bedeckt München 29°

Hannover 96 vs. Bayer Leverkusen

Beendet
10.03.2019 18:00 Uhr
92'
Schwegler
90'

Korb
Felipe
76'
Albornoz
73'
Weiser, ET
68'

Maina
Muslija
51'
Jonathas
46'

Walace
Weydandt
14'
Wimmer
Hannover Aufstellung
2 : 3
0 : 2
Leverkusen Aufstellung
87'
Havertz
66'

Bailey
Bellarabi
61'

Aranguiz
Kohr
28'
Volland
13'
Volland
6'
Jedvaj
 
Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen Hannover 96 und Bayer Leverkusen. Vielen Dank an alle Mitleser, einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal.
 
Leverkusen setzt dagegen die tolle Form mit dem nächsten Sieg weiter. Der Rückstand des Tabellenfünften auf die Champions-League-Plätze beträgt nur vier Zähler. Mit einem Heimsieg gegen Werder Bremen nächste Woche könnte man den Druck auf den aktuellen Vierten Borussia Mönchengladbach hochhalten.
 
Der Auftritt nach der Halbzeit dürfte Hannover-Coach Thomas Doll Hoffnung für die nächsten Wochen machen, doch am Ende steht eine weitere Niederlage. Dadurch wächst der Rückstand ans rettende Ufer auf acht Punkte an. Am nächsten Spieltag könnte man ihn verkürzen, dann geht es nämlich zum FC Augsburg.
 
