der Portugiese passt anschließend auf Reus, der zu Götze weiterleitet. Hier ist dann aber Endstation. Trotzdem eine tolle Einzelaktion von Raphael Guerreiro. 
10'
Achraf Hakimi wollte versuchen, den Konterangriff der Roten zu unterbinden und hat dabei den Hacken von Nicolai Müller getreten. Dafür sieht er nachträglich die erste Gelbe Karte der Partie. 
9'
Nach Foul von Ostrzolek an Sancho gibt es einen Freistoß für Dortmund aus vielversprechender Position. Die Hannoveraner verteidigen die Hereingabe von der rechten Seite gut und leiten direkt einen Konter ein. Weydandt verliert schließlich das Laufduell gegen Weigl. 
7'
Temporeicher Beginn in Dortmund. Die Hannoveraner haben sich offenbar zur Flucht nach vorne entschieden. Individuell sind die Gäste natürlich unterlegen, doch mit einer kollektiven Arbeitsbereitschaft haben sie vielleicht eine Chance. 
5'
Die erste Aktion auf der Gegenseite entwickelt sich auch über den rechten Flügel. Sancho sucht das Laufduell mit Anton, zieht den Ball vor dem Zweikampf geschickt nach hinten und legt auf Piszczek. Der flankt hoch in den Strafraum, wo Delaney zwar an das Leder kommt, aber keinen Druck hinter den Ball bekommt. Esser nimmt den Ball ohne Probleme auf. 
2'
Der anschließende Eckball von der rechten Seite kommt ebenfalls gut in den Strafraum. Waldemar Anton kommt an die Kugel und befördert den Schuss weit über den Querbalken. Die ersten zwei Momente der Partie gehören aber den Gästen. Dortmund ist noch nicht ganz wach. 
2'
Die erste Chance geht direkt mal auf das Konto der Gäste! Albornoz kommt über die rechte Seite, flankt mit rechts in den Strafraum und Weydandt setzt sich im Kopfballduell am Fünfmeterraum gegen seinen Verteidiger durch. Der Kopfball kommt gefährlich und Bürki muss sich ganz lang machen, um die Kugel zum Eckball zu klären. 
1'
Auf geht's! Hannover stößt an und eröffnet die Partie. 
 
Die Spieler betreten den Rasen. Die Stimmung im Signal Iduna Park ist wie immer großartig. 
 
Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese Partie entwickelt. Eins ist sicher: Hannover wird alles geben, um in Dortmund nicht unterzugehen. Doch die Power-Offensive der Dortmunder wird mit einem angeschossenen Tabellenvorletzten im eigenen Stadion bereits Blut geleckt haben. In zehn Minuten ist die Torjagd eröffnet. Dann fällt der Vorhang und der Ball rollt. Bis gleich! 
 
Auf der anderen Seite spielt Hannover eine historisch schlechte Saison. Noch die hatten die Niedersachsen zu diesem Saisonzeitpunkt weniger Punkte. Die Chancen auf fremden Feld gegen den BVB Punkte zu holen, ist außerdem enorm gering. Die Dortmunder konnten bis auf ein Spiel gegen Hertha (2:2) in der Hinrunde alle Heimspiele gewinnen. 
 
Dazu kommt selbstverständlich die bislang ausgezeichnete Saison der Dortmunder. Abgesehen von der 1:2-Pleite gegen Fortuna Düsseldorf dürfen die Schwarz-Gelben rundum zufrieden mit ihrer Saison sein. In den ersten 18 Bundesliga-Spielen holten die Borussen 45 Punkte. Jede Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt mindestens 45 Zähler auf dem Konto hatte, wurde am Ende auch Meister. 
 
Dortmund ist für die Hannoveraner so oder so kein einfaches Pflaster - insbesondere auswärts. Der BVB gewann sieben der letzten acht Heimspiele gegen 96. Lediglich in der Saison 2014/15 gab es einen 0:1-Ausrutscher.
 
Schauen wir nun auf das Chaos Niedersachsens - oder auch anders bezeichnet: Hannover 96. Nach sieben Spielen ohne Niederlage und nur zwei läppischen Punkten, sollte nach übereinstimmenden Medienberichten bereits nach der Heim-Niederlage in Bremen Schluss für Andre Breitenreiter sein. Felix Magath und Stefan Effenberg sind im Gespräch, auch Thomas Doll soll wohl ein Kandidat für die Nachfolge sein. Bestätigt hat sich bislang gar nichts. Die Mannschaft hat sich derweil für ihren aktuellen Trainer ausgesprochen und will gegen den BVB beweisen, dass Breitenreiter sie noch erreicht. Manager Horst Heldt verzichtete hingegen auf eine Jobgarantie und erklärte, man könne nach den Leistungen der letzten Wochen keine Planungen über das Dortmund-Spiel hinaus garantieren. Gibt es heute nicht die ganz große Überraschung, sind die Tage von Breitenreiter in Hannover wohl gezählt. 
 
So starten die Gäste aus Hannover in die Partie: Esser - Wimmer, Akpoguma, Anton, Albornoz - Sarenren Bazee, Fossum, Müller, Bakalorz, Ostrzolek - Weydandt.
 
Bei den Roten stehen erneut die beiden Neuzugänge Kevin Akpoguma und Nicolai Müller in der Startaufstellung. Auch Fan-Liebling Hendrik Weydandt darf wieder von Anfang an ran. Bobby Wood wurde hingegen kurz vor der Partie aus dem Kader gestrichen und muss heute von der Tribüne aus zuschauen. Wir sind gespannt, wie sich der Kader präsentiert, den 96-Coach Breitenreiter für sein möglicherweise letztes Spiel ausgewählt hat. 
 
Die komplette Startaufstellung der Dortmunder in der Übersicht: Bürki - Piszczek, Weigl, Diallo, Hakimi - Sancho, Witsel, Reus, Delaney, Guerreiro - Götze. 
 
Starten wir zunächst mit den Aufstellungen. Bei den Gastgebern ist Marco Reus zurück in der Startaufstellung und trägt die Kapitänsbinde. BVB-Trainer Lucien Favre erklärte vor der Partie, dass der Nationalspieler die gesamte Woche über gut trainiert habe - auch als die Mannschaft am Montag frei hatte. Somit steht einem Comeback in der Startaufstellung nichts im Wege. Ansonsten startet Dortmung mit einem 4-5-1-System. Mario Götze übernimmt dabei die Rolle des Mittelstürmers. Top-Torjäger Paco Alcacer ist eine zusätzliche Option von der Bank.  
 
Sportlicher Tiefpunkt, Chaos im Verein, Unruhe in der Führungsetage und ein Trainer, der auf einem derart heißen Stuhl sitzt, dass ein handelsübliches Thermometer nicht mehr in der Lage ist, die Temperatur zu messen. Keine gute Ausgangslage für den Tabellenvorletzten Hannover 96 und heute geht es ausgerechnet gegen den Sptizenreiter BVB. Die Gäste aus Hannover wollen für ihren Trainer kämpfen, die Schwarz-Gelben haben einen Pflichtsieg vor der Brust und wir freuen uns auf aufregende 90 Minuten! 
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96.
Neue Ereignisse