bedeckt München

1. Bundesliga Live-Ticker Hertha BSC - Bayern München live (13. Spieltag)

Hosogai (79.)
0:1
beendet
Olympiastadion, 76.196 Zuschauer
Schiedsrichter: Christian Dingert aus Lebecksmühle
Robben (28.)
Nur Highlights zeigen
Auto-Update
 
Das war es für heute aus München. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag. Bis bald!
 
Hertha hatte durch Brooks noch eine Riesenchance zum späten Ausgleich. Der Sieg der Bayern ist aber verdient. In der nächsten Woche folgt das Spitzenspiel gegen Leverkusen, Hertha muss nach Mönchengladbach reisen.
 
Am Ende mussten die Bayern mehr zittern als ihn lieb sein kann. Nach der Dominanz im ersten Durchgang war der Auftritt nach der Pause eher mäßig. Erst in der Schlussphase hatte dann zweimal Lewandowski das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Kraft im Tor der Hausherren.
90. Min.
Aus. Bayern gewinnt in Berlin mit 1:0.
90. Min.
Es gibt zwei Minuten oben drauf.
89. Min.
Kraft vs Lewandowski 2:0. Dieses Mal kommt das Zuspiel von Schweinsteiger, aber auch hier bekommt der Berliner Keeper noch die Fingerspitzen an den Schuss des Stürmers.
87. Min.
Eben noch mit der Fast-Teilschuld am möglichen 0:2, nun mit der großen Chance zum Ausgleich. Brooks lässt den Ball an der Strafraumgrenze mit der Brust abklatschen und Boateng so ins Leere laufen. Sein abschließender Schuss geht nur hauchdünn über das Tor. Das war die bislang beste Berliner Möglichkeit.
85. Min.
Das Spiel bleibt nun bis in die Schlussphase spannend. Bayern hat hier in der zweiten Halbzeit deutlich nachgelassen und muss nun um die drei Punkte zittern.
83. Min.
Kraft hält sein Team im Spiel. Nach tollem Pass von Robben lässt Lewandowski zunächst Brooks ins Leere laufen. Der Pole scheitert aber dann freistehend an einem starken Reflex des Keepers.
80. Min.
Auch heute bekommt Schweinsteiger ein paar Minuten Spielpraxis. Er ersetzt Müller.
79. Min.
Hajime Hosogai
Hosogais Zweikampf gegen Ribery hatte nicht viel mit dem Kampf um den Ball gemein. Und so gibt es für das Foul am Franzosen die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
78. Min.
Kalou legt eine Flanke von rechts mit der Brust für Haraguchi aus. Der Schuss des Japaners geht aber deutlich am Tor der Bayern vorbei.
76. Min.
Letzter Wechsel bei den Hausherren. Haraguchi kommt für Stocker in die Begegnung.
74. Min.
Dantes Pass von hinten heraus landet beim Gegner. Das war nicht der erste Fehler des Brasilianer heute, das fehlende Vertrauen von Pep Guardiola scheint an seinem Selbstbewusstsein zu nagen.
72. Min.
Robben passt in den Lauf von Lewandowski. Der Pole lässt sich aber von Hegeler den Ball vom Fuß spitzeln. Das war stark gemacht vom Berliner Innenverteidiger.
71. Min.
Ronny führt aus über 30 Metern einen Freistoß direkt aus. Der Schuss kommt platziert an der Mauer vorbei halbhoch unten rechts. Neuer hat das Leder erst im Nachfassen.
70. Min.
Boateng muss mit blutender Lippe am Spielfeldrand behandelt werden.
68. Min.
Nach zehn Torschüssen in der ersten Halbzeit haben die Bayern nach der Pause nur noch einmal in Richtung Kraft einen Abschluss abgegeben. Das war aber nicht einmal eine echte Chance.
66. Min.
Auch Pep Guardiola scheint nicht mehr so recht zufrieden mit dem Spieler seiner Mannschaft zu sein. Er stabilisiert mit Rode die Defensive und nimmt Götze aus der Partie.
64. Min.
Mit den neuen Spielernwird Hertha etwas mutiger. Beerens flankt von der rechten Seite. Nun muss Neuer mal etwas energischer seinem Tagewerk nachgehen und vor Kalou klären.
62. Min.
Kalou ist gleicht an einer Torsituation beteiligt. Er legt für Hosogai auf, der den Ball im Tor unterbringt. Der Treffer zählt aber zu Recht nicht, denn der Japaner stand klar im Abseits.
61. Min.
... und Ronny ersetzt Ben-Hatira.
61. Min.
Doppelwechsel bei den Hausherren. Kalou kommt für Schieber...
60. Min.
Ben-Hatira kommt über links mal durch. Er bringt den Ball scharf in die Mitte. Xabi Alonso muss zur Ecke klären.
58. Min.
Ich bin kein Freund davon, dass man gegen die Bayern nur beinhart in die Zweikämpfe gehen muss, um sich auch mit Fouls den nötigen Respekt zu verschaffen. Aber so körperlos wie Hertha muss man nun auch nicht agieren. Ndjengs Nachsteigen gegen Xabi Alonso war erst das neunte Foul in der Begegnung.
56. Min.
Robben kommt nun mehr über die rechte Seite, dafür übernimmt Ribery die Rolle im Zentrum. Die linke Seite bleibt bei Juan Bernat in guten Händen. Hinten variiert die Defensive zwischen Dreier- und Viererkette.
54. Min.
Hertha ist zwar etwas mutiger als im ersten Durchgang. Aber die Bayern dominieren das Spiel trotzdem weiter klar. Doch solange es nur 1:0 steht, kann natürlich immer etwas schief gehen.
52. Min.
Ecke für die Bayern. Die Hereingabe von Robben kommt zu Müller, der aber deutlich am Tor vorbeiköpft. Die Bayern sind in dieser Saison noch ohne Tor nach einem Eckball.
50. Min.
Werder Bremen brachte in dieser Saison am 8. Spieltag das Kunststück fertig, in 90 Minuten nicht einmal auf das Tor von Manuel Neuer zu schießen.
48. Min.
Schieber sei Dank, Hertha stellt heute keinen traurigen Negativrekord auf. Mit seinem schwächeren Rechten scheut der Stürmer das Risiko nicht, der Schuss geht aber deutlich am Tor vorbei. Es war aber zumindest - meiner Wahrnehmung nach - der erste Berliner Torschussversuch. Betonung: Versuch.
47. Min.
Wir sehen zunächst das selber Personal wie im ersten Durchgang. Hertha beginnt etwas aggressiver, sucht nun schon auf Höhe der Mittellinie den Zweikampf. Da scheint Jos Luhukay eine etwas andere Direktive für die zweite Halbzeit ausgegeben zu haben.
46. Min.
Das Spiel läuft wieder.
 
