bedeckt München 17°

Bundesliga Live-Ticker : Mönchengladbach vs. FC Schalke 04

Beendet
17.08.2019 18:30 Uhr
89'
Lainer
82'

Thuram
Traoré
77'

Embolo
Raffael
63'

Neuhaus
Johnson
57'
Benes
15'
Neuhaus
M'gladbach Aufstellung
0 : 0
0 : 0
Schalke Aufstellung
93'

Harit
Mercan
85'

McKennie
Sané
74'

Raman
Reese
63'
Caligiuri
16'
Stambouli
 
Ende Gelände - vielen Dank an alle Mitleser, damit endet der erste Bundesliga-Samstag in der neuen Spielzeit. Auf Wiederlesen!
 
Ein Blick auf die Tabelle ist nach einem gespielten Match natürlich sinnlos, lieber schauen wir auf die Partien in der kommenden Woche. Die Gladbacher sind in Mainz zu Gast, Schalke empfängt den Rekordmeister aus München in der Veltins-Arena.
 
Nullnummer im Borussia-Park, beide Teams müssen sich zum Auftakt mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Dies geht letztlich auch in Ordnung, obwohl Gladbach insgesamt mehr Spielanteile hatte. Die Gäste aus Gelsenkirchen verteidigten aber konsequent und diszipliniert, sodass die Borussia nur selten gefährlich zum Abschluss kam - die beste Chance des Spiels hatte Plea, der allerdings nur den linken Pfosten anvisierte. Erstmals fallen beim Topspiel am 1. Spieltag keine Tore.
90'
Schlusspfiff! Gladbach und Schalke trennen sich torlos.
90'
Noch ein Wechsel bei Königsblau: Amine Harit macht Platz für Nachwuchstalent Münir Mercan, der nach einer starken Vorbereitung sein Bundesliga-Debüt feiert.
90'
Zakaria hat Rücken, Nastasic hatte den Schweizer Nationalspieler an der Mittellinie auflaufen lassen. Die Hälfte der Nachspielzeit ist schon wieder vorbei.
90'
Vier Minuten Nachspielzeit! Benes versucht es noch einmal aus der Distanz - klar drüber.
89'
Hartes Einsteigen von Stefan Lainer gegen Sane, allerdings klar den Ball gespielt. Trotzdem sieht der Gladbacher Abwehrmann Gelb.
87'
Sane rückt neben Nastasic ins Abwehrzentrum, Stambouli geht auf die Sechserposition. Noch mehr Zweikampfstärke also - Schalke wäre mit einem Punktgewinn sicherlich zufrieden.
85'
Schalke-Coach David Wagner wechselt ein zweites Mal aus und bringt Salif Sane für Weston McKennie.
84'
Leichte Hüftprobleme bei Nübel, der sich kurz behandeln lässt. Das nutzen die 22 Akteure glatt zu einer Trinkpause. Offiziell sind noch sechs Minuten zu spielen.
82'
Das Bundesliga-Debüt von Marcus Thuram endet in Minute 82. Ibrahima Traore soll nun ganz vorne wirbeln.
81'
Nübel rückt so langsam in den Fokus. Gladbach darf kontern, Zakaria legt quer auf Plea, der kurz vor dem Sechzehner mit rechts abschließt. Der Schalker Kapitän hält den Versuch sogar sicher.
78'
Nach langer Zeit melden sich auch die Gäste wieder zu Wort, Harit findet Caligiuri mit einem genauen Diagonalball. Der Rechtsaußen jagt die Kugel mit links aber klar über die Kiste.
77'
Und kaum ist der Altmeister auf dem Feld, schon wird es gefährlich. Strammer Linksschuss von Raffael aus 17 Metern, Nübel ist gefordert und wehrt den Ball zur Seite ab.
77'
Zweiter Wechsel bei der Borussia: Raffael ersetzt Breel Embolo.
75'
Stambouli hat sich bei der Abwehraktion weh getan, der Innenverteidiger wird an der Seitenlinie behandelt. Schalke aktuell nur zu zehnt.
74'
Auch die Schalker wechseln nun erstmals. Fabian Reese rein, Benito Raman raus.
