bedeckt München 19°

Bundesliga Live-Ticker Mönchengladbach - Hannover 96 (12. Spieltag)

Spiele
Tabelle
Teams
Mönchengladbach - Hannover 96
Beendet
25.11.2018 18:00 Uhr
83'
Hazard
81'

Stindl
Raffael
77'
Zakaria
75'

Pléa
Zakaria
58'
Stindl
44'
Lang
40'

Ginter
Jantschke
7'
Hazard
M'gladbach Aufstellung
4 : 1
2 : 1
Hannover Aufstellung
71'

Maina
Weydandt
65'

Fossum
Wimmer
54'
Ostrzolek
48'

Sarenren Bazee
Haraguchi
1'
Wood
Live-Ticker
 
Damit beenden wir die Berichterstattung vom 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Rest-Sonntag sowie einen gelungenen Start in die neue Woche.
 
Hannover 96 war eigentlich nur in Phasen der ersten Hälfte konkurrenzfähig. Der Blitzstart mit dem Tor gleich in der ersten Spielminute sorgte zunächst für Rückenwind. Und mit Ausnahme der zwei Gegentreffer arbeiteten die Niedersachsen vor 48.692 Zuschauern im Borussia-Park auch defensiv gut. Nach vorn jedoch blieben die Gäste nach ihrem Tor über die komplette Spielzeit völlig harmlos. Und da man darüber hinaus in der Abwehr das Niveau nach der Pause nicht zu halten vermochte, setzte es die klare Niederlage, womit die 96er im 19. Bundesligaauswärtsspiel in Folge sieglos blieben.
 
