bedeckt München 17°

Bundesliga Live-Ticker : Borussia Dortmund vs. Mönchengladbach

Beendet
19.10.2019 18:30 Uhr
96'

Hazard
Piszczek
92'

Brandt
Zagadou
71'

Bürki
Hitz
61'
Delaney
58'
Reus
Dortmund Aufstellung
1 : 0
0 : 0
M'gladbach Aufstellung
91'
Neuhaus
88'
Jantschke
78'

Wendt
Stindl
64'

Benes
Neuhaus
63'

Embolo
Herrmann
 
Ende Gelände - der heutige Bundesliga-Samstag ist nun vorbei, morgen stehen sich noch Hoffenheim und Schalke sowie die beiden Aufsteiger aus Köln und Paderborn gegenüber. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend, bis zum nächsten Mal!
 
Stichwort Schalke: Kommenden Spieltag kommt es zum großen Revierderby zwischen Dortmund und S04, zuvor gastiert der BVB in der Champions League bei Inter Mailand. Die Gladbacher reisen in der Europa League ebenfalls nach Italien, genauer gesagt nach Rom. Drei Tage später folgt das Heimspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt.
 
Durch den Sieg schließt Dortmund zum Rivalen aus München auf, die Gelb-Schwarzen reihen sich mit 15 Punkten auf Rang 4 ein. Gladbach bleibt vorerst Tabellenführer, morgen kann allerdings Schalke mit einem Auswärtserfolg bei der TSG Hoffenheim vorbeiziehen.
 
