bedeckt München 21°

Fortuna Düsseldorf vs. Hannover 96

Beendet
18.05.2019 15:30 Uhr
89'

Stöger
Morales
86'
Stöger
79'

Lukebakio
Barkok
79'

Karaman
Fink
73'
Ayhan
60'
Karaman
56'
Hennings
Düsseldorf Aufstellung
2 : 1
0 : 0
Hannover Aufstellung
78'
Müller
77'

Maina
Albornoz
70'

Walace
Müller
70'

Prib
Muslija
37'
Prib
 
Bayern Meister, Leverkusen in der Champions, Gladbach, Wolfsburg und Frankfurt in der Europa League. Damit sind nun eigentlich alle Fragen beantwortet, der VfB Stuttgart geht noch als haushoher Favorit in die Relegation, ob gegen Paderborn oder Union Berlin, das wird dann morgen geklärt. Vielen Dank für Ihr Interesse an genau diesem Liverticker, so eine mutige Wahl hat sich nicht jeder zugetraut. 
 
Klar, ohne das Verletzungspech und mit einem Prib und Müller hätte die Saison für Hannover sicherlich anders ausgesehen. Nun also mal wieder Neuaufbau in Liga 2, zumindest steigt man nicht als Letzter ab, Nürnberg kassierte zeitgleich in Freiburg gar eine 1:5-Schlappe. 
 
Fortuna Düsseldorf, vor der Saison von fast allen Experten als eindeutiger Kandidat für Platz 18 - Abstieg sowieso - gehandelt, beendet die Saison tatsächlich als Zehnter. 1989/90 schaffte man als Aufsteiger sogar Rang 9, aber 13 Saisonsiege sind natürlich kein kleines Fußballwunder am Rhein. 
 
Ein Doppelschlag nach knapp einer Stunde brachte die Fortuna gegen den Absteiger aus Hannover auf die Siegerstraße. Und nach der Pause zeigte sich die Funkel-Elf auch verbessert, zudem ist die individuelle Klasse sicherlich eindeutig eher bei den Düsseldorfern zu finden. Hannover hat wie so oft brav und engagiert mitgespielt, geht aber einmal mehr mit leeren Händen vom Platz. 
90'
So ist es! Düsseldorf 2, Hannover 1.
90'
Hennings aus der Drehung vorbei, das sollte es gewesen sein.
90'
In Berlin passiert nichts mehr, 4:1 für Leverkusen mittlerweile. 
90'
Vier Minuten Nachspielzeit, das geht in Ordnung.
89'
Kevin Stöger verlässt den Platz regulär per Wechsel, Alfredo Morales bekommt auch noch ein paar Einsatzminuten. Und Muslija hat das Horrorfoul zuvor glücklicherweise unbeschadet überstanden.
87'
Extrem stark verteidigt von Fink, Weydandt hat den Ausgleich auf dem Fuß, aber der Fortune stibitzt ihm den Ball im Sechzehner. 
87'
Hätte auch glatt Rot geben können, Muslija kann wohl nicht weitermachen und Hannover kann nicht mehr wechseln.
86'
Stöger lässt Muslija übel über die Klinge springen, das gibt natürlich Gelb. Auch wenn er sich dabei selbst weh getan hat. 
82'
Schönes Zusammenspiel von Hennings und Raman, der rechte Außenpfosten verhindert die Entscheidung. Aber der Winkel war auch sehr spitz für Benito Raman.
79'
Auswechslung Dodi Lukebakio Aymen Barkok
79'
Funkel fängt jetzt auch mit den Personalmaßnahmen an, Dodi Lukebakio raus, Oliver Fink rein.
78'
Toooor! Fortuna Düsseldorf - HANNOVER 96 2:1. Super Solo vom Ex-HSVer Nicolai Müller, gut, ein wenig Ballglück war auch dabei, aber das gehört dazu. Wird es jetzt doch noch einmal spannend? In den Minuten zuvor sah es in keinster Weise danach aus.
77'
Letzter Wechsel bei den Gästen, der starke Linton Maina geht runter, Albornoz ersetzt ihn.
77'
Toller Antritt von Kevin Stöger über rechts, Waldemar Anton verhindert das dritte Gegentor der Roten, er grätscht die Flanke vor den einschussbereiten Fortunen sehenswert weg.
75'
Aporpos Meisterschaft, falls Sie zu den wenigen Fußballfans gehören, die sich heute nicht nur dafür interessieren, ob Düsseldorf noch Zehnter wird, die Schale geht wieder nach München, überrascht nicht wirklich. 
73'
Zehnte Gelbe in dieser Saison für Kaan Ayhan, der sich über einen harmlosen Pfiff des Schiedsrichers aufregt als wäre in dieser Szene die Deutsche Meisterschaft entschieden worden.
70'
Und für Walace darf Nicolai Müller ran.
70'
Zeit für einen ersten Schwung Auswechslungen, Edgar Prib macht Platz für Florent Muslija.
67'
3:1 für Leverkusen in Berlin, der perfekte Saisonabschluss für die Fortuna nimmt immer konkretere Züge an. 
65'
Schade für Andre Hoffmann, aber das war in der Tat Abseits, Benjamin Cortus muss nicht selbst Videostudium betreiben, sein Assistent hat die Fahne berechtigterweise gehoben. Zuvor wieder zwei starke Paraden von Sahin-Radlinger, der jetzt von seinen Vorderleuten komplett im Stich gelassen wird. 
64'
Abseits oder 3:0?
60'
Toooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Hannover 96 2:0. Ein Doppelschlag! Sahin-Radinger kann die Fehler seiner Vorderleute zweimal ausbügeln, dann aber setzt Kenan Karaman wuchtig nach und drückt den dritten Ball über die Linie.
59'
Den Spruch mit symptomatisch für die Saison der Roten möchte ich mir gerne sparen, ist aber halt so. Und sieh an, da die Hertha weiter mit 1:2 gegen Leverkusen zurückliegt, grüßt die Fortuna jetzt sogar von Rang 10.
56'
Toooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Hannover 96 1:0. Ostrzolek versagt auf seiner Seite gegen Raman, der setzt seinen Körper zwar ordentlich ein, ist aber alles regelgerecht. Raman hat dann auch das Auge und bereitet für Rouwen Hennings mundgerecht vor. Der trifft der Strafraummitte unten links. 
55'
Der beste Spieler auf dem Platz ist bisher ziemlich eindeutig der schnelle und dribbelstarke Hannoveraner Linton Maina. Toller Antritt und dann zieht er zur Mitte und drischt das Leder an die Latte.
52'
Jetzt doch der erste Torschussversuch, Beinschuss von Dodi Lukebakio, aber auch rechts am Tor vorbei. 
51'
Die zweite Hälfte beginnt wie die erste, mit sehr wenig Tempo leider. 
47'
Ohne Wechsel auf beiden Seiten. Was ist für beide Teams eigentlich noch drin? Für Hannover eigentlich nichts, da Nürnberg in Freiburg schon 0:2 hinten liegt, wird man 17. bleiben. Mainz gegen Hoffenheim ebenfalls 0:2 zurück, demnach sollte Rang 11 für die Fortuna sicher sein. Die Hertha auf Platz 10 wäre noch in Reichweite. 
46'
Weiter geht es! 
 
