bedeckt München 29°

Hannover 96 vs. FSV Mainz 05

Beendet
27.04.2019 15:30 Uhr
84'

Jonathas
Walace
77'

Maina
Sorg
66'
Weydandt
54'
Schwegler
46'

Müller
Prib
16'
Bakalorz
Hannover Aufstellung
1 : 0
0 : 0
Mainz Aufstellung
88'

Donati
Bungert
79'

Quaison
Ujah
71'

Boëtius
Öztunali
57'
Gbamin
 
Das war es von dieser Stelle aus Hannover. Bevor ich mich verabschiede, möchte ich Sie noch einmal auf das Abendspiel um 18:30 Uhr zwischen Stuttgart und Gladbach, sowie auf die beiden Sonntagsspiele morgen hinweisen - natürlich können Sie die Partien bei uns im Liveticker mitverfolgen! Herzlichen Dank für Ihr Interesse und ich wünsche noch ein schönes Wochenende!
 
Mainz bleibt trotz der Niederlage Zwölfter, hat jetzt aber bereits vier Zähler Rückstand auf Platz 10, was von Schwarz als Saisonziel ausgegeben wurde. Auf den FSV wartet bereits am Freitagabend (20:30 Uhr) ein Hochkaräter, denn dann empfängt die Schwarz-Elf vor heimischer Kulisse RB Leipzig. Für Hannover geht es kommenden Samstag (15:30 Uhr) mit einer denkbar schweren Aufgabe weiter, denn die 96er reisen in die Allianz Arena zum FC Bayern.
 
Nach neun Spielen ohne Sieg gelingt Hannover endlich mal wieder ein Dreier. Zwar behält 96 weiterhin die rote Laterne, erhöht aber den Druck auf die Abstiegskonkurrenten Nürnberg und Stuttgart. Das punktgleiche Nürnberg ist morgen gegen den FC Bayern gefordert. Auf Stuttgart, das heute um 18:30 Uhr Gladbach empfängt, fehlen jetzt nur noch drei Punkte.
 