Ganz wichtiger Dreier für den BVB, der sich gegen den Tabellenführer aus Mönchengladbach denkbar knapp mit 1:0 durchsetzt. Den goldenen Treffer erzielte Marco Reus in Minute 58 nach Vorarbeit von Thorgan Hazard - ausgerechnet zwei Ex-Gladbacher. Auf beiden Seiten hätten aber noch deutlich mehr Tore fallen können. Während die Dortmunder mehrere Kontergelegenheiten liegen ließen und ein weiterer Treffer durch Brandt zurückgepfiffen wurde, fehlten auch bei den Rose-Schützlingen oft nur Zentimeter. So zum Beispiel bei den Großchancen durch Herrmann und Neuhaus. Auch wenn es komisch klingt: Beide Teams können auf diese Leistung aufbauen.
90'
Schlusspfiff im SIGNAL IDUNA PARK nach 97 aufregenden Minuten!
90'
Auch bei den Dortmundern wird das Wechselkontingent voll ausgeschöpft. Lukas Piszczek kommt für Thorgan Hazard.
90'
Ärger an der Seitenlinie, Gladbachs Trainer Marco Rose sieht ebenfalls Gelb - und muss sich jetzt im Zaum halten, sonst geht es nächste Woche auf die Tribüne.
90'
Noch ein Wechsel beim BVB: Julian Brandt raus, Dan-Axel Zagadou rein. Die Defensive wird noch einmal verstärkt.
90'
Gelb für Florian Neuhaus, der Brandt auf der rechten Außenbahn ummäht. Ganz klare Sache.
90'
Nachspielzeit: Sechs Minuten!
89'
Was für eine Chance für die Gäste! Zakaria bedient Lainer auf rechts, der flach und scharf in die Mitte serviert. Witsel kommt an den Ball, kann diesen aber nicht klären. Aus kurzer Distanz spitzelt der eingewechselte Neuhaus das Spielgerät Richtung Tor, Hitz rettet bravourös und wird dann auch noch von Witsel getroffen.
88'
Tony Jantschke mit dem Bodycheck gegen Reus, Referee Stegemann zückt sofort den gelben Karton. Erste Verwarnung für den Gladbacher Innenverteidiger.
86'
Auf der Gegenseite taucht Zakaria frei im gegnerischen Strafraum auf, der Winkel ist allerdings zu spitz. Außennetz - es bleibt äußerst spannend.
84'
Wieder jubelt der BVB, wieder zählt der Treffer nicht! Über Umwege wird Hakimi in den Sechzehner geschickt, den Querpass in die Mitte befördert Brandt halbhoch ins rechte Eck. Reus stand aber genau im Sichtfeld von Sommer, deshalb geht die Fahne auch richtigerweise hoch.
82'
Konterchance für Dortmund, Brandt steuert von rechts auf Sommer zu, der sich heldenhaft in die Schussbahn wirft. Der Abpraller landet bei Hakimi, dessen Querpass Sommer gerade noch mit dem rechten Fuß abwehrt. Rettungstat hoch zwei!
81'
Schon wieder kommt Kramer außerhalb des Strafraums zum Abschluss, wieder geht der Weltmeister von 2014 volles Risiko. Der Schuss geht an Freund und Feind vorbei und direkt ins Toraus.
78'
Gladbachs Cheftrainer Marco Rose zückt seinen letzten Joker und bringt Lars Stindl für Oscar Wendt. Der Kapitän feiert sein Comeback nach langer Verletzung.
76'
Freistoßvariante von der linken Seite, Neuhaus hebt den Ball in den Rückraum. Kramer nimmt die Kugel direkt und verzieht nur knapp, nicht schlecht gemacht vom Gladbacher Mittelfeldspieler.
75'
Die Gäste aus Möchengladbach werden stärker, der BVB wird in die Defensive gezwungen. Noch 15 Minuten auf der Uhr - die Schlussphase wird zur Kopfsache.
72'