Am Ende feiert Borussia Mönchengladbach einen verdienten 4:1-Erfolg und setzt die Serie siegreich gestalteter Bundesligaheimspiele fort. Inzwischen sind das saisonübergreifend neun Partien, wo es für Gastmannschaften überhaupt nichts zu holen gab. Dabei wurde den Fohlen heute durchaus eine Aufgabe gestellt. Der frühe Gegentreffer jedoch brachte das Team von Dieter Hecking überhaupt nicht aus der Ruhe. Vielmehr reagierten die Hausherren darauf äußerst zügig. Und noch vor der Pause nutzte man eine zweite Unaufmerksamkeit des Gegners, um die Partie komplett zu drehen. Im zweiten Durchgang traten die Borussen über weite Strecken sehr souverän auf, bauten ihre Führung aus und blieben jederzeit ungefährdet. Damit springen die Gladbacher in der Tabelle wieder auf Rang zwei.
90'
Und dann ist überaus pünktlich Schluss!
90'
Stattdessen schwärmen die Gastgeber zum Konter aus, doch Raffael zögert letztlich links in der Box zu lange mit dem Abspiel. So bietet sich den 96ern die Gelegenheit, die Situation zu klären.
89'
Einen Eckstoß ergattern die Gäste mit etwas Glück noch. Darum kümmert sich Genki Haraguchi, beschwört aber keine Gefahr herauf.
87'
In Ansätzen zeigen die Fohlen durchaus noch Spielfreude. Dabei fehlt es allerdings an Genauigkeit und an der letzten Konsequenz. Somit hält man den Ball einfach nur vom eigenen Tor fern.
86'
So dürften alle Beteiligten mit einem pünktlichen Ende dieser Veranstaltung im Borussia-Park einverstanden sein. Ob das Daniel Siebert auch so sieht?
85'
Jetzt spielt Hannover wieder ein wenig mit. Überzeugung, hier noch irgendetwas ausrichten zu können, lassen diese Bemühungen nicht erkennen. Zu deutlich gestaltet sich der Rückstand.
83'
Thorgan Hazard kommt gegen Julian Korb zu spät und fängt sich nach diesem Foul seine erste Gelbe Karte der laufenden Saison ein.
81'
Auf Seiten der Hausherren räumt Lars Stindl das Feld zugunsten von Raffael. Damit schöpft auch Dieter Hecking sein Wechselkontingent vollends aus.
79'
Damit dürfte der Drops endgültig gelutscht sein. Jetzt müssen die Hannoveraner aufpassen, nicht noch völlig unter die Räder zu geraten.
77'
Toooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Hannover 96 4:1. Links von der Mittellinie passt Tobias Strobl steil in die Spitze. Denis Zakaria entwischt, behält halblinks an der Strafraumgrenze den Überblick, schiebt die Kugel mit der rechten Innenseite gezielt und unhaltbar ins lange Ecke. Damit erzielt der Schweizer seinen ersten Saisontreffer in der Bundesliga
76'
Eben jener Denis Zakaria kommt, eingesetzt von Florian Neuhaus, gleich zum Abschluss, scheitert aber ebenfalls an Michael Esser.
75'
Unmittelbar danach hat Alassane Plea Feierabend. Dafür übernimmt Denis Zakaria.
74'
Zug zum Tor zeigt hingegen Alassane Plea. Im Zentrum sucht dieser den Weg in die Box, zieht dann aus leicht nach rechts versetzter Position ab. Den abgefälschten Rechtsschuss pariert Michael Esser großartig.
73'
Immer nur sporadisch entwickeln die Niedersachsen eigene Offensivszenen. Dabei lässt man nach dem frühen Treffer jegliche Torgefahr vermissen.
71'
Auf Seiten der Gäste kommt Hendrik Weydandt für Linton Maina. Damit schöpft Andre Breitenreiter sein Wechselkontingent restlos aus.
70'
So lange die Kontrolle in Händen der Fohlen bleibt, passt das ja aus Sicht der Hausherren. Und wenn sich doch mal etwas anbietet, ist man sicher in der Lage, das Tempo anzuziehen.
69'