Bayer Leverkusen entscheidet den Schneefight in Hannover am Ende mit 3:2 für sich, die Hausherren stehen mit leeren Händen da. Dabei zeigten sie im zweiten Durchgang einen sehr guten Auftritt und glichen den 0:2-Rückstand mit zwei Treffern aus, blieben auch danach offensiv und gefährlich. In den Schlussminuten zog Bayer aber nochmal an und belohnte sich mit dem entscheidenden Treffer durch Havertz in der 87. Minute. 
90'
Das Spiel ist zu Ende.
90'
Volland schickt Bellarabi mit einem Steilpass alleine aufs Tor. Bellarabi lupft den Ball über Esser hinweg ins Netz und die Gäste jubeln über den vermeintlich entscheidenden Treffer. Der Treffer zählt aber nicht, da Bellarabi im Abseits gestartet war.
90'
Für ein hartes Foul an Volland sieht Pirmin Schwegler die Gelbe Karte.
90'
Nochmal eine Großchance für Hannover! Anton ist mitaufgerückt und kommt an der Strafraumlinie an den Ball. Nach kurzer Annahme zieht er ab, der leicht abgefälschte Ball segelt ganz knapp rechts am Tor vorbei ins Aus.
90'
Hannover 96 wechselt nochmal: Felipe kommt für Julian Korb.
90'
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
87'
Tooooor! Hannover 96 - BAYER LEVERKUSEN 2:3. Kurz vor Schluss geht Leverkusen nochmal in Führung! Für einen Ballverlust in der eigenen Hälfte wird Hannover bitter bestraft. Havertz kommt bis an den Sechzehner, gibt nach links ab zu Brandt und läuft weiter. Brandt bringt den Ball halbhoch und scharf zurück in die Mitte, genau zu Havertz, der den Kopf hinhält und halbhoch ins linke Eck trifft. Keine Chance für Esser.
86'
Hannover kommt auch nochmal zum Abschluss: Schwegler findet Weydandt mit seiner Ecke von links, der Kopfball des langen Stürmers geht aber deutlich am linken Pfosten vorbei.
84'
Die Gäste geben nochmal Gas: Brandt schlägt eine Flanke von links an den zweiten Pfosten. Bellarabi nimmt die Kugel freistehend an und zieht flach ab, der Ball geht aber quer am Kasten vorbei.
83'
Sehenswerte Kombination von Bayer! Am Ende zappelt aber nur das Außennetz. Brandt steckt vor dem Sechzehner durch zu Baumgartlinger, der bedient mit der Hacke Havertz links vor dem Tor. Havertz überlupft den herauskommenden Esser, setzt den Ball aber am linken Pfosten vorbei ans Netz.
80'
Die Schlussphase bricht an, und es ist längst ein ausgeglichenes Spiel. Hannover ist vom Ausgleich beflügelt und spielt nach vorne, Leverkusen hält dagegen und will erneut in Führung gehen. Mal sehen, ob noch eines der Teams über einen möglicherweise entscheidenden Treffer jubeln darf.
79'
Gegenzug von Bayer: Kohr schickt Bellarabi mit einem tollen Steilpass rechts in den Sechzehner. Bellarabi will Havertz im Rückraum bedienen, sein Zuspiel ist aber ungenau und kommt in den Rücken des Kollegen.
76'
Für ein Foulspiel sieht Miiko Albornoz die Gelbe Karte.
76'
Hannover ist jetzt heiß und bleibt im Vorwärtsgang. Joker Weydandt macht weiter Betrieb und tankt sich von links in den Sechzehner. Dann legt er flach in die Mitte, diesmal kommt es aber zu keinem Abschluss.
73'
Tooooor! HANNOVER 96 - Bayer Leverkusen 2:2. Hannover lebt! Da ist tatsächlich der Ausgleich. Jonathas holt auf links einen Freistoß gegen Tah heraus. Die Hereingabe segelt an den zweiten Pfosten und landet beim eingewechselten Weydandt. Der setzt sich durch und köpft das Leder aufs lange Eck. Hradecky kann den Aufsetzer gut parieren, von ihm prallt der Ball aber an den Oberschenkel von Weiser und von ihm ins Tor.
71'
Nach einer Ecke von rechts durch Brandt kommt Tah beinahe direkt vor dem Tor zum Kopfball, wird aber von zwei Verteidigern eng gedeckt und daran Abschluss gehindert.
68'
Wechsel bei den Hausherren: Florent Muslija ist für Linton Maina im Spiel.
67'
Große Aufregung im Sechzehner der Gäste. Maina kommt halblinks im Strafraum an den Ball und zieht ab, Tah steht im Weg und blockt ab. Er bekommt den Ball dabei an den Unterarm, der aber angelegt ist. Die Hannoveraner beschweren sich beim Unparteiischen und fordern vehement den Strafstoß. Der spricht sich kurz mit den VAR-Kollegen ab und gibt dann keinen Elfmeter.
66'
Noch ein Wechsel bei Leverkusen: Karim Bellarabi kommt für Leon Bailey.
63'
Abschluss für Hannover: Schwegler bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Mitte und findet Weydandt, dessen Kopfball verfehlt den Kasten aber deutlich.
61'
Erster Wechsel bei den Gästen: Dominik Kohr ist für Charles Aranguiz im Spiel.
58'
Jetzt aber ein Vorstoß der Leverkusener: Brandt macht auf links Tempo und dringt in den Sechzehner. Von der Grundlinie bringt er den Ball flach an den kurzen Pfosten, dort steht aber Esser richtig und hat die Kugel im Nachfassen.
56'
Hannover ist jetzt viel besser im Spiel als in der ersten Halbzeit. Nach dem Anschluss bleiben die Gastgeber offensiv und suchen den Weg nach vorne. Bayer ist jetzt vor allem in der Defensive gefordert.
53'
Beinahe noch eine Großchance für Hannover! Erneut segelt eine weite Flanke von links in den Sechzehner. Hradecky ist zur Stelle, hält den Ball aber nicht fest und lässt ihn fallen. Jonathas will abschließen, kommt aber nicht um den vor ihm liegenden Keeper herum, und ein Verteidiger kann dann klären.
51'
Tooooor! HANNOVER 96 - Bayer Leverkusen 1:2. Hannover hofft wieder! Kurz nach dem Seitenwechsel kann 96 verkürzen. Haraguchi verschafft sich auf links mit einem Dribbling Platz und schlägt dann die Flanke weit an den zweiten Pfosten. Dort gehen Jonathas und der kleinere Jedvaj in den Luftkampf. Jonathas entscheidet es für sich und köpft aus etwa zehn Metern unhaltbar genau ins rechte Eck.
50'
Jonathas kommt auf halbrechts bis in den Sechzehner, nachdem Dragovic als letzter Mann über den Ball schlägt. Der Verteidiger eilt aber hinterher und kann dann den Schussversuch von Jonathas blocken.
47'
Jedvaj schaltet sich ein und kommt zum ersten Abschluss der zweiten Halbzeit. Nach Ablage von Brandt zieht er halblinks an der Strafraumlinie ab, der Schuss wird abgefälscht und geht dann links am Tor vorbei.
46'
Die zweite Hälfte läuft. In der Halbzeit wurden die Linien und die Strafräume nochmal freigekehrt, und der Schneefall scheint in der Pause wohl doch leicht abgenommen zu haben.
46'
Bei Hannover 96 gibt es einen Wechsel in der Pause: Hendrik Weydandt kommt für Walace ins Spiel.
 
