bedeckt München 29°

Fortuna Düsseldorf vs. Werder Bremen

Beendet
27.04.2019 15:30 Uhr
73'
Suttner
71'

Lukebakio
Gießelmann
61'
Lukebakio
56'
Hennings
52'

Barkok
Kownacki
36'

Raman
Barkok
22'
Karaman
1'
Raman
Düsseldorf Aufstellung
4 : 1
2 : 1
Bremen Aufstellung
92'
Osako
80'

Augustinsson
Harnik
59'

Klaassen
Möhwald
46'

Eggestein
Osako
38'
Langkamp
28'
Kruse
24'
Moisander
 
Damit verabschiede ich mich für heute, bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche noch einen schönen Samstag. Bis zum nächsten Mal! 
 
Bremen muss nächste Woche gegen Titelkandidat Borussia Dortmund ran, das heute eine überraschende 2:4-Derbypleite gegen Schalke hinnehmen musste. Düsseldorf reist in den Breisgau zum SC Freiburg.
 
Ein herber Rückschlag für Werder Bremen im Kampf um die Europa League. Das Team von Florian Kohfeld verliert Platz 7 aus den Augen (aktuell vier Zähler Rückstand bei einem Spiel mehr). Düsseldorfs erfolgreiche Saison dagegen geht weiter - die Rheinländer machen die 40 Punkte voll.
 