Ein Sommerkick. Hannover will sich mit einem Auswärtsdreier aus der Liga verabschieden, dafür muss man dann aber auch eine der seltenen Torchancen nutzen. Die gastgebende Fortuna ist gefühlt schon in der Sommerpause, gelegentliche Einzelaktionen halten das Publikum halbwegs wach. Aber dass das hier nicht der Kracher der Runde wird, das dürfte jedem im Vorfeld schon klar gewesen sein.
45'
Und da ist auch schon der Halbzeitpfiff!
45'
Eine Minute wird nachgespielt.
43'
Raman kommt nach seinem Foul an Bebou ohne Karte davon. Aber das geht schon in Ordnung.
40'
Jetzt ist Prib im eigenen Strafraum gefordert, das löst er aber ganz stark gegen Gießelmann. Gibt nicht einmal Ecke!
37'
Erste Gelbe Karte der Partie. Weil Edgar Prib Hoffmann mit gestrecktem Bein erwischt und das auch nicht sein erstes Foul heute war. 
35'
Diesen Kopfball muss ein Mittelstürmer aus sieben Metern einfach versenken! Optimale Flanke von Maina auf Weydandt, der steht völlig blank zwischen den Düsseldorfer Innenverteidigern. Der Kopfballaufsetzer ist die richtige Wahl, nicht aber, dass er diesen auf die falsche Seite des linken Pfostens platziert. 
34'
Ayhan muss nach einem Zusammenprall kurz behandelt werden, kann aber schon wieder weitermachen.
30'
Nein, nicht notwendig. Und auch wenn es eine kleine unabsichtliche Berührung in der Rutschphase gab, das war auch keinen Strafstoß wert. 
29'
Sorg im eigenen Strafraum etwas ungestüm gegen Karaman, gibt das einen Videobeweis? 
27'
Konterchance für die Fortuna, Hennings beendet diese umgehend mit einem unbrauchbaren Pass, der für Karaman gedacht war. 
24'
Ähnliche Szene auf der Gegenseite, die Fortuna verteidigt ganz schlecht gegen Weydandt. Der ist aber deutlich weiter weg vom Tor, sein Schuss aus gut 20 Metern ist eine sichere Beute für Rensing. 
22'
Das ist halt auch Hannover, gefällig spielen, aber wenig Effektivität. Und dann fast der Gegentreffer aus dem Nichts, Karaman wird im Strafraum nicht richtig angegriffen und kann aus der Drehung abziehen. Sahin-Radlinger taucht reaktionsschnell ab und packt sicher zu. 
19'
Oh, es segelt mal ein Ball in die Hälfte der Gäste. Da steht Hennings einsam im Abseits, wer konnte damit auch rechnen?
17'
Schicker Freistoß von Rückkehrer Prib in den Strafraum, der lange Waldemar Anton setzt sich im Luftduell durch und den Kopfball knapp am linken Pfosten vorbei. 
13'
Die Fortuna-Fans ficht das nicht an, sie feiern eine sensationelle Saison, ihr als Fixabsteiger in die Spielzeit gegangenes Team ist sicherlich die Mannschaft der letzten Monate. Da kann man dann auch einfach mal gegen den drohenden Sekundenschlaf erfolgreich ansingen, der neutrale Beobachter tut sich hier etwas schwerer. 
11'
Hannover ist wesentlich aktiver in dieser Anfangsphase. Aber das Spiel ist niveauteschnisch aktuell weit unter Gala angesetzt, eine Flanke der Gäste in Nichts bestätigt dies eindrücklich.
8'
Die Fortuna verteidigt schlecht, aber Zimmermann muss ich davon ausdrücklich ausnehmen. Er bringt noch einen Fuß dazwischen beim Schuss von Maina auf das lange Eck. Da haben sich die Dehnübungen beim Aufwärmen definitiv ausgezahlt.
7'
Samuel Sahin-Radlinger hütet heute das Tor der 96er. Und ist jetzt erstmals zur Stelle, er fischt einen hohen Ball sicher herunter.
3'
Haben Sie vorhin 3. Liga mitverfolgt? In Braunschweig gab es Hektik, Chaos, Platzverweise, Handelfmeter ohne VAR, ausgelassenen Jubel, bittere Tränen, das ganz große Fußballdrama. Da ist diese Partie einfach perfekt, um wieder runterzukommen.
1'
Anpfiff bei strahlendem Sonnenschein in der natürlich vollen Merkur Spiel-Arena. 
 