Beinahe muss Hitz schon nach wenigen Sekunden hinter sich greifen: Zakaria mit dem Steilpass auf Thuram, der das Leder vor Hitz querlegt. Aus wenigen Metern schafft es der eingewechselte Herrmann nicht, den Ball über die Linie zu drücken. Allerdings auch sehr eng verteidigt von Hummels - am Rande des Erlaubten.
71'
Nun wird der Wechsel vollzogen. Roman Bürki geht angeschlagen vom Platz, mit Marwin Hitz kommt der nächste Keeper aus der Schweiz ins Spiel.
70'
Es dauert eine Weile, bis sich Hitz die Handschuhe überstreift. Das dürfte eine längere Nachspielzeit mit sich ziehen.
68'
Plötzlich setzt sich Bürki auf den Hosenboden. Der Schweizer Keeper hat wohl ernsthafte Probleme im linken Knie, womöglich muss Dortmund nun erstmals wechseln.
66'
Neuer Rekord: Der BVB trifft im 29. Bundesliga-Heimspiel in Folge und verbessert damit den alten Vereinsrekord. Im Kalenderjahr 2019 gab die Borussia aber schon 15 Punkte nach Führung ab.
64'
Außerdem macht Laszlo Benes Platz für Florian Neuhaus.
63'
Doppelwechsel bei Gladbach: Patrick Herrmann, zuletzt zweimal gegen Augsburg erfolgreich, kommt für Breel Embolo.
61'
Erste Gelbe: Thomas Delaney trifft Kramer mit dem Ellenbogen, der Dortmunder Mittelfeldmann wird zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit verwarnt.
60'
Für Reus ist es schon der neunte Treffer gegen seinen Ex-Verein aus Mönchengladbach. Mit seinem insgesamt 123. Pflichtspieltor für Dortmund zieht der Nationalspieler mit Stephane Chapuisat gleich.
58'
Toooor! BORUSSIA DORTMUND - Borussia Mönchengladbach 1:0. Zwei ehemalige Gladbacher sorgen für die Dortmunder Führung. Über rechts kombiniert sich der BVB nach vorne, bis sich im Zentrum eine große Lücke auftut. Hazard bewegt sich stark zwischen den Linien und schickt Reus steil, der am rechten Fünfereck gerade noch vor Sommer an den Ball kommt und diesen durch die Beine des Gladbacher Keepers spitzelt. Fünfter Saisontreffer für Reus.
57'
Gladbach braucht nur wenige Stationen, um vor das gegnerische Tor zu kommen. Steilpass von Lainer auf Thuram, der sofort querlegt. Am Fünfer steht aber nur Weigl, der das Spielgerät ins Seitenaus drischt.
54'
Klasse Zusammenspiel zwischen Reus und Brandt, dessen Linksschuss am Außennetz landet. Erneut geht aber die Fahne des Assistenten hoch, Reus war zu früh in die Tiefe gestartet.
53'
Beide Teams liefern sich nach wie vor einen sehenswerten Schlagabtausch, diesmal nimmt Plea einen weiten Ball stark in den Lauf mit. Der anschließende Torschuss ist deutlich schwächer und geht weit vorbei.
51'
Hazard kommt zentral im Strafraum an den Ball und versucht es mit einem flachen Rechtsschuss. Jantschke blockt den Versuch, bedient dadurch aber Brandt - dieser zielt aber weit über das Gehäuse.
50'
Kleine Unsicherheit bei Bürki, der eine Ecke an den Hinterkopf von Hummels köpft - und auch Akanji hat Glück, weil er mit hohem Fuß zu Werke geht und Jantschke nur knapp verfehlt. Deshalb auch kein Elfmeterpfiff.
48'
Beide Trainer verzichten auf einen personellen Wechsel zur Halbzeit. Ohne Sancho, Alcacer und Götze fehlt es der Favre-Elf an Alternativen. Dahoud, Bruun Larsen und Guerreiro, der seinen Vertrag unter der Woche bis 2023 verlängerte, sind die ersten Optionen für die Offensive.
46'
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
 
