bedeckt München

Bundesliga Live-Ticker : Mönchengladbach vs. SC Freiburg

Beendet
01.12.2019 15:30 Uhr
89'

Thuram
Hofmann
84'

Embolo
Pléa
71'
Embolo
65'

Benes
Kramer
57'
Jantschke
51'
Herrmann
46'
Embolo
40'
Benes
36'
Herrmann
3'
Thuram
M'gladbach Aufstellung
4 : 2
1 : 1
Freiburg Aufstellung
91'

Schmid
Frantz
84'
Koch
73'

Gulde
Kwon
58'
Höler
56'

Schlotterbeck
Sallai
30'
Heintz
6'
Schmid
 
Ende Gelände - das war es für heute aus Mönchengladbach, gleich folgt noch das zweite Sonntagsspiel zwischen Wolfsburg und Bremen. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen ersten Advent, bleiben Sie sportlich.
 
Am kommenden Samstag kommt es zur großen Meisterprüfung für die Borussia, der FC Bayern München ist im BORUSSIA-PARK zu Gast. Zeitgleich empfängt der SC Freiburg eben jene Wolfsburger zum direkten Duell.
 
28 Punkte aus 13 Spielen hat der Tabellenführer aus Mönchengladbach nun gesammelt, der Vorsprung auf Leipzig beträgt aber nur einen Zähler. Freiburg reiht sich vorerst auf Rang 6 ein, der VfL Wolfsburg kann allerdings gleich noch vorbeiziehen.
 