Mit langen Ballstafetten bestimmt die Borussia das Geschehen, lässt damit zugleich den Gegner laufen, ohne jedoch zwingend Raumgewinn anzustreben. Das schaut gerade schon ein wenig nach Verwaltungsmodus aus.
67'
Von der linken Seite bringt Oscar Wendt die Kugel flach und scharf in die Mitte. Auf Höhe des ersten Pfosten bekommt Thorgan Hazard die Ballmitnahme nicht hin.
65'
Zumindest personell greift der Gästetrainer aktiv ein, holt Iver Fossum vom Feld, um Kevin Wimmer zu bringen. Der Österreicher begibt sich ins Abwehrzentrum, während Waldemar Anton sich weiter noch vorn ins defensive Mittelfeld orientiert.
62'
Was fällt den 96ern jetzt noch ein? Irgendetwas müssen die Männer von Andre Breitenreiter tun. Gegen die vor Selbstvertrauen strotzenden Borussen aber wird das immens schwer.
60'
Auf den Rängen dürfte der überwiegende Teilt der 48.692 Zuschauer mit dem Geschehen auf dem Platz zufrieden sein. Die beiderseitigen Serien - positiv wie negativ - scheinen Bestand zu haben.
58'
Toooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Hannover 96 3:1. Nico Elvedi bedient auf der linken Seite Thorgan Hazard, der sich einem unentschlossenen Waldemar Anton gegenübersieht. Der Gästekapitän lässt dem Belgier Zeit, nach einem Mitspieler Ausschau zu halten. Dann folgt die präzise Flanke in die Mitte. Dort braust Lars Stindl heran, nimmt den Ball volley mit der rechten Innenseite und setzt ihn aus etwa 14 Metern unter die Querlatte zu seinem zweiten Saisontreffer in der Bundesliga.
55'
Um den fälligen Freistoß auf der rechten Seite kümmert sich Jonas Hofmann. Die hohe Hereingabe findet den Schädel von Michael Lang. Dessen Kopfballverlängerung fliegt knapp am langen Eck vorbei.
54'
Matthias Ostrzolek trifft das linke Schienbein von Jonas Hofmann. Da sich der Linksverteidiger anschließend vehement über die Freistoßentscheidung beschwert, sieht er Gelb - seine zweite Verwarnung der laufenden Saison.
52'
Hannovers Eckstoß von der linken Seite bleibt ohne nennenswertes Ergebnis. Stattdessen schwärmen die Fohlen zum Konter aus. Zwar gelangen die Hausherren zunächst nicht zum Abschluss, richtig geklärt bekommen es aber auch die Niedersachsen nicht. Jonas Hofmann probiert es dann aus der zweiten Reihe, verzieht aber deutlich.
51'
Erst jetzt lassen die Gäste wieder etwas von sich sehen. Iver Fossum versucht es aus der Distanz. Der abgefälschte Schuss zieht eine Ecke nach sich, um die sich ebenfalls der Norweger kümmert.
50'
Mit Beginn der zweiten Hälfte hat die Borussia gleich wieder das Kommando übernommen und bestimmt das Geschehen auf dem Platz.
48'
Florian Neuhaus beherrscht auch den Steilpass. Mit diesem sucht der Mittelfeldspieler Alassane Plea. Der Angreifer rutscht weg und erreicht das Zuspiel nicht.
47'
Nach einem Querpass von Florian Neuhaus zieht Lars Stindl auf beinahe zentraler Position ab. Der Rechtsschuss des Ex-96ers ist etwas zu hoch angesetzt. Da muss Michael Esser keinen Finger krümmen.
46'
Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Nach dem heftigen Zusammenprall musste ja bereits im ersten Durchgang getauscht werden. Vor allem Matthias Ginter hat es böse erwischt, eine schwere Gesichtsverletzung steht zu befürchten. Auf der anderen Seite versuchte Noah Sarenren Bazee, bis zur Pause durchzuhalten. Das klappte nicht. Bei ihm deutet einiges auf eine Gehirnerschütterung hin. Tony Jantschke auf Gladbacher und Genki Haraguchi auf Hannoveraner Seite sind dafür ins Spiel gekommen.
46'
Das Runde rollt wieder über das Grüne.
 