Mit einem 1:0-Zittersieg besiegt Hannover den FSV Mainz 05 und sendet ein weiteres Lebenszeichen im Abstiegskampf! Die 96er hatten gerade in der ersten Halbzeit Glück, nicht in Rückstand zu geraten, als ein Treffer von Quaison (29.) nicht anerkannt wurde und Esser kurz vor der Pause überragend parierte (45.). In der 66. Minute war es ein verspätetes Ostergeschenk der Mainzer, durch das Weydandt aus dem Nichts die Führung für Hannover besorgte. Zwar drängte Mainz in der Schlussphase auf den Ausgleich, doch mit etwas Glück und Geschick rettete Hannover den wichtigen Sieg über die Zeit.
90'
Das Spiel ist aus! Hannover besiegt Mainz vor heimischer Kulisse mit 1:0!
90'
Das war knapp! Onisiwo kommt noch mal zum Abschluss, schlenzt das Leder aus 15 Metern halblinker Position aber knapp am rechten Winkel vorbei! Glück für Hannover!
90'
Die Ecke ist nicht schlecht, doch Mateta kann das Leder im Strafraum nicht richtig verarbeiten.
90'
Es gibt noch einmal Ecke für Mainz! Womöglich die letzte Gelegenheit zum Ausgleich zu kommen. Müller ist mit vorne.
90'
Die Hannoveraner halten den Ball jetzt clever in der gegnerischen Hälfte und damit weit vom eigenen Kasten weg. Noch zwei Minuten!
90'
Die reguläre Spielzeit ist rum. Drei Minuten Nachspielzeit muss 96 noch überstehen!
89'
Onisiwo lässt den Ball mit der Brust für Mateta clever abtropfen. Der Angreifer zieht vom Sechzehenerrand direkt ab, schießt aber weit über den Kasten.
88'
Mainz wirft jetzt alles nach vorne. Der fleißige Donati geht runter, für ihn kommt Niko Bungert, der sich aber in die Spitze orientiert, um die hohen Bälle fest zu machen.
85'
Beinahe die Entscheidung für Hannover! Nach einer Ecke von links bekommen die Mainzer die Kugel nicht aus dem eigenen Sechzehner geklärt. Am Ende fällt der Ball Anton am Elfmeterpunkt vor die Füße. Der Innenverteidiger fackelt nicht lange, doch Mateta steht goldrichtig und klärt den Schuss für seinen Schlussmann Müller kurz vor der Linie!
84'
Hannover nimmt noch mal etwas Zeit von der Uhr. Der offensive Jonathas hat Feierabend, für ihn kommt Walace für die Schlussphase.
82'
Öztunali zieht aus 20 Metern ab. Der Schuss ist zu zentral, Esser ist zur Stelle, kann die Kugel aber wieder nicht festhalten. Doch die 96-Hintermannschaft ist aufmerksam und kann klären!
81'
Gut gespielt von Mainz! Ujah wird mit einem hohen Ball rechts im Sechzehner geschickt. Der eingewechselte Stürmer legt direkt in die Mitte, wo Maxim abzieht, aber nicht durchkommt.
80'
Gbamin fällt 20 Meter zentral vor dem Tor das Leder vor die Füße. Der Mittelfeldmann nimmt den Ball direkt, verzieht aber deutlich.
79'
Und die Mainzer wechseln offensiv: Quaison geht runter, dafür kommt mit Anthony Ujah ein weiterer echter Stürmer.
77'
96-Coach Thomas Doll wechselt: Defensivmann Oliver Sorg ersetzt Linton Maina.
75'
Gute Gelegenheit für die Gäste. Maxim tankt sich im Strafraum durch, kommt aber in keine vernünftige Abschlussposition. Am Ende wird der Winkel zu spitz, weshalb sein Schuss kein Problem für Esser ist.