Dass das Borussen-Duell zur Pause 0:0 steht, gleicht eigentlich einem Wunder. Beide Teams suchten immer wieder den direkten Weg nach vorne und hatten schon etliche Chancen auf dem Fuß - unter anderem lenkte Gladbachs Keeper Sommer einen Hummels-Kopfball an die Latte, auf der anderen Seite rettete Bürki schon zweimal gegen Embolo. Einmal landete das Leder sogar schon im Netz, Hazard traf per abgefälschtem Schuss zur vermeintlichen Führung. Die Videoassistenten meldeten sich aber zu Wort und entschieden nachträglich auf Abseits. Reus stand mit der rechten Hacke nur um Millimeter in der verbotenen Zone. Da hatten die Gäste mächtig Dusel.
45'
Noch ein Abschluss von Brandt, rechts am Tor vorbei. Danach bittet Sascha Stegemann zum Pausentee.
45'
Eine Ecke von rechts wird flach in den Sechzehner befördert und der BVB kommt zur doppelten Schussmöglichkeit. Doch sowohl der Rechtsschuss von Reus als auch Witsels Nachschuss wird von der vielbeinigen Abwehr geblockt.
45'
Für Embolo geht es doch weiter, die Stimmung ist jetzt ein wenig aufgeheizt. Zwei Minuten sind es noch bis zur Halbzeitpause.
42'
Embolo bleibt nach dieser Großchance liegen und hält sich das rechte Knie. Fraglich, ob der verletzungsanfällige Stürmer weitermachen kann. Das Publikum pfeift lautstark.
41'
Furchtbarer Rückpass von Akanji, Embolo spritzt kurz vor dem gegnerischen Sechzehner dazwischen. Wieder steht Bürki aber weit vor seinem Kasten und bringt die Fußspitze dazwischen. Stark aufgepasst vom Dortmunder Schlussmann.
38'
Ein kurzer Blick auf die Statistiken: Beide Mannschaften weisen eine hohe Passquote auf, Dortmund über 90 Prozent, Gladbach knapp 88 Prozent. Auch in Sachen Zweikämpfe (fast 54 Prozent) sind die Favre-Schützlinge überlegen.
36'
Das war tatsächlich eine hauchdünne Entscheidung, mit dem bloßen Auge kaum erkennbar. Hazard muss also weiterhin auf seinen ersten Pflichtspieltreffer im gelb-schwarzen Trikot warten.
34'
Dortmund jubelt - doch der Treffer wird zurückgenommen! Über Reus und Brandt landet das Leder im rechten Halbfeld bei Hazard, der sofort mit rechts abdrückt. Wendt fälscht den Schuss ab, Sommer ist zu überrascht und boxt den Ball ins eigene Netz. Der Videobeweis meldet sich aber zu Wort, da Reus zu Beginn des Angriffs maximal knapp im Abseits stand.
31'
Latte! Nach einer Hazard-Ecke von rechts schraubt sich Hummels hoch, den Kopfball lenkt Sommer mit einem starken Reflex an den Querbalken. Chancen über Chancen - und das auf beiden Seiten.
29'
Ganz dicke Möglichkeit für Gladbach! Benes löffelt den Ball wunderbar über die Dortmunder Abwehr, sodass Embolo ganz alleine auf Bürki zusteuert. Der Dortmunder Torhüter kommt aus dem Kasten, fährt den rechten Fuß aus und stoppt Embolo, der links am Keeper vorbeigehen wollte.
28'
Auch die Dortmunder bleiben gefährlich. Erst Reus, dessen Schuss aus spitzem Winkel geblockt wird. Dann der Kopfball von Hummels, den Sommer sicher hält.
26'
BVB-Keeper Bürki verhindert den Rückstand! Jantschke verlängert einen Benes-Freistoß von links an den zweiten Pfosten, wo Lainer freistehend zum Abschluss kommt. Bürki entschärft die Direktabnahme in höchster Not und nur wenige Zentimeter vor der Linie. Auch der Schiedsrichter zeigt an, dass der Ball nicht drin war.
24'
Hummels und Weigl bilden übrigens erstmals beim BVB die Innenverteidigung. Für Weigl ist es erst der zweite Einsatz auf dieser Position - zuvor nur beim 2:2 gegen Bremen Ende September.
22'
Hakimi sucht Reus mit einem flachen Zuspiel in den Sechzehner, der deutsche Nationalspieler ist allerdings zu überrascht. Kramer geht dazwischen und klärt die Aktion ganz unaufgeregt.
20'
Benes zieht das Foulspiel an der Mittellinie, eine sehr glückliche Entscheidung zugunsten der Gäste. Dafür hat Dortmunds Taktgeber Witsel nur ein müdes Lächeln übrig.
18'
Starker Vortrag über Benes und Wendt, der Embolo mit einer scharfen Hereingabe sucht. Der Gladbacher Angreifer kommt zwar vor Hummels an den Ball, der Versuch verfehlt den Kasten aber relativ deutlich.
16'
Die Dortmunder lassen die Kugel nun gefällig durch die eigenen Reihen laufen, Gladbach steht seit ein paar Minuten etwas tiefer. Immer wieder werden die beiden Sechser Delaney und Witsel gesucht.
14'
Sommer mit dem Abschlag auf Rechtsverteidiger Lainer, der die Kugel mit der Brust annehmen will und stattdessen einen Einwurf verursacht. Der Österreicher spielt heute trotz eines Außenbandrisses im linken Sprunggelenk.
12'
Brandt! Reus zündet den Turbo und steckt die Kugel klasse auf Brandt durch, der aus halblinker Position auf die lange Ecke zielt. Sommer taucht rechtzeitig ab, kann die Kugel aber nur nach vorne abklatschen. Wendt ist jedoch vor dem mitgelaufenen Reus zur Stelle.
9'
Äußerst heitere Anfangsphase hier. Embolo wird auf die Reise geschickt, der Ex-Schalker verpasst das Zuspiel auf Plea. Hummels geht energisch dazwischen und erstickt den Angriff schon im Keim.
7'
Die anschließende Ecke wird kurz ausgeführt, am zweiten Pfosten steigt Delaney zum Kopfball hoch. Der Aufsetzer geht über das Tor, Gladbachs Schlussmann Sommer muss nicht eingreifen.
6'
Auf der Gegenseite zieht Hazard von links nach innen, der Rechtsschuss wird zur Ecke geblockt. Neben Hazard haben ja auch Reus, Schulz, Dahoud und Chefcoach Favre eine Gladbacher Vergangenheit.
5'
Wieder Gladbach: Benes mit dem Eckball von der linken Fahne, Plea macht den Ball per Kopf richtig scharf. Aus etwa fünf Metern versucht es der aufgerückte Jantschke ebenfalls mit einem Kopfball, Reus wirft sich aber entschlossen dazwischen.
3'
Thuram geht rechts am Strafraum im direkten Zweikampf mit Hummels zu Boden, für einen Pfiff reicht der Kontakt aber nicht aus. Referee Stegemann lässt weiterlaufen.
2'
Viel wurde über die taktische Ausrichtung auf beiden Seiten gerätselt. Beim BVB gibt Akanji den Rechtsverteidiger, Weigl spielt im Abwehrzentrum, Hakimi rechts vorne. Bei Gladbach ist Embolo ganz vorne zu finden, Plea kommt über die linke Seite. Zweimal 4-2-3-1 also.
1'
Ab die Post! Der Tabellenführer aus Mönchengladbach stößt an.
 