Dennoch zeigte Hannover 96 eine reife Auswärtsleistung. Die Männer von Andre Breitenreiter standen hinten zumeist sehr gut, fingen zahlreiche Gladbacher Angriffe ab. Nach Ballgewinn waren die Gäste stets bemüht, schnell umzuschalten. Abgesehen von ihrem Tor jedoch entwickelten die 96er keine Torgefahr mehr. Darüber hinaus zeigte man sich hinten zweimal unaufmerksam, was prompt bestraft wurde.
 
Mit einem furiosen Blitzstart sorgte Hannover 96 für Aufsehen im Borussia-Park. Nach handgestoppten 22 Sekunden und ohne dass die Gladbacher überhaupt mal am Ball waren, gingen die Niedersachsen in Führung. In der spektakulären Anfangsphase ließen das die Fohlen nicht lange auf sich sitzen, gelangten durch einen sehenswerten Linksschuss von Thorgan Hazard zum Ausgleich. Danach beruhigte sich das Geschehen zunehmend. Dabei übten die Gastgeber zumeist die Spielkontrolle aus, verzeichneten klare optische Vorteile. Und das münzte man kurz vor der Pause auch im Ergebnis um.
45'
Dann endet eine ereignisreiche erste Hälfte. Durchatmen in den Kabinen!
45'
Noah Sarenren-Bazee sieht - wie auch die medizinische Abteilung - ein, dass es jetzt besser ist, den Arbeitstag zu beenden. Noch vor der Pause kommt Genki Haraguchi.
45'
Dann liegt Noah Sarenren Bazee wieder auf dem Rasen. Gegnerische Einwirkung ist da nicht zu erkennen. Offenbar sind das Nachwirkungen des Zusammenpralls vorhin.
45'
Eben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Vier Minuten soll es noch oben drauf geben.
44'
Toooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Hannover 96 2:1. Rechtzeitig wachen die Fohlen wieder auf. Nach einem Zweikampf von Bobby Wood gegen Lars Stindl folgt die Vorteilsauslegung. Tony Jantschke spielt den Ball auf der rechten Seite urplötzlich steil nach vorn. Michael Lag entwischt Josip Elez und hat dann auch noch die Nerven, die Kugel aus nicht so güstigem Winkel mit dem rechten Fuß durch die Beine von Míchael Esser in die Maschen setzt. Erstmals überhaupt trifft Michael Lang in der Fußball-Bundesliga.
43'
Der Spielfluss bleibt dabei zunächst auf der Strecke. Ein wenig steckt den Spielern auch der Schock in den Gliedern.
41'
Nach mehr als drei Minuten wird dann der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Noah Sarenren Bazee erfährt am Spielfeldrand weitere Fürsorge. Eine unübersehbare Beule ziert seinen Schädel, doch der Mann wird weiter machen.
40'
Auf einer Trage wird Matthias Ginter vom Platz gebracht. Mit beiden Händen hält sich der Nationalspieler den Kopf. Für ihn geht es direkt ins Krankenhaus. Tony Jantschke übernimmt.
39'
Noch immer werden die beiden auf dem Rasen behandelt. Auf Seiten der Gastgeber wird bereits signalisiert, dass es für den Weltmeister von 2014 nicht weiter geht.
37'
Zentral im Mittelfeld tritt Noah Sarenren Bazee an. Im Mittelkreis erhält er einen Stoß von Jonas Hofmann. Im Anschluss rasselt der Mittelfeldspieler mit seinem Kopf gegen den Schädel von Matthias Ginter. Das schaut gar nicht gut aus, die Betreuer eilen auf den Platz.
36'
Tempo bringen vor allem die Borussen kaum noch ins Spiel. Zwar schlagen die Männer von Dieter Hecking die feinere Klinge, doch wenn es denn mal schnell geht, dann sorgen dafür die Hannoveraner.
34'
Mit der Ausführung dauert es so einige Zeit, dann tritt Iver Fossum das Kunstleder hoch in die Mitte. Dort ist Yann Sommer Herr im eigenen Sechzehner und greift sich den Ball sicher.
33'
Nach einem Foul von Nico Elvedi an Noah Sarenren Bazee wird den Niedersachsen ein Freistoß auf dem rechten Flügel zugesprochen.
30'
Von der linken Seite setzt Oscar Wendt zur Flanke an. Michael Esser bemüht sich um den von Julian Korb abgefäslchten Ball, erwischt ihn aber nicht mehr vor der Torauslinie. Erneut zieht die Ecke von Thorgan Hazard keine Gefahr nach sich.
27'