Fortuna Düsseldorf schlägt Werder Bremen überraschend deutlich mit 4:1 (2:1). Ein Blitztor durch Raman und ein tolles Solo durch Karaman brachten die Funkel-Elf auf die Siegerstraße. Max Kruse brachte Werder nochmal ran und machte die Partie wieder spannend. In Durchgang zwei machten Rouwen Hennings und  Suttner den Deckel drauf. Den Rest erledigte ein starker Michael Rensing im Fortuna-Kasten mit starken Paraden.
90'
Das war es - das Spiel ist beendet!
90'
Das ist bezeichnend: Bremen hat eine 3:1-Situation, Harnik vertendelt die Kugel aber vor dem Kasten.
90'
Yuya Osako sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte.
90'
Ein Raunen geht durchs Stadion. Bodzek erobert an der Mittellinie den Ball und sieht, dass Pavlenka zu weiter vor seinem Kasten steht. Der Schuss verfehlt sein Ziel aber deutlich.
90'
Möhwald setzt sich auf rechts durch - es gibt nochmal Ecke für Werder, die aber nichts einbringt.
90'
Die reguläre Spielzeit ist beendet. Vier Minuten gibt es als Zugabe obendrauf.
87'
Keine fünf Minuten mehr - das Spiel ist natürlich gelaufen.
85'
Der F95-Torwart läuft zur Hochform auf: Diesmal versucht es Kruse von halbrechts mit einem wuchtigen Schuss aufs kurze Eck - Rensing wehrt zum Eckstoß ab.
83'
Wieder Rensing! Der Fortuna-Keeper wehrt erst einen kraftvollen Schuss von Möhwald ab und ist dann auch beim Nachschuss von Harnik da. Starke Leistung des Schlussmanns.
80'
Kohfeldt riskiert alles: Martin Harnik ersetzt Abwehrspieler Ludwig Augustinsson.
79'
Nach einem feinen Pass in die Tiefe läuft Rashica von halblinks alleine auf Rensing zu. Der Keeper macht das geschickt, wartet lange und fährt dann im Fallen den Arm aus.
75'
Die Schlussviertelstunde ist bereits angebrochen.
74'
Das ist wohl der Genickschlag für Werder: Der nächste heftige Rückschlag binnen weniger Tage - nach dem bitteren Pokalaus unter der Woche.
73'
Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SV Werder Bremen 4:1. Der Treffer zählt: Kownacki verliert 30 Meter vor dem Tor das Gleichgewicht und berührt den Ball wohl mit der Hand. Bremen reklamiert, Düsseldorf spielt weiter. Nach einer Flanke von rechts kommt erst Zimmermann zum Abschluss - Pavlenka pariert nach außen. Der zweite Ball landet bei Hennings, der den Ball wieder gefährlich vor den Kasten bringt. Bremen kommt dazwischen, kann sich aber nicht entscheidend befreien. Suttner rauscht heran und zimmert den Ball aus zwölf Metern in die Maschen.
73'
Suttner trifft aus zwölf Metern zum 4:1 - Schiedsrichter Cortus überprüft das Ganze nochmal.
71'
Dritter Wechsel bei Düsseldorf. Nico Gießelmann kommt für Dodi Lukebakio.
70'
20 Minuten noch. Erneut kommt Werder - diesmal über links. Bodzek klärt gerade noch zur Ecke.
67'
Die Gäste hätten den Anschluss mittlerweile verdient. Fällt das 2:3 ist wieder alles drin.
65'
Nächste Riesenchance für Werder: Wieder geht es über rechts, wieder wird es brandgefährlich. Kruse kommt am kurzen Pfosten knapp vor Rensing an die Kugel, spitzelt diese aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
63'
Fast das 2:3! Osako kommt nach einer flachen Hereingabe von rechts am kurzen Pfosten zum Abschluss - knapp vorbei!
61'
Dodi Lukebakio foult Moisander auf dem linken Flügel und sieht die Gelbe Karte.
60'
Rensing! Nach einem abgeblockten Schuss taucht Theodor Gebre Selassie plötzlich frei vor Rensing auf. Der Keeper wehrt den Schuss des Abwehrspielers vom rechten Eck des Fünfmeterraums ab, der Ball trudelt aber dennoch in Richtung Tor. Ayhan klärt.
59'
Bei Klaassen geht es doch nicht weiter, Kevin Möhwald ersetzt ihn.
56'
Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SV Werder Bremen 3:1. Düsseldorf legt nach und nutzt gleich die erste Chance im zweiten Durchgang zum Tor. Karaman hat auf rechts sehr viel Platz und findet Rouwen Hennings im Zentrum, der in die Flanke grätscht und aus fünf Metern zum 3:1 trifft.
56'
Davy Klaasen ist mittlerweile auf den Rasen zurückgekehrt (blutete am Ohr).
54'
Die nächste Unterbrechung: Jetzt hält sich Nuri Sahin den Kopf, nachdem Lukebakio über den Werderaner gefallen war und ihn mit dem Fuß am Kopf getroffen hat.
52'
Für den Düsseldorfer Aymen Barkok geht es nicht weiter (Platzwunde). Dawid Kownacki kommt für ihn.
50'
Klaassen und Barkok sind in vollem Tempo mit dem Köpfen aneinandergerasselt und müssen behandelt werden. Das sah übel aus.
49'
Osako, der neue Mann, bekommt den Ball am linken Strafraumrand - kann die Kugel aber nicht kontrollieren. Düsseldorf klärt.
48'
Mal schauen wie Bremen aus der Kabine kommt: Das Ziel muss der schnelle Ausgleich sein.
46'
Weiter geht es!
46'
Florian Kohfeldt reagiert und bringt Yuya Osako für den blass gebliebenen Johannes Eggestein.
 