Die Bayern führen zur Pause nur mit 1:0. Der Tabellenführer muss sich schon ankreiden lassen, dass aus der erdrückenden Überlegenheit nur ein Treffer resultierte. Interessant ist der Blick auf die taktische Ausrichtung der Gäste. Robben und Ribery mehr durch die Mitte agieren zu lassen, könnte in den kommenden Wochen eine weitere Option für die Münchner sein.
45. Min.
Pause im Berliner Olympiastadion.
42. Min.
Es bahnt sich eine Berliner Chance an. Freistoß für die Hausherren. Und Neuer muss tatsächlich eingreifen. Er fischt die hohe Hereingabe von Ndjeng sicher aus der Luft.
40. Min.
Wieder ist Ribery von gleich drei Berliner Spielern nicht zu stoppen. Er verlängert den Ball auf Müller, der aber aus spitzem Winkel keinen wirklichen Abschluss zu Stande bringt.
38. Min.
Juan Bernat passt auf Robben, der sich im Zentrum sichtbar wohlfühlt, dieses Mal aber mit seinem Schuss das Tor knapp verpasst.
36. Min.
Noch ein Wort zu Neuer. Die Berliner haben bis zu dieser 36. Minute noch nicht einmal auf das Tor der Gäste geschossen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht unbedingt der schönste Arbeitstag für den Keeper der Bayern.
34. Min.
Ribery passt perfekt in den Lauf von Juan Bernat, der noch auf sein erstes Tor für die Bayern wartet. Auch dieses Mal geht sein Schuss aus leicht halblinker Position knapp vorbei.
32. Min.
Die Führung ist natürlich hochverdient. Die Bayern haben in Berlin einen neuen Fanshop eröffnet. Es soll dort über 700 Artikel geben. Ein Tipp, das Angebot noch zu erweitern: Einfach die Lockerungsübungen von Manuel Neuer als Gymnastik-DVD verkaufen. Macht fit und hält jung.
30. Min.
Robben hebt den Ball über die Berliner Verteidiger hinweg in den Lauf von Müller, der aber den Schussversuch leicht verstolpert und das Leder so nur ans Außennetz geht.
29. Min.
Nun trifft Robben auch fern der Allianz Arena. Der Niederländer wird nach feinem Hacken-Zuspiel von Müller an der Strafraumgrenze nicht ernsthaft angegriffen. Treffer aus rund 18 Metern sind dann keine Überraschung mehr, Kraft war aber zumindest mit den Fingerspitzen dran, kann das sechste Saisontor des Münchners aber auch nicht verhindern.
0:1
28. Min.
Arjen Robben
Tor! Hertha BSC - BAYERN MÜNCHEN 0:1 - Torschütze: Arjen Robben
26. Min.
Statistisch gesehen ist Hertha ohnehin das zweikampfschwächste Team der Liga. Ich erinnere mich noch gut an das Spiel der Hamburger gegen Leverkusen. Das war ein ganz anderes Kaliber im Umgang mit einer Spitzenmannschaft.
24. Min.
Skjelbred geht sehr ungestüm in den Zweikampf mit Götze. Er trifft den Bayern-Spieler leicht am Oberschenkel. Da er aber dabei sehr unglücklich auf den eigenen Arm fällt, muss er kurz behandelt werden. Das war erst das dritte Foul in diesem Spiel.
22. Min.
Mal den Hauch eines Berliner Konters. Doch Stocker steht knapp im Abseits, auch weil sich Beerens sich einen Tick zu spät für das Abspiel entscheidet.
20. Min.
Bayern dominiert das Spiel nach Belieben. Das erste Tor ist eigentlich nur eine Frage der Zeit. Die Hausherren bekommen immer wieder Zugriff am eigenen Strafraum auf das Spiel.
18. Min.
Juan Bernat hat sehr viel Platz an der Strafraumgrenze, er kommt zum Flanken. Auch Müller hat im Strafraum dann noch genügend Muße, sich nach der Ballannahme um die eigene Achse zu drehen. Aus der Drehung schießt er Kraft an.
15. Min.
Das überrascht jetzt alles nicht wirklich: Hertha überlässt Bayern weitgehend das Spiel, stört den Gegner zumeist erst am eigenen Strafraum. Daraus ergibt sich ein Ballbesitzanteil von 75 Prozent.
13. Min.
Da geht es wieder einmal zu schnell für die Berliner. Robben passt durch die Abwehrkette hindurch auf Lewandowski, der nicht selber abschließt, sondern sich noch für den Querpass entscheidet. Etwas zu ungenau für die Kollegen Robben und Götze.
11. Min.
Robben kommt mal über die linke Seite und flankt fast von der Torauslinie in die Mitte. Kraft - der natürlich gegen seinen Ex-Klub immer motiviert ist - pflückt die Hereingabe aus der Luft.
9. Min.
Durch die positionelle Verschieben der beiden Flügelspieler Robben und Ribery ins Zentrum bekommen Rafinha und Juan Bernat als Außenverteidiger noch mehr Verantwortung
7. Min.
Ribery setzt sich auf der linken Seite gegen zwei Berliner durch. Kurz bevor er zu einer gefährlich Hereingabe ansetzen kann, grätscht Ndjeng mit großer Mühe dazwischen. Auch der Franzose agiert in der Anfangsphase auch mehr durch das Zentrum.
5. Min.
Pep Guadiola überrascht auch heute wieder die Beobachter. Robben kommt zunächst durchs Zentrum. Auf dem rechten Flügel sehen wir Götze.
3. Min.
Die Bayern haben gleich eine richtig gute Chance. Müller passt blitzschnell in den Strafraum, Lewandowski kommt aus vollem Lauf zum Abschluss. Der Schuss geht knapp am Tor vorbei.
1. Min.
Das Spiel läuft.
 