Heftiger Schneefall in Hannover sorgt für widrige Bedingungen, einige Unterbrechungen und für ein insgesamt kurioses Spiel. Die Leverkusener kamen gut in die Partie und kamen trotz der Bedingungen zu zwei schön herausgespielten Toren innerhalb der ersten halben Stunde. Hannover gelang wenig, kam dann aber doch zu einer Großchance, nachdem sich Hradecky bei einem langen Ball verschätzte. Haraguchi ging dazwischen, vergab die Chance aber, ohne dass er wirklich etwas dafür konnte. Kurz vor der Linie blieb der Ball einfach stehen. Fünf Minuten vor der Halbzeit musste die Partie unterbrochen werden, weil der Schneefall einfach nicht abnehmen will. Im zweiten Durchgang dürfte der Platz immer schlechter werden, und es wird entscheidend sein, wer damit besser zurechtkommt. Gleich geht es weiter.
45'
Halbzeit! Nach insgesamt einer Stunde geht es in Hannover erst in die Pause.
45'
Auf der anderen Seite die Großchance zum 3:0! Bailey ist auf links auf und davon und bringt den Ball flach an den ersten Pfosten. Esser kommt raus, ist aber gegen Volland einen Tick zu spät. Der Stürmer hebt den Ball über den Keeper, aber auch rechts am Gehäuse vorbei.
45'
Albornoz bringt einen Ball von links in den Sechzehner, der wird abgewehrt. Walace kommt vor dem Sechzehner und versucht es direkt mit einem Schuss. Da er es flach versucht, wird aber auch sein Schuss immer langsamer und kullert dann nur noch in die Richtung von Hradecky.
45'
Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
43'
Jetzt ist vieles auf dem Platz dem Zufall überlassen, an ein geordnetes Aufbauspiel ist kaum mehr zu denken. Inzwischen tun sich auch die technisch starken Gäste mit dem Boden schwer, weil der Ball immer wieder stehen bleibt und einfach kaum einzuschätzen ist. 
41'
Haraguchi macht auf halbrechts Tempo und bringt den Ball an den zweiten Pfosten. Jonathas kommt an den Ball, setzt sich durch und kommt aus linker Position zum Abschluss, bringt den Flachschuss aber nicht aufs Tor
41'
Das Spiel läuft weiter, fünf Minuten sind bis zur Halbzeit noch zu absolvieren.
41'
Die Mannschaften und der Schiedsrichter kommen zurück auf den Platz, es wird also gleich weitergehen.
41'
Jetzt kommen wieder die Besen zum Einsatz, alle Linien werden erneut freigekehrt, und die Zuschauer werden mit Musik aus den Lautsprechern bei Laune gehalten. Die Mannschaften und der Schiedsrichter befinden sich noch immer in den Katakomben.
41'
Es geht in die Kabinen! Schiedsrichter Storks schüttelt den Kopf, ordnet beide Mannschaften in die Kabinen und bespricht sich kurz mit seinen Kollegen. Das Spiel ist jetzt also unterbrochen. Mal sehen, wie es jetzt weitergeht...
39'
An den Außenlinien muss wieder improvisiert werden. Die vorhin freigekehrten Linien sind inzwischen wieder nur schwer erkennbar. Schiedsrichter Sören Storks ordnet an, dass zur Orientierung bunte Trainingshütchen an den Linien aufgestellt werden.
36'
Das war natürlich eine sehr unglückliche Szene aus Sicht der Hausherren, aber jetzt werden sie so langsam etwas offensiver und können die spielerische Dominanz des Gegners etwas schmälern.
33'
Unfassbare Szene! Hradecky verschätzt sich bei einem langen Ball und kommt an der Strafraumlinie zu spät. Haraguchi geht dazwischen und schiebt den Ball vom rechten Strafraumeck in Richtung leeres Tor. Eigentlich alles richtig gemacht, doch dann kommt der Schnee ins Spiel. Im Fünfmeterraum wird die Kugel nämlich auf einmal langsamer und bleibt dann direkt vor der Linie stehen. So kann Tah in aller Ruhe hinterhergehen und doch noch retten. Völlig verrücktes Ding!
32'