73'
Nach Nübel leistet sich nun auch Stambouli einen Patzer im eigenen Sechzehner, ein Klärungsversuch landet bei Thuram, der am Fünfereck abschließen will. Nübel steht dem Neuzugang aus Frankreich jedoch auf den Füßen und packt nach dieser schrägen Aktion zu.
72'
Auf der Gegenseite wird Burgstaller steil geschickt, Ginter ist aber ganz eng dran. Aus spitzem Winkel zieht der Schalker Angreifer einfach mal ab, der Ball kullert ein paar Meter am langen Pfosten vorbei.
71'
McKennie reißt Plea nach unten, gute Freistoßposition für die Borussia, etwa 20 Meter vor dem gegnerischen Tor. Benes schlenzt die Murmel zwar über die Mauer, es fehlt aber an der nötigen Schärfe.
69'
Kleiner Mutmacher gefällig? Seit Einführung der Bundesliga-Topspiele am Samstagabend endete noch keines am 1. Spieltag torlos.
67'
Auch Mitte der zweiten Hälfte hat sich das Spiel noch nicht entscheidend verändert. Vieles bleibt Stückwerk, man merkt, dass beide Teams noch deutlich von ihrer Top-Form entfernt sind.
65'
Hoppla! Viel Glück für Nübel, der eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld eigentlich sicher herunterpflückt. Das Leder rutscht dem Schalker Schlussmann aber aus den Handschuhen - nur gut, dass er rechts neben dem Tor steht. Und dadurch gibt es eben nur Eckball.
63'
Erster Wechsel der Partie: Bei Gladbach kommt Fabian Johnson für den mit Gelb vorbelasteten Florian Neuhaus.
63'
Taktisches Foul von Daniel Caligiuri an seinem Ex-Teamkollegen Embolo, das führt zur zweiten Verwarnung auf Schalker Seite.
61'
Apropos McKennie: Der US-Amerikaner lief bislang am meisten auf dem Feld (fast acht Kilometer) und führte die meisten Zweikämpfe zusammen mit Gladbachs Plea (je 23). 
59'
Nächste Ecke für Schalke, McKennie gewinnt im Zentrum gleich zwei Kopfballduelle in Folge. Das bringt Nastasic in Schussposition, den harmlosen Versuch aus elf Metern sammelt Sommer problemlos auf.
57'
Klare Gelbe Karte für den jungen Laszlo Benes, der Schalkes Linksverteidiger Oczipka an der Seitenlinie ummäht.
55'
Pfosten! Neuhaus bleibt kurz vor dem Sechzehner im Dribbling zwar hängen, die Aktion ist aber noch längst nicht vorbei. Über Thuram kommt der Ball zu Plea, der von halbrechts auf Nübel zusteuert. Gladbachs Sturmhoffnung zielt auf die lange Ecke, trifft das Leder nicht optimal - und visiert so nur die linke Torstange an.
52'
Plötzlich packen sowohl Raman als auch Burgstaller ein ganz feines Zusammenspiel mit der Hacke aus, sehr hübsch anzusehen. Der einfache Passversuch in die Mitte geht allerdings schief.
50'
Kurze Behandlungspause: Raman bleibt nach einem Zweikampf mit Lainer liegen, die medizinische Abteilung kommt auf den Platz. Alles halb so schlimm.
48'
Klasse Hackentrick von Benes, der Lainer auf rechts zum Laufen bringt. Rechts im Strafraum wird Thuram flach eingesetzt, der Sohn des ehemaligen Weltklasse-Verteidiger Lilian Thuram verzieht jedoch deutlich.
47'
Keine Wechsel zur Pause, beide Teams müssen ja derzeit auch ein paar verletzungsbedingte Ausfälle verkraften - die Schalker haben beispielsweise nur sechs Ersatzleute auf der Bank. Gladbach neun.
46'
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
 