Die Gelbe Wand bei Flutlicht - immer ein toller Anblick. Die 22 Protagonisten betreten nun den ausverkauften SIGNAL IDUNA PARK, gleich geht es endlich los.
 
Fehlt nur noch das Schiedsrichtergespann. Sascha Stegemann wird das Topspiel leiten, assistiert von Mike Pickel und Christof Günsch. Vierter Offizieller ist Norbert Grudzinski, Harm Osmers und Jan Neitzel-Petersen hocken im Kölner Keller.
 
Die Bilanz spricht für den BVB: Dortmund gewann die vergangenen acht Bundesliga-Partien gegen Gladbach, eine solche Serie gab es zuvor noch nie in diesem Duell. In den letzten 46 Pflichtspielen zwischen beiden Teams fiel immer mindestens ein Treffer - hoffentlich auch heute.
 
Noch ein Nachtrag zum Personal: Neben Jadon Sancho und Mario Götze fällt auch Paco Alcacer aufgrund seiner Achillessehnenreizung weiter aus. Bei den Gladbachern steht Kapitän Lars Stindl (fiel mit Schienbeinbruch aus) erstmals seit dem 13. April wieder im Kader, auch Jonas Hofmann ist nach über zehn Wochen Pause zurück. Beide sitzen zunächst auf der Ersatzbank.
 
Deutlich erfolgreicher läuft es für die andere Borussia. Bis auf die peinliche 0:4-Schlappe in der Europa League gegen den Wolfsburger AC geht es bei den Gladbachern steil bergauf, Roses bevorzugter Angriffsfußball kommt immer besser zum Vorschein. "Für unsere Fans war es aufgrund der Tabellenführung sicher eine angenehme Länderspielpause. Natürlich wollen wir versuchen, sie weiter glücklich zu machen", so der 43-jährige Rose im Vorfeld der Partie.
 
Reichlich Kritik prasselte auf die Dortmunder ein, allen voran auf Cheftrainer Lucien Favre. Dreimal in Folge spielte man zuletzt 2:2, in Frankfurt, gegen Bremen und in Freiburg. "Jeder Einzelne muss vorweg gehen. Es ist wichtig, positiv nach vorne zu schauen und an die eigenen Stärken zu glauben. Die letzten fünf bis zehn Prozent müssen auch da sein", erklärte Sportdirektor Michael Zorn auf der Spieltags-PK.
 
Borussia gegen Borussia - ein Duell mit verkehrten Vorzeichen. Schließlich galt Dortmund vor der Saison als heißer Meisterschaftskandidat, als einziger wahrer Kontrahent für den Rekordmeister aus München. Vor dem 8. Spieltag standen aber sowohl der BVB als auch die Bayern nicht an der Tabellenspitze, sondern das Überraschungsteam aus Mönchengladbach. Mit einem Sieg im Abendspiel kann die Elf von Marco Rose den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen.
 
Beim überraschenden Tabellenführer aus Mönchengladbacher gibt es im Vergleich zum 5:1-Kantersieg gegen Augsburg ebenfalls drei Änderungen. Matthias Ginter fehlt wegen einer Schulterverletzung, zudem sitzen Doppelpacker Patrick Herrmann und Ramy Bensebaini nur auf der Bank. Neu im Team sind Oscar Wendt, Nico Elvedi und Breel Embolo.
 
Das ist die Gladbacher Startelf: Sommer - Lainer, Elvedi, Jantschke, Wendt - Kramer, Zakaria - Embolo, Benes, Thuram - Plea.
 
Schon am Nachmittag sickerte durch: Jadon Sancho, mit drei Toren und sechs Vorlagen Dortmunds Topscorer, kam verspätet von der Nationalmannschaft und wurde deshalb aus dem Kader gestrichen. Gegenüber dem 2:2 in Freiburg sind es genau drei Wechsel - für Guerreiro, Piszczek und Götze, der krankheitsbedingt ebenfalls nicht im Kader steht, beginnen Schulz, Brandt und Weigl.
 
Wie immer starten wir mit den Aufstellungen - so beginnt der BVB: Bürki - Hakimi, Akanji, Hummels, Schulz - Weigl - Delaney, Witsel - Brandt, Reus, Hazard.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.
Neue Ereignisse