Ausgehend von einem glänzenden Direktpass von Thorgan Hazard auf Lars Stindl, bahnt sich eine gefährliche Situation an. Doch die Borussen bekommen es nicht zu Ende gespielt, bleiben nun wiederholt in der gut sortierten Abwehr der Gäste hängen.
25'
Waldemar Anton fängt einen Gladbacher Angriff ab und schickt Noah Joel Sarenren Bazee über die rechte Seite. Dieser sprintet durch bis in den Sechzehner. Der Flachpass in die Mitte jedoch findet nicht zu einem Mitspieler.
22'
Nun lassen sich die Gäste mal wieder vorn sehen und erarbeiten sich einen Eckstoß. In die Hereingabe von der rechten Seite, getreten von Iver Fossum, hält der kurz gestartete Marvin Bakalorz das lange rechte Bein. Yann Sommer ist aufmerksam und fängt die Kugel sicher.
20'
Jonas Hofmann tritt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld und visiert mit seiner hohen Hereingabe Tobias Strobl an. Noah Joel Sarenren Bazee klärt für 96 zur Ecke. Diese bleibt in der Folge ohne Ertrag.
17'
Und sollte mal ein Gladbacher den Abschluss suchen - so wie jetzt Jonas Hofman, dann bekommen die Niedersachsen immer noch ein Bein dazwischen und blocken ab.
15'
Doch keine Sorge - die torhungrige Borussia nimmt schon wieder Anlauf. Allerdings stehen die Gäste defensiv jetzt gut und bieten nicht so viele Räume an. So müssen sich die Fohlen zunächst mit der Spielkontrolle begnügen.
13'
In der Folge beruhigt sich das Geschehen auf dem Platz erst einmal ein wenig. Es war natürlich nicht zu erwarten, dass das mit dieser Schlagzahl so weiter geht.
11'
Haarscharf an der linken Strafraumgrenze bringt Julian Korb Jonas Hofmann zu Fall. Um den fälligen Freistoß kümmert sich Thorgan Hazard. Der Belgier probiert es direkt mit dem rechten Fuß und schießt knapp über die Querlatte.
10'
Dann geht es schon wieder in die andere Richtung. Die Borussia übt Druck aus. Doch irgendwie gelangen die niedersächsichen Verteidiger bei den Schüssen von Florian Neuhaus und Thorgan Hazard noch irgendwie dazwischen.
9'
Beide Mannschaften halten sich nicht mit Vorreden auf, spielen munter nach vorn. Jetzt ist Hannover wieder an der Reihe. Der Linksschuss von Bobby Wood wird eine Beute von Yann Sommer.
8'
Der prompte Ausgleich bedeutet für Thorgan Hazard den bereits achten Saisontreffer in der Bundesliga.
7'
Toooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Hannover 96 1:1. Zügig folgt nun die Antwort der Fohlen. Halblinks in der  Box behält Lars Stindl die Übersicht, leitet eine Spielverlagerung ein. Über Jonas Hofmann und Florian Neuhaus landet die Kugel halbrechts im Strafraum bei Thorgan Hazard. Der fackelt nicht lange, nimmt mit dem linken Fuß Maß und setzt die Pille in den linken Torwinkel.
4'
Langsam schütteln die Hausheren den Schock des frühen Gegentreffers ab. Oscar Wendt sorgt für den ersten Torschuss. Aus halblinker Position und der zweiten Reihe zielt der Schwede links am Kasten von Michael Esser vorbei.
3'
Herbstlich kühl ist es im Rheinland. Die Temperaturen bewegen sich bei bewölktem Himmel nur knapp über dem Gefrierpunkt. Mit Niederschlägen wird im Spielverlauf nicht gerechnet. Der Rasen präsentiert sich in sehr guter Verfassung. Darüber hiinaus gingen im Vorverkauf 47.500 Karten weg. Knapp 50.000 Menschen dürften sich also in jedem Fall im Borussia-Park befinden.
2'
Mit diesem unglaublichen Blitzstart kommt Bobby Wood zu seinem dritten Saisontreffer in der Bundesliga.
1'
Toooor! Borussia Mönchengladbach - HANNOVER 96 0:1. Vom Anpfiff weg gehen die Gäste zunächst behutsam vor. Urplötzlich jedoch erfolgt der Steilpass von Josip Elez aus der eigenen Hälfte. Niclas Füllkrug verlängert per Kopf. Über halbrechts bricht Bobby Wood durch, dringt in den Sechzehner ein und überwindet nach etwas mehr als 20 Sekunden Yann Sommer mit einem flachen Rechtsschuss.
1'
Jetzt ertönt der Anpfiff des Schiedsrichters, der Ball setzt sich in Bewegung.
 