Es fehlt noch an Glanz und Glamour, auch wenn beide Mannschaften wirklich bemüht sind und den Spielstil der neuen Trainer unbedingt durchdrücken möchten. Die Gladbacher sind tonangebend und greifen immer wieder über Lainers rechte Seite an. Schalke ist hingegen um eine gute Struktur in der Defensive bemüht, im Offensivspiel wollen die Wagner-Schützlinge mit schnellen Vorstößen zum Abschluss kommen. Großchancen? Fehlanzeige. Wir hoffen auf mehr Höhepunkte im zweiten Durchgang.
45'
Pause im Borussia-Park!
45'
60 Sekunden werden in Halbzeit eins nachgespielt.
44'
Harit wird nahe des Gladbacher Sechzehners gefoult, das Schiedsrichtergespann lässt weiterspielen. Kurz danach flankt Caligiuri scharf an den Fünfmeterraum, Raman ist allerdings noch nicht rechtzeitig in Position gelaufen.
42'
Zwei Ecken in Folge bekommen die Hausherren zugesprochen, allerdings ohne jeglichen Ertrag. Auch ein Distanzschuss von Neuhaus aus rund 18 Metern findet nicht ans Ziel.
40'
Das ist seine ganz große Stärke: Starker Antritt von Zakaria durch das Zentrum, der Schweizer Mittelfeldspieler legt nach rechts zu Plea ab. Wieder wird der Abschluss mit links geblockt.
38'
Gefährlich! Caligiuris weiter Eckball von rechts macht Burgstaller per Kopf wieder scharf, am Fünfer verpasst der aufgerückte Nastasic knapp. Die leisen Proteste wegen eines vermeintlichen Foulspiel klingen schnell ab. Eher sogar Stürmerfoul als Elfmeter.
36'
Zum neunten Mal heißt es zum Saisonauftakt Gladbach gegen Schalke - keine andere Paarung gab es am 1. Spieltag so häufig. Von den letzten sieben Pflichtspielen gegen die Fohlen gewann Königsblau allerdings kein einziges.
33'
Fieser Tunnel von Zakaria gegen Caligiuri, dann schlägt Neuhaus jedoch einen langen Ball ins Niemandsland. Auf beiden Seiten ist noch viel Luft nach oben.
31'
Obwohl mit Stambouli ein Schalker Spieler auf dem Rasen liegt, spielt Gladbach in Person von Plea weiter. Der Franzose sucht seinen Sturmpartner Thuram in der Strafraummitte, Nastasic kriegt aber gerade noch seine Füße geschlossen.
29'
Viel Platz für Neuhaus, der mit großen Schritten nach vorne marschiert. Stambouli grätscht unfair dazwischen, Dr. Felix Brych lässt Vortei laufen - und der abgefälschte Schuss von Benes wird zur leichten Beute für Schalke-Keeper Nübel.
27'
Kläglicher Abschluss von Raman! Nach einer Balleroberung von Stambouli kommt Burgstaller an die Kugel, der Raman sofort hoch auf die Reise schickt. Der belgische Neuzugang steuert auf Sommer zu, schließt schon früh ab - und semmelt das Leder relativ deutlich am Tor vorbei.
24'
Im Spiel nach vorne geht bei den Gästen herzlich wenig. Viele Ungenauigkeiten und Missverständnisse, wie eben zwischen Caligiuri und McKennie, der das Spielgerät direkt ins seitliche Aus prallen lässt.
22'
Burgstaller macht sich keine Freunde. Erst das Foulspiel im Ringkampf mit Plea, dann stellt sich der Österreicher auch noch vor den Ball. Zeit für ein kurzes Gespräch mit dem Unparteiischen. 
20'
Nach 20 Minuten konnte sich noch keine Mannschaft einen Vorteil erarbeiten. Gladbach hat zwar mehr Ballbesitz (60 Prozent) und eine bessere Passquote (87 Prozent), Schalkes Hintermannschaft steht aber ihren Mann.
18'
Jetzt wird Lainer auf der rechten Seite zurückgepfiffen, Raman fiel allerdings sehr, sehr leicht. Die vielen Unterbrechungen stören natürlich den Spielfluss.
16'
Und gleich die nächste Gelbe hinterher: Benjamin Stambouli foult Plea nahe der Mittellinie und trifft diesen unabsichtlich mit der Hand im Gesicht. Sehr harte Entscheidung.
15'
Florian Neuhaus verliert das Leder im Zentrum und unterbindet den Schalker Angriff mit einem absichtlichen Handspiel. Dafür sieht der Gladbacher Mittelfeldmann die erste Gelbe Karte des Spiels.
13'
Lainer auf Embolo, der direkt auf Plea tropfen lässt. Der bullige Angreifer stürzt zu Boden, Nastasic hat aber ganz klar den Ball gespielt. Keine Elfer-Diskussionen nötig.
11'
Schöner Vorstoß von Lainer, den Marco Rose ja aus Salzburg mitbrachte. Der anschließende Pass an die Sechzehnerlinie wird jedoch abgefangen. Plea kommt somit einen Schritt zu spät.
9'
Schalke versucht es immer wieder mit vertikalen, teilweise auch hohen Bällen über die Außenpositionen, im Rücken sozusagen von Wendt und Lainer. Gegen den Ball spielt Harit auf einer Linie mit Burgstaller.
6'
Auf der anderen Seite kommt Raman erstmals zum Abschluss, Kenny hatte den ehemaligen Düsseldorfer mit einer flachen Hereingabe bedient. Der Versuch aus etwa zwölf Metern wird rechtzeitig geblockt.
5'
Erste brenzlige Szene! Nübel will Mascarell im Spielaufbau flach bedienen, Embolo rauscht von hinten an und bekommt den rechten Fuß an der Strafraumkante dazwischen. Der Schweizer rutscht jedoch weg und bleibt auf dem Boden liegen, Referee Brych lässt weiterlaufen. Da lag kein Foulspiel vor, auch wenn die Zuschauer protestieren.
4'
Gladbach bestimmt die ersten Phasen dieses Spiels, wobei sich auch die Schalker nicht gänzlich verstecken. Gleich zweimal wird Neuhaus jetzt ein Foulpfiff auf dem linken Flügel verwehrt.
2'
Die Borussia spielt ganz in Weiß, Schalke in Königsblau. Der erste Gladbacher Vorstoß endet am rechten Strafraumeck, es folgt ein Offensivfoul von Neu-Rechtsverteidiger Lainer.
1'
Ab die Post! Gladbach hat Anstoßrecht.
 