Die Borussia erobert sich die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga zurück - und zwar auf eindrucksvolle Art und Weise. Der 4:2-Sieg über Freiburg ist mehr als verdient, gerade im zweiten Durchgang präsentierten sich die Gladbacher in ausgezeichneter Verfassung. Thuram, Herrmann und zweimal Embolo, der sogar noch einen Elfmeter verschoss, erzielten die Treffer für die überlegene Rose-Elf. Die Gäste aus Freiburg waren hingegen fast nur durch Standards gefährlich. Aus diesen Situationen resultierten auch die beiden Tore durch Schmid und Höler.
90'
Schlusspfiff! Gladbach schlägt Freiburg mit 4:2 und grüßt weiterhin von ganz oben.
90'
Wieder taucht Hofmann völlig frei vor Flekken auf, diesmal leistet Zakaria die perfekte Vorarbeit. Doch wieder scheitert der Offensivmann mit seinem Linksschuss am gut reagierenden SC-Keeper.
90'
Fast das 5:2 für die Borussia. Super Zuspiel von Plea auf Hofmann, der Flekken aus spitzem Winkel tunneln möchte. Der Freiburger Schlussmann schließt die Beine rechtzeitig.
90'
Auch bei den Freiburgern wird letztmals gewechselt. Jonathan Schmid raus, Mike Frantz rein.
90'
Die Nachspielzeit hat es in sich. Fünf Minuten werden angezeigt.
89'
Wechselkontingent ausgeschöpft. Bei Gladbach geht der starke Marcus Thuram vom Feld, Jonas Hofmann darf nun mitwirken.
87'
Zakaria mit dem Seitenwechsel auf Neuhaus, der sich jedoch für eine Mischung aus Torschuss und Querpass entscheidet. Der Versuch von der Strafraumkante zischt weit am Gehäuse vorbei.
84'
Reichlich Applaus für Breel-Donald Embolo, der sich in den Feierabend verabschiedet. Mit Alassane Plea kommt jedoch ein mehr als fähiger Ersatz für die Schlussphase.
84'
Die fünfte Gelbe in diesem Match sieht Robin Koch, der Neu-Nationalspieler erwischt Thuram mit der linken Hand im Gesicht.
81'
Thuram geht links im Freiburger Strafraum zu Boden, der Kontakt mit Haberer war aber sehr, sehr gering. Referee Zwayer winkt sofort ab.
80'
Freiburg bemüht sich um Spielkontrolle, der Zwei-Tore-Rückstand ist aber nur schwer aufzuholen. Gladbach darf nun kontern.
77'
Der Sport-Club aus Freiburg gewann in seiner Bundesliga-Historie noch nie ein Auswärtsspiel beim jeweils aktuellen Tabellenführer: In 20 Partien gab es nur drei Remis (dazu 17 Niederlagen), die letzten elf Partien wurden allesamt verloren.
75'
Matchwinner? Aber sicher! Embolo ist erstmals in einer Bundesliga-Partie an drei Toren direkt beteiligt. Einzig der verschossene Elfmeter in Minute 49 trübt die Bilanz ein wenig.
73'
Nächster Wechsel beim Sport-Club. Chang-Hoon Kwon ersetzt Manuel Gulde.
71'
Tooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - SC Freiburg 4:2. Diesen Treffer, seinen zweiten am heutigen Tag, hat sich Embolo redlich verdient. Zusammen mit Kramer setzt der Gladbacher Stürmer Koch unter Druck, der sich einen schmerzhaften Ballverlust leistet. Neuhaus schickt Embolo in den freien Raum, der das Leder kurz vor Flekken ganz locker zu seinem fünften Saisontreffer in die Maschen lupft. 
69'
Erst köpft Koch einen Schmid-Eckball über das Tor, auf der anderen Seite legt Zakaria auf Thuram ab. Der Franzose sucht sich von halblinks kommend die rechte Ecke aus, Flekken taucht allerdings rechtzeitig ab.