Den Gastgebern ist die Unsicherheit jetzt umso mehr anzumerken, es geht eigentlich nur in eine Richtung. Leverkusen lässt auch bei diesen schwierigen Bedingungen den Ball gut laufen
28'
Tooooor! Hannover 96 - BAYER LEVERKUSEN 0:2. Geht das einfach! Leverkusen kombiniert Hannover gnadenlos aus. Havertz steckt durch in den Lauf von Brandt, der legt vor dem Sechzehner quer auf Volland. Das geht zu schnell für die Defensive. Esser kommt aus seinem Tor, und dann macht es Volland ganz fein und lupft den Ball am Keeper vorbei in hohem Bogen ins leere Tor.
27'
Das Spiel läuft jetzt weiter. Die wenigen Konter spielt Hannover nicht sauber aus. Diesmal starten die Gastgeber zwei Angriffe hintereinander über rechts, beide Versuche enden aber schon weit vor dem Sechzehner.
24'
Das Spiel ist unterbrochen. Da durch den Schnee die Außenlinien nicht mehr erkennbar sind, treten ein paar 96-Mitarbeiter mit Besen an und kehren die Linien wieder frei. Das nimmt einige Minuten in Anspruch. Wir können uns also auf eine längere Nachspielzeit einstellen.
21'
Nächste Chance für Leverkusen: Nach einer flachen Hereingabe von rechts kommt Brandt im Sechzehner zum Abschluss, sein Flachschuss geht aber links am Tor vorbei. Durch den Schnee wird der Ball immer langsamer, sodass Bailey ihn noch vor der Grundlinie erreichen und an den zweiten Pfosten bringen kann. Volland versucht es mit einem Fallrückzieher, trifft das Leder aber nicht.
18'
Mit über 80 (!) Prozent Ballbesitz geben die Gäste in dieser Anfangsphase ganz klar den Ton an. Hannover läuft meistens der Kugel hinterher und schafft es kaum, eigene Angriffe zu starten.
15'
Beinahe die Großchance zum zweiten Treffer: Anton verliert den Ball, Volland schickt Brandt an den Sechzehner. Der könnte bziehen, will aber ablegen auf den mitgelaufenen Bailey. Sein Zuspiel wird aber von einem Verteidiger abgelaufen.
14'
Kevin Wimmer räumt Havertz an der Seitenlinie resolut ab und sieht für das Foul die Gelbe Karte.
13'
Tooooor! Hannover 96 - BAYER LEVERKUSEN 0:1. Mit der ersten Torchance schlägt die Werkself zu! Der agile Bailey wird links in den Sechzehner geschickt, hat von der Grundlinie die Übersicht und legt ab auf den freien Brandt. Der steht vor dem Fünfmeterraum und schließt mit links flach ab. Esser kann parieren, den Abpraller muss Kevin Volland aber nur noch über die Linie schieben.
12'
Jetzt zieht sich Hannover wieder zurück und lauert auf Kontermöglichkeiten. Die Gäste setzen auf ihr Kurzpassspiel, auch bei widrigen Bedingungen. Denn der Schnee hat nicht abgenommen, und der Rasen wird immer weißer.
9'
Hannover kommt nach einem weiteren Konter zum ersten Eckball von rechts. Die Abwehr kann nicht richtig klären, der Ball senkt sich nochmal vors Tor. Jonathas setzt sich durch und köpft in Richtung Tor, Hradecky ist aber schnell unten und fängt den Aufsetzer ab.
7'
Erste Halbchance für 96: Nach dem fälligen Freistoß von rechts kommt Bakalorz zentral im Sechzehner an den Ball, trifft ihn aber nicht richtig. Hradecky muss die Kugel nur noch aufnehmen.
6'
Frühe Gelbe Karte für Tin Jedvaj: Der Verteidiger stoppt Maina bei einem Konter mit einem taktischen Foul und wird dafür verwarnt.
4'
Bailey ganz frech: Halblinks an der Mittellinie stehend versucht es der Leverkusener einfach mal direkt in Richtung Tor, weil Esser weit vor seinem Kasten steht. Der Ball landet dann aber weit links neben dem Tor im Aus.
3'
Erster Vorstoß der Gäste über die linke Seite. Bailey kommt bis an die Grundlinie und flankt an den zweiten Pfosten, ein Verteidiger klärt zum ersten Eckball der Partie. Den bringt Aranguiz von rechts in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.
1'
Anpfiff! Bei starkem Schneefall geht es in Hannover los.
 