Düsseldorf führt nach einem Blitzstart - Raman brauchte gerade mal 49 Sekunden zur Führung - und einem Traumtor durch Karaman nicht unverdient gegen Werder Bremen. Die Gäste kamen schwer rein in die Partie - erst nach Kruses Anschluss vom Punkt (28. Minute) entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Wir dürfen uns auf eine spannende zweite Hälfte freuen, in der Bremen alles riskieren muss, um das Ziel Europa League nicht aus den Augen zu verlieren.
45'
Schiedsrichter Cortus pfeift zur Halbzeit!
45'
Bremen kommt nochmal über rechts. Klaassens Querpass im Strafraum findet aber keinen Abnehmer.
45'
Die reguläre Spielzeit der ersten Hälfte ist beendet. Drei Minuten gibt es obendrauf.
45'
Lukebakio liegt nach einem Zweikampf mit Klaassen am Boden, weil er den linken Arm des Niederländers ins Gesicht bekommen hat. Das Spiel ist unterbrochen.
42'
Drei Minuten noch bis zur Pause. Mittlerweile sehen die Zuschauer in der ausverkauften Düsseldorfer Arena eine ausgeglichene Partie.
39'
Stöger zieht aus der zweiten Reihe ab - Pavlenka fängt die Kugel sicher.
38'
Sebastian Langkamp lässt Karaman auf Höhe der Mittellinie auflaufen und wird verwarnt. Damit sind beide Werder-Innenverteidiger vorbelastet.
36'
Der Torschütze des 1:0 muss angeschlagen runter: Aymen Barkok ersetzt Benito Raman.
35'
Nächste Ecke Werder, wieder wird es gefährlich! Nuri Sahin kommt am vorderen Eck des Fünfmeterraums zum Kopfball und trifft die Latte. Viel Glück für Düsseldorf!
33'
Für Max Kruse war es übrigens der 14. Elfmetertreffer in der Bundesliga in Folge. Noch nie hat der Bremer Kapitän im deutschen Oberhaus verschossen. Stark!
30'
Werder kommt immer besser rein! Nach einem Kopfball von Langkamp nach einer Ecke von rechts muss Rensing zupacken.
28'
Tooor! Fortuna Düsseldorf- SV WERDER BREMEN 2:1. Der Anschluss! Max Kruse tritt an und verwandelt souverän rechts unten ins Eck. Elftes Saisontor für den Angreifer.
27'
Klaassen geht nach einem Zweikampf mit Ayhan im Strafraum der Bremer zu Boden. Schiedsrichter Cortus bemüht den Videobeweis und zeigt dann auf den Punkt. Vertretbare Entscheidung.
25'
Den folgenden Strafstoß aus knapp 30 Metern halbrechter Position schlenzt Ayhan direkt auf den Kasten - ein, zwei Meter fehlen.
24'
Niklas Moisander legt Lukebakio und sieht die erste Gelbe Karte des Spiels. Es ist seine fünfte der Saison, er wird also gegen Dortmund fehlen.
22'
Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SV Werder Bremen 2:0. Karaman mit einem unglaublichen Solo! Der Offensivspieler kommt zehn Meter vor der Mittellinie an die Kugel und schaltet dann den Turbo ein - lässt die Bremer stehen wie Slalomstangen. Im Strafraum legt er sich den Ball gekonnt auf links und vollendet aus zehn Metern ins lange Eck. Traumtor!
20'
Jetzt mal eine Kontermöglichkeit, doch die wird schlampig ausgespielt. Am Ende springt immerhin der erste Eckstoß für die Gäste heraus. Rensing klärt mit einer Faust.
19'
Werder hat noch nicht einmal aufs Tor geschossen. Der Tabellenachte kommt noch überhaupt nicht zur Geltung.
16'
Jetzt liegt Pavlenka mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen. Lukebakio will einen langen Ball mit ausgestrecktem Bein erreichen und trifft dabei den Bremer Keeper. Auch er kann nach kurzer Pause weiterspielen.
14'
Benito Raman liegt nach einem Zusammenprall in der Luft am Boden und muss behandelt werden. Der Torschütze kann aber weitermachen.
14'
Karaman setzt sich auf rechts gegen Augustinsson durch und holt den zweiten Fortuna-Eckstoß der Partie heraus.
11'
Die ersten zehn Minuten gehen ganz klar an die Fortuna. Die Elf von Friedhelm Funkel ist extrem aggressiv und spielt zielstrebig nach vorne.  Bremen hat nur in Sachen Ballbesitz leicht die Nase vorn (53 Prozent)
8'
Wie reagiert Bremen auf den frühen Rückstand? Aktuell dominiert Düsseldorf das Geschehen - die Gäste sind geschockt.
6'
Nächste Fortuna-Chance! Nach einem Eckstoß von rechts kommt Ayhan am Fünfmeterraum zum Kopfball - zielt aber knapp drüber. Pavlenka hatte sich entschieden nicht raus zu kommen und sieht nicht besonders gut aus.
4'
Florian Kohfeldt und seine Bremer haben sich das natürlich ganz anders vorgestellt. Ein Sieg ist Pflicht, wenn man nächste Saison international spielen will. Denn das Restprogramm hat es in sich: Düsseldorf (A), Dortmund (H), Hoffenheim (A) und Leipzig (H).
2'
Gerade mal 49 Sekunden hat es gedauert, bis der Ball in Düsseldorf den Weg ins Tor findet. Wahnsinn!
1'
Tooor! FORTUNA DÜSSELDORF - SV Werder Bremen 1:0. Was für ein Blitzstart! Düsseldorf kombiniert gut hinten raus - gegen früh anlaufende Bremer. Suttner hat auf dem linken Flügel viel Platz und schlägt eine halbhohe Flanke in Richtung Strafraumlinie. Raman nimmt den Ball mit der Brust an, lässt auf Hennings abtropfen, der direkt in Ramans Lauf weiterleitet. Alleine vor Pavlenka behält der Offensivspieler die Übersicht und schließt aus zehn Metern ins linke untere Eck ab.
1'
Der Ball rollt!
 