74'
Nach einer Flanke von Donati rutscht der Ball bis nach links auf Maxim durch, der aber zu lange braucht und deshalb nicht zum Abschluss kommt.
71'
Mainz wechselt zum ersten Mal: Der glücklose Boetius verlässt den Platz, für ihn kommt Levin Öztunali.
69'
Durch ein Geschenk der Mainzer lebt die Hoffnung der 96er im Abstiegskampf! Doch noch ist nicht Schluss, über 20 Minuten bleiben den Gästen noch.
66'
Toooor! HANNOVER 96 - FSV Mainz 05 1:0. Was für ein Bock der Mainzer Defensive! Maina kommt mit Tempo über links, findet aber mit seiner Hereingabe keinen Abnehmer. Donati versucht die Ecke zu vermeiden und hält den Ball im eigenen Strafraum kurz vor der Torauslinie im Spiel. Müller kommt aus seinem Kasten, hält die Kugel aber nicht fest, so dass Maina nachsetzt und damit Weydandt etwas glücklich wieder ins Spiel bringt. Der Stürmer bedankt sich und netzt aus kurzer Distanz ins leere Tor ein!
64'
Wieder geht es bei Mainz über die rechte Seite. Der agile Donati findet mit seiner Flanke Mateta im Sechzehner, dessen Kopfball aber gut zwei Meter links vorbei geht.
62'
Gut eine Stunde ist rum. Hannover ist zwar bemüht, doch es fehlt in der Offensive an klaren Aktionen. Mainz wirkt dagegen zielstrebiger, wartet aber weiter auf einen Treffer.
59'
Beinahe das Eigentor von Felipe! Onisiwo überläuft über links Anton und legt kurz vor der Grundlinie zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Dort rauscht Mateta heran, doch Felipe ist vor ihm an der Kugel und lenkt das Leder nur knapp über die eigene Querlatte.
58'
Jonathas muss an der Seitenlinie kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.
57'
Gbamin langt gegen Jonathas ordentlich hin und sieht den gelben Karton.
55'
Weydandt legt vor dem Strafraum ab auf Bakalorz, der aus 20 Metern direkt abzieht. Sein Schuss wird geblockt, wäre aber ohnehin in Richtung Eckfahne gegangen.
54'
Schwegler legt sich den Ball zu weit vor und tritt deshalb Hack auf die Füße. Gelb für den Hannoveraner ist eine harte Entscheidung!
51'
Gute Chance für Mainz! Maxim steckt links auf Mateta durch, der allerdings etwas Probleme bei der Ballannahme hat und deshalb das Leder nur in die Mitte flanken kann. Dort hat Anton aber aufgepasst und klärt per Kopf. Das Tor hätte aber eh nicht gezählt, denn Mateta stand knapp im Abseits.
50'
Hannover hat jetzt auf eine Dreierkette umgestellt. Ostrzolek, Felipe und Anton bilden jetzt die Abwehrreihe.
48'
Prib schlägt auch direkt den Eckball von links, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer.
48'
Erste Aktion von Prib, dessen Flankenversuch von links an der Grundlinie zur Ecke geblockt wird.
46'
Hannover wechselt zur Pause. Edgar Prib gibt nach ewiger Verletzungspause sein Comeback und ersetzt Nicolai Müller.
46'
Der gute Schiedsrichter Storks hat die Partie wieder freigegeben. Das Spiel läuft wieder!
 