Das neue Einlauflied "Die Seele brennt" schallt aus den Lautsprechern, die 22 Protagonisten marschieren ein. Yann Sommer und Alexander Nübel stehen sich zur Platzwahl gegenüber - gleich rollt der Ball im Borussia-Park!
 
Dr. Felix Brych wird die Partie leiten, assistiert von Stefan Lupp und Holger Henschel. Vierter Offizieller ist Christof Günsch, im Kölner Keller hocken Benjamin Brand und Eduard Beitinger.
 
"Die Stimmung im Team ist geprägt von großer Vorfreude. Wir alle haben Lust und freuen uns, dass es endlich losgeht", erklärte David Wagner, übrigens Trauzeuge von Jürgen Klopp, auf der Spieltags-PK. Von 1995 bis 1997 trug der 47-Jährige selbst das königsblaue Trikot, war Mitglied der legendären Eurofighter-Elf, auch wenn er nur vereinzelt zum Einsatz kam. 
 
Diese Serie wollen die Gäste aus Gelsenkirchen nun brechen. Über die vergangene Saison möchte man auf Schalke vermutlich nicht mehr sprechen, höchstens über den Derbysieg gegen Dortmund. Als Tabellenvierzehnter waren die Knappen nur fünf Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt, lediglich 33 Zähler holte man nach 34 Spielen. David Wagner, der Huddersfield Town vor zwei Jahren in die Premier League führte, soll das Ruder wieder herumreißen.
 
"Es geht beim Auftakt in die Saison nicht um mich, sondern nur um Borussia", richtet Marco Rose den Fokus auf das Sportliche. Der 42-Jährige, der in seinen beiden Spielzeiten mit RB Salzburg Meister wurde, verlor noch keines seiner wettbewerbsübergreifend 52 Heimspiele als Profitrainer - und in der Vorsaison gewannen die Gladbacher erstmals in der Bundesliga-Historie die ersten neun Heimspiele der Saison. 
 
Beginnen möchten wir mit den Hausherren, die im Vorjahr unter Dieter Hecking zwar Fünfter wurden, trotzdem musste der 54-Jährige nach Saisonende weichen. Unter Marco Rose, der zwei Jahre lang sehr erfolgreich in Salzburg arbeitete, erhofft man sich nun einen frischen und offensiven Spielstil. Ansatzweise war dieser schon im Testspiel gegen den FC Chelsea (2:2) erkennbar, der 1:0-Sieg im Pokal beim SV Sandhausen fällt hingegen eher unter die Kategorie Pflichtsieg. 
 
Bei Schalke gibt es ebenfalls zwei Änderungen zum 5:0 bei Drochtersen/Assel in der ersten Pokalrunde. Weston McKennie und Benito Raman beginnen anstelle von Steven Skrzybski und Suat Serdar. Auch der neue Außenverteidiger Jonjoe Kenny (FC Everton) darf von Beginn an ran, Ozan Kabak (VfB Stuttgart) muss verletzungsbedingt noch passen. Taktisch gesehen setzt Neu-Coach David Wagner auf ein klassisches 4-2-3-1.
 
Das ist die Schalker Startelf: Nübel - Kenny, Stambouli, Nastasic, Oczipka - McKennie, Mascarell - Caligiuri, Harit, Raman - Burgstaller.
 
Gladbachs neuer Cheftrainer Marco Rose setzt auf eine Raute im Mittelfeld, mit Rechtsverteidiger Stefan Lainer (RB Salzburg), Laszlo Benes (zuletzt ausgeliehen an Holstein Kiel), Marcus Thuram (EA Guingamp) und dem Ex-Schalker Breel Embolo dürfen gleich vier Neulinge starten. Insgesamt sind es zwei Wechsel gegenüber dem 1:0 im Pokal in Sandhausen, Tobias Strobl und der am Innenband verletzte Jonas Hofmann fallen aus. Ebenfalls nicht im Kader ist Mickael Cuisance, der Voraussicht nach zum Rekordmeister FC Bayern wechseln wird.
 
Zunächst aber die Aufstellungen - angefangen bei der Borussia aus Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Benes - Zakaria, Neuhaus - Embolo - Thuram, Plea.
 
Das erste Topspiel am Samstagabend führt uns in den stimmungsvollen Borussia-Park. Mit Gladbach und Schalke treffen zwei Teams aufeinander, die in der Sommerpause einen neuen Cheftrainer installierten und rein von den Ambitionen her zu den besten Sechs der Bundesliga zählen. Davon war Königsblau in der vergangenen Spielzeit allerdings weit entfernt.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04.
Neue Ereignisse