So beginnt Bayer Leverkusen: Hradecky - Jedvaj, Dragovic, Tah, Weiser - Brandt, Baumgartlinger, Aranguiz - Bailey, Volland, Havertz. 
 
Die Aufstellung von Hannover 96: Esser - Korb, Wimmer, Anton, Albornoz - Maina, Bakalorz, Schwegler, Walace, Haraguchi - Jonathas.
 
Bei den Gästen gibt es im Vergleich zur Woche eine Änderung in der Startelf: Sven Bender zog sich gegen Freiburg eine Kopfverletzung zu und wird in der Innenverteidigung durch Aleksandar Dragovic ersetzt. Hannover muss nach wie vor auf zahlreiche Leistungsträger verzichten, unter anderem fehlen mit den verletzten Niclas Füllkrug und Ihlas Bebou zwei wichtige Angreifer. Oliver Sorg fehlt zudem gelbgesperrt. Mit Bakalorz, Maina, Jonathas, Walace und Korb gibt es gleich fünf neue Spieler in der Startelf.
 
Bosz warnte aber davor, den krisengeschüttelten Gegner zu unterschätzen: "Ich habe inzwischen gelernt, dass es in der Bundesliga keine einfachen Spiele gibt. Und das wird auch gegen Hannover 96 so sein. Wir bekommen natürlich mit, dass dort derzeit etwas Unruhe ist. Aber genau das kann auch gefährlich sein."
 
Ganz anders ist die Lage bei Bayer Leverkusen. Die Gäste blühen unter Peter Bosz auf und holten unter seiner Leitung bereits 15 Punkte in der Rückrunde - mehr als Hannover in der gesamten Saison. Wenn der Tabellensechste so weitermacht, könnte er bei der Vergabe der Champions-League-Plätze noch ein Wörtchen mitreden. 
 
Spätestens danach war die Stimmung in Hannover am Tiefpunkt angelangt. Präsident Martin Kind meldete sich in dieser Woche zu Wort und gab ein vernichtendes Urteil zur Mannschaft ab, die er als "kaputt, schlecht zusammengestellt und gescheitert" bezeichnete. 
 
Bei Hannover 96 ist die Lage vor dem Duell mit Bayer Leverkusen mehr als angespannt. Auch unter dem neuen Trainer Thomas Doll hat sich die sportliche Situation der Niedersachen nicht verbessert, im Gegenteil: Bis auf den 2:0-Sieg gegen Nürnberg gab es unter Doll vier Niederlagen mit jeweils mindestens drei Gegentreffern. Zuletzt kam man beim direkten Konkurrenten Stuttgart mit 1:5 unter die Räder. 
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen Hannover 96 und Bayer Leverkusen.
Neue Ereignisse