Hannover muss in der zweiten Halbzeit mindestens eine Schippe drauflegen! Selbst ein 0:0 wäre eigentlich im Abstiegskampf zu wenig für die Niedersachsen! Gleich geht's weiter.
 
Nach einer unterhaltsamen ersten Halbzeit geht es mit einem glücklichen 0:0 aus Sicht der Gastgeber in die Pause. Zwar war 96 in der Anfangsphase durchaus auf Augenhöhe, in der Folge wurde Mainz aber immer besser und hatte Pech, dass nach einer halben Stunde der Führungstreffer von Quaison, wenn auch zurecht, nicht anerkannt wurde. Doch der FSV hielt weiter das Tempo hoch und hätte kurz vor dem Pausenpfiff doch noch beinahe die Führung erzielt, als Quaison nach einem Mateta-Kopfball, den Esser nur abklatschen konnte, im Nachschuss am liegenden Esser scheiterte. Von Hannover muss in Durchgang zwei mehr kommen!
45'
Dann ist Pause! Mit einem glücklichen 0:0 aus Hannoveraner Sicht geht es in die Kabine.
45'
Eine Minute Nachspielzeit wurde angezeigt. Die Hälfte ist bereits rum.
45'
Das muss das 1:0 für Mainz sein! Mateta setzt sich nach einer Flanke von Donati aus fünf Metern mit dem Kopf gegen Anton durch. Esser ist zwar zur Stelle, kann das Leder aber nicht festhalten. Quaison setzt nach, doch Esser lenkt im Liegen den Nachschuss zur Ecke!
42'
Maxim darf unbedrängt durch die Hälfte der Gastgeber marschieren und kann so vor dem Sechzehner auf Onisiwo durchstecken. Im letzten Moment klärt Felipe mit dem langen Bein.
41'
Wieder wird Onisiwo im Strafraum mit einer Flanke gesucht, diesmal von Donati. Der 27-jährige Angreifer kann den Kopfball aber nicht kontrollieren und verfehlt das Gehäuse von Esser deutlich.
39'
Bei Mainz läuft der Ball jetzt gut in den eigenen Reihen. Die Führung wäre längst verdient!
36'
Vor allem Onisiwo und Mateta machen mächtig Alarm vor dem Tor der 96er! Nach einer Flanke von Maxim legt Onisiwo links am Sechzehner per Kopf auf Aaron ab, dessen Direktschuss aber an Anton hängen bleibt.
35'
Mainz drückt jetzt aufs Tempo. Die Hannoveraner können mittlerweile froh sein, dass es noch 0:0 steht.
32'
Direkt im Anschluss erneut die dicke Chance für Mainz! Mateta hält nach einer Flanke von Onisiwo aus fünf Metern den Schlappen hin und verfehlt das Tor nur um Zentimeter! Esser war bereits nach unten unterwegs und wäre deshalb machtlos gewesen.
30'
Und Storks hat ein Foul von Quaison gesehen. Das Tor zählt nicht!
29'
Tor für Mainz oder nicht? Mateta bedient Quaison im Strafraum, der sich aus elf Metern gegen drei Mann behauptet und aus der Drehung links unten einschießt. Esser ist chancenlos! Storks bekommt aber den Hinweis sich das Ganze nochmal draußen anzuschauen.
26'
Nach einer lebhaften Anfangsphase ist das Spielniveau mittlerweile deutlich verflacht. Das Spiel findet die letzten Minuten überwiegend nahe der Mittellinie statt.
24'
Maxim verlagert das Spiel schön auf die rechte Seite. Über Boetius landet die Kugel bei Donati, dessen Flanke aber zu lange in der Luft ist und deshalb kein Problem für Esser ist. Eine sinnbildliche Aktion, denn beiden Mannschaften fehlt es in der Offensive noch an Präzision.
21'
Onisiwo narrt Haraguchi links im Sechzehner und hat dadurch Zeit zu Flanken. Sein Ball in die Mitte ist aber zu ungenau, so dass Bakalorz mit dem Kopf problemlos klären kann.
19'
Ostrzolek verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung und läd Onisiwo damit ein. Der Österreicher fackelt nicht lange und zieht aus halbrechter Position aus 15 Metern ab, verfehlt das Tor links aber deutlich.
18'
Felipe muss bei einem Konter der Mainzer ins Laufduell mit Onisiwo. Der 31-jährige Abwehrmann macht das stark und kocht Onisiwo souverän ab.
16'
Erste Verwarnung der Partie: Marvin Bakalorz begeht im Mittelfeld ein taktisches Foul und sieht Gelb - die fünfte Karte in der laufenden Saison.
14'
Hannover schaltet schnell um! Maina marschiert durch die gegnerische Hälfte und legt dann nach links zu Müller, der vom Strafraumrand direkt abzieht. Niakhate ist aber noch mit dem langen Bein zur Stelle und fälscht zur Ecke ab. Der Standard landet anschließend in den Armen von Müller.
13'
Erster gefährlicher Abschluss der Gastgeber: Jonathas behauptet das Leder im Sechzehner gegen drei Mann und setzt dann zum Schlenzer aus der Drehung an. Der Schuss streicht knapp am rechten Pfosten vorbei.
12'
Maina wird im Zentrum von Bakalorz schön freigespielt und versucht es aus 20 Metern, bleibt mit seinem Schuss aber hängen.
10'
Mateta zieht über die halblinke Position mit Tempo in Richtung Strafraum und sieht den besser postierten Onisiwo in der Mitte. Der 27-Jährige kann die Flanke aber nicht richtig verwerten und die Chance ist vertan.
9'
Auf der Gegenseite zieht Quaison aus knapp 25 Metern einfach mal ab. Esser ist zur Stelle und faustet den Ball zur Seite weg. Keine schlechte Entscheidung, bei diesem glitschigen Leder.
8'
Nächster Steilpass, diesmal versucht Abwehrmann Waldemar Anton Nicolai Müller auf die Reise zu schicken. Wieder ist der Ball zu ungenau und deshalb leichte Beute für Müller.
6'
Haraguchi sucht Jonathas mit einem Steilpass am Sechzehner. Hack ist aber aufmerksam und macht den Laufweg zu, so dass der Mainzer Schlussmann Müller die Kugel locker aufnehmen kann.
4'
Hannover versucht sich über die linke Seite durchzukombinieren, verstrickt sich aber in zu vielen kurzen Pässen. Am Ende landet der Ball nach einer Ungenauigkeit im Toraus.
2'
Erste Annäherung der Mainzer: Donati wird rechts auf dem Flügel nicht angegriffen und findet Quaison im Sechzehner. Der Kopfball des Angreifers geht aber gut zwei Meter links am Kasten vorbei.
1'
Los geht's in Hannover bei strömendem Regen! Die Gastgeber stoßen an.
 