67'
Torschuss Zakaria, Flekken pariert. Versuch Nummer 15 für die Gladbacher, bei denen der eingewechselte Kramer jetzt für noch mehr Stabilität in der Mittelfeldzentrale sorgen soll.
65'
Auch Gladbachs Trainer Marco Rose wechselt nun erstmals aus und bringt Christoph Kramer für Laszlo Benes.
62'
Gladbach im Glück! Diesmal führt Günter einen Freistoß flach und schnell aus, Gulde setzt sich links im Sechzehner ab und verlängert den Ball mit dem linken Fuß Richtung lange Ecke. Der Winkel ist für Höler etwas zu spitz, Bensebaini rettet in höchster Not auf der Linie.
60'
Man darf die Freiburger niemals abschreiben - das weiß jeder, der diese Bundesliga-Saison bislang verfolgt. Und wieder führte eine Standardsituation zum Torerfolg.
58'
Tooooor! Borussia Mönchengladbach - SC FREIBURG 3:2. Anschlusstreffer für Freiburg! Günter bringt den angesprochenen Freistoß vom linken Strafraumeck mit viel Zug vor das Tor, Höler startet in den Raum und kommt relativ freistehend zum Kopfball. Aus nächster Nähe kann Gladbachs Torwart Sommer den Einschlag nicht verhindern. Saisontreffer Nummer vier für Höler.
57'
Kaum ist Sallai auf dem Feld, wird der Freiburger Einwechselmann von Tony Jantschke umgegrätscht. Auch das zieht eine Verwarnung mit sich, zudem eine gute Freistoßgelegenheit für den Sport-Club.
56'
Erster Wechsel beim SC Freiburg: Nico Schlotterbeck macht Platz für Roland Sallai.
54'
Chapeau, was die Borussia hier nach dem Wiederanpfiff auf den Platz zaubert. Schnelles Umschaltspiel, Torgefahr, Zweikampfhärte, in jeder Hinsicht eine Spur besser als die Gäste aus Freiburg.
51'
Tooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - SC Freiburg 3:1. Der dritte Gladbacher Streich! Und was für ein toll vorgetragener Angriff. Kurz vor dem Sechzehner spielt Zakaria einen herausragenden Steilpass auf Embolo, leicht angechippt an zwei Freiburgern vorbei. Der Schweizer muss nur noch auf Herrmann querlegen, der die Kugel problemlos zu seinem fünften Saisontor über die Linie befördert.
49'
Der Gefoulte tritt selbst an - und verschießt! Zu lässig von Embolo, der die linke Ecke anvisiert und nur den Pfosten trifft. Flekken ist zwar nicht mehr dran, beim zweiten Versuch von Neuhaus muss der SC-Keeper aber sein ganzes Können aufbieten - und prallt selbst an den Pfosten.
48'
Elfmeter für Gladbach! Wieder ist es Embolo, der rechts den Turbo zündet. Heintz kann ihm nicht wirklich folgen, zieht ein wenig am Trikot und trifft Embolo auch noch unten am Fuß. Die Entscheidung geht in Ordnung.
46'
Tooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - SC Freiburg 2:1. Was für ein Start in die zweiten 45 Minuten! Elvedi mit der starken Balleroberung, dann geht es ganz schnell bei der Borussia. Thuram nimmt Embolo im Zentrum mit, der Herrmann im richtigen Moment in die Spitze schickt. Links im Sechzehner spielt Herrmann die Kugel zurück auf Embolo, der das Leder aus wenigen Metern unter die Latte nagelt. Der VAR hat keine Einwände - Embolos vierter Saisontreffer zählt.
46'
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
 