Bei Hertha gibt es gegenüber dem Sieg gegen Köln keinerlei personelle Veränderungen. Pep Guardiola wechselt gegenüber dem Spiel in Manchester auf drei Positionen. Dante, Götze und Müller beginnen für Benatia, Höjbjerg und Rode. Das ist ganz sicher keine Verschlechterung.
 
Hertha hat den Negativlauf am vorigen Wochenende erst einmal gestoppt und nach zuvor drei Niederlagen in Folge den 1. FC mit 2:1 geschlagen. Mit nun 14 Punkten muss sich der Blick aber weiter in erster Linie auf das Geschehen im unteren Drittel der Tabelle richten.
 
Doch emotional wurde es an anderer Stelle. Als der Name Uli Hoeneß fiel, feierten die 2500 anwesenden Mitglieder ihrer abwesenden Ex-Chef. Soviel Solidarität mit einem Gesetzesbrecher war vor noch nicht allzu langer Zeit beim deutschen Vorzeigeklub noch undenkbar.
 
Sportlich schwebt der FCB trotz der Pleite über allen Dingen. Aber auch die wirtschaftliche Bilanz stößt in neue Dimensionen vor. Auf der gestrigen Mitgliederversammlung hat der Vorsitzende Karl Hopfner mit beeindruckenden Zahlen aufgewartet. Erstmals hatten die Bayern einen Umsatz von über einer halben Milliarde Euro, das Geschäftsjahr wurde mit einem Gewinn von 16 Millionen Euro abgeschlossen.
 
Im 19. Pflichtspiel der Saison hat es die Bayern unter der Woche in der Königsklasse erstmals erwischt. Bei Manchester City kassierten die Münchner eine nicht sonderlich dramatische, allerdings trotzdem überflüssige Niederlage. Bis zu 85. Minute führte der Meister trotz Unterzahl nach der Roten Karte für Benatia mit 2:1, doch dann schlug Agüero noch zweimal eiskalt zu.
 
Pep Guardiola routiert heute vor allem in der Zentrale. Er hat folgende Mannschaft nominiert: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Juan Bernat - Xabi Alonso - Robben, Müller, Götze, Ribery - Lewandowski.
 
Hertha will heute mit folgender Elf die Überraschung schaffen: Kraft - Ndjeng, Hegeler, Brooks, Schulz - Hosogai, Skjelbred - Beerens, Stocker, Ben-Hatira - Schieber.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Hertha BSC und Bayern München.