Wir freuen uns jetzt auf alle Fälle auf die letzten 90 Bundesliga-Minuten dieser Saison und hoffen auf eine ansehnliche und vor allem verletzungsfreie Partie.
 
Wer diese Zahlen liest, kann eigentlich davon ausgehen, dass Hannover als klar Letzter in Liga 2 geht - da spielt allerdings Nürnberg noch eine Rolle. Der Club und die Roten liefern sich heute ein Fernduell um den letzten Platz. Gewinnen Düsseldorf und Nürnberg (in Freiburg), steht Hannover auf dem 18. Platz. Gewinnen die Niedersachsen in Düsseldorf, behalten die Franken die rote Laterne. 
 
Nach einer Saison, wie die Roten sie gespielt haben, war der Abstieg allerdings unvermeidbar. Nur fünf Siege sowie sechs Unentschieden auf dem Konto der Niedersachsen. In der Summe macht das 21 Punkte. 30 geschossene Tore stehen außerdem im Verhältnis zu 69 Gegentoren. Diese Werte sind nach dem 3:0-Erfolg in der vergangenen Woche gegen den SC Freiburg, die bereits mit der Saison abgeschlossen hatten, allerdings noch geschönigt worden.
 
Viele Fragezeichen umgeben die Roten aus Niedersachsen: Bleibt Thomas Doll Trainer, wer geht, wer begleitet den Klub ins Unterhaus der Bundesliga? Eine Antwort ist sicher: Hannover wird nächstes Jahr in der 2. Liga spielen und muss dabei ohne Leistungsträger wie Pirmin Schwegler (Wechsel nach Australien), Niklas Füllkrug (Wechsel nach Bremen) und Ihlas Bebou (Wechsel nach Hoffenheim) verzichten. Weitere Abgänge werden erwartet, im schlimmsten Fall wohl bis zu 20. 
 
Bei der Fortuna fehlen lediglich Adam Bodzek (Rotsperre) und Jean Zimmer (Außenbandriss). Ansonsten kann Trainer Friedhelm Funkel aus dem Vollen schöpfen.
 
Bei den Roten fehlen neben den üblichen Langzeitverletzten auch Marvin Bakalorz mit einer Adduktorenzerrung. Auch Niclas Füllkrug steht den Roten in Düsseldorf nicht zur Verfügung und wird damit keinen weiteren Einsatz mehr im 96-Trikot haben. Hinter dem Einsatz von Flügelflitzer Linton Maina steht noch ein Fragezeichen.
 
Die Fortuna lädt nach einer starken Aufstiegssaison zum Abschlussspiel der laufenden Spielzeit. Dabei verabschieden sie nicht nur die eigenen Fans in die Sommerpause sondern auch Hannover 96 in die 2. Bundesliga. 
 
Hannover 96 geht den letzten Spieltag mit dieser Startelf an: Sahin-Radlinger - Sorg, Anton, Ostrzolek - Schwegler - Haraguchi, Prib, Walace, Maina - Bebou, Weydandt. 
 
Fortuna Düsseldorf startet mit folgendem Personal: Rensing - Zimmermann, Ayhan, Kaminski, Gießelmann - Stöger, Hoffmann - Lukebakio, Karaman, Raman - Hennings. 
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und Hannover 96.
Neue Ereignisse