Unterdessen tummeln sich die Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die Mannschaftskapitäne Lars Stindl und Waldemar Anton stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
 
Mit der Spielleitung wurde Daniel Siebert betraut. Der 34-jährge FIFA-Referee pfeift sein 81. Bundesligaspiel. Dabei erhält er Unterstützung von den Assistenten Lasse Koslowski und Jan Seidel. Als vierter Offizieller fungiert Tobias Christ.
 
Auf der Gegenseite ist Andre Breitenreiter die Schwere der Aufgabe bewusst: "Die Gladbacher spielen eine Klasse-Saison, haben eine Mannschaft mit hoher Qualität, sind spielfreudig, erzielen viele Tore und haben alle Bundesliga-Heimspiele gewonnen. Für Gladbach zählt nichts anderes als ein Sieg." Doch der 96-Coach möchte den "Schwung mitnehmen aus dem letzten Heimspiel, wo wir einen Dreier eingefahren haben, wo wir gute Momente hatten im Umschaltspiel. Das versuchen wir, in das Spiel zu transportieren. Es glaubt keiner an uns, also können wir dort frech und frei aufspielen, um vielleicht für eine Überraschung zu sorgen."
 
Dieter Hecking, dessen Vertrag unter der Woche um eine Jahr bis 2020 verlängert wurde, mochte sich vor der heutigen Partie gar nicht so viel mit den Fähigkeiten des Gegners beschäftigen, wollte stattdessen "Möglichkeiten finden, wie wir Hannover wehtun können. Wenn wir durch gute Laufwege Räume finden und es schaffen, den Gegner damit unter Druck zu setzen, sind wir sicherlich in der Lage, die Hannoveraner gut zu bespielen".
 
Saisonübergreifend hat die Borussia sogar acht Bundesligaheimspiele in Folge gewonnen und ist seit zehn Partien vor eigenen Publikum ohne Niederlage. Letztmals ging man im Februar gegen Dortmund leer aus (0:1). Das 0:5-Heimdebakel im DFB-Pokal Ende Oktober gegen Bayer Leverkusen lassen wir mal großzügig unter den Tisch fallen.
 
Da verbreiten die notorisch auswärtsschwachen Hannoveraner in Mönchengladbach ganz sicher keinen Schrecken. Die 96er holten in der Fremde zwei kümmerliche Punkte - in Bremen und in Leverkusen. Der letzte Auswärtsdreier in der Liga liegt 13 Monate zurück. Im Oktober 2017 gewann Hannover in Augsburg 2:1. Seither sind 18 Gastspiele sieglos verstrichen.
 
Zum Abschluss des Bundesligaspieltages hat der Tabellendritte den Sechzehnten zu Gast. Ein Punkt würde den Gladbachern reichen, um wieder auf Rang zwei zu springen, aber natürlich wollen die Fohlen gewinnen. 14 Zähler haben sie bereits mehr auf dem Konto als die Niedersachsen. Als überaus starke Heimmannschaft besitzen die Borussen selbstverständlich beste Chancen. In dieser Bundesligasaison gewannen die Männer von Dieter Hecking alle Begegnungen auf eigener Wiese.
 
Dagegen sieht sich Andre Breitenreiter zu zwei Umstellungen gezwungen, weil zwei seiner Spieler mit Problemen von ihren Nationalmannschaften zurückkehrten. Der Brasilianer Walace fing sich eine ansteckende Streptokokken-Infektion ein, der Togolese Ihlas Bebou zog sich einen Sehnenverletzung im Oberschenkel zu. Deren Plätze in Hannovers Startelf übernehmen Iver Fossum und der von Knieproblemen genesene Niclas Füllkrug.
 
Im Vergleich zum letzten Punktspiel vor der Länderspielpause gibt es auf Seiten der Hausherren überhaupt keine Veränderungen. Dieter Hecking schickt die Startelf von der Partie in Bremen erneut ins Rennen.
 
Dem stellt sich Hannover 96 mit diesen elf Spielern entgegen: Esser - Korb, Anton, Elez, Ostrzolek - Bakalorz, Fossum - Sarenren Bazee, Maina - Füllkrug, Wood.
 
Gleich zu Beginn unserer Berichterstattung gilt unser Interesse den personellen Angelegenheiten des Tages und damit zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Borussia Mönchengladbach geht die Begegnung in folgender Besetzung an: Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Strobl - Hazard, Neuhaus, Hofmann, Plea - Stindl.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und Hannover 96.
Neue Ereignisse