1:1 steht es nach 45 Minuten zwischen Gladbach und Freiburg. Beide Treffer fielen sehr früh und resultierten aus einer Freistoßsituation. Erst servierte Benes für Bensebaini, dessen Kopfball Flekken nur abklatschen konnte. Der auffällige Thuram netzte zur Führung ein. Diese hielt aber nur drei Minuten, weil Freiburgs Schmid einen Freistoß aus 17 Metern sehenswert über die Mauer schlenzte. In der Folgezeit übernahmen die Gladbacher die Initiative, der erneute Führungstreffer lag in der Luft. Mit Kampf und Fortune rettete sich der SC in die Halbzeitpause. Für einen Auswärtspunkt ist in Halbzeit zwei aber definitiv eine Leistungssteigerung notwendig.
45'
Pause im BORUSSIA-PARK!
45'
60 Sekunden werden in Halbzeit eins draufgepackt.
44'
Herrmann muss aufpassen: Nach einem kurz ausgeführten Freistoß muss der Flügelspieler erneut zu einem Foulspiel gegen Günter greifen. Vor wenigen Minuten hatte Herrmann ja schon den gelben Karton gesehen.
42'
Bensebaini bleibt auf dem Rasen liegen, Haberer hat den vielseitigen Abwehrspieler im Luftduell zu Fall gebracht. Der Gladbacher Neuzugang rappelt sich aber wieder auf.
40'
Wieder Gelb, diesmal für Gladbachs Laszlo Benes, der den schnellen Günter nur mit einem Foul stoppen kann. 
38'
SC-Coach Christan Streich hat auf die Druckphase der Borussia reagiert und das System umgestellt. Freiburg formiert sich nun in einem 4-4-2 mit Schlotterbeck auf der linken Abwehrseite. Kapitän Günter spielt eine Position weiter vorn.
36'
Taktisches Foul von Patrick Herrmann im Duell mit Schlotterbeck, dafür sieht der Gladbacher Offensivspieler die Gelbe Karte. Zum dritten Mal in dieser Saison.
35'
Der Zwischenstand ist mittlerweile äußerst schmeichelhaft für den Sport-Club. Gladbach schaltet blitzschnell um und macht einen sehr spielfreudigen Eindruck. Die Freiburger Hintermannschaft wackelt gewaltig.
33'
Nach einem Einwurf auf der linken Seite setzt sich Embolo gekonnt durch, der Schweizer wählt den direkten Weg über die Grundlinie. Es folgt der Rückpass auf Herrmann, der sich das Leder noch einmal vorlegt und mit links draufhält. Am Tor vorbei!
30'
Bei der Entstehung des Angriffs hatte Dominique Heintz Embolo unsanft gefoult, deshalb zückt Felix Zwayer nachträglich Gelb. Erste Verwarnung in dieser Partie.
30'
Nächste Großchance für Gladbach, Embolo schickt Herrmann per Doppelpass auf die Reise. Der flinke Außenstürmer steuert von rechts auf Flekken durch, eng bewacht bekommt Herrmann aber keinen platzierten Abschluss zustande.
27'
Auf Gulde, der rechts in der Dreierkette verteidigt, wartet heute ein schwieriger Nachmittag. Das liegt aber auch daran, dass Schmid die Rolle auf der rechten Seite sehr offensiv interpretiert und nur selten zur Hilfe eilt. Das nutzen die Gladbacher clever aus.
25'
Pfosten! Thuram bleibt der Go-to-Guy bei den Hausherren, wieder hat Gulde Probleme in der Zweikampfführung. Der Gladbacher Torjäger legt sich die Kugel auf rechts, trifft jedoch nur das linke Gestänge. Glück für den SC.
23'
Die Borussia wirkt etwas gefährlicher in der Anfangsphase, das zeugt auch die Torschussbilanz (7:3-Schüsse). In Sachen Ballbesitz und Zweikampfquote sind beide Mannschaften nahezu gleichauf.
21'
Die Gladbacher jubeln - doch Abseits! Wieder wird Thuram über links geschickt, der Franzose zieht nach innen und tanzt Gulde aus. Den Linksschuss aus zehn Metern lenkt Flekken zur Seite ab, genau auf Embolo, der aus kurzer Distanz einschiebt. Der ehemalige Schalker stand jedoch knapp in der verbotenen Zone.
19'
Ein Raunen geht durch das Stadion, als Thuram einen ganz hohen Ball mit der Brust sehenswert stoppt. Der anschließende Hackentrick geht jedoch schief.
17'
Es ist bislang ein extrem intensives Duell zweiter Mannschaften, die sich hier keineswegs verstecken. Immer wieder geht es schnell nach vorne, gerade eben sprintet Thuram im Vollsprint an Gulde vorbei.
15'
Wer hätte das gedacht? Im Kalenderjahr 2019 kassierten nur Hertha (30) und Augsburg (29) zu Hause in der Bundesliga mehr Gegentore als Gladbach (28).
13'
Kaum Zeit zum Durchschnaufen, Neuhaus findet Herrmann rechts im Strafraum, der sofort in die Mitte flankt. Dort steht aber kein Abnehmer bereit, wenig später wird ein Schuss von Embolo geblockt.
11'
Es bleibt ein wahres Standardfestival. Nächster direkter Versuch von Benes, dessen Freistoß aus halbrechter Lage auf dem Tornetz landet. Trotzdem nicht schlecht gemacht.
9'
Klasse Vorstoß von Neuhaus, der Koch entwischt. Der Gladbacher Offensivmann will in den Strafraum vordringen und kreuzt den Weg mit seinem Gegenspieler. Eigentlich ein klares Foulspiel, Referee Zwayer lässt jedoch weiterlaufen. Da die Aktion außerhalb stattfand, gibt es natürlich auch keine Überprüfung durch den Videoschiedsrichter.
8'
Für Schmid ist es im Übrigen der dritte Saisontreffer, seit Beginn der Vorsaison erzielte kein anderer Spieler so viele direkte Freistoßtore wie der Ex-Augsburger. Und zwar genau vier.
6'
Tooooor! Borussia Mönchengladbach - SC FREIBURG 1:1. Freiburg gleicht aus - was für ein verrückter Beginn! Und natürlich ist es wieder ein Freistoß, Freiburgs Spezialist Schmid schlenzt das Leder aus rund 18 Metern toll über die Mauer. Sommer ist chancenlos, weil der SC eine eigene Mauer stellt und dem Gladbacher Keeper somit die Sicht versperrt. Doch alles regelkonform, der Mindestabstand wurde eingehalten.
3'
Toooooor! BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - SC Freiburg 1:0. Und schon führt die Borussia! Auch der erste Gladbacher Freistoß wird gefährlich, Benes flankt auf den Kopf von Bensebaini. Den Aufsetzer will Flekken festhalten, der Freiburger Ersatzkeeper lässt die Kugel aber fallen. Thuram freut sich und schiebt aus kurzer Distanz zu seinem sechsten Saisontreffer ein.
1'
Nach exakt 52 Sekunden muss Gladbachs Keeper Sommer, der unter der Woche seinen Vertrag langfristig verlängerte, erstmals eingreifen. Schlotterbeck nimmt eine abgewehrte Freistoßflanke aus etwa 18 Metern direkt, den abgefälschten Ball wehrt Sommer mit beiden Händen zur Seite ab.
1'
Ab die Post! Das Match ist freigegeben.
 