Angeführt vom 32-jährigen Unparteiischen Sören Storks werden die Mannschaften stimmungsvoll auf dem Rasen der HDI Arena empfangen. Assistiert wird Storks an der Linie von den Kollegen Seidel und Thielert, sowie Michael Kempter als vierten Offiziellen. Gleich geht's los!
 
Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften nach einer turbulenten Partie 1:1. Der Mainzer Brosinski glich damals kurz vor Schluss, dank eines umstrittenen Foulelfmeters, den Führungstreffer von Weydandt aus. In der Nachspielzeit wurde Mainz der Siegtreffer wegen Abseits zurecht aberkannt.
 
Verschenken wird Mainz die Punkte trotz des bereits gesicherten Ligaverbleibs nicht. "Wir wollen nichts austrudeln lassen", kündigte Sandro Schwarz an und gab Platz 10 als Saisonziel für die letzten Spiele aus (aktuell Platz 12). Die Erleichterung durch den vorzeitigen Klassenerhalt könne laut Schwarz ein Vorteil im Spiel gegen Hannover sein, was auch im Training zu spüren war: "Die Jungs haben gut mitgezogen, mit so einer anderen Stimmungslage. Die Spannung war da, aber es war eine gewisse Leichtigkeit zu sehen."
 
Hoffnung gibt es für die Gastgeber aber doch, denn die 96er haben seit drei Bundesligaspielen gegen Mainz nicht mehr verloren (2 Siege, 1 Remis). Gerade für Thomas Doll ist Mainz so etwas wie ein Lieblingsgegner: Vier Mal traf Doll bislang auf den FSV und verlor dabei noch nie (3 Siege, 1 Unentschieden).
 
Doch Hannover muss heute zu Hause ran, wo man neun der letzten zehn Spiele verlor. Gerade einmal zehn Punkte holte das schlechteste Heimteam der Bundesliga in den bisherigen 15 Heimspielen. Immerhin, Mainz fuhr in der Fremde lediglich einen Punkt mehr ein (11 Punkte und Platz 15 in der Auswärtstabelle) und verlor seine letzten sechs Auswärtspartien allesamt.
 
Immerhin beendeten die Hannoveraner mit dem Unentschieden vergangene Woche gegen die Hertha eine acht Spiele andauernde Niederlagen-Serie. "Es war ein kleines Lebenszeichen. Aber es bringt uns in der Tabelle nicht weiter", bewerte 96-Coach Doll das Ergebnis nach der Partie. Heute muss dringend ein Sieg her, um die Chance, am Saisonende doch noch auf den Relegationsplatz zu springen, zu wahren.
 
Während die Mainzer am vergangenen Spieltag mit dem Sieg gegen Düsseldorf den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach brachten und feiern durften, sieht die Gemütslage in Hannover deutlich anders aus. Die Niedersachsen spielen nicht nur die schwächste Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte, sondern 15 Punkte nach 30 Spielen sind zudem die schlechteste Ausbeute seit 28 Jahren. Aktuell fehlen dem Tabellenschlusslicht sechs Zähler auf den Sechzehnten VfB Stuttgart.
 
Nur eine Veränderung nimmt Sandro Schwarz im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Düsseldorf in seiner Startelf vor: Danny Latza, der unter der Woche Vater wurde, steht nicht im Kader, für ihn beginnt Alexandru Maxim im Mittelfeld.
 
96-Coach Thomas Doll verändert sein Personal im Vergleich zum 0:0 in Berlin auf zwei Positionen: Jonathas und Müller stehen in der Startelf, Muslija und Sorg sitzen dafür erst einmal auf der Bank.
 
Und mit dieser Aufstellung gehen die Gäste aus Mainz in das heutige Auswärtsspiel: Müller - Donati, Niakhate, Hack, Aaron - Boetius, Gbamin, Maxim, Quaison - Onisiwo, Mateta.
 
Werfen wir zu Beginn einen Blick auf die Formation von Hannover 96: Esser - Haraguchi, Anton, Felipe, Ostrzolek - Müller, Schwegler, Bakalorz, Maina - Jonathas, Weydandt.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen Hannover 96 und dem FSV Mainz 05.
Neue Ereignisse