Die Spieler betreten den Rasen der Merkur Spielarena in Düsseldorf. Gleich geht es los!
 
Schiedsrichter der Begegnung heute ist Benjamin Cortus aus Nürnberg. Der 37-Jährige ist Informatik-Kaufmann und gab vor zweieinhalb Jahren sein Bundesliga-Debüt. Er pfiff Düsseldorfs 1:1 in Hoffenheim - ein Werder-Spiel hat er in dieser Spielzeit noch nicht geleitet.
 
Noch etwas für Statistik-Freunde: Werder Bremen verlor nur eins der vergangenen elf Bundesliga-Spiele gegen Fortuna Düsseldorf (6 Siege, 4 Remis): Die einzige Niederlage in diesem Zeitraum gab es beim 1:4 in Düsseldorf im November 1996. Lange ist es her.
 
F95-Coach Friedhelm Funkel verändert seine Startelf gegenüber dem 1:3 in Mainz in der Vorwoche auf drei Positionen und wechselt vom 4-3-3 auf ein defensiveres 4-1-4-1-System: Adam Bodzek ist nach Verletzung zurück und ersetzt Marcin Kaminski, Kenan Karaman und Rouwen Hennings dürfen an Stelle von Alfredo Morales und Dawid Kownacki ran.
 
Fortuna Düsseldorf beginnt mit folgendem Personal (4-1-4-1): Rensing - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner -Bodzek - Lukebakio, Stöger, Karaman, Raman - Hennings.
 
Das sind drei Wechsel im Vergleich zum 2:3 im DFB-Pokal unter der Woche: Sebastian Langkamp ersetzt Milos Veljkovic (Gelb-Rot-Sperre) in der Innenverteidigung, auf der Sechs kehrt Nuri Sahin zurück (war im Pokal gesperrt) und im Angriff darf Johannes Eggestein für Yuya Osako ran. Max Kruse ist nach Oberschenkelproblemen rechtzeitig fit geworden.
 
Diese Bremer Elf soll es heute richten (4-4-2): Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson - M. Eggestein, Sahin, Klaassen, Kruse - J. Eggestein, Rashica.
 
"Wir müssen gewinnen. Dann haben wir es in der eigenen Hand", fordert der Werder-Coach. Mit "es" meint er natürlich die Qualifikation für die Europa League, also mindestens Tabellenplatz 7. "Die Jungs werden richtig gallig sein. Sie wollen jetzt unbedingt über den anderen Weg nach Europa. Mit dem ganzen Aufwand, den wir in dieser Saison betrieben haben, haben wir es unserem Gefühl nach einfach auch verdient und wollen es erzwingen jetzt." Die Enttäuschung vom Mittwochabend, so der Fußballlehrer, "werden die Jungs umwandeln in positiven Trotz".
 
Nach dem dramatischen Ausscheiden im Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern München am Mittwoch (2:3) steht für Werder Bremen und Trainer Florian Kohfeldt heute in Düsseldorf "ein tabellarisches Schlüsselspiel" an.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen.
Neue Ereignisse