"Die Seele brennt" - die Gladbacher Hymne erklingt und die 22 Protagonisten betreten das Spielfeld. Optimale Bedingungen für ein spannendes Match am ersten Advent, gleich folgt der Anpfiff!
 
Fehlt noch das Schiedsrichtergespann: Felix Zwayer wird die Partie heute leiten, assistiert von Marco Achmüller und Rafael Foltyn. Vierter Offizieller ist Sören Storks, um den Videobeweis kümmern sich Bastian Dankert und Markus Häcker.
 
Und Freiburg? Der SC spielt nach wie vor eine herausragende Runde und kann mit einem Sieg nicht nur mit Gladbach gleichziehen, sondern auch Dortmund, Bayern und Schalke überholen. Vor dem Match zeigte sich Christian Streich durchaus angriffsfreudig: "Es gibt bisher keinen totalen Überflieger, bei dem man kaum eine Chance hat", so der 54-jährige Kulttrainer.
 
In der Vorwoche mussten sich die Gladbacher mit 0:2 bei Union Berlin geschlagen geben, vor heimischer Kulisse will man die Niederlage aber schnell vergessen machen. Auch deshalb will Cheftrainer Marco Rose "den BORUSSIA-PARK zu einer Festung machen". Seit 15 Bundesliga-Heimspielegen ist die Borussia gegen den SC Freiburg ungeschlagen.
 
Zwei Wechsel beim Sport-Club im Vergleich zum 1:1-Unentschieden bei Bayer Leverkusen. Schlotterbeck und Gulde rücken in die erste Elf und ersetzen Lienhart und Borrello. Nationalspieler Koch wird vermutlich auf der Sechserposition auflaufen.
 
Beim SC Freiburg soll es heute diese Startelf richten: Flekken - Schlotterbeck, Gulde, Heintz - Schmid, Koch, Höfler, Günter - Haberer, Höler, Petersen.
 
Unter der Woche gewann Gladbach mit 1:0 beim Wolfsberger AC, damit hat man wieder gute Chancen auf ein Weiterkommen in der Europa League. Gegenüber diesem Spiel wird genau fünfmal gewechselt - Jantschke, Herrmann, Neuhaus, Embolo und der wiedergenesene Elvedi starten für Strobl, Hofmann, Wendt, Plea und Kapitän Stindl.
 
Die Aufstellungen flattern herein - so startet die Borussia aus Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Jantschke, Elvedi, Bensebaini - Zakaria, Neuhaus - Herrmann, Benes, Thuram - Embolo.
 
Das erste von zwei Sonntagsspielen in der Fußball-Bundesliga führt uns in den BORUSSIA-PARK. Erobert sich Gladbach im Heimspiel gegen Freiburg die Tabellenführung zurück? Dank eines 3:2-Siegs in Paderborn grüßt RB Leipzig seit gestern von ganz oben. Zwei Zähler liegen nun zwischen den beiden Spitzenteams. Die Bayern haben ja schließlich gegen Leverkusen gepatzt.
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg.
Neue Ereignisse